MCM Investor Management AG über den Berliner Immobilienmarkt
Der Berliner Immobilienmarkt wird immer teurer – doch es gibt noch bezahlbare Immobilien Magdeburg, 20.11.2017. In dieser Woche nehmen die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG den Berliner Immobilienmarkt genauer unter die Lupe. „Viele Bürger gehen davon aus, dass es in Berlin gar keine günstigen Immobilien mehr zu kaufen gibt, dem ist aber noch nicht so“, so die Experten von MCM Investor. In Bezirken des Stadtzentrums wie Mitte, aber auch in Charlottenburg, in der City West, sind die Preise derzeit am höchsten. „Wer sich in der Hauptstadt nach einer günstigeren Immobilie umschaut, muss sich eher auf die Bezirke Marzahn-Hellersdorf, Spandau oder Neukölln konzentrieren. Da selbst Neukölln immer teurer wird, wohin viele Studenten ziehen“, so die Fachleute MCM Investor Management AG weiter. Die genauen Zahlen gehen aus einem Vergleich des Immobilienverbands Deutschland (IVD) hervor: Demnach kosten Immobilien in einfachen bis mittleren Wohnlagen in Berlin durchschnittlich rund 2000 Euro je Quadratmeter. Grundsätzlich ...
Weiterlesen
Der traditionelle Weihnachtsmarkt in der hübschen Fachwerkstadt Schmalkalden
Als Betreiber der neuen Ferienwohnung Trollmann in Schmalkalden möchten wir Sie in der Vorweihnachtszeit nach „Schmalle“ – wie die hiesigen Studenten ihre zweite Heimat liebevoll nennen – einladen.   Um es gleich vorweg zu sagen, in unserer Südthüringer Stadt heißt der Weihnachtsmarkt „Herrscheklas-Markt“ und der Weihnachtsmann trägt entsprechend den Namen „Herrscheklas“. Der zweite Teil dieses Wortes lässt vermuten, dass er ursprünglich vom Namen Nikolaus abgeleitet wurde. Und weil dieser großzügige Geschenkeüberbringer zur Vorweihnachtszeit über alle Straßen und Plätze – aber auch in unseren Gedanken vorherrscht, hat man ihn vor langer Zeit eben – ein wenig vermengt mit dem köstlichen Schmalkalder Plattdeutsch – so tituliert.     Wer das historische Stadtzentrum von Schmalkalden mit den hübsch restaurierten Fachwerkhäusern und den nach historischem Vorbild neu gepflasterten Straßen und Plätzen kennt, der kann sich vielleicht vorstellen, wie es zum Schmalkalder Weihnachtsmarkt mit entsprechender Beleuchtung und niedlichen kleinen Buden ausschaut. Dazwischen sind viele Tannenzweige ...
Weiterlesen
Immobilienexperte Thomas Filor über die Heizungsanlage als Gemeinschaftseigentum
Wem gehört eigentliche die Heizungsanlage? Es ist Gemeinschaftseigentum – der Heizungsraum muss also für alle zugänglich sein Magdeburg, 20.11.2017. Diese Woche beschäftigt sich Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg mit einem Thema, das bei Eigentümern oft für Streitpotential sorgt: Den Zugang zum Heizungsraum in einer Immobilie mit mehr als nur einem Eigentümer. „Die zentrale Heizung in einer Wohneigentumsanlage gehört selbstverständlich allen Eigentümern gemeinsam“, betont Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. Ein solcher Streitfall wurde kürzlich vor dem Oberlandesgericht Dresden (Az.: 17 W 233/17) diskutiert. Das Gericht betonte, eine Heizungsanlage erfordere für die Bedienung und Wartung einen ständigen ungehinderten Zugang. In dem verhandelten Fall hatte der Eigentümer geplant, sein Mehrfamilienhaus in Wohneigentum umzuwandeln. Während der Planungsphase hatte der Eigentümer der Stadtverwaltung Pläne vorgelegt, in denen jeder Wohnung ein eigener Abstellraum zugewiesen wurde. Das Problem: In einem dieser Abstellräume war die Heizung für das gesamte Haus untergebracht. „Dieses Problem hätte eventuell noch geregelt werden können, ...

Weiterlesen
PROJECT Investment Gruppe baut in Berlin und München über 180 Wohnungen im Wert von 64 Millionen Euro
Kapitalmarktemittent PROJECT baut Führungsposition in Deutschland aus Bamberg, 15.11.2017: Mehrere PROJECT Immobilienentwicklungsfonds der PROJECT Investment Gruppe aus Bamberg haben das im Berliner Bezirk Lichtenberg gelegene Baugrundstück Eitelstraße 9-10 angekauft, um eine Wohnanlage zu errichten. Außerdem startet der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist eine Wohnimmobilienentwicklung auf einem neu angekauften Grundstück in der Geschwister-Scholl-Straße in Dachau bei München. Damit zeigt der Kapitalmarktemittent PROJECT einmal mehr seinen „guten Riecher“ für gefragt Wohnprojekte. Die aktuell in Platzierung befindlichen PROJECT Immobilienentwicklungsfonds Metropolen 16 und 17, Metropolen SP3 sowie Metropol Invest setzen ihre Diversifizierungsstrategie konsequent fort. So konnten die reinen Eigenkapitalfonds Eigentum am 6.349 qm großen Baugrundstück Eitelstraße 9-10 in Berlin Lichtenberg im Stadtteil Rummelsberg erwerben. Geplant ist die Errichtung eines Wohngebäudes mit vier Vollgeschossen sowie zusätzlichem Staffelgeschoss und Tiefgarage im Wert von rund 47 Millionen Euro. Die Umgebung des Baugrundstücks ist geprägt von vier bis fünf-geschossigem, gepflegtem und teilweise saniertem Altbautbestand aus den 1920er und 1930er Jahren. ...
Weiterlesen
Bosseler & Abeking vermittelt Mehrfamilienhaus mit Tiefgarage in München-Laim
Das spezialisierte Münchner Immobilienberatungsunternehmen Bosseler & Abeking hat ein Mehrfamilienhaus mit Tiefgarage in der Maria-Birnbaum-Straße im Münchner Stadtteil Laim erfolgreich vermittelt. Die Anlage-Immobilie wurde 1962 auf einem ca. 1.000 m² großen Grundstück errichtet. Das Mehrfamilienhaus verfügt über insgesamt neun Wohneinheiten, welche eine Gesamtnutzfläche von ca. 800m² aufweisen. Die Liegenschaft verfügt zudem über eine große Tiefgarage mit 17 Einzelstellplätzen. Rund um Europas ehemals größten Güter- und Rangierbahnhof liegt einer der ältesten Münchner Stadtteile: Laim. Seit der Auflösung des Rangierbahnhofs ist Laim heute beinahe ausschließlich ein Wohngebiet und bei Familien sehr beliebt. Eines der ältesten Filmkunsttheater Münchens, das Laimer Stadtteilkino Rex, findet man hier. Die Nachbarschaft des Objekts ist geprägt von Geschosswohnungsbau aus ähnlichem Baujahr sowie auch einigen älteren Laimer Stadthäusern aus den 30er Jahren. Verkäufer der Liegenschaft war eine private Eigentümerin. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um eine namhafte Münchner Vermögensverwaltung. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

Weiterlesen
Das Haus für die junge Familie | Hausbesichtigung am 18./19. November in Berlin-Ahrensfelde
Berlin – Baugrundstücke im Berliner S-Bahn-Bereich sind begehrt, bleibt doch den Bauherren die Option, auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln flexibel zu sein. Das gilt auch für Ahrensfelde im Norden von Berlin. Hinzukommt, dass der gewachsene Stadtbezirk eine gut entwickelte Infrastruktur bietet: mit Einkaufsmöglichkeiten, Kitas, Schulen, Freizeitangeboten und ärztlicher Versorgung. Es war diese gute Lage an der Mehrower Spitze, die die junge Familie zum Bauen mit Roth-Massivhaus bewog. Ihr Landhaus „Wismar“ kann am Wochenende, noch vor der Übergabe an seine künftigen Bewohner, besichtigt werden. Der zeitlose Entwurf mit Satteldach spricht an – für junge Familien ein einladendes Zuhause. Optimal positionierte Glasflächen und Wohndachfenster sorgen für helle Räume im Erd- und Obergeschoss. Auf anderthalb Geschossen verfügt die vierköpfige Familie über rund 135 Quadratmeter Wohnfläche. Kompakt und praktisch wurde der Grundriss gestaltet. Nach individuellen Wünschen der Bauherren – ein Service, den Roth-Massivhaus ohne Mehrkosten anbietet. Zentrum des Familienlebens ist der fast 30 Quadratmeter große ...
Weiterlesen
MCM Investor Management AG über die Statistik über Wohnungseigentum in den EU-Staaten
Deutschland ist das Land mit dem geringsten Wohnungseigentum, dicht gefolgt von Österreich Magdeburg, 15.11.2017. In dieser Woche machen die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg auf einen EU-Vergleich hinsichtlich der Wohnsituationen bzw. der Verteilung von Wohnungseigentum aufmerksam. Sie beziehen sich dabei auf das Statistische Jahrbuch, welches Daten zur Lebenssituation in Deutschland und anderen europäischen Ländern auswertet. Demnach wohnt in Deutschland jeder sechste Bürger in einem Haushalt, der mehr als 40 Prozent seines Einkommens fürs Wohnen ausgeben muss und somit als überlastet gilt. „Im EU-Vergleich bildet Deutschland im Bereich Wohnungseigentum das Schlusslicht. Nur die Hälfte, also 51,7 Prozent, verfügen laut aktueller Zahlen über eine Immobilie“, so die MCM Investor Management AG aus Magdeburg. Folglich leben in keinem anderen EU-Land so viele Menschen zur Miete, wie in Deutschland. „Der EU-Durchschnitt liegt derzeit bei 69,3 Prozent“. Österreich liegt knapp vor Deutschland mit 55 Prozent. „Die Statistik zeigt deutlich, dass Wohnungseigentum in ...
Weiterlesen
Excel Spesenabrechnung 2018
Excel Spesenabrechnung 2018 von stallwanger Consulting erfüllt die Regelungen für die Erfassung von Dienst- und Geschäftsreisen der Mitarbeiter in kleinen und mittelgroßen Unternehmen. Berechnet wird anhand der eingegebenen Zeiten, Orte und Belege automatisch, wie viel der Mitarbeiter abrechnen darf. Im Zuge der gesetzlichen Neuregelung von Reisekostenabrechnungen für das Jahr 2018 hat das auf Personal und IT spezialisierte Unternehmen sein Programm erweitert. Excel Spesenabrechnung 2017 für Firmen und Mitarbeiter Mit Hilfe von internen Excel-Kommentaren und Hilfstexten führt das Finanztool den Anwender durch die Regeln. Neben Reisezeiten und -grund lassen sich Fahrt-, Hotel- und Bewirtungskosten angeben. Das Tool berechnet daraus dann automatisch die Verpflegungspauschalen für In- und Ausland (nach Angabe des Ziellandes) sowie die Pauschalen für Privatübernachtungen. Der Hersteller erklärt, das Tool lasse sich von jedem selbst anpassen, denn es rechnet mit klassischen Excel-Funktionen So sind Einzelabrechnungen von ein- und mehrtägigen Inlands- und Auslandsreisen schnell erfasst: Die Eingabe von Datum, Uhrzeit und ...
Weiterlesen
Thomas Filor erklärt, was zu tun ist, wenn der Schlüsselbund verloren geht
Wie Mieter reagieren sollten, wenn sie ihren Schlüsselbund verlieren  Magdeburg, 15.11.2017. Eigentlich ist es nahezu jedem schon mal passiert: Mit Erschrecken stellt man fest, dass man seinen Schlüsselbund verloren hat. Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg erklärt in dieser Woche, wie man als Mieter richtig reagiert und vorgeht. „Dabei ist es ganz gleich, ob man die Schlüssel verlegt oder verloren hat oder ob sie womöglich sogar gestohlen wurden. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern unter Umständen auch sehr kostspielig“, so Immobilienexperte Thomas Filor. „Wie schnell man reagieren muss, hängt natürlich ganz davon ab, wie Ihnen die Schlüssel abhandengekommen sind“, so Filor weiter. „Wurde beispielsweise der Schlüssel gemeinsam mit dem Geldbeutel gestohlen, besteht ein erhöhtes Sicherheitsrisiko. Hatte man nämlich auch den Personalausweis mit Adresse bei sich, könnte dies sehr gefährlich werden“. Weiß der Dieb die Adresse, bringt man nicht nur sich selbst, sondern im schlimmsten Falle auch noch andere Mieter in Gefahr. ...

Weiterlesen
Wolfgang Dippold von der PROJECT Investment Gruppe erklärt, wie die neue Koalition die Wohnungsnot angehen will
Bamberg, 14.11.2017. In dieser Woche erklärt Wolfgang Dippold, Immobilienexperte und Vorstand der PROJECT Investment Gruppe aus Bamberg, wie die neue Koalition, bestehend aus CDU, CSU, FDP und Grünen gegen die derzeitige Wohnungsnot in Deutschland vorgehen will. „Die Koalition plant in den kommenden Jahren eineinhalb Millionen bezahlbare Wohnungen zu schaffen“, weiß Dippold und bezieht sich dabei auf ein aktuelles Leitlinien-Papier der Parteien. „Des Weiteren versprechen sie, die Eigentumsbildung zu erleichtern, vor allem für Familien. Dies soll durch das sogenannte Baukindergeld geschehen“. Ein weiterer Punkt auf der „Jamaika“-Agenda sei zudem, die Rolle der jeweiligen Kommunen mit dem Ziel zu stärken, auslaufende Bundesförderungen fortzusetzen. Dazu gehöre auch die Senkung der Grunderwerbsteuer zum Zwecke der Eigenheimförderung. „Besonders wichtig ist auch ein finaler und Bundesländer übergreifender Beschluss zur Mietpreisbremse sowie die Abschreibung energetischer Sanierungsmaßnahmen“, erklärt Wolfgang Dippold von der PROJECT Investment Gruppe weiter.   Um den bezahlbaren Wohnraum überhaupt erst möglich zu machen, sollen öffentliche ...
Weiterlesen
Immobilienermittlung | Immobilienauskünfte durch die Kurtz Detektei Erfurt
Auskünfte zu Immobilien und Eigentümern Angesichts des immer härter umkämpften Immobilienmarktes in Deutschland kann es bisweilen ein Ding der Unmöglichkeit werden, eine zentral gelegene Einliegerwohnung, ein schönes Grundstück in guter Lage oder das Traumhaus im Grünen zu finden. Darüber hinaus passiert es häufig, dass ein scheinbar ungenutzter Bauplatz oder ein jahrelang leerstehendes Reihenhaus einen Interessenten anlockt. Blöd nur, wenn man das Objekt seiner Begierde einmal gefunden hat, jedoch nicht weiß, wer der Eigentümer ist und wie man ihn kontaktieren kann. Die Kurtz Detektei Erfurt und Thüringen hilft in solchen und vielen anderen immobilienbezogenen Fällen weiter, indem sie durch Immobilienauskünfte wie Grundbuchrecherchen die Eigentumsverhältnisse aufklärt und ggf. sogar direkt den Kontakt zwischen Interessenten und Verwaltern/Eigentümern herstellt. Zu einer Grundbuchauskunft durch die Detektei Kurtz gehört nicht nur die Identität des Grundstückeigentümers, sondern es werden auch etwaige bestehende Grundschuldbelastungen (zum Beispiel Hypotheken) aufgedeckt, Erbpachtregelungen in Erfahrung gebracht und Besonderheiten wie Beschränkungen aufgrund eines Denkmalschutzes oder eines Naturschutzgebietes ermittelt. All diese Informationen können, wenn sie ...
Weiterlesen
12. November 2017 | Einladung von Roth-Massivhaus | Bauherren-Informationstag in Berlin-Charlottenburg
Berlin. Bauinteressierte rund um und in Berlin sind am kommenden Sonntag zwischen 14 und 18 Uhr in das Büro von Roth-Massivhaus eingeladen. Dort informiert das Familienunternehmen zukünftige Bauherren in Charlottenburg, am Kaiserdamm 103/104, über die wichtigsten Punkte beim Hausbau. Im direkten Austausch mit Experten und externen Beratern lassen sich viele Fragen klären. Wir nehmen uns gern Zeit und freuen uns auf Sie. Ein abgestimmtes Vortragsprogramm bietet einen fundierten Überblick zu den Themen Bauen, Grundstückssuche, Energie, Wohngesundheit und natürlich Finanzierung. Hilfreiche Tipps zur Grundstückssuche gibt André Roth, Geschäftsführer der Bau- GmbH Roth. Der Baubiologe Günter Beierke zeigt Lösungen für schadstoffgeprüfte, wohngesunde Häuser. Nach einer Pause gibt René Schmilling, Spezialist für Immobilienfinanzierung, wertvolle Tipps rund um Baufinanzierungen. Fragen zur modernen sowie energieeffizienten Küchenplanung beantwortet Mario Ruder, Geschäftsführer Ruder Küchen. Cornelia Breede, Loxone-Installateurin, präsentiert die Vorteile von Smart Home. Abgerundet wird das Programm mit Michael Behrendt, Behrendt Energiesysteme, der über Heiz- und Lüftungstechnik ...
Weiterlesen
MCM Investor Management AG über die „Lila-Lage“
Die Lila-Lage hilft bei der Suche nach dem passenden Zuhause Magdeburg, 08.11.2017. In dieser Woche erklären die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg den Begriff der „Lila-Lage“. „Das Lila-Lage-Modell beurteilt beispielsweise die Aspekte Landschaft, Infrastruktur, Lebensqualität und Arbeit. So hilft es Immobilieninvestoren besser einschätzen zu können, ob die jeweilige Immobilie zukunftsträchtig ist oder nicht“, so die MCM Investor Management AG. Das Prinzip der Bewertungskriterien funktioniert ähnlich wie die Prüfung der Bonität seitens der Bank. Das Lila-Lage Prinzip beurteilt eine Immobilie nicht nur anhand des Zustands und der Beschaffenheit, sondern bewertet auch die Nachnutzung, Vermietbarkeit und Verkauf. „Geklärt wird, ob die Lage der Immobilie aktuell attraktiv ist, wirft aber auch einen Blick auf die jeweilige Region. Dabei geht um die eben vier Faktoren Landschaft, Infrastruktur, Lebensqualität und Arbeit. Diese Faktoren werden niemals isoliert voneinander betrachtet“, so die MCM Investor Management AG weiter. Im Prinzip ginge es darum, sich nicht ...
Weiterlesen
Thomas Filor: Per Smartphone zum Eigenheim
Immobilienexperte Filor über eine App, die Immobilien per Foto bewertet Magdeburg, 08.11.2017. In dieser Woche macht Immobilienexperte Thomas Filor auf Apps aufmerksam, die bei der Suche nach dem Eigenheim helfen können. „Der Immobilienmarkt in Deutschland boomt und das nicht nur in A-Städten. Das kann die Suche nach einem passenden Eigenheim enorm erschweren. Das Finden der geeigneten Kaufimmobilie wird dann zum Wettlauf und der Druck aufgrund vieler anderer Interessenten ist enorm“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. Nun möchte die Commerzbank mit einer App für Smartphones für eine leichtere Orientierung sorgen. „Die sogenannte Baufi-App enthält beispielsweise einen Budgetrechner, mit der errechnet werden kann, welchen Kaufpreis der Interessent realistisch stemmen kann. Das ist besonders wichtig, da eine Fehlkalkulation der eigenen finanziellen Situation fatale Folgen nach dem immobilienkauf haben kann“, erklärt Thomas Filor. Ist der Kaufpreis kalkuliert, zeigt die App an, welche Immobilien am gewünschten Standort in Frage kommen. Dabei greift die App ...

Weiterlesen
WKZ Wohnkompetenzzentren über Konzepte gegen Wohnungsnot in Städten
„Wohnungspolitik muss erneuert werden – Zusammenarbeit zwischen Politik und Wohnungswirtschaft gefordert“   Ludwigsburg, 07.11.2017.„Das Wahlergebnis und die Verhandlungen zur Jamaika-Koalition nehmen auch die Verbände und Unternehmen der Wohnungswirtschaft zum Anlass, eine Neuausrichtung der Wohnungspolitik zu fordern. Mit unterschiedlichen Vorzeichen“, erklärt Jens Meier, im Vorstand der WKZ Wohnkompetenzzentren. Am deutlichsten geht der Immobilienverband Deutschland IVD in die Offensive, der die rasche Umsetzung eines Aktionsplans zur Überwindung des Wohnraummangels will. Die Bestandsaufnahme ist dieselbe wie das Ergebnis der Studie „Ideen für eine bessere Wohnungspolitik“ des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) im Auftrag der LEG Immobilien AG: „Danach taugten die bisherigen Konzepte wie Mietpreisbremse und soziale Wohnraumförderung nur wenig, um die Wohnungsnot und Mietpreisexplosionen in deutschen Großstädten zu stoppen“, so der Vorstand der WKZ Wohnkompetenzzentren.   Wohneigentum fördern Danach habe die Mietpreisbremse das Gegenteil dessen erreicht, was sie wollte: „Sie reduzierte die Investitionsbereitschaft und sorgte damit für eine weitere Verknappung an Wohnraum“, erklärt ...
Weiterlesen