Conversational AI und User Experience Pionier Sascha Wolter wechselt zu Cognigy
Cognigy, Hersteller der Conversational AI Plattform COGNIGY.AI, hat den Wechsel von Sascha Wolter zu Cognigy als Senior UX Consultant und Principle Technology Evangelist bekannt gegeben. Mit mehr als fünfzehn Jahren Erfahrung in der Entwicklung intelligenter Kundenerlebnisse im Bereich Sprache und Text, bringt Sascha Wolter umfangreiche Erfahrungen mit führenden Technologien bei Cognigy ein. Sein Werdegang umfasst Positionen als Senior Technology Evangelist bei Amazon Alexa, Senior Manager Connected Homes bei der Deutschen Telekom, Qualitätsmanagement und Entwickler bei Siemens sowie UX/Technology Consultant bei verschiedenen Unternehmen, u.a. Microsoft, Adobe, SAP und Vodafone. Sascha Wolter ist außerdem Vorstandsmitglied im Arbeitskreis Usability & User Experience des Digitalverbands BITKOM. (CV und Bilder auch unter: http://www.wolter.biz/about/ ) „Es ist eine große Ehre, Teil dieses disruptiven Wandels zu sein, der es dem User ermöglicht, sich auf bislang nicht gekannte Art in natürlichen Dialogen mit Geräten und Services zu unterhalten”, sagt Sascha Wolter. „Cognigy steht in der ersten Reihe dieser ...
Weiterlesen
mentavio startet Crowdfunding-Kampagne
mentavio startet Crowdfunding-Kampagne Deutschlands größte Online-Plattform www.mentavio.com für psychologische Beratung, Coaching und Therapie auf Wachstumskurs Berlin, 16. April 2018 –  Am Donnerstag, 19. April 2018, 12.00 Uhr, startet mentavio eine Crowdfunding-Kampagne bei Seedmatch. Ziel der Kampagne ist einer weiterer Ausbau von Marketing, Vertrieb und IT des Berliner Anbieters für mental E-Health. Damit soll neben der Weiterentwicklung des Angebots in Deutschland auch der Eintritt in den spanischen Markt vorangetrieben werden. Investoren können sich bereits mit einem Betrag ab 250 Euro an der Kampagne beteiligen. Schnellentschlossene profitieren in den ersten sieben Tagen nach Kampagnen-Start zudem von einem Early-Bird-Bonus für ihre Investition. Bei www.mentavio.com haben sich aktuell bereits mehr als 220 Therapeuten registriert und ermöglichen so mit der Online-Plattform für psychologische Beratung, Coaching und Therapie ein in Deutschland einzigartiges Beratungsangebot. Jeder Ratsuchende hat die Möglichkeit, aus einer Vielzahl studierter Psychologen, approbierter Psychotherapeuten und Heilpraktiker für Psychotherapie, einen für sich passenden Berater zu kontaktieren ...
Weiterlesen
Start-Up aus Meerbusch gewinnt den Innovationspreis IT 2018
Initiative Mittelstand kürt humbee zur innovativsten IT-Lösung in der Kategorie Office Management humbee gewinnt den INNOVATIONSPREIS-IT 2018 Die humbee solutions GmbH setzt sich gegen eine Vielzahl von Bewerbern durch humbee ist der neue digitale Arbeitsplatz Die humbee solutions GmbH hat den INNOVATIONSPREIS-IT 2018 gewonnen. humbee hat die hochkarätige Fachjury vom Innovationsgehalt sowie ihrer Eignung für den Mittelstand überzeugt. Der Preis wird seit 2004 jährlich von der Initiative Mittelstand für besonders innovative Lösungen für den Mittelstand vergeben. Die Jury besteht aus hochkarätigen Professoren, IT-Branchenexperten, Wissenschaftlern und Journalisten. humbee ist der neue digitale Arbeitsplatz. humbee verbessert die persönliche Arbeitsorganisation und die Zusammenarbeit im Team. Sämtliche Informationen zu einem Vorgang werden an einer Stelle bereitgestellt. Dateien, Aufgaben, Termine und E-Mails sind sofort im Zugriff. Vorgänge werden konzentriert und zielgerichtet erledigt. Durch Kanban-Boards wird die Transparenz im Team gesteigert, eine abgestimmte Priorisierung sorgt für maximale Effektivität. Im Unterschied zu den meist amerikanischen Lösungen für Collaboration wird ...
Weiterlesen
Vorinstallierte Malware auf Android-Phones und Phishing-Trojaner auf YouTube – Der Virenrückblick im März
Die Virenanalysten von Doctor Web entdeckten im März 2018 wieder eine Vielzahl an Viren und Trojanern. Anfang März verbreitete sich ein Phishing-Trojaner via YouTube, später untersuchten die Experten von Doctor Web noch einen weiteren Trojaner, der automatisch infizierte Apps auf den Rechner lädt. Besonders viel Aufsehen erregte ein Trojaner, der auf mehr als 40 Android-Modellen vorinstalliert war.  Anfang März 2018 entdeckten die Virenanalysten von Doctor Web den Trojaner Trojan.PWS.Stealer.23012. Dieser verbreitet sich in den Kommentarspalten auf YouTube und lädt automatisch Malware herunter, sobald die Benutzer auf den Link geklickt haben. Danach stiehlt er gespeicherte Login-Daten und Passwörter (u.a. von Chrome) von sozialen Netzwerken und sendet diese an den Server der Cyber-Kriminellen. Ebenfalls auffällig wurde im März ein neuer Vertreter der Trojaner-Familie Trojan.LoadMoney. Der neue Trojaner lädt dabei schädliche Apps auf den infizierten Rechner, ohne dabei visuelle Spuren im System zu hinterlassen. Der als Trojan.LoadMoney.3209 bekannte Trojaner wird von Dr.Web Software erkannt ...
Weiterlesen
Digital-Asset-Management von Fabasoft: Mehr Agilität beim Verwalten und Teilen von Daten mit externen Partnern
Europäische Public Cloud Lösung ermöglicht gleichberechtigte Integration externer Partner in interne Prozesse zum Management von digitalen Assets Frankfurt, 11.April 2018 – Fabasoft, führender Anbieter von Cloud-Anwendungen, hat den Bereich Digital-Asset-Management in der Fabasoft Cloud entscheidend ausgebaut. Für ein möglichst effizientes Management vielfältiger Inhalte ohne Medien- und Prozessbrüche bietet das Digital-Asset-Management mithilfe eines zentralen Archivs in der Public Cloud verschiedenen Anwendergruppen ab sofort eine ideale Plattform. So lassen sich externe Partner wie beispielsweise Agenturen, Fotografen und andere Standorte einfach in das digitale Management und den Austausch von Dateien integrieren. Zusätzlich können damit Prozesse für die Verschlagwortung, Freigabe und Weiterverarbeitung von Assets definiert werden – nachvollziehbar, sicher, sofort verfügbar, einfach skalierbar und mit der Option auf agile Weiterentwicklung. Interessenten haben die Möglichkeit, einen kostenlosen Test auf der Website des Anbieters durchführen.   Moderne Geschäftsmodelle sind ohne digitale Inhalte praktisch unvorstellbar. Dennoch stellt effizientes Digital Asset Management viele Nutzer vor große Herausforderungen. Dies betrifft ...

Weiterlesen
e-Spirit lädt zur größten Fachkonferenz rund um FirstSpirit
e-Spirit, Hersteller der FirstSpirit Digital Experience Platform, lädt anlässlich seines Kunden- und Partnertags kutapata 2018 vom 25. bis 27. April in das Westin Grand München. Auf der Fachkonferenz rund um Digital Experience sowie Content & Commerce kommen über 350 internationale Experten zusammen. Die Teilnehmer erwartet unter dem Motto “Get Your Digital Experience Edge” ein dichtes Vortrags- und Interaktionsprogramm: mit Vorträgen, Sessions und interaktiven RoundTables rund um die neuesten Funktionen der FirstSpirit Digital Experience Platform mit einem Dutzend namhafter Implementierungs- und Technologiepartner wie Salesforce, ARITHNEA oder Samsung SDS mit internationalen Kunden-Referenzen, z.B. von Japans führendem Modekonzern TSI HOLDINGS oder thyssenkrupp Elevator fachlichem Austausch auf Augenhöhe mit internationalen Gästen Infos und Anmeldung auf der kutapata-Eventseite: https://www.e-spirit.com/de/events/kutapata-kundentag-2018.jsp „Der Wandel vom klassischen Content Management hin zum Digital Experience Management ist in vollem Gang. Unternehmen, die ihr Business an den Kunden von morgen und nicht mehr am Markt von gestern ausrichten möchten, kommen an Themen ...
Weiterlesen
Doctor Web warnt: Neuer Trojaner verbreitet sich via YouTube
Die Virenanalysten von Doctor Web warnen vor einem neuen Trojaner, der mithilfe von Links in den Kommentarspalten auf YouTube verbreitet wird. Der Trojaner stiehlt vor allem die Login-Daten von sozialen Netzwerken und Online-Services der Betroffenen. Der entdeckte Trojaner Trojan.PWS.Stealer.23012 ist auf Python geschrieben und infiziert Rechner unter Microsoft Windows. Seit dem 11. März 2018 verbreitet er sich in den Kommentarspalten auf YouTube. In vielen dieser Videos geht es um spezielle Software, mit der man bei Videospielen „cheaten“ kann. Die Links unter den Videos verweisen angeblich auf eben diese Software. Um die Benutzer von der Echtheit der Links zu überzeugen, werden mehrere Kommentare mit gefälschten Accounts verfasst. Nachdem die Benutzer auf den Link geklickt haben, wird automatisch eine RAR-Datei heruntergeladen, die den Trojaner enthält. Nachdem der Trojaner auf dem infizierten Rechner gestartet ist, sammelt er Screenshots sowie gespeicherte Login-Daten und Passwörter von sozialen Netzwerken und Online-Services. Betroffen sind u.a. die Browser Chrome, Opera ...
Weiterlesen
Doctor Web entdeckt: Gefälschte Android-Apps für Phishing-Angriffe genutzt
Die Virenanalysten von Doctor Web entdeckten auf Google Play zahlreiche Android-Trojaner, die unter dem Deckmantel bekannter Apps verbreitet werden. Die gefälschten Anwendungen können auf Befehl hin beliebige Webseiten aufrufen, was Phishing-Angriffe möglich macht. Dabei nutzen die erkannten Trojaner dieselben Namen und ähnliche Icons ihrer populären Vorbilder und verbreiten sich so über den offiziellen Google Play Store. Gefälschte Apps fanden die Malware-Analysten von Doctor Web hauptsächlich bei populären, russischen Anwendungen: Neben gefälschten Apps des Zahlungsdienstleisters QIWI sowie Sberbank Online, waren vor allem die bekannten sozialen Netzwerke Odnoklassniki und VK sowie der russische Fernsehsender NTV betroffen. Die Betroffenen können durch diese Trojaner auf gefälschte Anmeldeformulare von Online-Banking-Systemen oder sozialen Netzwerken weitergeleitet werden. Diese Funktion stellt eine ernste Bedrohung für Android-Geräte dar, weshalb die entsprechende Software als Android.Click.415 in die Dr.Web Virendatenbank aufgenommen wurde. Neben den bereits genannten Trojanern wurden über 70 weitere Programme mit ähnlichem Vorgehen entdeckt, die bislang von mehr als ...
Weiterlesen
Datenschutz und die E-Zustellung
Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) regelt die Datenschutz konforme Verarbeitung personenbezogener Daten. Zur Verarbeitung zählt auch die „Offenlegung durch Übermittlung“ (Art 4 Abs 2, DSGVO). Der Versand personenbezogener Daten darf nicht ungeschützt erfolgen (Art 5 Abs 1f, DSGVO). Folgerichtig benötigen Dokumente, die personenbezogene oder sogar sensible Daten enthalten, einen besonderen Schutz. E-Zustellung im Einsatz Mit dem Einsatz der E-Zustellung bauen Versender auf eine bewährte Technologie. Bereits seit 2010 versenden österreichische Behörden elektronisch. Das System der E-Zustellung erlaubt hierbei sogar den Versand von Bescheiden. Durch die End-To-End-Verschlüsselung profitieren Unternehmen von einem DSGVO konformen Versand – eine Maßnahme, die in Artikel 32 explizit als Schutzmaßnahme genannt wird. Außerdem birgt die Verschlüsselung einen Vorteil bei der Benachrichtigungspflicht. Laut Artikel 33 und 34 müssen Unternehmen Datenschutzverletzungen innerhalb von 72 Stunden bei der Datenschutzbehörde melden. Auch die betroffenen Personen sind zu verständigen, sofern ein hohes Risiko für sie besteht. Letzteres ist bei der E-Zustellung nicht erforderlich, da ...
Weiterlesen
Innovatives Jahrhundert – Panasonic feiert mit Convention 100. Firmenjubiläum auf Mallorca
Panasonic feiert seinen 100. Geburtstag – und verlegte die Panasonic Convention für dieses Jubiläum in das neue Palau de Congressos auf Mallorca. Das fünftägige Händlerevent im Februar 2018 wurde erneut von der D’art Design Gruppe (Dart) inszeniert. In dem Kongresszentrum zeigte der japanische Weltkonzern auf einer Gesamtfläche von rund 3.000 m² seine Neuheiten und Innovationen mit Blick auf die Bucht von Palma. Dabei folgten die geführten Touren durch die Convention einer geschickten Choreografie: Empfangen wurden die Besucher auf dem obersten Level mit einer Ausstellung zur 100-jährigen Geschichte von Panasonic, in der Geräte von damals und heute eindrucksvoll Seite an Seite präsentiert wurden. Weiter nach unten führte der Weg über Rolltreppen, was einen ersten spektakulären Blick hinab auf die Hauptausstellung mit schwebenden Branding-Würfeln und Galerieebene ermöglichte. Dazu Petra Lessau, Panasonic Marketing Europe GmbH: „Die besondere Herausforderung bei dieser Convention bestand darin, eine Umsetzung zu planen, die die örtlichen Gegebenheiten der Venue ...
Weiterlesen
Cognigy in Gartner Report über Conversational UX gelistet
Cognigy wurde im Gartner Report “Digital Disruption Profile: Conversational UX” vom 27. Februar 2018 als Beispiel für Conversational UX Plattformen gelistet. Mit dem erhöhten Interesse an sprachbasierten Schnittstellen wie Chatbots und virtuellen Assistenten suchen Unternehmen immer häufiger nach geeigneter Software und Experten, die bei der Auswahl dieser Technologien unterstützen können. Laut Gartner „werden im Jahr 2020 mehr als 500 Millionen Konsumenten regelmäßig Einkäufe über sprachbasierte künstliche Intelligenzen auf digitalen Marktplätzen tätigen. Heute sind dies 160 Millionen.“ „Wir bei Cognigy glauben, dass dies vor allem an den neuartigen Kundenerfahrungen liegen wird, die sprachbasierte Assistenten ermöglichen. Personalisierte, sprachbasierte Schnittstellen werden traditionelle Interaktionswege wie Websites und Apps maßgeblich erweitern. Interaktion per Sprache wird  die Kundenzufriedenheit steigern“, erklären die Cognigy Gründer und Geschäftsführer Philipp Heltewig und Sascha Poggemann. Gartner sagt zudem einen verstärkten Fokus auf firmeninterne Anwendungen und die Überschneidung von Arbeitsplatz und Privatbereich voraus. „Nachdem heutzutage sprachbasierte künstliche Intelligenzen vorrangig im Kundenbereich zu ...

Weiterlesen
Doctor Web entdeckt 40 infizierte Android-Modelle
Bereits 2017 entdeckten die Virenanalysten von Doctor Web den Trojaner Android.Triada.231, der direkt in die Firmware einiger Android-Smartphones eingebettet ist. Seitdem hat sich die Liste der infizierten Geräte stetig verlängert und zählt nun 40 Modelle. Die weite Verbreitung von Android.Triada.231 zeigt, dass einige Hersteller von Android-Geräten keinen großen Wert auf Sicherheit legen und die Einbettung von Schadcode zur gängigen Praxis gehört. Nachdem Android.Triada.231 letzten Sommer entdeckt wurde, informierte Doctor Web alle betroffenen Hersteller darüber. Trotz der Warnung schafft es der Trojaner nach wie vor, auf neue Smartphone-Modelle zu gelangen. So wurde er zum Beispiel auf dem günstigen Android-Smartphone Leagoo M9 entdeckt. Die Analyse zeigt, dass der Schadcode auf Bitte eines Softwareentwicklers aus Shanghai in die Systembibliothek des Leagoo-Smartphones eingebettet wurde. So konnte sich der Trojaner unbemerkt in die Firmware des Geräts einschleusen. Funktionsweise von Android.Triada.231: Android.Triada.231 nistet sich, wie oben beschrieben, schon bei der Herstellung in die Firmware der Smartphones ein. Er ...
Weiterlesen
Doro präsentiert neues Smartphone und 4G Klapphandy
Köln, 14. März 2018 – Zuverlässiger Draht zu Familie und Freunden: Doro, weltweit führender Anbieter im Bereich Telekommunikationslösungen für Senioren, hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona zwei neue Telefonmodelle öffentlich vorgestellt. Das neue Doro 8035 ist ein einfach zu bedienendes Smartphone, das sich mithilfe einer verständlichen Schritt-für-Schritt Anleitung besonders einfach an die individuellen Bedürfnisse des jeweiligen Benutzers anpassen lässt und zugleich die Funktionalität eines vollwertigen Android Smartphones bietet. Das Gerät verfügt über einen klaren lauten Ton sowie eine „Extra laut“-Funktion und ermöglicht es Freunden und Verwandten, den Benutzer im Fall von Schwierigkeiten gezielt und unverzüglich zu unterstützen. Außerdem bringt der Hersteller das neue Smart Feature Phone Doro 7060 auf den Markt, ein Klapptelefon mit extragroßen Tasten, das sowohl die Anwendung von Voiceover LTE (VoLTE) als auch von Smart Apps bekannter Social Media und Messenger unterstützt. Laut der Marktanalyse von Doro nutzen immer mehr Senioren ab 65 Jahren Smartphones und ...

Weiterlesen
E-Mail Alarm bei Übertemperatur und Hitze im Serverschrank
Viele Administratoren überwachen nicht die Temperatur des 19 Zoll Serverschranks. Eine kritische Serverschranktemperatur wird oftmals dann erst bemerkt, wenn wichtige Anwendungen nicht mehr verfügbar sind oder der gesamte Server ausgefallen ist. Die „Wohlfühltemperatur“ im Serverschrank sollte idealerweise im Bereich zwischen +24° und +30° C liegen. Wird die Temperatur des Serverschranks dauerhaft überschritten, reduziert sich die Lebensdauer der Server, Backup- und Netzwerkkomponenten. Eine kritische Temperatur im Serverschrank kann Ursache für einen teuren IT Ausfall sein. Serverschrank Überwachung durch Installation eines Rack Monitoring Systems Eine professionelle Überwachung des firmenwichtigen Serverschranks muss nicht das gesamte IT Budget der Firma ausreizen. So erhalten Sie mit dem Rack Monitoring System 100 III eine Lösung für die Serverschrank Überwachung mit einem guten Preis- / Leistungsverhältnis. Der im Lieferumfang enthaltene Temperatursensor sorgt für eine präzise Messung und Überwachung der Temperatur des Serverschranks. Per Plug and Play wird der Temperartur Sensor einfach an das Rack Monitoring System angeschlossen ...

Weiterlesen
Der Developers Challenge E-Commerce Preis 2018
Im Rahmen des E-Commerce Preis, vergibt der Dänische Herrenausstatter Trendhim einmal pro Jahr ein Preisgeld in Höhe von 3000,- an die innovativste Einzelperson oder Gruppe in Europa um Innovation, Fortschritt und neue Ideen in der Branche zu fördern. Da Unternehmen heutzutage eher als geschlossene Systeme agieren, kommen Innovationen aus verschiedenen Perspektiven eher selten. Der E-Commerce Preis ist eine Möglichkeit, Externe Ideen an der Innovationsfindung zuzulassen und gleichzeitig kreative und Engagierte Studenten zu unterstützen. Am Wettbewerb kann jeder europäische Student teilnehmen, da der akademische Hintergrund fast keine Rolle spielt. Egal ob Ingenieurs Student, Psychologie Student, oder BWL Student, beim E-Commerce Preis geht es darum, die Probleme der Branche aus verschiedensten Perspektiven zu hinterfragen und Lösungsansätze zu finden. Die letztendliche Idee muss nicht genau auf Trendhim selber zugeschnitten sein, sondern kann auch generell mit dem Thema E-Commerce zusammenhängen. Wie kann ich am E-Commerce Preis 2018 Teilnehmen? Um am Wettbewerb Teilzunehmen musst du ...
Weiterlesen