Im Westen was neues
Die Kölner Automatenaufsteller von Dhünn sorgen für die rundum gute Betriebliche Zwischenverpflegung aus dem Automaten. Die Dhünn GmbH bietet eine große Auswahl an Kaffeeautomaten, Getränkeautomaten , Snackautomaten, Süßigkeitenautomaten, Warenautomaten, Verkaufsautomaten und Vendingautomaten und übernimmt das gesamte Operating der Automaten: das Aufstellen, Befüllen und den technisch einwandfreien Betrieb. Nicht nur in Köln – jetzt auch in der näheren Umgebung. Go West! 4 Automaten entlang der A4 Dass die Firma Dhünn viel in Köln unterwegs ist, sieht man schon an der Flotte der Fahrzeuge. Mindesten einmal pro Woche sieht man irgendwo einen großen weißen Sprinter mit dem Rot-Blauen Logo der Firma Dhünn. Was viele aber gar nicht wissen, ist, dass Dhünn Automaten nicht nur in Köln aufgestellt werden, sondern natürlich auch bei Firmen in Städten und Gemeinden im Umkreis. So können die Fahrer der Firma Dhünn Automaten ihre wöchentlichen Routen auch mal auf die A4 nach Aachen verlegen und alle Automaten entlang dieser Strecke ...

Weiterlesen
Fenster und Türen als wichtiges gestalterisches Merkmal
Meike und Stephan Knaut des Geilenkirchener Fachbetriebs Fenster Knaut betonen, dass die Entscheidung für die passenden Fenster und Türen Zeit benötigt. Dies sollte genau geplant werden, erläutern die Fachleute. Fenster Knaut: Neue Fenster sorgen für besondere Optik. Oftmals fällt der Blick zuerst auf sie: die Eingangstür und die Fenster eines Hauses. Sie sind herausragendes optisches Merkmal einer Immobilie, prägen Front, Seiten und Rückansicht und verleihen einem Haus einen möglicherweise unverwechselbaren Charakter. „Daher sollten Fenster und Türen sich ganz natürlich in die Architektur einfügen und müssen wirklich dazu passen. Dann werden sie zu einem echten Teil des Hauses“, sagt Stephan Knaut, Chef von Fenster Knaut aus Geilenkirchen. Sein Unternehmen ist seit vielen Jahren führend im Markt für den Vertrieb und die Montage von hochwertigen Fenstern und Türen im Kreis Heinsberg und im Raum Aachen. Der Tischlermeister stellt heraus: „Der Einbau von Fenstern und Türen ist dementsprechend kein Selbstläufer oder mal eben ...
Weiterlesen
Fenstermodernisierung steigert die Energieeffizienz
Moderne Fenster können sehr viel Energie einsparen, sodass sich die Anschaffung im Laufe der Jahre amortisieren kann. Wichtig ist eine wirklich individuelle Lösung, sagt Stephan Knaut von Fenster Knaut in Geilenkirchen bei Aachen. Fenster Knaut: Fenstermodernisierung führt zu mehr Energieeffizienz. Die Energiekosten steigen und steigen. Das spüren viele Immobilieneigentümer, sei es in Ein- oder auch in Mehrfamilienhäusern. Natürlich können Lieferverträge Jahr für Jahr optimiert werden, um Geld zu sparen – aber wesentlich sinnvoller ist, zugleich auch auf eine energieeffiziente Ausstattung der Häuser und Wohnung zu achten, um den Energieverlust so niedrig wie möglich zu halten. Denn wenn keine Energie zum Beispiel durch die Fenster entweichen kann, wird bares Geld eingespart. Gar nicht zu reden von der Steigerung des Wohlbefindens: Das Haus ist immer warm, und es gibt keine Einschränkung durch unangenehme Zugluft, die durch irgendwelche Ritzen pfeift. „Die Fenstertechnologie hat sich in den vergangenen Jahren rasant entwickelt. Sie schaffen Sicherheit ...
Weiterlesen
GRR REM erwirbt 15. Immobilie für Einzelhandelsfonds
Nahversorgungszentrum Alsdorf Eschweiler Straße Erlangen / Alsdorf, 13. August 2013 – Die GRR Real Estate Management GmbH (GRR REM) hat für ihren GRR German Retail Fund No.1 von der Ten Brinke-Gruppe für rund 10,6 Mio. Euro ein Nahversorgungszentrum im nordrhein-westfälischen Alsdorf erworben, das Ende August 2013 eröffnen wird. Alsdorf hat rund 45.000 Einwohner und liegt circa 15 km nordöstlich von Aachen, unweit des Dreiländerecks Deutschland-Belgien-Niederlande. Die Mietfläche des Nahversorgungszentrums in der Eschweiler Straße von rund 4.970 m² wird von Edeka, dm, Aldi und einer Apotheke genutzt, für deren Kunden 180 Parkplätze zur Verfügung stehen. Die Laufzeiten der Mietverträge liegen zwischen 12 und 15 Jahren. Der GRR German Retail Fund No.1 mit dem Schwerpunkt Einzelhandelsimmobilien aus dem Segment Basic Retail verfügt aktuell über Eigenkapitalzusagen deutscher institutioneller Investoren in Höhe von über 100 Mio. Euro. Das Spezialsondervermögen nach dem deutschen Investmentgesetz soll im Laufe des Investitionszeitraums von zwei bis drei Jahren auf ...
Weiterlesen