Schick und flott – Kia Sportage im Praxistest

Alles drin und dran im 1,7er CRDI in der Ausstattungsversion „Spirit“ – Fahrspaß inklusive Dynamisches Styling: Kia Sportage, hier in der Version „Spirit“. (Foto: presseweller) 21. Juli 2017. Siegen (DiaPrw). Mit seinem schick-sportlichen Design sieht der Kia Sportage attraktiv aus. Vor der Tür stand er in der Farbe Carraraweiß, was unseren Eindruck nochmals bestätigte. Im Laufe der Testzeit erkundigten sich manche nach diesem „schicken Wagen“. Im Juni 2017 fuhren wir das Kompakt-SUV in der Version 1,7 CRDI mit Siebengang-Automatik (DCT), Ausstattung Spirit. Der Sportage gibt mit markanter Front sowie dynamischer Linienführung eine richtig gute Figur ab. Das wurde noch durch die 19-Zoll-Räder mit 245/ 45-er Reifen unterstrichen. Mit einer Länge und Breite von 4,48 mal knapp 1,86 Meter ist der Sportage noch überschaubar und glänzt gleichzeitig mit einem großzügigen Innenraum. Neben der SUV-typischen etwas höhereren Sitzposition stimmten auch im Fond die Platzverhältnisse. Angenehm war die zurückhaltende Akustik. In Verbindung mit ...
Weiterlesen

Frischer Wind für die Sturmhaube“

(Mynewsdesk) Die Kampener „Sturmhaube“ sieht mit neuem Konzept spannenden Zeiten entgegen Ende 2016 schloss das weit über die Inselgrenzen hinaus bekannte Restaurant „Sturmhaube“ seine Türen und noch während der alte Mieter die Möbel hinausschleppte, klopften schon die ersten Pachtinteressenten an die Tür von Kampens Bürgermeisterin. „Gewundert hat mich das nicht“, konstatiert Steffi Böhm, „das Haus, das der Gemeinde Kampen gehört, liegt schließlich in direkter Nähe vom „Roten Kliff“, einem der markantesten Ausflugsziele auf Sylt und zudem unmittelbar an dem am stärksten frequentierten Strandabschnitt unseres Dorfes. Aber nach fünf Betreiberwechseln in weniger als 20 Jahren war uns innerhalb der Gemeindevertretung klar, wir wollen nicht einfach nur einen neuen Pächter, wir brauchen vor allem ein anderes, ein zeitgemäßes und zukunftsfähiges Konzept, das ein breites Publikum anspricht und auch die Strandversorgung für den Badegast sicherstellt.“ Bundesweit wurde das Objekt Anfang Februar ausgeschrieben, fünf Bewerber kamen in die engere Auswahl. Die präsentierten sich und ...
Weiterlesen

Weltstar Johnny Melville – 3 facher Oskargewinner – zu Gast in Konstanz

30 Jahre Internationale Sommerakademie Clown & Theater vom 30. Juli bis 12. August in Konstanz Tamala Center -Internationales Zentrum für Clown, Humor und Kommunikation 30 Jahre Internationale Sommerakademie Clown & Theater vom 30. Juli bis 12. August in Konstanz Diesen Sommer feiert Tamala mit der Sommer-Akademie ein rundes Jubiläum: die internationale Sommerakademie findet jetzt zum 30.ten Mal statt, und in 2017 davon im 25.Jahr in Konstanz. Jedes Jahr pilgern weit über 150 Teilnehmer aus ganz Europa nach Konstanz an den Bodensee. Für das Jubiläum hat sich das Tamala Team etwas Besonderes ausgedacht. Zum 30jährigen Jubiläum konnte die Akademie den amerikanisch-schottischen Weltstars Johnny Melville – 3facher Oskar-Gewinner und Golden Clown Award in Paris und New York nach Konstanz holen. Er bietet ein breites Spektrum an Imputs an, die sowohl Anfänger als auch Profis anspricht. Von einer Einführung in das clowneske Denken über das Slapstick-Techniken sowie Straßentheater, Walk-Act-Techniken mit Aktionen in Konstanz ...
Weiterlesen

Start-up aus Düsseldorf launcht innovative Enterprise KI Software COGNIGY.AI

Natürlicher Dialog zwischen Mensch und Maschine wird Realität Düsseldorf, Juli 2017. Das Düsseldorfer Start-up Cognigy hat kürzlich den internationalen Launch seiner Enterprise KI Software COGNIGY.AI angekündigt. Diese revolutioniert den Dialog zwischen Mensch und Maschine, indem sie Anwendern erstmals ein natürliches und tiefgehendes Gespräch mit intelligenten Endgeräten, Websites, Chatbots, Computerspielen und Robotern ermöglicht. Die zwei Gründer Sascha Poggemann und Philipp Heltewig setzen mit der Enterprise KI Software-Lösung COGNIGY.AI neue Maßstäbe in der intelligenten Sprachsteuerung. Die Software setzt auf maschinelles Lernen, um das Sprachverständnis und den intuitiven Dialog mit Webseiten, Chatbots, aber auch Endgeräten wie Amazon Alexa, Google Home und IoT-Anwendungen kontinuierlich weiterzuentwickeln und zu optimieren. Wird COGNIGY.AI beispielsweise in einen humanoiden Roboter eingebaut, der auf Messen oder am Empfang eines Hotels eingesetzt wird, kann dieser auf ganz natürliche Weise mit Besuchern kommunizieren. Das Besondere daran: Die Software kann über diverse Kanäle hinweg einzelne Sätze in den Gesamtkontext einer Unterhaltung einordnen, um ...
Weiterlesen

Landgericht Düsseldorf stellt krude Rechtsansichten der Schleswig Holsteinischen Rechtsanwaltskammer in Frage.

Die Schleswig Holsteinische Rechtsanwaltskammer ist die Aufsichtsbehörde aller in Schleswig-Holstein zugelassener Rechtsanwälte. Nimmt sie ihre Aufsichtspflichten auch tatsächlich wahr? Landgericht Düsseldorf – vom 27. Januar 2017 Wettbewerbsrecht – Anwaltliches Berufsrecht: Unzulässigkeit der Pluralbildung einer Einzelrechtsanwaltskanzlei, 250.000,- Euro, LG Düsseldorf, Az.: 12 O 304/15 Chronologie: Die Parteien sind Rechtsanwälte und jeweils u.a. auf dem Gebiet des Medizinrechts tätig. Der Beklagte betreibt eine Einzelanwaltskanzlei in Wedel, Schleswig-Holstein, ohne weitere juristische Mitarbeiter, selbst das Sekretariat betreibt er selbst, tritt im Internet aber mit „vielversprechenden“ Floskeln auf, wie: „wir wollen nichts unversucht lassen….“, „unser Einsatz für Sie macht nicht vor der Kanzleitür halt…“ und „alle Rechtsanwälte der Kanzlei sind Mitglieder der Schleswig-Holsteinischen Rechtsanwaltskammer…“ Gegen diese irreführenden Angaben richtet sich die Klage. Der Beklagte trug indes vor, „er ließe sich nicht mundtot machen“…. Verfahren: Das Landgericht Düsseldorf hat nach kurzer Schlusssitzung den Beklagten verurteilt, es bei Meidung eines für jeden Fall der Zuwiderhandlung vom Gericht ...

Weiterlesen

Vererben oder Verleben? Wie die Immobilie die Rente zahlt

Immobilienmakler informieren sich über Verrentung von Wohnimmobilien Michael Klein, Experte für Verrentung von Wohnimmobilien Berlin: Wie die Immobilie eine zusätzliche Rente ermöglicht, erfuhren Immobilienmakler bei einem Seminar des Immobilienverbands Deutschland (IVD) in Berlin am Mittwoch, 19.07.2017. Der Experte für Verrentung von Wohnimmobilien, Michael Klein von der CEPP Capital AG stellte den Teilnehmern, die bis aus Bochum angereist waren, die unterschiedlichen Möglichkeiten vor, wie Senioren Ihre Rente mit Hilfe von Immobilienverzehrprodukten aufbessern können. Davon ausgehend, dass etwa jeder zweite Seniorenhaushalt in Deutschland in einer eigenen Immobilie lebt und die staatlichen Renten weiter sinken, werden diese Angebote für Senioren immer interessanter. Michael Klein informierte ausführlich über die Voraussetzungen, Abläufe und Chancen aber auch die Risiken der unterschiedlichen Möglichkeiten und Angebote von Immobilienverzehrprodukten. So haben Senioren in Deutschland beispielsweise die Möglichkeit eine Leibrente aus ihrer Immobilie zu ziehen. In diesem Fall verkaufen die Senioren ihre Immobilie und erhalten im Gegenzug eine monatliche Rente ...
Weiterlesen

Integrations-Genossenschaften Das Prinzip Entredonneurship

Durch intelligente Kooperationen (WirKraftWerke) die Themen Asyl, Integration- und Entwicklungszusammenarbeit miteinander verbinden (NL/6423736234) Wer kennt sie nicht, die Vielzahl der bisher wenig hilfreichen Reaktionen im Lande, wie mit dem Thema Menschenflucht und Asyl umzugehen sei. Die einen plädieren für absolute Obergrenzen, die anderen sprechen gar von einer Art Kulturwandel und die anderen reden genau das Gegenteil. Es gibt wenig bisher an Konzepten, die wenn man sie wirklich zu Ende denkt zu überzeugen scheinen. Grund genug für Menschen, die gewohnt sind, eher im Miteinander als im Gegeneinander zu denken, einen Versuch zu starten, beide Positionen auf ein Bild hinzuführen, das zu einer konstruktiven Lösung, zumindest einem ernstzunehmenden Ansatz davon, führen könnte: Die Bildung von Integrations-Genossenschaften, auch kurz Entredonneurship genannt. Der MMW Bundesverband für Cooperationswirtschaft (MMW) hatte dazu die WKFI (WirKraft-Forschungs-Kooperation) und den DEGP Deutsch-Europäischen Genossenschafts- u. Prüfungsverband als Partner gewonnen. Die Gemeinsame Arbeitsgruppe Integration und Kooperation legte dazu jetzt die ersten ...
Weiterlesen

„Meeting-Point“ Frühstück.

Vor allem am Morgen sind Stress und Hektik keine guten Begleiter, mit denen der Tag beginnen sollte. Es bedarf nicht viel, um dies zu verhindern. Morgengold bringt’s – backfrisch und lecker! Der größte Feind am Morgen, und damit Übeltäter Nummer 1, ist in den meisten Familien die Zeit. Alles muss schnell gehen: Die Kinder für den Kindergarten oder die Schule vorbereiten, das Frühstück richten, Zähne putzen und die Schultasche ist womöglich auch noch nicht gepackt. Bei allen Turbulenzen ist man selber auch noch am Start, denn schließlich macht es keinen guten Eindruck, im Pyjama am Arbeitsplatz zu erscheinen. Waschen, anziehen und das Frühstück einnehmen – was so banal erscheint, ist mit trödelnden Kindern durchaus mit Höchstleistungssport vergleichbar und endet in vielen Fällen in einer mittleren Katastrophe. Es gibt aber ein paar Tricks und Tipps um dem allmorgendlichen hektischen Treiben ein Ende zu bereiten und ganz entspannt und ruhig in den ...
Weiterlesen

Live-Webinar „Customer Centricity“ beim DIM

Köln, 21.06.2017: Am 28. Juli 2017 präsentiert Sebastian Syperek im Namen des Deutschen Instituts für Marketing das Live-Webinar „Customer Centricity – Kundenorientierte Unternehmensführung“. Eine Stunde Online-Schulung rund um den König „Kunde“. Das Zentrum jedes unternehmerischen Handelns sollte der Kunde sein. Nicht nur jene Mitarbeiter, die im direkten Kundenkontakt arbeiten sollten immer die Bedürfnisse des Kunden im Blick haben, sondern alle! Logisch, denn wie sehr würden wir Kunden uns ärgern, wäre beispielsweise das neue Smartphone zwar technisch super, aber nicht zu gebrauchen, weil nicht zweckmäßig und einfach nicht an unsere Bedürfnisse angepasst. Zu unterstellen ist, dass Kunden dieses Smartphone wohl nicht kaufen würden. Dies ist nur ein schnelles Beispiel, warum kundenorientiertes Handeln für Unternehmen so wichtig ist. Doch wird „Customer Centricity“ wirklich so gelebt, wie es aufgrund der Relevanz nötig wäre? Im Webinar des Deutschen Instituts für Marketing lernen die Teilnehmenden, was es mit Customer Centricity auf sich hat und wie ...
Weiterlesen

Porno statt Imagefilm

Die Evolution des Content Marketing – wie weit dürfen Unternehmen gehen? Der erste Corporate Porno der Firma Maierle & Söhne – natürlich von al Dente Entertainment! München/ Schwäbische Alb, Juli 2017 Was passiert, wenn der typische deutsche Mittelständler sich entschließt, statt eines Unternehmensfilms einen Porno zu drehen – mit seinen Mitarbeitern als Darsteller!? Die Münchener Filmproduktion al Dente Entertainment, die in der Vergangenheit bereits mehrfach die verschiedenen Genres der Unternehmensfilme erfolgreich aufs Korn genommen hat, nahm diesen Gedanken auf. Das Ergebnis: mit dem „Firscht Corporate Porno“ ist al Dente einen deutlichen Schritt weiter gegangen, als mit ihren bisherigen viralen Erfolgen „S´Lebn is a Freid“, der Persiflage über einen Münchner Obsthändler, oder mit der so genannten Mutter aller Recruitingvideos. Die Münchener ersannen eigens für den Film die Firma Maierle & Söhne von der Schwäbischen Alb. Ein Hidden Champion wie aus dem Bilderbuch. Zusätzlich zum Film sogar mit eigenem Webauftritt unter www.maierle.eu, ...
Weiterlesen

Die 5 häufigsten Methoden, mit denen Ihre Mitarbeiter gehackt werden und wie man sie verhindert.

www.lrqa.de Was ist ISO/IEC 27001? Die ISO/IEC 27001 ist eine von der International Organization for Standardization (ISO) veröffentliche Norm für Informationssicherheit und bietet Unternehmen ein Gerüst zur Identifizierung, Analyse und Implementierung von Kontrollen, mit denen Risiken hinsichtlich Informationssicherheit gemanagt und und die Integrität geschäftskritischer Daten sichergestellt werden. Sie spezifiert die Anforderungen für die Einrichtung, Durchführung, Überwachung und Verbesserung eines Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS). Dies geschieht unter Berücksichtigung der Risiken innerhalb der gesamten Organisation. Ziel der ISO/IEC 27001 ist es, geeignete Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz sämtlicher Werte (Assets) in der Wertschöpfungskette umzusetzen um Risiken zu senken. Wer kann ISO/IEC 27001 anwenden? Heutzutage greift die Mehrheit der Unternehmen, unabhängig der Größe oder Branche, bei der Steuerung geschäftskritischer Prozesse auf informationstechnische Systeme zurück. Mögliche Cyberattacken oder der Verlust vertraulicher Informationen können erhebliche Auswirkungen haben – sowohl finanzieller Art als auch die Reputation betreffend. Der Standard ISO/IEC 27001 ist von allen Unternehmen anwendbar, die ihre Informationswerte schützen, ...
Weiterlesen

Sommer in Fläschchen: Erdbeersirup

(Bildquelle: @Pixabay @Alexas_Fotos) Düsseldorf, 21. Juli 2017 – Der Sommer ist die Saison der Grill- und Gartenparties. Um bei Gastgebern mit einem selbstgemachten Mitbringsel zu punkten, können Erdbeerfreunde ganz einfach ein leckeres Fläschchen Erdbeersirup verschenken. Der Sirup ist ein echter Alleskönner: Er eignet sich nicht nur für Desserts, sondern verfeinert auch jedes spritzige Getränk oder Salatdressing. Einfach zubereitet, fangen Erdbeerfreunde ein Stück Sommer in der Flasche ein: Der Sirup hält sich ungeöffnet bis zu sechs Wochen und sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden. Zutaten: 1 kg Erdbeeren aus Europa 1,25 kg Zucker 700 ml Wasser 1 Zitrone Basilikum Außerdem: Kleine Glasfläschchen Geschenkpapier Schere Bunte Kordel Klebeetiketten Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und in Scheiben schneiden. Zusammen mit Zucker und Wasser in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen. Dann den Saft einer Zitrone und ein paar gewaschene Blätter Basilikum hinzufügen und alles 20 Minuten köcheln lassen. Anschließend den Topfinhalt durch ein ...
Weiterlesen

3. AccorHotels Gesundheitstag in Hamburg

Accorianer sind fit wie ein Turnschuh Hamburg, 21. Juli 2017 – 17 Hamburger AccorHotels der Marken Sofitel, Novotel, Novotel Suites, Mercure und der ibis-Familie boten zum dritten Mal einen abwechslungsreichen Gesundheitstag für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an. „Gesundheit ist die wichtigste Säule unseres beruflichen und privaten Lebens. Die Hotellerie bietet facettenreiche Aufgaben, die aber auch Ansprüche an unsere Fitness stellen, deshalb liegt uns das Thema so am Herzen“, sagt Gilles Felgen, Hoteldirektor des Sofitel Hamburg Alter Wall und einer der Organisatoren. Mehr als 100 Accorianer kamen ins Novotel Hamburg City Alster, um zu trainieren oder sich zu informieren – aktiv bei der Beweglichkeitsmessung der Halswirbelsäule oder passiv beim Rückenquiz. Geist und Körper in Top-Form Das Programm, das gemeinsam mit der Barmer Krankenkasse gestaltet wurde, war bunt. Fitness-Checks, eine Körperanalysewaage, Venen-, Blutzucker- und Blutdruckmessungen sowie Seh- und Hörtests gaben Hinweise über die individuelle körperliche Verfassung. Bei der „bewegten Pause“ lernten die ...
Weiterlesen

Die Hamburger B2B-Werbeagentur ICD bietet Start-up-Paket für junge Technologieunternehmen

Hamburg liegt als Standort für Start-ups im Trend Die B2B-Werbeagentur in Hamburg Für viele Unternehmen ist der Standort ebenso wichtig für den künftigen Unternehmenserfolg wie ein funktionierender Vertrieb und ein langfristig konzipiertes Marketing. Hamburg liegt als Standort für Start-ups im Trend, so das Ergebnis der Befragung des Wirtschaftsprüfungsunternehmens PricewaterhouseCoopers (PwC). Demnach gab ein Großteil (74 Prozent) von 450 befragten Startup-Gründern junger Technologieunternehmen an, dass die Hansestadt an Bedeutung gewinnen werde. Die Hamburger B2B-Werbeagentur ICD Hamburg GmbH unterstützt Existenzgründer und Jungunternehmer bei der strategischen Ausrichtung und operativen Umsetzung ihrer Marketing- und Vertriebsziele nachhaltig und direkt am Standort. Mit Full-Service-Leistungen zum fairen Einsteiger-Budget sorgt das ICD-Team für den gelungenen Start „Unser Ziel ist es, für Start-ups und kleine Unternehmen mit einem gezielten Marketing-Mix und mit einer transparenten Kostenplanung den bestmöglichen werblichen und absatzwirtschaftlichen Erfolg zu erzielen“, so Geschäftsführerin Michaela Schöber. ICD ist für produzierende Unternehmen ebenso tätig, wie für Dienstleister und bedient ...
Weiterlesen

Warum Firmen-Webseiten jetzt SSL-verschlüsselt sein sollten

Eine SSL-Verschlüsselung sollte spätestens jetzt zum Standard von Unternehmen-Webseiten gehören, denn mehrere Browser warnen seit Anfang des Jahres vor nicht sicheren, also nicht verschlüsselten Seiten. Online-Spezialist Siegbert Mattheis – Geschäftsführer der Mattheis Werbeagentur GmbH aus Berlin – erklärt, warum das Thema für jeden Unternehmer und Freiberufler relevant ist und was zu beachten ist. Sie kennen sicher seit Langem die verschlüsselten Seiten Ihrer Bank oder die eines seriösen Webshops, deren URL an Stelle mit http:// mit https:// beginnen. Diese Seiten sind mit einem SSL-Zertifikat verschlüsselt, um sensible Daten wie Kreditkartennummern oder Bankdaten sicher zu übertragen. Man erkennt diese verschlüsselten Seiten auch am Schlosssymbol im Adressfenster, in einigen Browsern wird es zusätzlich mit dem Wort „Sicher“ und in grüner Farbe dargestellt. 1. Warum sollten Sie jetzt auch Ihre „normale“ Webseite verschlüsseln? Die Rechtslage ist seit Sommer 2015 (§ 13 des Telemediengesetzes www.gesetze-im-internet.de/tmg/__13.html) dergestalt, dass Webseitenbetreiber dazu verpflichtet sind sicherzustellen, dass auch personenbezogene ...
Weiterlesen