Infomesse zu Auslandsaufenthalten zu Gast in Graz
Persönliche Beratungen auf der Youth Education & Travel Fair Raus in die Welt! Aber wohin, wie lange und mit welcher Organisation? Für alle, die sich solche oder ähnliche Fragen stellen und sich über die Möglichkeiten eines Auslandsaufenthaltes informieren möchten, bietet die Messe Youth Education & Travel Fair am 05.10.2019 in Graz die ideale Gelegenheit. Zwischen 10 und 15 Uhr informieren an der Graz International Bilingual School internationale Austauschorganisationen, Veranstalter und ehemalige Programmteilnehmer rund um Themen wie Schüleraustausch, High School Year, Au-Pair, Freiwilligenarbeit, Sprachreisen, Work & Travel, Auslandspraktikum u.v.m. Die Infomesse richtet sich vor allem an Schülerinnen und Schüler, ihre Eltern und Lehrkräfte sowie junge Erwachsene. Der Eintritt ist frei. Da Auslandsprogramme jedoch oft mit hohen Kosten verbunden sind, können sich Interessierte zusätzlich zum Thema alternative Finanzierungsmöglichkeiten und Stipendien beraten lassen. Im Rahmen der Messe werden zudem zahlreiche WELTBÜRGER-Stipendien für Auslandsaufenthalte ausgeschrieben. Die Youth Education & Travel Fair bietet Fernweh-Geplagten einen ...
Weiterlesen
Gut informiert ins Gap-Year starten – 11. Auflage des „Handbuch Weltentdecker“ erschienen
Jahr für Jahr zieht es eine Vielzahl junger Menschen in die Ferne. So unterschiedlich wie die Menschen sind, so vielfältig sind auch die Programmangebote. Aber was macht eigentlich ein Demi-Pair und wo liegt der Unterschied zwischen geförderten und nicht geförderten Freiwilligendiensten? Und welche Programme bieten sich für ein Gap Year, also ein Übergangsjahr zwischen Schulzeit und weiterer Ausbildung eigentlich an? In der aktualisierten 11. Auflage gibt das Handbuch Fernweh Antworten auf diese Fragen und bietet eine strukturierte Übersicht der möglichen Auslandsaufenthalte. Darüber hinaus enthält die Publikation wieder nützliche Tipps zu den einzelnen Programmarten, Hinweise auf Fördermöglichkeiten und aktuelle Infos zu Anbietern. Auf insgesamt 304 Seiten findet der Leser alles Wissenswerte zu den verschiedenen Wegen ins Ausland. Jede Rubrik wird in einem jeweils eigenen Kapitel vorgestellt – von Work & Travel, Au-Pair und Sprachreisen über Schüleraustausch, Auslandspraktika und Freiwilligenarbeit bis hin zu (Schnupper)Studium im Ausland u.v.m. Neben den klassischen Austausch- und ...
Weiterlesen
Wenn aus Fernweh-Träumen Pläne werden: Jugendbildungsmesse zu Auslandsaufenthalten in Frankfurt
„Wege entstehen dadurch, dass man sie geht“, sagte einst Franz Kafka. Schülerinnen und Schüler aus Frankfurt und der Region können sich am Samstag, den 2. Dezember 2017, zusammen mit ihren Eltern im Gymnasium Riedberg darüber informieren, welche Wege in die Ferne ihnen offenstehen. Experten der deutschen Austauschbranche präsentieren ihre Programme zu Schüleraustausch, Sprachreisen, Work & Travel, Au-Pair, Praktika, internationale Freiwilligenarbeit und Studieren im Ausland. Schirmherr der Veranstaltung ist Oberbürgermeister Peter Feldmann. Über 40 Aussteller aus dem gesamten Bundesgebiet freuen sich darauf, den Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern ihre Angebote vorzustellen. Da es nicht leicht fällt, das individuell richtige Programm zu finden, steht der Veranstalter weltweiser, der unabhängige Bildungsberatungsdienst weltweiser, den Besuchern mit Rat und Tat zur Seite. „Immer mehr junge Menschen brechen auf, um auf andere Kulturen und Lebensweisen zu treffen, eine Sprache zu lernen und in der Fremde eigene Fähigkeiten, Normen und Werte zu überprüfen“, weiß Thomas Terbeck, ...
Weiterlesen
Run auf die letzten Plätze für ein High School Jahr 2014/15
Mit EF High School Year Abroad ist ein Schüleraustausch ab dem kommenden Schuljahr noch möglich Düsseldorf, 26. März 2014 – Der Traum vom Schüleraustausch im Ausland: EF High School Year Abroad, eine der bekanntesten Schüleraustausch-Organisationen in Deutschland und Teil des internationalen Bildungsanbieters EF Education First, bietet kurzentschlossenen Schülern die Möglichkeit, bereits im kommenden Schuljahr ihren Traum von einem High School Jahr in England, Irland oder den USA wahr werden zu lassen. Noch bis 30.04. können sich Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren für einen Schüleraustausch im Ausland bewerben und an einem der bundesweit stattfindenden Auswahlgespräche teilnehmen. Eintauchen in eine andere Kultur – die Austauschschüler leben bei einer Gastfamilie und besuchen eine lokale Schule. Dadurch erhalten sie Einblick in den typischen Schulalltag und die Lebensweise in ihrem Gastland. An der Schule schließen die Austauschschüler neue Freundschaften, die meist noch Jahre nach der Rückkehr nach Deutschland erhalten bleiben. Auch in ...
Weiterlesen
Ein Schulhalbjahr in der Wildnis: das OUTDOOR COLLEGE in Norwegen
Ein Schulhalbjahr in der Wildnis: das OUTDOOR COLLEGE in Norwegen (Mynewsdesk) Sundsacker/Sirdal, Oktober 2013 – Das OUTDOOR COLLEGE ist eine deutsche Schule mitten in der norwegischen Wildnis. Ein Schulhalbjahr lang leben und lernen Schüler aus ganz Deutschland hier gemeinsam mit Schlittenhunden der benachbarten Huskyfarm. Der Auslandsaufenthalt vermittelt den richtigen Umgang mit Freiheit, Selbstständigkeit und Verantwortung. Es ist das weltweit erste Naturschulprojekt dieser Art. Im OUTDOOR COLLEGE leben 32 deutsche Schüler 7 Monate lang gemeinsam mit Lehrern, Outdoor-Trainern und zirka 40 Huskys in der südnorwegischen Gemeinde Sirdal. Neben dem Schulalltag, dem kulturellen Austausch und der Fremdsprache Norwegisch erleben sie das Abenteuer Wildnis: Kajak-Touren, Schneewanderungen und Husky-Schlittenfahrten mit Übernachtungen in Berghütten oder Zelten stehen auf dem Stundenplan. Der Unterricht findet nach offiziellem Lehrplan und in kleinen Lerngruppen statt. Bei 6 einwöchigen Expeditionen in die Natur erweitern die Schüler zusätzlich ihre sozialen und natursportlichen Kompetenzen. Initiator Günther Hoffmann legt auf diese Kombination aus Theorie und ...
Weiterlesen
Ein Schulhalbjahr in der Wildnis: das OUTDOOR COLLEGE in Norwegen
Ein Schulhalbjahr in der Wildnis: das OUTDOOR COLLEGE in Norwegen (Mynewsdesk) Sundsacker/Sirdal, Oktober 2013 – Das OUTDOOR COLLEGE ist eine deutsche Schule mitten in der norwegischen Wildnis. Ein Schulhalbjahr lang leben und lernen Schüler aus ganz Deutschland hier gemeinsam mit Schlittenhunden der benachbarten Huskyfarm. Der Auslandsaufenthalt vermittelt den richtigen Umgang mit Freiheit, Selbstständigkeit und Verantwortung. Es ist das weltweit erste Naturschulprojekt dieser Art. Im OUTDOOR COLLEGE leben 32 deutsche Schüler 7 Monate lang gemeinsam mit Lehrern, Outdoor-Trainern und zirka 40 Huskys in der südnorwegischen Gemeinde Sirdal. Neben dem Schulalltag, dem kulturellen Austausch und der Fremdsprache Norwegisch erleben sie das Abenteuer Wildnis: Kajak-Touren, Schneewanderungen und Husky-Schlittenfahrten mit Übernachtungen in Berghütten oder Zelten stehen auf dem Stundenplan. Der Unterricht findet nach offiziellem Lehrplan und in kleinen Lerngruppen statt. Bei 6 einwöchigen Expeditionen in die Natur erweitern die Schüler zusätzlich ihre sozialen und natursportlichen Kompetenzen. Initiator Günther Hoffmann legt auf diese Kombination aus Theorie und ...
Weiterlesen
Schüleraustausch: Auch Real- und Gesamtschüler können einen High School Aufenthalt im Ausland erleben
Verschiedene Möglichkeiten vor oder nach der Mittleren Reife/Highschoolberater ec.se vermittelt (NL/5524831891) Die meisten Jugendlichen, die zu einem High School Aufenthalt im Ausland aufbrechen, besuchen in Deutschland ein Gymnasium. Doch Schüleraustausch eignet sich auch für Teenager, die eine Real- oder Gesamtschule besuchen. Allerdings muss der Aufenthalt wegen der Abschlussprüfungen am Ende der 10. Klasse besonders sorgfältig geplant werden. Highschoolberater ec.se berät Familien individuell und unterstützt dadurch bei der Auswahl des geeigneten Zeitpunktes und der passenden Schule. Bonn, 21. September 2012. Die meisten Jugendlichen, die zu einem High School Aufenthalt im Ausland aufbrechen, besuchen in Deutschland ein Gymnasium. Doch Schüleraustausch eignet sich auch für Teenager, die eine Real- oder Gesamtschule besuchen. Allerdings muss der Aufenthalt wegen der Abschlussprüfungen am Ende der 10. Klasse besonders sorgfältig geplant werden. Highschoolberater ec.se berät Familien individuell und unterstützt dadurch bei der Auswahl des geeigneten Zeitpunktes und der passenden Schule. Die Organisation mit Sitz in Bonn vermittelt ...
Weiterlesen
Fernweh Segel setzen in Kiel
Jugendbildungsmesse informiert in der Gelehrtenschule zu Auslandsaufenthalten (NL/1100961935) Wenn einer eine Reise tut, so kann er was erzählen. Am Samstag, dem 09. Juni, haben fernweh-orientierte Besucher der Kieler Jugendbildungsmesse die Möglichkeit, im Austausch mit Auslandsexperten aus der gesamten Republik eine Menge zu erzählen bzw. zu erfragen. Laut einer aktuellen Studie des unabhängigen Bildungsberatungsdienstes weltweiser zum Thema „Schulbesuche im Ausland“ sind Schülerinnen und Schüler aus Schleswig-Holstein im bundesweiten Vergleich besonders weltoffen. Viele Jugendliche verspüren den Drang, sich während der Schulzeit oder auch danach Fernweh-Wind um die Nase wehen zu lassen, weiß Thomas Terbeck, Geschäftsführer von weltweiser und Organisator der bundesweiten Jugendbildungsmessen. Auch auf Kiel und das Umland trifft das zu. Junge Menschen möchten sich auf und davon machen, um Städte und Länder fernab der Heimat zu erkunden. Die Programme für den Weg in die Fremde sind vielfältig. Wer Orientierung sucht, kann sich auf der JUBi informieren. Die Messe findet am Samstag, ...

Weiterlesen
9. Magdeburger Jugendbildungsmesse zu Auslandsaufenthalten
Informationen für Fernwehinfizierte im Hegel-Gymnasium (NL/1259595098) Wenn einer eine Reise tut, so kann er was erzählen. Am Samstag, dem 21. April, haben fernweh-orientierte Besucher der Magdeburger Jugendbildungsmesse die Möglichkeit, im Austausch mit Auslandsexperten aus der gesamten Republik eine Menge zu erzählen bzw. zu erfragen. Viele Jugendliche verspüren den Drang, sich während der Schulzeit oder auch danach Fernweh-Wind um die Nase wehen zu lassen, weiß Thomas Terbeck, Geschäftsführer des unabhängigen Bildungsberatungsdienstes weltweiser und Organisator der bundesweiten Jugendbildungsmessen. Auch auf Magdeburg und das Umland trifft das zu. Junge Menschen möchten sich auf und davon machen, um Städte und Länder fernab der Heimat zu erkunden. Die Programme für den Weg in die Fremde sind vielfältig. Wer Orientierung sucht, kann sich auf der JUBi informieren. Als eine der deutschlandweit größten Spezial-Messen zum Thema Bildung im Ausland findet die JUBi im Schuljahr 2011/12 in 23 Städten statt. Über 20 Organisationen aus dem gesamten Bundesgebiet informieren ...

Weiterlesen
Schulbesuch in Australien, Neuseeland oder Kanada für einige Wochen, Monate oder ein Jahr möglich
Schulbesuch in Australien, Neuseeland oder Kanada für einige Wochen, Monate oder ein Jahr möglich (ddp direct)Viele Schüler zwischen 14 und 18 Jahren planen derzeit wieder einen High School Aufenthalt im Ausland. Dass es nicht immer in das klassische High School Land USA gehen muss, bestätigt auch AIFS, Organisation für High School Aufenthalte. Niklas Alfter, der sechs Monate an der Palm Beach Currumbin State High School in Queensland war, berichtet von seiner Zeit in Australien: Was mich sehr beeindruckt hat, war die Vielzahl an verschiedenen und höchst interessanten Schulfächern, die man in deutschen Schulen nicht findet. Fächer wie z. B. Marine and Aquatic Practices, Business oder Marine Biology sind dort sehr angesehen und durch praktische sowie theoretische Stunden anschaulich gestaltet. Schüler wählen ihre High School gezielt nach ihren Interessen, so AIFS. Auch Hobbies wie z. B. Surfen oder Snowboarden können in den einzelnen Ländern ausgeübt werden. Während des täglichen Lebens in ...

Weiterlesen
Schülerinnen und Schüler werden zu jungen Weltentdeckern
Jugendbildungsmesse informiert in Düsseldorf zu Auslandsaufenthalten (NL/1384938587) „Viele Jugendliche verspüren den Drang, sich während der Schulzeit oder auch danach Fernweh-Wind um die Nase wehen zu lassen“, weiß Thomas Terbeck, Geschäftsführer des unabhängigen Bildungsberatungsdienstes weltweiser und Organisator der bundesweiten Jugendbildungsmessen. Auf Düsseldorf und das übrige Rheinland trifft das zu. Junge Menschen möchten sich auf und davon machen, um Städte und Länder fernab der Heimat zu erkunden. Die Möglichkeiten für den Weg in die Ferne sind vielfältig. Wer Orientierung sucht, kann sich auf der 9. Düsseldorfer „JUBi“ informieren. Die Messe findet am Samstag, dem 03. März, in der Zeit von 10 bis 16 Uhr im Düsseldorfer St.-Ursula-Gymnasium statt. Als eine der deutschlandweit größten Spezial-Messen zum Thema „Bildung im Ausland“ findet die „JUBi“ im Schuljahr 2011/12 in 23 Städten statt. Rund 50 Organisationen aus dem gesamten Bundesgebiet informieren in Düsseldorf über Programme wie Schüleraustausch, High-School-Aufenthalte, Sprachreisen, Au-Pair, Work & Travel, Studium und internationale ...

Weiterlesen