PROJECT Investment Gruppe über die sinkende Zahl an Denkmalschutzimmobilien
In den meisten Metropolen werden Denkmalschutzimmobilien immer teurer – Tendenz steigend   Bamberg, 21.06.2018. Sie stehen bei Eigennutzern wie Mietern gleichsam hoch im Kurs: Altbauwohnungen in Denkmalschutzobjekten mit hohen Fenstern, klassischen Holzböden und Stuckelementen. Zumal der Charme historischer Architektur in einer zumeist gewachsenen Infrastruktur ebenfalls zur Attraktivität beiträgt. „Doch die hohe Nachfrage nach denkmalgeschützten Immobilien der letzten Jahre führte dazu, dass in den Metropolen kaum noch interessante Denkmalschutzobjekte zur Sanierung zu kaufen sind“, erklärt Alexander Schlichting, Geschäftsführender Gesellschafter der PROJECT Vermittlungs GmbH, ein Unternehmender Bamberger PROJECT Investment Gruppe. Und das macht sie im Vergleich zu Neubauwohnungen oftmals deutlich teurer.   Beliebte Steuervorteile „Generell sind Denkmalimmobilien bei Anlegern auch deshalb besonders beliebt, da sie – neben den Mieteinnahmen – ansehnliche Steuervorteile bieten“, erklärt Immobilienexperte Schlichting. So fördert der Staat die Sanierung historischer Altbauten mit Steuervergünstigungen (der sogenannten Denkmal-AfA), wenn – ein wichtiger Punkt – der Kauf vor Beginn der Baumaßnahmen erfolgte. ...
Weiterlesen
Die Genossenschaft Green Value SCE über Preisdiktate bei Obst und Gemüse und deren Folgen
Warum deutsche Supermarktketten verantwortlich sind für die weitere Verseuchung der Meere „Die einst artenreiche, zwanzig Kilometer lange Lagune Mar Menor in Südspanien ist ein Beispiel für die Zerstörung eines einzigartigen Ökosystems aus kommerziellen Gründen“, erklären die Verantwortlichen der europäischen Genossenschaft Green Value SCE. Denn es sind deutsche Handelsketten, die verantwortlich dafür sind, dass sich viele südspanische Bauern einem regelrechten Preisdiktat unterworfen sehen. Schwere Umweltverbrechen „Regelrecht mit der chemischen Keule betreiben viele Bauern in der Region ihre Landwirtschaften, um alles herauszuholen“, sagen die Fachleute der Green Value SCE. So schreibt Rettet den Regenwald e.V., dass in den Anbaugebieten von Murcia, Almería und Huelva das ganz Jahr produziert wird, mit Bewässerung und unter Plastikplanen sowie dem Einsatz Nitraten, Phosphaten und Pestiziden, die ungehindert ins Meer gelangen. „Dort verseuchen sie immer weiter den Lebensraum vieler Pflanzen und Tiere, so den bekannten Seepferdchen“, meinen die Experten der  Green Value SCE Genossenschaft. Zwar hatte die ...
Weiterlesen
Thomas Filor: Wenn der Partner in die Immobilie einziehen möchte
Ohne die Erlaubnis des Vermieters kann ein Mieter seinen Partner nicht ohne Weiteres einziehen lassen. Doch kann der Vermieter den Wunsch wirklich verwehren? Magdeburg, 20.06.2018. Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg hatte sich in der Vergangenheit bereits mit dem Thema beschäftigt, was Paare oder Eheleute tun können, wenn sie sich trennen und ein Partner aus der Immobilie ausziehen will. Diese Woche geht es um Paare, die gerne zusammenziehen wollen. „Viele Paare stellen sich ab einem bestimmten Zeitpunkt die Frage, ob es nicht besser wäre, sich eine Wohnung zu teilen. Ein Partner gibt seine Mietwohnung auf und zieht beim anderen ein. Das Problem ist allerdings, dass der Vermieter erstmal grünes Licht geben muss“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor. Der Einzug des Partners ist also kein so leichtes Unterfangen, wie man meinen mag. „Vermietet der Mieter unter, ohne den Vermieter vorher in Kenntnis zu setzten, handelt es sich um eine Vertragsverletzung. Diese kann im ...

Weiterlesen
Hüttig & Rompf: 6 aktuelle Trends auf dem Frankfurter Immobilienmarkt
Hüttig & Rompf vergleicht den typischen Immobilienkäufer der Main-Metropole mit dem deutschen Durchschnitt Frankfurt, den 19. Juni 2018 – Verkehrskreuz, Wissenschaftsstandort, Finanzhochburg: Frankfurt ist eine lebendige Stadt und ein gefragter Wohnort. Doch wer kauft dort Immobilien? In seinem aktuellen Marktreport „Immobilienfinanzierung Frankfurt / Rhein-Main“ stellt der Baufinanzierer Hüttig & Rompf den typischen Immobilienkäufer aus der Finanzmetropole vor. Im Vergleich zum bundesweiten Durchschnitt fällt auf: Der Frankfurter kauft Eigentumswohnungen, ist jünger und investiert mehr in seine Immobilie. Immobilien in Frankfurt gehen weg wie warme Semmel. Kaum auf dem Markt, finden sie auch schon einen neuen Besitzer. Doch wer sind die Menschen, die Immobilien in der hessischen Großstadt erwerben? Wie alt sind sie? Was für eine Immobilie kaufen sie? Antworten liefert der aktuelle Marktreport „Immobilienfinanzierung Frankfurt / Rhein-Main“ von der Hüttig & Rompf AG. Auf über 50 Seiten analysiert der Baufinanzierer den typischen Immobilienkäufer in Frankfurt und erstmalig auch im Rhein-Main-Gebiet. So ...
Weiterlesen
Lumon Verglasungen im Innenraum
Für einen flexiblen Einsatz: Offene Raumgestaltung mit verstellbaren Glasinnenwänden für Geschäftsbereiche Leinfelden-Echterdingen, im Juni 2018 – Der finnische Spezialist für Balkon- und Terrassenverglasungen bietet seine variablen und rahmenlosen Dreh-/Schiebesysteme auch für innenliegende Bereiche an. Somit können auch Einrichtungen wie Großraumbüros, Einkaufszentren und Fitnesscenter von den Vorzügen profitieren. Die hochwertigen Glaselemente schaffen mit ihrem Design Raumtrennungen ohne aufzutragen und fügen sich dabei elegant in die Raumplanung ein. Genau wie bei den Terrassenverglasungen lassen sich die Innenverglasungen komfortabel öffnen, sodass je nach gewünschter Nutzung mehrere Teilbereiche zu einem großen Raum erweitert werden können. Den Gestaltungmöglichkeiten sind von der Glastönung bis zu zusätzlichen Sichtschutz-Plissees nahezu keine Grenzen gesetzt. Häufig werden noch schwere Schiebe-Elemente oder Falttüren eingesetzt, um einen Raum zu teilen. Dadurch werden die Bereiche verkleinert und abgedunkelt. Diese komplette Abschottung entspricht jedoch nicht den heutigen Vorstellungen einer modernen Büroumgebung. In vielen Gebäudebereichen möchten die Mitarbeiter lediglich eine dezent wirksame Abgrenzung schaffen, die schnell ...
Weiterlesen
MCM Investor Management AG: Baukindergeld stößt in Deutschland auf Skepsis
Das Baukindergeld stößt hierzulande auf Skepsis. Die MCM Investor erklärt, warum Magdeburg, 13.06.2018. In dieser Woche beschäftigen sich die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg mit dem geplanten Baukindergeld. „Das Thema Baukindergeld stößt hierzulande auf erhebliche Kritik und Skepsis“, so die MCM Investor Management AG aus Magdeburg und bezieht sich dabei auf eine repräsentative Umfrage des Zentralen Immobilien-Ausschuss. Demnach bezweifelt jeder zweite Befragte, dass der staatliche Zuschuss den Haus- oder Wohnungskauf tatsächlich attraktiver macht. Mit konkreten Vorteilen rechnet hingegen nur jeder dritte Befragte. „Leider haben besonders in dichter besiedelten Regionen Deutschland die Menschen ihre berechtigten Zweifel, dass der Plan der Bundesregierung Wirkung zeigen kann“, so die MCM Investor Management weiter. Unterdessen sind aber auch Leute auf dem Land skeptisch und zurückhaltend: Der Koalitionsvertrag schlägt vor, dass Familien für den Kauf oder Bau einer Immobilie 1200 Euro pro Kind und Jahr erhalten – dies soll über einen Zeitraum von ...
Weiterlesen
Launch von Doozer 2.0: Berliner Proptech revolutioniert erneut die Wohnungswirtschaft
Berlin, 13. Juni 2018. Das Berliner Proptech-Unternehmen Doozer Real Estate Systems GmbH, der innovative Anbieter für das Modernisierungsmanagement in der Wohnungswirtschaft, hat heute mit Doozer 2.0 die neue Version seiner gleichnamigen Plattform veröffentlicht. Sie überzeugt mit zahlreichen neuen Features, wie einem neuen Kommunikations- und Terminplanungstool sowie verbessertem Design und Nutzerführung. Doozer hat mit seiner digitalen Plattform die Sanierung und Modernisierung von Wohnungen revolutioniert. Um die User Experience und die Anwendung weiter zu verbessern, verfügt Doozer 2.0 nun über eine Reihe innovativer Zusatzfunktionen und eine schnellere Performance. Aktuell erfolgt der Roll-out für alle Doozer-Bestandskunden. Ab dem dritten Quartal ist Doozer 2.0 dann auch für neue Anwender erhältlich. Ein Kommunikationstool mit Chatfunktion zum Auftrag ermöglicht jetzt den direkten Austausch von Auftraggebern oder Handwerkern untereinander. Diese Nachrichten sind auftragsspezifisch und für den anderen Teil jeweils nicht einsehbar. Öffentliche, für alle Teilnehmer einsehbare Kommentare lassen auf Wunsch alle Beteiligten ins Gespräch kommen. Deutliche Fortschritte ...
Weiterlesen
Thomas Filor: Kinderlärm in der Immobilie
Kinderlärm in der Immobilie kann laut Thomas Filor Grenzen überschreiten – Nachbarn müssen nicht alles hinnehmen Magdeburg, 13.06.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg mit dem Thema Kinderlärm im Mietshaus. Demnach müssen Nachbarn zwar Kinderlärm bis zu einem gewissen Punkt hinnehmen, doch dies hat natürlich seine Grenzen. „Ruhezeiten müssen trotzdem eingehalten werden, vor allem in einem Mehrfamilienhaus mit mehreren Mietparteien“, betont Immobilienexperte Filor und bezieht sich dabei auf ein Urteil des Amtsgerichts München (Az.: 281 C 17481/16). Laut diesem Urteil kann es einer Familie auferlegt werden, die Ruhezeiten einzuhalten. „Dies gilt insbesondere dann, wenn die Lärmbelästigung einer Mietpartei, irrelevant ob mit oder ohne Kinder, sehr hoch ist. Leiden die verbleibenden Mietparteien darunter, können sie rechtlich vorgehen“, so Filor weiter. In dem in München verhandelten Fall ging es um eine Familie mit zwei Kindern, welche wiederholt durch Lärm mit den anderen Hausbewohnern aneinander geraten war. Kritikpunkte, welche ...

Weiterlesen
Großzügige Familienvilla | Hausbesichtigung am 16./17. Juni in 16341 Panketal
Berlin. Nahe der idyllischen Schönower Heide liegt die Gemeinde Panketal. Hier öffnet am kommenden Wochenende eine stilvolle Stadtvilla ihre Türen für Interessierte. Fragen rund um Planung und Hausbau beantworten Fachberater des Bauunternehmens Roth-Massivhaus direkt vor Ort. Die Villa Lugana in Massivbauweise besticht mit einer geradlinigen Formensprache und einer strahlend weißen Fassade. Einen dunklen Akzent setzt das anthrazitfarbene Zeltdach. Die breite Haustür ist in einen Erker integriert, flankiert von herrschaftlich anmutenden Säulen, die eine Eingangsüberdachung tragen. Auf der Gartenseite beeindruckt das Familiendomizil mit einem weiteren Erker über beide Geschosse, der zusätzlichen Wohnraum schafft. Eine Nebeneingangstür führt direkt zum Hausanschlussraum. Besonders praktisch: Um zum Auto zu gelangen, müssen die Bewohner nicht weit laufen, denn direkt an das Haus schließt sich eine Garage mit extra breitem Tor an. Im Inneren glänzt die Villa mit großzügigen 159 Quadratmetern Wohnfläche auf zwei Ebenen. Durch den Eingangsbereich, der von Deckeneinbauspots erhellt wird, gelangt man in den ...
Weiterlesen
PROJECT Investment Gruppe über die Reform der Grundsteuer
Eigentümerverbände befürchten eine weitere Erhöhung der Preisspirale durch Anhebung der Grundsteuer   Bamberg, 11.06.2018. Die Berechnung der Grundsteuer ist seit Jahrzehnten Zankapfel der Politik. Jetzt hat das Bundesverfassungsgericht klargestellt: Eine Reform muss her. „Eigentlich hatte es niemand anders erwartet. Das höchste deutsche Gericht hat zum Glück ausreichend Spielräume gelassen, sinnvolle Alternativen zu finden. Doch das erweist sich nicht als allzu einfach“, erklärt Alexander Schlichting, Geschäftsführender Gesellschafter der PROJECT Vermittlungs GmbH, ein Unternehmender Bamberger PROJECT Investment Gruppe.   Wichtigste Finanzierungsgrundlage der Gemeinden „Wir erinnern uns: Seit mehreren Jahren ist der Bundesfinanzhof der Meinung, dass die Einheitswerte der 35 Millionen Immobilien und Grundstücke nicht mit dem Gleichheitsgrundsatz des Grundgesetzes übereinstimmen“, so Alexander Schlichting,  der Geschäftsführer in der PROJECT Investment Gruppe. Diese stammen in den westlichen Bundesländern aus 1964 und in den östlichen Bundesländern aus 1935 und haben damit vergleichsweise wenig mit den tatsächlichen Verkehrswerten zu tun. „Dies war über viele Jahrzehnte aber ...
Weiterlesen
MCM Investor Management AG: Wohnungswirtschaft plädiert für mehr Stellen in Bauämtern
Zur Beschleunigung des Wohnungsbaues fordert die Wohnungswirtschaft mehr Stellen in Bauämtern Magdeburg, 08.06.2018. In dieser Woche beschäftigt sich die MCM Investor Management AG aus Magdeburg mit dem Thema Beschleunigung des Wohnbaus. „Hierzu schlägt die Immobilienwirtschaft zusätzliche Stellen in den jeweiligen Bauämtern vor“, so die Immobilienexperten. Demnach sei es in den vergangenen 25 Jahren zu einem massiven Stellenabbau, nämlich bis zu 40 Prozent in manchen Kommunen, gekommen. Dies betrifft insbesondere das Personal für Bauangelegenheiten, wie der Verband der Südwestdeutschen Wohnungswirtschaft (VdW) betont. Demnach müsse vor allem in kleineren Gemeinden teilweise ein fachfremder Beamter über Fragen von Baugenehmigungen entscheiden. „Dies ist ein für die Zukunft nicht tragbarer Zustand. Politik und Immobilienwirtschaft müssen zeitnahe eine Lösung finden. Personalmangel sollte kein ausschlaggebender Grund für die Verzögerung des Wohnbaus sein“, so die MCM Investor Management AG aus Magdeburg weiter. Derzeit dauert es durchschnittlich vier Jahre ein Mehrfamilienhaus zu bauen – von der Projektierung bis zur ...
Weiterlesen
PROJECT Investment Gruppe über die Einführung des Baukindergeldes
Eklatante Unterstützung von Familien in Ballungsgebieten eher fraglich   Bamberg, 05.06.2018. Geht es nach Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) dürften bis zu 200.000 Familien hiervon profitieren. „Die Rede ist vom Baukindergeld, das die Große Koalition (GroKo) noch der parlamentarischen Sommerpause auf den Weg schicken will“, erklärt Alexander Schlichting, Geschäftsführender Gesellschafter der PROJECT Vermittlungs GmbH, ein Unternehmender Bamberger PROJECT Investment Gruppe. Für das Bamberger Unternehmen, das auch viele Immobilien für Familien realisiert, ist dies eine wichtige Entscheidung.   Ausreichender Etat eingeplant Dem Bundestag in Berlin liegt aktuell der Gesetzesentwurf zur Feststellung des Bundeshaushaltes 2018 zur Lesung vor. Der bereits vorgestellte Einzelplan des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat sieht für das Teilressort „Wohnungswesen und Städtebau” ein Budget von 3,58 Milliarden Euro vor. Dabei werde das Baukindergeld als sogenannte “Globale Mehrausgabe” mit 400 Millionen Euro für 2018 eingestellt. „Vom Volumen her hat man also durchaus realistisch angesetzt“, so der Geschäftsführer in der ...
Weiterlesen
Thomas Filor: Warum Eigentümer zum Wohnungsverkauf verpflichtet werden können
Kommen Eigentümer ihren Verpflichtungen nicht nach, können sie schlimmstenfalls zum Wohnungsverkauf verpflichtete werden. Dies bestätigt ein Urteil aus Hamburg  Magdeburg, 31.05.2018. Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg beschäftigt sich heute mit einem Fall, der vor dem Landgericht Hamburg diskutiert wurde (Az.: 318 S 50/15). „Dabei geht es darum, dass wenn der Wohnungseigentümer seinen Pflichten nicht nachkommt, er von der Eigentümergemeinschaft gezwungen werden kann, seine Immobilie zu verkaufen“, so Filor. „Dabei handelt es sich natürlich um einen Härtefall. Konkret bedeutet das, dass den anderen Eigentümern die Fortsetzung der Gemeinschaft nicht möglich ist“. Im vor dem Landgericht Hamburg verhandelten Fall war die Immobilie des angeklagten Eigentümers dermaßen vollgestellt, dass die Eigentümergemeinschaft den gemeinsam beschlossenen Austausch der Fenster nicht realisieren konnte. Die extra für diesen Anlass maßgefertigten Fenster mussten aufgrund dieses einen Eigentümers zwischengelagert werden. Hinzu kam, dass der Einbau von Kaltwasserzählern und das Ablesen der Heizkörper nicht möglich war – und das, obwohl ...

Weiterlesen
MCM Investor Management AG: Die Immobilie vor Tornados schützen
Ob und wie man seine Immobilie tatsächlich effektiv vor Tornados schützen kann Magdeburg, 31.05.2018. In dieser Woche beschäftigen sich die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg mit der Frage, wie sich Immobilienbesitzer vor Stürmen wie Tornados schützen können. „Man kennt die typischen Bilder von Tornados, vor allem aus den USA. Im schlimmsten Fall überleben lediglich die Keller die schweren Stürme“, so die MCM Investor. „Zwar ist es in Deutschland – bislang jedenfalls – nicht ganz so schlimm wie beispielsweise in den USA, man sollte dennoch versuchen, seine Immobilie zu schützen“. Prinzipiell lassen sich Tornados nicht über längere Zeiträume meteorologisch vorhersagen, da sie oft nicht mit Wetterradarsystemen oder Satelliten erkennbar sind. Ein Risikopotential lasse sich laut deutschem Wetterdienst aber bis zu 36 Stunden im Voraus feststellen. „Die zeigt allerdings nur eine erhöhte Neigung in einer größeren Region wie einem ganzen Bundesland oder sogar Teile von staatenübergreifenden Flächen“, so die ...
Weiterlesen
Richtfest für das erste SKYPARK-Projekt auf einem ECE- Shopping-Center
Berlin, 31. Mai 2018   Am gestrigen Abend feierten die Projektpartner MQ Real Estate und die ECE gemeinsam mit rund 200 geladenen Gästen das Richtfest des weltweit ersten SKYPARK in Berlin. Der ergänzende Neubau auf dem von der ECE betriebenen Ring-Center ist das erste modular errichtete Hotel auf einem Shopping-Center. Auch der Zeitpunkt für das Richtfest ist besonders: Ein Richtfest wird eigentlich dann gefeiert, wenn der Rohbau eines Gebäudes fertiggestellt und der Dachstuhl errichtet bzw. das Dach erstellt ist. Diese konventionelle Definition ist so auf das SKYPARK-Konzept von MQ Real Estate nicht anwendbar, denn MQ Real Estate geht neue, eigene Wege. Das Immobilien Start-Up aus Berlin fängt dort an zu bauen wo andere aufhören. Dabei werden so einige, in der Immobilienbranche gängige Konventionen durchbrochen: Dachflächen von Bestandseigentümern werden langfristig lediglich angemietet; die Gebäude im Werk komplett aus Holz vorgefertigt und die zum Teil bereits möblierten Zimmermodule werden per Kran auf ...
Weiterlesen