Nicht nur für professionelle Seebären – Auf Grenada kommen auch passionierte Hobby-Segler auf ihre Kosten
Wiesbaden – Segeln gehört zur Karibik wie die Butter zum Brot. Blauer Himmel, kristallklares Wasser und zumeist warme Winde, die nicht nur den Körper umschmeicheln, sondern auch kräftig das Segeltuch füllen. Genanntes gilt selbstredend auch für Grenada, wobei sich die „Muskatinsel“ noch ein paar weitere Trümpfe ans Revers heften kann. Zum einen sind es die vielen Anlaufpunkte des Archipels, das neben den Hauptinseln Grenada, Carriacou sowie Petite Martinique weitere Eilande zu bieten hat. Hinzu kommen phantastische Tauchreviere, die sich leicht ansteuern und vom Boot aus ebenso erkunden lassen. Ob „nur“ beim Schnorcheln oder mit Lungenautomaten: Auf jeden Fall bietet die Unterwasserwelt Grenadas Atemberaubendes. Nicht weniger als 20 Schiffswracks – unter ihnen die legendäre Bianca C – liegen hier von Korallen überwuchert auf dem Meeresboden. Eine weitere Attraktion sind die mehr als 100 Statuen und Plastiken des Unterwasserskulpturenparks im Molinere Beauséjour-Schutzgebietes. Da lohnt sich das Abtauchen. Ein wichtiger Pluspunkt aus Skipper-Sicht ...
Weiterlesen
Indochina Travels landet beim IHK-Website-Award auf Platz 2 – Neuer Internet-Auftritt des Südostasien-Spezialisten ausgezeichnet
Frankfurt – Mit einem großen Erfolg endete die Teilnahme des Südostasien-Spezialisten Indochina Travels (www.indochinatravels.com) am diesjährigen Hessischen Website Award. Beim vom IHK-Beratungszentrum BIEG Hessen initiierten Wettbewerb landete der Frankfurter Veranstalter unter 200 Teilnehmern auf dem zweiten Rang. „Die Auszeichnung honoriert unsere Anstrengungen, mit dem kürzlich erfolgten Relaunch der Website einen informativen, unterhaltsamen und äußerst kundenfreundlichen Internet-Auftritt zu präsentieren“, freut sich Indochina Travels-Geschäftsführerin Xuan Tinh Herfort über die hervorragende Platzierung. Der Hessische Website Award prämiert die besten Internetseiten kleiner und mittlerer Unternehmen mit bis zu 250 Mitarbeitern. Zu den Bewertungskriterien zählen insbesondere das Vorhandensein mehrwertiger Inhalte, Interaktivität und Social Media, Benutzerfreundlichkeit, Funktionalität sowie Rechtskonformität. Hier scheint Indochina Travels der Konkurrenz in Hessen – bis auf eine Ausnahme – voraus zu sein. Und so fasst Werbeexpertin und Jurorin Angelika Neumann dann auch kurz zusammen: „Hier können sich manch größere Anbieter eine Scheibe abschneiden.“ Ansprechpartner für Redaktionen: INEX Communications – Rolf Nieländer – ...
Weiterlesen
Port Miami empfängt die Carnival Horizon – Dem jüngsten Flottenmitglied folgt in 15 Monaten bereits der nächste Neubau
München – Großer Bahnhof für die Carnival Horizon in Port Miami. Nachdem das jüngste Flottenmitglied des Marktführers die ersten Kreuzfahrten in europäischen Gewässern sowie ab New York absolviert hat, legte das 3.974 Passagieren Platz bietende Flaggschiff der US-Reederei nun erstmals in seinem künftigen Heimathafen an. Von Florida aus wird die Horizon künftig ganzjährig zu sechs- und achttägigen Kreuzfahrten in die Karibik aufbrechen. Im Dezember des kommenden Jahres stößt mit der Carnival Panorama dann bereits ein weiterer Neubau zur Carnival-Flotte, dem 2020 und 2022 zwei weitere Kreuzer folgen werden. Letztere sollen ausschließlich mit Flüssigerdgas (LNG) betrieben werden. Weitere Informationen und Buchung unter www.carnivalcruiseline.de sowie in den Reisebüros. Ansprechpartner für Redaktionen: INEX Communications – Rolf Nieländer – Tel.: +49-6187-900-780 E-Mail: info@inexcom.de; www.inexcom.de  
Weiterlesen
„Giganten“ statt „Big Five“ – Spektakuläre Tierwelt im Dschungel von Guyana – Soft-Adventure-Touren für Touristen
  Mettmann – Während Tier-Spotter in Afrika ihre Kameras bevorzugt auf Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard richten, hoffen Fotografen im Dschungel Guyanas, dass ihnen Jaguar, Ameisenbär, Mohrenkaiman, Harpyie oder Capybara vor die Linse kommen. Der Schwarze Kontinent hat die „Big Five“, das südamerikanische Land seine „Giganten“. Was da zunächst wie Hochstapelei anmutet, erweist sich bei genauerem Hinsehen durchaus als korrekte Beschreibung einer mehr als außergewöhnlichen Fauna. Schließlich bieten die 183.000 Quadratkilometer Regenwald Guyanas den perfekten Lebensraum für eine spektakuläre Tierwelt. Gezählt hat man bis dato allein 225 Arten von Säugetieren, 880 verschiedene Reptilien sowie über 900 Vogelspezies, womit das Land nicht umsonst in dem Ruf steht, eine Art Arche Noah der Neuen Welt zu sein. Aber nicht nur Wissenschaftler zieht es vermehrt in den einzigen englischsprachigen Staat Südamerikas. Auch Touristen reizt zunehmend die Aussicht, in einem der letzten Dschungelparadiese Außergewöhnliches zu erleben und die „Giganten“ aus nächster Nähe zu ...
Weiterlesen
Mit 18 Schiffen auf 170 Routen zu 380 Destinationen – Princess Cruises präsentiert “Kreuzfahrt-Träume 2019/20” – Alaska-Jubiläum
  München – Mit einem abermals erweiterten Angebot kommt der neue Kreuzfahrten-Katalog von Princess Cruises in diesen Tagen in die Reisebüros. So steuert die amerikanische First-Class-Reederei mit ihren 18 Schiffen in der Saison 2019/20 auf 170 Routen nicht weniger als 380 Häfen an. Im Programm finden sich dabei neben klassischen Reisen in europäischen Gewässern auch höchst exotische Offerten wie z.B. die 17-tägige Südamerika- und Antarktis-Fahrt der Coral Princess (ab 2.859 €). Vom chilenischen San Antonio aus geht es dabei zunächst südwärts durch die Insel- und Fjordwelten Patagoniens. Nach der Vorbeifahrt am Kap Horn steuert die Coral Princess dann die Antarktische Halbinsel an. Vier Tage lang kreuzt das 2.000 Passagieren Platz bietende Schiff entlang der Küste von Antarktika und bietet seinen Gästen beeindruckende Aussichten auf den eiskalten Kontinent. Danach geht es über die Falkland Inseln und Montevideo zum Zielhafen Buenos Aires. 2019 feiert Princess Cruises die 50. Saison der eigenen Alaska-Kreuzfahrten ...
Weiterlesen
Jungfernfahrt durch Norwegens Fjorde – Neues P&O-Flaggschiff Iona kreuzt in seiner Premierensaison im hohen Norden
München – Das künftige Flaggschiff der britischen Reederei P&O Cruises (www.pocruises.de) wird auf seiner für den Mai 2020 terminierten Jungfernfahrt von Southampton aus die Fjord-Landschaften in hohen Norden Europas ansteuern. Und auch im weiteren Verlauf ihrer Premierensaison stehen für die auf der Meyer-Werft in Papenburg entstehende 180.000 BRZ große Iona achttägige Norwegen-Kreuzfahrten ab/bis Southampton auf dem Routenplan. Gebucht werden können die Reisen bereits ab dem 12. September dieses Jahres. Das neunte Schiff der P&O-Flotte ist für die Fahrten entlang spektakulärer Küsten geradezu prädestiniert. So bietet das über die Höhe von drei Decks verglaste Grand Atrium den bis zu 5.2000 Gästen an Bord eine phantastische Aussicht auch bei weniger guten Wetterbedingungen. Die Iona ist zudem mit einem Flüssiggasantrieb (LNG) unterwegs, was für eine deutlich geringere Umweltbelastung sorgt, da weder Schwefeldioxide noch Ruß-Partikel freigesetzt werden. Weitere Informationen und Buchung auf www.pocruises.de oder in den Reisebüros. Ansprechpartner für Redaktionen: INEX Communications – Rolf ...
Weiterlesen
P&O Cruises verzichtet auf Trinkgeldpauschale – „Tips“ ab Mai 2019 nur noch auf freiwilliger Basis
  Müchen – Die britische Traditionsreederei P&O Cruises (www.pocruises.de) verzichtet bei Kreuzfahrten ab Mai des kommenden Jahres auf die bisher obligatorisch dem Bordkonto belastete Trinkgeldpauschale. Stattdessen können Passagiere den geleisteten Service künftig mittels individuell gestalteter Zahlungen honorieren. Schon bisher war es P&O-Gästen freigestellt, je nach Zufriedenheit Anpassungen der Trinkgeldpauschalen vorzunehmen. Nun liegt die Gewährung von „Tips“ gänzlich in ihrer Hand. Weitere Informationen und Buchung auf www.pocruises.de oder in den Reisebüros. Ansprechpartner für Redaktionen: INEX Communications – Rolf Nieländer – Tel.: +49-6187-900-780; E-Mail: info@inexcom.de; www.inexcom.de ******************************* Über P&O Cruises P&O Cruises steht seit über 180 Jahren für britische Kreuzfahrttradition. Die Reederei verfügt über 8 Schiffe mit einer Kapazität zwischen 710 und 3.647 Passagieren und ist auf allen Weltmeeren zu Hause. Das Unternehmen, das zur Carnival-Gruppe gehört, bietet traditionelles Hochseeerlebnis mit englischem Flair. Im Frühjahr 2015 stieß mit der Britannia (3.600 Gäste) das neue Flaggschiff zur Flotte. 2020 folgt mit der Iona ...
Weiterlesen
Princess Cruises: Fünftes Royal-Class-Schiff heißt Enchanted Princess
  München – Princess Cruises (www.princesscruises.de) hat den Namen des fünften Royal-Class-Schiffes der Reederei bekanntgegeben. Der 143.700 BRZ große und 3.660 Passagieren Platz bietende Cruiser wird auf den Namen Enchanted Princess („Zauberhafte Prinzessin“) getauft. Die Indienststellung des auf der italienischen Fincantieri-Werft entstehenden Neubaus ist für den 15. Juni 2020 terminiert. Gebucht werden können Kreuzfahrten an Bord des dann 19. Schiffes der Princess-Flotte ab dem 8. November dieses Jahres. Im Oktober 2019 wird mit der Sky Princess das neue Flaggschiff der Reederei seine Jungfernfahrt absolvieren, ehe zwei Jahre später bereits das sechste Schiff der Royal-Class zur ersten Reise aufbricht. Weitere Informationen und Beratung auf www.princesscruises.de sowie in den Reisebüros. Ansprechpartner für Redaktionen: INEX Communications – Rolf Nieländer – Tel.: +49-6187-900-780 E-Mail: info@inexcom.de; www.inexcom.de ******************************* Über Princess Cruises Princess Cruises bietet mit 18 First-Class-Schiffen Kreuzfahrten auf allen Weltmeeren. Die zuletzt 2 Mio. Passagiere genießen größten Komfort und eine außergewöhnliche Atmosphäre an Bord. ...
Weiterlesen
Rum ist das neue Gewürz –– Brennen der Spirituose bleibt eine karibische Spezialität – Grenada erhält hochmoderne Destillerie
Wiesbaden – Rum und Karibik gehören zusammen wie Captain Sparrow und Johnny Depp. Denn so wie einem zum Thema Whiskey als Erstes die kargen schottischen Highlands in den Sinn kommen, denkt man bei Rum unausweichlich an weiße Strände und sanftes Meeresrauschen. Das alles gibt es auch auf Grenada, wenngleich die Gewürzinsel bis dato im Gegensatz zu anderen Karibikstaaten eher für würzige Aromen denn für Hochprozentiges bekannt ist. Dabei hat das Brennen auf der Insel eine weit über zweihundertjährige Tradition. Zudem gilt das Endprodukt unter Kennern als Geheimtipp. Gleichwohl gibt es neben einzelnen Privatbrennereien, die das Destillat zumeist ausschließlich für den Eigenbedarf herstellen, bislang nur zwei Firmen mit nennenswerten Produktionsmengen. Da ist zum einen die River Antoine Rum Distillery. Das Unternehmen existiert seit 1785 und arbeitet auch heute noch in äußerst traditioneller Art und Weise. Zuschauen ist wie eine Reise in die Vergangenheit. So wird das Zuckerrohr mit Hilfe einer historischen ...
Weiterlesen
Kaieteur Wasserfälle in Guyana: spektakuläres Naturschauspiel inmitten des Dschungels – Viermal höher als die Niagara Falls
  Mettmann – Was ist lauter? Sind es die tosenden Fluten des Potaro Flusses, wenn dieser sein Bett verlässt, um rund 226 Meter dröhnend in die Tiefe zu stürzen? Oder das Herzklopfen der Alpin-Sportler, die sich etwas unterhalb der Fallkante von einem Felsplateau abseilen, nur wenige Meter entfernt von der Naturgewalt, von Gischt umweht? Zum Glück muss man nicht Hardcore-Abenteurer ohne Höheangst sein, um diese Frage beantworten zu können. Denn Guyanas (www.guyana-tourism.com) wohl spektakulärstes Naturwunder lässt sich auch auf wesentlich entspanntere Art und Weise erleben. Es braucht nur eine Flugstunde von der Hauptstadt Georgetown, um in kleiner Gruppe (8-12 Passagiere) an Bord einer ebensolchen Propellermaschine ins Herz des Kaieteur Nationalparks zu gelangen. 580 Quadratkilometer Dschungel, nahezu unberührt und mit Aussichten, wie sie sich auch 1870 Barrington Browne geboten haben müssen, dem Entdecker der Kaieteur Falls. Glücklicherweise hat sich hier seitdem wenig bis gar nichts verändert. Kaum Menschen, keine Absperrungen, Natur ...
Weiterlesen
Wider Hitze und Durst – Carnival Cruise Line spendiert Getränkepaket
München – Gäste von Carnival Cruise Line (www.carnivalcruiseline.de) dürfen sich auf eine durstlöschende Zugabe freuen. So erhalten Pass agiere, die im Zeitraum vom 03. bis 24. August 2018 eine mindestens siebentägige Kreuzfahrt in der Außenkabine (oder höhere Kategorie) buchen, ohne Zusatzkosten das alkoholfreie Soda-Getränkepaket „Bottomless Bubbles“. Darin enthalten sind neben Sprudelwasser auch gängige Softgetränke sowie verschiedene Frucht- und Gemüsesäfte. Bei einem normalen Paket-Preis in Höhe von rund 8,60 USD pro Tag entspricht das Add-on einem Wert von mindestens ca. 60 USD (bei sieben Tagen an Bord). Weitere Informationen und Buchung unter www.carnivalcruiseline.de sowie in den Reisebüros. Ansprechpartner für Redaktionen: INEX Communications – Rolf Nieländer – Tel.: +49-6187-900-780 E-Mail: info@inexcom.de; www.inexcom.de ********************************* Über Carnival Cruise Line Mit 26 Schiffen und jährlich rund 5 Mio. Passagieren ist Carnival Cruise Line eine der zwei größten Kreuzfahrt-Reedereien weltweit. Jüngstes Flottenmitglied ist die Carnival Horizon (3.974 Passagiere), die im April 2018 ihre Jungfernfahrt absolvierte. Im ...
Weiterlesen
Wie im Himmel: Neues Princess-Flaggschiff bietet mit Sky-Suiten exklusives Wohnerlebnis auf dem Meer
München – Neues Schiff – neues Highlight! Auf der am 20. Oktober des kommenden Jahres zu ihrer Jungfernfahrt aufbrechenden Sky Princess haben sich die Konstrukteure der amerikanischen First Class-Reederei erneut etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Die Rede ist von den zwei exklusiven Sky Suiten, dem Nonplusultra an Wohnkomfort auf dem künftigen Flaggschiff. Auf dem Top-Deck des für 3.660 Passagiere ausgelegten Cruisers gelegen, faszinieren die Räumlichkeiten nicht nur durch Größe (145 qm, 5 Betten) und luxuriöse Einrichtung. Der besondere Clou sind die dazu gehörenden Balkone, die mit ihren jeweils 65 Quadrantmetern eher einer Terrasse gleichen. Zugänglich nur für die jeweiligen Suiten-Gäste bieten diese Freiflächen nicht nur viel Platz, sondern auch ein 270-Grad-Panorama mit unverstellten Ausblicken aufs Meer und die „Movie under the Stars“-Riesenleinwand auf dem Pool-Deck. Dort sind gleich zwei Schwimmbecken geplant, ein weiterer Retreat-Pool lädt auf dem Achterdeck zur Abkühlung. Komplettiert wird der Wasserspaß durch Jacuzzis, deren Anzahl deutlich über ...
Weiterlesen
Die Sonne geht auf! Nach 200 Mio. Dollar-Umbau wird aus der Carnival Triumph die Carnival Sunrise
München – Carnival Cruise Line (www.carnivalcruiseline.de) gönnt ihrer Triumph nicht nur eine rund 200 Millionen US-Dollar teure Komplettrenovierung. Die US-Reederei spendiert dem Schiff auch gleich einen neuen Namen: Nach einer am 1. März 2019 beginnenden zweimonatigen Umbauphase wird es als Carnival Sunrise erstmals wieder in See stechen. Die umfangreichen Maßnahmen werden im spanischen Cadiz durchgeführt und beinhalten u.a. sowohl die komplette Modernisierung aller Kabinen als auch die Übernahme jener Restaurant- und Bar-Innovationen, die auf den jüngeren Carnival-Schiffen bereits beliebter Standard sind. So werden sich Passagiere der künftigen Carnival Sunrise über den eine bunte Auswahl an Snack-Möglichkeiten bietenden Lido Marketplace ebenso freuen wie über das Fahrenheit 555 Steakhouse oder das italienische Restaurant Cucina del Capitano. Den Durst löschen lässt sich dann auch im RedFrog Pub oder der Piano Bar 88. Selbstverständlich dürfen der Wasserpark WaterWorks oder der Hochseilgarten ebenso nicht fehlen wie die Wellness-Oasen Serenity Adult Only Retreat oder das Cloud ...
Weiterlesen
Trotz vieler Neubauten: Princess Cruises investiert auch in den Bestand und setzt Flottenrenovierung mit der Sun Princess fort
München – Bei fünf geplanten Neubauten bis zum Jahr 2025 rücken die aktuellen Bestandsinvestitionen von Princess Cruises (www.princesscruises.de) derzeit ein wenig in den Hintergrund. Gleichwohl führt die US-amerikanische First Class-Reederei das laufende 450 Mio. US-Dollar schwere Flottenrenovierungsprogramms für ihre derzeit 17 Schiffe sukzessive fort. So hat kürzlich die Sun Princess nach einem zweiwöchigen Trockendockaufenthalt im asiatischen Singapur ihren Dienst wieder aufgenommen. Zunächst unternimmt das 2.000 Passagieren Platz bietende Schiff noch verschiedene Kreuzfahrten in Südostasien, ehe es im Oktober in Richtung Australien und Neuseeland aufbricht, wo es während der kommenden Wintersaison stationiert sein wird. Hierbei zeigt sich die 261 Meter lange Sun Princess dann auch in der neuen markanten Rumpfbemalung, die Ozeanwellen symbolisiert und gleichzeitig das Unternehmenslogo einer Meerhexe aufgreift. Neben dem frischen „Make-Up“ gibt es aber auch neue „innere Werte“. Beispielsweise die Club Class Mini-Suites. Diese neu eingeführte Premium-Kategorie bietet Passagieren nicht nur ein vorzügliches Zuhause an Bord, sondern glänzt ...
Weiterlesen
fastforward marketing und INEX Communications werben für Guyana
  Mettmann – Guyana (www.guyana-tourism.com) will künftig mehr Urlauber aus Deutschland gewinnen. Die Bundesrepublik zählt schon heute zu den wichtigsten Quellmärkten des südamerikanischen Landes, das von immer mehr internationalen Touristen besucht wird. Im Zentrum des Interesses stehen dabei der Naturreichtum sowie die kulturelle Vielschichtigkeit Guyanas. Um das vorhandene Besucher-Potential noch besser auszuschöpfen, wurde nun erstmalig eine Repräsentanz in Deutschland etabliert. Zum 1. August übernimmt fastforward marketing aus Mettmann die touristische Vertretung der Destination, die vor allem mit ihrer Biodiversität sowie neun indigenen Bevölkerungsgruppen punktet. So sind 85% der Fläche Guyanas (ca. 183.000 km²) von zumeist unberührtem tropischem Regenwald bedeckt, der zahllosen Pflanzen- und Tierarten Heimat bietet. Das „Land der Giganten“ beherbergt u.a. die weltweit größten Kaimane, Otter, Ameisenbären und Adler. Im Joint-Venture mit INEX Communications, einem ebenfalls auf die Reiseindustrie fokussierenden PR-Dienstleister, wollen die Destinations-Spezialisten aus dem Rheinland das Interesse an Guyana vor allem unter jenen wecken, die ihre Urlaubsreise ...
Weiterlesen