In der Schwangerschaft auf die Zahnpflege achten
Gute Mundhygiene ist in der Schwangerschaft absolut notwendig. Foto: djd/Ergo Direkt Versicherungen (mpt-628) Vor allem während einer Schwangerschaft sind Zähne und Zahnfleisch außerordentlich sensibel. Deshalb ist eine intensive Pflege in dieser Zeit besonders notwendig – und zwar sowohl für die Mutter als auch für die Gesundheit des sich entwickelnden Babys. Deswegen sollte sobald die Schwangerschaft bekannt ist, auch umgehend ein Zahnarzt aufgesucht werden. Dieser untersucht dann den Mundraum, entfernt gegebenenfalls bestehenden Zahnstein und führt eine Zahnreinigung durch. Warum das so wichtig ist, erläutert Dr. med. Silke Liebrecht-Rüsing, Zahnmedizinerin aus Köln: „Frauen, die beispielsweise Karies haben, sollten bald nach Bekanntwerden der Schwangerschaft die Löcher füllen lassen. Die erhöhte Anzahl an Kariesbakterien im Mund der Schwangeren überträgt sich sonst nach der Geburt auf den Säugling“. Gefahr durch Parodontitis Nur wenige wissen, dass Parodontitis – eine dauerhafte Entzündung des Zahnhalteapparates – ein Risiko für das ungeborene Kind darstellen kann. Die Zahnärztin Silke Liebrecht-Rüsing ...
Weiterlesen