Kliewe erfolgreich bei Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks
Geselle Nikos Ahrens belegt 2. Platz unter den Behälter- und Apparatebauern beim Bundesentscheid des PLW Nikos Ahrens – eingerahmt von Thomas Kliewe (l.) und Ausbilder Cliff Behn (r.) Hamburg, 16. April 2019 – Die Hamburger Kliewe GmbH freut sich über den Erfolg ihres Junghandwerkers Nikos Ahrens. Der 20-Jährige belegte beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (PLW – „Profis leisten was“) den 2. Platz und wurde am Montag, den 15. April, bei einer feierlichen Preisverleihung im Hamburger Rathaus ausgezeichnet. Er qualifizierte sich für den Bundesentscheid, weil er als Auszubildender im Behälter- und Apparatebau bereits Hamburger Landessieger war. Für den bundesweiten Wettbewerb, der jährlich in allen über 130 Handwerksberufen durchgeführt wird, hat Nikos Ahrens innerhalb einer Woche sechs Werkstücke angefertigt. Eine Jury hat die umfangreichen Arbeitsproben anschließend beurteilt. „Mit viel Talent, gesundem Ehrgeiz und großer Leidenschaft hat es Nikos auf das Siegerpodium der Hamburger Handwerkskammer geschafft und ist nun mit dem zweiten Platz ...
Weiterlesen
Berufsfachschule für Musik – noch freie Ausbildungsplätze
Musikakademie MUSIFA Leipzig – jetzt bewerben! Die MUSIFA Leipzig ist die erste private Musikakademie in Sachsen mit zertifizierter, BAföG-geförderter Ausbildung zum Profimusiker. Viele junge Musikbegeisterte geben den Traum vom „Musiker werden“ viel zu schnell wieder auf, weil es den förderwürdigen Talenten an Kenntnis zu den Ausbildungsmöglichkeiten mangelt. Nicht jeder talentierte Musiker erfüllt die Voraussetzungen für ein Musikstudium an den Hochschulen. In der Musikakademie „MUSIFA Leipzig“ können die durch nicht rückzahlbares Schüler BAföG geförderten Musiker in einer dreijährigen Vollzeit-Ausbildung zum Berufsmusiker in den Bereichen Rock, Pop und Jazz den Start ins Berufsleben finden. Wir sind eine Ergänzungsschule nach dem sächsischen Gesetz über Schulen in freier Trägerschaft. Für das kommende Ausbildungsjahr 2019/2020 sind noch nicht alle Klassen voll belegt, und wir möchten die freien Ausbildungsplätze und die hochkarätige Ausbildung interessierten förderwürdigen Musikern nahe bringen. Wir bieten eine 3-jährige Ausbildung mit dem zertifizierten Abschluss als Musiker. Die Schüler erwartet ein praxisnaher Unterricht mit ...
Weiterlesen
Studie: Mitarbeiter bilden sich aus persönlichem Interesse weiter, doch in vielen Unternehmen bleibt dieses Potenzial ungenutzt
Die repräsentative Umfrage „Wert der Weiterbildung“ der Haufe Akademie zeigt: Weiterbildung braucht einen höheren Stellenwert in den Unternehmen. Freiburg, 15.04.2019 – 9 von 10 Arbeitnehmern bilden sich immer wieder weiter. Was sie anspornt, ist die Lust am Lernen und der persönliche Erfolg. In großem Kontrast dazu steht, dass Weiterbildung von Unternehmensseite nur bei jedem dritten Mitarbeiter ausdrücklich gewünscht wird. Arbeitgeber, die die Motivation der Mitarbeiter jedoch aktiv nutzen, können deren Potenzial durch Personalentwicklung und Weiterbildung voll ausschöpfen. Weiterbildungen von Mitarbeitern häufig nicht auf Unternehmensziele ausgerichtet Die wichtigsten Beweggründe von Mitarbeitern für eine Weiterbildung sind persönlich motiviert: Die Freude dazuzulernen und die persönliche Entwicklung (78 Prozent), der Anschluss im Beruf (69 Prozent) und der berufliche Aufstieg bzw. ein höheres Gehalt (38 Prozent). Auffällig ist, dass nur drei von zehn Befragten sehen, dass ihre persönliche Weiterentwicklung auch zum Erfolg des Unternehmens beiträgt. Dies kommt jedoch nicht von ungefähr, denn auch nur bei ...
Weiterlesen
Miese Führung? Das Ergebnis miesen Recruitings!
Schlechtes Führungskräfte-Recruiting kostet Unternehmen Milliarden Von Brigitte Herrmann 74 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland wünschen sich, dass ihr Chef sie in der eigenen Weiterentwicklung unterstützt und fördert. Dies ergab eine aktuelle Befragung von rund 1.000 Personen durch das infas Institut zum Thema Arbeitszufriedenheit. Doch Wunsch und Wirklichkeit liegen wie so oft auch hier meilenweit auseinander. Denn nur ganze 47 Prozent der Befragten gaben dabei an, dass sie genau das auch in ihrem Arbeitsalltag erleben. Resultat: Über die Hälfte der Erwerbstätigen in Deutschland sind unzufrieden mit ihrem Chef! Die daraus resultierende Demotivation kostet unsere Volkswirtschaft laut Gallup bis zu 103 Milliarden Euro. Ein fatales und zudem milliardenschweres Dilemma, für das auch das Recruiting eine Mitverantwortung trägt. Dabei ist es gleich, ob eine Führungskraft intern oder extern rekrutiert wird. Fakt ist: in puncto Führung werden in der Personalauswahl noch immer die falschen Parameter gesetzt. So wird im internen Recruiting häufig nach einer ...

Weiterlesen
Buchvorstellung „Manager, und nun?“
Alles für Ihre erste Managementfunktion Markus Hofer unterstützt Menschen in Ihrer Karriere mit einem ganzheitlichen Management-Modell Die Transformation des 21. Jahrhunderts bringt viele neue Jobs und Berufe mit sich. Noch nie zuvor gab es so viele Manager wie heute, unabhängig ob mit oder ohne Führungsverantwortung. Daraus entsteht die Notwendigkeit, Menschen noch umfassender und breiter auf die Aufgabe als Manager vorzubereiten. In seinem aktuellen Buch stellt Markus Hofer ein neues ganzheitliches Management-Modell vor. Es stellt den Manager – die Person – als Fundament dar. Welche persönlichen Eigenschaften nötig sind und wie man diese entwickelt, steht im Vordergrund. Das Dach des Modells sind die Ergebnisse. Warum es Manager gibt und welchen Beitrag jeder einzelne Manager leistet. Die Säulen stellen die wesentlichen Wege zur Zielerreichung, das tägliche Handeln, dar: Managementaufgaben, Führungsaufgaben, Instrumente und Tools. Sie beschreiben im Detail, welche Kompetenzen notwendigen sind, unabhängig davon, in welcher Branche oder Ebene man als Manager tätig ...
Weiterlesen
Zum sechsten Mal in Folge ist Atreus bester Berater am Markt
München, 12. April 2019 – Die Atreus GmbH, Marktführer im Interim Management in Deutschland sowie einer der führenden europäischen Anbieter, erzielt im aktuellen Branchenvergleich „Beste Berater 2019“ zum sechsten Mal in Folge eine Spitzenposition in der Rubrik „Interimsmanagement“. Seit sechs Jahren blickt die Branche mit Spannung auf den Consulting-Branchenreport des Wirtschaftsmagazins brand eins in Kooperation mit dem Marktforschungsinstitut Statista, zu dessen Highlight der Beste Berater-Award gehört. Für die Ranglisten werden zuerst die Unternehmensberatungen befragt, wer die Besten des Landes sind. Im Anschluss an die Experten folgen die Urteile der Kunden, Topmanager aus den Unternehmen sowie leitende Angestellte aus DAX-, MDAX-, SDAX- und TecDAX. Atreus zählt damit auch in diesem Jahr wieder zu den besten Beratungsunternehmen und konnte nun insgesamt zum sechsten Mal in Folge in verschiedenen Kategorien punkten. In der Sparte „Interimsmanagement“ ist Atreus erneut an der Spitze vertreten. Von insgesamt 18 ausgezeichneten Beratungsunternehmen landete Atreus ein weiteres Mal unter ...

Weiterlesen
Das Aus im Sekretariat
Was tun, wenn die Assistenz geht? DIE MAC – Management Assistants“ Consultant – Marit Zenk mit dem 5-Punkte-Plan für Chefs Marit Zenk kennt sich aus mit plötzlichem Assistenzwechsel. Ob Kündigung oder Entlassung – wenn die Assistenz geht, hat der Chef erst einmal Einiges zu regeln. Völlig unabhängig davon, ob er den Weggang seiner „rechten Hand“ begrüßt oder nicht, sollten einige Dinge unbedingt beachtet werden. DIE MAC – Management Assistants“ Consultant – Marit Zenk hat einen 5-Punkte-Plan für Chefs, um den Fall der Fälle mustergültig zu meistern. 1. Vorbildliches Verhalten Ungeachtet dessen, wie die Trennung vonstatten gegangen ist, erwartet man in der Führungsriege vorbildliches Verhalten. „Der Chef sollte sich unbedingt mit seiner Assistenz besprechen, wie dieser Schritt kommuniziert werden soll“, rät Marit Zenk, die selbst viele Jahre Vorstandsassistenz war und im Sekretariat bestens erfahren ist. Außerdem rät die Expertin für einen offenen Umgang mit der Situation, sodass die Chance besteht, dass ...
Weiterlesen
Das Geheimnis der 3 Kaufmänner
Kaufmannsarten nach HGB Ist-, Kann- oder Form-Kaufmann? — Das HGB schafft Klarheit (Bildquelle: pixabay) Kaufmann oder nicht Kaufmann? – Das ist oft eine schwierige Frage. Mit dem richtigen Fachwissen lässt sie sich allerdings sehr schnell und leicht beantworten. So gesehen sollte der angehende Betriebswirt/in (IHK) auch in der mündlichen Prüfung nicht stolpern, wenn die Frage nach den Kaufmannsarten nach HGB gestellt wird. Deutschlands Schnell-Lernexperte Dr. Marius Ebert zeigt in seinem kostenlosen Schulungsvideo die Antwort auf diese Frage und gibt auch Tipps für das Einprägen und Behalten des Lernstoffs. Im tagtäglichen Leben kommen Verbraucher und Unternehmer immer wieder in eine Kaufsituation. Doch nicht jeder, der etwas verkauft, ist auch gleichzeitig ein Kaufmann oder eine Kauffrau. Anders ausgedrückt: Die Begriffe Verkäufer und Kaufmann sind nicht synonym. Der Begriff des Kaufmanns ist im HGB definiert. Und genau darauf nimmt die Prüfungsfrage „Welche Kaufleute werden nach dem HGB, nach dem Handelsgesetzbuch unterschieden?“ Bezug. Drei ...
Weiterlesen
Steuerfreier Sachbezug für Mitarbeiter
Unternehmenskultur – moderne Vergütung Steuerfreier Sachbezug für Mitarbeiter gehört zur Unternehmenskultur – moderne Vergütung In der heutigen Arbeitswelt wird es für viele Unternehmen immer schwieriger das gewünschte und benötigte Personal zu finden. Speziell die MINT-Fachkräfte (z.B. Ingenieure, Informatiker, Mathematiker, Betriebswirtschaftler) werden von jedem Unternehmen händeringend gesucht. Was unterscheidet Ihr Unternehmen vom Wettbewerb? Bieten Sie Ihren gesuchten Fachkräften der vernetzten Generation Y und Z die gesuchte Unternehmenskultur? Speziell diese neue und junge Generation der Fachkräfte legt viel Wert auf eine SMARTE UNTERNEHMENSKULTUR der Arbeitgeberattraktivität. Können Sie diese als Arbeitgeber nicht abbilden, werden Sie langfristig immer weniger Stellen besetzen können. Was wünscht sich die gesuchten Mitarbeiter, der jungen Generation  von morgen? 3 Tipps für den Einstieg in die Unternehmenskultur: moderne Vergütung by VIAKP e.V. BarlohnSachbezugModerne Kommunikation Erfüllen Sie als Arbeitgeber nicht diese 3 Grundregeln der gesuchten Benefits einer Unternehmenskultur – moderne Vergütung, wird sich Ihr gesuchter Mitarbeiter / die Mitarbeiterin für Ihre ...
Weiterlesen
Verleihung des Life Achievement Awards 2019
Neurobiologe Gerhard Roth erhält höchste Auszeichnung der Weiterbildungsbranche v.l.n.r. André Jünger, Anja Myrdal, Gerhard Roth, Nicole Bußmann, Gerd Kulhavy, Andreas Buhr Wie veränderbar ist der Mensch? Zu dieser Frage, die für Personalentwicklung, Führung und Management von zentraler Bedeutung ist, forscht Professor Dr. Dr. Gerhard Roth seit vielen Jahren. Für seine Erkenntnisse rund um die Persönlichkeits- und Verhaltensforschung erhielt der Neurobiologe am 5. April 2019 auf den Petersberger Trainertagen den Life Achievement Award der Weiterbildungsbranche. Der Preis für das Lebenswerk wurde zum 13. Mal von einem Gremium führender Vertreter der Weiterbildungsbranche vergeben. Rund 400 HR-Professionals verfolgten die Ehrung des Neurowissenschaftlers auf der Branchenveranstaltung Petersberger Trainertage in Königswinter bei Bonn. „Gerhard Roth hat die Wissensgrundlage für fundierte und wirksame Konzepte der Personalentwicklung geschaffen“, begründete Gremiumsmitglied Nicole Bußmann, Chefredakteurin im Verlag managerSeminare, die Auszeichnung. „Roth gelangte zu umfassenden Erkenntnissen auf dem Gebiet der Persönlichkeitsforschung, die unter anderem deutlich machen, dass sich der Mensch ...
Weiterlesen
Lachst Du noch – lebst Du noch! Lachen ist die beste Medizin
Lachst Du noch – lebst Du noch! Lachen ist die beste Medizin Offene HumorTraining in Köln (25.-26.Mai) und Konstanz (21.-23.Juni) weiterlesen… Lachst Du noch – lebst Du noch!  Lachen ist die beste Medizin Offene HumorTraining in Köln und Konstanz  Schon vor mehr als 125 Jahren beschrieb Charles Darwin die sichtbaren körperlichen Auswirkungen des Lachens. Eine Lehre und Erforschung des Lachens, Gelotologie genannt, gibt es aber erst seit wenigen Jahren. Den wichtigen Anstoß zu dieser Forschungsrichtung gab der amerikanische Medizinjournalist Norman Cousins. Er litt selbst an einer unheilbaren, sehr schmerzhaften und fortschreitenden Erkrankung der Gelenke, der Spondyloarthritis. Der geringen Lebenserwartung zum Trotz beschäftigte sich Cousins systematisch mit Dingen, die ihn zum Lachen brachten. Diese Methode führte schließlich zur Selbstheilung und erregte durch Cousins autobiographisches Buch „Der Arzt in uns selbst“ weltweit Aufmerksamkeit.   Inzwischen haben die Gelotologen bestätigt, dass die körperlichen Auswirkungen von Lachen und Humor die ungesündesten Gefühlszustände wie Angst, ...

Weiterlesen
Die besten Trainer im Projektmanagement 2019
Die GPM vergibt Benchmark-Auszeichnungen für Akkreditierte Trainer (Bildquelle: Foto: CHRISTIAN TECH) Nürnberg/Fulda, 09.04.2019 – Für höchste Qualitätsstandards stehen die Weiterbildungen der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e. V. Damit dieses Versprechen fortlaufend Bestand hat, stehen auch die beteiligten Trainerinnen und Trainer regelmäßig auf dem Prüfstand. Die Besten von ihnen hat die GPM aktuell im Rahmen der jährlich stattfindenden Partnertage ausgezeichnet. Die GPM bietet ein umfassendes Weiterbildungsangebot im Projektmanagement an. Dazu arbeitet sie mit einem engen und starken Partnernetz zusammen, das deutschlandweit eine Vielzahl an Veranstaltungen, Lehrgängen und Coachings garantiert und auf Zertifizierungen nach dem Standard der International Project Management Association (IPMA) vorbereitet. Um eine gleichbleibend hohe Ausbildungsqualität zu sichern, überprüfte und bewertete die GPM die Leistungen der Akkreditierten Trainer des zurückliegenden Jahres im Benchmark-Vergleich. Dabei standen vor allem Kompetenzvermittlung und Trainingsqualität im Fokus, ausgewertet unter anderem anhand der Benotung durch die Lehrgangsteilnehmer. Die zehn besten Akkreditierten Trainer der GPM dürfen ...
Weiterlesen
10. Klasse Gymnasium mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt im Lietz Internat Schloss Bieberstein
Lietz Internat Schloss Bieberstein: 10. Klasse Gymnasium mit Schwerpunkt Wirtschaftswissenschaften Das Lietz Internat Schloss Bieberstein bietet zum Schuljahr 2019/2020 im G9-Zweig erstmalig eine 10. Klasse Gymnasium (10G) mit dem Schwerpunkt Wirtschaftswissenschaften an. Die Besonderheit dieser 10. Klasse ist die Vermittlung von wirtschaftswissenschaftlichen Kernkompetenzen sowie eine optimale Vorbereitung auf die gymnasiale Oberstufe und die sich später anschließende Studium- oder Berufsphase. Dabei ermöglicht der Besuch der 10G allen Schülerinnen und Schülern, die auf Grund ihrer unterschiedlichen Bildungswege bis Klasse 10 nicht direkt in die Einführungsphase eintreten können, die hierfür erforderlichen Voraussetzungen zu erwerben. Es wird besonders darauf geachtet, dass sich soziale Kompetenzen im Gleichgewicht mit fachlichen Inhalten gegenseitig ergänzen und den Schülerinnen und Schülern die bestmögliche Ausgangsbasis für den Besuch der weiterführenden Oberstufe bieten. Umfassende Berufs- und Studienorientierung Die Schüler erhalten in der 10G und der sich anschließenden Einführungsphase eine umfassende Berufs- und Studienorientierung durch spezielle Profilbereiche und Praxistage und können so ...
Weiterlesen
Erfolgreich zum Spitzenverkäufer
Dieter Menyhart, Geschäftsführer der Swiss Sales Academy, erklärt, wie der Weg zum Spitzenverkäufer erfolgreich gelingt Dieter Menyhart von der Swiss Sales Academy macht Sie zum Spitzenverkäufer. „Niemand wird als Verkäufer geboren“, weiss der Experte für Selling, Dieter Menyhart, denn: „Verkauf ist ein Handwerk wie jedes andere auch!“ Wer also den Selling-Olymp erreichen möchte, müsse dafür hart arbeiten. Wer mit einem gewissen Verkaufstalent gesegnet ist, habe demnach nur einen geringen Vorteil, denn letztendlich gewinne der, der seine Arbeit mit viel Fleiss erledigt. Dennoch gibt es einige Faktoren, die laut Menyhart echte Erfolgsgaranten sind. Zunächst müsse man sich klare Ziele setzen, diese klar fokussieren und dafür ein Höchstmass an Energie aufbringen. Des Weiteren rät Menyhart zu smarter anstatt unnötig harter Arbeit. „Was nicht der Zielerreichung dient, lassen Sie beiseite. Sie arbeiten smart statt hart. Ihr Netzwerk unterstützt Sie dabei.“ Ein ebenso wichtiger Faktor, der einen echten Spitzenverkäufer ausmacht, sei das aktive Einholen ...
Weiterlesen
Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg
Gute Rhetorik kann man lernen Evangelisches Bildungszentrum Ostfriesland Jede Begegnung von Menschen ist geprägt von Kommunikation. Und die Sprache gilt dabei als die häufigste Ursache von Missverständnissen in Beruf und Alltag. Gelungenes kommunizieren ist den Menschen leider nicht angeboren. Aber die gute Botschaft lautet: Kommunikation kann man lernen! Ebenso Vorträge halten vor einem größeren Publikum, frei reden ohne Lampenfieber – für viele Menschen alles andere als ein Vergnügen. Fast jeder Vortragende hat mit Hemmungen bei öffentlichen Auftritten zu kämpfen. Diese zu überwinden geschieht nur durch die Praxis des Redens. Mit den Grundlagen der Rhetorik kann jeder und jede die richtigen Worte finden und sie ansprechend präsentieren. Natürlich kann man nicht in dieser kurzen Zeit zu einem perfekten Redner werden, aber selbstbewusstes Auftreten und eine wohlklingende Stimme schaffen Aufmerksamkeit beim Publikum und sind durchaus erlernbar. Man kann nicht nicht kommunizieren – diese Aussage zeigt die Bedeutung der nonverbalen Kräfte bei jeder ...
Weiterlesen