Schützenhilfe für regionale Stromversorger
Warum bieten nur wenige regionale Energieversorger bundesweit an? Kleinere regionale Stromversorger haben es schwer sich gegen die überregionalen Lieferanten durchzusetzen. Oft fehlt es an den Erfahrungen und den technischen Möglichkeiten einen eigenen Vertrieb zu organisieren. So müssen kleinere Stadtwerke oft tatenlos zusehen wie ihre Kunden zu den Mitbewerbern wechseln. Ohne die geeigneten technischen Systeme ist es nahezu unmöglich die eigenen Produkte überregional zu vermarkten. Die Anbindung externer Vertriebsunternehmen setzt eine leistungsfähige Software voraus, die neben den Wechselprozessen auch die Abrechnung der Vertriebsprovisionen abbilden kann. Der Berliner Softwarehersteller TeQuWare bietet für Energieversorger genau die passende Lösung für dieses Problem. Das Softwaresystem bietet eine online-basierte Anmeldestrecke und die passenden Schnittstellen zum Lieferantensystem. Mit dem eigenentwickelten Tarifrechner können individuelle Tarife für verschieden Vertriebskanäle bereitgestellt werden. Die Spezialisten der TeQuWare GmbH ( https://tequware.de) passen die Systeme individuell an die Gegebenheiten der Energieversorger an. Somit sind auch regionale Energieversorger die bisher noch nicht bundesweit tätig ...
Weiterlesen
Online-Komplettlösungen aus einer Hand
iWelt AG und Trinodis GmbH beschließen enge Zusammenarbeit bei eCommerce-Projekten Die Eibelstädter iWelt AG und die Trinodis GmbH aus Würzburg wollen ihre Kompetenzen bei der Entwicklung und Implementierung von Softwaresystemen für den Onlinehandel bündeln und damit Kunden beider Unternehmen einen deutlichen Mehrwert bieten. Während die iWelt AG in ihrem Geschäftsbereich „eCommerce“ individuelle Shoplösungen mit vielfältigen Funktionalitäten und modernen Designs für Onlinehändler entwickelt, liegt die Kernkompetenz von Trinodis in der professionellen Unterstützung aller Backoffice-Prozesse der Onlinehändler mit ihrer eCommerce-Lösung ATHENOS. Diese verwaltet die Artikeldaten und Angebote auf verschiedenen Online-Plattformen, ermöglicht die weitestgehend automatisierte Auftragsbearbeitung und erleichtert besonders sogenannten Multichannel-Händlern, die ihre Produkte auf verschiedenen Online-Shops und –Marktplätzen anbieten, die tägliche Arbeit erheblich. Die enge Zusammenarbeit der beiden Unternehmen soll Kunden die Möglichkeit geben, ein einheitliches System, das alle wichtigen Funktionen für den Online-Vertrieb enthält, aus einer Hand zu beziehen. „Unsere Produkt-Portfolios ergänzen sich ideal“, betont Ralf Moritz, Leiter eCommerce bei der ...

Weiterlesen
19. Auflage erschienen: Praxis-Know-how im Standardwerk – A’PARI Consulting erstellt Kapitel 7 des „Lorenz 2“
Wo liegen die typischen Schwachstellen bei der IT-Unterstützung von Logistikprozessen? Wie lässt sich IT-Sicherheit erreichen? Und welche Softwaresysteme sollten Logistikunternehmen einsetzen? Solche und ähnliche Fragen behandeln Rainer Hoppe und Michael Tobiasch im siebten Kapitel des Lorenz 2. Wiesbaden, 08. September 2013 — Der Leitfaden für Spediteure und Logistiker in Ausbildung und Beruf ist im Verlag der DVV Media Group im September in der 19. Auflage erschienen. Auf Anfrage des Herausgebers Thorsten Hölser, Geschäftsführer des Speditions- und Logistikverbands Hessen-Rheinland-Pfalz, haben die beiden A’PARI-Berater bereits zum zweiten Mal den mehr als 30 Seiten starken Abschnitt zur Informations- und Kommunikationstechnologie beigesteuert. Im Zentrum ihrer Ausarbeitung steht die enge Verknüpfung zwischen Prozessen und einer unterstützenden Informationstechnologie. Aus dem Blickwinkel neutraler Berater gehen sie der Frage nach, wann Logistikunternehmen mit Standard-Software arbeiten können, unter welchen Umständen sie ein Enterprise-Resource-Planning-System (ERP) einsetzen sollten und in welchen Bereichen sie eine Eigenentwicklung benötigen. Die Neuauflage wurde besonders um ...

Weiterlesen