Miteinander leben: Senioren-WG und Wohnungen unter einem Dach
Auf einer Informationsveranstaltung am 18. Juli in Iserlohn stellten die Initiatoren das geplante Neubauprojekt „Wohnen in Barendorf“ vor, das eine Senioren-WG und altersgerechte Eigentumswohnungen unter einem Dach vereint. Vertreter der Freien evangelischen Gemeinde, des Diakonischen Werks Bethanien sowie der investierenden 7×7 Unternehmensgruppe informierten über die Details des Projektes und standen den ca. 30 interessierten Bürgern Rede und Antwort, die der Einladung in die Iserlohnerheide gefolgt waren.
Weiterlesen
Die WKZ Wohnkompetenzzentren zum geplanten Mieterstromgesetz
Auch Mieter sollen an Chancen erneuerbarer Energien beteiligt werden   Ludwigsburg, 20.07.2017. Das Bundeskabinett hat den Gesetzentwurf zur Förderung von Photovoltaik-Mieterstrommodellen verabschiedet. Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) will damit eine Lücke schließen und auch Mieter an den Chancen bei der Gewinnung von Strom durch Photovoltaik-Anlagen partizipieren lassen. „Dieses Gesetz könnte ein wichtiger Baustein für eine erfolgreiche Energiewende im Wohngebäudebereich werden“, meint auch Jens Meier, im Vorstand der WKZ Wohnkompetenzzentren. Denn im Gesetzentwurf ist ein Mieterstromzuschlag vorgesehen, der – je nach Größe der Anlage – zwischen 2,75 und 3,8 Cent pro Kilowattstunde liegt. „Die Idee ist dabei, dass der von Mietern nicht direkt verbrauchte Solarstrom ins Netz eingespeist und vergütet wird“, erklärt der Vorstand der WKZ Wohnkompetenzzentren. Gleichzeitig sichert der Entwurf, dass Mieter auch künftig ihren Stromanbieter frei wählen könnten und von der Förderung tatsächlich profitieren. Jens Meier: „Interessant ist dabei ein Gutachten, wonach in Deutschland ein Potential für Mieterstrom bei bis ...
Weiterlesen
MCM Investor Management AG aus Magdeburg: Den Sommer in der Immobilie erträglich machen
Eigentümer sollten von Zeit zu Zeit die Klimaanlage nachrüsten, um den Sommer in der Immobilie erträglich zu machen – worauf sie dabei achten müssen, erklärt die MCM Investor Management AG Magdeburg, 19.07.2017. Angesichts der Sommerhitze ist für viele die Klimaanlage die letzte Bastion der Immobilie, die für Abkühlung sorgt. „Dementsprechend statten viele Immobilienbesitzer ihre Immobilie von Anfang an mit solch kühlenden Geräten aus“, erklären die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg. Natürlich besteht auch noch nachträglich die Möglichkeit, die Immobilie mit einer Klimaanlage auszustatten. „Technisch stellt das in den seltensten Fällen ein Problem dar, schwieriger ist es rechtlich, da es sich meist um eine bauliche Veränderung der Immobilie handelt“, so die MCM Investor Management AG aus Magdeburg weiter. Kürzlich wurde ein entsprechender Fall vor dem Amtsgericht Essen verhandelt. Dabei ging es um eine Eigentümerversammlung, die einstimmig beschlossen hatte, die Wohnungen mit Klimaanlagen zu bestücken. Die Geräte sollten auf ...
Weiterlesen
Immobilienexperte Thomas Filor: Wie Bauherren ihre Baustelle absichern können
Auf Baustellen kann so einiges passieren: Diebstähle, Brände oder Unfälle. Doch Bauherren können sich im Vorfeld absichern – Thomas Filor gibt Tipps Magdeburg, 19.07.2017. In dieser Woche beschäftigt sich Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg mit der Frage, was auf einer Baustelle schiefgehen kann: „Viele verschiedene Szenarien können eintreten und Bauherren sollten rechtzeitig durch Versicherungen vorsorgen“, rät Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. Gerne werden beispielsweise Kabel von der Baustelle gestohlen, Nachbarskinder fallen in die Baugrube, weil sie neugierig sind oder ein Starkregen setzt den Rohbau unter Wasser. „In den meisten Fällen muss dann der Bauherr geradestehen. Am wichtigsten ist es, in solchen Fällen eine Haftpflichtversicherung zu haben, da bei kleineren Umbauten meist die Privathaftpflicht ausreichende Deckung bietet“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor. In der Regel bietet die Bauherren-Haftpflichtversicherung Schutz bis 50 000 Euro Bausumme. Bei größeren Bauvorhaben rät Immobilienexperte Thomas Filor aber zu einer gesonderten Haftpflichtversicherung – und das am besten vor dem ...

Weiterlesen
Mit DOOZER gewonnen: Dietmar Amels (LEG) zum „Kopf der Immobilienwirtschaft 2017“ gekürt
Dietmar Amels, Geschäftsführer der LEG Wohnen Service GmbH, wurde vom Fachmagazin Immobilienwirtschaft für die Digitalisierung und Optimierung des Prozesses der Leerstandsbehebung mit der Online-Plattform DOOZER als „Kopf der Immobilienwirtschaft 2017“ gekürt. Die Preisverleihung fand am 21. Juni in Berlin im Rahmen des „Tags der Immobilienwirtschaft“ des Zentralen Immobilienausschusses ZIA statt.  Berlin, 18. Juli 2017. In der Kategorie „Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern“ überzeugte Dietmar Amels mit seinem Projekt für die LEG zur Digitalisierung und Optimierung der Abläufe in der Wohnungsmodernisierung, welches er unter anderem gemeinsam mit dem Berliner Startup DOOZER realisiert hat. „Wir sind unheimlich stolz, dass Herr Amels –als Verantwortlicher im Hause unseres Kunden LEG – für die Idee und Umsetzung digitalisierter Prozesse im Leerstandsanierungsumfeld von der Fachjury ausgezeichnet wurde“, zeigt sich Nicholas Neerpasch, Geschäftsführer der DOOZER Real Estate Systems GmbH erfreut.  „Die Auszeichnung durch eine unabhängige Fachjury belegt den hohen Nutzen unserer Plattform für die Wohnungswirtschaft und ...
Weiterlesen
Modernes Wohnen im Villenpark Potsdam | Hausbesichtigung am 22./23. Juli in 14476 Potsdam
Berlin. Am kommenden Wochenende sollten Bauinteressierte einen Ausflug ins Berliner Umland machen. Der Villenpark Potsdam-Groß Glienicke – naturnah, verkehrsberuhigt, mit einer guten Infrastruktur und optimaler Anbindung an Berlin und Potsdam öffnet die Tür einer Stadtvilla „Lugana“. Noch vor Einzug der künftigen Bewohner sind die Türen zur Besichtigung geöffnet. Das Traditionsunternehmen Roth-Massivhaus zeigt, wie individuell es Bauherren bei der Planung und Umsetzung ihres Traumhauses unterstützt. Liebhaber der klaren Formensprache kommen bei der Villa „Lugana“ auf ihre Kosten. Dank des kubischen Baukörpers und zweier Vollgeschosse kann jede Fläche der insgesamt 127 Quadratmetern vollständig genutzt werden. Dies überzeugte auch diese Bauherren. Bodentiefe Fenster im gesamten Erdgeschoss erhellen den großen Wohn-Ess-Bereich und die offene Küche. Besonderes Augenmerk wurde auf kurze Wege gelegt – das beweist die durchdachte Anordnung der Räume. Vervollständigt wird das Erdgeschoss durch den Technikraum und das kleine Bad mit Dusche. Eine moderne, gerade Treppe führt in die erste Etage des Hauses. ...
Weiterlesen
PROJECT Investment Gruppe baut in Wien und München im Wert von rund 45 Millionen Euro
PROJECT erwirbt weitere Grundstücke und erweitert Portfolio auf 79 Immobilienprojekte  Bamberg, 05.07.2017: Der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT Investment Gruppe hat drei weitere Baugrundstücke angekauft, auf denen Wohnimmobilienentwicklungen im KfW 55-Standard geplant sind. Damit steigt die Zahl der aktuell in führenden deutschen Metropolregionen und Wien in Entwicklung befindlichen Immobilienprojekte auf 79. Das Gesamtverkaufsvolumen beträgt rund zwei Milliarden Euro. In der Amalienstraße 54 im 13. Wiener Bezirk Hietzing hat PROJECT ein 708 Quadratmeter großes Baugrundstück erworben. Im Rahmen der Wohnimmobilienentwicklung entsteht ein Mehrfamilienhaus mit vier Vollgeschossen, zusätzlichem Dachgeschoss sowie Tiefgarage. Die gehoben ausgestatteten Eigentumswohnungen umfassen zwei bis vier Zimmer, deren Balkone, Terrassen und Aufenthaltsräume in südlicher bzw. südöstlicher Ausrichtung geplant werden. Das Gesamtverkaufsvolumen beträgt rund 15,3 Millionen Euro. Investiert sind unter Anderen die rein eigenkapitalbasierten PROJECT Immobilienentwicklungsfonds Metropolen 16 für Privatanleger und der kürzlich geschlossene Spezial-AIF Metropolen SP 2 für semi-professionelle Investoren.   Doppelinvestition in der Metropolregion München In Neufahrn bei Freising hat ...
Weiterlesen
Eine starke Gemeinschaft für Baulösungen mit Extruderschaum
FPX – Fachvereinigung Extruderschaumstoff e.V. bekommt ein neues Mitglied   Die Gründungsmitglieder des FPX e.V.  Austrotherm, Dow, Jackon und Ursa begrüßen die Firma Bachl als neues Mitglied zum 01. Juli 2017. Das Portfolio der Firma Bachl umfasst Baustoffe, Dämmstoffe, Kunststoffe, Bauelemente und Baudienstleistungen im Hoch- und Tiefbau. Der Schwerpunkt der Firmengruppe liegt  in Herstellung und Vertrieb von hochwertigen Gebäudedämmsystemen. Geschäftsführer Dämmstoffe / Kunststoffe Michael Küblbeck: „Unsere Mitgliedschaft im FPX e.V. ist eine logische Konsequenz unserer täglichen Arbeit. XPS ist ein hervorragendes Dämmmaterial, das für einen Einsatz in einer Vielzahl von Anwendungsbereichen prädestiniert ist. Gemeinsam wollen wir neue Märkte für XPS entwickeln. Auf die gute Zusammenarbeit mit den Kollegen freue ich mich sehr.“ Dr. Robert Bacca, Vorsitzender des FPX e.V., wertet den Neuzugang als ein Zeichen für die wachsende Bedeutung des XPS-Marktes im Neubaubereich. „Neben den Applikationen als Kellerdämmung, Wärmebrückendämmung oder für die Verwendung in Umkehrdächern gilt es neue Märkte zu ...
Weiterlesen
Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg: Was tun bei lauten Nachbarn
Filor gibt Mietern Ratschläge, wie sie sich gegenüber lauten Nachbarn verhalten sollten Magdeburg, 13.07.2017. „In einem Mehrfamilienhaus mit Mietparteien kann es schon einmal schnell zu einem Konflikt wegen der Lautstärke kommen“, weiß Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. Es gibt viele Faktoren, die einen hohen Geräuschpegel in einem Mietshaus verursachen können: Seien es spielende und polternde Kinder, bellende Hunde oder auch feiernde Jugendliche. Doch Thomas Filor weiß: „Jeder Mieter hat ein Recht auf Ruhe. Natürlich kann niemand davon ausgehen, dass es zu jeder Tages- und Nachtzeit mucksmäuschenstill im Haus ist.“ Doch welche Möglichkeiten haben Mieter eigentlich bei lauten Nachbarn? „Zunächst sollte man immer erst das persönliche Gespräch suchen, bevor man hinterrücks den Vermieter informiert. Dies kann einem langzeitigen Konflikt, der die Wohnqualität mindern könnte, vorbeugen. Beispielsweise könnte man den betroffenen Nachbarn kurz in seine Wohnung bitten, um selbst zu realisieren, wie störend der Lärm sein kann“, rät Thomas Filor. „Hilft ein ...

Weiterlesen
7×7 plant Neubauprojekt mit altersgerechten Wohnungen in Iserlohn
Im Iserlohner Stadtteil Barendorf plant die Bonner Projektentwicklungsgesellschaft 7×7 Sachwerte Deutschland I. GmbH & Co. KG den Bau eines Gebäudekomplexes mit einer Senioren-Wohngemeinschaft sowie altersgerechten Penthouse-Wohnungen. Das Gebäude wird auf dem ca. 3.000 qm großen Grundstück errichtet, der Baukörper wird als KfW-Effizienzhaus 55 konzipiert. Ein Haus mit diesem Standard benötigt nur 55 % eines durchschnittlichen Referenzgebäudes*.
Weiterlesen
Bosseler & Abeking verkauft Wohnanlage in München-Milbertshofen
Das spezialisierte Münchner Immobilienberatungsunternehmen Bosseler & Abeking hat eine Wohnanlage in der Riesenfeldstraße im Münchener Stadtteil Milbertshofen erfolgreich vermittelt. Die Anlage-Immobilie wurde 1967 auf einem ca. 3.072 m² großen Grundstück errichtet und besteht aus vier Häusern sowie einer Tiefgarage. Die Wohnanlage verfügt über insgesamt 82 Wohneinheiten sowie über sechs Gewerbeeinheiten, welche eine Gesamtnutzfläche von ca. 4.641 m² aufweisen. Die dazugehörige Tiefgarage verfügt über 54 Stellplätze. Im Stadtteil Milbertshofen befinden sich die Bundeszentralen von namhaften Firmen wie z. B.: BMW, Oracle und O2. Die Nähe zum Olympia- und Luitpoldpark macht diesen Stadtteil zu einer begehrten Wohnlage. Verkäufer der Liegenschaft war eine Erbengemeinschaft. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um ein Family Office aus Süddeutschland. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

Weiterlesen
Der Traum von einer Villa | Hausbesichtigung am 15./16. Juli in 12623 Berlin-Kaulsdorf
Berlin. Am kommenden Wochenende lädt Roth-Massivhaus zur Besichtigung einer modernen Stadtvilla „Verona“ nach Berlin-Kaulsdorf. Der ruhige Stadtteil von Berlin, Marzahn-Hellersdorf, liegt mitten im Grünen und nur einen Katzensprung von der Stadtmitte entfernt. Vor Ort werden Experten des familiengeführten Bauunternehmens sein, die alle Fragen rund um die Planung und den Bau beantworten. Denn individuelle Beratung hat bei Roth-Massivhaus Priorität. Leben, wie andere Urlaub machen, wird in der Stadtvilla „Verona“ Wirklichkeit. Klassische Formen in Kombination mit verspielten Details machen den unverkennbaren Stil aus. Der abgewalmte Eingangsbereich auf zwei Rechtecksäulen heißt Besucher herzlich willkommen. Insgesamt bietet das Haus auf zwei Etagen 150 Quadratmeter Wohnfläche. Der Wohn-Ess-Bereich und die separate Küche erstrecken sich über die gesamte Hausbreite und messen zusammen 50 Quadratmeter. Bodentiefe Fenster sorgen für lichtdurchflutete Räume und einen freien Blick in den Garten. Die überdachte Terrasse lädt in den Sommermonaten zum Verweilen ein. Vervollständigt wird das Erdgeschoss durch ein Gäste-WC sowie dem ...
Weiterlesen
PROJECT Investment Gruppe steigert Wohnungsverkäufe um 51 Prozent
Stabile Nachfrage bei den PROJECT-Immobilienfonds  Bamberg, 03.07.2017: Der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT Investment Gruppe hat im ersten Halbjahr selbst entwickelte Neubauwohnungen im Gesamtwert von rund 162 Millionen Euro verkauft. Auch die PROJECT Immobilienfonds, die die derzeit über 70 Immobilienentwicklungen mit Schwerpunkt Wohnen in Deutschland und Österreich tragen, erfreuen sich einer stabilen Nachfrage. Eigenkapital in Höhe von rund 52 Millionen Euro haben deutsche Privatanleger im ersten Halbjahr 2017 in PROJECT Immobilienfonds der PROJECT Investment Gruppe eingebracht. Davon entfielen 45 Millionen Euro auf die beiden nach Kapitalanlagegesetzbuch regulierten Immobilienentwicklungsfonds Metropolen 16 und Wohnen 15. Rund sieben Millionen Euro investierten semi-professionelle Investoren im ersten Halbjahr in den kürzlich geschlossenen Spezial-AIF Metropolen SP 2. »Unsere Eigenkapitalakquise auf hohem Niveau zeigt, dass Privatanleger Immobilienentwicklungen als stabile Renditelieferanten kontinuierlich schätzen und diese nutzen, um gewinnbringend zu investieren«, so Alexander Schlichting, geschäftsführender Gesellschafter der PROJECT Vermittlungs GmbH. Im ersten Halbjahr 2016 hatten die Franken im Publikumsbereich ebenfalls ...
Weiterlesen
Immobilienexperte Thomas Filor: Sichtschutz am Balkon muss mit dem Vermieter abgestimmt werden
Mieter, die einen Sichtschutz für ihren Balkon wünschen, müssen zuerst den Vermieter um Erlaubnis bitten Magdeburg, 06.07.2017. In dieser Woche macht Immobilienexperte Thomas Filor mal wieder auf das Thema „Balkon“ in einer Mietwohnung aufmerksam: „Gerade in der warmen Jahreszeit wollen viele Menschen die Sonnenstunden auf dem Balkon genießen, ohne dass sie sich in ihrer Privatsphäre eingeschränkt fühlen“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. „Da ihnen die Privatsphäre besonders wichtig ist und sie nicht durch Blicke von Nachbarn gestört werden wollen, bringen viele Deutsche einen Sichtschutz am Balkon an. Dabei ist allerdings Vorsicht geboten. Ein aktuelles Gerichtsurteil zeigt, dass Mieter nicht allein darüber entscheiden können, ob ein Sichtschutz angebracht werden darf“, betont Immobilienexperte Thomas Filor weiter. Natürlich gibt es auch Ausnahmefälle: So ist beispielsweise das Anbringen einer Bastmatte völlig legitim und erfordert keine gesonderte Einverständniserklärung des Vermieters. „Viele Balkone, gerade im Neubau, verfügen über gläserne Brüstungen. Hier bietet sich die Bastmatte ...

Weiterlesen
MCM Investor Management AG aus Magdeburg: Kleinere Großstädte boomen hierzulande
Die großen Metropolen bekommen allmählich Konkurrenz: Die kleineren deutschen „Großstädte“ holen auf Magdeburg, 06.07.2017. Die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg machen diese Woche auf die enormen Preissteigerungen an den Immobilienstandorten „aus der zweiten Reihe“ aufmerksam. „Insbesondere die kleinen Großstädte boomen derzeit. Die Kaufpreise für Immobilien steigen in viele dieser Städte überdurchschnittlich“, so die MCM Investor Management AG aus Magdeburg. Diese Einschätzung bestätigt auch eine Untersuchung des Immobilienportals immowelt.de: Demnach steigen die Immobilien-Kaufpreise in den kleineren deutschen Großstädten am stärksten. Hier haben die Preise im ersten Halbjahr 2017 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund acht Prozent angezogen. „Ein gutes Beispiel ist Dresden. Die Universitätsstadt glänzt durch ihren Standortvorteil, bietet viele Arbeitsplätze und ist dank ihrer guten Infrastruktur Heimat für viele junge Familien“, so die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG. Das Positive: Dresden ist trotzdem noch erschwinglicher als die großen Metropolen hierzulande, bestes Beispiel die sogenannten „Big 7“, ...
Weiterlesen