NEUSTART MIT AMBULANTER SENIORENBETREUUNG
Senioren-Assistenz: Aus Berufung nah am Menschen Kommunikation ist das Handwerkszeug der Senioren-Assistenten Nicht allen Frauen gelingt nach der Familienphase die Rückkehr in den alten Beruf. Da heißt es für viele, sich völlig neu zu orientieren. Und auch Menschen, die fest im Berufsleben stehen, aber mit ihrer aktuellen Arbeitssituation unzufrieden sind, denken immer häufiger daran, einen beruflichen Neuanfang zu wagen. Senioren-Assistenz/Plöner Modell: Anspruchs- und sinnvolle Tätigkeit Mit einer Ausbildung in der professionellen Senioren-Assistenz finden diese Menschen als berufliche Wiedereinsteiger oder Umsteiger vielfältige Zukunftsperspektiven und ein Arbeitsumfeld, das so manchem viel sinnvoller erscheint, als den ganzen Tag Akten zu wälzen. Denn die Senioren-Assistenten sorgen für die soziale Teilhabe älterer Menschen am gesellschaftlichen Leben und arbeiten „nah am Menschen“. Die Arbeit der Senioren-Assistenten bezieht sich weder auf reine Haushaltsunterstützung noch auf körperliche Pflegeleistung im engeren Sinne. Stattdessen erfasst sie die nichtpflegerische Betreuung älterer Herrschaften, die meist noch keinen Pflegegrad haben und so lange ...
Weiterlesen
Senioren-Assistenz/Plöner Modell –
ein Gesamtkonzept aus Ausbildung & Nachbetreuung Senioren-Assistenten arbeiten nah am Menschen Selbstständig mit ambulanter Seniorenbetreuung? Ist das überhaupt möglich? Als die Frauenbeauftragte Ute Büchmann 2006 ihr Konzept der professionellen Senioren-Assistenz/Plöner Modell entwickelte, war ihr von vornherein klar, dass sich dieses Konzept nicht auf Fachthemen zur Seniorenbetreuung beschränken durfte. Es sollte ein Gesamtkonzept werden, das ambulante professionell arbeitende Seniorenbetreuer von Beginn an auf eine Selbstständigkeit im nichtpflegerischen Bereich vorbereitete und auch nach Abschluss der Ausbildung Unterstützung und Hilfe sowie intensive Vernetzung bot. Senioren-Assistenz/Plöner Modell – ein Gesamtkonzept aus Ausbildung, Vernetzung und Unterstützung bei der Vermittlung Drei Punkte machen das Plöner Modell aus: -Ausbildung in der Senioren-Assistenz in Kombination mit einem speziell zugeschnittenen Selbstständigkeitstraining -Einbindung in ein bestehendes aktives berufliches Netzwerk zur gegenseitigen Unterstützung und Nachbetreuung -Vermittlungsportal und Weiterbildungstreffen ohne weitere Kosten Ausbildung mit Existenzgründungstraining Die Ausbildung besteht aus den Modulen 1.Basiswissen Psychologie 2.Fachthemen aus den Bereichen Gesundheit, Rechtsfragen und Pflege 3.Freizeitgestaltung ...
Weiterlesen
SENIOREN-ASSISTENZ/PLÖNER MODELL – EIN ERFOLGSKONZEPT
Senioren-Assistenz/Plöner Modell ist eine Arbeit nah am Menschen Das Leben der älteren Menschen besteht nicht nur aus Nahrungsaufnahme, Sauberkeit und Schlafen. Bei vielen Dingen außerhalb von Grundbedürfnissen benötigen ältere Menschen häufig stundenweise Unterstützung, wenn sie im eigenen Zuhause wohnen bleiben wollen. Wer aber leistet diese Unterstützung, die auch vertrauensvoll sein sollte? Kinder wohnen häufig weit entfernt und können keine Hilfe leisten. Das Ehrenamt beschränkt sich in der Regel auf Besuchsdienste und auch die Nachbarschaftshilfe ist begrenzt. Viele Senioren wollen zudem nicht immer Danke sagen, sondern lieber für eine gute Dienstleistung bezahlen. Wer aber bietet diese wichtige Unterstützung, die ältere Menschen häufig so dringend benötigen? SENIOREN-ASSISTENZ – EIN BERUF, DER SICH IN DEN LETZTEN ZEHN JAHREN ETABLIERT HAT Früher nannte man sie Gesellschafterin, heute sind es selbstständig tätige Senioren-Assistenten, die sich um die kleinen und großen Dinge im Alltag der Senioren kümmern. Die einen brauchen eine Begleitung zum Arzt oder Friedhof, ...
Weiterlesen
Neustart nach der Familienphase
Senioren-Assistenz bietet berufliche Chancen Senioren-Assistenten/Plöner Modell sind bundesweit vernetzt BERUFSBILD SENIOREN-ASSISTENZ BIETET INTERESSANTE PERSPEKTIVEN Die Kinder werden selbständiger, und die freie Zeit wird immer mehr. Das erleben viele Frauen, die sich mit der Geburt ihrer Kinder entschieden hatten, den Job für die Erziehung vorübergehend aufzugeben. Doch nicht allen gelingt nach der Familienphase die Rückkehr in den alten Beruf. Da heißt es für viele, sich völlig neu zu orientieren. Doch auch Menschen, die fest im Berufsleben stehen, aber mit ihrer aktuellen Arbeitssituation unzufrieden sind, denken immer häufiger daran, einen Neuanfang zu wagen. Attraktiv für viele ist eine Tätigkeit im sozialen Bereich. Beispielsweise in der Senioren-Assistenz. ANSPRUCHS- UND SINNVOLLE TÄTIGKEIT Mit einer Ausbildung zum Senioren-Assistenten finden diese Menschen als berufliche Wiedereinsteiger oder Umsteiger vielfältige Qualifikationsmöglichkeiten, interessante Zukunftsperspektiven und ein Arbeitsumfeld, das so manchem viel sinnvoller erscheint, als den ganzen Tag Akten zu wälzen. Denn die Senioren-Assistenz bezieht sich weder auf reine Haushaltsunterstützung ...
Weiterlesen
Selbstständigkeit mit Sicherheitsnetz
Neustart mit Senioren-Assistenz/Plöner Modell Ein Neustart in die berufliche Selbstständigkeit hat zwei Seiten. Einerseits realisiert man wirtschaftliche Chancen und ist endlich sein eigener Chef – andererseits muss man auch die damit verbundenen Risiken tragen. Wie balanciert man das vernünftig aus? Vor allem Frauen scheuen häufig vor einer Existenzgründung zurück, da sie oft sicherheitsbewusster und risikoscheuer als Männer sind. Eine Existenzgründung im sozialen Bereich kann die Risiken überschaubar halten und zu einer Selbstständigkeit mit Sicherheitsnetz führen. Beruf nah am Menschen Senioren-Assistenten sind selbstständige Dienstleister, die Senioren, die in der vertrauten Häuslichkeit mit oder ohne Pflegegrad wohnen, bei der Bewältigung des Alltags unterstützen und für soziale Kontakte sorgen. Eine Tätigkeit in diesem Bereich ist mit Verantwortung, Engagement und Sensibilität gegenüber den älteren Menschen verbunden. „Gerade für Frauen ist dieser Beruf nah am Menschen eine sehr interessante Option“, erklärt Ute Büchmann, die seit gut zehn Jahren qualifizierte Senioren-Assistenten ausbildet. Die Frauen können entweder ...
Weiterlesen
10 Jahre Senioren-Assistenz/Plöner Modell
Senioren-Assistenten/Plöner Modell sind bundesweit vernetzt DER BEGRIFF SENIOREN-ASSISTENZ – DIE HISTORIE 2006 entwickelte die Frauenbeauftragte Ute Büchmann die Ausbildung in der professionellen Senioren-Assistenz und bot erstmals im Kreis Plön/Schleswig-Holstein eine Qualifizierung für lebenserfahrene Frauen an. Dieses Modellprojekt wurde mit europäischen Geldern gefördert und 2007 erfolgreich abgeschlossen. Zwei Ziele verfolgte Büchmann. Sie wollte zum einen älteren Menschen das Wohnen im eigenen Zuhause mit Unterstützung qualifizierter Seniorenbetreuer ermöglichen und zum anderen gut vorgebildete Frauen für die ambulante Seniorenbetreuung und die Selbstständigkeit im sozialen Bereich fit machen. Den Begriff Senioren-Assistenz gab es zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Büchmann entwickelte ihn mit dem Ziel, eine Alltagsbegleitung für Senioren auf Augenhöhe in der Gesellschaft zu etablieren. Wie die Süddeutsche Zeitung im März 2017 über eine Absolventin der Ausbildung titelte, sind Senioren-Assistenten „ziemlich beste Freundinnen“ der älteren Menschen. EIGENE ERFAHRUNGEN IM FAMILÄREN UMFELD Vorausgegangen waren eigene Erfahrungen mit Büchmanns damals 84-jährigem Vater. Dieser fühlte sich nach ...
Weiterlesen