Mehr Wasserspaß auf der Caribbean Princess – Neue Splash Zone und Camp Discovery vergrößern Angebot für Familien
München – Nach Beendigung ihres Trockendockaufenthaltes im Juni dieses Jahres wird die Caribbean Princess mit einem neuen Unterhaltungsbereich für Familien aufwarten. The Reef Family Splash Zone bietet erwachsenen Passagieren und ihren mitreisenden Kindern eine breite Palette an Freizeitmöglichkeiten. So wartet auf den Kreuzfahrernachwuchs im Heckbereich auf Deck 17 neben zahlreichen Wasserspielen auch eine Game Zone, in der sich Kinder untereinander oder mit ihren Eltern messen können. Des Weiteren sorgen der renovierte Pool sowie ein Jacuzzi ebenso für Spaß wie die Angebote des Camp Discovery, das sich direkt unterhalb der Splash Zone auf Deck 16 befindet. Hier locken dank der Zusammenarbeit von Princess Cruises mit dem amerikanischen Unterhaltungskonzern Discovery Inc. eine ganze Reihe interaktiver Erlebnisse auf die jungen Kreuzfahrer. Mit Blick auf Familien bietet Princess Cruises an Bord der Caribbean Princess 87 Kabinen mit Verbindungstür sowie Suiten mit zwei Schlafzimmern. Zudem gehört der 3.140 Passagieren Platz bietende Cruiser zu den Princess-Schiffen, ...
Weiterlesen
Carnival Cruise Line spendiert neben Bordguthaben auch Social Media- und Getränkepaket
München – Auf dem Sonnendeck chillen, mit daheimgebliebenen Freunden whatsappen und kühle Softgetränke genießen. Ein aktuelles Special von Carnival Cruise Line bietet dieses entspannte Szenario jetzt zum Nulltarif. Wer zwischen dem 13. und 28. Februar auf www.carnivalcruiseline.de eine Kreuzfahrt aus dem Angebot des Marktführers (ab Außenkabine) bucht, erhält für die Zeit an Bord ein kostenloses Getränkepaket (Softdrinks, Säfte). Außerdem gibt es für die 1. und 2. Person in der Kabine den WiFi-Zugang zu den gängigsten Social Media-Plattformen gratis. In diesem Fall spart ein erwachsener Gast rund 18 USD pro Tag. Darüber hinaus locken weitere Vergünstigungen wie ein kostenfreies Kabinen-Upgrade (falls möglich) und ein Bordguthaben pro Kabine von 25 USD (bei Kreuzfahrten bis zu 5 Nächten) oder 50 USD (ab 5 Nächten). Ansprechpartner für Redaktionen: INEX Communications – Rolf Nieländer – Tel.: +49-6187-900-780 E-Mail: info@inexcom.de; www.inexcom.de Über Carnival Cruise Line Mit 26 Schiffen und jährlich 5,2 Mio. Passagieren ist Carnival Cruise ...
Weiterlesen
Erntedank mal anders – Beim Maroon-Festival auf Carriacou zeigen sich die afrikanischen Wurzeln der Karibikinsel
Wiesbaden – Wie sehr die Karibik auch heute noch von afrikanischen Traditionen beeinflusst ist, wird Ende April auf Grenadas zweitgrößter Insel Carriacou besonders stimmungsvoll deutlich. Das Maroon & String Band Festival (26.-28.4.), das in diesem Jahr bereits seine zehnte Auflage feiert, ermöglicht einen erhellenden Blick auf die kulturellen Wurzeln des Eilandes, die zuhauf auf der anderen Seite des Atlantiks liegen. Obwohl nur 33,6 Quadratkilometer groß und normalerweise von nicht mehr als 8.000 Insulanern bewohnt, scheint Carriacou während der Festivalzeit zum Kristallisationspunkt verschiedener, insbesondere westafrikanischer Sitten und Gebräuche zu werden. Vor allem aber zu einer Open-Air-Arena voll entsprechender Rhythmen. Die dürfen dann gerne auch mal verschmelzen, so wie die Gene der unterschiedlichen Bewohner Carriacous. Bereits 1000 vor Christus siedelten mit Arawaks die ersten Menschen auf der Insel, gefolgt von Kariben, die ursprünglich aus Südamerika stammten. Letztere sollen mit der ursprünglichen Bezeichnung „Kayryouacou“ auch für den heutigen Inselnamen verantwortlich sein, der so ...
Weiterlesen
Drei weitere Princess-Schiffe mit Ocean Medallion-Technik – Kreuzfahrt wird immer interaktiver
München – Princess Cruises wird noch in diesem Jahr auf drei weiteren Schiffen die innovative Medallion-Technik freischalten. Der im Kreuzfahrtpreis inkludierte interaktive Service ermöglicht den Gästen unkomplizierten Zugriff auf eine Vielzahl personalisierter Dienstleistungen. Das beginnt bereits mit einer zügigen Einschiffung, reicht über schlüssellosen Kabinenzugang, einen flächendeckenden WLAN-Zugriff mit hohen Bandbreiten bis hin zu Reservierungen an Bord oder bargeldlosem Bezahlen, um nur einige Beispiele zu nennen. Genutzt werden diese Möglichkeiten mittels eines kleinen Gadgets, das als Kette oder am Handgelenk getragen werden kann. Wie schon die Caribbean Princess und die Regal Princess (ab 17. Februar) bieten in den kommenden Monaten auch Crown Princess (Juli), Sky Princess (Oktober) sowie Royal Princess (Ende 2019) ihren Passagieren erstmals den neuen elektronischen Service. Über die bereits genannten Möglichkeiten hinaus beinhaltet die Princess Medallion Class weitere Features. Z.B. den OceanCompass, der über eine App wie ein Navigationssystem die Orientierung auf dem Schiff erleichtert. Oder JourneyView, bei ...
Weiterlesen
Mardi Gras läuft Kiel an – Jungfernfahrt von Carnivals neuem Flaggschiff führt durch europäische Gewässer
München – Schleswig-Holsteins Landeshauptstadt Kiel hat in ihrem Hafen schon viele außergewöhnliche Schiffe gesehen. Am 1. September 2020 darf sich die Ostsee-Metropole auf einen ganz besonderen Anlauf freuen. Mit der Mardi Gras wird das neue Flaggschiff des Kreuzfahrt-Riesen Carnival Cruise Line auf seiner Jungfernfahrt vor dem Cruise Terminal festmachen. Es ist der erste und vorläufig auch einzige Deutschland-Stopp des 5.200 Passagieren Platz bietenden und mit Flüssigerdgas (LNG) betriebenen Neubaus, der danach seine in Kopenhagen begonnene Premierenfahrt über Göteborg, Oslo, Rotterdam, Seebrügge und Le Havre bis nach Southampton fortsetzen wird. Von der englischen Hafenstadt aus geht es dann ab dem 9. September 2020 über den Atlantik nach New York, wo die Mardi Gras zwei Wochen später erwartet wird. Dazwischen liegen Aufenthalte in Teneriffa, Madeira sowie auf den Azoren. Nach einer Fahrt in den „Indian Summer“ entlang der US-Ostküste mit Zielen wie Portland, Maine und Saint John (24.-30. September 2020) startet die ...
Weiterlesen
Sechs Themen-Zonen auf Carnivals neuer Mardi Gras
München – Sie wird zwar erst im Herbst 2020 zu ihrer Jungfernfahrt starten, doch schon heute füllt die neue Mardi Gras von Carnival Cruise Line die Schlagzeilen: Mit rund 5.200 Passagieren ist sie nicht nur der bislang größte Cruiser des Marktführers. Das Schiff setzt zudem als erstes Flottenmitglied Flüssigerdgas (LNG) als Kraftstoff ein. Darüber hinaus finden sich an Bord eine Vielzahl neuer Features, die den Aufenthalt noch kurzweiliger und erlebnisreicher machen sollen. So wird das Schiff u.a. in insgesamt sechs Themen-Zonen unterteilt. „Grand Central“ (Decks 6-8) beinhaltet als Mittelpunkt das über drei Decks reichende spektakuläre Atrium. Die gleichhohe bodentiefe Fensterfront erlaubt einen ebenso atemberaubenden wie freien Blick aufs offene Meer. In diesem Bereich befinden sich zudem zwei asiatische Restaurants, ein Comedy Club sowie die Piano Bar. Beim „French Quarter“ (Deck 6) ist der Name Programm. Hier spiegeln Bars, Restaurants und ein Jazz Club die typische Atmosphäre der Südstaaten-Metropole wider. „La ...
Weiterlesen
Guyanas Tourismus weiter im Aufwind – 2018 fast 16% mehr Besucher als im Vorjahr
Mettmann – Guyana entwickelt sich immer mehr zu einer beliebten Destination für Naturtouristen. So zählte das südamerikanische Land im vergangenen Jahr 286.732 internationale Besucher. Ein Plus von knapp 16% im Vergleich zu 2017. Damit setzt sich das seit nunmehr einer Dekade anhaltende Wachstum nicht nur fort, es erreicht auch eine bislang nicht dagewesene Dynamik. Zurückzuführen ist dies hauptsächlich auf die verschiedenen Initiativen der Tourismusbehörde des Landes und den damit einhergehenden Investitionen sowohl in Produktentwicklung wie auch ins Marketing. Teilnahmen an international bedeutenden Tourismusmessen sowie der Launch einer neuen Destinations-Website (www.guyanatourism.com) nebst flankierender Social-Media-Aktivitäten haben den Bekanntheitsgrad Guyanas erhöht. Zudem sorgte die Implementierung von Repräsentanzen in den USA, Kanada, Großbritannien und Deutschland für einen intensiveren Kontakt mit Reiseveranstaltern, touristischen Vertriebspartnern und interessierten Verbrauchern. Auch wenn rund eine Viertelmillion internationale Besucher im weltweiten Vergleich eher bescheiden klingt, so ist die Zahl mit Blick auf die lediglich 750.000 Einwohner Guyanas bemerkenswert. Gleichwohl bietet ...
Weiterlesen
Alaska-Pionier feiert Jubiläum – Seit 50 Jahren bietet Princess Cruises Kreuzfahrten zu den Gletscherwelten Nordamerikas
München – Am 3. Juni 1969 brach die Princess Italia mit 525 Gästen an Bord zur ersten Hochseereise in Richtung der Gletscherwelten Nordamerikas auf. Ein halbes Jahrhundert und über 5 Millionen Passagiere später feiert Princess Cruises (www.princesscruises.de) im kommenden Sommer das 50jährige Jubiläum ihrer Alaska-Kreuzfahrten. Aus diesem Anlass steuern zwischen Mai und September nicht weniger als sieben Princess-Schiffe den 49. US-Staat an, mehr als jemals zuvor. Damit unterstreicht die amerikanische First-Class-Reederei eindrucksvoll ihre führende Position bei Schiffsreisen in den hohen Norden des Kontinents. Es sind allerdings nicht nur die unvergesslichen Eindrücke während der Fahrt durch pittoreske Fjorde oder entlang kalbender Eisriesen, die den besonderen Reiz der Alaska-Reisen von Princess ausmachen. Mit seinen Cruisetouren bietet das Unternehmen zudem eine faszinierende Kombination aus Kreuzfahrt und Landerlebnis. Dank fünf eigener Lodges in den schönsten Regionen Alaskas genießen die Passagiere neben spektakulären Aussichten von Bord während verschiedener Touren durchs Landesinnere auch die Schönheiten dieser ...
Weiterlesen
Sensationelle Mitfahrtarife bei P&O Cruises – 3. und 4. Person in der Kabine zahlen lediglich 1 £
München – Lediglich 1 Pfund Sterling (ca. 1,13 €) berechnet die britische Reederei P&O Cruises auf ausgewählten Hochseereisen für die Unterbringung einer 3. oder 4. Person in derselben Kabine. Das Alter der Passagiere spielt dabei keine Rolle. Zur Auswahl stehen über 60 Termine von 21 verschiedenen drei- bis achttägigen Europa-Kreuzfahrten mit Start zwischen dem 22. März dieses Jahres und dem 28. März 2020. Gültig ist das Angebot für alle Neubuchungen, die noch bis Ende Februar 2019 getätigt werden. Offeriert werden zu diesen Konditionen beispielsweise vier achttägige Norwegen-Kreuzfahrten auf der Ventura mit Abfahrten im Mai, Juni und Juli dieses Jahres. Auf dem Routenplan (ab/bis Southampton) stehen dabei neben Aufenthalten in Stavanger, Olden und Bergen beeindruckende Panoramafahrten durch verschiedene norwegische Fjorde (ab 712 €, 3. und 4. Person je 1 £). In Richtung Süden führt dagegen eine gleichlange Fahrt an Bord der Arcadia. Von Southampton aus steuert das Schiff ab 19. Mai ...
Weiterlesen
Traumstrände und ewiges Eis – Südamerika-Kreuzfahrten von Princess Cruises bieten krasse Gegensätze
München – Bis zu den nördlichen Ausläufern der Antarktis vordringen und anschließend Kap Hoorn umrunden. Oder gleich die gesamte südamerikanische Küstenlinie per Schiff erkunden und dabei – quasi im Vorbeifahren – einige der schönsten Perlen der Karibik „mitnehmen“. Princess Cruises (www.princesscruises.de) bietet im Winterhalbjahr 2019/20 eine spannende Auswahl an Kreuzfahrten in den Gewässern vor Südamerika. So verbindet eine 17-tägige Cruise an Bord der Coral Princess auf der Fahrt vom argentinischen Buenos Aires bis ins chilenische San Antonio (auch in umgekehrter Richtung) zwei absolute Seereise-Highlights. Zunächst kreuzt das Schiff vier Tage lang in den eisigen Wassern der Antarktis, entlang atemberaubender Gletscherwelten und vorbei an von See-Elefanten bewohnten Inseln. Dann geht die Fahrt weiter in Richtung des sagenumwobenen Kap Hoorn (ab 2.880 €). Nicht ganz so weit südlich zieht es dasselbe Schiff während einer 15-tägigen Kreuzfahrt. Nach dem Start in San Antonio geht es zunächst in Richtung des beeindruckenden Amalia Gletschers. Faszinierende ...
Weiterlesen
Amerindians spielen in Guyanas Tourismus eine wichtige Rolle – Indigene Gruppen profitieren als Gastgeber von internationalen Besuchern
Mettmann – So divers Flora und Fauna Guyanas sind, so vielschichtig präsentiert sich auch die Bevölkerung des südamerikanischen Staates, der gerne auch „Land der sechs Völker“ genannt wird. Dabei handelt es sich hierbei eher um eine Untertreibung, wird die genannte Zahl doch insbesondere den verschiedenen indigenen Gruppen nicht gerecht. Schließlich finden sich unter den nur rund 750.000 Bewohnern Guyanas neben der indisch- (über 40%) und afro-stämmigen (30%) Mehrheit nicht weniger als neun indigene Ethnien. Die Nachfahren der Ureinwohner machen etwa 8% der Population aus. Den Rest bilden Brasilianer, Europäer und Chinesen. Im behutsam wachsenden Tourismus Guyanas spielen die Amerindians wie z.B. die Makushi, Arawak oder Wai Wai trotz ihrer überschaubaren Zahl allerdings eine wichtige Rolle. Ob an den Ufern der mächtigen Ströme, in den Tiefen des Dschungels oder auf den Weiten der grasbedeckten Savannen: Sie bieten den Reisenden ein Dach über dem Kopf und Verpflegung sowie sichere Führung durch die ...
Weiterlesen
Nach Japan nicht nur zur Kirschblüte – Princess Cruises nimmt Kurs auf das Land der aufgehenden Sonne
München – Nach wie vor umweht Japan der Hauch des Unbekannten. Fernöstliche Kultur und Traditionen, zementiert seit vielen Jahrhunderten, werfen bei westlichen Besuchern noch immer viele Fragen auf. Gleichwohl ist es gerade dieses Rätselhafte, das einen Trip ins Land der aufgehenden Sonne so spannend werden lässt. Das gilt selbstredend auch für die Annäherung per Schiff. Kreuzfahrten durch die japanischen Inselwelten bieten viele neu Perspektiven, nicht nur zur Zeit der Kirschblüte, wenngleich dem weltbekannten Naturschauspiel ein ganz besonderer Zauber innewohnt. Davon überzeugen können sich Passagiere der Diamond Princess (2.670 Gäste) ab dem 19. April 2019 während einer Fahrt ab/bis Yokohama (ab 1.262 €). Dem Abstecher ins koreanische Busan folgen Stopps u.a. in Sakata und Aomori, ehe es entlang der Ostküste Japans zurück in Richtung Tokio (Yokohama) geht. Während der neuntägigen Seereise gibt es ausreichend Gelegenheit, das faszinierende Farbenspiel der zarten Knospen zu erleben. Ausgesprochen bunt zeigt sich auch das Nebuta-Sommerfestival in ...
Weiterlesen
Tobende Gischt im „Land der vielen Wasser“ – Guyana geizt nicht mit spektakulären Wasserfällen
Mettmann – Die Tragfläche kippt ab, als der Pilot die Propeller-Maschine in eine weite Rechtskurve dirigiert und damit die Sicht freigibt auf das schier undurchdringliche grüne Dach am Boden. Doch sind es in diesen Sekunden weniger die riesigen Baumkronen des tropischen Regenwaldes, die die Blicke der Passagiere auf sich ziehen. Vielmehr starren alle Insassen der kleinen Cesna auf das grandiose Bild vor ihnen: Tobende Gischt und riesige Wassermassen, die sagenhafte 226 Meter in die Tiefe stürzen. Das sind sie also, die Kaieteur Falls. Ein absolutes Highlight im „Land der vielen Wasser“, so die ursprüngliche Bedeutung von Guyana. Zweifelsohne steht das eine Flugstunde von der Hauptstadt Georgetown entfernte beeindruckende Naturschauspiel ganz oben auf der „Must-see-Liste“ einer Erlebnisreise durch Guyana. Allerdings gibt es in dieser, sich an sanftem Natur-Tourismus orientierenden südamerikanischen Destination, noch eine Vielzahl weiterer sehenswerte Wasserfälle. Beispielsweise die Orinduik Falls an der Grenze zu Brasilien. Sie werden gerne im Ausflugspaket ...
Weiterlesen
Carnival Cruise Line macht San Francisco zum dritten Homeport an der US-Westküste – Kreuzfahrten nach Mexiko, Hawaii und Alaska
München – Erstmals in der Firmengeschichte wird Carnival Cruise Line (www.carnivalcruiseline.de) ab März 2020 Kreuzfahrten von San Francisco aus anbieten. Damit offeriert der Weltmarktführer neben San Diego und Long Beach (Los Angeles) demnächst gleich drei Abfahrthäfen an der Westküste der USA. Ab Frisco zum Einsatz kommt die Carnival Miracle (2.124 Passagiere), die ihre Gäste auf verschiedenen Routen nach Mexiko, Hawaii und Alaska bringen wird. Den Anfang macht am 19. März 2020 eine fünftägige Cruise entlang der Baja California in Richtung Ensenada (ab 473 €). Ein weiteres attraktives Ziel ab/bis San Francisco ist Hawaii, das Mitte April 2020 angesteuert wird (16 Tage ab 1.489 €). Im folgenden Sommer stehen dann mehrere elftägige Alaska-Fahrten auf dem Programm (ab 1.189 €). Mit Inbetriebnahme eines dritten Abfahrthafens in Kalifornien unterstreicht Carnival Cruise Line ihre Vormachtstellung auch in dieser Region. Insgesamt operiert die Reederei in den USA von 19 Heimathäfen aus. Weitere Informationen und Buchung ...
Weiterlesen
Seereisen mit und ohne Kinder – P&O Cruises bietet neben Familien-Kreuzfahrten auch Adults-only-Cruises
München – In der Hotellerie gibt es sie immer häufiger, die „Adults only“-Anlagen, in denen gestresste Erwachsene den Akku aufladen können, ohne vom turbulenten Nachwuchs anderer Gäste gestört zu werden. P&O Cruises bietet diese Form des generationsspezifischen Urlaubs schon länger. Allerdings nicht flottenweit. Mit der Oriana sowie der Arcadia sind aber immerhin zwei der insgesamt acht Schiffe der britischen Reederei exklusiv Urlaubern ab 18 Jahren vorbehalten. Wer auf Kinderlachen verzichten kann und will, findet also ein durchaus umfangreiches Seereisenangebot. Beispielsweise in Form der 17tägigen Kanaren-Kreuzfahrt an Bord der Oriana (1.818 Passagiere) im kommenden Frühjahr (22.3. bis 7.4.). Die Route führt ab/bis Southampton und beinhaltet Aufenthalte u.a. auf Madeira, La Palma, Teneriffa, La Gomera und Lanzarote (ab 1.149 €). Im Mittelmeer unterwegs ist dagegen die Arcadia (2.094 Passagiere). Sie steuert zwischen dem 19. August und dem 2. September 2019 ebenfalls ab/bis Southampton Stationen wie Cadiz, Valencia oder Marseille an (15 Tage ...

Weiterlesen