Crown Gabelstapler mit neuem Trainingszentrum in Neufahrn bei München
Kontinuierliche Fortbildungen für Servicetechniker für mehr Effizienz Anfang April 2017 hat Crown, eines der weltweit größten Unternehmen für Materialflusslösungen, sein Demonstrated PerformanceTM (DP) Service Training Programm in Europa gestartet. Der Staplerhersteller entwickelt seine Fortbildungsmaßnahmen für Servicetechniker und Servicetechnikerinnen stetig weiter, um für seine Kunden noch effizientere Dienstleistungen und damit geringere Betriebskosten zu gewährleisten. Das Trainingsprogramm wurde auch in weiteren Vertriebsregionen rund um den Globus erfolgreich umgesetzt. Hinter jeder Staplerflotte, die sich durch eine nahezu hundertprozentige Verfügbarkeit auszeichnet, steht ein gut ausgebildeter Servicetechniker: Effizient durchgeführte Wartungs- und Serviceleistungen gewährleisten einen reibungslosen Arbeitsablauf sowie Sicherheit am Arbeitsplatz und reduzieren somit die Gesamtbetriebskosten der Flotte. Deshalb legt Crown besonderen Wert auf die kontinuierliche und qualifizierte Schulung von Servicefachkräften. Die neuen DP Trainings von Crown sind eine Weiterentwicklung des bisherigen Trainingskonzepts. Sie können in verschiedenen Sprachen absolviert werden und richten sich nicht nur an Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen innerhalb des Crown-Niederlassungsnetzes, sondern auch an das ...
Weiterlesen
Transporte überwachen mit dem NB800 von NetModule
Einfach identifiziert, jederzeit lokalisiert, effizient kommuniziert Während für das Freight Tracking bisher mehrere Systeme notwendig waren, bietet NetModule nun mit dem NB800 unter dem Namen Tagfinder eine ganzheitliche, intelligente und kosteneffektive, dabei extrem robuste Kommunikationslösung an: Der Tagfinder ermöglicht die lückenlose Nachverfolgung wertvoller Fracht wie sensible Geräte, hochwertige Fahrzeuge oder verderbliche Ware per Fernzugriff. Eine unsachgemäße Handhabung oder Beschädigung der Ware aufgrund von widrigen Umwelteinflüssen lässt sich damit – auch im Nachhinein – nachweisen. Der Tagfinder wird je nach Einsatzgebiet kundenspezifisch eingerichtet und eignet sich für den Einsatz in Indoor und Outdoor Umgebungen. Herzstück ist der NB800 Industrial Router mit IoT-Gateway Funktionalität. Als Tagfinder kommuniziert er mit sogenannten Smart-Tags und einem beim Logistik-Provider eingerichteten zentralen Server. Er wird stationär an Schlüsselstellen, z.B. auf dem Speditionshof, im Hafen, im Lager positioniert, wo er die Daten eines Smart-Tags automatisch ausliest, sobald der in einen Umkreis von rund 30 Metern kommt, und leitet ...
Weiterlesen
Pilotprojekt: Schlüssellose Kofferraumbelieferung mit nox NachtExpress
Materialmanagement wird per App optimiert Könnte bald der Vergangenheit angehören: schlüssellose Belieferung erleichtert die Materiallogistik Monatlich bringen Handwerker rund einen halben Arbeitstag damit zu, fehlendes oder nicht in ausreichender Anzahl geladenes Material zu besorgen. In dem Pilotprojekt „Mobile Material Service“ wurde jetzt eine app-basierte Lösung erprobt, die Materialbestellungen einfacher und unkomplizierter macht und die schlüssellose Belieferung von Mercedes-Benz Handwerkerfahrzeugen mit Material ermöglicht. Das Pilotprojekt wurde in Zusammenarbeit von Mercedes-Benz Vans, Sortimo, fischer und mit nox NachtExpress als Logistik-Partner entwickelt. Die Bestellungen können durch Einsatz der APP noch in derselben Nacht ausgeliefert werden, ohne die sonst notwendige vorherige Übergabe von Schlüsseln. Maya Landahl, Key Account-Managerin bei nox NachtExpress: „Das System beschleunigt die Belieferung, sichert eine hohe Verfügbarkeit der Materialien und minimiert die Ausfallzeiten, die sonst durch notwendige Beschaffungsfahrten anfallen.“ nox liefert die bestellte Ware nachts direkt in das Handwerkerfahrzeug. Vorteil: Die Auslieferungsfahrer entsperren und verschließen das Fahrzeug mit Hilfe der sogenannten ...
Weiterlesen
Eine Stadt aus blauen Paletten
CHEP unterstützt das Kölner Festival „Die Stadt von Morgen“ mit 1.200 Paletten Köln, 26. Juni 2017 – CHEP, das Unternehmen für Supply-Chain-Lösungen, unterstützt das Kölner Festival „Die Stadt von Morgen“, das von 29. Juni bis 2. Juli im Stadtteil Mülheim stattfindet, mit 1.200 seiner blauen Europaletten. Das Festival bildet das Finale des zweijährigen Projekts „Die Stadt von der anderen Seite sehen“, in dem sich das Schauspiel Köln mit der Stadt von morgen beschäftigt und Bewohner, Künstler sowie Stadtplaner nach ihren Perspektiven und Visionen befragt. Während des Festivals entsteht unter der Mülheimer Brücke eine Stadt aus blauen CHEP-Paletten, in der Musiker, Künstler und Bürger feiern und über die Stadt der Zukunft diskutieren. Die „Agora“, das Zentrum des Festivals, besteht aus riesigen Palettenmöbeln. Für gemeinsames Essen und Kochen entsteht eine 25 Meter lange Tafel mit zugehörigen Sitzbänken und einem Tresen. Auch das U-förmige Diskussionsforum, die Tribüne, Marktstände und ein Infopoint sind ausschließlich ...
Weiterlesen
Schlank und kosteneffizient – Nordzucker optimiert Paletten-Handling mit CHEP
Köln, 22. Juni 2017 – Nordzucker, einer der führenden Zuckerhersteller Europas, setzt bei seinen Logistikprozessen ab sofort auf CHEP: der Experte für Supply-Chain-Lösungen beliefert das Unternehmen im Pooling-Prinzip mit seinen hochwertigen Ladungsträgern. Mit rund 3200 Mitarbeitern an 18 europäischen Standorten versorgt Nordzucker die Lebensmittelindustrie, Handel und Verbraucher mit seiner süßen Produktvielfalt. Unter dem europäischen Markennamen ‚SweetFamily‘ vertrieben, zeichnen sich die dunkelblauen Verpackungen mit farbigen Markierungen für unterschiedlichen Zuckerkategorien durch ihren hohen Wiedererkennungsfaktor aus. Blau steigt auf Blau um Der Umstellung vom bisherigen Tauschverfahren auf das Pooling-System von CHEP ging ein internes Projekt voraus, das zunächst in zwei Werken das Paletten Management genau unter die Lupe nahm. Bei der Analyse der Prozesse wurde schnell klar, dass das Paletten-Handling bisher sehr aufwändig war und gleichzeitig wurde eine konzernweite Lösung angestrebt. Um Verbesserungspotentiale zu identifizieren, führte Nordzucker anschließend an 13 Standorten eine detaillierte Analyse seiner Logistikprozesse durch. Im selben Schritt erarbeitete ein Team ...
Weiterlesen
Guard Systems bietet autarkes, GPS-unabhängiges Ortungsgerät für Logistik
SpotGuard Logistik in Form von Containerbelüftung Der Telematikspezialist Guard Systems bietet ab sofort eine einfache und kostengünstige Version des SpotGuards speziell für Logistikunternehmen und Speditionen an, die für die Ortung ihrer Objekte und die elektronische Absicherung von Ladungen und Waren oft nur wenige Funktionen benötigen. Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten reichen von Wechselbrücken, Containern und Trailern/Sattelaufliegern über Transportpaletten, Lagerbehälter und -boxen bis hin zu Transport- bzw. Gitterwagen. Als Nordeuropas Marktführer für Ortungslösungen hat Guard Systems bereits tausende Systeme in der Logistik erfolgreich im Einsatz. Dazu gehören auch Speziallösungen zum Beispiel für Kühltransporte oder für die elektronische Überwachung von Türen des Transportraums. Autarke Langzeitortung bis zu 6 Jahren Die Ortungsbox für Logistiker ist klein, unauffällig und überaus robust. Wasser- und staubgeschützt, verfügt sie über ein kompaktes Design, lässt sich leicht installieren und individuell konfigurieren. Sie funktioniert autark und benötigt keine externe Spannungsquelle, ist also überall frei positionierbar. Mit dieser Eigenschaft kann der SpotGuard ...
Weiterlesen
Den Blick für übergroße Fracht geschärft
AKL-tec überzeugt mit neuem Messgerät APACHE flying forklift APACHE flying forklift ermöglicht die Dimensionserfassung von Palettenfracht auf dem Gabelstapler Mit APACHE flying forklift präsentiert die AKL-tec GmbH ein neues Frachtvolumenmessgerät für übergroße Objekte. Mit der Neuentwicklung kann Frachtgut jenseits bekannter Standardmaße präzise, komfortabel und schnell vermessen werden. APACHE flying forklift kommt diesen Ansprüchen ganzheitlich nach, denn das Objekt muss nicht mehr abgesetzt werden, bevor es vermessen und gewogen wird. Der Messvorgang gestaltet sich denkbar einfach: Der Gabelstapler fährt – und das ist das eigentlich Neue – ohne anzuhalten mit seiner Fracht unter der Messanlage durch. Dabei werden automatisch die Dimensionsdaten ermittelt und das jeweils genutzte Flurförderzeug, wie Gabelstapler oder Elektrohubwagen ausgeblendet. „Das zu vermessende Objekt muss nur noch im absoluten Ausnahmefall, wie er zum Beispiel bei instabiler oder stark unförmiger Fracht gegeben ist, abgesetzt werden“, erklärt Stephan Altenpohl, International Sales bei AKL-tec und ergänzt, dass mit Hilfe der erzeugten Punktwolke ...
Weiterlesen
Wenn der Autoaufkleber den Versicherungsschutz mindert
Zwei von drei Befragten halten Aufkleber für interessant oder gar lustig (NL/3791735854) Autoaufkleber kommen bei einer aktuellen Ford-Umfrage recht gut weg: Zwei Drittel der Befragten halten die Sticker für interessant oder sogar für lustig. Doch nur jeder Dritte ab 18 Jahren verändert das Fahrverhalten, wenn beispielsweise ein „Baby an Board“ auf der Heckscheibe klebt. Es ist zudem der Autosticker, der die Gemüter am meisten spaltet: Ein Viertel (26 Prozent) hält ihn für sympathisch, aber 28 Prozent fühlen sich davon genervt. Der klassische „Baby an Board“-Sticker war ursprünglich im Falle eines Unfalls als Information für Rettungsdienste gedacht. Heute wollen stolze Eltern meist zu einer rücksichtsvolleren Fahrweise animieren. Doch mit diesem Hinweis an andere Fahrer ist es nicht weit her: Nur 35 Prozent sagen, dass sie sich dann besonders rücksichtsvoll verhalten. Bei den übrigen zwei Drittel verpufft der Appell: 26 Prozent haben ihn sofort wieder vergessen, 22 Prozent finden ihn lediglich erheiternd ...
Weiterlesen
Koalitionsvertrag NRW aus Sicht der Logistik
Stellungnahme des Verbandes Verkehrswirtschaft und Logistik NRW Dr. Christoph Kösters, Hauptgeschäftsführer des VVWL NRW. (Bildquelle: VVWL) Münster/Düsseldorf, 16.06.2017 – Der Verband Verkehrswirtschaft und Logistik NRW (VVWL) begrüßt weitgehend den heute von der künftigen Landesregierung vorgestellten Entwurf des Koalitionsvertrages. Viele Forderungen der Logistik werden darin im Sinne des VVWL aufgeführt. „Wir erhoffen uns von der neuen Landesregierung eine weitere Schärfung des Profils und Stärkung des Logistikstandortes NRW. Die Versprechen dazu sind im heute veröffentlichten Entwurf des Koalitionsvertrages enthalten, daran werden wir die Arbeit der künftigen Landesregierung messen“, betont Dr. Christoph Kösters, Hauptgeschäftsführer des VVWL NRW. Wir freuen uns natürlich über das Bekenntnis zum Logistikstandort NRW und das Versprechen, alle Verkehrsträger und deren Schnittstellen auch für grenzüberschreitende Verkehre auszubauen und ausreichend Parkraum zu schaffen. Alle Verkehrsträger müssen nicht nur in einem guten Zustand erhalten, sondern je nach ihrem Bedarf auch ausgebaut werden können. Besondere Bedeutung hat für uns, dass NRW zum Bundesland ...
Weiterlesen
Kundenadressen auf einer Excel-Karte darstellen
Kundenadressen auf einer Excel-Karte darstellen für Controlling und PowerPoint Präsentationen München, 16. Juni 2017 – Das Consulting Unternehmen stallwanger IT.dev hat seine Visualisierungs-Tool für digitale Landkarten in Excel und MS PowerPoint, in einer erweiterten Version auf den Markt gebracht. Mit Offline Excel-Addin Karten und CityMarker-Lösungen für PowerPoint lassen sich ab sofort auch sogenannte Heatmaps automatisch einfärben mit Unternehmensdaten. Die Kartenlösungen richten sich speziell an Anwender aus den Bereichen Vertrieb, Marketing, Kundenservice oder BI-Unternehmen, die anschauliche Landkarten schnell und einfach erstellen wollen, indem sie Postleitzahlen mit zum Beispiel Unternehmenskennziffern direkt in Excel verknüpfen. In nur drei Schritten lassen sich Standorte von einer Excel Datei automatisch auf eine Landkreiskarte oder Postleitzahlenkarte für Deutschland direkt in Excel übertragen. Dabei entfällt das umständliche manuelle Einfügen, Platzieren und Einfärben von Orten. Die Städte und Ortschaften werden exakt auf die Excel-Karte übertragen oder nach PowerPoint. Unternehmen (oder öffentliche Einrichtungen) können mit dem CityMarker Excel Addin Vektorkarten ...
Weiterlesen
Datalogic übernimmt SOREDI touch systems
Die Datalogic S.p.A. mit Sitz in Bologna, weltweit führender Anbieter von Lösungen zur automatischen Datenerfassung und Prozessautomatisierung, übernimmt die gesamten Geschäftsanteile der SOREDI touch systems GmbH, Olching. Bereits im Februar hatte sich Datalogic entschlossen, die Staplerterminals des Technologieführers bei IPC mit Multitouch-Bedienung zukünftig in das weltweite Vertriebsprogramm aufzunehmen. SOREDI touch systems bleibt eine selbstständige GmbH unter der Leitung von Alfons Nüssl. Die Datalogic Gruppe beschäftigt circa 2.700 Mitarbeiter in 30 Ländern und verfügt über Produktions- und Reparaturzentren in den USA, Brasilien, Slowakei, Ungarn und Vietnam. Bereits im Februar hat das Unternehmen sich entschlossen, die Vehicle Mount Computers (VMC) der SOREDI touch systems GmbH in das Vertriebsprogramm aufzunehmen, zu dem auch Barcodelesegeräte, Sensoren, RFID-Lösungen, Bildverarbeitungssysteme und Lasermarkierer gehören. Auf Basis dieser Partnerschaft hat Datalogic am 6. Juni 2017 eine Vereinbarung unterzeichnet, nach der sie 100 Prozent der Geschäftsanteile der SOREDI touch systems GmbH übernimmt. „Mit der Power und weltweiten Präsenz von ...
Weiterlesen
Glamox i95-P: Neue Industrie-Pendelleuchte
Das robuste und leistungsstarke Modell wurde speziell für wechselnde und extreme Umgebungstemperaturen in der Industrie und Logistik konzipiert.   Hildesheim, Juni 2017 – Mit der Glamox i95-P wird eine neue LED-Industrie-Leuchte im markanten Design mit einer hohen Lichtverteilung vorgestellt, die für eine effiziente Beleuchtung von Produktionshallen, Warenlager, Eingangsbereichen, Regalgängen sowie Ausstellungsbereichen geeignet ist. Besonders die Montage in Gebäuden mit Deckenhöhen von 10 bis 12 Metern sind für die Pendelleuchte kein Problem. Alternativ dazu kann das Modell als Anbauvariante installiert werden. Für Robustheit und Langlebigkeit werden bei der Glamox i95-P hochwertige Materialien und Komponenten verwendet: Das obere Leuchtengehäuse besteht aus schwarzem Epoxy- und Polyesterpulver beschichtetem Aluminium-Druckguss. Die Kühlrippen sind aus schwarz eloxiertem und stranggepresstem Aluminium gefertigt. Vier unterschiedliche Reflektoren aus eloxiertem Aluminium – von breitstrahlenden bis extrem engstrahlenden Varianten – stehen wahlweise zur Verfügung. Die Frontabdeckung mit extra hoher Lichtdurchlässigkeit ist je nach Ausführung mit gehärtetem Glas (HTG) oder mit einer ...
Weiterlesen
Logistik-Branche im Umbruch
Forum Digitalisierung Transport & Logistik der Lufthansa Industry Solutions Wer als Logistiker den globalen Wettbewerb für sich entscheiden will, muss schnell, sicher und zuverlässig sein – auch um den harten Preiswettbewerb für sich zu entscheiden. Unternehmen der Logistik- und Transportbranche kommen in Zeiten der digitalen Transformation ohne ausgefeilte IT nicht mehr aus. Nur mit einer nahtlosen und transparenten Supply Chain, optimaler Streckenauslastung und pünktlichen Beförderungen über mehrere Verkehrsträger hinweg werden Handelsunternehmen, Spediteure, Transporteure und Unternehmen des Güterumschlags und öffentlichen Nahverkehrs den wachsenden Anforderungen ihrer Kunden gerecht. Wer die Chancen des digitalen Wandels jetzt nutzt, kann als Logistikdienstleister zum unverzichtbaren Partner für alle an der Lieferkette Beteiligten werden. Das Forum Digitalisierung Transport & Logistik der Lufthansa Industry Solutions untersucht, welche Technologien die Branche verändern werden und wie sie schon heute Geschäftsmodelle und Prozesse beeinflussen. In Vorträgen und Workshops können sich die Teilnehmer in die Welt der neuen Technologien vertiefen und den ...
Weiterlesen
„Ford hilft – Probe fahren für einen guten Zweck“
Joey Kelly erspielt mit Berlinern einen Ford S-MAX Vignale für die José Carreras Stiftung (NL/2644705879) Ford hat deutschlandweit die Aktion „Ford hilft – Probe fahren für einen guten Zweck“ ins Leben gerufen. Den Auftakt bildete die symbolische Übergabe eines Ford S-MAX Vignale im Wert von 50.000 Euro an die José Carreras Stiftung. Als Auftakt hat Ford gemeinsam mit Joey Kelly einen Tag lang Shuttlewünsche von Berlinerinnen und Berlinern erfüllt. Radiohörer von 104.6 RTL konnten sich um die Mitfahrt in dem Promi-Taxi von Ford bewerben und wurden zu ihrem Wunschziel in Berlin gebracht. Während der Fahrt erwartete die ausgelosten Teilnehmer ein Quiz mit Joey Kelly. Mit jeder richtig beantworteten Frage erspielten die Mitfahrer einen Teil eines Ford S-MAX Vignale im Wert von 50.000 Euro, den der Kölner Automobilhersteller an die José Carreras Stiftung spendete. Wolfgang Kopplin, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH, beglückwünschte im Rahmen einer Händlerveranstaltung in Berlin Dr. ...
Weiterlesen
Fahr-Zeit fusioniert mit Driver-Pool
Gemeinsam zum optimalen Transport-Service Yvonne Haack, Geschäftsführerin der Fahr-Zeit Personalleasing GmbH & Co. KG Fahr-Zeit und Driver-Pool, zwei spezialisierte Personalleasing-Unternehmen für LKW-Fahrer, haben ihre Geschäftstätigkeit zusammengelegt. Die beiden Unternehmen treten ab sofort unter dem gemeinsamen Firmennamen Fahr-Zeit auf. Die Bündelung der Kompetenzen und der damit verbundene Zuwachs an verfügbaren Berufskraftfahrern stärkt die Marktposition von Fahr-Zeit und ebnet den Weg für weiteres Wachstum im Ruhrgebiet. Fahr-Zeit ist seit über 40 Jahren führender Spezialist für die Arbeitnehmerüberlassung von qualifizierten LKW-Fahrern für den Nahverkehr. Getreu dem Firmenmotto „Die beste Hand ans Steuer“ sowie mit einem bundesweiten Netzwerk von 28 Niederlassungen und knapp 500 LKW-Fahrern bietet das Unternehmen seinen Kunden für jede Transportaufgabe die maßgeschneiderte Lösung. „Der Zusammenschluss mit Driver-Pool bringt unseren Kunden viele Vorteile“, erklärt Yvonne Haack, Geschäftsführerin der Fahr-Zeit Personalleasing GmbH & Co. KG. „Sie profitieren vor allem von unserem erweiterten Pool an qualifizierten LKW-Fahrern – alleine in Dortmund haben wir 48 ...
Weiterlesen