Münchner Family Office erweitert Immobilienbestand
Das spezialisierte Münchner Immobilienberatungsunternehmen Bosseler & Abeking hat eine weitere Wohnanlage in der Königsteinstraße im Münchner Stadtteil Milbertshofen erfolgreich vermittelt. Die Anlage-Immobilie wurde 1960 auf einem ca. 3.700 m² großen Grundstück errichtet und besteht aus fünf Häusern. Die Wohnanlage verfügt über insgesamt 90 Wohneinheiten sowie über drei Gewerbeeinheiten, welche eine Gesamtnutzfläche von ca. 5.417 m² aufweisen. Auf dem Grundstück befinden sich zudem 20 Garagen sowie 22 Außenstellplätze. Im Stadtteil Milbertshofen befinden sich die Bundeszentralen von namhaften Firmen wie z. B.: BMW, Oracle und O2. Die Nähe zum Olympia- und Luitpoldpark macht diesen Stadtteil zu einer begehrten Wohnlage. Verkäufer der Liegenschaft war eine oberbayerische Stiftung. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um ein Münchner Family Office. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

Weiterlesen
Meine BOXX eröffnet zweites Self Storage Haus
Meine BOXX Kassel expandiert. Mitten im Kasseler Zentrum, in der Frankfurter Straße 239, öffnet am 27. September 2017 das zweite moderne Lagerhaus des Self Storage Profis seine Türen. Der First Elephant Partner bietet auf rund 920 m² moderne Lagerboxen und Mietgaragen für private und gewerbliche Kunden. Kassel, im September 2017 – Neuer Platz im Zentrum! Nach umfangreichen Umbaumaßnahmen öffnet Meine BOXX im Kasseler Zentrum am 27. September 2017 endlich ihre Türen für alle, die dringend einen externen, sicheren Abstellraum suchen. In der Frankfurter Straße 39 können dann 116 Lagerboxen für Möbel, Hausrat, Akten und alles, wofür sonst der Platz fehlt, gewerblich und privat gemietet werden. Zusätzlich stehen im Car Storage 11 Mietagaragen für PKW und Oldtimer zur Verfügung. Geschäftsführer des modernen Lagerunternehmens ist Lars Schaumann, Gründer und Inhaber sein Vater Hermann Schaumann. Als erfahrener Möbel- und Küchenunternehmer erkannte dieser schon früh den enormen Bedarf an externen Lagerflächen für private und ...
Weiterlesen
Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg über die Ausnahmen der gesetzlichen Nachtruhe
Filor informiert über Ausnahmen von der Nachtruhe   Magdeburg, 22.09.2017. Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg informiert in dieser Woche über die Ausnahmen der gesetzlichen Nachtruhe und bezieht sich dabei auf den Deutschen Mieterbund (DMB). Demnach müssen Nachbarn und Bewohner eines Mehrfamilienhauses auch nach 22 Uhr gewisse Formen von Ruhestörung tolerieren. „Die offizielle Nachtruhe in Deutschland herrscht von 22 Uhr am Abend bis 6 Uhr am Morgen“, so Thomas Filor. Nichtsdestotrotz nennt Filor aus Magdeburg einige Ausnahmen. Beispielsweise sei es völlig legitim, auch nach Beginn der Nachtruhe die Rollläden herunterzulassen. Laut einem Urteil des Amtsgerichts Düsseldorf (55 C 7723/10) ist es ganz natürlich, die Rollläden in der Nacht zu betätigen. In dem verhandelten Fall hatte sich ein Nachbar über den nächtlichen Lärm, verursacht durch die Geräusche der Außenjalousie, belästigt gefühlt, da dessen Kind angeblich davon aufwache. „Niemand kann einem Mieter aufzwingen, wann er seine Wohnung verdunkelt“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor aus ...

Weiterlesen
MCM Investor Management AG darüber, wie man das Finanzamt an Kosten für die Modernisierung beteiligen kann
MCM Investor gibt Tipps, wie Eigentümer Steuern bei der Modernisierung sparen können Magdeburg, 20.09.2017. In dieser Woche beschäftigen sich die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg mit dem Thema, wie Eigentümer die Modernisierungskosten für eine neu erworbene, vermietete Immobilie steuerlich absetzen können. „Viele Eigentümer wissen nicht, dass das Finanzamt diese Ausgaben als Werbungskosten anerkennt, welche sofort geltend gemacht werden können“, so die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg. Dies bestätigt auch der Bundesverband Lohnsteuerhilfevereine (BVL). „Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die Kosten in den ersten drei Jahren nach Anschaffung der Immobilie 15 Prozent der Anschaffungskosten des Gebäudes nicht überschreiten dürfen“, so die MCM Investor weiter. Wird diese Grenze nämlich auch nur gering überschritten, ist der Eigentümer laut MCM Investor Management AG für den sofortigen Werbungskostenabzug verantwortlich. „Wichtig zu wissen ist, dass die gesamten Renovierungs- und Modernisierungskosten als sogenannter Herstellungsaufwand deklariert werden können. In diesem Fall werden ...
Weiterlesen
New Collection – Aluzargen im neuen Oberflächendesign. Küffner präsentiert Design-Farben in Feinstruktur matt.
Mit der Erfindung der Aluminiumzargen für Türen und Verglasungen hat Küffner einst wegweisende Maßstäbe gesetzt. Die vorteilhaften Produkteigenschaften der universell einsetzbaren Bauelemente hat das innovative Unternehmen kontinuierlich weiterentwickelt. Inzwischen umfasst das Programm eine nahezu unendliche Zargenvielfalt. Seit mehr als vier Jahrzehnten haben sich die Küffner Aluminiumzargen für den Einsatz im Objekt-, Industrie- und Wohnungsbau sowie in öffentlichen Bauprojekten bewährt. Insbesondere auch für Sanierungen und für Anwendungen im Nassbereich. Alle Konstruktionen werden mit einem hochwertigen Oberflächenfinish für den nachträglichen Einbau, nach Fertigstellung der Wände und Böden geliefert. So lassen sich im Bauablauf Beschädigungen vermeiden. Küffner bietet dazu design- und anwendungsorientierte Lösungen für die unterschiedlichen Einsatzbereiche, um die Aluminiumzargen als Gestaltungselement perfekt in architektonische Konzepte einzubinden. Neben der klassischen Eloxaloberfläche steht eine Fülle von Farben und Strukturen der RAL-, NCS-, und DB-Farbskalen für die Veredelung der Profile zur Auswahl. Die Palette attraktiver Designs hat der Zargenspezialist jetzt mit einer neuen TREND-Kollektion in ...
Weiterlesen
PROJECT Gruppe spendet für Kinder- und Jugendförderung
Die PROJECT Life Stiftung hat einen Spendenscheck über insgesamt 10.000 Euro an den karitativen Bamberger Förderverein Soziale Stadt e.V. übergeben Bamberg, 18.09.2017: Mit 8.000 Euro werden medienpädagogische Film- und Theaterprojekte in der »BasKIDhall« in einem sozial benachteiligten Stadtteil unterstützt. Während davon 4.000 Euro für die Durchführung von Projekten zur Förderung der Medien- und Sozialkompetenz bereitgestellt worden sind, wurden für weitere 4.000 Euro eine neue digitale Filmkamera mit Zubehör sowie ein leistungsfähiges Computerschnittsystem zur Filmbearbeitung angeschafft. Außerdem hat der Kindergarten in der Gereuth 2.000 Euro für Spielplatzgeräte erhalten. Das Jugendförderzentrum »BasKIDhall« besteht seit 2015 und bietet vielen Kindern und Jugendlichen eine Anlaufstelle. Als »Halle für Alle« ist die »BasKIDhall« Anlaufstelle für Kinder, Jugendliche, Familien und für Anwohner jeglicher Nationalität geöffnet. Sie ist Begegnungsstätte, welche die soziale Gemeinschaft und das kulturelle Leben bereichert sowie Bildungs-, Beratungs-, Bewegungs- und Kreativangebote verwirklicht. Gleichzeitig trainieren dort die Nachwuchsmannschaften der Brose Baskets – in der »BasKIDhall« ...
Weiterlesen
24. September 2017 | Einladung von Roth-Massivhaus | Bauherren-Informationstag in Berlin-Charlottenburg
Berlin. Bauinteressierte der Hauptstadtregion sind am kommenden Sonntag zwischen 14 und 18 Uhr in das City-Büro von Roth-Massivhaus eingeladen. Am Kaiserdamm 103/104 in Charlottenburg bietet der regionale Massivhausanbieter seinen Bauherren Fachvorträge rund um das Thema Hausbau. Im persönlichen Kontakt mit firmeneigenen Experten und externen Beratern lassen sich viele Fragen beantworten. Wir nehmen uns Zeit für Ihre Anliegen. Das Vortragsprogramm bietet Einblicke in die Themen Grundstückssuche, Bauen, Energie, Wohngesundheit und Finanzierung. Wertvolle Tipps zur Grundstückssuche gibt Enrico Roth, Geschäftsführer der Bau- GmbH Roth. Der hauseigene Baubiologe Günter Beierke zeigt Lösungen für schadstoffgeprüfte, wohngesunde Häuser. René Schmilling, Spezialist für Immobilienfinanzierung, gibt hilfreiche Tipps zu maßgeschneiderten Baufinanzierungsmodellen. Fragen zur modernen sowie energieeffizienten Küchenplanung beantwortet Mario Ruder, Geschäftsführer Ruder Küchen. Cornelia Breede, Loxone Installateurin, präsentiert die Vorteile von Smart Home. Abgerundet wird das Programm mit Michael Behrendt, Behrendt Energiesysteme, der über Heiz- und Lüftungstechnik spricht. Zeitgleich hält das Bemusterungszentrum eine große Auswahl an Mustern, ...
Weiterlesen
weXelerate: DOOZER gewinnt Förderprogramm eines der weltweit größten Start-Up- und Innovation-Hubs
Die Berliner DOOZER Real Estate Systems GmbH hat als Finalist des Digital Business Solutions Award der IG Lebenszyklus Bau ein hunderttägiges Accelerator-Programm des Österreichischen Start-Up- und Innovation-Hubs weXelerate gewonnen. Berlin, 19. September 2017. Das Berliner Startup setzte sich mit seiner Präsentation der Plattform DOOZER für die Sanierung und Modernisierung von Wohnungen gemeinsam mit drei weiteren Startups gegen 80 Teilnehmer durch. Das Programm umfasst nicht nur 100 Tage freien Zugang zu Arbeitsplätzen im Design-Tower in der Praterstraße in Wien, sondern individuelle Business Coachings sowie Zugang zu relevanten Netzwerken. „Wir sind unheimlich stolz auf die Aufnahme in das Start-Up-Programm von weXelerate, welches auf dem Weg ist eines der größten Start-Ups in Europa – vielleicht sogar weltweit – zu werden“, so Gründer und Geschäftsführer Nicholas Neerpasch. „Diese Auszeichnung belegt erneut die digitale Innovationskraft unserer Lösung für die Branche und bietet uns die Chance an der Strategie zur Weiterentwicklung und Vermarktung unser Cloud-Lösung weiter ...

Weiterlesen
WKZ Wohnkompetenzzentren zur ansteigenden Mietbelastung in Deutschland
Viele Familien in Großstädten rutschen durch die Mietbelastung unter die Hartz-IV-Grenze   Ludwigsburg, 18.09.2017. „Die Mietsituation in Deutschland ist ein Thema, das eigentlich kaum im Rahmen der Bundestagswahl aufgenommen wurde. Vielleicht auch deshalb, weil die von der Großen Koalition beschlossene Mietpreisbremse so kläglich versagt hat und man nun seine Wunden leckt bzw. über Lösungsansätze nachdenkt“, sagt Jens Meier, im Vorstand der WKZ Wohnkompetenzzentren. Die Probleme bestehen dennoch, wie eine Studie der Berliner Humboldt-Universität zeigt. Sie war von der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung gefördert worden. Die 90 Seiten starke Studie enthält Daten zu Haushaltseinkommen, Wohnstandards, Miethöhen, Gebäudealter und Wohnraumgrößen für alle 77 Städte, die im Jahr 2014 mehr als 100.000 Einwohner zählten und somit als Großstadt gelten: Von Berlin mit einer Bevölkerung von damals 3,47 Millionen bis Siegen mit 100.325 Einwohnern. (Quelle: http://www.berliner-kurier.de/28401182 ©2017).   Hoher Anteil für die Miete Viele Menschen in Großstädten leiden unter hohen Mieten. „Die Entwicklung geht so weit, ...
Weiterlesen
MCM Investor Management AG erklären, warum die Mieten in den Großstädten immer teurer werden
Vier von zehn Haushalten, die sich in deutschen Großstädten befinden, investieren mehr als 30 Prozent in Mieten Magdeburg, 15.09.2017. Die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg machen diese Woche auf eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung aufmerksam, laut der vier von zehn Haushalten in deutschen Großstädten mehr als 30 Prozent ihres Einkommens für die Miete ausgeben müssen. Diese Zahl entspricht laut Studie etwa 5,6 Millionen Haushalten. Untersucht wurden 77 deutsche Großstädte, welche mehr als 100.000 Einwohnern zählen. In rund einer Million Haushalte wird sogar mehr als die Hälfte des Einkommens in die Mietkosten investiert. Insgesamt liegt die mittlere Mietbelastung in den Großstädten bei 27 Prozent. „Natürlich gibt es zwischen den Großstädten erhebliche Unterschiede, welche durch ein extremes Nord-Süd sowie Ost-West-Gefälle zu Stande kommen“, so die MCM Investor Management AG. Dies belegt auch die Studie: So zahlen beispielsweise Mieter in Chemnitz nur 20,9 Prozent ihres Nettoeinkommens für Miete und Nebenkosten. Hingegen ...
Weiterlesen
Wohnen mit Klasse | Hausbesichtigung am 16./17. September in 16356 Werneuchen
Berlin. Ein hübsches „Haus Wismar“ mit individuell durchdachtem Grundriss zeigt Roth-Massivhaus am kommenden Wochenende. Bei Bauinteressierten steht der Archetyp mit Satteldach hoch im Kurs, denn dieser bietet sich besonders gut für kleine Grundstücke an. Farblich abgesetzte Faschen und Laibungen sowie die Sprossenfenster lassen das Haus bereits von außen gemütlich aussehen. Klassisch mit Walmdach, bietet es seinen künftigen Bewohnern auf zwei Etagen mehr als 120 Quadratmeter. Besonderes Merkmal ist die eingerückte Terrasse – ohne Mittelpfosten in der Terrassentür wird der Wohnbereich in den Garten vergrößert. Mit der Überdachung ist zudem eine ganzjährige Nutzung möglich. Auf gegenüberliegenden Seite haben sich die Bauherren zum Schutz vor Wind und Wetter für eine Dachabschleppung im Eingangsbereich entschieden. Mit mehr als 35 Quadratmetern wurde der Wohn-, Ess- und Kochbereich weiträumig gestaltet. Besonders praktisch ist die offene Küche mit anschließender Speisekammer, die für Ordnung sorgt. Der Grundriss im Erdgeschoss orientiert sich in seiner Offenheit an modernen Vorbildern ...
Weiterlesen
Villa Lugana in Mahlsdorf öffnet für Interessierte | Hausbesichtigung am 16./17. September in 12623 Berlin-Mahlsdorf
Berlin. Mitten in der Stadt oder im Grünen – das Leben in einer Stadtvilla ist für viele reizvoll. In Berlin-Mahlsdorf verwirklichten Bauherren mit Roth-Massivhaus ihren persönlichen Traum vom Wohnen. Das attraktive Domizil mit mehr als 150 Quadratmetern Wohnfläche auf zwei Vollgeschossen kann am Wochenende besichtigt werden. Berater werden vor Ort sein und alle Fragen rund um die Planung und den Bau beantworten. Schon von außen beeindruckt die nach individuellen Wünschen geplante Villa mit Schleppdach. Mit großzügigen Glasflächen haben die Bewohner buchstäblich den Sonnenschein gepachtet. Ein über zwei Etagen positionierter Erker auf der Gartenseite unterstreicht die stilvolle Erscheinung. Moderne strahlt die helle Fassade aus, die zurückhaltend akzentuiert wird von einer Bauchbinde und gleichfarbigen Faschen. Im Inneren ist offenes Wohnen Programm. Der Wohn-Ess-Bereich mit anschließender Küche nimmt mehr als die Hälfte des Erdgeschosses ein. Mit Familie und Freunden kochen und essen und in gemütlicher Runde den Tag ausklingen lassen – das Zentrum ...
Weiterlesen
17. September 2017 | Einladung von Roth-Massivhaus | Bauherren-Informationstag in Hamburg-Hammerbrook
Hamburg. Bauinteressierte aus dem Norden sind am kommenden Sonntag zwischen 14 und 18 Uhr in das Büro von Roth-Massivhaus eingeladen. In Reichweite der Hafen-City, am Sachsenfeld 3-5, informiert der Massivhausanbieter zukünftige Bauherren über die wichtigsten Themen des Bauens. Persönliche und fundierte Kundengespräche haben bei Roth-Massivhaus Priorität. Daher werden Experten vor Ort sein, um ausführlich zu beraten. Das abgestimmte Programm bietet künftigen Bauherren Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Wohngesundheit, Heiz- und Lüftungstechnik, Energiesparen, Baufinanzierung und die erfolgreiche Suche nach dem perfekten Grundstück. Hier gibt André Roth, Geschäftsführer der Bau- GmbH Roth, Tipps und Empfehlungen. Günter Beierke, Baubiologe, zeigt wie krankmachende Schadstoffe im Neubau vermieden werden können. Finanzierungsmodelle stellt René Schmilling, Spezialist für Immobilienfragen, vor. Aber auch der wohl wichtigste Raum kommt nicht zu kurz. So informiert der Geschäftsführer von Ruder Küchen, Mario Ruder, zur Planung moderner und funktionaler Küchen. Cornelia Breede präsentiert intelligente Smart Home Technologien von Loxone. ...
Weiterlesen
Immobilienexperte Thomas Filor erklärt, warum Kindertagesstätten (Kitas) im Wohngebiet zulässig sind
Nachbarn müssen Kitas im Wohngebiet akzeptieren Magdeburg, 14.09.2017. In dieser Woche macht Immobilienexperte Thomas Filor auf ein Urteil des Verwaltungsgerichtshofs (VGH) Hessen (Az.: 3 B 107/17) aufmerksam, laut dem Kinderlärm durch Kitas grundsätzlich zulässig ist und Nachbarn dies akzeptieren müssen. „In der Vergangenheit gab es deutschlandweit schon etliche Fälle, in denen Anwohner sich so vehement gegen den Bau von Kitas gewehrt hatten, dass sie schlussendlich gegen die Baugenehmigung klagten“, erzählt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. Doch das zitierte Urteil legt bei Kitas explizit fest, dass Anwohner kein Recht darauf haben, sich gegen Baumaßnahmen aufgrund der persönlichen Lebenssituation zu wehren. „Das Baurecht ist grundsätzlich grundstücksbezogen. Nachbarn müssen also laute und tobende Kinder ertragen“, so Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg weiter. In dem in Hessen verhandelten Fall ging es um Bewohner, die gegen die Baugenehmigung für eine Kindertagesstätte in ihrer Nachbarschaft geklagt hatten. Geplant waren 66 Kitaplätze, durch die sie starke Einschränkungen befürchteten. „Dabei ...

Weiterlesen
Wolfgang Dippold von der PROJECT Investment Gruppe erklärt, warum der Hauskauf für Familien immer schwerer wird
Junge Menschen mit Kindern können kaum noch Geld für den Hauskauf aufbringen   Bamberg, 12.09.2017. In dieser Woche macht Wolfgang Dippold, Immobilienexperte und Vorstand der PROJECT Investment Gruppe aus Bamberg, darauf aufmerksam, dass sich immer weniger junge Familien mit Kindern eine Immobilie leisten können. „Generell lässt sich sagen, dass die Gegebenheiten auf dem deutschen Immobilienmarkt kaum besser sein können. Dies liegt zum einen an den niedrigen Zinsen, ordentlichen Einkommenssteigerungen und zum anderen an den stetig steigenden Mieten. Ein Eigenheim ist also aus gutem Grund der Traum vieler Menschen hierzulande“, erklärt Wolfgang Dippold. „Nichtsdestotrotz ist Deutschland ein wahres Land der Mieterinnen und Mieter“. Demnach lege der Anteil derer, die Wohneigentum besitzen, bei 45 Prozent – im Europavergleich ist das relativ gering. „Vor allem die jüngere Generation ist zurückhaltend, sodass die Eigentümerquote der 30- bis 40-Jährigen sogar gesunken statt gestiegen ist“, erklärt der Vorstand der PROJECT Investment weiter. Dafür nennt Wolfgang Dippold ...
Weiterlesen