AD HOC ANNOUNCEMENT Marinomed Biotech AG announces top line results of the Phase III study for Budesolv
Vienna, Tuesday, April 23, 2019. Marinomed Biotech AG, a globally active biopharmaceutical company with headquarters in Vienna, has announced the successful completion of the pivotal Phase III study for Budesolv. The top line results are now available and show that Budesolv achieves at least the same effect as the product which is currently on the market, with a significantly lower dose. The planned primary endpoint of the study for the first product of the innovative Marinosolv® technology platform has thus been achieved. The approval process can be continued as scheduled. As announced, the complete Phase III study with detailed results is expected and will be published by the end of the second quarter of 2019 at the latest. MARINOSOLV® AND THE FLAGSHIP PRODUCT BUDESOLV Marinomed has succeeded in increasing the bioavailability of hardly soluble compounds to treat sensitive tissues such as nose and eyes via the Marinosolv® technology platform. The ...

Weiterlesen
ADHOC-MITTEILUNG Marinomed Biotech AG gibt Top Line-Ergebnisse der Phase-III-Studie für Budesolv bekannt
Wien, 23. April 2019. Die Marinomed Biotech AG, ein global tätiges biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Wien, gibt bekannt, dass die pivotale Phase-III-Studie für Budesolv erfolgreich abgeschlossen wurde. Die nun vorliegenden Top Line-Ergebnisse zeigen, dass Budesolv bei deutlich niedrigerer Dosis zumindest die gleiche Wirkungwie das derzeit am Markt befindliche Produkt erzielt. Damit wurde der angestrebte primäre Endpunkt der Studie für das erste Produkt der innovativen Marinosolv®-Technologieplattform erreicht. Der Zulassungsprozess kann wie geplant fortgesetzt werden.  Wie angekündigt wird die vollständige Phase-III-Studie mit Detailergebnissen spätestens für das Ende des 2. Quartals 2019 erwartet und veröffentlicht. MARINOSOLV® MIT LEITPRODUKT BUDESOLV Mit der Technologieplattform Marinosolv® ist es Marinomed gelungen, die Wirksamkeit schwer löslicher Wirkstoffe speziell für die Behandlung von sensiblen Organen wie Augen und Nase zu verbessern. Das Leitprodukt der Plattform ist Budesolv, ein Nasenspray zur Therapie von allergischer Rhinitis.  Über Marinomed Biotech AG Marinomed Biotech AG ist ein biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in ...

Weiterlesen
HEALTH CENTRES FOR THE HOMELESS: EVALUATION REQUIRES TRUST
The findings of an international study have now been published by the Austrian Ludwig Boltzmann Institute for Health Technology Assessment Vienna, (Austria) 11 April 2019 – Trust is a vital factor when it comes to evaluating health centres for socially disadvantaged people. This is a basic recommendation of the Ludwig Boltzmann Institute for Health Technology Assessment (LBI-HTA) in Vienna (Austria), which has published the results of a large-scale international study of this topic. The study compared 19 relevant evaluations from seven countries. It was initiated by neunerhaus, a social organisation that supports the homeless and people at risk of poverty in Vienna. The organisation opened a health centre in 2017. neunerhaus commissioned the LBI-HTA to carry out the study – over the past 13 years the institute has developed an excellent reputation for its analysis of social-medicine interventions, and has built up an outstanding network of contacts at the European ...

Weiterlesen
GESUNDHEITSZENTREN FÜR OBDACHLOSE: EVALUATION BRAUCHT VERTRAUEN!
Ergebnisse einer von neunerhaus initiierten internationalen Analyse durch das Ludwig Boltzmann Institut für Health Technology Assessment jetzt publiziert Wien, 11. April 2019 – Vertrauen ist ein wesentlicher Faktor, wenn es um die Evaluation von Gesundheitszentren für Sozialbenachteiligte geht. Das ist eine grundlegende Empfehlung des Ludwig Boltzmann Instituts für Health Technology Assessment (LBI-HTA), das jetzt die Resultate einer großen, internationalen Analyse zu diesem Thema veröffentlicht. Darin wurden 19 relevante Evaluationen aus 7 Ländern miteinander verglichen. Initiiert hat diese Arbeit neunerhaus, eine Sozialorganisation für Obdachlose und armutsgefährdete Menschen in Wien, das seit 2017 auch ein Gesundheitszentrum betreibt. Mit der Durchführung der Studie beauftragte es das LBI-HTA, das seit 13 Jahren auch für die Analysen sozialmedizinischer Interventionen einen hervorragenden Ruf besitzt und auf europäischer Ebene bestens vernetzt ist. Geschätzte 100.000 Personen leben in Österreich ohne Krankenversicherung – davon sind viele sogar wohnungs- oder obdachlos. Gesundheitsleistungen sind für diese Menschen nur schwer zu bekommen. ...

Weiterlesen
Wiener klinische Immunologen charakterisieren seltene, genetisch bedingte Immundefizienz näher
Wissenschafter der Immunologischen Tagesklinik zentrale Partner in großem, internationalem KonsortiumWien, 04. April 2019 – Klinische Details einer bestimmten, genetisch bedingten Form der Immundefizienz wurden nun erstmals systematisch untersucht. Federführend bei der großen internationalen Studie waren Wissenschafter der Wiener Immunologischen Tagesklinik. Gemeinsam mit Kollegen aus 6 Ländern werteten sie anonymisierte Datensätze von über 690 Patienten mit angeborener Immundefizienz aus Österreich und Großbritannien aus. Speziell suchten sie dabei nach Mutationen in den so genannten Recombination Activating Genes (RAG). Die Entdeckung zweier spezieller Mutationen in RAG im Jahr 2015 brachte der Immunologischen Tagesklinik aus Wien international viel Beachtung und sicherte ihre Führungsrolle bei der aktuellen Studie. Diese evaluierte die Häufigkeit des Auftretens, die gesundheitlichen Konsequenzen sowie die unterschiedlichen Therapieansätze dieser Erkrankung.Unser Immunsystem schützt uns selbst vor Infektionserregern, die dem Körper bisher unbekannt waren. Das gelingt, weil wichtige Zellen des Immunsystems, die B- und T-Zellen, Millionen von verschiedenen Rezeptoren besitzen. Diese erkennen Strukturen auf ...

Weiterlesen
Marinomed erhält EIB-Finanzierung in Höhe von EUR 15 Mio
Luxemburg/Wien, 26. Februar 2019 MARINOMED ERHÄLT EIB-FINANZIERUNG IN HÖHE VON EUR 15 MIO ● Biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Wien wird die Mittel für Forschung und Entwicklung einsetzen● Finanzierung im Rahmen des Investitionsplans für Europa, oder auch Juncker Plan Die europäische Investitionsbank (EIB) stellt Marinomed Biotech AG, ein biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Wien, das innovative Therapien für Allergie-, Atemwegs- und Augenerkrankungen entwickelt, EUR 15 Mio zur Verfügung. Das Darlehen der EU Bank wird durch eine Garantie des Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI) gedeckt. Der EFSI ist eine wichtige Säule des Investitionsplans für Europa, auch bekannt als Juncker-Plan, bei dem die EIB und die Europäische Kommission als strategische Partner zusammenarbeiten. Mit diesen Finanzierungen der EIB soll die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Wirtschaft gestärkt werden. Marinomed hat ein weit fortgeschrittenes F&E-Portfolio und eine Produktpipeline entwickelt, die auf den zwei proprietären Technologien basieren – den Plattformen Carragelose® und Marinosolv®. Die Finanzierung der ...

Weiterlesen
HEAVY METALS WEIGH ON UNBORN BABIES’ HEALTH
Researchers from Karl Landsteiner University of Health Sciences (Austria) and the Medical University of Vienna explain workings of placental transport systems; spotlight on mercury and iron. Krems (Austria), 19 February 2019 – The toxic heavy metal mercury can find its way into the blood of unborn babies through the placenta by “camouflaging” itself as an amino acid. This finding was the outcome of research carried out by a team from Karl Landsteiner University of Health Sciences and the Medical University of Vienna (both Austria). In contrast, little is known about placental transport of iron, an essential element that is often found in insufficient quantities in expectant mothers and their unborn foetuses. Based on the methods used and experience gained in the mercury study, the inter-university team is now looking at this transport process in a new project, which is also being supported by NÖ Forschungs- und Bildungsges.m.b.H. (NFB). Facilitating the ...

Weiterlesen
UNGEBORENE HABEN ES NICHT LEICHT MIT SCHWERMETALLEN
UNGEBORENE HABEN ES NICHT LEICHT MIT SCHWERMETALLENWissenschafter der Karl Landsteiner Privatuniversität Krems und der Medizinischen Universität Wien klären Transportsysteme der Plazenta. Quecksilber & Eisen im Fokus. Krems, 19. Februar 2019 – Getarnt als Aminosäure kann das toxische Schwermetall Quecksilber durch die Plazenta in das Blut des Ungeborenen gelangen. Das hat ein Forschungsteam der Karl Landsteiner Privatuniversität Krems und der Medizinischen Universität Wien nun nachweisen können. Wenig bekannt ist hingegen über den plazentaren Transport des dringend benötigten Elements Eisen, das sowohl bei Schwangeren als auch Ungeborenen oftmals in zu geringen Mengen vorliegt. Aufbauend auf den Methoden und Erfahrungen der Quecksilberstudie erforscht das interuniversitäre Team nun auch diesen Transportprozess in einem neuen Projekt, das wieder von der NÖ Forschungs- und Bildungsges.m.b.H. (NFB) unterstützt wird. Eine der wichtigsten Funktionen der Plazenta ist der Austausch von Stoffwechselprodukten, Nährstoffen und Gasen zwischen dem Fötus und der Mutter. Dabei gilt es sicherzustellen, dass schädliche Substanzen im ...

Weiterlesen
MARINOMED LEGT ANGEBOTSPREIS MIT 75 EURO JE AKTIE FEST
NICHT ZUR VERBREITUNG, ÜBERMITTLUNG ODER VERÖFFENTLICHUNG, DIREKT ODER INDIREKT, IN GÄNZE ODER IN TEILEN IN ODER INNERHALB DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA, JAPAN ODER ANDEREN JURISDIKTIONEN, IN DENEN DIE VERBREITUNG, ÜBERMITTLUNG ODER VERÖFFENTLICHUNG RECHTSWIDRIG WÄRE. BITTE BEACHTEN SIE DIE WICHTIGEN RECHTLICHEN HINWEISE AM ENDE DIESER PRESSEMITTEILUNG. • 299.000 neue Aktien (entspricht rund EUR 22,4 Mio.) bei Investoren platziert (inklusive 39.000 neuer Aktien im Rahmen einer Mehrzuteilung) • Bruttoemissionserlös von EUR 19,5 Mio. (exkl. Ausübung der Mehrzuteilungsoption/Greenshoe-Option) Stichworte: Aktienemissionen (IPO) Wien, 29. Jänner 2019. Marinomed Biotech AG („Marinomed“ oder das „Unternehmen“) hat den Angebotspreis für die neuen Aktien des Unternehmens im Rahmen des Börsegangs auf 75 Euro je Aktie festgelegt. Insgesamt wurden 299.000 neue Inhaberaktien bei Investoren platziert. Diese bestehen aus 260.000 Aktien aus dem Basisangebot und 39.000 Aktien aufgrund von Mehrzuteilungen. Unter der Annahme der vollständigen Ausübung der Greenshoe-Option wird sich der Bruttoemissionserlös auf rund EUR 22,4 Mio. ...

Weiterlesen
MARINOMED GIBT STARKE INVESTORENNACHFRAGE UND VORAUSSICHTLICHEN ANGEBOTSPREIS BEKANNT
Stichworte: Aktienemissionen (IPO) Wien, 29. Jänner 2019. Marinomed Biotech AG hat im Rahmen des laufenden Börsegangs an der Wiener Börse (das „Angebot“) bereits Zeichnungsaufträge für mehr als 299.000 neue Inhaberaktien (Basisdeal inklusive 15 % Mehrzuteilung/Greenshoe) erhalten. Die Transaktion erfüllt die Voraussetzungen eines qualifizierten öffentlichen Angebots gemäß den Anleihebedingungen der im Jahr 2017 von Marinomed Biotech AG begebenen Wandelschuldverschreibungen, die in den Handel im Dritten Markt der Wiener Börse einbezogen sind. Der Angebotspreis wird voraussichtlich bei 75 Euro pro Aktie liegen. Eine Anpassung des Wandlungspreises I (wie in den Bedingungen der Wandelschuldverschreibungen definiert) wird damit voraussichtlich nicht erfolgen. Die Angebotsfrist endet heute für Retailinvestoren um 12:00 Uhr Mitteleuropäische Zeit („MEZ“), für institutionelle Investoren um 17:00 Uhr MEZ. Voraussichtlicher Valutatag sowie erster Handelstag ist der 1. Februar 2019. Ab diesem Zeitpunkt sollen die Marinomed-Aktien unter dem Kürzel „MARI“ im Amtlichen Handel (prime market Segment) der Wiener Börse gehandelt werden. Über Marinomed Biotech ...

Weiterlesen
THE WINE DETECTIVES: HIGH-PRECISION CHEMICAL FINGERPRINT ALLOWS UNAMBIGUOUS IDENTIFICATION
EQ BOKU at the University of Natural Resources and Life Sciences, Vienna uses high-tech approach to classification of 42 wines Vienna (Austria), 29 January 2019 – Numerous components of 42 different wines have been analysed using state-of-the-art equipment for the first time. The data generated will provide an extremely accurate basis for definitively characterising different wine varieties, as well as an innovative approach for routine wine analysis. The method could also allow a wine to be clearly authenticated and be used to uncover counterfeits, as well as providing new insights into the role of specific substances in giving wines their aroma. This advance was made possible by EQ BOKU’s range of ultra-modern equipment – the facility provides precision scientific instrumentation and expertise to members of the University of Natural Resources and Life Sciences, Vienna (Austria), as well as to external clients. High performance liquid chromatography was used in combination with ...

Weiterlesen
WEIN-„FAHNDUNG“: HOCHPRÄZISER CHEMISCHER FINGERABDRUCK ERLAUBT EINDEUTIGE IDENTIFIZIERUNG
EQ BOKU der Universität für Bodenkultur Wien nutzt Hightech zur Typisierung von 42 Weinen Wien, 29. Januar 2019 – Zahlreiche Inhaltsstoffe von 42 verschiedenen Weinen wurden jetzt erstmals hochpräzise mit modernsten Analysegeräten untersucht. Die so gewonnen Daten bilden eine äußerst genaue Grundlage zur eindeutigen Charakterisierung bestimmter Weinsorten und bieten einen neuen methodischen Zugang zur routinemäßigen Weinanalyse. Dieser könnte den genauen Nachweis einer Sorte, das Entlarven von Fälschungen und ein besseres Verständnis der Rolle spezieller, aromagebender Stoffe erlauben. Möglich wurde diese Entwicklung dank eines ultramodernen Geräteparks an der EQ BOKU, einer Einrichtung, die Angehörigen der Universität für Bodenkultur Wien und externen Kunden wissenschaftliche Präzisionsinstrumente und Know-how zur Verfügung stellt. Für die nun international publizierte Charakterisierung von verschiedenen Rotweinsorten kam dabei die Flüssigchromatographie in Kombination mit der Ionenmobilität-Flugzeitmassenspektrometrie zum Einsatz. Wein ist mehr als Traubensaft mit Alkohol – zumindest, wenn man sorgfältig „verkostet“. Genau das hat nun ein Team des Departments für ...

Weiterlesen
MARINOMED SETZT ANGEBOTSFRIST IM ZUGE DES BÖRSEGANGS AN DER WIENER BÖRSE FORT
NICHT ZUR VERBREITUNG, ÜBERMITTLUNG ODER VERÖFFENTLICHUNG, DIREKT ODER INDIREKT, IN GÄNZE ODER IN TEILEN IN ODER INNERHALB DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA, JAPAN ODER ANDEREN JURISDIKTIONEN, IN DENEN DIE VERBREITUNG, ÜBERMITTLUNG ODER VERÖFFENTLICHUNG RECHTSWIDRIG WÄRE. BITTE BEACHTEN SIE DIE WICHTIGEN RECHTLICHEN HINWEISE AM ENDE DIESER PRESSEMITTEILUNG. Wien, 23. Jänner 2019. Marinomed Biotech AG („Marinomed“ oder das „Unternehmen“), ein etabliertes biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Wien, das innovative Therapien für Allergie-, Atemwegs- und Augenerkrankungen entwickelt, setzt ihren Börsegang an der Wiener Börse fort (Das „Angebot“). Die am 29. November 2018 unterbrochene Angebotsfrist wird am Donnerstag 24. Jänner 2019 (einschließlich) wieder aufgenommen und endet voraussichtlich am Dienstag 29. Jänner 2019. Marinomed verfügt über eine umfangreiche Pipeline mit mehreren, relativ risikoarmen und marktnahen Assets und hat große Erfahrung bei der Markteinführung von Produkten. Mit der Technologieplattform Marinosolv® plant Marinomed den Einstieg in den Multi-Milliarden-Dollar-Markt für die Behandlung von Allergien und Augenerkrankungen. ...

Weiterlesen
Marinomed: Partnerschaft in China und EIB-Finanzierung
NICHT ZUR VERBREITUNG, ÜBERMITTLUNG ODER VERÖFFENTLICHUNG, DIREKT ODER INDIREKT, IN GÄNZE ODER IN TEILEN IN ODER INNERHALB DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA, JAPAN ODER ANDEREN JURISDIKTIONEN, IN DENEN DIE VERBREITUNG, ÜBERMITTLUNG ODER VERÖFFENTLICHUNG RECHTSWIDRIG WÄRE. BITTE BEACHTEN SIE DIE WICHTIGEN RECHTLICHEN HINWEISE AM ENDE DIESER PRESSEMITTEILUNG. Marinomed: Partnerschaft in China und EIB-Finanzierung Wien, 21. Jänner 2019. Marinomed Biotech AG, ein etabliertes biopharmazeutisches Unternehmen, das innovative Therapien für Allergie-, Atemwegs- und Augenerkrankungen entwickelt, konnte in den ersten Wochen des Jahres 2019 bedeutende strategische Meilensteine umsetzen und operative Erfolge erzielen. Bei der Technologieplattform Marinosolv® ist es Marinomed bereits in einer sehr frühen Entwicklungsphase gelungen, einen strategischen Partner für den wichtigen chinesischen Markt zu finden. Link Health Pharma Co., Ltd, eine führende Pharma-Gruppe mit Standorten in Guangzhou, China, und in Amsterdam, Niederlande, soll die Zulassung und den Vertrieb von Marinosolv®-Produkten in China übernehmen. Ein entsprechendes Term-Sheet wurde bereits unterzeichnet und sieht ...

Weiterlesen
BREAST CANCER: NEW COMPOUND COULD ENHANCE THE EFFICACY OF STANDARD TREATMENT
Physician-scientists from the Karl Landsteiner University of Health Sciences, Krems (Austria) together with colleagues from Germany, US and China demonstrate promising pre-clinical activity of a novel anti-breast cancer drug. Krems (Austria), December 12, 2018 – A novel compound against breast cancer improves the efficacy of standard cancer treatment and shows superior tolerability in laboratory tests when compared to similar agents, setting the stage for its further clinical development. The mechanism of action of this compound is based upon the re-activation of naturally occurring “programmed” cell death or apoptosis, that is switched off by many cancer cells thereby leading to their uncontrolled proliferation. Results of this study have now been published by physician-scientists from the Karl Landsteiner University of Health Sciences, Krems together with colleagues from the University of Heidelberg, Harvard Medical School, St. Jude’s Children’s Research Hospital, the Huazhong University and others. For the development of novel cancer therapeutics it ...

Weiterlesen