Online Marketing Seminare von TILL.DE für Anfänger und Fortgeschrittene
Braunschweig 15.08.2019 – Die Seminare und Workshops der Internet Agentur TILL.DE GmbH sind öffentliche Fortbildungen zum Thema Online Marketing mit Google Produkten. Die Themen sind so gelegt, dass die Anfänger- und Fortgeschrittenen-Kurse aufeinander aufbauen und zeitlich aufeinanderfolgend gebucht werden können.   Das Google Ads Seminar behandelt die Schaltung von Werbeanzeigen im Google Netzwerk. Google Ads ist ein besonders wirksames Werkzeug, um potentielle Kunden auf ein Unternehmen aufmerksam zu machen. Die Google Ads Seminare werden in den Wissensstufen “Basic” für Anfänger und in “Advanced” für Fortgeschrittene angeboten. Im Google Ads Basic Seminar erfahren die Teilnehmer die Grundlagen des Online-Marketings und wie sie Google für sich oder ihr Unternehmen verwenden können. Das Google Ads Advanced Seminar ist für Teilnehmer gedacht, die bereits Erfahrung mit Google Ads gemacht haben und das Google Tool wirkungsvoller nutzen möchten.   In den Google Analytics Seminaren wird den Teilnehmern das Wissen vermittelt, wie sie die Performance deren ...
Weiterlesen
Rydon Technology wird Vertriebspartner der BECKTRONIC GmbH
Um seine Marktposition in Europa weiter zu stärken setzt der Spezialist für SMD-Schablonen auf Branchenkenner Mit Rydon Technology Ltd konnte ein weiterer Partner mit langjährigen Erfahrungen in Vertrieb und Vermarktung von hochwertigen und beratungsintensiven Präzisionsgeräten und -materialien für die Elektronik- und Halbleiterindustrie gewonnen werden. Als neuer Distributor der BECKTRONIC GmbH bedient die Rydon Technology Ltd das Vereinigte Königreich, Großbritannien, Nordirland, Irland und Malta.    „Um den spezifischen Anforderungen regionaler Märkte gerecht zu werden, ist die direkte Nähe zum Kunden wichtig. Partner kennen ihren Heimatmarkt und dessen Strukturen am besten. Eine vertrauenswürdige und starke Partnerschaft öffnet neue Märkte“ erklärt Claudia Müller, Vertrieb. Mit der Etronix AB hat die BECKTRONIC GmbH bereits einen starken Partner mit einer profunden Kenntnis des Elektronikfertigungsmarktes in Skandinavien und im Baltikum gewonnen. Nun folgte die Rydon Technology Ltd für den Markt Nordwesteuropas. Das 1986 gegründete Unternehmen aus dem Südwesten Englands ist spezialisiert auf die Lieferung von Ausrüstung ...
Weiterlesen
Collybia bringt den Mamboberry HD DAC+ in zwei Versionen heraus
Collybia hat ihre neue Soundkarte Mamboberry HD DAC+ veröffentlicht. Auf ihr verbaut sind hochwertige Komponenten bekannter Marken wie ELNA, Nichicon, SABRE, IDT, Crystek und WIMA. Entworfen von dem Toningenieur Vasilis Tounas, dessen jahrelange Erfahrung und Fachkompetenz dem Mamboberry HD DAC+ einen hohen Qualitätsstandard verleihen. „Wir glauben, dass der SABRE-DAC-Chip in Kombination mit einem rauscharmen Oszillator und einem speziellen Leiterplattendesign die perfekte Ergänzung für den besten audiophilen DAC-Hat auf dem Markt ist“, heißt es seitens Collybia. Den Mamboberry HD DAC+ gibt es in zwei verschiedenen Varianten – beide mit neuem Design. Die Standardversion verwendet eine Femto Clock von IDK, welche für extrem geringen Jitter sorgt wohingegen die Crystek-Version mit dem High-End-Clock-Modul CCHD-957 ausgestattet wurde. Jede Version bietet vier 330 μF Nichicon-Filterkondensatoren, WIMA-Filmkondensatoren für Tiefpassfilter, den Sabre 9023p –  einen DAC-Chip mit low-noise-Technologie, der auch als „Time Domain Jitter Eliminator“ bezeichnet wird, einen DC-Barrel-Anschluss und Cinch-Ausgänge. Der Mamboberry HD DAC+ ist voll ...
Weiterlesen
DLT-V72 Facelift Serie: Neues Design für die Fahrzeug-Terminals von Advantech
Germering, 09.08.2019. Advantech stellt seine neue DLT-V72 Facelift Serie von robusten fahrzeugmontierten Terminals (VMTs) vor. Die DLT-V72 Facelift Serie umfasst vier Modelle: DLT-V7210, DLT-V7212, DLT-V7212 P+ und DLT-V7210 K/KD. Seit 2015 haben sich die DLT-V72 Terminals von Advantech zu einer beliebten Industrial-Computing-Lösung für Lagerverwaltung, Hafenmanagement und industrielle Fertigungsanwendungen entwickelt.   Die DLT-V72 Facelift Serie. Bild: Advantech   Für den Facelift hat Advantech ein eleganteres und kompakteres Design gewählt. Um ein breiteres Spektrum von Anwendungen zu unterstützen, sind diese Terminals mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet, wie z.B. RF-Switches, 802.11 ac-Standard-WLAN, LTE-Konnektivität und intelligente Sensoren. Darüber hinaus können alle DLT-V72 Facelift Terminals mit der Advantech Screen-Blanking-Lösung ausgestattet werden, welche die Fahrsicherheit erhöht. Mit dem Launch der DLT-V72 Facelift Serie stellt Advantech außerdem zwei brandneue Terminalmodelle vor, den DLT-V7212 P+ und den DLT-V7210 KD, die das DLT-Portfolio erweitern. Das Modell DLT-V7212 P+ verfügt über ein 12-Zoll-Display mit PCAP-Touch. Das kompakte Design spart zudem Platz ...
Weiterlesen
Anwendungen sicherer und effizienter betreiben
Kara Sprague, Executive Vice President und General Manager für Application Services bei F5 Networks, gibt Tipps für die optimale Anwendungsstrategie München, 12. August 2019 – Anwendungen sind für Unternehmen heute das wichtigste Mittel, um Produkte und Dienste zu entwickeln und bereitzustellen. Damit stellen Applikationen das bedeutendste Kapital dar. Sie können Milliarden Euro wert sein – und doch wissen die meisten Firmen nur ungefähr, wie viele Anwendungen sie nutzen, wo sie laufen oder ob sie gefährdet sind. Viele Unternehmen haben ihr Anwendungskapital kontinuierlich aufgebaut und aktualisiert, ohne eine einheitliche Strategie zu entwickeln. Laut einer aktuellen Studie von F5 setzen 90 Prozent der Kunden mehrere Clouds ein, durchschnittlich 2,5 pro Unternehmen. Mehr als die Hälfte entscheidet im Einzelfall, wo die Anwendung laufen soll. Größere Unternehmen können somit Hunderte – wenn nicht gar Tausende – verschiedener Instanzen von Anwendungen, Clouds und Servern besitzen. Was kann passieren? Mangelnder Überblick und qualitativ unterschiedlicher Support eröffnen ...

Weiterlesen
ELO präsentiert ECM-Lösungen auf Messen und eigenen Events in ganz Deutschland
ELO Digital Office startet mit vollem Veranstaltungskalender ins zweite Halbjahr: Stuttgart, 08.08.2019 – Der ECM-Hersteller ELO Digital Office startet mit einer starken Messepräsenz und eigenen Veranstaltungen in das zweite Halbjahr. Neben drei ECM-Tourstopps und zwei Solution Days wird ELO auch auf dem SAP-Anwenderkongress in Nürnberg vertreten sein und seine Branchen- und Fachbereichslösungen auf Mittelstandsevents zur Digitalisierung sowie auf Veranstaltungen für IT-Entscheider präsentieren. Zusätzlich zu den drei ECM-Tourstopps in Hamburg, Wiesbaden und Neuss, bei denen vor allem die neueste Version der ECM Suite im Vordergrund steht, lädt ELO auch zu zwei Solution Days nach Stuttgart und Nürnberg. Hier wird es insbesondere um die fertig vorkonfigurierten Softwarelösungen aus dem Hause ELO gehen, die Geschäftsprozesse in Personalabteilungen, Buchhaltung oder im Bereich Compliance digitalisieren. Auf dem DSAG-Jahreskongress dreht sich natürlich alles um die SAP-Anbindung der Stuttgarter, während das digitale Wissensmanagement auf der gleichnamigen Veranstaltung in Stuttgart im Fokus stehen wird. Der IT-Leiter-Kongress und der ...

Weiterlesen
APIIDA AG initiiert Gründung der „Layer7 API User Group DACH“
Abstimmung über Wunschtermin und -veranstaltungsort   Groß-Bieberau, 08.08.2019. Die APIIDA AG treibt die Gründung der „Layer7 API User Group DACH“ für das „Layer7 API-Gateway“ aus dem Hause CA Inc., einer Broadcom Company, voran. Damit reagiert das Unternehmen, das erst kürzlich die intensivierte Partnerschaft mit Broadcom bekannt gegeben hat, auf die steigende Nachfrage der deutschsprachigen Anwender nach zukunftsweisenden Antworten rund um ihr eingesetztes API-Gateway. Aktuell sind Interessierte Anwender aufgefordert, in einer Online-Umfrage über den Veranstaltungstermin und -ort abzustimmen. „Wir laden alle Interessierten herzlich zur Gründung der User-Group und gleichzeitig zur Teilnahme an unserer Umfrage ein, um uns ihren favorisierten Termin und Veranstaltungsort mitzuteilen“, sagt Armin Stephan, COO der APIIDA. „In unserer zunehmend digitalen und vernetzten Welt sind Application Programming Interfaces (APIs) wichtige Bausteine, mit denen sich innovative neue Geschäftsmodelle umsetzen lassen. APIs und die Digitalisierung werden in deutschen Unternehmen künftig eine wichtige Rolle spielen. Sie helfen dabei, Systeme, Daten und Menschen ...

Weiterlesen
38 Prozent Wachstum: YellowFox meldet Rekordumsatz
Kesselsdorf/Dresden, 06.08.2019. Mit 1227 installierten Telematik-Einheiten im Juni blickt YellowFox auf den erfolgreichsten Monat der Unternehmensgeschichte zurück. Es sei der vorläufige Höhepunkt eines wachstumsstarken Jahres, heißt es in einer Mitteilung. Damit setzt sich der kontinuierlich steigende Wachstumstrend fort: Etwa alle drei Jahre verdoppelt YellowFox seit Unternehmensgründung 2003 seinen Umsatz.   YellowFox veranstaltet regelmäßig umfassende Roadshows zu den eigenen Lösungen. Bild: YellowFox   Bereits im Januar dieses Jahres wurde mit 1134 Einheiten ein Rekord für das Unternehmen aufgestellt. Im ersten Halbjahr 2019 wurden im Schnitt 976 Einheiten je Monat abgesetzt. Gegenüber dem ersten Halbjahr 2018 entspricht dies einer Steigerung um 38 Prozent. Für das Jahr 2019 rechnet man mit einer Umsatzsteigerung um 28 Prozent. Das bedeutet, dass das inhabergeführte Unternehmen das Jahr mit knapp 13 Millionen Euro Umsatz abschließen wird. Am Ende des Jahres 2018 waren 41.774 Fahrzeuge mit YellowFox-Telematik in Deutschland unterwegs. 2019 wird die 50.000 Schallmauer durchbrochen. Den größten ...
Weiterlesen
Community-Management von Raklet zu Sonderkonditionen für Non-Profits
Erhältlich auf dem IT-Portal Stifter-helfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz München, 6. August 2019  –  Die US-amerikanische Firma Raklet mit Hauptsitz in San Francisco ist neuer Partner auf Stifter-helfen, dem IT-Portal der Haus des Stiftens gGmbH. Ab sofort stellt das Unternehmen drei Versionen seiner cloudbasierten Community-Management-Plattform im Jahresabonnement zu Sonderkonditionen für Non-Profit-Organisationen zur Verfügung. Die Produkte sind für registrierte und förderberechtigte Organisationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich. Das Unternehmen bietet auf der cloudbasierten Plattform eine zentralisierte Mitglieder- und Spenderverwaltung. Auch können Online-Zahlungen erfasst, Veranstaltungen geplant und Routineaufgaben automatisiert werden. Die Sonderkonditionen im Detail Das Communitiy-Management von Raklet gibt es in drei Versionen mit unterschiedlichem Angebotsumfang. Diverse Zusatzleistungen, wie bspw. Datenimport, Telefon-Support oder API-Entwicklung, sind gegen Entgelt zubuchbar. Mit Raklet Essentials können beliebig viele Administratoren angelegt werden, bis zu 1.000 Kontakte verwaltet und drei individualisierte CRM-Felder angelegt werden. Außerdem sind enthalten 5.000 kostenfreie E-Mails pro Monat, die Verwaltung ...

Weiterlesen
APIIDA und Broadcom bauen Partnerschaft aus
APIIDA wird Tier 1 Value-Added-Partner von CA Inc., einer Broadcom Company, und vertreibt dessen Produkte ab sofort auch über das eigene Partnernetzwerk in Europa Groß-Bieberau, 06.08.2019. Die APIIDA AG ist ab sofort Tier 1 Value-Added Distributor Partner (VAD) von CA Inc., einer Broadcom Company, in den Bereichen „AIOps“, „Business Management“, „Automation“ und „Security und Integration“. Mit den Lösungen AIOps von Broadcom®, Clarity, Automic und Layer7® vertreibt das Unternehmen künftig die weltweit etablierten Produkte an Kunden und Partner in Europa. Der Status als CA Tier 1 VAD bietet APIIDA die Möglichkeit, die Lösungen von CA zu vermarkten, im Bereich „Security und Integration“ mit den eigenen Produkten der APIIDA zu integrieren, sowie mit Dienstleistungen zu ergänzen, um damit Lösungen für die Anforderungen im Markt anzubieten. Dank der umfangreichen Fachkenntnisse und Angebote ermöglicht APIIDA es, anderen Unternehmen, agil, innovativ und effizient zu sein und so ihren Erfolg zu sichern. „Die Kooperation mit CA ...

Weiterlesen
Navkonzept GmbH stellt ihre neue Ortungseinheit „NavTruck“ vor
Mülheim, 02.08.2019. Der Telematik-Anbieter Navkonzept präsentiert im Rahmen der Nutzfahrzeugmesse NUFAM (26. bis 29 September 2019) die neu entwickelte kompakte Ortungseinheit NavTruck, die neben den aktuellen Positionsdaten auch die Tacho- und Motordaten übertragen kann. Navkonzept bietet NavTruck für 299 EUR zum Kauf oder für monatlich 8,50 EUR auf Mietbasis an. Hinzu kommen 15 EUR pro Monat für die Nutzung der Software. Neben der aktuellen Fahrzeugposition überträgt NavTruck die Tacho- und FMS-Daten zum Analysieren der Fahrweise. Bild: Navkonzept GmbH   Das mit einer Mobilfunkeinheit ausgestattete Gerät kann an die FMS-Schnittstelle und den Tachografen angeschlossen und innerhalb von 30 Minuten im Fahrerhaus montiert werden. Dabei können Kunden auf ein bundesweites Netz an Einbaubetrieben zurückgreifen. Der Tachograf und die Fahrerkarten werden aus der Ferne (Remote Download) in regelmäßigen Abständen automatisch ausgelesen, während die Unternehmerkarte die eigene Firma nicht verlässt. Durch die direkte Anbindung an das Modul TachToWeb werden die Daten archiviert und analysiert. Die dabei ...
Weiterlesen
Die drei größten Stolpersteine für DevOps
Rodrigo Albuquerque, Entwickler von DevOps-Lösungen bei F5 Networks, zeigt häufige Herausforderungen für Unternehmen bei der Einführung München, 5. August 2019 – Bereits seit einiger Zeit gehört DevOps zu den wichtigsten Trends. Damit können Unternehmen neue Kundenanforderungen schneller umsetzen, indem Teams besser zusammenarbeiten und Innovationen vorantreiben. Laut Deloitte verringert sich die Markteinführungszeit bei Organisationen, die DevOps anwenden, um 18 bis 21 Prozent – und sie profitieren durch ein Umsatzplus von 20 Prozent. Doch DevOps erfordert nicht nur die Implementierung neuer Tools. Es müssen auch tief verwurzelte kulturelle Gewohnheiten und traditionelle Prozesse verändert werden. Zudem stellt DevOps keinen Selbstzweck dar, sondern die Möglichkeit zur Erreichung bestimmter Ziele. Tief verwurzelte kulturelle Gewohnheiten DevOps ist keine eigene Abteilung, sondern eine Kultur der Zusammenarbeit auf Basis von Best Practices. Manche Unternehmen stoßen bei der Einführung jedoch auf Widerstand bei Angestellten, die keine Veränderung möchten. Daher muss der Anstoß von oben kommen. Führungskräfte müssen Mitarbeitern dabei ...

Weiterlesen
Nösse zeigt den „Modern Workplace“ auf der IT-LIVE
IT-LIVE 2019 am 4. September in Köln Leverkusen, 2. August 2019. Über die Hälfte der Arbeitnehmer in Deutschland arbeitet heute in irgendeiner Form im Büro – Tendenz steigend. 40 Prozent davon wiederum arbeiten zumindest gelegentlich auch von zu Hause. Gleichzeitig halten in den Büros mit jüngeren Arbeitnehmern neue Gewohnheiten Einzug. Mit moderner Technik lassen sich die daraus erwachsenden Aufgaben lösen – wenn sie gezielt, sinnvoll und koordiniert eingesetzt wird. Knapp die Hälfte der Arbeitnehmer in Deutschland geht heute einer Bürotätigkeit nach – was aber nicht heißt, dass sie in ihrem Büro am Schreibtisch sitzen. 40 Prozent arbeiten zumindest gelegentlich von zu Hause aus, viele von unterwegs im Zug, im Flugzeug, auf Messen und Events oder bei Kunden. Mobil erledigt werden dabei alle Arbeiten, die auch im Büro anfallen – aber eben über Internet, WLAN und Smartphone-Verbindung. Moderne Technik wie Notebook, Tablet, Smartphone, WLAN und Mobilfunk ermöglicht diese Veränderungen der Arbeitswelt, ...

Weiterlesen
OSCAMP zu Foreman: Call for Papers
NETWAYS & Red Hat eröffnen den Call for Papers für das zweite Open Source Camp 2019. Gesucht sind Vorträge zu fortgeschrittenen Themen rund um die Lifecycle-Management-Software Foreman.   Nürnberg, 01.08.2019   Open Source Camp, die Veranstaltungsreihe aus dem Hause NETWAYS, bietet eine ideale Plattform, um sich tiefgreifend mit einzelnen Open Source Projekten zu beschäftigen. Unterstützt von Red Hat widmet sich die vierte Ausgabe dem Lifecycle-Management-Tool Foreman. Der Call for Papers läuft bis zum 31. August 2019. Gesucht sind Vorträge, die einen umfassenden technischen Einblick in Foreman geben und erfahrenen Administrator*innen neue Ansätze präsentieren, mit deren Hilfe sie wiederkehrende Aufgaben noch einfacher automatisieren, Anwendungen noch effektiver bereitstellen und Server proaktiv verwalten können. Pro Präsentation sind etwa 30 Minuten angesetzt, nach jedem Talk ist eine 5- bis 10-minütige Q&A-Session geplant. OSCAMP #4 findet direkt nach dem Vortragsprogramm der Open Source Monitoring Conference (OSMC)  am 7. November 2019 in Nürnberg statt. Weitere Informationen und Tickets auf opensourcecamp.de   __________________________________________________________________________________________   ...
Weiterlesen
Ordnerstruktur adieu — so revolutioniert DAM die Datenhaltung in Unternehmen
Wer schon mal einen Bürojob hatte, besonders in einem der kreativen Bereiche wie Grafik, Fotografie oder Marketing, der wird die alltäglichen Probleme bei der internen Datenverwaltung kennen. Gemeint sind fehlende Ablagestrukturen, eine klare Ordnerhierarchie oder der allgemeine Zugriff auf gewisse Verzeichnisse. Dadurch kommt es bei vielen Unternehmen regelmäßig vor, dass Mitarbeiter auf der Suche nach Bild-, Layout- oder Videodaten sind, welche jedoch nirgends auffindbar sind. Zwar weiß man wonach man sucht, jedoch nicht wo man danach suchen soll. Folglich kann eine vermeintlich “schnelle Bildsuche” gut und gerne mal eine halbe Stunde oder mehr beanspruchen. Zumal die meisten Grafiker oder Marketer mehr als nur eine einzige Datei pro Tag benötigen, weshalb man mit einer schlappen Bildsuche am Tag nicht hinkommt. Das ständige Suchen (und nicht-finden) von Daten wiederum geht nicht nur auf die Uhr, sondern auch auf die Nerven der Angestellten. Schließlich würden die Kreativen die Zeit lieber produktiv nutzen, als ...
Weiterlesen