Mehr Forschung zu Homöopathie und Antibiotikaresistenzen
Dr. med. Fred-Holger Ludwig: Keine Denkverbote in der Forschung zur Homöopathie Antibiotikaresistenzen sind eine Bedrohung für die menschliche Gesundheit. Antibiotikaresistenzen sind eine ernsthafte Bedrohung für die menschliche Gesundheit. Seit Jahren nehmen die Infektionen mit multiresistenten Keimen zu, ebenso wie die Todesfälle, verursacht durch Antibiotikaresistenzen. „Über den Tellerrand hinausschauen und ohne Denkverbote auch im Bereich der Homöopathie als Prävention oder Alternative zur Antibiotika-Therapie forschen“, fordert Dr. med. Fred-Holger Ludwig. Der Gynäkologe mit onkologischem Schwerpunkt behandelt in seiner Praxis sowohl konventionell, als auch biologisch additiv. Ludwig setzt sich dafür ein, dass Homöopathika in den nationalen Aktions- und Strategieplänen zur Reduzierung der Antibiotikaresistenzen aufgenommen werden und es mehr öffentliche Forschungsförderung in diesem Bereich gibt. Ziele sollen aussichtsreiche Behandlungsoption in der Humanmedizin sein. Antibiotikaresistenzen: Mehr Wissen zu Chancen der Homöopathie vermitteln Dr. Ludwig sieht in diesem Zusammenhang zudem einen Bedarf an Fort- und Weiterbildungsangeboten für medizinisches Personal zur zurückhaltenden Verordnung von Antibiotika und zum ...
Weiterlesen
Antibiotikamisere beim 23. Eppendorfer Dialog
Zurück in eine Vor-Penicillin-Ära oder gewappnet gegen Resistenzentwicklung? Referenten Höhl, Leonhardt, Kraft, Buyx, Connemann und Chairman Jockwig (v.l.n.r.) (Bildquelle: @ Jakob Börner) Wenn wir jetzt nicht ganz schnell auf allen Ebenen reagieren, werden sich Antibiotikaresistenzen zur weltweit größten Gesundheitsgefahr entwickeln. Das Szenario, das die Experten beim 23. Eppendorfer Dialog zur Gesundheitspolitik zeichnen, ist zunächst düster. „Bei der bisherigen Entwicklung können wir davon ausgehen, dass bis zum Jahr 2050 jährlich zehn Millionen Menschen weltweit durch multiresistente bakterielle Erreger sterben“, erklärt Dr. Rainer Höhl, Oberarzt am Institut für Klinikhygiene am Klinikum Nürnberg. Greift das Rationalisierungsbemühen nicht, wird die Frage nach Rationierung gestellt werden müssen. Das bedeutet die Einschränkung des Antibiotika-Verbrauchs – und ein ethisches Dilemma. „Wer will über die Bedingungen entscheiden, unter denen Gemeinwohl vor Individualwohl steht?“ fragt Prof. Alena Buyx, Medizinethikerin an der TU München. Insbesondere mit dem Wissen, dass damit ein erhöhtes Todesrisiko der Patienten in Kauf genommen wird. Bei ...
Weiterlesen
Homöopathie als Teil einer Strategie gegen Resistenzen
Vertreterinnen des BPI fordern Einsatz von bestehenden Therapien wie Homöopathie Im Kampf gegen Antibiotikaresistenzen. (Bildquelle: © Davizro Photography / Fotolia) Zwei hochrangige Vertreterinnen des Bundesverbands der Pharmazeutischen Industrie (BPI) fordern in einem Positionspapier beim Kampf gegen Antibiotikaresistenzen die Einbeziehung von Homöopathika, pflanzlichen Arzneimitteln, Anthroposophika und mikrobiologischen Arzneimitteln. Es geht dabei um die Behandlung von Infekten und die Vorbeugung von Erkrankungen. Biologin Dr. Nicole Armbrüster leitet das Geschäftsfeld Biologische / Pflanzliche Arzneimittel beim BPI. Pharmazeutin Dr. Meike Criswell verantwortet das Geschäftsfeld Homöopathische / Anthroposophische Arzneimittel. Sie warnen vor den Entwicklungen durch falschen und zu häufigen Einsatz von Antibiotika. Beide fordern eine Strategie ohne Scheuklappen vor bestehenden und langjährig erprobten komplementären Arzneimitteltherapien wie der Homöopathie. Unter Umständen lässt sich der Einsatz von Antibiotika mit Homöopathika vermeiden Was leisten pflanzliche, homöopathische, anthroposophische und mikrobiologische Arzneimittel als Teil einer Strategie gegen Antibiotikaresistenzen? Den beiden Naturwissenschaftlerinnen vom BPI zufolge können sie helfe Symptome zu lindern ...
Weiterlesen
Industrielle Landwirtschaft ist wesentliche Brutstätte für antibiotikaresistente Keime
Buchner (MdEP/ÖDP): „Industrielle Landwirtschaft ist wesentliche Brutstätte für antibiotikaresistente Keime“ Prof. Dr. Klaus Buchner (MdEP/ÖDP) (Münster) – „Jedes Jahr sterben weltweit – in steigendem Maße – Menschen an Infektionen, weil Antibiotika nicht mehr wirken. Wenn gegen diesen Umstand nicht schnellstens etwas unternommen wird, könnten nach einer Studie des Universitätsklinikums Berliner Charite im Jahr 2050 weltweit mehr Menschen an Antibiotikaresistenzen sterben als an Krebs.“ so der Europaabgeordnete der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP), Prof. Dr. Klaus Buchner, auf der FAIRGOODS am Samstag in Münster. „In Europa ist die Todesrate durch antibiotikaresistente Keime doppelt so hoch als die Zahl der Verkehrstoten.“ Die breite Anwendung von Antibiotika in der industriellen Landwirtschaft führt zu einer steigenden Zahl von multiresistenten Keimen. (MRSA – Methicillin resistenter Staphylococcus aureus). „Multiresistente Keime aus der Landwirtschaft werden in Besorgnis erregendem Ausmaß auf den Menschen übertragen. Dadurch werden unsere Antibiotika zunehmend wirkungslos“, so Prof. Buchner. „In der Massentierhaltung werden große Mengen Antibiotika ...
Weiterlesen
HWX- und ICW e.V. -Süd-Kongress erstmalig in Würzburg
Ein ursprünglich in Bad Kissingen entwickeltes Kongresskonzept – bisher einmalig in Deutschland – findet zum ersten Male in der schönen Hauptstadt Unterfrankens, in Würzburg, statt. HWX- und ICW e.V. -Süd-Kongress erstmalig in Würzburg Die Buchstaben stehen für Hygiene, Wunde und das X für einen jährlich wechselnden Themenblock, 2012 Demenz und Altersmedizin. Gleichzeitig ist dieser Kongress der 3. ICW e.V.-Süd-Kongress. Die Initiative Chronische Wunden (ICW e.V.) ist mit über 2000 Mitgliedern eine große Fachgesellschaft, die sich die Prävention und Behandlung chronischer Wunden auf die Fahne geschrieben hat. Chronische Wunden sind auf Grund der demographischen Entwicklung ein zunehmendes Problem in der älter werdenden Bevölkerung. Der vom Institut Schwarzkopf ausgerichtete Kongress öffnet am 6.03.12 auf der Festung Marienberg seine Pforten. Das aktuelle und detaillierte Programm ist unter <a href="http://www.institutschwarzkopf.de“ rel=“nofollow“>www.institutschwarzkopf.de einzusehen. Wieder konnten bekannte Referenten gewonnen werden, die zu den verschiedensten Aspekten der Leitthemen sprechen werden. Bei der Hygiene steht natürlich das neue ...
Weiterlesen