Spitzenausbildung zu Seniorenassistenten und Senioren-Gesellschaftern im 5-Sterne-Bereich
Wir haben die derzeit besten Dozenten verpflichtet und erhalten täglich Nachfrage nach fertig ausgebildeten Assistenten für den privaten und den Residenzbereich Help-die 5-Sterne Akademie München, wir bilden Seniorenassitenten aus Die 5-Sterne-Akademie HELP bietet die Premium-Ausbildung in der Senioren-Assistenz Besuchen Sie unsere Infoveranstaltungen und lernen Sie uns kennen: regelmäßig in München, Hopfenstrasse 8 Hier finden Sie alle wichtigen Informationen HELP-die 5 Sterne Akademie ist der Premium-Anbieter für Seminare zur Ausbildung von hoch-qualifizierten Senioren-Gesellschaftern und Senioren-Experten. Wir machen aus unseren Teilnehmern TOP-Senioren-Experten. Die Teilnehmer unserer Seminare nutzen das Expertenwissen unserer Dozenten, erreichen ihre Ziele mit der höchstmöglichen Qualität und werden zu den herausragenden Profis in ihrem Bereich. Mit über 20 TOP-Dozenten, die alle aus wichtigen Bereichen der Medizin kommen, haben wir eine Konzeption entwickelt, uns als Spezialist positioniert, der seinen Kunden einen ausgezeichneten Service bietet. Unsere Veranstaltungen sind von Beginn an bis über das Ende hinaus ein ganzheitliches Erfolgserlebnis mit einem effektiven ...
Weiterlesen
Mit der GGS zum Vertriebsprofi
Neuer Studiengang an der GGS Master in Vertriebsmanagement Heilbronn, 19. Januar 2017 Eine neue Vertiefungsrichtung erweitert ab Herbst 2017 das Programm der berufsbegleitenden M.Sc. in Management-Studiengänge der German Graduate School of Management and Law (GGS). Als konsekutiver Studiengang kann der Master in Vertriebsmanagement direkt nach dem Bachelorabschluss belegt werden. Wissen auf dem neuesten Stand garantiert der Dozentenmix: Einerseits vermitteln Vertriebsprofis aus der Praxis die internationalen Trends aus dem Sales Management, andererseits stellen hochrangige Forscher ihre aktuellen Ergebnisse aus den Bereichen Sales und Marketing vor. Hinzu kommen Workshops, die die Studierenden auf die Führungsverantwortung im Vertriebs- und Kundenmanagement vorbereiten und zur Vertriebspersönlichkeit reifen lassen. Ganzheitliche Betrachtungsweise dank vielfältiger Module Im auf 24 Monate angelegten Studium wechseln sich General Management-Module mit den spezifischen Themen der Vertiefungsrichtung Sales Management ab. So werden beispielsweise die Grundlagen für das Management von Mitarbeiter- oder Wertschöpfungsbeziehungen im Rahmen des General Management-Moduls vermittelt. Die Module der Vertiefungsrichtung greifen ...
Weiterlesen
Preisverhandlungs-Experte Tim Taxis bringt sein neues Buch „Die perfekte Preisverhandlung“ als Audio-Book auf den Markt
Das Hörbuch „Die perfekte Preisverhandlung“ ist im ABOD Verlag erschienen. ISBN 978-3954715428 Köln, 19.01.2017 – Das neue Buch „Die perfekte Preisverhandlung“ des bekannten Preisverhandlungs-Experten Tim Taxis ist nur kurze Zeit nach dessen Herausgabe auch als Audio-Book erhältlich. Wie auch schon das Hörbuch zu Tim Taxis“ Bestseller „Heiß auf Kaltakquise“ unterscheidet sich das neue Audio-Book von den meisten anderen fachlichen Hörbüchern. Denn wie von Trainingsprofi Tim Taxis zu erwarten, ist auch „Die perfekte Preisverhandlung“ äußerst praxisorientiert und zum Selbsttraining geeignet. Inhaltlicher Schwerpunkt ist dabei eine eigens von ihm entwickelte neue Methode zur Preisverhandlung. Mit dieser können Unternehmer, Vertriebsmitarbeiter und alle, die im Job Preise und Honorare verhandeln müssen, Bluffs in Zukunft durchschauen und höhere Preise und Honorare durchsetzen. Tim Taxis zeigt: Der Preis ist gar nicht entscheidend „Preisverhandlungen sind ein professionelles Spiel, bei dem der Kunde im Grunde immer blufft. Das aber haben viele Verhandler bislang nicht verstanden. Sie spielen beim ...
Weiterlesen
Auf dem Weg in die weite Welt
JugendBildungsmesse Mainz informiert zu Auslandsaufenthalten   Englisch lernen auf Malta? Ein Schuljahr in den USA? Freiwilligenarbeit in Indonesien? Oder etwas ganz Anderes? Am 4. Februar 2017 informiert die JugendBildungsmesse im Theresianum Gymnasium zu allen Arten von Auslandsaufenthalten. Zu den Programmarten gehören neben den Sprachreisen und Schulaufenthalten im Ausland unter anderem auch das Au-Pair-Programm, Freiwilligendienste, Auslandspraktika, Work & Travel und das Studium im Ausland. Der Eintritt ist frei. Schirmherr der Veranstaltung ist Oberbürgermeister Michael Ebling. In seinem Grußwort zur JuBi Mainz betont er, dass Jahr für Jahr viele junge Menschen die Gelegenheit ergreifen und bei einem Auslandsaufenthalt „[ü]ber den eigenen Tellerrand hinaus schauen, andere Länder und Kulturen kennenlernen, sich dabei erproben und Fremdsprachenkenntnisse vertiefen oder neue Sprachen erlernen“. Diese jungen Weltentdecker, so Ebling „bringen »die Welt« mit nach Hause – und bereichern somit auch ihre Heimat.“ Besucher der JuBi können sich bei ehemaligen Programmteilnehmern und Experten der deutschen Austauschbranche zu Themen ...
Weiterlesen
Aktiv gegen den Winterblues vorgehen
Frische Luft und Tageslicht helfen gegen den Winterblues Dunkelheit und Kälte machen vielen Menschen im Winter zu schaffen und sorgen dafür, dass unsere Stimmung in den Keller fällt. Seit langem ist bekannt, dass fehlendes Licht eine der Hauptursachen für den Winterblues darstellt. Der Lichtmangel während der Wintermonate sorgt dafür, dass in unserem Körper vermehrt Melatonin gebildet wird und die körpereigene Produktion von Serotonin zurückgeht. Melatonin entsteht in der Zirbeldrüse des Zwischenhirns und wird auch als „Schlafhormon“ bezeichnet. Tageslicht hingegen fördert die Ausschüttung von Serotonin und sorgt dafür, dass wir aktiv und fit sind. „Aus diesem Grund sollte man dafür sorgen, dass man täglich an der frischen Luft unterwegs ist und mit körperlicher Aktivität das Wohlbefinden zusätzlich steigert“, erklärt Prof. Dr. Andrea Pieter, Rektorin und Fachbereichsleiterin Psychologie und Pädagogik an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG). Selbst an trüben Tagen ist das Tageslicht um ein Vielfaches stärker als künstliches ...
Weiterlesen
Jetzt im Buchhandel: Artgerechte Bodenhaltung – Personal Branding für Coaches, Trainer & Berater
Buchautor Benjamin Schulz veröffentlicht ein Buch darüber, was bei der Positionierung alles falsch laufen kann. Jetzt im Buchhandel: Artgerechte Bodenhaltung – Personal Branding für Coaches, Trainer & Berater Der Titel ist auf den ersten Blick verwirrend, denn artgerechte Bodenhaltung ist eher als Merkmal der Tierzucht nach artspezifischen Bedürfnissen bekannt, statt im Dunstkreis der Marketingstrategie Personal Branding. Für Benjamin Schulz, Personal Branding-Experte und Geschäftsführer der Agentur werdewelt, stecken in diesem Begriffspaar jedoch drei elementare Weisheiten und Schwerpunkte: „artgerecht, Boden und Haltung – das beschreibt für mich das Rezept einer erfolgreichen Positionierung“. Zu diesem Thema hat er nun ein Buch veröffentlicht, das sich ganz gezielt an Coaches, Trainer und Berater richtet, die sich mit Personal Branding im Markt positionieren wollen. Denn dieser wird von Jahr zu Jahr voller und gefühlt undurchsichtiger. Allein die Google Suche nach der Kombination Trainer und Führung ergibt 2.180.000 Treffer. Das macht deutlich: Es gibt eine für den ...
Weiterlesen
Außergewöhnliche Redner mit 5 Sterne Rednerpreis prämiert
Referentenagentur 5 Sterne Redner vergibt Preise Sven Enger, Holger Müller, Ralf Schmitt, Heinrich Kürzeder, Ilja Grzeskowitz, Carsten K. Rath (v.l.) Sie gehören zu den besten Rednern im deutschsprachigen Raum: Sven Enger, Stefanie Voss, William Wanker alias Ralf Schmitt, Ilja Grzeskowitz, Michael Wigge und Carsten K. Rath. Dafür hat die Referentenagentur 5 Sterne Redner die Keynote Speaker kürzlich mit dem begehrten 5 Sterne Rednerpreis ausgezeichnet. Diese spezielle Trophäe vergibt die Redneragentur an die erfolgreichsten Redner des Jahres. Eine fünfköpfige Jury anerkannter Branchenfachleute wählte die Preisträger in sieben Kategorien. Die 5 Sterne Rednerpreise werden jährlich vergeben und bilden den glanzvollen Schlusspunkt eines jeden Geschäftsjahres der Referentenagentur 5 Sterne Redner. Moderiert wurde der unterhaltsame Abend von Holger Müller alias Ausbilder Schmidt, der mit seinen gewohnt provokanten Ansagen dem Publikum bestes Entertainment bot. Als „Best Performer Redner“ wurde Weltumseglerin Stefanie Voss für ihre emotionalen und dramaturgisch ausgefeilten Vorträge ausgezeichnet. Damit erzeugt die Rednerin echtes ...
Weiterlesen
Weiterbildung zum/r Praxis-Betriebswirt/-in für die Arztpraxis
Weiterbildung zum/r Praxis-Betriebswirt/-in für die Arztpraxis Zielgruppe Der Fachkurs „Praxis-Betriebswirt/in“ richtet sich an Ärzte/innen, Assistenten/innen, Praxismanager/innen, ausgebildetes Praxispersonal mit zweijähriger Berufserfahrung und mitarbeitende Ehepartner/innen. Lernziel Der/die Praxis-Betriebswirt/in übernimmt in Arztpraxen Fach- und Führungsaufgaben, die eine höhere kaufmännische Qualifikation erfordern, um den Praxisinhaber bei der Verwirklichung seiner Praxisziele zu unterstützen. In dem praxisnahen und intensiven Fachkurs werden fundierte Fachkompetenzen für die betriebswirtschaftliche und organisatorische Unternehmensführung einer Arztpraxis in unserer Fortbildungsakademie vermittelt. Sie erwerben ein Höchstmaß an Fachwissen für den kaufmännischen Praxisbetrieb, den Sie direkt im Praxisalltag umsetzen können. Mit dem erworbenen Wissen dieser Fachkursausbildung, Ihrem Können und Wollen, eröffnen sich neue Perspektiven in Ihrer täglichen Arbeit. Lerninhalte Der Fachkurs umfasst 140 Unterrichtsstunden, verteilt auf 15 Fortbildungstage. Die umfangreichen Seminarinhalte werden in fünf Modulen in einem Zeitraum von 10 Monaten vermittelt. Die Fortbildungstage wurden so gewählt, dass Sie mit wenigen Fehltagen in der Praxis an dem Fachkurs teilnehmen können und dennoch genügend ...
Weiterlesen
Gut vorbereitet ins High School Abenteuer – 16. Auflage Handbuch Fernweh bietet aktuelles Wissen zum Schüleraustausch
Bonn, 18.01.2017. Als Teenager ohne die vertraute Umgebung in einem anderen Land zur Schule zu gehen und intensiv in den neuen Alltag einzutauchen kann eine spannende Herausforderung sein. Viele Augen leuchten bei der Vorstellung, mit Schuluniform auf Englisch zu lernen, im hübschen Ballkleid an der Prom teilzunehmen oder beim Rugby den Schulpokal zu holen. Doch spätestens bei der Konfrontation mit der schieren Menge an Angeboten entsteht Ratlosigkeit: Welches Programm ist tatsächlich für einen selbst geeignet, für die Eltern finanzierbar und welche der unzähligen Organisationen soll man nur wählen? Thomas Terbecks Handbuch Fernweh. Der Ratgeber zum Schüleraustausch bietet Jugendlichen und ihren Eltern in der wichtigen Vorbereitungsphase grundlegende und umfassende Orientierung. Im Januar 2017 ist der Ratgeber in der vollständig aktualisierten 16. Auflage im weltweiser-Verlag erschienen. Terbeck bereitet darin seine Leser unterhaltsam und jugendgerecht auf die verschiedenen Phasen der Planung und Bewerbung, die zu erwartenden emotionalen Höhen und Tiefen sowie die Vorteile, ...
Weiterlesen
Bewerbungsaufruf: Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) sucht die erfolgreichsten Absolventen aus jedem Bundesland
Jahr der Absolventen – deutschlandweite Prämierung von SGD-Landesfernschülern/innen Pfungstadt bei Darmstadt, 18. Januar 2017 – 2017 steht bei der SGD unter dem Motto Jahr der Absolventen, um das Weiterbildungsengagement ihrer Teilnehmer zu würdigen. „Ob man in Nord- oder Süddeutschland, in einer Großstadt oder einem kleinen Dorf wohnt, ein Fernstudium lässt sich von überall aus absolvieren. Wir möchten pro Bundesland herausragende Teilnehmerinnen und Teilnehmer als SGD-Landesfernschüler auszeichnen. Ebenso werden wir einen internationalen Sonderpreis verleihen. Die Preisträgerinnen und Preisträger stehen stellvertretend für die erfolgreiche Weiterbildung unserer Teilnehmer – in Deutschland und vom Ausland aus. Alle ehemaligen Absolventen seit 1948 können sich bis zum 31. März 2017 bewerben“, erklärt Brigitta Vochazer, Geschäftsführerin der SGD. Was das Auswahlgremium überzeugt: außerordentliches Engagement im Fernstudium und tolle Erfolge aufgrund von Weiterbildung. Für die Preisverleihung macht die SGD im Sommer eine Deutschlandtour und prämiert die SGD-Landesfernschüler vor Ort. Die Auszeichnung ist mit 1 000 Euro pro Preisträger ...

Weiterlesen
Neugier ist des Verkäufers bester Freund
Wer neugierig ist, fördert seine Persönlichkeitsentwicklung und soziale Nähe zu anderen Menschen. Das ist gut. Allerdings hat Neugier im beruflichen Kontext eher einen negativen Ruf. Das ist schlecht, denn der berufliche Erfolg eines Verkäufers hängt sowohl davon ab, selbst neugierig zu sein als auch Neugierde bei seinen Kunden zu wecken. Wie das geht, lehrt der Verkaufstrainer Marc M. Galal u.a. in seinen Seminaren. Neugierig sein und Beziehung aufbauen Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass neugierige Menschen zu anderen besser Kontakt finden als die weniger neugierigen. Es entsteht schneller eine soziale Nähe, was auch der eigenen Persönlichkeitsentwicklung zugutekommt. Das hat einerseits eine positive Auswirkung auf das private Leben und kann andererseits für bestimmte Berufsgruppen geradezu „lebensnotwendig“ sein. Verkäufer beispielsweise verkaufen nicht nur das Produkt, sondern immer auch sich selbst. Wenn sie es schaffen, eine Vertrauensbasis mit ihren potentiellen Kunden herzustellen, ist das schon die halbe Miete – mindestens! Denn bei den heute ...
Weiterlesen
Der wahre Jakob
Grundsatz der Firmenwahrheit Flower worldwide? Kann irreführend sein…. Im Rahmen der Firmengrundsätze gilt auch der der Firmenwahrheit. Doch was ist damit gemeint? Etwa, dass das Unternehmen immer die Wahrheit sagen muss? In seinem kostenlosen Schulungsvideo erläutert Deutschlands Schnell-Lernexperte Dr. Marius Ebert sowohl die Hintergründe als auch die tatsächliche Bedeutung des Grundsatzes der Firmenwahrheit. Jeder Mensch hat so seine Grundsätze. Das erwarten viele auch von einem Unternehmen, etwa dass es ordentliche Ware liefert oder dass es ökologisch und nachhaltig produziert oder dass es den Kunden bzw. die Öffentlichkeit nicht belügt und betrügt – Banken- und Abgasskandale lassen grüßen. Wer jedoch die sogenannten Firmengrundsätze in diesem Umfeld verortet, der liegt völlig daneben. Denn damit hat es etwas ganz anderes auf sich. Dazu muss man zunächst einmal wissen, dass der Begriff „Firma“ nicht gleichzusetzen ist mit „Unternehmen“. Vielmehr ist „Firma“ nichts anderes als der Name des Unternehmens, also das, was doppelt gemoppelt auch ...
Weiterlesen
Tamala Clown Schule Konstanz – Eröffnung der Saison 2017
Werkstatt-Aufführung der Studenten des Diplom-Studienganges Der Fool Monika Kunkel aus der Schweiz bei Tamala Die Studenten des 2.Semersters des Diplom-Studienganges „Diplom-Schauspieler für Clown und Comedy“ zeigen am Samstag 28.1.2017 Ausschnitte aus ihrem Können. Verschiedene Clownstypen überraschen das Publikum – varitéartig – mit Tanz und Musik. Clownszenen – mal leise und poetisch- mal laut und schallend-, Slapstick-Nummern, komische Tanzeinlagen, Buffons, Fools. Die Studenten haben sich zur Aufgabe gemacht, die Figuren und Charaktere der Clowns, die in der Geschichte und den unterschiedlichen Kulturen gibt, einer breiten Öffentlichkeit zu zeigen. In nur drei Tagen ist ein Potpourri unterschiedlicher Szenen und Figuren entstanden, die die Zuschauer zum Lachen und zum Schmunzel bringen sollen. Für viele der Studenten ist es ihre zweite Aufführung. Die Leitung und das gesamte Dozententeam ist am Abend anwesend . Auf Grund der hohen Nachfrage hat Tamala einen neuen Dozenten ausgebildet und angestellt: Alexander Goebels aus NRW. Nach über 34 Jahren ...
Weiterlesen
Bessere Versorgung durch Multiprofessionalität und Mediation: Initiativ-Kongress Mediation und Gesundheit thematisiert Möglichkeiten und Schnittstellen
Wie das Zusammenwirken unterschiedlicher Professionen und der Einsatz von Mediation einen Mehrwert in der Gesundheitsversorgung leisten können, ist Kernfrage des Initiativ-Kongresses Mediation und Gesundheit am 17. März 2017 in Düsseldorf. Zugleich soll die Veranstaltung ein Forum für den fachlichen Austausch zwischen Vertretern der beteiligten Berufsgruppen bieten und auch Betroffene – Kranke wie Angehörige – in einen visionären Dialog einbeziehen. Organisiert wird die Veranstaltung von der Initiative Mediation und Gesundheit e.V. (imug) – einem Zusammenschluss  von MediatorInnen und Interessierten, die sich auf das Thema Mediation und Gesundheit spezialisiert haben. Agenda Konkrete und mögliche Ansatzpunkte für Mediation und Multiprofessionalität rund um das Thema Gesundheit bilden den roten Faden des Initiativ-Kongresses Mediation und Gesundheit. Praxisberichte über den Umgang mit Behandlungsfehlern in Luxemburg und Krankenhausmediation in Belgien sollen genauso wie Impulsvorträge zu verschiedensten Einsatzgebieten der Mediation im Zusammenhang mit Krankheit/Gesundheit innerhalb Familie und Arbeitswelt einen Erfahrungsaustauch zwischen Kongressteilnehmern und Referenten anregen. Eine abschließende Podiumsdiskussion ...
Weiterlesen
Jobportal 57jobs.de etabliert sich
Konstant über 9000 Stellenangebote online Gerade mal rund vier Monate ist das neue Jobportal www.57jobs.de online, doch bereits jetzt verzeichnet die digitale Stellenbörse des Verlags Vorländer eine enorme Nachfrage. Konstant über 9000 Job-Angebote, wöchentlich steigende Zugriffszahlen und eine immer höhere Relevanz für Google: Schon jetzt geht das Konzept von 57jobs.de voll auf. Seit September vereint das Jobportal von Siegener Zeitung und SWA alle Stellenangebote aus den beiden Printtiteln mit Tausenden aktuellen Stellenangeboten anderer Websites und firmeneigener Jobbörsen. Südwestfalen verfügt als eine der drei stärksten Industrieregionen Deutschlands nicht nur über viele erfolgreiche mittelständische Unternehmen, sondern auch über mehr als 150 Weltmarktführer. Beste Voraussetzungen also, um Karriere in Südwestfalen zu machen. Gute Jobs, gute Ausbildungsplätze und gute Unternehmen – 57jobs.de bringt erfolgreiche Arbeitgeber sowie motivierte Arbeitnehmer und Auszubildende zusammen. Die steigende Bedeutung des Portals führt nämlich auch dazu, dass immer mehr Bewerber 57jobs.de bei der Suche nach neuen Stellen nutzen: Viele Unternehmen ...
Weiterlesen