Die Kupferfertigung der Siemens AG wurde automatisiert
Weitgehend automatisiertes System zur Kupferfertigung Gantry – automatisierte Zuführung einer Kupferschiene (Bildquelle: Ehrt Maschinenbau GmbH) Keyfacts: -Anforderungen: Weitestgehend automatisiertes System zur Kupferherstellung -Herausforderungen: Umsetzung während laufender Produktion, begrenzte Räumlichkeiten -Die EHRT-Lösung: Gantry System und Stanzmaschine Holecut Professional HC60 Rheinbreitbach, 22.08.2019 Für die Kupferfertigung der Siemens AG in Leipzig hat die EHRT Maschinenbau GmbH ein neues, hochmodernes System entwickelt und umgesetzt. Die EHRT Maschinenbau GmbH aus Rheinbreitbach ist führender Spezialist für Biege- und Stanzmaschinen zur Kupferbearbeitung und fertigt leistungsstarke Maschinen für kleine und mittlere Produktionsserien an. Anforderungen der Siemens AG und die EHRT-Lösung Das bestehende System zur Lagerung der Kupferstangen der Siemens AG Leipzig war veraltet und nur schwerfällig zu bedienen, es entsprach nicht mehr den modernen Anforderungen des Unternehmens. EHRT bietet der Siemens AG die optimale Lösung für die Kupferfertigung: Das alte System wurde durch ein neues, hochmodernes Gantry und die EHRT-Stanzmaschine Holecut Professional HC60 ersetzt. Das Gantry ist ein ...
Weiterlesen
Neue Etikettiermaschinen – Besuchen Sie Logopak auf der FachPack 2019
Logopak präsentiert auf der FachPack 2019 am Stand 244 in Halle 1 neue Etikettierungslösungen für alle Branchen und Unternehmensgrößen Logopak präsentiert auf der FachPack 2019 am Stand 244 in Halle 1 neue Etikettierungslösungen Die Logopak Systeme GmbH & Co.KG (https://www.logopak.com), ein führender Hersteller von logistisch integrierten Etikettiersystemen, Etikettier-Software sowie Barcode- und Industriedruckern, präsentiert auf der FachPack 2019 am Stand 244 in Halle 1 neue Etikettierungslösungen für alle Branchen und Unternehmensgrößen: Ökologische wie ökonomische ein Eco-Etikettier System sowie ein Paletten Etikettierer mit integriertem Foliieren. „Unsere beiden neuen Systeme bieten mehr Flexibilität bei einfachstem Handling, weniger Stillstandzeiten, Kostenersparnis und Abfallminimierung“, erklärt der neue Logopak-Geschäftsführer Steffan Gold. „Es entspricht der Philosophie von Logopak, dass diese neuen Spezialmaschinen für ökologisches Etikettieren gleichzeitig nachhaltig, effizient und wirtschaftlich sind. Zum Vorteil der Logopak-Kunden.“ Neuer Logopak-Etikettierer mit integriertem Palettenwickler Als ein weiteres Highlight präsentiert Logopak einen neuen Logopak-Etikettierer mit manueller Palettenzuführung und ERP-Anbindung für die Palettenhandhabung in ...
Weiterlesen
Universal Robots feiert Premieren
Große Robotik-Vielfalt auf der Motek 2019 (07.10.-10.10.2019) in Stuttgart (Bildquelle: @ Universal Robots) Stuttgart/München, 22. August 2019 – Mit einer ganzen Reihe von Neuvorstellungen startet Universal Robots (UR) in die Motek 2019. In Stuttgart präsentiert der Weltmarktführer für kollaborative Robotik eine hauseigene Innovation. Außerdem geben gleich mehrere Peripherieprodukte seiner UR+ Partner ihr Debüt am Messestand 7301 in Halle 7. „Die Besucher dürfen sich auf besondere Premieren freuen. Unsere Cobots werden stärker und vielfältiger denn je auftreten“, so Helmut Schmid, Geschäftsführer der Universal Robots (Germany) GmbH und General Manager Western Europe. Mehr dürfe er in diesen Tagen noch nicht verraten, ergänzt aber: „Mit unserem praxisnahen Standkonzept gehen wir auf die immer konkreteren Anfragen unserer Kunden ein. Während die intuitive Bedienbarkeit bereits wie selbstverständlich mit unseren Cobots assoziiert wird, beweise wir in Stuttgart einmal mehr, wie einfach und schnell auch die Installation von anderen Robotik-Komponenten an den Cobots ist.“ Applikationen im Praxistest ...
Weiterlesen
Arnold Schröder Industrieöfen GmbH: Weltweit heizen sie der Industrie ein!
Ein Familien-Unternehmen bietet Industrieöfen an, die hierzulande und im Ausland gefragt sind – in Krisenzeiten zeigte es Kampfkraft Arnold und Markus Schröder vor einem kompakten Härte-System im firmeneigenen Ausstellungsraum Mut Entschlossenheit, Sachverstand – sie bilden die Keimzelle für eine erfolgreich arbeitende Firma, die unter Firmengründer Arnold Schröder mit einer Briefwaage und einem Schreibtisch loslegte. Ihre hanseatische Herkunft können Arnold und Markus Schröder nicht verbergen. Dass sie aus dem Norden stammen, ist zu hören. Der heutige Geschäftsführer in 2. Generation der Arnold Schröder Industrieöfen GmbH – 53, verlebte aber nur seine Kindheit an der Küste. Bereits 1978 entschieden sich Vater Arnold und Mutter Inge – „ohne sie hätten wir all das nicht geschafft“ – für den Sprung vom hohen Norden ins Rhein-Main-Gebiet, um von Flörsheim aus Industrieöfen, Anlagen und Zubehör in den Bereichen Wärmebehandlung von Metallen, Keramik und Glas an den Mann zu bringen. In den vergangenen 41 Jahren hat sich ...
Weiterlesen
Abfüll- und Verschließmaschinen für diverse Branchen
Von der Lebensmittelindustrie bis zur Pharmabranche Wick-Machinery entwickelt und produziert Abfüllmaschinen, Dosiersysteme und Verschließmaschinen. Vor diesem Hintergrund fertigt das Familienunternehmen kundenspezifische Lösungen mit höchster Präzision nach den Vorgaben seiner Auftraggeber. Je nachdem, wie sich der jeweilige Anwendungsfall darstellt, entstehen halb- oder vollautomatische Ausführungen sowie kombinierte Füll- und Verschließmaschinen. Die Kunden von Wick-Machinery entstammen dabei vielen unterschiedlichen Branchen wie der chemischen bzw. Pharmaindustrie, der Diagnostik und der Lebensmittelindustrie sowie weiteren Bereichen. Individuelle Lösungen für zahlreiche Anwendungsbereiche Diese unterschiedlichen Anwendungsfelder bringen natürlich alle ihre eigenen spezifischen Anforderungen und gegebenenfalls Richtlinien mit sich. So kommt es beispielsweise in der Pharmaindustrie in höchstem Maße auf Reinlichkeit und eine sterile Abfüllung an, da hier besondere hygienische Standards gelten. Ähnlich verhält es sich in der Lebensmittelindustrie. Hier kommen mit einer unkomplizierten Reinigung sowie dem schonenden Umgang mit dem zu verarbeitenden Produkt weitere Aspekte hinzu, die es zu beachten gilt. Mit der Wick DFB-T bietet das Unternehmen ...

Weiterlesen
MMS-21 Serie – Medizinischer Full-HD Monitor
16:9 medizinischer Monitor mit hohem Kontrastverhältnis Mit der Monitorserie MMS-21 erweitert ICP Deutschland das Monitor Portfolio um eine nach EN60601-1 zertifizierte medizinische Variante. Die MMS-21 Serie umfasst insgesamt fünf verschiedene Modelle. Allen gemein ist die Displaygröße von 21,5“ im 16:9 Format mit einer Full-HD Auflösung von 1920×1080. Das Display bietet ein sehr hohes Kontrastverhältnis von 5000:1 und einen enormen Blickwinkel von 178°/178°. Die MMS Serie wird ab Werk mit vorkalibrierten Farbtemperaturen von 4500K, 5500K, 6500K und 7500K, Gammakorrektur 2.0 und DICOM ausgeliefert. Einstellungen lassen sich einfach über den OSD Menüdrehknopf oder per Software verändern. Die Beschaffenheit des Panels lässt eine einfache Reinigung und Desinfizierung zu. Die Monitore sind für einen Temperaturbereich von 0 °C bis 40 °C ausgelegt. ICP Deutschland bietet zwei Modellvarianten mit Projected Capacitive Touch und VGA/DVI-D oder VGA/DVI-D/HDMI Displayeingang an. Außerdem drei Varianten ohne Touch Screen ebenfalls mit VGA/DVI-D, VGA-DVI-D/HDMI und eine Variante mit analogen Eingängen S-Video, ...
Weiterlesen
Die Arnold Schröder Industrieöfen GmbH setzt mit neuem Webshop den Erfolgskurs fort…
Wir brennen für außergewöhnliche Inden und Lösungen, die nachhaltigen Eindruck hinterlassen Der Online-Auftritt von Arnold Schröder Industrieöfen GmbH, zu finden unter www.schroeder-industrieoefen.de erhielt durch einen Relaunch ein neues Design und Webshop. Der Onlinauftritt wurde komplett modernisiert. Durch die Überarbeitung lassen sich die Produkte von Arnold Schröder Industrieöfen GmbH nun auch bequem online bestellen. Der neue Webshop bietet einen detaillierten Überblick zu allen Leistungen und Kompetenzen des Ofen-Unternehmens in den Bereichen Wärmebehandlung von Metall, Brennen, Tempern, trocknen, Vorwärmen von technischer Keramik, Glas, Kunststoff, Halbleitertechnik sowie Kunstkeramik. Kunden können im Online-Shop rund um die Uhr und unabhängig von Geschäftszeiten alle Bestellungen aufgeben. Im Geschäftsbereich „Wärmebehandlung von Metall“ finden interessierte Kunden eine große Auswahl an Hilfs- und Verbauchsmitteln wie z.B. Härtefolie, Härtekästen, Aufkohlungspulver, Nitrierpulver, Abschrecköl, Glühkohle, Zubehör zur zunderfreien Wärmebehandlung, Bindedraht, Härtezangen, Härtesysteme und im Geschäftsbereich „Kunstkeramik“ Glasuren, Tone, Einbauplatten, Engoben, Fritten, Werkzeuge, Töpferscheiben und allgemeiner Töpferreibedarf. Zum Download stehen auch weiterhin die ...
Weiterlesen
Hitachi auf der Fachpack 2019 – Live Demo KI, AR & Human Acitivity Recognition
Düsseldorf, August 2019 Zwei große Herausforderungen machen Unternehmen im Bereich Instandhaltung zu schaffen: Der Fachkräfte-Mangel und die immer höheren technischen Anforderungen an die Maschinenwartung. Um eine hohe Qualität und Effizienz sicherzustellen, müssen die Service-Mitarbeiter nicht nur im Vorfeld geschult werden, sondern benötigen auch eine gute Unterstützung für die laufenden Wartungsaufgaben. Das ist vor allem dann der Fall, wenn es sich um wechselnde Anlagen mit spezifischen Wartungsanforderungen handelt. Gleichzeitig sind das Know-how und die Praxiserfahrungen der Techniker für die Maschinenbauer und die Service-Unternehmen wertvoller denn je. Schließlich sind diese Informationen entscheidend für die Optimierung von Anlagen und Instandhaltungsprozessen. Hitachi hat eine Wartungs- und Reparaturtechnologie entwickelt, die auf Künstlicher Intelligenz (KI) und Augmented Reality (AR) basiert. Sie verwendet Daten über den Zustand der Maschinen, die Fähigkeiten der Techniker und den Arbeitskontext der Maschine: So kann sie den menschlichen Fachkräften dabei helfen, den Wartungsprozess zu optimieren. Die Software führt eine Echtzeit-KI-basierte Analyse des ...
Weiterlesen
IWL startet eigene Produktion
Seit der Insolvenz der ALFRA Werkzeug- & Gerätebau GmbH war es der IWL-Werkzeuge GmbH nicht mehr möglich in adäquater Zeit Blechlocher in Sondergrößen und -formen auszuliefern. Das hat sich mit Beginn des Monats August geändert. Im ersten Schritt kann IWL nun Hand-Blechlocher bis zu einer Größe von 45,0 x 45,0 mm herstellen. Der Zubehör wie Zugachsen, Kontermutter, Adapter bzw. Druckmutter wird beim neuen Partner ALFRA GmbH zugekauft. Die extrem kurze Lieferzeit von weniger als vier Wochen können die Kunden von IWL für Blechlochern in Sondergröße und Sonderform kommt den Kunden sicher entgegen. Neu dabei ist, dass alle Blechlocher für Edelstahl geeignet sind. Wie gewohnt ist die Schneidengeometrie so gewählt, dass sich kein Abfallstück verklemmt. Zum leichteren Entfernen des Abfallstückes wurde der seitliche Auswurf großzügiger gestaltet Neben den Sonderwerkzeugen erhalten Sie unter www.blechlocher-shop.de weiterhin ein großzügiges Sortiment an Stanzen für die Blechbearbeitung. Auch Antriebsgeräte wie die Handstanze Compact sind weiterhin im ...

Weiterlesen
Kommissionieranlage setzt Losgröße 1 effizient um
Anlage für effektives kommissionieren ab Losgröße 1 Eurotech erweitert sein Produktportfolio mit einer Kommissionieranlage um sich der Herausforderung Losgröße 1 zu stellen. Die weiterentwickelte Anlage kommissioniert von mehreren Palettenplätzen auf eine Kundenpalette. Die Anlage kommissioniert die zu handhabenden Produkte sicherer und effizienter sowie gesundheitsschonender für die Mitarbeiter. Mit einer Kommissionieranlage reagiert Eurotech auf die Anforderungen eines sich ständig veränderten Marktes. Individuelle Produktion und schnelle Lieferung werden verstärkt gewünscht und erwartet. Produktion und Lager müssen hierbei Schritt halten. Immer geringere Stückzahlen verlangen eine effizientere und kostengünstigere Produktion und Lagerführung. Eurotech entwickelt für diese Probleme kundenspezifische Kommissionieranlagen zum Handling von Platten und anderen flächigen Produkten mit unterschiedlichen Formaten und Oberflächen. Es erfordert mehrere Mitarbeiter um flächige Lasten von Hand zu kommissionieren. Eine vollautomatische Kommissionieranlage arbeitet effizienter und sicherer für die Ware und die Qualität bleibt erhalten. Für die Mitarbeiter entfällt die körperliche Belastung. Dies trägt dazu bei, Gesundheitsrisiken vorzubeugen. Die Rücken der ...
Weiterlesen
Transportplattformen in kundenspezifischem Design
Bild: Speziell adaptierte Rollplattformen mit Aufnahmewinkeln und einer Arretiervorrichtung zum Fixi Bielefeld – Der Intralogistik-Spezialist LOSYCO bietet sein LOXrail-Schienensystem zur Schwerlastbeförderung mit kundenspezifisch adaptierbaren Transportwagen und -plattformen für die Aufnahme tonnenschwerer Lasten an. Im Auftrag eines führenden Herstellers von Prozessanlagen für die Getränkeindustrie hat LOSYCO vor Kurzem eine modernisierte Montagelinie mit LOXrail-Schienenprofilen und auf das spezielle Anforderungsprofil zugeschnittenen Transportwagen ausgestattet. Als Positionierhilfe verfügen die jeweils paarweise zur Lastaufnahme bestimmten Rollwagen über Winkel, die das leichte Aufsetzen und die genaue Ausrichtung der Baugruppe gewährleisten. Mittels an den Kopfenden angebrachter Arretierbolzen werden die Plattformen im Verlauf der neu eingeführten Taktfertigung an den einzelnen Montagestationen arretiert. Zudem ist jede der für 2,5 t ausgelegten Plattformen mit zwei Kopplungsstangen ausgestattet, um alle Wagen zu einem Förderzug verbinden zu können. Mit der Installation des LOXrail-Systems wurde die gesamte Produktionslogistik für diese Montagelinie erneuert, um die Baugruppen hocheffizient und wirtschaftlich im One-Piece-Flow-Verfahren zu fertigen. Aufgrund des ...
Weiterlesen
Munsch Kunststoff-Schweißtechnik auf der Messe K
Das Unternehmen zeigt sein überarbeitetes Maschinen-Portfolio Ransbach-Baumbach, 13. August 2019 Zur diesjährigen Messe K präsentiert die Munsch Kunststoff-Schweißtechnik seine derzeit mehr als 40 bürstenbehafteten und bürstenlosen Handschweißextruder deutlich überarbeitet. Die Geräte überzeugen durch einige interessante Neuerungen. Diese bedeuten echte Arbeitserleichterungen für die Monteure. Die stündliche Ausstoßmenge der Maschinen reicht von 600 Gramm bis 6,5 Kilogramm. Seine Neuentwicklungen wird das Unternehmen präsentieren, macht dazu aber derzeit noch keine weiteren Angaben. Die erstmals zur K 2016 vorgestellten Schweißextruder für den Einsatz mit Robotern werden auch diesmal wieder mit interessanten neuen Anwendungen im Einsatz zu sehen sein. Als ein Ergebnis der ständigen Überarbeitung und Neugestaltung der Maschinen stellt das Unternehmen seine Heizkeilmaschinen vor, die neuerdings GPS-überwacht sind. Ihre metergenaue Position auf den Deponien beim Verschweißen der Kunststoffbahnen ist so exakt dokumentiert. Bei einer eventuellen späteren Leckage lässt sich die betroffene Schweißnaht sehr zuverlässig und ohne großen Aufwand identifizieren und freilegen. Neu hat sich ...

Weiterlesen
Verschraubung 4.0 mit HYTORC auf der MOTEK
(Bildquelle: Barbarino&Kilp GmbH) München, 13. August 2019. HYTORC, einer der weltweit führenden Anbieter von hydraulischer, pneumatischer und elektrischer Verschraubungstechnik, präsentiert vom 07. bis 10. Oktober 2019 auf der MOTEK in Stuttgart zukunftsweisende Lösungen für digitales und mobiles Verschrauben. Ein Highlight am Messestand 5510 in Halle 5 wird der neuentwickelte Eco2TOUCH Montagewagen sein, der alle Vorteile digitaler Schraubtechnik mit praktischer Mobilität verknüpft. Partner am Messestand von HYTORC ist die Akademie der Schraubverbindung. Ein zertifizierter Lerndienstleister, der über sein umfassendes Schulungsangebot informieren wird. Werkstattwagen, Pumpe, Scanner, Label-Drucker und Verschraubungswerkzeug kompakt kombiniert – der neue HYTORC Montagewagen ist die All-in-one-Lösung für risikobehaftete Serienverschraubungen im Nutzfahrzeugbau, bei der Herstellung, Reparatur und Wartung von Maschinen und Anlagen sowie für die Energiebranche. Seine Extraklasse spielt er insbesondere dann aus, wenn das Anwenderunternehmen aus Haftungsgründen eine lückenlose Dokumentation risikobehafteter Verschraubungen erstellen muss. Herz und Hirn des neuen Montagewagens ist die intelligente Eco2TOUCH Hydraulikpumpe, die hinsichtlich des Industriestandards ...
Weiterlesen
Laserschnitt verschlankt die Blechbearbeitung im Automobilbau
Lantek und DANOBATGROUP entwickeln Expertensoftware Für modernes Laserschneiden: Asier Sasiain, DANOBAT Sheet Metal (l.), und Francisco Pérez, Lantek. Vitoria-Gasteiz, 13. August 2019 – Ein neues System beschleunigt die Produktion von Teilen im und für den Automobilbau und macht sie flexibler und wirtschaftlicher gegenüber herkömmlichen Blanking-Verfahren. Entwickelt wurde es von Lantek, Software-Experte für die Blechbearbeitung, und DANOBATGROUP, international führender Hersteller von Werkzeugmaschinen. Für die Automobilindustrie und ihre Zulieferer sind Industrie 4.0 und technologische Integration längst keine Option mehr, sondern von grundlegender, existenzieller Bedeutung. Für eine ertragsstarke, dynamische und agile Produktion sind das Bekenntnis zu Innovation und die Einbindung neuer digitaler Werkzeuge unerlässlich – davon sind Lantek und die DANOBATGROUP überzeugt. Beide Unternehmen sehen in der Digitalisierung den perfekten Zeitpunkt, den Produktionsprozess in der Automobil-Branche zu begleiten. Entsprechend haben ihre Abteilungen für Blechbearbeitung gemeinsam eine Software entwickelt, die Blanking-Formate speziell für den Schneidprozess im Automobil-Sektor aufbereitet. Diese Lösung könnte insbesondere für die ...
Weiterlesen
50 Jahre FOBA: Vom Anwender zum Laser-Produktpionier
Bauteile-Direktmarkierung seit 1969 Seit seiner Gründung im Jahr 1969 hat sich der Werkzeug- und Maschinenbauer FOBA Laser Marking + Engraving (Alltec GmbH) von einem metallverarbeitenden Betrieb für Formenbau zu einem international führenden Anbieter von Systemlösungen für die industrielle Lasermarkierung entwickelt. Das Jubiläumsjahr bietet Gelegenheit, den Blick auf die Firmengeschichte, aber auch in die Zukunft des international aufgestellten Unternehmens zu richten. Selmsdorf, Juli 2019 – FOBA wurde im September 1969 in Lüdenscheid als „Formenbau- und Gravieranstalt“ mit 15 Mitarbeitern gegründet. Ausgehend von der mechanischen Gravur hat FOBA seine Technologien zur Kennzeichnung von industriellen Produkten und Bauteilen fortlaufend weiterentwickelt. Basis für FOBAs Expertise in der Entwicklung komplexer Kontrollsysteme bildete die Produktion von Heißkanal-Steuergeräten und anderen elektronischen Komponenten. Als erstes von FOBA entwickeltes Lasersystem wurde im Jahr 1991 ein Nd:YAG-Laser zur Oberflächenmarkierung auf den Markt gebracht. Die alleinige Ausrichtung auf die Lasertechnologie im Jahr 2001 machte FOBA zu einem der international führenden Anbieter ...
Weiterlesen