DRIVEMOTIVE vernetzt den freien Aftermarket mit Technologien von PACE
Karlsruhe/Mannheim, 04.06.2019. Die von CARAT initiierte Mobilitätsplattform DRIVEMOTIVE hat sich einen der stärksten Technologieanbieter im Connected-Car-Bereich ins Boot geholt:   Bild: PACE Telematics GmbH   PACE Telematics wird als Entwicklungspartner die branchenweite Digitalplattform für den freien Werkstatt- und Servicemarkt bauen. Launch ist für Sommer 2019 geplant. Die steigenden Erwartungen der Autofahrer an Connected Services und schnellere, bequemere Problemlösungen erfordern eine immer bessere Vernetzung von Autos. Damit hierbei auch der freie Aftermarket strategisch am Ball bleiben kann, initiierte das führende Großhandelsnetzwerk CARAT im Januar eine Plattform, die die Kräfte der freien Marktteilnehmer bündeln soll. Das mittlerweile eigenständige Projekt DRIVEMOTIVE ermöglicht allen Akteuren des freien Aftermarktes die Digitalisierung von Geschäftsprozessen und eine nachhaltige Kundenbindung über innovative Mehrwert-Dienste. Zum Angebot für die Werkstatt gehört neben der Remote Diagnose und gezielter Kundenkommunikation auch die Abwicklung des Teilekaufs. Technologie sowie Unterstützung beim Aufbau kommen vom Karlsruher IoT und Connected Car Anbieter PACE Telematics.   Kräfte ...
Weiterlesen
Hamburg/Berlin, 04.06.2019. Die Bewerbungsphase für den Telematik Award 2019 geht in die Schlussphase. Die Teilnahme an der Ausschreibung bis hin zum Ticket für die feierliche Verleihung ist wie immer vollkommen kostenlos.   Die siegreichen Gewinner des Telematik Awards 2019 können sich auf hochwertige Pokale freuen. Bild: Telematik-Markt.de/Archiv   Alle Telematik-Anbieter mit einem geschäftsfähigen Standort in Deutschland, Österreich oder der Schweiz sind aufgerufen, ihre Lösungen einzureichen. In Verbindung mit der Verleihung werden Preise im Wert von insgesamt ca. 25.000 Euro vergeben. Die Teilnahme an der Ausschreibung, die Bewerbung und die Teilnahme an der feierlichen Verleihungsveranstaltung sind kostenlos. Kostenlos sind selbstverständlich auch die bei der Vergabe der zum Preis ausgegebenen Signets, Urkunden, Pokale etc. Um alle Telematik-Anbieter bei ihrer Einreichung zu unterstützen, gibt die Redaktion der Fachzeitung Telematik-Markt.de zehn wichtige Tipps für ihre Bewerbung. Natürlich obliegt die Bewertung der Einreichungen allein der Fachjury. Die nachfolgenden Tipps helfen aber dabei, dass Bewerbungen optimal in das Bewertungssystem eingegeben ...
Weiterlesen
Arealcontrol erweitert Angebot für die Transportbranche und stellt Microsoft PowerApps vor
Stuttgart, 03.06.2019. Die auf Soft- und Hardwarelösungen für die Transport- und Logistikbranche spezialisierte Arealcontrol GmbH zeigt auf der Messe transport logistic (4. bis 7. Juni) in München mit „ArealPilot 360° PowerTMS“ und „PlanBoard“ eine vollständige System-Lösung für Transport- bzw. Logistikunternehmen mit Microsoft PowerApps.   Screenshots der PowerApps. Bild: Arealcontrol   Mit Microsoft PowerApps können Apps binnen Stunden angepasst und dem User innerhalb weniger Minuten bereitgestellt werden. Die mit der App generierten Daten, Bilder, Unterschriften und GPS-Positionen fließen direkt in die Microsoft Azure Cloud und stehen unmittelbar zur Verfügung. DSGVO-konform sollen User „on & off“ geschaltet werden können. Per Stift/Touch kann auf Microsoft Surface Studio intuitiv gearbeitet werden, als hätte man Papier vor sich. Die Software ist auf Windows 10, iOS und Android lauffähig und bietet Schnittstellen zu verschiedenen Logistik-Netzwerken und Plattformen sowie DATEV.   Arealcontrol stellt aus in Halle A3 am Stand 611.   ArealPilot 360° PowerTMS & Telematik ist eine ...
Weiterlesen
Norweger Andreas Nordsjø gewinnt eigenen Lkw bei den Scania Driver Competitions
Koblenz, 29.05.2019. In einem Kopf an Kopf Rennen konnte sich letztes Wochenende beim Scania Fahrerwettbewerb Andreas Nordsjø aus Norwegen gegen 29 Kontrahenten durchsetzen. Fredrik Arwidmark aus Schweden wurde Zweiter, Piotr Dovengiewics aus Polen Dritter. Stefan Spengler aus Thüringen zählt zu den 30 besten Lkw-Fahrern Europas.   Andreas Nordsjø ist der Gewinner der diesjährigen Scania Driver Competitions. Bild: Kjell Olausson   Scania, Veranstalter der Scania Driver Competitions, lud am 24. und 25. Mai 2019 zum Europafinale. Mehr als 20.000 Lkw-Fahrer aus ganz Europa hatten sich für den Fahrerwettbewerb beworben. Die 30 besten (ein Fahrer je Land) im Alter von 23 bis 61 Jahren traten gegeneinander an. Hauptgewinn war ein Gutschein über 100.000 Euro für einen maßgeschneiderten Scania Lkw. Ziel des Wettbewerbs ist es, die Wichtigkeit des Lkw-Fahrers in der Transportbranche hervorzuheben und zukünftige Fahrer auf den Beruf aufmerksam zu machen.   Die besten Lkw-Fahrer Europas „Das Wochenende war ein super Erlebnis und ...
Weiterlesen
Rasentraktor-Diebstahl: SINOS-Telematik bewirkt erfolgreiche Rückführung
Regensburg, 29.05.2019. Armin Prommersberger, Geschäftsführer des Regensburger Telematik-Anbieters SINOS GmbH, und der Spediteur Anton Häßler bewirkten nach einem glücklichen Zufall die Rückführung eines gestohlenen Rasenmähers aufgrund eines „übrig gebliebenen“ GPS-Trackers im Fuhrpark des Transporteurs. SINOS bietet insbesondere Telematik-Lösungen für Pkw, Lkw, Transporter und Busse. Bild: SINOS GmbH Bereits vor einigen Jahren hatte die SINOS GmbH die gesamte Lkw-Flotte der Mintrachinger Spedition mit GPS-Trackern ausgestattet. So konnte der Spediteur jederzeit sowohl die Lenkzeiten als auch den jeweiligen Standort der einzelnen Fahrzeuge kontrollieren. Als die Lkw-Codierung abgeschlossen war, blieb eines der GPS-Geräte übrig und gab den zündenden Funken. Ein Rasenmäher, den der Spediteur dem örtlichen Fußballverein spenden wollte, sollte mit der GPS-Technik in Form des übrig gebliebenen Geräts von Armin Prommersberger ausgestattet werden, um den regelmäßigen Betrieb des Rasenmähers zu überprüfen. Nachdem die Codierung abgeschlossen und das GPS-Gerät aktiv war, stellte Hannelore Häßler bei einer zufälligen und routinemäßigen Standort-Kontrolle fest, dass sich ...
Weiterlesen
Telematik-Verband OpenTelematics zeigt Flagge auf der transport logistic
München, 29.05.2019 (pkl). Der junge Telematik-Verband mit dem ambitionierten Ziel, eine einheitliche Schnittstelle zwischen allen Prozessbeteiligten zu schaffen, wird auch auf der transport logistic 2019 mehrfach vertreten sein. Ein Drittel der aktuell fast 30 Mitglieder werden auf der Leitmesse in München ausstellen und kennzeichnen ihre Mitgliedschaft mit einem entsprechenden Schild an den ihren Ständen.   Dieses Schild kennzeichnet die Mitglieder des Telematik-Verbands OpenTelematics auf der transport logistic 2019. Bild: OpenTelematics   Die Arbeit innerhalb des Verbands OpenTelematics nimmt stetig an Fahrt auf. So ist die Kooperation der Mitglieder auch keinesfalls mehr nur theoretischer Natur, berichtet Daniel Thommen, Geschäftsführer der LOSTnFOUND AG und Gründungsmitglied im Verband: „Wir haben bereits erste Projekte mit den neuen Schnittstellen umgesetzt und gehen nun weiter ins Detail. Konkret haben wir fünf Arbeitskreise definiert um die Schnittstelle weiterzuentwickeln.“ Hierbei spricht Thommen beispielsweise von spezifischen Arbeitskreisen für Tachodaten und Auftragsdaten. Die entsprechenden Spezifikationen sollen bereits in den nächsten ...
Weiterlesen
Nutzfahrzeugvermieter digitalisiert das Reifenmanagement mit Continental
Hannover, 28.05.2019. Die in vielen europäischen Ländern aktive Nutzfahrzeugvermietung PEMA und Continental, Technologieunternehmen und Hersteller von Premiumreifen, haben das Reifenmanagement für mehr als 18.000 Fahrzeuge digitalisiert.   Eine Schnittstelle ermöglicht den permanenten Austausch service-relevanter Daten zwischen PEMA und Continental. Bild: Continental   CESAR, das digitale Flottenadministrationssystem von Continental, war 2018 in die Systemlandschaft von PEMA integriert worden. Über eine Schnittstelle werden fahrzeug- und service-relevante Daten seither permanent ausgetauscht und aktualisiert. Ein Jahr später zieht Wolfgang Beuleke, Teamleiter Reifenmanagement bei PEMA, ein positives Resümee: „Die Vorteile, die uns die Abwicklung des Reifenmanagements über die Schnittstelle zu CESAR bringen, haben unsere Erwartungen übertroffen. Einerseits hilft uns die gewonnene Transparenz sicherzustellen, dass die mit unseren Kunden individuell vereinbarten Service-Level-Agreements jederzeit eingehalten werden. Der Verwaltungsaufwand wurde reduziert, schnelle und länderübergreifend einheitliche Prozesse wurden eingeführt. Andererseits profitieren wir erheblich von der Datenanalyse. Dank der gewonnenen Erkenntnisse konnten wir unsere Servicekosten und Standzeiten deutlich reduzieren, einsatzoptimierte ...
Weiterlesen
Truck Racing Championship 2019 startet mit RFID-gekennzeichneten Goodyear-Reifen
Hanau/Wien/Volketswil, 28.05.2019. Zum Start der Saison 2019 gibt Goodyear bekannt, sein langjähriges Engagement im Lkw-Rennsport fortzuführen. Jüngst wurde der internationale Reifenhersteller erneut von der Federation Internationale de l’Automobile (FIA) als exklusiver Reifenpartner ausgewählt und liefert bis 2021 die Lkw-Rennreifen für die FIA European Truck Racing Championship.   Goodyear und die FIA European Truck Racing Championship starten in die Rennsaison 2019. Bild: Goodyear   Mit dem Auftaktrennen im italienischen Misano am kommenden Sonntag, 26. Mai, sorgt die Rennserie wieder für Nervenkitzel, wenn die 5,5 Tonnen schweren Renntrucks mit ihren 1.500 Pferdestärken über die Strecke jagen. Die Lkw können Geschwindigkeiten von bis zu 160 km/h erreichen und beschleunigen ähnlich schnell wie ein Hochleistungssportwagen. Alle Teilnehmer werden auf speziell entwickelten Lkw-Rennreifen von Goodyear fahren. Durch die Fortführung der exklusiven Partnerschaft mit der FIA und der European Truck Racing Association (ETRA) kann der Hersteller von Premiumreifen seine Innovations- und Technologiekompetenz unter Beweis stellen und ...
Weiterlesen
Pionier des autonomen Autos wird Juror für den Telematik Award
Hamburg, 27.05.2019. Der Pionier des autonom fahrenden Autos, Ernst Dieter Dickmanns, wird Juror für den Telematik Award, den jährlich von der Mediengruppe Telematik-Markt.de vergebenen Branchenpreis. Dickmanns, geboren 1936 in Nordrhein-Westfalen, hat eines der ersten autonomen Autos der Welt entwickelt und war mehr als 25 Jahre lang Professor für Steuer- und Regelungstechnik am Fachbereich Luft- und Raumfahrttechnik an der Universität der Bundeswehr in München. Dort begann er vor mehr als 30 Jahren mit seiner Forschung zu autonomen Autos – das erste fuhr 1987 auf Teststrecken. Ernst Dieter Dickmanns wird Juror für den Telematik Award. Bild: Ernst Dieter Dickmanns/privat   In einer Zeit ohne GPS gestaltete Dickmanns den sogenannten 4-D-Ansatz, mit dem er anhand von Bildausschnitten den Verlauf der Strecke vorhersagte. Bei einer Fahrt von München nach Dänemark auf der Autobahn legte das Fahrzeug knapp 1800 Kilometer zurück und erreichte eine Geschwindigkeit von mehr als 175 Stundenkilometern. Auf einer Strecke von 66 ...
Weiterlesen
Einnahmen von Couplinks Telematik-Fachtagung unterstützen Breakfast4Kids
Aldenhoven/Aachen, 28.05.2019. „Informieren und Gutes tun“ – unter diesem Motto stand die Telematik-Fachtagung von Couplink am 13. Mai auf dem RWTH Aachen Campus. Neben dem fachlichen Austausch rund um Logistik 4.0 stand an diesem Tag auch der soziale Gedanke im Vordergrund: Insgesamt 5.000 Euro kamen durch die Anmeldegebühr als großzügige Spenden aller Teilnehmer zusammen, mit denen man vereint die Arbeit des Aachener Vereins Breakfast4Kids unterstützt. Couplink-Prokuristin Mona Kuss übergibt den Scheck an Jörg Manfred Lang, Geschäftsführer des breakfast4kids e.V.. Bild: Nicole Zimmermann Den symbolischen Scheck überreichte Mona Kuss, Prokuristin bei Couplink, vor dem gesamten Plenum an Jörg Manfred Lang, den Geschäftsführer von Breakfast4Kids e. V. Dieser war sichtlich erfreut und erklärte: „Für jedes vierte Schulkind ist ein gesundes Frühstück nicht selbstverständlich. Doch mit dem Beitrag von 5.000 Euro können wir 25 Kinder ein ganzes Schuljahr lang mit Pausenbroten versorgen.“ Derzeit unterstützt der gemeinnützige Verein bereits über 900 Kinder an 32 ...
Weiterlesen
„Ein wichtiger Schritt in die Zukunft“ – DAKO wird Mitglied im Telematik-Verband OpenTelematics
Jena/Hamburg, 18.04.2019 (msc). Dass an der Zusammenarbeit auch mit Mitbewerbern kein Schritt vorbeiführt, ist für Christian Weiß klar. Der Vertriebsleiter des Jenaer Software-Entwicklers DAKO schwärmt gegenüber Telematik-Markt.de geradezu von den Vorteilen, die die Mitgliedschaft im 2018 gegründeten Verband OpenTelematics seiner Ansicht nach mit sich bringt. „Wir sehen die Gründung des Verbands als einen wichtigen Schritt in die Zukunft für den Telematik-Sektor.“   Christian Weiß, Vertriebsleiter der DAKO GmbH. Bild: DAKO   OpenTelematics beschreibt als sein Ziel „die Entwicklung eines standardisierten Protokolls zur Übertragung von Telematik-Daten sowie deren Austausch mit unterschiedlichen Software- und Basistechnologien“. Auf diese Weise könne man die Anforderungen aus der Wirtschaft bündeln, ist sich Weiß sicher. Als eines der ersten Mitglieder ist DAKO dem Verband beigetreten. Gab es keine Berührungsängste beim Zusammenschluss mit Mitbewerbern? „Jeder alleine wird es nicht schaffen“, sagt Weiß. Ein Zögern habe es nicht gegeben. Das Thüringer Unternehmen arbeite mit vielen Telematik-Anbietern zusammen, man sei ...
Weiterlesen
„Fahrermangel vs. Frachtaufkommen“: Neue Fachzeitung greift Top-Themen der Transport-Branche auf
Hamburg, 18.04.2019. „Fahrermangel versus Frachtaufkommen – Wie sich Transporteure im Zeitalter der Digitalisierung dem Versorgungskollaps entgegenstellen können.“ So lautet nicht nur das Titelthema der neuen Fachzeitung Telematik-Markt.de, welche am 28.05.2019 erscheinen wird, sondern auch das Forenprogramm der Mediengruppe Telematik-Markt.de am 06.06.2019 auf der transport logistic 2019.   Mit Online-Services und hochwertigen Printerzeugnissen wie dem Buch „TOPLIST der Telematik“ bietet die Mediengruppe Telematik-Markt.de allen Interessenten, Anwendern und Anbietern unabhängige Orientierung und einen Überblick über die Branche. Bild: Telematik-Markt.de   Den Transportbetrieben fehlen auf der Straße insbesondere das Personal und gleichzeitig steigt das Frachtaufkommen immer weiter. Die Herausforderung ist daher, die vorhandenen Ressourcen so effektiv wie möglich einzusetzen und nachhaltige Lösungswege für die Zukunft zu erarbeiten und einzuführen. In der neuen Ausgabe der Fachzeitung Telematik-Markt.de beschreiben wir Wege, wie Betriebe Aufträge effizient abwickeln, Prozesse verschlanken, Sprachbarrieren weitestgehend aufheben und dadurch auch das Arbeitsklima verbessern können. Während Telematik die Auswirkungen des Personalmangels in gewissem Ausmaß zu ...
Weiterlesen
Fleetboard übernimmt „habbl“ und ersetzt eigenes Transportmanagement-System
Stuttgart, 20.02.2019. Fleetboard will mit zwei wichtigen Schritten seine Marktposition stärken: die Integration in Mercedes-Benz Lkw und die Akquisition der Logistik Anwendung habbl sowie des dahinterstehenden Teams und seinem Know-how. Fleetboard übernimmt die Logistik-Anwendung habbl. Bild: Daimler Neben dem bereits vielfältigen Diensteportfolio arbeitet Fleetboard konsequent an neuen digitalen Lösungen für seine Kunden. Im digitalen Zeitalter gehören Software-Dienste mehr denn je zum Kerngeschäft von Daimler Trucks und Mercedes-Benz Lkw und sind untrennbar mit der Fahrzeugentwicklung und der Kundenunterstützung verbunden. Deshalb wurde die bisherige Daimler Fleetboard GmbH zum Jahresbeginn in den Daimler Trucks Geschäftsbereich Mercedes-Benz Lkw integriert. Der Bereich „Digital Services & Solutions“ verantwortet sämtliche Angebote um Fleetboard und Mercedes-Benz Uptime als Teil von Marketing, Vertrieb und Services Mercedes-Benz Lkw. Entscheidung für habbl habbl zählt in den Augen von Fleetboard zu den innovativsten Logistikapplikationen in der Branche. Der Truck Bereich der Daimler AG hat sich mit der Eikona AG auf die Akquisition der ...
Weiterlesen
Knorr-Bremse erhält Auszeichnung als Arbeitgeber für Ingenieure
München, 14.02.2019. Knorr-Bremse, weltweiter Anbieter von Bremssystemen und weiteren Subsysteme für Schienen- und Nutzfahrzeuge, ist zum sechsten Mal in Folge als „Top Employer Ingenieure Deutschland“ für herausragende Personalführung und -strategie ausgezeichnet worden. Klaus Deller, Vorstandsvorsitzender der Knorr-Bremse AG. Bild: Knorr-Bremse AG Klaus Deller, Vorstandsvorsitzender der Knorr-Bremse AG, erklärt: „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter treiben weltweit an über 100 Standorten die Entwicklung und Qualität unserer Produkte voran und leisten so ihren Beitrag für die Mobilität der Zukunft. Gezielte Programme fördern dabei die permanente fachliche und persönliche Weiterentwicklung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Deshalb können sie in einem attraktiven Arbeitsumfeld die beste Leistung bringen.“ Zum sechsten Mal in Folge darf sich Knorr-Bremse zu den „Top Employer Ingenieure Deutschland“ zählen. Die Zertifizierung ist Arbeitgebern vorbehalten, die durch herausragende Personalstrategie und -führung für eine bestmögliche Weiterentwicklung ihrer Mitarbeiter eintreten – in beruflicher wie in persönlicher Hinsicht. Zehn übergreifende Kriterien werden hierbei geprüft, darunter Talentstrategie, Personalplanung, Lernen ...
Weiterlesen
EURO-LOG und SupplyOn stellen neue Lösung für Supply-Chain-Management vor
München, 04.02.2019. Beim diesjährigen Forum Automobillogistik des BVL/VDA am 5. und 6. Februar in der BMW Welt München stellt EURO-LOG gemeinsam mit SupplyOn erstmals ihre Logistik- und Supply-Chain-Management-Suite vor, die durch den Zusammenschluss beider IT-Dienstleister Anfang 2018 entstanden ist.  Jörg Fürbacher, Vorstand der EURO-LOG AG. Bild: EURO-LOG AG Das gemeinsame Portfolio bietet Unternehmen durchgängige und komplett integrierte Logistiklösungen in Echtzeit: vom Einkauf über Qualitätsmanagement bis hin zum Supply-Chain- und Transport-Management – inklusive eines globalen Support-Netzwerks, um den weltweiten Rollout der Lösungen und deren umfassende Nutzung optimal zu unterstützen. Unter dem Motto „Intelligent Supply Chain Management“ legt SupplyOn den Fokus bei der diesjährigen Konferenz auf Innovationen aus den Bereichen Industrie 4.0 und Künstliche Intelligenz. Vorgestellt werden unter anderem Projekte, bei denen Einblicke in den Produktionsfortschritt bei Lieferanten zu einer höheren Stabilität der Supply Chain führen, sowie Projekte, bei denen die Analyse von aktuellen und historischen Supply Chain Daten einen Blick in die Zukunft ermöglichen. Basis ...
Weiterlesen