Containerdienst.cc – Ihre Onlineplattform für Containerservice und Abfallcontainer in ganz Deutschland
Logo Dino Containerdienst Berlin, 16.10.2019. Mit containerdienst.cc startet eine neue online Plattform für die Bestellung von Abfallcontainern in ganz Deutschland. Der Vorteil liegt klar auf der Hand, es geht darum, dass Kunden unabhängig von Ihrer Region einen Abfallcontainer bestellen können und dieser an die gewünschte Adresse geliefert wird. Für die effiziente Durchführung dieser Unternehmung bedarf es an Erfahrung und Know-How. Diese Eigenschaften bringt der Entsorgungsdienst DINO Containerdienst Berlin GmbH mit, welcher containerdienst.cc verwaltet. Und so einfach funktioniert es: Egal ob Bauschutt, Gartenabfälle oder Sperrmüll, der Kunde erhält einen Abfallcontainer in der gewünschten Größe, an den gewünschten Ort. Dieser wird nach einer vereinbarten Nutzungsdauer wieder abgeholt und die Abfälle werden fachgerecht entsorgt. Dabei wird ein fixer Pauschalpreis für die jeweilige Abfallart und Abfallmenge angegeben. Kunden wissen somit schon bei der Bestellung, welche Kosten auf sie zukommen werden. Die Bestellung ist dabei denkbar einfach: Nach dem Öffnen der Website containerdienst.cc gibt man ...
Weiterlesen
„Rose of Charity“ zugunsten von OceanCare:
SodaStream segelt bei Regatta mit Prominenten in der Ägäis für den Schutz unserer Meere (Bildquelle: SodaStream) – Wassersprudlerhersteller mit drei Jachten am Start – Schauspieler Hannes Jaenicke, Nina Gnädig, Paula Schramm, Milos Vuković und Benjamin Heinrich im Einsatz Frankfurt am Main, Oktober 2019 – „Leinen los für den Umweltschutz“ heißt es am Wochenende, wenn der weltweit führende Wassersprudlerhersteller SodaStream bei der Segelregatta „Rose of Charity“ in der griechischen Ägäis in See sticht. Unterstützt wird mit der diesjährigen Ausgabe die Meeresschutzorganisation OceanCare. Neben SodaStream und Markenbotschafter Hannes Jaenicke sind bei dem Segeltörn in Griechenland auch die Schauspieler Nina Gnädig (Traumschiff), Milos Vuković und Benjamin Heinrich (Unter uns) und Paula Schramm (SOKO Hamburg) am Start. Hannes Jaenicke, der sich seit Jahren gemeinsam mit SodaStream für den Schutz der Umwelt und weniger Plastik einsetzt: „Zum Glück hat das Bewusstsein für Umweltschutz und gegen unnötiges Plastik mittlerweile große Teile der Bevölkerung erreicht. Dennoch werden ...
Weiterlesen
SmartHome Initiative Deutschland e.V. fordert: Digitale Technik mit staatlichen Anreizen fördern
Thomas Jäger fordert mehr staatliche Anreize für smarte Technik. Die Energiewende kann nur gelingen, wenn jeder einen eigenen Beitrag leistet – gerade mit Blick auf den noch unnötig hohen Energieverbrauch in Bestandsgebäuden. Die Situation ist bekannt und doch wird zu wenig unternommen, um den digitalen Wandel in der Haustechnik zu fördern, unterstreicht die SmartHome Initiative Deutschland e.V. „Wir fordern daher konkrete staatliche Anreize, um digitale Lösungen für einen nachhaltig reduzierten Energieverbrauch in Gebäuden voranzubringen“, sagt Thomas Jäger, Vorstandsmitglied der Initiative und Gründer von JÄGER DIREKT. SmartHome Initiative fordert mehr Anreize für Gebäudeeigentümer Konkret zielen die Vorschläge der SmartHome Initiative darauf ab, Gebäudeeigentümer, ob Privatpersonen oder Unternehmen der Wohnungswirtschaft, stärker zu Investitionen in digitale Lösungen zu motivieren. Zum Forderungskatalog zählen – die Förderung von vernetzbaren Infrastrukturen in Gebäuden (Neu- und Bestandsgebäude) durch Sonderabschreibungen – das Schaffen einer Umlagefähigkeit von Nachrüstungen, Modernisierungen und Sanierungen vernetzbarer Gebäudetechnik für mehrere Jahre – Getrennte Mietspreisspiegel ...
Weiterlesen
Raumfeuchte in Balance: mehr Wohngesundheit durch Cellulosedämmung
Für ein gesundes Raumklima ist ein ausgewogener Feuchtigkeitshaushalt entscheidend. So wird der unangenehme „Plastiktüten-Effekt“ vermieden und die Gefahr von Schimmelbildung und Bauschäden minimiert. Die richtige Dämmung spielt dabei eine entscheidende Rolle. Empfehlenswert sind diffusionsoffene Dämmmaterialien aus baubiologisch unbedenklichen Stoffen wie beispielsweise Cellulose. Sie kann Feuchtigkeit aus dem Raum aufnehmen und auch wieder abgeben und  besteht im Wesentlichen aus pflanzlichen Zellwänden, die auch zur Papierherstellung genutzt werden. „Das ausgesuchte recycelte Zeitungspapier wird in mehreren Schritten sorgsam sortiert, zerkleinert, aufgefasert und zu voluminösen Flocken umgewandelt, die sich auch ausgezeichnet in unzugängliche Hohlräume einblasen lassen. Durch das schonende Zerfaserungsverfahren bleibt die hohe Eigenelastizität der Cellulose bestehen. Deshalb kommt sie besonders bei Modernisierungen oder als Dachdämmung zum Einsatz“, erklärt Experte Marcel Bailey vom Cellulosewerk Angelbachtal. Das hier produzierte Dämmmaterial mit den Namen „Climacell“ ist längst auf Augenhöhe mit den aus Primärrohstoffen hergestellten Dämmstoffen. Das zeigen die technischen Werte übereinstimmend sowohl für den Kälte- als ...
Weiterlesen
Radeln für den guten Zweck
SH Netz unterstützt Benefizaktion vom NDR in Jevenstedt mit Fahrradsimulator. „Netzausbau“ mal anders: Unter anderem um Geld für neue Tore auf dem Fußballplatz des TuS Jevenstedt zu sammeln, unterstützt Netzbetreiber Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) am kommenden Samstag das Benefizkonzert von NDR 1 Welle Nord. Mit einem Fahrradsimulator können die Besucherinnen und Besucher „Spendenkilometer“ erradeln, die dann von SH Netz in Geldspenden umgewandelt werden. Diese gehen zu gleichen Teilen an den TuS Jevenstedt sowie den Verein „Team Doppelpass“, der sich in der Kinder-Krebshilfe engagiert. „Durch unseren zentralen Standort in Rendsburg sind SH Netz und ihre Mitarbeiter eng mit der Region verbunden“, sagt Matthias Nickels, Leiter des Netzcenters von SH Netz in Fockbek. „Wir wollen deshalb helfen, diese beiden Vereine zu unterstützen, die ihrerseits so viel zum kommunalen Zusammenleben beitragen.“ Die Veranstaltung startet am Samstag, 19.10.2019, um 17 Uhr in der Dorfstraße 12 in Jevenstedt. Schleswig-Holstein Netz AG Die Schleswig-Holstein Netz AG ...
Weiterlesen
Neuer Werkstoff „ecuran“ revolutioniert Bodenbeläge
Dauerelastische Fußbodenbeläge aus Polyurethan (PU) sind äußerst beliebt, da sie pflegeleicht, langlebig und extrem vielseitig sind. Die Entwicklung eines neuen Werkstoffes könnte nun die Welt der elastischen Bodenbeläge revolutionieren. Dabei werden die bislang üblichen petrochemischen Polyole in einem einzigartigen Verfahren in der Polyurethanrezeptur durch natürliche Öle (wie Raps- oder Rizinusöl) ersetzt – ohne Zusatz von Chlor, Weichmachern und Lösungsmitteln. Der neue Hochleistungsverbundwerkstoff „ecuran“ ermöglicht die Herstellung von PU-Belägen aus überwiegend nachwachsenden Rohstoffen und natürlichen Füllstoffen. Entwickelt wurde der innovative Werkstoff beim ostwestfälischen Bodenbelagshersteller Windmöller. „Ecuran“ wird mittlerweile von führenden Bodenherstellern weltweit vermarktet und  wineo selbst nutzt „ecuran“ in der Produktlinie PURLINE Bioboden. PURLINE ist ein wohngesunder, geruchsneutraler und enorm widerstandsfähiger Bodenbelag. Selbst in Küche und Bad ist er eine gute Wahl. Gleichzeitig punktet das Material mit einem besonders guten Rückstellverhalten. Die gefürchteten Abdrücke, die viele Möbel auf Bodenbelägen hinterlassen, gehören der Vergangenheit an. Der Hochleistungsverbundwerkstoff „ecuran“ dämmt außerdem den Trittschall. ...

Weiterlesen
Spende von E.DIS: Netzbetreiber unterstützt „Lebenshilfe“
Soziales Engagement bei E.DIS: Betreiber der Strom- und Gasnetze in Brandenburg spendet 5.000 Euro. Infos zu Erneuerbaren Energien unter www.e-dis.de. Eberswalde. E.DIS steht als verlässlicher Partner nicht nur für einen sicheren Netzbetrieb, den Netzausbau für die Energiewende und Netzstabilität. Der Netzbetreiber in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern setzt auch einen Fokus auf das soziale Engagement. Seit vielen Jahren verzichtet ein Großteil der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von E.DIS freiwillig auf die Auszahlung der Netto-Cent-Beträge ihres Gehalts. So tut die Belegschaft des Betreibers der Strom- und Gasnetze etwas für den guten Zweck. Die eingezahlte Summe der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von E.DIS wird anschließend durch den Konzern verdoppelt. Das soziale Engagement von E.DIS zahlt sich aus: Jüngst hat der Netzbetreiber eine Spende in Höhe von 5.000 Euro an die „Lebenshilfe“ gGmbH Wohnstätten Barnim überreicht. Sie betreibt ein gemeindenahes, differenziertes, gestuftes Wohnangebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit intellektueller Beeinträchtigung. „Wir wollen die wichtige und intensive ...
Weiterlesen
Leitungswasserspender – nachhaltig und freundlich zur Umwelt
Leitungsgebundene Wasserspender von aQto spielen bei der Entscheidung für nachhaltige Lösungen bei der Trinkwasserversorgung in vielen Unternehmen eine entscheidende Rolle © aQto GmbH 2019 Viele Arbeitgeber stehen vor dem Dilemma, große Nutzerzahlen mit Trinkwasser zu versorgen und gleichzeitig Umwelt schonend und nachhaltig zu investieren. Nicht zuletzt ist der Kostenfaktor ausschlaggebend bei der Entscheidung für eine optimale Getränkeversorgung für Mitarbeiter, Kunden und Gäste. Im Rahmen der Getränkeversorgung in Unternehmen und Institutionen sind aQto Wasserspender die ökologischste Alternative und eine lohnenswerte Investition. Einmal an die Trinkwasserleitung installiert, filtern die Geräte das Wasser und sorgen mithilfe elektronischer Hygienemodule für eine saubere, gut schmeckende Erfrischung in Büros und Produktionshallen, in der Gastronomie oder im Gesundheitswesen. Die Entscheidung für einen Leitungswasserspender bietet langfristig entscheidende Vorteile für das Unternehmen und die Umwelt. Durch den Verzicht auf Wasserflaschenlogistik entfallen der Transport und der dadurch verursachte Ausstoß von Treibhausgasen. Die Verwendung von Plastikgallonen und -flaschen entfällt; damit reduzieren ...
Weiterlesen
EEG-Umlage 2020 steigt. Wer zahlt mehr, wer verdient?
Die „EEG-Umlage“ genannte Sonderabgabe zur Förderung des Ökostroms wird im kommenden Jahr wieder steigen. Die Abgabe klettert 2020 von aktuell 6,405 Cent auf den neuen Wert von 6,756 Cent je Kilowattstunde. Das ist ein Anstieg von 5,5 Prozent und entspricht 0,351 Cent pro Kilowattstunde. Der neue EEG-Umlagesatz gilt ab 01. Januar 2020.
Weiterlesen
Ökologischer Dämm- und Entfeuchtungsputz von Haga schützt vor feuchten Wänden und Schimmel
Feuchte Wände sind die häufigste Ursache für Bauschäden. Dieses Problem betrifft aber nicht nur den Altbau, sondern immer häufiger auch Neubauten. Anfangs zeigen sich nur dunkle, feuchte Flecken und Salzausblühungen oder abgeplatzter Putz. Später kann sich auch Schimmel im Innenraum ausbreiten. Naturkalkputze sind ein natürliches Heilmittel gegen Feuchte- und Versalzungsschäden im Mauerwerk. Der biologische Isolier- und Entfeuchtungsputz Biotherm von Haga sorgt für trockene Mauern, wirkt wärmedämmend und ist nicht brennbar. Feuchtigkeit kann ungehindert nach außen abtrocknen. Schadsalze, die Ausblühungen und Risse fördern, sind gar nicht erst enthalten. Der enorm poröse Dämm- und Entfeuchtungsputz eignet sich zum Verputzen von Innen- und Außenwänden und auch für den Keller und wirkt wie ein komplettes Wärme-Dämm-Verbundsystem. Schon eine Putzstärke von drei Zentimetern verbessert den Wärmedurchgangs-koeffizienten um bis zu 40 Prozent, ab einer Stärke von sechs Zentimetern können Mauern dauerhaft trocken gehalten werden. Deshalb ist Biotherm auch in neu gebauten Kellern sinnvoll, denn dank des ...
Weiterlesen
Bienen-Offensive bei SH Netz
Netzbetreiber schafft rund 40.000 m² Bienenweiden auf Anlagen im ganzen Land Neue Heimat für Maja, Willi und Co: Auf den Liegenschaften der Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz) entstehen in den kommenden Monaten rund 40.000 m² Bienenweiden. Noch in diesem Herbst wird in 13 Umspannwerken und weiteren Anlagen in Schleswig-Holstein bienenfreundliches Saatgut ausgebracht, hinzu kommen 15 weitere Flächen im kommenden Frühjahr sowie 26 in den folgenden Jahren. Hintergrund der Aktion ist die aktuelle Bedrohungslage für die Insekten durch sich verändernde Umweltbedingungen, unter anderem den Wegfall vieler bienenfreundlicher Blumensorten. Hierzu gehören beispielsweise Kornblumen, Klatschmohn, Schleierkraut oder Sonnenblumen, die als gute Nahrungsquelle für die fleißigen Helfer dienen. „Für Schleswig-Holstein als landwirtschaftlich starke Region ist der Schutz der Bienen von großer Bedeutung“, erklärt Jan Pommerehn vom Kommunalmanagement bei SH Netz. „Sie übernehmen die Bestäubung unserer Nutzpflanzen, wie beispielsweise Obstbäume oder Raps. Uns ist es deshalb ein besonderes Anliegen, unseren Teil zum Erhalt der Bienen ...
Weiterlesen
Suntrace und BayWa r.e. unterstützen B2Gold bei der Durchführung eines der weltweit größten Solar-Batterie-Hybridprojekte für die Fekola Gold Mine
Hamburg/München, 14. Oktober 2019. Photovoltaik ist inzwischen die wettbewerbsfähigste Form der Energiegewinnung. In netzunabhängigen Energiesystemen sorgt Solarenergie in Kombination mit konventioneller Energieerzeugung und Batterie-Speicher bei Tag und Nacht für eine sichere Energieversorgung. B2Gold Corp. (CA) betreibt die Goldmine Fekola in Mali, Westafrika. Anfang des Jahres hat die Suntrace GmbH zusammen mit ihrem Partner BayWa r.e. eine Voruntersuchung durchgeführt, um die technische und wirtschaftliche Realisierbarkeit eines Solar-Batterie-Systems zur Anbindung an das bestehende Schwerölkraftwerk zu prüfen. Im Anschluss an die Studie wurde von B2Gold die Umsetzung des 38-Millionen-Dollar-Projekts in den Jahren 2019 bis 2020 genehmigt. Dies wird eines der weltweit größten offgrid Solar-Batterie-Hybridsysteme dieser Art sein. Der Bau soll Ende 2019 beginnen und im August 2020 abgeschlossen sein. Suntrace wurde zusammen mit BayWa r.e. von B2Gold beauftragt, den Minenbetreiber bei der Realisierung des Projektes zu begleiten. Die Solarexperten stellen das notwendige technische Fachwissen zur Verfügung und unterstützen bei der Detailplanung, der Beschaffung ...

Weiterlesen
Auszeichnung für EMOTON Tonbauplatten
Gesundheit und Wohlbefinden in Innenräumen spielen eine immer größere Rolle, womit auch Baumaterialien den gestiegenen Anforderungen gerecht werden müssen. Gängige Platten- und Putzsysteme bieten in diesem Bereich jedoch kaum einen Mehrwert. „Dabei können Wandoberflächen eine nicht zu unterschätzende Wirkung auf das Raumklima haben“, erklärt Norbert Kaimberger, Geschäftsführer von EMOTON. Die Firma EMOTON aus Österreich hat es sich daher zum Ziel gesetzt, eine Tonbauplatte für den Innenausbau anzubieten, die nicht nur allen bauphysikalischen Anforderungen entspricht, sondern zudem schadstoffabsorbierend und feuchtigkeitsregulierend wirkt und besonders ökologisch ist. Zusammen mit dem ACR-Institut Holzforschung Austria (HFA), die Mitglied im Austrian Cooperative Research (ACR) sind, hat das Unternehmen die Tonbauplatte weiterentwickelt. ACR ist ein Netzwerk aus Forschungsinstituten, die Forschung und Entwicklung für Unternehmen durchführen. In der von der österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) geförderten Machbarkeitsstudie ging es im Wesentlichen darum, die optimale Rezeptur für die Tonbauplatte zu finden, um die nötige Steifigkeit und Festigkeit für den Einsatz auch im mehrgeschossigen Wohnbau zu erreichen. Auf der ...
Weiterlesen
E-Autos und Kraftwerke – ein gutes Gespann
Kunststoff als Brennstoff Die Verbrennung von Kunststoffen ist die optimale Energiequelle für die Elektromobilität. Großkraftwerke sind besser als ihr Ruf, denn sie arbeiten höchst effizient. Wird ihr Strom für Elektroautos verwendet, ermöglicht das im Verkehr Energieeinsparungen von mindestens 40 Prozent. Bessere Luft gibt es als Dreingabe. Wird als Brennstoff Kunststoff eingesetzt, verbessert sich die Ökobilanz nochmals. Große Kraftwerke gelten oft als schädlich für die Umwelt. Was nicht den Tatsachen entspricht. Denn sie zeigen einen konkurrenzlos hohen Wirkungsgrad, was bedeutet, sie erzeugen aus den genutzten Energieträgern ein Maximum an elektrischer Energie. Durch den geringeren Verbrauch an Gas, Kohle oder Öl sparen sie viel CO2 ein. Auch Kunststoffe, die sich bisher noch nicht stofflich recyceln lassen, lassen sich in ihnen wirkungsvoll energetisch nutzen. Zudem verfügen Kraftwerke über Anlagen zur Abgasreinigung, die ständig aktiv sind und überwacht werden. Wie wirtschaftlich sinnvoll Großkraftwerke sind, zeigt der Vergleich mit Automotoren. Moderne Öl- und Kohlekraftwerke haben ...
Weiterlesen
eprimo gehört bundesweit zu den günstigsten und fairsten Anbietern
WirtschaftsWoche vergleicht Gastarife (Bildquelle: eprimo GmbH) – Familien mit zwei Kindern können im ersten Jahr bis zu 900 Euro sparen – eprimo liefert sogar Ökogas zum Sparpreis Neu-Isenburg, 11. Oktober 2019. Durch Anbieterwechsel die Gasrechnung halbieren? Die WirtschaftsWoche (WiWo; Ausgabe vom 26.09.2019) hat nachgerechnet und für die 100 größten Städte in Deutschland die günstigsten und fairsten Gastarife ermittelt. Das Ergebnis: Der Ökogasanbieter eprimo gehört für alle Kundengruppen bundesweit zu den günstigsten Anbietern. Das exklusive Ranking der WiWo hat mit Daten des Vergleichsportals Verivox die besten aus rund 3.900 Gastarifen für die 100 größten deutschen Städte aufgespürt. Die ausgewählten Tarife zeichnen sich nicht nur durch günstige Preise, sondern auch durch faire Konditionen und hohen Service aus. Einfluss hatten zum Beispiel Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist, Preisgarantien und deren Umfang, Kontaktmöglichkeiten und Onlineservices. Laut WiWo kann zum Beispiel eine Schweriner Familie mit zwei Kindern und 18.000 Kilowattstunden Gasverbrauch im Jahr die Heizkosten von 1.844 ...
Weiterlesen