Wärmenebenkosten unter Kontrolle behalten
Vorsichtsmaßnahmen schon beim Energie-Einkauf sup.- Die Nebenkosten spielen als Entscheidungskriterium bei der Suche nach einer Wohnung oder dem neuen Eigenheim eine immer größere Rolle. Denn auch wenn Lage, Schnitt und Ausstattung den Wünschen ideal entsprechen und sogar finanzierbar sind: Eine kostentreibende „zweite Miete“ vor allem für Heizwärme lässt vielfach die Träume vom neuen Zuhause platzen. Wer trotzdem ein auch finanziell passendes Objekt gefunden hat, sollte deshalb nach dem Bezug auf eine möglichst weitreichende Kontrolle der Wärmenebenkosten achten. Das umfasst nicht nur einen effizienten Umgang mit der Heizenergie, sondern auch den Schutz vor fehlerhaften Abrechnungen oder manipulierter Messtechnik beim Brennstoff-Einkauf. Weil dies gerade bei einer Tankwagen-Belieferung vom Kunden selbst kaum überprüfbar ist, sollten die Nutzer von Heizöl oder Flüssiggas einen Anbieter mit dem RAL-Gütezeichen Energiehandel wählen. Dieses Prädikat dürfen nur Händler mit nachgewiesener Lieferqualität sowie regelmäßig kontrollierter Fahrzeug- und Messgerätetechnik führen. Unter www.guetezeichen-energiehandel.de lassen sich alle Lieferanten aufrufen, denen das Gütezeichen ...

Weiterlesen
Wie finde ich einen zuverlässigen Heizölhändler?
RAL-Gütezeichen erleichtert Lieferanten-Suche Foto: Tanja Esser / stock.adobe.com (No. 6121) sup.- Je höher die Investition, desto wichtiger sind Qualitäts-, Preis- und Anbietervergleiche. Kostenbewusste Verbraucher kennen diese Regel und greifen nicht nach dem erstbesten vermeintlichen Schnäppchen. Stattdessen nehmen sie sich vor größeren Anschaffungen die Zeit, Informationen über Produkteigenschaften, Bewertungen sowie über die Serviceleistungen und die Seriosität des Händlers einzuholen. Allerdings ist dies ausgerechnet bei einem der umfangreichsten Ausgabenposten in jedem Privathaushalt besonders schwierig: Der Kauf der Wärme-Energie zum Heizen und zur Warmwasserbereitung bleibt in vielerlei Hinsicht eine Frage des Vertrauens. Ob ein Brennstoff der angegebenen Produktgüte und die Abrechnungen tatsächlich immer der genauen Liefermenge entsprechen oder ob das Versorgungsunternehmen alle gesetzlich vorgeschriebenen Normen, Vorschriften und Sicherheitsmaßnahmen beachtet, kann ein Privatkunde nicht selbst überprüfen. Beim Bezug einer leitungsunabhängigen Energie wie Heizöl, die per Tankwagen geliefert wird, gibt es noch eine weitere Kontroll-Hürde: Die Zähleranlagen zur Erfassung der Liefermenge befinden sich nicht am ...
Weiterlesen
Effiziente und umweltschonende Wärmeversorgung durch HanseWerk Natur
HanseWerk Natur wird zukünftig mindestens den Hamburger Teil des Gewerbegebiets „Victoria- und Minerva Park“ mit umweltschonender und hocheffizienter Wärme versorgen und überzeugt dabei mit einem sehr guten Primärenergiefaktor. Hamburg. Das neue Gewerbegebiet „Victoria- und Minerva Park“, das von HanseWerk Natur mit Wärme erschlossen wird, umfasst insgesamt rund 25 Hektar. Es reicht von Hamburg-Rahlstedt bis zur Gemeinde Stapelfeld, die zu Schleswig-Holstein gehört. HanseWerk Natur versorgt mindestens den Hamburger Teil und damit knapp 70 Prozent des gesamten Neubaugebiets mit effizienter Wärme. Die Erschließung durch HanseWerk Natur beginnt voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2019. HanseWerk Natur investiert insgesamt 1,8 Millionen Euro und ist laut Vertrag für die nächsten zehn Jahre der Wärmeversorger des „Victoria- und Minerva Park“. „Im Wärmeversorgungsauftrag des Gewerbegebietes überzeugt HanseWerk Natur vor allem aufgrund des besonders guten Primärenergiefaktors,“ erklärt Thomas Meyer, Vertrieb bei HanseWerk Natur. Der Primärenergiefaktor steht für den ressourcenschonenden Umgang mit fossilen Energieträgern. Hier gilt: Je niedriger, desto nachhaltiger. ...
Weiterlesen
Herstellerunabhängiger Servicedienstleister ens errichtet neues Firmengebäude und baut sein Angebot aus
Berlin, 10.05.2019. Der führende Anbieter herstellerunabhängiger Solarwechselrichterreparaturen ens European Network Services baut seine Servicedienstleistungen und seine Kapazitäten weiter aus. An der nördlichen Stadtgrenze von Berlin errichtet das Unternehmen derzeit auf einem 8.500 Quadratmeter großen Grundstück ein neues Firmengebäude. Zum Jahreswechsel soll der Standort in Hennigsdorf seinen Betrieb aufnehmen. Ab 2020 will das Unternehmen die Zahl seiner Reparaturen vervierfachen und jedes Jahr 40.000 Inverter reparieren. Von Danfoss bis SMA Aktuell reparieren die ens-Hardwareexperten jedes Jahr knapp 10.000 Geräte der Marken Danfoss, Kaco, Mastervolt, PowerOne, REFUsol, Siemens, SolarMax und SMA. „Der bisherige Standort im benachbarten Hohen Neuendorf war mit 1.200 Quadratmetern einfach zu klein. Wegen der großen Nachfrage haben wir uns daher entschlossen, ein neues Firmengebäude zu bauen“, erklärt ens Sales Manager Alexander Skley. Mit dem neuen Standort will Skley auch das Angebot erweitern und zum Beispiel ab 2020 Solarmodule in ganz Europa mit einem zertifizierten AAA-Flasher messen. Außerdem will er das ...

Weiterlesen
CATL, weltweit führender Hersteller von Batteriespeichern bringt wettbewerbsfähige Energiespeicherlösungen auf die internationale Bühne
Ningde, China, 9. Mai 2019 – Contemporary Amperex Technology Co., Limited (CATL), der weltweit führende Hersteller von Batteriespeichern, nutzt sein Know-how, um Lösungen für Energiespeichersysteme (ESS) in China und für die ganze Welt anzubieten. Um seine aktive Rolle im internationalen ESS-Markt auszubauen, wird CATL zum ersten Mal an der EES Europe in München, Deutschland (Stand B1.180; 15. bis 17. Mai), teilnehmen und sich somit auf der größten Fachmesse in Europa für Batterien und ESS neben wichtigen Branchenakteuren und Entscheidern engagieren. CATL steht derzeit an der Spitze der schnell wachsenden ESS-Industrie in China. Das Unternehmen hat sich an großen nationalen Projekten beteiligt: Dabei ging es um das weltweit erste und somit Chinas größtes Multimischkraftwerk mit Batteriespeichersystem (BESS), das drei Formen an erneuerbaren Energien (Wind, Photovoltaik, Solarenergie) in ein einheitliches System auf einem Netz mit Energiespeichersystemen (ESS) integriert. CATL ist auch im Gespräch mit internationalen Solarunternehmen und hat Kooperationen aufgebaut, um nicht ...
Weiterlesen
Experts from Tractebel supervise hydropower project on the Indus River in Pakistan
The Water & Power Development Authority of Pakistan has awarded Tractebel a contract to provide project monitoring consultancy services for the implementation of a major hydropower project on the Indus River. The major DASU Hydropower Project is to be developed on the Indus River located about 300 km north of Pakistan’s capital Islamabad. The Government of Pakistan has obtained credit from the World Bank for the implementation of the first phase of the project. Once complete, after a planned 6-year construction phase, it will have a total electrical capacity of 2,160 MW, which can be expanded to 4,320 MW. The project also includes 62 km long relocation of the Karakoram Highway. The Water experts from Tractebel will provide management support to the Water & Power Development Authority of Pakistan during the project implementation and carry out independent supervision of the environment & social management plans. About Tractebel At the helm ...
Weiterlesen
Experten von Tractebel begleiten Wasserkraftprojekt am Indus in Pakistan
Tractebel berät die pakistanische Wasser- und Energiebehörde WAPDA bei einem Energieprojekt an der Dasu-Talsperre am Fluss Indus. Etwa 300 km nördlich von Islamabad wird im Bezirk Kohistan der Provinz Khyber Pakhtunkhwa das Dasu-Wasserkraftwerk entstehen. Für die erste Projektphase erhält die pakistanische Regierung einen Kredit von der Weltbank. Nach der Fertigstellung, die voraussichtlich sechs Jahre in Anspruch nimmt, wird das neue Kraftwerk eine Leistung von 2.160 MW erbringen. Diese lässt sich in einer zweiten Projektstufe auf 4.320 MW ausbauen. Zum Plan gehört auch, den Karakoram Highway auf einer Strecke von 62 km zu verlegen. Die Wasserkraftspezialisten von Tractebel begleiten die WAPDA (Water & Power Development Authority) während der Projektimplementierungsphase mit umfangreichen Managementleistungen. Sie überwachen als unabhängige Experten auch die Umsetzung der Umwelt- und Sozialmanagementpläne. About Tractebel An der Spitze der Energiewende bietet Tractebel eine breite Palette an Ingenieur- und Beratungsleistungen einschließlich Entwurf und Projektmanagement über den gesamten Projektlebenszyklus. Als eines der ...
Weiterlesen
Tyczka Gruppe fördert Verbundprojekt zur Energieeffizienz im Industriepark Braunau-Neukirchen
(Bildquelle: Ronald Kreimel) Die Tyczka Energie Stiftung vergibt zusammen mit dem Lehrstuhl für Anlagen- und Prozesstechnik der Technischen Universität München (TUM) ein zweijähriges Promotionsstipendium zur energetischen Optimierung von Luftzerlegungsanlagen und zur unternehmensübergreifenden Energieeffizienz an Industrie- und Produktionsstandorten. Projektträger des Vorhabens ist die Tyczka GmbH aus Geretsried. Das Tochterunternehmen Tyczka Air Austria produziert am Standort technische Gase wie Stickstoff, Sauerstoff und Argon. Der Industriepark Braunau-Neukirchen in Oberösterreich verfügt über eine Fläche von rund 26 Hektar und beheimatet zahlreiche international tätige Unternehmen. Im Projekt werden verschiedene Ansätze zur energetischen Verwertung von Abwärme und Kältequellen aus Industrie- und Produktionsprozessen untersucht. Das Ziel des Forschungsvorhabens ist es, überschüssige Wärme, Kälte und Druckluft mit Hilfe von innovativen Speichertechnologien anderen Unternehmen im Industriepark zur Verfügung zu stellen und zu verwerten. Dadurch sollen sich die Gesamtenergieeffizienz der beteiligten Unternehmen und die Ökobilanz des Industrieparks verbessern. Bei positiven Ergebnissen werden die Potenziale im Industriepark umgesetzt. Neben der Tyczka ...
Weiterlesen
Intersolar Europe 2019: meteocontrol zeigt erstmals zertifizierten Parkregler
PV-Monitoring und Parkregelung: meteocontrol mit Hightech-Lösungen am Stand B2.231 Auf der Intersolar Europe 2019 präsentiert die meteocontrol GmbH zukunftsfähige Monitoring-Lösungen. (Bildquelle: meteocontrol GmbH) Augsburg, 08. Mai 2019 – Mit der offiziellen Überreichung des Komponenten-zertifikats auf der Intersolar Europe 2019 präsentiert die meteocontrol GmbH ihr Messe-Highlight, den Power Plant Controller (PPC). Auf Basis des neuen blue’Log XC garantiert der Parkregler die netzkonforme Einspeisung gemäß VDE-AR-N 4110 und VDE-AR-N 4120. Neue Portallösungen zeigt meteocontrol mit ihrer VCOM Cloud: Zukunftsfähiges Monitoring dank Machine Learning, Prozessoptimierung durch integriertes CMMS und Datenvernetzung via VCOM Open Interface. Außerdem erfahren Messebesucher am Stand 231 in Halle B2, wie meteocontrol neueste Technologien in der PV-Branche von Anfang an mit Beratung und Produktlösungen begleitet. Der Power Plant Controller (PPC) auf Basis des neuen blue’Log XC ist einer der ersten Parkregler in Deutschland mit Komponentenzertifikat für PV-Anlagen. „Wir haben unsere blue’Log X-Serie konsequent weiterentwickelt, damit unsere Kunden für aktuelle wie ...
Weiterlesen
Renusol verdoppelt Umsatz: Kölner Hersteller verkauft im ersten Jahresdrittel Montagesysteme für 50 MW Solarstromanlagen
Köln, 8.5.2019. Der PV-Montagesystemhersteller Renusol Europe aus Köln hat seinen Umsatz im ersten Jahresdrittel im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres verdoppelt. Allein von Januar bis April 2019 lieferte das Unternehmen Montagesysteme für eine PV-Gesamtleistung von rund 50 Megawatt aus. Insgesamt mehr als 3 GW installiert Seit seiner Gründung hat der Hersteller weltweit in 48 Ländern Solarstromanlagen mit mehr als 3 GW Leistung realisiert. Nach der Übernahme durch die PARI Group im März 2017 gelang es dem Unternehmen, sein Geschäft kontinuierlich auszubauen und die Auftragszahlen beständig zu erhöhen. So stieg der Umsatz von März bis Dezember 2018 im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres um 67 Prozent. Dr. Alexander Kirsch, Renusol-Geschäftsführer und Partner der PARI Group, führt den Erfolg auf die Unternehmensphilosophie simple solid service zurück: „Unserer Systeme sind einfach zu installieren, solide gebaut und statisch nachgewiesen. Außerdem bieten wir unseren Kunden ein engagiertes Team und einen technisch kompetenten Service.“ ...

Weiterlesen
„Sendung führt zu nichts“: Als Altmaier vom Klima redet, platzt Forscherin der Kragen
Neutrino Energy stellt eine Lösung vor Von Michael Postulka In der Sendung „Maybrit Illner“ vom 2.5.2019 wurde das Thema „Rettet das Klima! Wer zahlt den Preis“ diskutiert. Zu Gast waren der Wirtschaftsminister Peter Altmaier, der Vorsitzende der Grünen Robert Habeck, die Meeresbiologin und Angehörige der Gruppe „Scientists for future“ Antje Boetius, die zur FDP gehörende Unternehmerin Marie- Christine Ostermann, der Vorsitzende der Wirtschaftsweisen Christoph M. Schmidt und Petra Pinzler. Frau Pinzler hat sich in einem Selbstversuch zusammen mit ihrer Familie ein Jahr lang um die Reduzierung der persönlichen CO2-Fußabdrücke bemüht. Es gelang ihr, diese von ungefähr 11 Tonnen CO2 pro Jahr auf ca. 7 Tonnen CO2 zu senken. Um die Klimaziele einzuhalten, dürfte jeder Mensch auf der Welt 2 Tonnen CO2-Ausstoß pro Jahr verursachen. Durch die verschiedenen Berichte internationaler Forschergruppen und den Jugendprotesten „Fridays for future“, denen sich hunderte Wissenschaftler in „Scientists for future“ angeschlossen haben, ist die Klimarettung zurzeit ...
Weiterlesen
econ solutions wächst weiter und kommt mit neuem Auftritt
Energieeffizienz-Spezialisten vereint unter MVV Enamic Dr. Stephan Theis, Geschäftsführer econ solutions (Bildquelle: econ solutions) Die zur Mannheimer MVV-Gruppe gehörende econ solutions GmbH setzt ihr Wachstum fort: Das Unternehmen hat die Marke von 1.000 aktiven Kunden geknackt, sein Team vergrößert und neue Büroräume in der Münchener Innenstadt bezogen. Gleichzeitig erhält econ solutions einen neuen Auftritt, der die Zugehörigkeit zur MVV Unternehmensgruppe zeigt. Nur neun Jahre nach seiner Gründung verzeichnet econ solutions bereits über 1.000 aktive Kunden. Dazu gehören Unternehmen unterschiedlicher Größe aus vielen Branchen, wie BASF, Continental, ebm-papst, Ensinger Mineral-Heilquellen, Globus, Oskar Frech, TRUMPF Werkzeugmaschinen, Unilever, ZF TRW sowie das erste Null-Energie-Hochhaus und energieeffizienteste Designhotel aquaTurm in Radolfzell. „Damit wir auch künftig eine Vorreiterrolle im betrieblichen Energiemanagement einnehmen, entwickeln wir unsere Lösungen stetig weiter. Hierfür haben wir unser Team jetzt aufgestockt“, erklärt Dr. Stephan Theis, Geschäftsführer der econ solutions GmbH. econ solutions hat die Bereiche Produktentwicklung und Produktmanagement sowie Auftragsmanagement und ...
Weiterlesen
TEBO, der Halterner Energiedienstleister mit neuem Internetauftritt
Unter dem Leitmotto „Energieeffizienz durch Kompetenz“ schaltete jetzt die TEBO GmbH, der in Haltern am See ansässige Spezialist für intelligentes Energiemanagement den neuen Internetauftritt frei. TEBO entwickelt und realisiert für die Industrie und Handel, für klein- und mittelständische Unternehmen sowie für Energieversorger individuelle Energielösungen. Gleichzeitig zählt die gesetzeskonforme Messung diverser Energiearten zum Leistungsportfolio. Seit der Gründung in 2002 folgt die TEBO konsequent dem Anspruch, Kunden optimal zu unterstützen, wenn es darum geht, Energieflüsse transparent zu machen, Energie effizienter einzusetzen und mit vorhandenen Ressourcen verantwortungsvoll umzugehen. Dabei stützt sich die TEBO auf drei Säulen: Hohe Beratungskompetenz Der geschäftsführende Gesellschafter Bernd Bose verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Energiewirtschaft. Als zertifizierter Auditor begleitet er kompetent und professionell Auditierungs- und Zertifizierungsprozesse für Unternehmen. Darüber hinaus bietet die TEBO Seminare zu unterschiedlichen Energiethemen an. Fundiertes Energiemanagement Ob Industrieunternehmen, produzierendes Gewerbe, Handel oder Dienstleister – die Energiekosten entscheiden maßgeblich über die Wettbewerbsfähigkeit, ...
Weiterlesen
E wie einfach ist erneut Preis-Champion unter den Gasversorgern
– Studie zur Preisgestaltung von DIE WELT und ServiceValue – E wie einfach zum zweiten Mal in Folge Nr. 1 der Branche (Köln) E wie einfach wurde zum zweiten Mal in Folge als Preis-Champion der bundesweit tätigen Gasversorger ausgezeichnet. Unter den insgesamt 14 untersuchten Unternehmen der Gasbranche belegt E wie einfach erneut den ersten Platz. Die Studie untersuchte, wie begeistert die Befragten von der Preisgestaltung der einzelnen Anbieter sind. Die jährliche Studie ist eine Kooperation von DIE WELT und dem Analyse- und Beratungsunternehmen ServiceValue. Insgesamt wurden mehr als 2.500 Unternehmen aus über 250 Branchen untersucht. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung“, so Katja Steger, Geschäftsführerin von E wie einfach. „Dass wir zum zweiten Mal in Folge ausgezeichnet wurden zeigt, dass unsere konstant faire Preisgestaltung bei den Verbrauchern sehr gut ankommt.“ Die Bewertungen basieren auf ca. 900.000 Kundenurteilen, die über ein Online-Panel erhoben wurden. Befragt wurden sowohl aktuelle als auch ...

Weiterlesen
Intersolar 2019: Intelligenter Li-Ionen-Energiespeicher
In Halle A3.180/181 Intelligenter Energiespeicher Sirio Power Supply von Riello Power Systems mit GS YUASA Batterien. Düsseldorf, Mai 2019 – Auf der Intersolar 2019 (15.-17. Mai in München) stellt die BayWa r.e. renewable energy GmbH in Halle A3.180 und 181 einen intelligenten Energiespeicher aus, der aus der SPS HE 100kVA von Riello Power Systems, den leistungsfähigen Lithium-Ionen-Batterien LIM50EN von GS YUASA und dem Energiemanagementsystem aus dem Hause Smart1 solutions GmbH besteht. Die Speicherlösung ist auf die Anforderungen von Gewerbekunden zugeschnitten. Sirio Power Supply (SPS) ist ein intelligentes Speichersystem, das neben den Vorzügen eines Energiespeichers auch eine vollwertige und unterbrechungsfreie Notstromversorgung garantiert. Der eingesetzte 25kWh-Batteriespeicher von GS YUASA besteht aus 12 Lithium-Ionen-Modulen des Typs LIM50EN-12 und lässt sich frei erweitern. Die Module sind in der Lage in kurzer Zeit große Energiemengen zur Verfügung zu stellen. Diese Eigenschaft ist sowohl für die USV-Funktionalität also auch für das Spitzenlastmanagement von großer Bedeutung. Die ...
Weiterlesen