Hitzefrei – nicht für alle Schüler
ARAG Experten nennen Fakten zum Thema Hitzefrei an Schulen Manchmal ist es einfach zu heiß, um komplizierte Mathegleichungen zu lösen oder eine von Ciceros Reden aus dem Lateinischen ins Deutsche zu übersetzen. Der einzige Ausweg heißt dann: „Hitzefrei“. Doch längst nicht alle Schüler profitieren davon, denn viele Pennäler müssen trotz hoher Temperaturen in der Schule bleiben. Darüber hinaus entscheidet meist jede Schulleitung individuell, ob Hitzefrei gegeben wird. Denn eine verbindliche Regelung gibt es nicht – zu viele unterschiedliche Schulformen haben ihre ganz eigenen Richtlinien. Die ARAG Experten erläutern die Fakten. Kein bundesweites Hitzefrei-Gesetz In manchen Bundesländern geben die Schulvorschriften die Richtlinien für Hitzefrei vor. In anderen Bundesländern entscheidet jede Schulleitung selbst, wie sie mit extremen Witterungsverhältnissen umgeht. Schließlich kann die Temperatur je nach Bauart und Lage der Schule variieren, so dass hier individuell entschieden werden sollte. Es muss nach Auskunft der ARAG Experten auch nicht immer Hitzefrei sein, sondern kann ...
Weiterlesen
Hitzewelle: Luftige Kleidung im Büro?
ARAG Experten zur Kleiderordnung am Arbeitsplatz während der Hitzewelle Hitzewelle in Deutschland! Viele Angestellte sehnen sich derzeit nach einem knappen T-Shirt statt Hemd und Krawatte, einem luftigen Röckchen statt Business-Kostüm oder gar Flip-Flops statt edlem Lederschuhwerk. Für einige Berufsgruppen ist das aber schlichtweg undenkbar. Bankangestellte in kurzen Hosen und barfüßige Flugbegleiterinnen wird es sicher in absehbarer Zukunft nicht geben. Letzteren fällt die Kleiderwahl besonders leicht, da sie ihre Arbeit in Uniformen verrichten. Was aber darüber hinaus erlaubt ist und was der Chef verbieten darf, hängt immer vom Einzelfall ab und ist nicht ganz einfach zu beantworten. ARAG Experten versuchen es trotzdem! Grundsätzliches Zu den Nebenpflichten eines Arbeitsnehmers gehört auch die Einhaltung von bestehenden Bekleidungsvorschriften. Die Frage ist, inwiefern diese aus der betrieblichen Situation heraus nachvollziehbar sind und sich plausibel begründen lassen. Der Chef darf sich überall dort nicht einmischen, wo etwaige Vorschriften sich betrieblich nicht rechtfertigen lassen. Wer als Mitarbeiter ...
Weiterlesen
1. Juli 2019: Die Renten steigen spürbar
ARAG Experten über gleiche Renten für gleiche Lebensleistungen Auf den 1. Juli 2019 können sich die Rentner in Deutschland freuen. Dann erhöhen sich nämlich die ausgezahlten Renten deutlich. Dies gab das Bundesministerium für Arbeit und Soziales im März bekannt. Auch diesmal fällt die Steigerung des Altersruhegeldes in den neuen Bundesländern etwas höher aus als in den alten. So will der Gesetzgeber die Renten in Ost und West angleichen – ein erklärtes Ziel der Großen Koalition. Warum fast 29 Jahre nach der Wiedervereinigung die Renten in Ost und West immer noch unterschiedlich hoch sind, ist sowieso eine oft gestellte Frage. ARAG Experten erläutern den langen Weg zu gleichen Renten. Die aktuelle Rentenerhöhung Die Renten steigen ab dem 1. Juli dieses Jahres in den alten Bundesländern um knapp 3,18 Prozent, in den neuen Ländern um über 3,91 Prozent. Damit bekommt ein Durchschnittsrentner monatlich rund 54 Euro mehr in den neuen Bundesländern; in ...
Weiterlesen
Steuerstreit – Zusätzliche Einkünfte durch große Feier
Steuerstreit – Zusätzliche Einkünfte durch große Feier Richtet der Arbeitgeber für einen Angestellten eine Feier aus, kann das zu steuerpflichtigen Einkünften führen. Das zeigt ein Urteil des Finanzgerichts Münster. Es ist sicher ein Zeichen der Wertschätzung, wenn der Arbeitgeber für einen Angestellten eine große Feier ausrichtet. Geht die Feier aber über ein bestimmtes Maß hinaus, kann sie zu zusätzlichen Einkünften bei dem Angestellten führen, die versteuert werden müssen, erklärt die Wirtschaftskanzlei GRP Rainer Rechtsanwälte. Im vorliegenden Fall hatte eine Stiftung zu einer großen Feier eingeladen und alle Kosten übernommen. Anlass war der runde Geburtstag des Kuratoriums-Vorsitzenden. Das Finanzamt erfasste die gesamten Zahlungen der Stiftung für die Feier als Einkünfte aus selbständiger Arbeit und berücksichtigte sie bei der Einkommensteuer. Die Aufwendungen der Stiftung hätten aber nur zu 10 und nicht zu 100 % als steuerpflichtige Einkünfte berücksichtigt werden dürfen, so das Finanzgericht Münster mir Urteil vom 20.02.2019 (Az. 7 K 4084/16 ...
Weiterlesen
Hauskauf mit einem Experten für Immobilien
ImmoWertReal | Sachverständigenbüro für Immobilienwertermittlung Rhein-Neckar-Kreis, 21. Juni 2019 Wie Sie sich vor den größten Risiken beim Hauskauf schützen können. Die Wunschimmobilie sollte von einem Immobiliengutachter auf Herz und Nieren geprüft werden. Die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) und die aktuellen Äußerungen des EZB Präsidenten, könnte daher zu einer weiteren Lockerung der Geldpolitik führen. Immobilienkäufer wird die aktuelle Entwicklung freuen, auf der anderen Seite den Immobilienmarkt noch weiter anheizen. Die Konditionen für Baudarlehen sind derzeit sehr günstig. Der Immobilienkauf sollte gut überlegt sein und nicht von Eile getrieben werden, denn diese ist kein guter Ratgeber. Zumeist kauft ein Privatkunde nur einmal in seinem Leben eine Immobilie. Diese teure Anschaffung sollte mit großer Sorgfalt bedacht und kritisch geprüft werden. Lassen Sie die Immobilie auf Herz und Nieren von einem Experten für Immobilien prüfen und kaufen Sie nicht die Katze im Sack, rät Immobiliengutachter Stephen Eifler REV . Ganz besonders bei gebrauchten ...
Weiterlesen
Die Prüfung elektrischer Betriebsmittel und Anlagen gemäß DGUV Vorschrift 3 ist nach der BetrSichV für alle Unternehmen Gesetz!
Die Prüfung elektrischer Betriebsmittel und Anlagen gemäß DGUV Vorschrift 3 ist nach der BetrSichV für alle Unternehmen Gesetz! Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung schreibt die regelmäßige Kontrolle ortsveränderlicher elektrischer Geräte nach DGUV Vorschrift 3 vor. So wird Arbeitsunfällen im Betrieb vorgebeugt. Für die Überprüfung wenden Sie sich an ein zertifiziertes Prüfunternehmen wie der E+Service+Check GmbH. Darum ist die regelmäßige Kontrolle elektrischer Betriebsmittel wichtig Die Überprüfung elektrischer Anlagen hat in definierten Abständen zu erfolgen. Vorgegeben wird der zeitliche Rahmen von der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV). Dabei führt eine befähigte Person eine Sicht-, Funktions- und Messprüfung durch. Es werden unterschiedliche Szenarien im Betriebsalltag simuliert, wobei sich die Geräte anschließend sofort wieder in Betrieb nehmen lassen müssen. Nach einer erfolgreichen Prüfung wird das Betriebsmittel mit einer Plakette versehen. Sie dient neben dem Protokoll als Nachweis für eine Sach- und Fachgerechte durchgeführte Kontrolle. Auch enthält sie den Zeitpunkt der Wiederholungsprüfung. Die Ergebnisse der DGUV V3 Prüfung werden ...
Weiterlesen
Thai Beauty Prime Minister Announced That He Will Withdraw From Politics Forever
Bangkok, 20 June 2019 — Yingluck Sinava, former Prime Minister of Thailand, former Secretary of Defense, entrepreneur. In 1994, he served as general manager of the Thai Rainbow Media Company. In 1999, he served as Vice President of AIS Telecom in Thailand. From 2002 to 2006, he served as President of AIS Telecom. From 2006 to 2011, she served as President of SC Real Estate. After becoming the Prime Minister of Thailand, Yingluck resigned from all business positions. On August 5, 2011, he was elected as the 28th Prime Minister of Thailand at the second meeting of the 24th Congress of the House of Commons, becoming the first female government head in Thai history. On January 23, 2015, the Thai parliament impeached the former Prime Minister Yingluck on the rice defamation case. The Thai Legislative Assembly impeached and voted for it. According to Thai law, former Prime Minister Yingluck Rice was ...

Weiterlesen
Pflanzenvirus bedroht Grundnahrungsmittel in Afrika
Die Krankheit befällt die Wurzeln der auch als Maniok bekannten Cassava-Pflanze. Afrikanische Cassava-Züchter treffen sich mit Pflanzen-Virusforschern der DSMZ am JKI in Braunschweig. Cassava Züchter in Braunschweig – DSMZ-Pflanzenvirenforscher Dr. Stephan Winter (ganz rechts) Für rund eine halbe Milliarde Menschen in Afrika – vor allem südlich der Sahelzone – sind nicht Weizen oder Reis das wichtigste Grundnahrungsmittel, sondern die stärkehaltigen Wurzeln der Cassava-Pflanze, die auch als Maniok bekannt ist. Doch die Versorgung mit dieser ansonsten robusten Feldfrucht ist aktuell in Gefahr: Ein Virus, das sich in wenigen Jahren rasch in vielen afrikanischen Ländern ausgebreitet hat und immer weiter voranschreiten, infiziert Cassava-Pflanzen und lässt ihre Wurzeln absterben. Da die Infektion am oberirdischen Teil der Pflanzen kaum Spuren hinterlässt, fällt der Befall den Bauern zumeist erst auf, wenn sie die nicht mehr essbaren Wurzeln ernten. Um die effektivsten Strategien zu besprechen, wie die weitere Ausbreitung der Krankheit in die wichtigsten Anbauländer Nigeria ...
Weiterlesen
Abfindung kann die Kündigung versüßen
ARAG Experten zum geltenden Arbeitsrecht Arbeitnehmer haben im Falle einer Kündigung meist keinen Anspruch auf eine Abfindung. Dennoch erklären sich Chefs häufig zur Zahlung einer einmaligen Geldsumme bereit, um eine reibungslose Einigung mit einem gekündigten Mitarbeiter zu erzielen. Sollte Ihnen eine Abfindung winken, erklären ARAG Experten, was zu beachten ist. Wovon hängt die Höhe der Abfindung ab? Grundsätzlich gilt: Die Höhe der Abfindung ist Verhandlungssache. Neben Ihrem Verhandlungsgeschick oder dem Ihres juristischen Vertreters ist sie von bestimmten Faktoren abhängig, wie zum Beispiel: -Rechtslage: War die Kündigung rechtens? -Dauer der Betriebszugehörigkeit -Verlauf des Gerichtsverfahrens (im Falle einer Kündigungsschutzklage): Je länger der Prozess, desto höher das Kostenrisiko des ehemaligen Chefs -Interesse des Arbeitgebers an einer schnellen Neubesetzung des Arbeitsplatzes Je höher Ihre Chancen sind, dass ein etwaiger Kündigungsschutzprozess zu Ihren Gunsten entschieden wird, desto höher ist in der Regel die erzielbare Abfindung. Bestehen dagegen eher geringe Zweifel an der Wirksamkeit der Kündigung, ...
Weiterlesen
Die Green Value SCE Genossenschaft über die Reduzierung von Plastik weltweit als einzige Chance
Heinrich-Böll-Stiftung liefert in Gutachten erschreckende Szenarien   Suhl, 20.06.2019. „Dass Plastik die Umwelt belastet, zur Verwendung genutzte Chemikalien sich in unserem Trinkwasser, unserer Atemluft finden und damit zu gesundheitlichen Einschränkungen führen, braucht man heutzutage eigentlich nicht mal mehr zu diskutieren“, erklären die Verantwortlichen der europäischen Genossenschaft Green Value SCE. Gerade deshalb zeichnet eine Studie der Heinrich-Böll Stiftung erschreckende Szenarien auf. „Denn es gibt nicht weniger, sondern immer mehr Plastik in der Welt“, so Green Value SCE.   Immer billigeres Gas Denn es sind die nachweisbar umweltschädlichen neuen Verfahren zur Gewinnung von Gas, das sogenannte Fracking, die die Produktion ankurbeln. „Die Expansionspläne der Industrie sehen vor, dass immer mehr Gas gefrackt werden soll. Dieses Gas gilt als billig und kann daher – ebenfalls aus Sicht der Industrie wunderbar für die Herstellung von Plastik genutzt werden“, so die Fachleute der europäischen Genossenschaft Green Value SCE. Um sich einmal Zahlen zu vergegenwärtigen: Laut ...
Weiterlesen
Hitzefrei für Arbeitnehmer?
ARAG Experten äußern sich zum Arbeitsrecht bei tropischen Temperaturen Hitzefrei ist ein Privileg, das Schüler genießen. Im Gesetz findet man zumindest nichts zum Thema Hitzefrei für Arbeitnehmer. Ein Recht auf Erleichterungen am Arbeitsplatz kann der Arbeitnehmer allerdings aufgrund der allgemeinen Fürsorgepflicht des Arbeitgebers geltend machen, die in § 618 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) verankert ist. Was dort steht, erklären ARAG Experten. Allgemeine Fürsorgepflicht des Arbeitgebers Der Arbeitgeber muss dafür Sorge tragen, dass seine Arbeitnehmer am Arbeitsplatz gegen Gefahren für Leben und Gesundheit geschützt sind. Eine Konkretisierung dieser Verpflichtung findet sich in den Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR) A3.5: Demnach soll die Lufttemperatur in Arbeitsräumen + 26 °C nicht überschreiten. Bei darüber liegender Außentemperatur darf in Ausnahmefällen die Lufttemperatur höher sein. An Fenstern, Oberlichtern oder Glaswänden sind wirksame Schutzvorrichtungen gegen direkte Sonneneinstrahlungen vorzusehen. Es handelt sich hierbei aber nur um eine Regel zum Stand der Technik, die keine Rechte des Arbeitnehmers ...
Weiterlesen
BGH: Apotheken-Gutscheine bei Rezept-Einlösung verstoßen gegen Wettbewerbsrecht
BGH: Apotheken-Gutscheine bei Rezept-Einlösung verstoßen gegen Wettbewerbsrecht Apotheken dürfen ihren Kunden bei der Einlösung ihres Rezepts keine kleineren Geschenke machen. Dies sei ein Verstoß gegen die Preisbindungsvorschriften bei Arzneimitteln, entschied der BGH. In Deutschland gelten bei verschreibungspflichtigen Arzneimitteln Preisbindungsvorschriften, damit ein einheitlicher Abgabepreis gewährleistet ist und hier kein Wettbewerb entsteht, erklärt die Wirtschaftskanzlei GRP Rainer Rechtsanwälte. Der Bundesgerichtshof hat nun mit Urteilen vom 6. Juni 2019 entschieden, dass die Preisbindungsvorschriften auch nicht durch die Zugabe von Gutscheinen mit relativ geringem Wert unterlaufen werden dürfen. Dies verstoße gegen das Wettbewerbsrecht (Az.: I ZR 206/17 und I ZR 60/18). In einem Fall erhielten die Kunden bei der Einlösung ihrer Rezepte einen „Brötchen-Gutschein“ für eine benachbarte Bäckerei, in dem anderen Fall erhielten die Kunden von dem Apotheker einen Ein-Euro-Gutschein, den sie beim nächsten Einkauf in der Apotheke einlösen konnten. Verschreibungspflichtige Arzneimittel waren von der Aktion ausdrücklich ausgenommen. In beiden Fällen klagte ein Wettbewerbsverband ...
Weiterlesen
ARAG Recht schnell…
Aktuelle Gerichtsurteile auf einen Blick +++ Kein Kostenersatz für neue Fenster +++ Ein Wohnungseigentümer, der die Fenster seiner Wohnung in der irrigen Annahme erneuert hat, dies sei seine Aufgabe und nicht die gemeinschaftliche Aufgabe der Wohnungseigentümer, hat keinen Anspruch auf Kostenersatz. Dies hat laut ARAG der Bundesgerichtshof entschieden. Die Richter erläuterten, ein Anspruch nach den Vorschriften der Geschäftsführung ohne Auftrag oder Bereicherungsrecht würde den schutzwürdigen Interessen der anderen Wohnungseigentümer zuwiderlaufen. Die Regelungen des Wohnungseigentumsgesetzes seien immer vorrangig (Az.: V ZR 254/17). Sie wollen mehr erfahren? Lesen Sie die aktuelle Urteil des BGH. +++ Wasserski ist gefährlich +++ Von dem Betreiber einer Wasserskianlage kann nicht verlangt werden, jegliche Art von Verletzungen zu vermeiden. ARAG Experten verweisen auf ein Urteil des Oberlandesgerichts Braunschweig. Es handele sich um eine potentiell nicht ungefährliche Sportart, deren Gefahren von der Allgemeinheit toleriert würden. Insbesondere müsse die Anlage nicht nach jedem Sturz abgeschaltet werden, wenn sich keine ...
Weiterlesen
Alle aktuellen Themen im Friedhofs- und Bestattungswesen
Ob pflegefreie Gräber, platzsparende Urnengrabstätten oder Baumbestattungen – die Wünsche für die letzte Ruhestätte sind vielfältiger geworden und verändern den Bedarf an Friedhofsflächen. Um wettbewerbsfähig zu bleiben und eine attraktive innerörtliche Grünanlage für alle Bürger zu bieten, müssen Friedhofsverwalter Flächen nachhaltig managen und Bestattungsangebote anpassen. Lösungen für eine zukunftsweisende wirtschaftliche Friedhofsgestaltung als würdevolle und ansprechende Begegnungsstätte zeigt das Buch „Friedhöfe 2019“. Dieses enthält Fachbeiträge rund um die drängendsten Fragen 2019 am Friedhof – zugeschnitten auf kommunale und kirchliche Friedhofsträger, Friedhofsverwalter und Bestatter. Darüber hinaus finden auch Steinmetze und Friedhofsgärtner wertvolle Anregungen. Mehr Informationen zum Jahrbuch „Friedhöfe 2019“ finden Interessierte unter: www.forum-verlag.com Die FORUM VERLAG HERKERT GMBH ist Spezialist für Fachmedien im B2B-Bereich. Der Verlag ist Herausgeber von Software-, Online- und Printprodukten sowie Veranstalter zahlreicher Seminare, Lehrgänge und Fachtagungen. Damit werden Themen aus Öffentliche Verwaltung, Personalwesen, Management, Arbeitsschutz, Produktion & Umwelt, Bau, Erwachsenen- und Jugendbildung sowie Außenwirtschaft & Logistik abgedeckt. Die ...
Weiterlesen
Fotos online posten – das kann Ärger geben!
Was darf ich wirklich online stellen? Ein schneller Klick und das Bild ist online (Bildquelle: @Gerd Altmann from Pixabay) Mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die seit 2018 gilt, ist im Datenschutz ein neues Zeitalter angebrochen. Dass die neue Regelung auch Fotos und die Veröffentlichung von Bildern im Internet betrifft, wissen die Wenigsten. In der DSGVO werden Fotos nicht ausdrücklich erwähnt. Da man aber über ein Foto oft leicht feststellen kann, wo sich die betreffende Person aufgehalten hat, ergeben sich sofort Fragen zum Datenschutz. Dazu kommt, dass immer bessere Gesichtskennungssoftware zusätzliche datenschutzrechtliche Fragen aufwirft. Wann brauche ich eine Erlaubnis für ein Foto? Rechtsanwälte weisen immer wieder darauf hin: Grundsätzlich muss man jedes Mal, wenn man eine Person fotografiert, die Erlaubnis einholen, bevor man das entsprechende Bild online stellt. Das Gleiche gilt, wenn man ein fremdes Foto aus dem Internet lädt und an anderer Stelle wieder postet. Welche Ausnahmen gibt es? Tatsächlich gibt ...
Weiterlesen