Vom Traum zum Plan – Kostenlose Auslandsberatung auf der JugendBildungsmesse Leipzig

JugendBildungsmesse Logo

weltweiser-JuBi-Leipzig-Beratung-300x225 Vom Traum zum Plan - Kostenlose Auslandsberatung auf der JugendBildungsmesse LeipzigViele Jugendliche träumen davon ins Ausland zu gehen und die Welt auf eigene Faust zu erkunden. Auf der JugendBildungsmesse können diese Träume durch die kostenlose Auslandsberatung zu konkreten Plänen werden. Am 01. Februar 2020 von 10 bis 16 Uhr ist die JugendBildungsmesse wieder im Leipziger Reclam-Gymnasium zu Gast und präsentiert dort eine Bandbreite möglicher Auslandsprogramme. Darunter finden sich unter anderem Schüleraustausch, Sprachreisen, Au-Pair, Auslandspraktika, Freiwilligenarbeit, Workcamps, Studium im Ausland und Work & Travel. Der Eintritt ist frei.

Thomas Terbeck, Geschäftsführer des unabhängigen Bildungsberatungsdienstes weltweiser und Veranstalter der Messen, beschreibt die Vorteile eines Bildungsaufenthaltes im Ausland wie folgt: „Langfristige Auslandsaufenthalte sind nicht nur akademisch von großem Nutzen, sondern können auch einen wichtigen Beitrag zur Völkerverständigung leisten. Die Chance, eine andere Kultur zu erleben und seinen persönlichen Horizont zu erweitern, sollte man sich nicht entgehen lassen!“

Auf der JugendBildungsmesse JuBi profitieren die Besucher von dem Erfahrungsschatz ehemaliger Programmteilnehmer und Experten der deutschen Austauschbranche. Mehr als 25 Aussteller stehen den Besucherinnen und Besuchern Rede und Antwort zu Aspekten wie Kosten, Betreuung, Teilnahmevoraussetzungen und Dauer. Die kostenlose Auslandsberatung auf der Messe richtet sich in erster Linie an Schülerinnen und Schüler, Auszubildende, Studierende und andere Reisebegeisterte, aber auch an Eltern und Lehrpersonal.

Der Infostand von weltweiser bietet sachkundige Beratung zu Auslandsaufenthalten im Allgemeinen. Da ein Auslandsaufenthalt oft mit hohen Kosten verbunden ist, können sich Besucherinnen und Besucher dort zusätzlich rund um das Thema alternative Finanzierungsmöglichkeiten wie Auslands-BAföG oder Stipendien informieren. So werden beispielsweise im Rahmen der JuBi die WELTBÜRGER-Stipendien für Schüleraustausch, Sprachreisen und andere Programme ausgeschrieben.

Mittlerweile ist die JugendBildungsmesse mit bundesweit mehr als 50 Veranstaltungen jährlich die größte Spezial-Messen zum Thema „Bildung im Ausland“. Sie bietet die Gelegenheit mit den Organisationen direkt in Kontakt zu treten und der Realisierung eines Auslandsaufenthaltes so einen Schritt näher zu kommen. Weitere Infos zur Messe, sowie die Ausstellerliste findet man unter weltweiser.de

Kurz und bündig

„JuBi“ – Die JugendBildungsmesse in Leipzig am 01. Februar 2020
Reclam-Gymnasium
Tarostraße 4-6
04103 Leipzig
ÖPNV: Straßenbahnen 2, 16, Bus 60 bis “Johannisallee” S-Bahn bis “Bayerischer Bahnhof”

10 bis 16 Uhr – Eintritt ist frei!

Pressekontakt

weltweiser – Der unabhängige Bildungsberatungsdienst
Anna Coogan – Büro Bonn
Prinz-Albert-Straße 31 – 53113 Bonn
E-Mail: presse@weltweiser.de
Telefon: 0228 39 184 784

Über uns

weltweiser ist ein unabhängiger Bildungsberatungsdienst & Verlag. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, sachkundig über Auslandsaufenthalte und internationale Bildungsangebote wie Schüleraustausch, High-School-Aufenthalte, Sprachreisen, Au-Pair, Work & Travel, Praktika, Freiwilligendienste sowie Studium im Ausland zu informieren.

Wir sind weder eine Austauschorganisation noch ein Reiseveranstalter. Auf unseren bundesweit stattfindenden JugendBildungsmessen ermöglichen wir angehenden Weltentdeckern, sich persönlich von Experten der internationalen Austausch- und Bildungsbranche beraten zu lassen. Darüber hinaus veröffentlichen wir Ratgeber und eine Zeitung zu Auslandsaufenthalten, betreiben verschiedene Online-Plattformen und halten Vorträge an Schulen und anderen Bildungseinrichtungen. Im Rahmen unserer Beratung bieten wir Jugendlichen Orientierung zu den unterschiedlichen Wegen ins Ausland, um für jeden einzelnen Interessenten das individuell beste Programm zu finden.

Wir sind davon überzeugt, dass langfristige Auslandsaufenthalte nicht nur akademisch von großem Nutzen sind, sondern auch einen wichtigen Beitrag zur Völkerverständigung leisten können. Die Chance, eine andere Kultur zu erleben und seinen persönlichen Horizont zu erweitern, sollte man sich unserer Meinung nach nicht entgehen lassen.