Kunstphotograph Bernd Sannwald auf der ART Innsbruck
Internationale Kunstmesse vom 17. bis 20. Januar 2019 Cappuccino (Bildquelle: Bernd Sannwald) Erstmals werden vom 17. bis 20. Januar 2019 auf der ART Innsbruck Photographien des Münchner Kunstphotographen Bernd Sannwald zu sehen sein. Seine Werke werden im Rahmen der kuratierten Sonderschau „Positionen realistischer und phantastischer Kunst im internationalen Kontext“ der Galerie Dikmayer Berlin Mitte präsentiert. Die ART Innsbruck ist eine internationale Kunstmesse für zeitgenössische Kunst des 19. bis 21. Jahrhunderts. In ihrer 22-jährigen Geschichte hat sie sich zu einem Treffpunkt für Kunstliebhaber, Sammler und Kunstschaffende etabliert. Kunst zwischen Gegenstand und Abstraktion Das Konzept der Galerie Dikmayer ist es, zeitgenössische und aktuelle Kunst in den Focus des Geschehens zu bringen und an herausragenden Standorten des Kunsthandels zu präsentieren. Mit hohem ästhetischem Anspruch zeigt sie Kunst zwischen Gegenstand und Abstraktion. Neben Werken realistischer und phantastischer Malerei, unter anderem von Ernst Fuchs, Rudolf Hausner und Hartwig Jacoby, wird Bernd Sannwald auf der ART ...
Weiterlesen
Einladung zur Ausstellung „GUAD 1“ von Kunstphotograph Bernd Sannwald
(Mynewsdesk) Vom 2. Mai bis zum 3. Juni 2018 findet im Altstadtsaal im VR-Bank Haus in Landsberg a. Lech eine Ausstellung des Münchner Kunstphotographen Bernd Sannwald statt. Die großformatigen Photographien aus der Serie „Gegenstand und Abstraktion“ zeigen geheimnisvolle, architekturale Strukturen, losgelöst vom Ganzen. Erstmals präsentiert Sannwald auch „Doublés“, eine Photoserie, die er Mitte 2017 kreiert hat. Durch axiale Spiegelung erreicht er eine noch größere Entfremdung von der Wirklichkeit und eine verblüffende Tiefenwirkung. Die Ausstellungseröffnung findet am Donnerstag, den 3. Mai 2018 um 19.00 Uhr statt. Dazu laden wir Sie herzlich ein.   Gegenstand und Abstraktion Die Werke der Photoserie „Gegenstand und Abstraktion“ zeichnen sich durch ihren klassisch-zeitlosen Stil aus. Bernd Sannwald rückt die Ästhetik der Architektur in den Vordergrund, die Funktionalität bleibt im Hintergrund. Mit dieser kompromisslosen, aus dem realen Vorbild herausgelösten Darstellung bewegt er sich ganz in der Tradition von Albert Renger-Patzsch. „Wenn wir eine architekturale Struktur erkennen, uns ...
Weiterlesen