Die VWH GmbH – Der global Player von nebenan
Automation, Molding und Engineering im Westerwald Weltweit eingesetzte Sondermaschinen für die automatisierte Produktion und innovative Produktformen von Morgen stammen aus Herschbach. Die VWH GmbH vereint den klassisch anspruchsvollen Werkzeugbau, eine hochkomplexe Automatisierungstechnik und innovatives Engineering unter einem Dach. TV Mittelrhein rückt mit einem Bericht das international agierende Unternehmen aus dem Oberwesterwald ins Rampenlicht. Drehtag bei der VWH GmbH   Live ab 6, das bekannte TV-Magazin, berichtet über die Top-Themen aus der Region, Nachrichten, Wetter, Service und Kultur. In der Sendung sind jeden Tag ab 18 Uhr Menschen zu Gast, die etwas zu erzählen haben. Auch darunter: Die VWH GmbH aus Herschbach im Oberwesterwald. Ein Unternehmen zwischen Tradition und Innovation, Heimat und Globalisierung. Pünktlich zum diesjährigen Jubiläum des Geschäftsführers Thomas Sturm strahlt TV-Mittelrhein einen interessanten Kurzbericht zum Unternehmen aus. Seit zehn Jahren ist Thomas Sturm für den Erfolg und das Wachstum des Unternehmens verantwortlich. Unter seiner Hand wurden und werden die bestehenden ...
Weiterlesen
Mehr Effizienz und bessere Produkte: Agheera tritt OpenTelematics bei
Hamburg/Troisdorf, 17.01.2019 (msc). „Ein primäres Ziel ist die Entwicklung eines standardisierten Protokolls zur Übertragung von Telematik-Daten, sowie deren Austausch mit unterschiedlichen Software- und Basistechnologien“ – so beschreibt der Verband OpenTelematics kurz vor der konstituierenden Sitzung Mitte Januar seine Ambitionen. Als eines der ersten Mitglieder ist im Herbst 2018 Agheera beigetreten, ein Tochterunternehmen der Deutschen Post DHL, das seinen Kunden Optimierungen in Produktions- und Logistikprozessen durch Technologie-Einsatz bietet. Agheera ist frühzeitig dem Telematik-Verband OpenTelematics beigetreten. Bild: Agheera 250 andere Telematik-Anbieter sind bei Agheera mit Sitz in Troisdorf zwischen Köln und Bonn angebunden. Den Wert der Mitgliedschaft für sein Unternehmen sieht Geschäftsführer Raphael Wischnewsky in einer „unglaublichen Effizienzsteigerung“. Es gehe nicht darum, immer noch mehr Anbindungen zu schaffen, sondern darum, Produkte besser zu machen. Der Vorteil für die Kunden von Agheera sei zwar nur mittelbar, aber auch für sie ergäben sich direkte Vorteile. Es ist nach Ansicht von Wischnewsky vor allem das ...
Weiterlesen
LANG GmbH & Co. KG stellt neue Generation von Fräs- und Graviermaschinen für Münzstätten vor
Neue Münzemissionen mit kleinen und kleinsten Auflagen stellen neue Anforderungen – LANG antwortet mit Impala 400SL Fräs- und Graviermaschinen von LANG für präzise und individuelle Münzbearbeitung Hüttenberg, 17. Januar 2019 – Kunden im Münzbereich wünschen immer neue Münzemissionen in sehr geringen Auflagen. Die LANG GmbH & Co. KG ( www.lang.de) präsentiert mit der Impala 400SL die neue Generation der Fräs- und Graviermaschine, die es Münzstätten ermöglicht, auch Kleinstauflagen hochpräzise und individuell zu fertigen. Mit dem LDigit express liefert LANG zudem das passende Digitalisiersystem. Auf der World Money Fair 2019 in Berlin präsentiert das Unternehmen vom 1. bis 3. Februar am Stand T26 seine Fräs- und Graviermaschinen-Lösungen, das LDigit express sowie das Full-Service-Konzept „One Concept – One Partner“. Die Münzindustrie steht immer höheren Anforderungen an die Prägekunst gegenüber – und dies bei immer kleineren Stückzahlen. Die Impala 400SL setzt neue Maßstäbe im Fräs- und Gravierprozess. Ganz gleich, ob bei der Herstellung ...
Weiterlesen
Flexibel einsetzbarer LTE-Router IDG400 für industrielle IoT-Projekte
Wehrheim, 15.01.2019. Der IDG400 von Amit ist ein M2M-Mobilfunkrouter (LTE-Cat4) mit uSIM, ETH Schnittstelle RJ45 LAN und optionalem GPS. Der IDG400 basiert auf der offenen Linux-Plattform Legato und erlaubt eine hochgradige Programmierung. Damit ist der IDG400 flexibel einsetzbar und kann bei unterschiedlichsten Anwendungen zum Einsatz gelangen. Der IDG400. Bild: m2m Germany GmbH Das kompakte Gerät (77,4 x 68,5 x 26mm) verfügt über ein Aluminiumgehäuse und kann im Temperaturbereich von -30°C bis +70°C betrieben werden. Eine Stromversorgung via USB-Port, geringes Gewicht und abnehmbare Antennen tragen ebenso zu der Flexibilität des Routers bei. Der IDG400 lässt sich nahezu überall einsetzen und in Endgeräte integrieren. Egal ob Fernwartung, Monitoring, Automation, Digital Signage oder Vending, der IDG400 ist umfangreich ausgestattet, als vollwertiger Kabelersatz einsetzbar und soll eine zukunftssichere Anbindung von IoT-Projekten grantieren. Der VPN-Router besticht gerade in professionellen, industriellen Anwendungen – sei es mit hohem oder geringem Datendurchsatz. Die anpassbare Kommunikationsgeschwindigkeit und die ebenso kurzen Reaktionszeiten ...
Weiterlesen
Beteiligung an Antriebsspezialist Ilmenauer Mechatronik GmbH
JAT beteiligt sich an Ilmenauer Antriebsspezialist Die Jenaer Antriebstechnik GmbH (JAT) beteiligt sich an der Ilmenauer Mechatronik GmbH und setzt damit einen wichtigen Meilenstein bei der Erweiterung des Produktspektrums sowie der Erschließung neuer Märkte. Die Ilmenauer Mechatronik GmbH ist Spezialist für die Entwicklung und Optimierung mechatronischer Antriebssysteme und der Bestimmung magnetischer Eigenschaften. Neben der Entwicklung linearer und rotatorischer Antriebe für industrielle und automobile Anwendungen verfügt die Ilmenauer Mechatronik GmbH mit einem patentierten Mess- und Prüfverfahren über eine einzigartige Technologie zur sensorlosen Analyse und qualitativen Bewertung von Magnetaktoren. Mit der Technologieimplementierung heben sich künftige Produkte der JAT deutlich vom Wettbewerb ab und Anwender von elektromagnetischen Bauteilen und Systemen profitieren vor allem in den Bereichen Systemoptimierung und Systemüberwachung. Gemeinsam mit dem Know-how der Ilmenauer können die Entwicklungskapazitäten und -kompetenzen gestärkt und weiter ausgebaut werden, erklärt JAT-Geschäftsführer Stephan Preuß. Für die Kunden bedeutet das eine schnelle Realisierung von der Spezifikation bis zum individuellen ...
Weiterlesen
Maschinenbau Hahn: Salzfördertechnik für freie Fahrt
Der nächste Winter kommt – Winterdienst, Straßenmeisterei, Streufahrzeuge: Salzsiloanlagenbau mit modernster Technik – Zwischenruf von Wolbert Hahn, Geschäftsführer Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG Salzsilo Fördertechnik – Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG Schneckenförderer für Salzsilos transportieren das Schüttgut mithilfe einer archimedischen Schraube, der sogenannten „Schnecke“. Für die Salzförderung entstehen besondere Herausforderungen: bei hygroskopischen Schüttgütern führt Feuchtigkeit zu Verklumpung und Krusten. Salz zieht Feuchtigkeit an und verklumpt, die Rieselfähigkeit ist nicht gewährleistet. Wie das Streusalz trocken und rieselfähig in das Streusalzsilo bekommen?“, fragt Geschäftsführer Wolbert Hahn in die Runde. Unterschiedliche Verfahren finden praktische Anwendung. „Das Streusalz wird mit einem Radlader in unseren Salzannahmetrichter mit E.P. Flachschieber aufgegeben. Entweder durch die horizontale Förderschnecke, oder direkt mit der Steilförderschnecke der Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG wird das Streusalz in das Holzsilo gefördert. Vorteile sind, geringere Stromkosten als beim Hochdruckblasverfahren und Feuchtigkeitsreduzierung“, erläutert Geschäftsführer Wolbert Hahn. Holzsilos haben sich für Streusalz etabliert, ...
Weiterlesen
GK Werkzeugmaschinen GmbH auf der INTEC 2019 in Leipzig
INTEC 2019 – der internationale Branchentreff für Metallbearbeitung und Fertigungstechnik in Leipzig! GK Werkzeugmaschinen GmbH ist auf der diesjährigen INTEC 2019 in Leipzig vom 5. bis 8. Februar mit einem interessanten Ausstellungsprogramm vertreten. Die INTEC 2019 findet alle 2 Jahre im Wechsel mit der Z, einer Messe für die Zulieferindustrie statt. Somit wird durch beide Messen die gesamte Prozess- und Abnehmerkette in der Fertigung dargestellt, was diese Messen äußerst bedeutsam macht. Die INTEC 2019 bietet Werkzeugmaschinen, Präzisionswerkzeuge, Systeme sowie Komponenten und Anlagen zur Produktionsautomatisierung an. GK Werkzeugmaschinen ist mit je einer Flachschleifmaschine, Werkzeugschleifmaschine und einer CNC-gesteuerten Außen-Rundschleifmaschine vertreten. Vom Hersteller ELB kommt die überholte, gebrauchte Flachschleifmaschine Typ HK-ORION 635 NC-K, Baujahr 1982. Diese Flachschleifmaschine ist sehr effizient in der Produktion einsetzbar. Eine NC-Steuerung, sowie die automatische Zustellung in drei Achsen ermöglichen eine weitgehende Automatisierung des Schleifprozesses. Der Überholungsumfang ist präzise im Maschinenkatalog dargestellt. Diese Flachschleifmaschine ist in einwandfreiem, produktionsbereitem Zustand. ...
Weiterlesen
Werkzeug Weber und DSL Schweißtechnik: gemeinsam zu leistungsstarken Lösungen
Kompetenzen bündeln in einer digitalen Zukunft Werkzeug Weber und DSL Schweißtechnik: gemeinsam zu leistungsstarken Lösungen Aschaffenburg / Mannheim, 9. Januar 2019. Die Werkzeug Weber GmbH & Co. KG mit Sitz in Aschaffenburg und die DSL Schweißtechnik GmbH mit Sitz in Mannheim sowie Standorten in Nürnberg, Würzburg und Hofheim-Wallau möchten zukünftig ihre Kompetenzen bündeln. Die DSL wird im Frühjahr auf dem Gelände von Werkzeug Weber zunächst einen Vertriebs- und Servicestützpunkt einrichten. Werkzeug Weber ergänzt damit abermals sein Portfolio. Bereits im Herbst hat Werkzeug Weber die Firma Ehrlich Tools übernommen und sich so Know-how rund um das Thema Zerspanung gesichert. Durch die Kooperation mit der DSL kommen nun alle Produkte und Dienstleistungen rund ums Schweißen und Schneiden hinzu. Die Fachberater der beiden Unternehmen sollen dabei eng zusammenarbeiten und Synergien für ihre regionalen Kunden schaffen. „Wir haben bereits positive partnerschaftliche Erfahrungen miteinander machen können. Nun wird es Zeit, das fachliche Wissen sowie personelle, ...
Weiterlesen
Qualitätssicherung im Takt. Industrielle Messtechnik 5.0 aus Regensburg.
Taktweise industrielle Messtechnik 5.0. Kleiner. Schneller. Exakter. Qualitätssicherung im Takt. Robinspect von Minikomp steht für industrielle Messtechnik 5.0 aus Regensburg. Qualitätssicherung im Takt. Robinspect von Minikomp steht für industrielle Messtechnik 5.0 Robinspect – PR Bericht Nr. 2 Stand Januar 2019 Qualitätssicherung im Takt. Robinspect von Minikomp steht für industrielle Messtechnik 5.0 Prozesskette hin, Prozesskette her. Die Mess- und Prüftechnik ist eine der wichtigsten Technologien in der Fertigung. Sie erfährt eine neue zentrale Rolle mit den Hauptaufgaben, flexibel und schnell hochgenaue Messungen von Spalt, Versatz und Radius durchführen zu können. Und das INLINE in einem Takt. Qualitätssicherung im Automobilbau, egal ob im Karosseriebau oder am Band – das alles ist mit Robinspect möglich. Eine 100% ige Kontrolle ist wichtiger denn je. Nur so können fertigungsnah Fehler erkannt werden. Das ist Qualitätssicherung im Takt. So können Reklamationen vermieden werden. Robinspect von Minikomp verfügt über langjährige Erfahrung in diesem Bereich. Auf der Messe ...
Weiterlesen
Aktualisierte Studio 5000-Software von Rockwell Automation sorgt für kürzere Maschinen-Entwicklungszeiten und mehr industrielle Sicherheit
Verbesserte Integration mit Drittanbieter-Software kann Entwicklungsprojekte vereinfachen und die Bereitstellung vor Ort deutlich beschleunigen Aktualisierte Studio 5000-Software von Rockwell Automation (Bildquelle: @ Rockwell Automation) Düsseldorf, 7. Januar 2019 – Die neueste Version der integrierten Entwicklungsumgebung Studio 5000 von Rockwell Automation hilft dabei, smarte Maschinen mit verbesserter Sicherheit schneller auf den Markt zu bringen. Die Software beinhaltet neue digitale Designfunktionen, mit denen sich die Entwicklungs-, Test- und Inbetriebnahmezeiten von Maschinen verkürzen lassen. Darüber hinaus wird CIP Security-Unterstützung angeboten, um branchenerprobte Sicherheitstechnologien in den Automatisierungsbereich einzuführen. Zur schnelleren Projektentwicklung nutzt die Anwendung Studio 5000 Logix Designer jetzt den offenen Datenaustausch mit AutomationML. So kann die Anwendung Daten mit Engineering-Tools wie EPLAN Electric P8 austauschen. Ingenieure brauchen ihr System dadurch nur einmal zu entwerfen und können diese Konstruktionsdaten zwischen den Tools importieren. Dies führt zu deutlichen Zeiteinsparungen, da kein Umschreiben und keine Neuzuordnung für die einzelnen Projekte erforderlich sind. Darüber hinaus nutzt das ...
Weiterlesen
„Stahlimporte sichern Produktion in Deutschland“
IBU und FVK gegen historische Importquoten der EU – Stahlverarbeiter leiden unter Preiserhöhungen FVK-Geschäftsführer RA Martin Kunkel HAGEN – 18. Dez. 2018. „Keine pauschalen Schutzmaßnahmen gegen Stahlimporte – ohne Berücksichtigung der Warenkategorien. Keine Länderquoten – marktgerechter Zugang zu Stahlprodukten. Und keine Spekulationen über Handelsströme als Kriterium für die Einführung von Importquoten.“ Mit diesen Forderungen setzen der Industrieverband Blechumformung e. V. (IBU) und die Fachvereinigung Kaltwalzwerke e. V. (FVK) ihren Kampf gegen die von der EU-Kommission im Juli vorläufig verhängten Safeguard-Maßnahmen fort. Sie sollen eine vermutete Umlenkung von Stahlprodukten gen Europa – ausgelöst durch US-Einfuhrzölle – verhindern. „Verlierer wären die stahlverarbeitenden Branchen“ Kurz vor Ablauf der im Sommer gesetzten 200-Tage-Frist unterstreichen der Industrieverband Blechumformung und die Fachvereinigung Kaltwalzwerke in einem Schreiben an das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie: „Verlierer der Importquoteneinführung wären die stahlverarbeitenden Branchen und ihre rund 4,2 Millionen Mitarbeiter. Gewinner wäre die Stahlindustrie. Sie hat schon jetzt in den ...
Weiterlesen
Studie: Assistenzsysteme für Autofahrer immer beliebter
Hannover, 19.12.2018. Fahrerassistenzsysteme erfreuen sich laut Continental-Mobilitätsstudie 2018 großer Beliebtheit: Jeweils etwa zwei Drittel der Autofahrer in Deutschland, den USA und China würden beispielsweise ein System nutzen, das sie bei der Durchfahrt in engen Baustellen unterstützt. Dabei sind die Zustimmungswerte in Deutschland und den USA in den vergangenen fünf Jahren nahezu stabil geblieben, während sie in China von 55 auf 68 Prozent zugenommen haben. 66 % der Autofahrer in Deutschland wollen einen Baustellenassistenten. Bild: Continental AG „Fahrerassistenzsysteme sorgen für einen Gewinn an Sicherheit und verhindern schon heute viele Unfälle. Gegen Auffahrunfälle zum Beispiel sind Notbremsassistenten eine wertvolle Hilfe. Das vorausschauende System erkennt eine drohende Unfallgefahr, warnt den Fahrer und unterstützt eine Notbremsung oder bremst selbsttätig, sollte der Fahrer nicht selber rechtzeitig aktiv werden“, sagte Continental-Vorstandsmitglied Frank Jourdan, verantwortlich für die Division Chassis & Safety. In der Continental-Mobilitätstudie 2018 gab knapp die Hälfte der Autofahrer in Deutschland, den USA und China ...
Weiterlesen
SolarMax bringt neues Speichersystem für die Nachrüstung von PV-Anlagen auf den Markt
Ellzee, 18. Dezember 2018. Der Speicher- und Wechselrichterhersteller SolarMax bringt im Januar die neue Speicherkomplettlösung ES-Serie AC auf den Markt. Das einphasige Heimspeichersystem ist in drei Ausführungen mit 2,3, 3 bzw. 4,5 Kilowatt Leistung erhältlich. Die Geräte sind mit verschiedenen Batterieherstellern wie Pylontech oder BMZ kompatibel. Weil der Batteriewechselrichter bei dem AC-System direkt an das Hausnetz angeschlossen wird, eignet sich das System insbesondere für die Nachrüstung von bestehenden Photovoltaikanlagen. Mehr Wirtschaftlichkeit durch Eigenverbrauch „Bei den ersten PV-Anlagen läuft in Kürze die EEG-Vergütung aus. Aber auch wegen der steigenden Strompreise und der sinkenden Einspeisetarife wird der Eigenverbrauch für Solaranlagenbetreiber immer lukrativer“, erklärt Pierre Kraus, Geschäftsführer der SolarMax Sales and Service GmbH. Er ergänzt: „Nach der erfolgreichen Produkteinführung unseres modularen Speichersystems ES-Serie DC Kompakt in diesem Sommer haben wir uns daher entschieden, eine AC-Version auf den Markt zu bringen, mit der sich PV-Anlagen sehr leicht nachrüsten lassen.“ Mit einem Gewicht von 20 ...
Weiterlesen
Bessere Rohrendenbearbeitung und Oberflächen
Neue „t form UMR“ Rohrumformmaschine von transfluid mit einfachem Werkzeugwechsel und minimiertem Bedienereinsatz Die Bördelmaschine t form UMR 642 setzt hervorragende Dichtoberflächen um. (Bildquelle: transfluid) Für effektive Prozesse bei der Umformung von Rohrenden spielen Zeiteffizienz und die Qualität der Ergebnisse eine entscheidende Rolle. Dafür hat der Hightech-Maschinenbauer transfluid seine „t form UMR“ Umformmaschinen komplett überarbeitet. Die bewährten Vorzüge der Anlagen wurden dabei erhalten und um verkürzte Bearbeitungszeiten sowie verbesserte Oberflächenresultate ergänzt – unabhängig davon, ob nahtlose oder längsnahtgeschweißte Rohre bearbeitet werden müssen. Elektronische Vorwahl spart Zeit und Personal Die transfluid-Lösungen formen die Rohre rollierend oder rotativ um. So arbeitet beispielsweise die Sickenrollmaschine rollierend. Sie ermöglicht damit verschiedene Umformungen am Rohrende mit hochpräziser Reduzierung über lange Distanz, und sie rollt so unter anderem Gewinde. Das rotative Verfahren ist hingegen in der Lage, vielfältige Bördelungen am Rohrende auszuführen, im Winkel von einem Durchmesser zwischen 20 und 90 Grad oder konturiert, z.B. ballig. ...
Weiterlesen
Vom Maschinenbauer zum Prozessoptimierer
Mit einer Hausmesse beweist die Heinrich Georg GmbH Innovationskraft und Veränderungsfähigkeit. Etwa 150 Kunden überzeugten sich in den Montagehallen in Kreuztal vom Nutzen der digitalen Technolog Am 30. Oktober hat Georg im Werk Kreuztal die „Tech Fair“ veranstaltet, an der über 150 Kunden aus aller Welt teilgenommen haben. Die zentralen Themen waren die Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf die Produktionsprozesse der Kunden. Mit Vorführungen an mehreren Maschinen – unter anderem an einer CBN-Schleifmaschine für Walzen in der Stahl- und Aluminiumindustrie – hat das Unternehmen gezeigt, dass es auch in Bezug auf Digitalisierung und „Industrie 4.0“ bestens aufgestellt ist. Bei der ganztägigen Veranstaltung am Firmensitz in Kreuztal hörten die Besucher nicht nur Vorträge über neue Technologien; in zwei Werkshallen konnten sie sich an mehreren Maschinen live davon überzeugen, in welch hohem Maße Georg digitale Technik bereits in seine Anlagen integriert hat und an welchen Zukunftstechnologien derzeit gearbeitet wird. Da Themen wie ...
Weiterlesen