Augenarzt Janßen (Region Neuss) zum Grauen Star
Trübe Sicht kann ein Hinweis auf den Grauen Star sein, erklärt Augenarzt Benno Janßen (Rhein-Kreis Neuss) Symptome des Grauen Stars ab 60 Jahren, keine Seltenheit, so Augenarzt Janßen. (Bildquelle: © Axel Kock – Fotolia.com) RHEIN-KREIS NEUSS. Eine getrübte Sicht, visuelle Wahrnehmung wie durch einen Schleier, erhöhte Blendungsempfindlichkeit – wenn Patienten mit diesen Symptomen beim Augenarzt Benno Janßen in seiner Praxis vorstellig werden, lautet die Diagnose des Facharztes für Augenheilkunde oftmals: Grauer Star. „Gerade Patienten ab einem Alter von 60 Jahren weisen diese typischen Beeinträchtigungen des Sehvermögens auf“, beschreibt Janßen. Dabei räumt er zugleich mit einem gängigen Vorurteil das Augenleiden betreffend auf: „Die moderne Augenheilkunde weiß heute, dass der Graue Star in den allermeisten Fällen keine Krankheit ist. Vielmehr kommt er mit dem Alter, ist also eine natürliche Begleiterscheinung des Älterwerdens – und diesem Prozess unterliegen eben auch die Augen“, schildert der Augenarzt, der in seiner Praxis Patienten auch aus dem ...
Weiterlesen
Bei welchem Zehenabstand ins Krankenhaus?
Die erste Wehe und schon bald wird“s „ernst“. Um zu erkennen, wann es losgeht, ist der Wehenabstand wichtig. Auf dem Blog von Tipps zur Geburt unter http://tipps-zur-geburt.de/bei-welchem-wehenabstand-ins-krankenhaus/#more-3744 findest du tolle Ti Wehenabstände messen für die Geburt (Bildquelle: © VRD Fotolia.com 63430068) Woran erkennen Sie Eröffnungswehen? Eine Geburt beginnt mit den sogenannten Eröffnungswehen. Dabei zieht sich die Gebärmutter in regelmäßigen Abständen zusammen und der bis dahin geschlossene Muttermund wird auf ca. 10 Zentimeter ausgeweitet, damit das Baby auf die Welt kommen kann. Anfangs erinnern die Wehen Sie vielleicht an Menstruationsschmerzen. Es gibt aber auch Frauen, die den Wehenschmerz eher im Rücken wahrnehmen. Jede Frau fühlt das anders. Deshalb ist nicht unbedingt die schmerzende Stelle entscheidend, sondern die Regemäßigkeit der Intervalle, deren Dauer und Intensität. Eröffnungswehen erkennen Sie daran, dass sie – regelmäßig auftreten – zuerst in unregelmäßigen Abständen, später ca. alle 10 Minuten, und am Schluss beträgt der Wehenabstand zwei bis ...
Weiterlesen
HKL in spezieller Mission
Bagger und Kleingeräte mit Spezialausrüstung übernehmen Sondierung und Bergung von Kampfmitteln. Speziell ausgestattete Raupenbagger von HKL übernehmen Sondierung und Bergung von Kampfmitteln. Lübeck, 27. Juni 2017 – Spezieller Einsatz für HKL: Bei der Erschließung und Baureifmachung eines Schweriner Gewerbegebiets im Auftrag der Landeshauptstadt Schwerin setzte die KMB Kampfmittelbergung GmbH (KMB) für die Sondierung und Bergung von Kampfmitteln auf Maschinen von HKL. Um den Sicherheitsbestimmungen zu entsprechen, wurden diese speziell ausgestattet. Bevor das Gewerbegebiet erweitert werden kann, ist der kampfmittelfreie Untergrund sicherzustellen. Die zuständige Firma KMB aus Hamburg setzte für die erforderlichen Arbeiten Raupenbagger und Rüttelplatten von Deutschlands Branchenführer ein. Zunächst wurde der Boden von den Bergungsspezialisten Lage für Lage sondiert, anschließend von zwei Doosan DX 225 abgetragen, je Lage 20 Zentimeter tief. Diese lagenweisen Ausschachtungen reichten am Ende bis 3,5 Meter tief unter die Geländeoberkante. Mit ihrer hohen Grableistung bewiesen sich dabei die Doosan Bagger als effiziente Partner. Die aus ...
Weiterlesen
EGRR: Wie sich der Strompreis (wirklich) zusammensetzt – 109 Prozent Preissteigerung für Strom seit dem Jahr 2000
Energiekosten belasten Verbraucher sowie kleine und mittlere Unternehmen in Deutschland. EGRR-Vorstandsvorsitzender Gerfried Bohlen plädiert für gerechtere Umverteilung der Energiekosten. (Bildquelle: EGRR) Die Befreiung stromintensiver Unternehmen von den Netzentgelten, die EEG-Umlage, der Weltkohlehandel und damit verbundene Finanzspekulationen sowie mangelnde Transparenz bei der Preisgestaltung haben in den vergangenen Jahren zu massiven Strompreiserhöhungen geführt. Diese gehen letztlich zu Lasten der privaten Verbraucher sowie der kleinen und mittleren Unternehmen. Gerfried I. Bohlen, Vorstandsvorsitzender der Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG, erklärt, wie sich der Strompreis (wirklich) zusammensetzt und fordert mehr ökonomische und soziale Gerechtigkeit. Der durchschnittliche Strompreis für Haushalte ist seit dem Jahr 2000 um 109 Prozent gestiegen, von 13,94 auf 29,16 Cent in 2017 pro Kilowattstunde (kWh). Mehr als die Hälfte davon zahlt der private Verbraucher an den Staat – für Steuern, Abgaben und Umlagen. „Hierzulande findet eine nicht zu rechtfertigende Umverteilung der Kosten zu Lasten der Allgemeinheit statt“, sagt Gerfried I. Bohlen, Vorstandsvorsitzender der Energiegenossenschaft ...
Weiterlesen
Invest in Future: „Gesellschaft 4.0 – Auswirkungen auf die Kita-Welt“
(Bildquelle: Konzept-e) Der Zukunftskongress für Bildung und Betreuung „Invest in Future“ zeigt am 26. und 27. September 2017 in Stuttgart Chancen und Entwicklungen für neue Lern- und Arbeitswelten in einer „Gesellschaft 4.0“ auf. Fachleute aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft sowie Expertinnen und Experten von Bildungsträgern und aus der pädagogischen Praxis präsentieren Zukunftstrends und diskutieren sie mit dem Fachpublikum. Was bedeuten die gesellschaftlichen Veränderungsprozesse für Kitas? Müssen wir frühe Bildung und Betreuung neu denken? „Invest in Future“ soll Lust darauf machen, innovativ zu sein und immer wieder neue Antworten auf die Frage zu finden, wie wir Bildung heute gestalten müssen, damit unsere Kinder in Zukunft gut mit den Auswirkungen leben können. Weitere Infos unter: www.invest-in-future.de Ungewohnte Sichtweisen kennenlernen, neue Gedanken erproben, Impulse für den eigenen Arbeitsbereich mitnehmen: „Invest in Future“, der Zukunftskongress für Bildung und Betreuung, der 2017 zum 13. Mal in Stuttgart stattfindet, regt an, querzudenken und mit an der ...
Weiterlesen
DriveLock als Innovationsführer geehrt
Thomas Reichert, VP Product Management der DriveLock SE, nimmt den Preis von TOP 100 Mentor Ranga Yogeshwar entgegen (Bildquelle: Top 100 Innovationspreis) Überlingen, 27. Juni 2017 – Die DriveLock SE gehört in diesem Jahr zu den Innovationsführern des deutschen Mittelstands. Das Unternehmen aus München wird von Ranga Yogeshwar, Prof. Dr. Nikolaus Franke und compamedia mit dem zum 24. Mal vergebenen TOP 100-Siegel geehrt. DriveLock SE schaffte bereits zum zweiten Mal den Sprung in diese Innovationselite. In dem unabhängigen Auswahlverfahren überzeugte das Unternehmen besonders in der Kategorie „Innovationserfolg“. Datendiebstahl durch kriminelle Hacker ist für jedes Unternehmen ein absoluter Alptraum. Die DriveLock SE schiebt dem einen Riegel vor. Das 1999 gegründete TOP 100-Unternehmen aus München zählt zu den international führenden Spezialisten für Software und Dienstleistungen im Bereich IT- und Datensicherheit. In mehr als 30 Ländern setzen mittelständische Betriebe und auch Großkonzerne auf die Softwarelösungen des Top-Innovators. „Es gibt viele Wege, auf denen ...
Weiterlesen
Studie belegt: Reiss Motivation Profile bei Weiterbildnern immer beliebter
Das Reiss Profile klettert vom fünften auf den zweiten Platz der meistgenutzten Tools v. l. n. r.: Dr. Maximilian Koch, Benjamin Schulz, Daniele & Brunello Gianella Laut der aktuellen Methodenstudie des Verlags managerSeminare verzeichnet das Reiss Motivation Profile in der deutschsprachigen Weiterbildungsbranche eine stark wachsende Verbreitung. So kletterte das Tool im Vergleich zur Erhebung aus dem Jahr 2014 vom fünften auf den zweiten Platz der meistgenutzten Diagnoseinstrumente. „Fast jeder vierte Weiterbildner, der Lizenznehmer ist, nutzt in seinen Trainings und Seminaren das Reiss-Profile“, so Jürgen Graf von managerSeminare. Das Reiss Motivation Profile, ein wissenschaftliches Diagnostiktool für menschliche Motivation, wurde von Professor Dr. Steven Reiss in den 1990er Jahren entwickelt. Anhand einer fundierten Faktorenanalyse ermittelte Reiss 16 zentrale Lebensmotive eines jeden Menschen. Mittels 128 Aussagen zu verschiedenen Lebensbereichen, die in einem Online-Fragebogen bewertet werden, wird die Ausprägung dieser 16 Lebensmotive über ein wissenschaftlich-mathematisches Verfahren ermittelt. Milliarden verschiedene Motivkonstellationen ermöglichen so die individuelle ...
Weiterlesen
Salat to go, die leichte Snack Alternative für heiße Tage
Gerade im Sommer verzichten Kunden gern einmal auf schwere Imbiss- und Fastfoodprodukte. Vielseitige Salat- und Feinkostvariationen können aber auch in den heißen Monaten des Jahres ein Umsatzgarant sein. Salat to go Endlich ist der Sommer da, und wie die Menschen so sind, jammern bereits die ersten über die hohen Temperaturen. Auch die Gastronomen, Foodtrucks, Lieferdienste oder auch Kantinen bekommen das zu spüren, denn an heißen Tagen sinken die Umsätze bei herkömmlichen Menüs, sowie Imbiss- und Fastfoodprodukten oft spürbar. Hier heißt es also Alternativen in die Speisekarte zu bringen, und mit frischen und leichten Salaten oder Feinkostvariationen sollte das auch problemlos gelingen. Dabei sind Salate weit mehr als nur Dekorationsbeilage, denn mit verschiedensten Früchten und Beilagen lassen sich die wohlschmeckensten und exotischsten Kreationen zaubern, was gerade in den warmen Monaten des Jahren sehr gefragt sein dürfte. An der Eignung für das Imbiss-, Außerhaus- oder Liefergeschäft wird es sicher nicht scheitern, denn ...
Weiterlesen
Forward-Prolongation: OLG München bestätigt vorzeitiges Kündigungsrecht des Kreditnehmers
Dr. Steinhübel Rechtsanwälte 27.06.2017 – In einer richtungsweisenden Entscheidung vom April 2017 stellt das Oberlandesgericht München klar, dass die zehnjährige Zinsbindungsfrist bei einer Forward-Prolongation bereits mit dem Zeitpunkt der Vertragsverlängerung beginnt. Vermeintlich günstige Forward-Prolongationsvereinbarungen Viele Darlehensnehmer erinnern sich noch gut an den unerwarteten Anruf ihrer Bank, die bereits Jahre vor dem Ende der Zinsfestschreibung den Abschluss neuer Konditionen empfahl. Mit dem Argument aktuell günstiger Konditionsangebote und der Aussicht auf künftig steigende Zinsen wurden private Häuslebauer von ihren Banken überredet, frühzeitig neue Zinskonditionen zu vereinbaren. In den meisten Fällen erwiesen sich diese Konditionen schon bald als viel zu teuer. Gelohnt haben sich diese Prolongationsvereinbarungen nur für die Banken. In vielen Fällen gibt es jedoch die Möglichkeit, das Darlehen bereits Jahre vor dem vereinbarten Ende der späteren Zinsfestschreibung zu kündigen. Die betroffenen Darlehensnehmer können sich dadurch viel früher als angenommen von hohen Zinslasten befreien. Forward-Zeit bei der Kündigungsfrist zu berücksichtigen Die Besonderheit ...
Weiterlesen
Ressourcenschonung durch konsequenten Rückkonsum
Neues RAL Gütezeichen Rückkonsum erleichtert Wertstoffrücknahme RAL Gütezeichen Rückkonsum / RAL Bonn, 27.06 2017 – Bei der Schonung natürlicher Ressourcen kommt dem Prinzip der Kreislaufwirtschaft große Bedeutung zu. Ziel ist es, in der Herstellung von Produkten eingesetzte Rohstoffe nach deren Gebrauch wieder vollständig in den Werkstoffkreislauf zurückzuführen und zu erhalten. Damit dies funktioniert, ist eine nachhaltige Organisation der Rücknahme ausgemusterter Produkte und Materialien zu Recyclingzwecken notwendig. Das neue RAL Gütezeichen Rückkonsum steht für verbraucherfreundliche Einrichtungen zur Wertstoffrücknahme – sogenannte Rückkonsumzentren. In diesen können Verbraucher nicht nur bequem ihre Wertstoffe abgeben, sondern werden auch mit wichtigen Informationen rund um den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen informiert. Um eine effektive Kreislaufwirtschaft und damit die Schonung natürlicher Ressourcen zu ermöglichen, ist es wichtig, dass nicht mehr benötigte oder defekte Waren unkompliziert zur Weiterverwertung abgeben werden können. Betriebe, die das neue RAL Gütezeichen Rückkonsum tragen, bieten arbeitnehmerfreundliche Öffnungszeiten, informieren über Möglichkeiten der Abfallvermeidung und stellen ...
Weiterlesen
Patentierter elektronischer Seilzugschalter mit Halbleitertechnik von Rockwell Automation erhöht die Sicherheit in Industrieumgebungen
Mit dem neuen Seilzugnotschalter setzt Rockwell Automation neue Maßstäbe in der Branche (Bildquelle: @ Rockwell Automation) Düsseldorf, 27. Juni 2017 – Kunden im Bereich der industriellen Automatisierung können ihre Sicherheit jetzt mit dem derzeit fortschrittlichsten Seilzugschalter verbessern, ohne die Produktivität zu beeinträchtigen. Der Seilzugschalter Allen-Bradley Guardmaster Lifeline 5 von Rockwell Automation ist der branchenweit erste Seilzugnotschalter mit patentierter Mikroprozessortechnologie. Aufgrund temperaturbedingter Schwankungen im Kabelzug sind herkömmliche Seilzugschalter anfällig für Störungen und unzuverlässigem Betrieb. Die Funktionsweise des Seilzugschalters Lifeline 5 verfügt über ein elektronisches Seilüberwachungssystem, um Wärmeausdehnung und Seildurchhang auszugleichen. „Beim Seilzugschalter Lifeline 5 handelt es sich um einen elektronischen Seilzugschalter mit Halbleitertechnik, sodass es im Gegensatz zu herkömmlichen Schaltern keinen mechanischen Verschleiß gibt“, erläutert Christof Doerge, Commercial Engineer Safety Solutions bei Rockwell Automation. „Das bedeutet sowohl eine Verkürzung der Stillstandszeiten als auch eine Verlängerung der Betriebszeiten sowie eine zuverlässigere Sicherheitsfunktion über längere Arbeitszyklen hinweg.“ Der Schalter Guardmaster Lifeline 5 bietet ...
Weiterlesen
„From nose to tail“ oder „von der Nadel bis zur Wurzel“ – die Fichte im Waldhotel Tann****
(Bildquelle: Fichte (c) Waldhotel Tann) München/Klobenstein am Ritten, im Juni 2017 – Im Waldhotel Tann**** nimmt nachhaltiges Denken und Handeln einen sehr hohen Stellenwert ein. Neben dem großen Angebot an umweltbewussten Alternativen, greifen Barbara und Markus Untermarzoner, Inhaber des Waldhotel Tann****, unter anderem zu einem ursprünglichen und in der Geschichte der Landwirtschaft tief verwurzelten Prinzip: „from nose to tail“. Es geht um die restlose, vielfältige und damit nachhaltige Verwertung von dem was Mutter Natur gibt. Das eigentlich auf das Tier angewandte Prinzip funktioniert ebenso hervorragend, münzt man es auf die Verwertung pflanzlicher Produkte um. Ganz im Sinne der Tann**** Philosophie verwertet man im Waldhotel Tann**** vor allem die Fichte von der Nadel bis zur Wurzel. Auch in Deutschland hat sie einen hohen Stellenwert – dort wurde sie zum Baum des Jahres 2017 gekürt. Nachhaltig gesund entschleunigen Um einen nachhaltigen Lebensstil zu verfolgen braucht es Mut, Überzeugung und vor allem Hingabe ...
Weiterlesen
Digitalanzeige mit Touchscreen WAY-AX & WAY-DX
Positionsanzeige WAY-AX und WAY-DX Die neuen Digitalanzeigen der WAY-AX und WAY-DX Serien kommen auf den Markt! Die Prozessanzeige WAY-AX für analoge Sensoren ist ausgestattet mit zwei 16 Bit Analog-Eingängen für -10 … +10 V / 0 … 10 V / 0 … 20 mA / 4 … 20 mA. Außerdem bietet die WAY-AX mit einem hochgenauen 10 V Referenzausgang für Potentiometer zahlreiche Funktionen wie z.B. Tara, Mittelwertbildung, Abtastintervalle je Eingang sowie Totalisierung von Summen und Differenzen. Für Geber und Sensoren mit NPN / PNP oder NAMUR-Schaltcharakteristik verfügt die Zähleranzeige WAY-DX über 2 universelle HTL-Eingänge, eine Eingangsfrequenz bis zu 250 kHz, 3 Control-Eingänge, eine Linearisierung mit 24 Stützpunkten und zahlreiche Funktionen, wie Skalierung, Filter und Anlaufüberbrückung, ist die Anzeige ein echter Allrounder. Beiden Serien gemein ist ein Grafikdisplay mit einer Auflösung von 186 x 64 Pixel, welches die variable Darstellung von Klartext, Symbolen und Einheiten ermöglicht. Durch LCD-Backlight können die Farbvarianten ...
Weiterlesen
Brisantes Enthüllungsbuch „Die Asthma-Lüge“ neu auf dem Buchmarkt
Wie Lobbyismus und Politik eine geniale Produktidee zerstören – eine wahre Geschichte Christoph Klein, Autor Der 1966 in Troisdorf (Rheinland, NRW) geborene Autor Christoph Klein leidet seit Kindheit an Asthma. Asthma und COPD sind nicht heilbare Volkskrankheiten in den Lungen und Bronchien mit stark steigender Tendenz, unter denen mehrere hundert Millionen Menschen weltweit leiden, insbesondere in den Industrienationen. Alle Lungenerkrankungen werden in der Regel mit treibgashaltigen Asthmasprays (Dosier-Aerosolen) behandelt, jedoch ist die dazugehörige Inhalationstechnologie mit den L-förmigen Inhalierhilfen schon weit über 60 Jahre alt und ineffizient, weil der meiste Wirkstoff nicht am Zielort „Lunge und Bronchien“ gelangt. Aufgrund Eigenbedarfs entwickelte Christoph Klein von 1991 bis 1992 eine neuartige, zylindrische Inhalierhilfe für die treibgashaltigen Asthmasprays, die weltweit zum Patent angemeldet wurde und wofür er nachfolgend mit Innovationspreisen belobigt wurde. Mit dieser Inhalierhilfe können die inhalativen Medikamente effektiv in die Lunge und Bronchien inhaliert werden, was dazu führt, dass man häufig weniger ...
Weiterlesen
Melbourne ist die neue Pilgerstätte für Koffeinfans aus aller Welt
Legendärer Kaffee-Kult von Long Black bis Flat White (Bildquelle: Josie Withers Photography) Kaffee hat sich zum Aushängeschild der australischen Stadt Melbourne entwickelt. Den Melburnians sind Bohne und Getränk fast so heilig wie anderen der Fußball. Gute Voraussetzungen auch für alle Australien-Reisenden, sich dem vollendetem Koffein-Genuss hinzugeben. In den Cafes der Stadt kümmern sich professionelle Baristas sorgfältig um das geliebte Heißgetränk. Hier ist Kaffee eine Kunst, die volle Aufmerksamkeit erhält. Die Koffein-Gurus hinter den Tresen haben den Kaffee-Kult perfektioniert und produzieren außergewöhnlich schmackhafte Kreationen – vom wieder entdeckten Pourover (Filterkaffee) über Syphons (Zubereitung im Glaskolben) bis hin zu Clovers (Kaffee aus einer besonders teuren Maschine). Und ein Cold Drip hat so gar nichts mit abgestandenem Kaffee gleich. Ganz im Gegenteil: eine Tasse kalten Kaffees von hoher Qualität passt zu dem gesunden Leben, das viele Australier führen. Seitdem italienische Einwanderer in den 50er Jahren die erste Espresso-Maschine mit in die Stadt brachten, ...
Weiterlesen