Viel hilft viel?
KomServ rät: Kontakt zu (Förder-) Mitgliedern sollte wohldosiert sein Too much information: KomServ rät zu einem sparsamen Einsatz von Vereinsnews. (Bildquelle: pixabay) „Tue Gutes und rede darüber.“ Der vielzitierte Leitspruch gilt sicherlich für Unternehmenskommunikation, PR und Öffentlichkeitsarbeit. Bei Non-Profitorganisationen sieht die Sache etwas anders aus. Die KomServ GmbH, Dienstleister zahlreicher und namhafter Vereine und Verbände, stellt fest, dass ein Zuviel an Kontakt und Kommunikation mit den (Förder-) Mitgliedern zu kürzeren Mitgliedschaft bzw. einer höheren Kündigungsrate führt. Das mag auf den ersten Blick paradox klingen, möchte doch die Organisation mit dem Versenden von Mitgliederzeitschriften, Newslettern, Emails ihre Mitglieder über den Fortschritt ihrer Projekte auf dem Laufenden halten, möchte Transparenz schaffen, ihre Arbeit präsentieren und die Verbindung zum Mitglied auf diesem Wege stärken. Aber das Gegenteil ist der Fall: Übersteigt die Menge an Infos ein bestimmtes Maß, sinkt die Verweildauer im (Förder-)Verein. Warum? Zum einen empfinden viele Menschen eine unaufgeforderte Informationsflut als ...
Weiterlesen
CRM-Camp im Juni bietet geballtes Know-how für Non-Profits
CRM-Camp im Juni: geballtes Know-how für Non-Profits Beziehungsmanagement von Mitgliedern und Spendern in gemeinnützigen Organisationen München/Siegburg/Wien, 19. April 2018 – Vom 04. bis 13. Juni veranstaltet die Haus des Stiftens gGmbH, Betreiber des IT-Portals Stifter-helfen, ein CRM-Camp speziell für gemeinnützige Organisationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Thema der kostenlosen Webinarreihe ist das Management von Mitglieder-, Spender-, Kunden- oder Partnerbeziehungen in Vereinen, Stiftungen und anderen Non-Profits. An acht Tagen beleuchten täglich ein bis zwei Webinare verschiedene Fragen rund ums Customer Relationship Management, kurz CRM, das die gesamten Prozesse eines Unternehmens oder einer Non-Profit-Organisation im Umgang mit Mitgliedern, Spendern, Freiwilligen, Partnern und Kunden umfasst. Diese Prozesse werden mit Software-Lösungen – den CRM-Systemen – abgebildet und unterstützt. Die Themen des CRM-Camps reichen daher von Datenschutz über die Analyse von Adressdaten bis hin zur Vorstellung verschiedener CRM-Lösungen. In der ersten Woche geht es darum, wie Organisationen ein CRM-System einsetzen können, wie sie ihre ...

Weiterlesen
Klar, responsiv, Unternehmer und Selbständige im Fokus: Deutscher Mittelstands-Bund (DMB) mit neuer Webseite
19. April 2018 – Der Deutsche Mittelstands-Bund (DMB) hat seine Webseite einem Relaunch unterzogen. Das neue Internetangebot überzeugt neben dem neuen Design mit komplett überarbeiteten Inhalten, einer klaren Struktur und zusätzlichen Services und Informationsangeboten. Alle Angebote richten sich speziell an die Bedürfnisse von selbständigen Unternehmern, Gewerbetreibenden und freiberuflich Tätigen. Der DMB stellt für diese Zielgruppe die wichtigen Zukunftsthemen Digitalisierung, Nachfolge, Finanzen, Internationalisierung sowie Arbeit & Bildung in den inhaltlichen Vordergrund: „Mit unserem neuen Angebot und der Neugestaltung unserer Webseite werden wir dem gestiegenen Bedarf unser 14.000 Mitgliedsunternehmen nach mehr Hintergrundwissen und Informationstransparenz zu politischen Sachverhalten gerecht. Spätestens seit der letzten Bundestagswahl beobachten wir, dass das politische Interesse bei kleinen und mittelständischen Unternehmen noch einmal stark angestiegen ist“, erklärt Marc S. Tenbieg, geschäftsführender Vorstand des DMB. So werden auf der neuen Webseite künftig beispielsweise mittelstandsrelevante Gesetze laufend beobachtet und mit einem einfachen Kennzeichnungssystem – der „Mittelstands-Ampel“ – bewertet. „Unternehmen jeder Größe ...

Weiterlesen
Immer weniger Deutsche spenden
Die Bedeutung der professionellen Fundraisingagenturen wie der service94 GmbH wächst Mitarbeiter der service94 GmbH im Gespräch mit Passanten Die Deutschen spenden im Jahr über fünf Milliarden Euro für wohltätige Zwecke. Doch die Zahl der Spender sinkt – allein im vergangenen Jahr um 1,1 Millionen. Besonders die Altersgruppe der 30 bis 49Jährigen zieht sich massiv zurück. Das geht aus dem Bericht „Bilanz des Helfens 2018“ des Deutschen Spendenrates und des Marktforschungsinstituts GfK hervor. Rund 21 Millionen Deutsche haben demnach im vergangenen Jahr an gemeinnützige Organisationen oder Kirchen gespendet, also etwa 1,1 Millionen Menschen weniger als 2016. Die Spendenbereitschaft ließ damit zum zweiten Mal in Folge nach. Damit wächst die Bedeutung der professionellen Fundraisingagenturen wie der service94 GmbH. Zu Beginn der Erfassung im Jahr 2005 spendeten rund 51 Prozent der Deutschen, mittlerweile ist es nicht mal mehr jeder Dritte. Immerhin: Die Summe der Durchschnittsspenden ist konstant geblieben. Mit Spenden von insgesamt 5,2 ...
Weiterlesen
Wie Startups aus der Wissenschaft gelingen können
Impulse und Tipps für Gründer bei der Bundeskonferenz der TechnologieAllianz Diskutierten auf der Bundeskonferenz der TechnologieAllianz darüber, wie Deutschland seine Gründungs (Bildquelle: Sebastian Becker) Startups und Gründungen standen im Fokus der diesjährigen Bundeskonferenz der TechnologieAllianz e.V. in Frankfurt a.M. Die durch Erfahrungsberichte und viel Expertenwissen hoch interessante Veranstaltung hatte mit mehr als 200 Teilnehmern eine neue Rekordteilnahme. Mehr als 30 Referenten und Diskutanten aus der Gründerszene, aus Wissenschaft, Politik sowie dem Finanzsektor beleuchteten in Vorträgen und Gesprächsrunden die Frage, wie mehr Startups aus der Wissenschaft besser gelingen und finanziert werden können. Alfred Schillert, der Vorstandvorsitzende der TechnologieAllianz, betonte, dass die Bedeutung des Wissens- und Technologietransfers in den vergangenen Jahren weiter gewachsen sei. Schillert begrüßte die wichtige Rolle des Wissens- und Technologietransfer im aktuellen Koalitionsvertrag. Matthias Graf von Kielmansegg, Abteilungsleiter am Bundesministerium für Bildung und Forschung knüpfte daran in seiner Begrüßung an und stellte Grundpfeiler der Innovationspolitik der Bundesregierung vor. Zur ...
Weiterlesen
SV München 1899: Zwiesel perfekt für Trainingslager
Schwimmverein aus der Bayerischen Landeshauptstadt München in Zwiesel im Bayerischen Wald Der Schwimmverein SV München 1899 e. V. fühlt sich in Zwiesel im Bayerischen Wald sehr wohl (Bildquelle: woidlife-photography) Zwiesel. Der Schwimmverein (SV) München 1899 e. V. hat sich vor allem im Jugendbereich einen Namen gemacht. Sowohl an den Oberbayerischen, als auch an den Bayerischen Jahrgangsmeisterschaften nehmen die acht bis 20-Jährigen Schwimmerinnen und Schwimmer regelmäßig erfolgreich teil. Natürlich sind dafür ein professionelles Training und Trainingslager notwendig. Seit einigen Jahren finden diese Trainingslager auch im Zwieseler Erholungsbad (ZEB) im Bayerischen Wald statt. „Wir finden hier einfach ideale Bedingungen vor und was mindestens ebenso schwer wiegt: Wir werden bestens betreut und umsorgt“, sagt Jugendwart und Trainerin Sarah Mathe. Und schließlich überzeugt den SV das Preis-Leistungs-Verhältnis in Zwiesel. Bereits seit 2006 hält der SV München 1899 e. V. seine Schwimm-Trainingslager in der Glasstadt im Herzen des Bayerischen Waldes ab. Im Jahr 2018, während ...
Weiterlesen
Handball: HC Erlangen empfängt die Überflieger aus Hannover
Der HC Erlangen empfängt mit dem TSV Hannover-Burgdorf die Überflieger und fünften der DKB Handball-Bundesliga in der ARENA (Foto: HJKrieg, Erlangen): HC Erlangen: Christopher Bissel ist Spieler des Monats März Wenn der HC Erlangen am morgigen Samstag um 20.30 Uhr zur besten Handballzeit in der Arena Nürnberger Versicherung zu einem weiteren Spiel in der besten Liga der Welt antritt, wird der Gegner die Mannschaft sein, die im Moment für die meisten Furore in der DKB Handball-Bundesliga sorgt. Das Team des spanischen Star-Trainers Carlos Ortega, der als Spieler gleich sechs Mal die VELUX EHF Champions League gewann und schon das ungarische Star-Ensemble aus Veszprem coachte, gewann nicht nur gegen den Deutschen Rekordmeister aus Kiel oder die SG Flensburg-Handewitt sondern zeigte auch dem millionenschweren Top Club aus Melsungen vor zwei Wochen deutlich seine Grenzen auf. „Die Recken aus Hannover sind aktuell in einer Form in der sie nur schwer zuschlagen sind. Jeder ...
Weiterlesen
DPB-Jubiläum – 45 Jahre Selbsthilfe bei Schuppenflechte. Chronik beschreibt Werdegang.
Damals wie heute: Sprachrohr, Interessenvertretung und Informationsquelle. Vor 45 Jahren, am 17. April 1973, wurde der Deutsche Psoriasis Bund e.V. (DPB), die Selbsthilfeorganisation von und für Menschen mit Schuppenflechte (Psoriasis / Psoriasis-Arthritis) in Deutschland, gegründet. Eine Chronik beschreibt den Werdegang des DPB von seiner Gründung bis heute. Am Anfang stand die Idee eines Einzelnen, namentlich des Dermatologen Prof. Dr. Bernward Th. Rohde. Er wollte einen Verein gründen, der sich bundesweit für die Forschung im Bereich der Psoriasis einsetzt und den an Schuppenflechte erkrankten Menschen Wissen zu ihrer Erkrankung vermittelt. Wandel zur Patientenselbsthilfeorganisation Als Prof. Rohde im Jahr 1973 gemeinsam mit neun weiteren Gründungsmitgliedern den DPB ins Leben rief war vielleicht zu hoffen, aber noch keinesfalls bereits abzusehen, welche gesellschaftliche Akzeptanz seine Idee erfahren würde. Sehr bald zeigte sich aber, wie sehr sie dem Zeitgeist entsprach: Die Psoriasis-Patientinnen und -Patienten wollten eine selbstbestimmte Rolle in ihrer Gesundheitsversorgung einnehmen. Waren in den ...
Weiterlesen
Handball: Erlangen verpflichtet Florian von Gruchalla aus Gummersbach
DKB Handball-Bundesliga: der erfahrene Rechtsaußen Florian von Gruchalla wechselt vom Altmeister VfL Gummersbach nach Erlangen (Foto: HJKrieg, Erlangen): Rechtsaußen Florian von Gruchalla wechselt zum HC Erlangen Der HC Erlangen hat nach dem All-Star Dominik Mappes mit Florian von Gruchalla einen weiteren Spieler für die kommende Spielzeit verpflichtet. Der 28-jährige, schnelle und abwehrstarke Linkshänder kommt vom Altmeister VfL Gummersbach in die Metropolregion Nürnberg. Von Gruchalla wird damit ab der Saison 2018/19 gemeinsam mit Europameister Johannes Sellin das Gespann auf der Rechtaußen-Position beim einzigen bayerischen Handballerstligisten bilden. Mit starkem Willen, Ehrgeiz und großer Erfahrung Über 600 Bundesligaspiele hat der gebürtige Rheinländer in seiner bisherigen Handballkarriere bestritten, 13 Tore in der VELUX EHF Champions League für die SG Flensburg-Handewitt erzielt und stets durch Professionalität, starken Willen und Ehrgeiz überzeugt. Sein schnelles Umschaltspiel, seine hohe Effizienz vom Siebenmeterpunkt und seine Abwehrstärke zeichnen den Rheinländer aus. Der 28-jährige Abiturient hat neben dem Profisport bereits eine ...
Weiterlesen
Deutsch-chinesischer Kultur- und Handelsverein läutete erfolgreich den Frühlingsanfang
Interkulturell musizieren Stuttgart, im März 2018. Unter dem verlockenden Titel „Moderne und Tradition: Musikalische Variationen aus Fernost zum Frühlingsanfang“ lud der Komponist und Pianist Hsiao-Feng Chang aus Taiwan und der Baden-Württembergische chinesische Kultur- und Handelsverein aus Korntal-Münchingen am 13. März in den Mozartsaal der Liederhalle in Stuttgart ein. Unterstützt wurden sie dabei von Gastsolistin Friederike Haug aus Stuttgart. Bei diesem Klavierkonzert der besonderen Art vereinten sich ausgewählte Werke von Franz Schubert mit chinesisch-exotische Klangvariationen zu einer Ode an den Frühling – der schönsten Zeit des Jahres. Mit rund 760 begeisterten und interessierten Konzertbesuchern sahen der Verein und die beiden Pianisten ihr Konzept des interkulturellen Musizierens bestätigt. Die Inspirative Quelle für die chinesischen Kompositionen waren die zahlreichen Feste aus dem ostasiatischen Kulturkreis, die gemeinsam mit Volkslegenden den Zyklus der vier Jahreszeiten zum Ausdruck bringen. Dazu zählt beispielsweise das Longtaitoufest im Februar (der Drache hebt seinen Kopf) ebenso wie das das Drachenbootfest ...
Weiterlesen
Ethik und Nachhaltigkeit im Fundraising immer wichtiger
Festangestellte Mitarbeiter sind bei der service94 GmbH Grundvoraussetzung einer fairen Arbeit Die Mitarbeiter der service94 GmbH bei der Arbeit Bei der Mitgliederwerbung für Vereine werden Nachhaltigkeit, Qualität und ethische Grundsätze bei der Ansprache potentieller Mitglieder immer wichtiger. Dies bestätigen nicht nur Fundraising-Agenturen wie die service94 GmbH, sondern auch verstärkt werbende Organisationen. Früher war ausschließlich die erreichte Mitgliederzahl oder einfacher der Umsatz das Erfolgskriterium, heute hat sich dies geändert. Dazu sind jedoch nicht nur Ethik-Regeln, sondern auch die Kontrolle der Einhaltung der Regeln von großer Bedeutung. Grundvoraussetzung dabei ist, dass die Fundraising-Mitarbeiter nicht mehr ausschließlich umsatzabhängig durch Provisionen entlohnt werden. „Eine Vergütung überwiegend prozentual ohne Begrenzung zum Spendenerfolg und zu akquirierten Zuwendungen praktizieren wir nicht“, heißt es etwa in den Ethikregeln des Deutschen Fundraising Verbandes, die 2013 beschlossen wurden. Bereits im Jahr 1993 hat bei der service94 GmbH die Umstellung auf ein System der Festanstellung von Mitarbeitern im Bereich Mitgliederwerbung für ...
Weiterlesen
Round Table Dillingen spendet Warnwesten: Mehr Sicherheit für Kinder
Kindergärten im Raum Dillingen/Donau mit Sicherheitswesten ausgestattet Kinder des Kindergartens Schlesienstraße Dillingen mit den Westen Jeder Verkehrsunfall ist einer zu viel – besonders tragisch ist es, wenn Kinder betroffen sind. Dennoch verunglücken in Deutschland jedes Jahr 28.674 Kinder im Straßenverkehr, 84 davon tödlich. Viele dieser Unfälle passieren auf dem Weg zur Schule oder Kita und wären vermeidbar, wenn Autofahrer die Kinder rechtzeitig erkennen. Um die schwächsten aller Verkehrsteilnehmer besser zu schützen, spendete Round Table Dillingen-Lauingen Kindergartenkindern in Dillingen (470 Stück), Lauingen (235), Höchstädt (65), Bachtal (150), Wertingen (200), Glött (30), Gundelfingen und Peterswörth (145) Warnwesten, insgesamt also fast 1300 an der Zahl. Damit beteiligen sich die örtlichen „Tabler“ am „Nationalen Service Projekt“ (NSP) des Service-Clubs. Das NSP ist für ein Jahr lang das Projekt aller Tische und aller Mitglieder von Round Table Deutschland. „Für uns war sehr schnell klar, dass wir mitmachen und helfen wollen, um die Sicherheit der Kleinen ...
Weiterlesen
DGHS erwartet Engagement für Selbstbestimmung
Zur Ernennung des neuen Bundesgesundheitsministers Von dem soeben vereidigten Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) erwartet die Deutsche Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS) e.V. ein klares Bekenntnis zum Selbstbestimmungsrecht bis zum Lebensende. „Als Minister ist er dem Grundgesetz verpflichtet. Artikel 2 betont das Persönlichkeitsrecht, und deshalb das muss auch im Blick auf Schwerstkranke und Sterbende gelten“, betont DGHS-Präsident Professor Dr. Dr. h. c. Dieter Birnbacher. Nach Art. 2.1 des Grundgesetzes hat jeder das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit. Birnbacher: „Dazu gehört auch das Recht, über Zeitpunkt und Umstände seines Todes selbst zu bestimmen. Aus dem Recht auf Leben darf keine Pflicht zum Leben abgeleitet werden. Weltanschauungen sind kein Maßstab für staatliche Gesetze.“ Immerhin gehöre es zum Kerngehalt des Grundgesetzes, das in Art. 2 die Freiheit des Einzelnen feststellt, seine Lebensführung nach eigenen Vorstellungen zu bestimmen, solange diese nicht in die Rechte anderer eingreift. Da die anderen kein Recht haben, ein Verhalten ...

Weiterlesen
Internationale Verbandsarbeit: Europäischer Fuhrparkverband EUFMA gegründet
Verbände aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gründen die European Fleet and Mobility Association – EUFMA / Interessenvertretung auf europäischer Ebene Aus dem regelmäßigen Austausch wird die EUFMA mit dem Ziel, europäische Themen voranzubringen. Düsseldorf/Mannheim, 21. März 2018. Die drei führenden Fuhrparkverbände der DACH-Region haben heute die Dokumente zur Gründung eines europäischen Dachverbandes für Fuhrpark- und Mobilitätsmanagement unterzeichnet. Der Name: European Fleet and Mobility Association (EUFMA). Die gemeinsame Initiative des Bundesverbands Fuhrparkmanagement BVF, des Fuhrparkverbands Austria FVA und des Schweizerischen Fahrzeugflottenbesitzer-Verbands SFFV hat das Ziel, die Interessen von Fuhrpark- und Mobilitätsmanagern auf europäischer Ebene zu vertreten. Der Beitritt weiterer nationaler Verbände ist möglich. Viele Unternehmen agieren im globalen Markt über die Grenzen hinweg. Das bedeutet auch für die Fahrzeugflotte und Mobilitätsanforderungen, dass über nationale Grenzen hinaus geplant und gehandelt werden muss und landesspezifische Besonderheiten zu berücksichtigen sind. „Darüber hinaus werden viele Entscheidungen, die signifikanten Einfluss auf operative Arbeiten und rechtliche ...
Weiterlesen
Kinder-Eltern-Seminar zur Schuppenflechte
Wochenendseminar für Kinder mit Psoriasis und Psoriasis-Arthritis in Begleitung ihrer Eltern und Geschwister Eine Schuppenflechte (Psoriasis / Psoriasis-Arthritis) im Kindesalter ist äußerst belastend. Nicht nur die erkrankten Kinder, sondern die gesamten Familien müssen oftmals erst lernen, mit der chronischen Haut- und Gelenkerkrankung Psoriasis und ihren direkten und indirekten Auswirkungen auf das Familienleben umzugehen. Schmerzhafte und juckende Hautareale, häufige Arzttermine und langwierige, anstrengende Behandlungen mit Salben und Cremes belasten die erkrankten Kinder und stellen ihre Eltern, Geschwister und weitere Familienangehörige vor Herausforderungen, die es im Alltag zu bewältigen gilt. Die medizinische Behandlung muss geklärt, laufend überwacht und ggf. angepasst werden. Zudem bedarf es in vielen Lebensbereichen einer ganz individuellen Unterstützung des erkrankten Kindes. Dies beginnt bei der teilweise sehr aufwändigen Hautpflege und geht bis hin zur psychosozialen Stärkung des Kindes für die Selbstbehauptung in Schule und Freundeskreis. Hinzu kommen mitunter auch Zukunftsängste mit Blick auf die Entwicklung der Erkrankung. Nicht zuletzt ...
Weiterlesen