Alfahosting: Cloud-Server 3 Monate gratis
Das mitteldeutsche Hostingunternehmen bietet Cloud-Server der Pro-Linie für kurze Zeit zum Nulltarif an. Selbst die Cloud-Server der Premium-Linie sind momentan stark reduziert. Cloud-Server eignen sich perfekt für trafficlastige Webseiten, Datenbanken oder als Entwicklungsumgebung. Sie bieten eine äußerst stabile Performance und damit den besten Einstieg in die Welt der Server. Als besondere Aktion stellt Alfahosting die Cloud-Server der Pro-Linie aktuell für drei Monate zum Nulltarif zur Verfügung. Damit stehen kostenlos 300 GB SSDF-Speicherplatz, bis zu 12 GB Arbeitsspeicher sowie 1 GB Swap bereit. Cloud-Server: Premium-Linie extrem reduziert Bei den Spitzenmodellen Cloud-Server XXL und MAX können momentan mehr als 180 Euro gespart werden. Diese Premium-Server sind speziell für große Webportale und Onlineshops konzipiert. Sie bieten auch bei hohem Besucheraufkommen ausgezeichnete Ladezeiten sowie extra viel Arbeitsspeicher für die Rechenprozesse. Die 10 Backup-Generationen gewähren außerdem ein Maximum an Sicherheit. Cloud-Server: Der bessere vServer Alfahosting bietet die Cloud-Server mit einem Rundum-sorglos-Paket an: So ist eine ...

Weiterlesen
25 Jahre MWM Software & Beratung
Das Bonner Softwarehaus MWM Software & Beratung GmbH feiert sein 25-jähriges Bestehen. Am 8. Juli 1992 haben die beiden Ingenieure Michael Hocks und Wilhelm Veenhuis das Unternehmen gegründet. Hocks war vor seinem Eintritt bei MWM als selbständiger Softwareentwickler tätig und Veenhuis, der gleichzeitig noch Mitinhaber einer mittelständischen Baufirma ist, hat fünf Jahre als begeisterter Nixdorf-Mitarbeiter verbracht. Ziel der beiden Ingenieure war es, Software für mit dem Stift zu bedienende Computer zu entwickeln. Dieses erreichten sie schon 1993 mit dem Programm MWM-Aufmaß. Heute arbeiten über 2.500 Kunden mit dem breit gefächerten Produktportfolio und setzen dazu 14.000 Lizenzen der Bonner ein. Das 25-jährige Jubiläum begeht MWM mit seinen Mitarbeitern in Hamburg. Schon 1992 kauften die beiden Visionäre einen ersten Pencomputer und entwickelten Aufmaß-Software. Im gleichen Jahr, 18 Jahre vor dem iPad, skizzierten sie einen tragbaren Computer für die Baustelle. Damals allerdings mit einem großen Stift, dieser wird heute in der Regel durch ...
Weiterlesen
Deutscher Spielbankenverband: Kryptowährung Bitcoin verändert das Glücksspiel
„Der Zahlungsverkehr mit Bitcoins stärkt die illegalen Online-Casinos“ Bei der Konferenz der Bundesbank Mitte Juni „Frontiers in Central Banking – Past, Present and Future“ warnte Bank-Chef Jens Weidmann auch vor Bitcoins. Sie könnten die Gefahr einer Bankenpleite beschleunigen, da nur eine wenige Minuten dauernde digitale Transaktion nötig sei, um Geld in großen Mengen zu bewegen. Jetzt weist Otto Wulferding, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Spielbanken Verbandes DSbV, auf die Folgen der Kryptowährung für Spielbankenhin: „Während die konzessionierten Spielbanken klare Regeln zur Sicherung des Zahlungsverkehrs oder zur Abwehr von Geldwäsche einhalten, verändert die virtuelle Währung der Bitcoins das Geldgefühl beim Spiel in Online-Casinos. Eine Besonderheit der digitalen Münze fördert ihren Einsatz in Online-Casinos: Sowohl der Zahlende als auch der Empfänger bleiben unerkannt. Sensible Daten wie IBAN und BIC werden nicht an Dritte übermittelt. Casino-Anbieter verwenden daher das virtuelle Bezahlsystem häufig für Ein- und Auszahlungen.“ Bitcoin-Überweisungen gelten zwar dank digitaler Signaturen als sicher. Im ...
Weiterlesen
Cambium Networks bestätigt sein Engagement für die DACH-Region durch Ausweitung der Strategie „Connecting the Unconnected“
Tabatha von Kölichen zum Regional Sales Director DACH ernannt, um die Initiative zu leiten München, DEUTSCHLAND, 20. Juli 2017 – Cambium Networks™, ein weltweit führender Anbieter WLAN-Lösungen, die Verbindungen aufbauen – zwischen Menschen, Orten und Dingen, gab heute die Ernennung von Tabatha von Kölichen zum Regional Sales Director für Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH-Region) bekannt. Sie ist dem Senior Sales Director für Europa Alessio Murroni unterstellt. Frau von Kölichen wird in München arbeiten und wird durch die regionale Unterstützung und Erweiterung Cambium-Netzwerks zertifizierter lokaler Fachhändler (Value Added Resellers – VARs) den Absatz der Cambium Network-Lösungen für drahtloses Point-to-Point-Backhaul, Point-to-Multipoint-Distribution, Industrial Internet of Things (IIoT), WLAN für Indoor und Outdoor sowie Managementsysteme vorantreiben. „Wir sind zuversichtlich. Tabatha ist mit ihrer über 20-jährigen internationalen Erfahrung in der IT- und Telekommunikationsbranche sicher die richtige Wahl für den erfolgreichen Ausbau von Cambiums Geschäftstätigkeit in dieser Schlüsselregion Europas“ meint der Senior Sales Director für ...

Weiterlesen
Die Top Ten der KPIs für erfolgreiche Online-Shops
Fakten statt Bauchgefühl: Auf Erfolgskurs mit den richtigen Leistungs-Kennzahlen   Leipzig, im Juli 2017 – Erst zu Kennzahlen aufbereitet, machen Daten den Erfolg von Maßnahmen sichtbar und sind daher auch im Online Marketing unerlässlich. Speziell Gründer und junge Unternehmer stehen angesichts der Zahlenflut jedoch häufig vor der Frage, welche KPIs (Key Performance Indicators) für ihren Online-Shop entscheidend sind. Um Licht in den Datendschungel zu bringen, haben die Experten der Leipziger Digital Marketing Agentur rekordmarke die zehn wichtigsten Kennzahlen definiert und einen Kennzahlenplan entwickelt, der jetzt kostenlos erhältlich ist. „Wie profitabel ist mein Business wirklich? Wie viel muss ich für Marketingmaßnahmen investieren, um neue Kunden zu gewinnen? Wo kann ich Kosten sparen? Und wo muss ich besser werden, sei es im Service oder Shop-Management? Diese und viele andere unternehmerische Fragen können mit KPIs überprüft werden“, erklärt Claudia Baacke, Unit Director Beratung Digital Marketing bei rekordmarke. Doch welche Kennzahlen sind für erfolgreiche ...
Weiterlesen
War die Messe erfolgreich?
Naja schwer zu beurteilen – qualitativ sehr gut, quantitativ hätte ich mir mehr erwartet….. Kennen Sie diese oder ähnliche eher nichtssagende Floskeln? Mit der SINNUP Lösung erhalten Sie griffige Ergebnisse. NFC und Messen, der messbare Messestand Ob Sie nun Ihren Messestand interaktiv mit digitalen Highlights gestalten, die Wartezeit auf einen Berater bei hohem Andrang versüßen oder als Besucher NFC Visitenkarten  nutzen – der Mehrwert ist in jedem Fall vorhanden. Die Frequenz und die geführten Gespräche an Ihrem Stand sind mit der NFC Technik messbar – ohne großen Mehraufwand. Einfach die Visitenkarten vor dem Ausgeben an Ihr NFC-fähiges Smartphone oder Tablet halten –das wars.   Ihr Messestand als digitale Informationsplattform Rollups auf Messen sind nicht die große Neuheit. Wenn Besucher aber über das Rollup Produktvideos an deren Smartphone starten oder Produkte in anderen Variationen, welche nicht direkt ausgestellt sind betrachten können, wird sich das positiv auf die Besucheranzahl am Messestand auswirken. Die ...
Weiterlesen
Für Zahlenkünstler: Das Bluetooth Keypad 2 von LMP bringt Macs den Ziffernblock zurück
Das Bluetooth Keypad 2 lässt sich kabel- und nahtlos mit dem Apple Magic Keyboard verbinden Wettingen, im Juli 2017 – Mac-Anwender, die mit Budgetplänen, Statistiken oder anderem Zahlenmaterial arbeiten, vermissen am Apple Magic Keyboard häufig den praktischen Zahlenblock. Mit dem Bluetooth Keypad 2 bietet LMP daher jetzt eine sinnvolle Ergänzung im Touch & Feel der Mac-Tastatur. Die 23 Tasten umfassende Tastatur wird kabellos via Bluetooth 3.0 gekoppelt. Per Connector lässt sie sich zudem nahtlos an das Apple Magic Keyboard anschließen – so ist im Dauereinsatz auch für einen einheitlichen Look am Arbeitsplatz gesorgt. Die Schweizer Experten für hochwertiges Mac-Zubehör haben sich beim Design des Keypads 2 am elegant-minimalistischen Stil von Apple orientiert. Mit ihrem coolen Alu-Look ist die aus robustem Kunststoff gefertigte kleine Tastatur daher auch optisch eine stilvolle Ergänzung für das Magic Keyboard. Falls sie nur gelegentlich genutzt wird, macht sie auch als Stand-Alone eine gute Figur. Das 107 ...
Weiterlesen
So gelingt die Digitalisierung des Corporate Design
Der Digital-Business-Spezialist ARITHNEA erläutert, wie Unternehmen ihre Marken erfolgreich in die digitale Welt übertragen. Das Corporate Design von Marken, die nicht aus der IT-Startup-Szene stammen, ist in der Regel für starre Medien wie Print und TV konzipiert. Diese Designs können nicht einfach eins zu eins auf die interaktiven und dynamischen Kanäle der digitalen Welt übertragen werden. Erforderlich ist stattdessen die Weiterentwicklung der Marke für die digitalen Touchpoints. ARITHNEA zeigt auf, wie sich das Corporate Design erfolgreich digitalisieren lässt. 1. Customer Journey analysieren. Keine Marke muss wirklich auf allen digitalen Hochzeiten tanzen. Deshalb sollte zunächst die Customer Journey analysiert werden, um herauszufinden, an welchen Touchpoints ein Unternehmen auftreten möchte und auftreten muss. Ausgewählt werden sollten ausschließlich Kanäle, die von den Zielgruppen wirklich genutzt werden und in denen die Marke glaubwürdig und relevant ist. Auf dieser Basis lässt sich dann die ideale Darstellung für jeden dieser Touchpoints ermitteln.   2. Internet of ...

Weiterlesen
CRM-Systeme verwalten nur die halbe Kundenbeziehung
Der anspruchsvolle Kunde nutzt intensiv die digitalen Medien. CRM-Systeme ignorieren die digitalen Touchpoints und erfassen deshalb nur die halbe Kundenbeziehung. Wie können Unternehmen diese neuen Touchpoints mit ihrem CRM-System verwalten? Der Fokus eines CRM-Systems liegt in der gezielten Unterstützung der Geschäftsanbahnung. Die Kommunikation mit dem Kunden konzentriert sich dabei auf drei Instrumente: Anschreiben, Anrufe und Besuche. Diese drei Kommunikationselemente bleiben essentiell, doch nehmen die digitalen Touchpoints an Bedeutung enorm zu. Der Kunde informiert sich in Online-Shops über Produkte und Preise, nimmt an Webinaren teil oder registriert sich auf Online-Plattformen. Kurzum, er nutzt inzwischen jedes digitale Medium, um sich zu informieren, um in Kontakt zu treten oder direkt zu bestellen. CRM-Systeme kennen nur Brief, Fax, E-Mail, Telefon und Termin vor Ort als Kontaktart. Also, wer verantwortet die digitale Hälfte der Kundenbeziehung? Unternehmen unterschätzen die Digitalisierung Die Ausrichtung auf den Online-Kunden bestimmt zukünftig den Erfolg am Markt. Diese Zielgruppe wächst rasant. Jeder ...

Weiterlesen
Publikationsplattform BoD
Books on Demand ist die Anlaufstelle für unabhängiges Publizieren. BoD ist europäischer Markt- und Technologieführer in der digitalen Buchpublikation und der Weg zum Buch ist einfach und standardisiert, sodass der Neuschriftsteller kaum Fehler machen kann. Books on Demand bietet mit seiner digitalen Publikationsplattform Verlagen, Autoren und anderen Contentanbietern professionelle Dienstleistungen im Bereich Herstellung und Vertrieb. Die Bücher werden flächendeckend über den Buchhandel vertrieben und sind in  mehr als 1.000 Internet-Buchshops erhältlich.   Mit über 10.000 Neuveröffentlichungen jährlich gehört BoD zu den GROSSEN in der Publikationsbranche und verzeichnet seit Jahren ein zweistelliges Wachstum. 1997 Der Buchgroßhändler Libri entwickelt die Idee „Books on Demand“ und ein erstes Marketingkonzept. Ins Leben gerufen wurde das Marketingkonzept 2001 vom Buchgroßhändler Libri, die seit 1993 eine Tochtergesellschaft der Athena IP Vermögensverwaltung GmbH & Co KG (Familie Herz) ist. Am 01. Januar 2001 wird aus dem BoD-Projekt das Unternehmen Books on Demand GmbH (Tochterunternehmen der Libri GmbH). ...
Weiterlesen
und sie gibt es doch, die BitClub Bitcoin-Mininganlagen in Island
200 weltweit angereisten Top Führungskräfte besichtigen die größte Bitclub Miningfarm in Island Island, raue Natur mit zerklüftete Landschaften und eine der modernsten Bitcoin-Miningfarmen der Welt steht zwischen Geysiren, Lavagestein und Feuer und Eis, Technik pur. Erstmalig trifft sich eine Delegation vom Miningfarmbetreiber des BitClub Network, bestehend aus über 200 weltweit angereisten Top Führungskräfte um die größte Bitclub Miningfarm in Island zu besichtigen. Das Land verfügt über drei sehr wichtige Eigenschaften für das Minen: günstige Energie, gute Internetverbindung und ein kaltes Klima. Von außen sind die Hallen absichtsvoll grau und unscheinbar, jedoch mit einem top Sicherheitssystem überwacht und abgeschirmt. Kaum jemand auf Island weiß, dass hier täglich große Mengen an virtuellem Gold produziert werden. Drinnen empfängt einem der ohrenbetäubender Lärm, riesige und meterlange Hochregale vom Boden bis zur Decke vollgestopft mit den modernsten GPU Miner, Hochleistungcomputern und endloser Technik erschlägt im ersten Moment den Besucher. Die Computer laufen rund um die ...
Weiterlesen
GSMA RSP Test Specification for Consumer Devices Accomplished with Support from COMPRION
New developed tests within SGP.23 ensure worldwide interoperability and improve quality of eUICCs, devices and servers The eagerly expected test specification for Remote SIM Provisioning (RSP) of eUICCs in consumer devices is ready and was recently published by the GSMA. COMPRION was involved in the development of device test cases for the SGP.23 test specification. Olga Kaethler, Senior Technical Consultant at COMPRION, explains: “The new test cases are the basis for interoperability and high quality of all involved components within the just arising eUICC ecosystem of consumer devices. We have worked day and night for the last ten months and we are proud that the test specification is now available.” In September 2016, the GSMA, who represent the interests of the mobile operator community asked COMPRION and two other test equipment vendors to jointly develop this important test specification according to the SGP.21 und SGP.22 core specifications for Remote SIM ...

Weiterlesen
Enghouse: Ausgezeichneter Erfolg mit starken Partnern
Im Rahmen der „Vision 2020“ ehrt Enghouse Interactive Partner für besondere Verdienste.   Leipzig, 20. Juni 2017 – Innerhalb von rund zwei Jahren ist es Enghouse Interactive gelungen, aus den drei übernommenen Unternehmen Andtek, IT Sonix und Voxtron eine homogene Einheit zu bilden und Enghouse als Marke in der deutschsprachigen Region zu etablieren. Mit umfassenden Softwarelösungen für die Kundeninteraktion, die schnell und individuell zu betreiben sind. Mit Dienstleistungen, die unabhängig von der Unternehmensgröße jedem Bedarf gerecht werden. Mit einem 24/7-Stunden-Service durch hochqualifizierte Mitarbeiter – vor Ort und in deutscher Sprache. Und nicht zuletzt mit einem stetig wachsenden Netzwerk von zuverlässigen Partnern mit umfassenden Know-how.      Einen großen Anteil am Erfolg von Enghouse Interaktive haben die rund 50 Partner, die allesamt mit ihrer Servicekompetenz, fachlichen Expertise und einem zielorientierten Vertrieb für steigende Umsätze gesorgt haben. Im Rahmen der Fachkonferenz „Vision 2020“, Anfang Mai in Leipzig, hat Enghouse einige Partner für ...
Weiterlesen
Stilvoll digital: nexum holt Employer-Branding-Etat von Peek & Cloppenburg
Der Düsseldorfer Modemacher und -händler setzt im digitalen Employer Branding, Recruiting und der Weiterentwicklung seiner Karriere-Website auf die Beratungs- und Kreationsleistungen der nexum. In einem zweistufigen Pitch setzte sich nexum als neue Online-Leadagentur durch. Erste sichtbare Ergebnisse sind crossmediale Recruiting-Kampagnen, die vor allem junge Zielgruppen ansprechen und auf Social-Performance-Marketing setzen. Peek & Cloppenburg Düsseldorf zieht an – auch in puncto Karriere. Dazu unterstützt nexum ab sofort die Weiterentwicklung der digitalen Kanäle, die Erschließung neuer Online-Touchpoints sowie die Positionierung der Arbeitgebermarke im digitalen Umfeld. „Um unsere Position als einer der attraktivsten Arbeitgeber Europas weiter auszubauen, optimieren wir die gesamte Candidate Journey und setzen auf eine zielgruppenzentrierte Ansprache und Vorteilsargumentation über alle Online-Kanäle hinweg“, so Melisa Gibovic, Head of Employer Branding und HR People & Talentmanagement bei Peek & Cloppenburg. „Mit ihrem fachlichen Know-how und der intensiven Auseinandersetzung mit den Bedürfnissen unserer Zielgruppen hat die nexum uns überzeugt.“ Erste Ergebnisse der Zusammenarbeit ...

Weiterlesen
Kundenadressen auf einer Excel-Karte darstellen
Kundenadressen auf einer Excel-Karte darstellen für Controlling und PowerPoint Präsentationen München, 16. Juni 2017 – Das Consulting Unternehmen stallwanger IT.dev hat seine Visualisierungs-Tool für digitale Landkarten in Excel und MS PowerPoint, in einer erweiterten Version auf den Markt gebracht. Mit Offline Excel-Addin Karten und CityMarker-Lösungen für PowerPoint lassen sich ab sofort auch sogenannte Heatmaps automatisch einfärben mit Unternehmensdaten. Die Kartenlösungen richten sich speziell an Anwender aus den Bereichen Vertrieb, Marketing, Kundenservice oder BI-Unternehmen, die anschauliche Landkarten schnell und einfach erstellen wollen, indem sie Postleitzahlen mit zum Beispiel Unternehmenskennziffern direkt in Excel verknüpfen. In nur drei Schritten lassen sich Standorte von einer Excel Datei automatisch auf eine Landkreiskarte oder Postleitzahlenkarte für Deutschland direkt in Excel übertragen. Dabei entfällt das umständliche manuelle Einfügen, Platzieren und Einfärben von Orten. Die Städte und Ortschaften werden exakt auf die Excel-Karte übertragen oder nach PowerPoint. Unternehmen (oder öffentliche Einrichtungen) können mit dem CityMarker Excel Addin Vektorkarten ...
Weiterlesen