CBL Datenrettung: Hilfe und Sonderkonditionen für Flutopfer
Kaiserslautern, 28. Juli 2017. CBL Datenrettung gewährt den Opfern der aktuellen Überschwemmungen einen Rabatt von 500 Euro auf die Kosten einer Festplattendatenrettung in Folge eines Wasserschadens. Der Dienstleister weist darauf hin, dass Datenrettung nach Überschwemmungen extrem zeitkritisch ist und rät, flutgeschädigte Festplatten mit unwiederbringlichen Daten keinesfalls einzuschalten und sie möglichst schnell luftdicht verpackt und nass zur kostenlosen Diagnose einzuschicken. Betroffenen entsteht kein finanzielles Risiko. Nach der Untersuchung des betroffenen Datenträgers erhält der Kunde einen Kostenvoranschlag. Beauftragt er die Datenrettung, erhält er nur im Fall der erfolgreiche Wiederherstellung seiner Zieldaten eine Rechnung. Von dieser werden im Rahmen der Rabattaktion 500 Euro abgezogen. Fortschreitende Korrosion verringert schnell die Chancen auf Datenrettung von einer flutgeschädigten Festplatte. Betroffene sollten deshalb die folgenden Hinweise beherzigen: Ausgeschaltet lassen – Probieren Sie keinesfalls aus, ob ein nasser Rechner oder eine nasse Festplatte noch funktionieren. Sie vergrößern den Schaden durch Kurzschlüsse. Schnell reagieren – Auch wenn man noch ...

Weiterlesen
Flash-Speicher-Datenrettung extrem: CBL stellt Daten im Chip-Off-Verfahren wieder her
Die technologisch führende Rolle, die CBL Datenrettung bei der Smartphone-Datenrettung einnimmt, rührt nicht zuletzt daher, dass CBL mit Hilfe forensischer Methoden auch aus weitgehend zerstörten Mobiltelefonen noch Daten rekonstruieren kann. Erstaunlich häufig sind es mutwillige Zerstörungen in Folge von Wutanfällen und Eifersuchtsdramen, die Smartphones in Elektroschrott verwandeln. Ist der Speicherchip zu retten, sind es fast immer auch die Daten. CBL Datenrettung stellt Daten im Chip-Off-Verfahren von beliebigen Speicherchips wieder her, inklusive der neuen eingebetteten UFS-Speicherchips (Universal Flash Storage), wie sie in Samsung Galaxy S6 und S6 edge verbaut sind. „Ein Handy wurde jähzornig mehrmals an eine Wand geworfen, ein anderes aus Eifersucht mit einem Kleinbagger überfahren – so manches vollständig zerstörte Gerät erzählt von dramatischen Szenen und was wir dann von den Kunden erfahren, ist der zweite Akt der Tragödie: unersetzliche Daten, die nur auf dem kaputten Smartphone oder Tablet waren“, berichtet Conrad Heinicke, Projektmanager bei CBL Datenrettung. „Wenn wir ...
Weiterlesen
CBL Datenrettung Service-Partner für Luxemburg: Konnexion S.à r.l.
Im CBL-Partnerprogramm sind Service-Partner ausgewählte Unternehmen, die als offizielle regionale Vertreter des Datenretters die Kundenbetreuung übernehmen. Mit Konnexion S.à r.l. hat CBL Datenrettung nun erstmals eine Repräsentanz in Luxemburg. Das Beratungs- und Softwarehaus Konnexion steht ab sofort mit seinen Büros in Luxemburg und Trier als Anlaufstelle für Datenverlustfälle zu Verfügung. Konnexion vertreibt Softwarelösungen im Bereich Werbetechnik, Layout und POS/Digital Signage. Insbesondere mit Blick auf die Bedürfnisse der vielen MAC-User unter seinen Kunden, erkannte Geschäftsführer Thomas Thull die Datenrettungspartnerschaft als wichtige Ergänzung seines Portfolios – wobei Konnexion im Auftrag von CBL Datenrettung natürlich nicht nur Datenverlustfälle aus der Apple-Welt annimmt. Das zentraleuropäische Labor im weltweiten Netzwerk von CBL Data Recovery Technologies stellt Daten plattformunabhängig von allen Arten Datenträgern wieder her. Ob magnetischer, optischer oder Flash-Speicher, vom Smartphone bis zum RAID, virtualisierte Systeme, Festplatten, hybride Festplatten oder SSDs, microSD oder UFS – CBL Datenrettung erstellt bei Datenverlust eine kostenlose Diagnose und stellt ...
Weiterlesen
CBL Datenrettung meldet Durchbruch bei UFS-Chips: Erstmals Datenrettung für Samsung Galaxy S6 und S6 edge
  Samsung Galaxy S6 und S6 edge sind die ersten Smartphones mit eingebettetem UFS-Speicherchip (Universal Flash Storage). Nach intensiver Forschung hat CBL Datenrettung GmbH einen Weg gefunden, die Daten beschädigter Galaxy S6 vollständig von diesen neuartigen internen Speicherkarten auszulesen und zu rekonstruieren. Derzeit werden Kunden, denen man zuvor mit ihren Galaxy S6 und S6 edge nicht helfen konnte, angeschrieben, ihre kaputten Smartphones erneut ins CBL-Labor zu schicken. Diagnose und verbindlicher Kostenvoranschlag sind bei CBL kostenlos, eine Rechnung wird nur nach erfolgreicher Datenrettung gestellt. „Die Datenrettung von UFS ist zwar sehr aufwendig – beginnend mit anderthalb Stunden Löten unter dem Mikroskop – aber wir konnten jedes Mal die kompletten Ordner, Dateien und Kontakte fehlerfrei rekonstruieren und dem Kunden auf einem USB-Stick übergeben“, sagt Conrad Heinicke, Projektmanager bei CBL Datenrettung. „Ob Wasserschaden, Sturzschaden, Ausfall nach Überhitzung – die Ursachen der Galaxy S6-Datenverluste waren ganz verschieden, doch unsere für die neuen UFS-Chips entwickelte ...
Weiterlesen
KFK ist Service-Partner von CBL Datenrettung für Saarbrücken
Saarbrücker Anlaufstelle für Anwender mit Datenverlust Die KFK Büro- und Kommunikationstechnik GmbH ist ab sofort offizieller Service-Partner der CBL Datenrettung GmbH. Opfer von Datenverlusten, die betroffene Datenträger gerne persönlich übergeben möchten, haben damit eine Anlaufstelle in Saarbrücken. Die Mitarbeiter des IT-Systemhauses kümmern sich um fachgerechte Verpackung und Versand an das CBL-Labor in Kaiserslautern zur kostenlosen Diagnose. Für KFK Büro- und Kommunikationstechnik stellt die Partnerschaft mit einem der technologisch führenden Dienstleister für Datenrettung und Computerforensik eine Angebotserweiterung dar sowie eine Erweiterung ihres Kompetenznetzwerks. „Ich habe CBL Datenrettung auf einer IT-Sicherheitsveranstaltung kennengelernt und fand die Idee überzeugend, dass man als IT-Profi auch auf mögliche Fehler in der Datensicherung beim Kunden vorbereitet sein sollte“, erklärt Thanujen Nadesamoorthy, Vertriebsmitarbeiter bei KFK Büro- und Kommunikationstechnik GmbH und Geschäftsführer Jörg Fess ergänzt: „Wir vernetzen uns, um unsere Kompetenzen zu erweitern und CBL Datenrettung passt sehr gut zu uns. Wir legen Wert auf faire Servicekonditionen und die ...
Weiterlesen
DATEC pro ist CBL Datenrettung Service-Partner für Hamburg
Die DATEC pro GmbH, IT-Systemhaus in Hamburg, ist ab sofort offizieller Service-Partner der CBL Datenrettung GmbH. Opfer von Datenverlusten aus Hamburg und Umgebung können sich bei dem erfahrenen IT-Dienstleister beraten lassen und die betroffenen Datenträger persönlich übergeben. DATEC pro kümmert sich um fachgerechte Verpackung und Versand an das CBL-Labor in Kaiserslautern zur kostenlosen Diagnose. Der Kunde bekommt einen verbindlichen Kostenvoranschlag. Beauftragt er die Datenrettung, gilt das Prinzip „Keine Daten, keine Kosten“. Das heißt, eine Rechnung wird nur gestellt, wenn die vom ihm benötigten Zieldaten rekonstruiert werden konnten. Als Dienstleister für IT-Entwicklung, Strategie und Service hatte die DATEC pro GmbH immer wieder mit Fällen von Datenverlust bei ihren Kunden zu tun. „Alle Fälle, die wir nicht direkt bei uns lösen konnten, sind nach Absprache mit den jeweiligen Endkunden immer zu CBL gegangen“, erklärt Marco Müller, Geschäftsführer DATEC pro GmbH. „Die Zusammenarbeit mit CBL Datenrettung ist sehr gut und das Prinzip ‚Keine ...

Weiterlesen
CBL Datenrettung: kostenloses Zweitgutachten
CBL Datenrettung macht weiter, wo andere aufgeben Zweite Chance für vermeintlich hoffnungslose Fälle Kaiserslautern, 23. März 2016. Wenn die Daten besonders wichtig sind, wenden sich von Datenverlust Betroffene häufig an einen weiteren Dienstleister. In bis zu 40 Prozent solcher Fälle kann CBL Datenrettung Daten von Speichermedien rekonstruieren, die von Mitbewerbern bereits aufgegeben wurden. CBL bietet daher nun offiziell die Diagnose und Behandlung zuvor gescheiterter Datenrettungsfälle an. Die Dienstleistung „Zweite Meinung“ oder „Second Opinion Data Recovery“ ist, wie sonst auch bei CBL, ohne finanzielles Risiko für den Kunden. Die Diagnose ist kostenlos, eine Rechnung wird nur im Erfolgsfall gestellt. „Natürlich können wir keine Wunder wirken und in der Mehrheit der Fälle müssen wir mit der zweiten Meinung das Ergebnis des ersten Datenrettungsversuchs bestätigen – entweder es wurden dabei Fehler gemacht oder die physikalische Zerstörung ist tatsächlich zu groß“, erläutert Conrad Heinicke, Projektmanager bei CBL Datenrettung. „Da unsere technischen und methodischen Möglichkeiten ...

Weiterlesen
CBL Datenrettung gibt Rabatt auf Handy-Datenrettung nach Wasserschaden
Wasserdichte Smartphones mit Wasserschaden Kaiserslautern, 30. September 2015. Anlässlich der vermehrt auftretenden Datenverluste nach Wasserschäden an vermeintlich wasserdichten Smartphones wie den Sony Xperia, gibt CBL Datenrettung im Oktober und November 2015 zehn Prozent Rabatt auf die Datenrettungskosten bei Mobiltelefonen, die durch einen Wasserschaden zerstört wurden. Bei rund 35 Prozent aller Datenrettungsanfragen zu Mobiltelefonen sind eingedrungene Flüssigkeiten die Datenverlustursache. Glücklicherweise liegt die Datenrettungserfolgsquote bei diesen Verlustszenarien bei 90 Prozent. Handydatenrettung ist seit 2010 ein eigener Forschungs- und Geschäftsbereich bei CBL Datenrettung. Die Diagnose ist kostenlos, eine Rechnung wird nur bei erfolgreicher Wiederherstellung der vom Kunden benötigten Daten gestellt. „Immer wieder erhalten wir auch die Sony Xperia zur Datenrettung nach Wasserschaden. Wie kürzlich in der Presse gemeldet, sprechen die Spezifikationen von Sony mittlerweile tatsächlich eine ganz andere Sprache als die Werbespots von Unterwasserfotos im Swimmingpool. Sony warnt vor der Nutzung unter Wasser – dem können wir uns nach unseren Erfahrungen nur anschließen“, ...

Weiterlesen
Windows 10 killt .wav-Dateien, CBL Datenrettung stellt sie wieder her
Problem mit Sound-Dateien ist lösbar Kaiserslautern, 11. September 2015. Windows 10 beschädigt .wav-Dateien auf FAT32-formatierten SD- und CompactFlash-Karten. Die Korruption der Sound-Dateien durch das Betriebssystem erfolgt beim bloßen Einstecken der Karte in das Lesegerät. CBL Datenrettung bietet an, die zerstörten Sound-Files wiederherzustellen. Gesichert ist derzeit, dass das Problem bei Aufnahmen auftritt, die mit Profigeräten des Herstellers Sound Devices erstellt wurden. Diese Geräte werden beispielsweise von Radio-Reportern und Dokumentarfilmern verwendet und die Zerstörung von Aufnahmen kann ernste berufliche Nachteile bedeuten. Nach derzeitigem Stand der Diskussionen in den Fachforen ist wohl ein Bit im Header der Dateien, das von der neuen Windows 10 EFS-Funktion (Encrypting File System) als Hinweis auf Verschlüsselung interpretiert wird, Ursache der Datenkorruption. „Dem Vernehmen nach arbeitet Microsoft an einer Lösung, doch wer dringend an seine Aufnahmen kommen muss, kann uns die betroffenen Datenträger oder Kopien der Dateien schicken – die Diagnose ist kostenlos, nur bei erfolgreicher Datenrettung stellen ...

Weiterlesen
DTPdirekt vertritt CBL Datenrettung in Düsseldorf
DTPdirekt, autorisierter Apple-Händler und Service Provider, ist ab sofort offizieller Partner der CBL Datenrettung GmbH für Düsseldorf und Umgebung. Opfer von Datenverlusten können sich an DTPdirekt wenden und dessen kompetente Mitarbeiter kümmern sich professionell um Verpackung und Versand defekter Datenträger an das CBL-Labor in Kaiserslautern. Die Diagnose bei CBL Datenrettung ist kostenlos und eine Rechnung wird nur gestellt, wenn die vom Kunden benötigten Zieldaten rekonstruiert werden konnten. DTPdirekt steht Anwendern als offizielle Annahmestelle für Datenrettungsfälle plattformübergreifend zur Verfügung – Mac-Anwender bekommen hier natürlich bei Bedarf Reparaturdienstleistungen oder Unterstützung bei der Einrichtung eines Ersatzsystems. DTPdirekt hat – der Name verrät es – eine lange Tradition in der Druckvorstufe und ist seit 1994 Apple-Vertriebspartner. Zu der Kooperation mit CBL Datenrettung sagt Josefine Seehagen, Gründerin und Inhaberin von DTPdirekt: „Datenrettung anbieten zu können, ist die perfekte Ergänzung unseres Service-Portfolios. CBL Datenrettung hat unter Apple-Usern einen guten Ruf und das Angebot der kostenlosen Diagnose ...

Weiterlesen
iPhone-Bildschirmsperre überwunden – CBL steigert Erfolgsquote bei Handy-Datenrettung
Smartphone-Datenverluste machen mittlerweile ein Drittel der Anfragen bei CBL Datenrettung aus und entsprechend intensiv forscht der Dienstleister nach neuen Methoden, um auch unter schwierigen Bedingungen an die Daten beschädigter Geräte zu kommen. Mit positiven Ergebnissen: Die Erfolgsquote in diesem Segment erreicht mittlerweile 65 bis 70 Prozent. Das jüngst gelöste Problem eines extrem häufigen Anwenderfehlers: Die Daten von iPhones und iPads können trotz vergessener Bildschirmsperre wiederhergestellt werden, meist auch bei deaktivierten iPhones, bei denen der Code öfter als sechsmal falsch eingegeben wurde. Zur Beauftragung einer Datenrettung unter diesen Voraussetzungen ist zwingend ein Eigentumsnachweis für das betroffene Gerät nötig. „Das Verfahren zur Überwindung der Sperre von iPhones und iPads ist Hardware-basiert, zeitaufwändig und erfordert die Öffnung des Geräts – aber wir kommen an die Daten, wenn sie für den Kunden unersetzlich sind und wertvoller als eine unversehrte Hardware“, erläutert Conrad Heinicke, Projektmanager bei CBL Datenrettung. „Selbstverständlich können wir diesen ‚Hack‘ eines Sicherheitsmechanismus ...

Weiterlesen
Smartphone repariert, Daten weg
Wer ein Smartphone zur Reparatur gibt, muss damit rechnen, Daten zu verlieren – darauf weist CBL Datenrettung hin. Die vollständige Löschung des internen Telefonspeichers gehört zum Standardvorgehen der Reparaturdienstleister. Deshalb sollten Anwender, die unersetzliche Daten auf dem defekten Mobiltelefon gespeichert haben, vor der Reparatur eine Datenrettung durchführen lassen. Seit CBL 2010 als erster professioneller Datenrettungsdienstleister Handydatenrettung in sein Dienstleistungsangebot aufgenommen hat, kann betroffenen Anwendern in rund 80 Prozent der Fälle geholfen werden. Datenverlustursachen sind zu 35 Prozent Hardwareschäden durch Wasser, 35 Prozent Betriebssystemdefekte, 20 Prozent Hardwareschäden durch Sturz, neun Prozent Anwenderfehler, ein Prozent sonstiges. Die Chancen, die Daten aus dem internen Speicher eines beschädigten Telefons auszulesen sind modellabhängig sehr unterschiedlich. Die nach Aufwand berechneten Kosten für eine Datenrettung liegen bei Smartphones meist in einem Bereich zwischen 200 und 700 Euro. Die Diagnose ist CBL Datenrettung bei kostenlos. Eine Rechnung wird nur gestellt, wenn die benötigten Zieldaten des Kunden rekonstruiert werden ...

Weiterlesen