Mit IFANO in die digitale Zukunft
Weg vom Buzz-Word, hin zum Machen: Die ZUFALL logistics group forciert ihr Know-how im Bereich Digitalisierung. Hierzu gründet der Logistikdienstleister zum 1. Juli 2019 die IT-Gesellschaft IFANO. Das Unternehmen möchte perspektivisch zum Entwickler innovativer IT-Lösungen und zum Kundenbegleiter auf dem Weg zur Industrie 4.0 werden. Die beiden Geschäftsführer der neuen Gesellschaft sind anerkannte IT-Experten in der Logistikbranche: Jörg Semmelroggen und Franco Labella. Göttingen, 15. Juli 2017 — Starten wird das Unternehmen als hundertprozentige Tochter der ZUFALL logistics group zum 1. Juli mit Mitarbeitern aus ZUFALL-Reihen. „Wir starten klein in eine Welt der IT-Innovation. Wir werden dabei natürlich auch die großen IT-Räder bei ZUFALL weiterdrehen, aber immer mit dem Fokus auf Vorangehen und nicht Verwalten“, so Jörg Semmelroggen, IFANO-Geschäftsführer. Durch die Entwicklung, Durchführung und Optimierung digitaler Prozesse zur Handhabung von logistischen Wertschöpfungsketten haben sich die IT-Fachleute der ZUFALL logistics group eine fundierte Expertise erarbeitet. Diese soll durch die Arbeit der neuen ...

Weiterlesen
Stark gewachsen: 40 Jahre und kein bisschen leise
Die Transland Spedition GmbH feiert ihr 40-jähriges Jubiläum mit einem Festakt Anfang Mai. Der Logistikdienstleister startete 1979 mit drei Mitarbeitern in Dillenburg und konzentrierte sich zunächst auf den Export von Waren nach Irland. Heute beschäftigt das Unternehmen, das seit 2007 zur ZUFALL logistics group gehört, am Firmensitz Haiger rund 180 Mitarbeiter. Haiger, 25. April 2019 — Kunden, Partner und Mitarbeiter sowie deren Angehörige sind eingeladen, am 4. Mai das 40-jährige Unternehmensjubiläum von ZUFALL Haiger zu feiern. Der Logistikdienstleister sieht auch für die kommenden Jahre noch viel Potenzial am Standort: Ende 2018 wurde die Lagerfläche um weitere 2.000 Quadratmeter auf insgesamt rund 6.500 Quadratmeter erweitert. Von dort starten täglich bis zu 65 internationale Lkw sowie 25 nationale Linienverkehre in alle europäischen Wirtschaftszentren. Seit kurzem zählt die Niederlassung auch zu den IATA-Agenten und kann Luftfrachtsendungen seiner Kunden aus der Region direkt und schnell mit allen namhaften Airlines auf den Weg zu bringen. ...

Weiterlesen
Vertragsverlängerung: KUKA und ZUFALL bleiben sich treu
Die ZUFALL logistics group und der Augsburger Anbieter von Automatisierungslösungen KUKA haben den Vertrag über ihre Zusammenarbeit in der weltweiten Ersatzteillogistik verlängert. Der Logistikdienstleister wird weiterhin am Standort Göttingen über 14.000 unterschiedliche Ersatzteile für die KUKA-Produkte bereithalten. Göttingen, 01. März 2019 – Die beiden Unternehmen setzen mit der Vertragsunterzeichnung ihre seit 2014 bestehende Partnerschaft fort. „Wir blicken auf eine sehr gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit zurück“, sagt Karina Santjohanser, Director Parts, Repairs & Used bei KUKA. „Da fiel es uns leicht, die vertragliche Beziehung langfristig fortzuführen.“ Detlef Hofmann, Prokurist und Key-Account-Manager von ZUFALL, ergänzt: „Wir freuen uns, mit KUKA einen Kunden zu haben, mit dem wir Prozesse optimieren und unsere Zusammenarbeit stetig weiter entwickeln können.“ KUKA ist ein international tätiger Automatisierungskonzern und bietet als einer der weltweit führenden Anbieter von intelligenten Automatisierungslösungen alles aus einer Hand: Vom Roboter über die Zelle bis hin zur vollautomatisierten Anlage und Industrie-4.0-Lösungen. KUKAs Fokus-Märkte sind ...
Weiterlesen
Personalnotiz: Mit frischem Wind in die Zukunft
Die ZUFALL logistics group hat für ihren Standort Nohra eine wichtige Personalentscheidung getroffen: Dennis Strittmatter ist frisch gebackener Leiter der thüringischen Niederlassung. Ganz oben auf der Agenda des gelernten Verkehrsfachwirts steht: gemeinsam mit seinen Kolleginnen und Kollegen die Bedeutung des Standorts stärken und ausbauen. Göttingen, 01. März 2019 – Für den Logistikfachmann liegen die Entwicklungschancen vor allem in den motivierten Mitarbeitern. Rund 100 Menschen arbeiten bei ZUFALL in Nohra. Zudem verfügt der Logistikdienstleister über langjährige Kundenbeziehungen und ein enges Verhältnis zu seinen Geschäftspartnern vor Ort. „Nach vorne schauen und mit großen Schritten vorangehen“ lautet die Marschroute von Dennis Strittmatter und seinem Team in den nächsten Monaten, mit dem Ziel, Wachstum zu schaffen. So plant er, die bestehenden Produkte nach den Kundenwünschen zu schärfen und neue Angebote in das Portfolio der Logistikdienstleistungen aufzunehmen. Zudem steht bei ZUFALL im Fokus, die Prozesse auf dem Umschlaglager zu optimieren, den eigenen Fuhrpark auszubauen und ...
Weiterlesen
Schneller nach Europa
Die ZUFALL logistics group hat das Umschlaglager am Standort Haiger um 2.000 Quadratmeter erweitert. Damit baut der Logistikdienstleister seine Kapazitäten im Geschäftsbereich Landverkehre Europa aus und sorgt für schnellere Verbindungen. Die größere Halle ermöglicht den effizienteren Umschlag der internationalen Sendungen. Die neue Halle wurde am 10. Dezember 2018 im Rahmen einer Feier eröffnet. Haiger, 20. Dezember 2018 – Ein halbes Jahr nach Beginn der Erdarbeiten bietet das Umschlaglager in Haiger nun über 6.000 Quadratmeter Fläche. Die vor Ort ansässige Transland Spedition GmbH, ein Unternehmen der ZUFALL logistics group, zeichnete sich verantwortlich für den Anbau. Mit 21 zusätzlichen Toren erweitert dieser die Be- und Entladekapazitäten der Halle. Mit der Erweiterung der Umschlagfläche um ein Drittel arbeitet der Logistikdienstleister auf den Ausbau des Geschäftsbereichs Landverkehre Europa hin. Denn die optimierten Be- und Entladungsmöglichkeiten führen zu schnelleren Durchlaufzeiten und erhöhen somit die Abfahrtsfrequenz. Diese Vorteile nutzt ZUFALL, um die Direktlinien innerhalb Europas auszubauen. ...
Weiterlesen
ZUFALL arbeitet mit neuem TMS
Seit einem Monat nutzt die ZUFALL logistics group zunächst an ihrem Standort in Göttingen ein neues Transport-Management-System (TMS) von Anaxco. Die zukunftsweisende Software ist für das Unternehmen ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg in die Digitalisierung. Göttingen/Schwelm, 02.Oktober 2018 –  Das neue TMS ist für den Logistikdienstleister ein entscheidendes Werkzeug für die grundlegende Digitalisierung seiner Geschäftsprozesse. Ziel ist, Synergien in der Handhabung der Transportkette zu erzielen und so künftig deutlich effizienter zu arbeiten. Daher hat ZUFALL mit der Software Anaxco AX CargoSuite das bestehende System abgelöst. Gut einen Monat nach dem GoLive hat sich die neue Software bereits im Tagesgeschäft bewährt. „In den vergangenen 24 Monaten haben unsere Mitarbeiter einen super Job gemacht. Denn die Einführung ist zu einem ganzheitlichen Veränderungsprojekt geworden“, lobt Peter Müller-Kronberg, geschäftsführender Gesellschafter der ZUFALL logistics group. „Die standardisierten, einheitlichen und schnellen Prozesse entlasten die Mitarbeiter. Sie laufen nicht mehr über Papier ab, sondern digital und ...
Weiterlesen
Preisgekrönter Start in die Berufskarriere
Veronika Hüfner, Auszubildende bei der ZUFALL logistics group in Fulda, hat beim 13. Nachwuchspreis Spedition und Logistik des Deutschen Speditions- und Logistikverbandes (DSLV) den dritten Platz belegt. Die 21-jährige hat damit ihrer erfolgreichen Ausbildung beim Logistikdienstleister das i-Tüpfelchen aufgesetzt. Göttingen/Fulda, 02. Oktober 2018 –  Bis zuletzt hatten der DSLV und die Deutsche Verkehrs-Zeitung (DVZ) geheim gehalten, welche drei Kandidatinnen und Kandidaten zum Siegerreigen gehören. Bei Veronika Hüfner wich die Anspannung spätestens beim Unternehmertag des DSLV am 14. September in München. Hier überreichte die Fachjury der jungen Kauffrau für Speditions- und Logistikdienstleistung die Urkunde für den dritten Siegerplatz. „Wir sind stolz, dass Veronika Hüfner schon in der frühen Phase ihrer Berufskarriere ihre Fachkenntnisse auf so hohem Niveau beweisen konnte“, sagte Christoph Göbel, Niederlassungsleiter der ZUFALL logistics group in Fulda. „Das ist für uns ein wichtiges Signal, dass wir mit der Ausbildung in unserem Unternehmen die richtigen Schwerpunkte setzen und unsere Nachwuchskräfte ...
Weiterlesen
Plan A gegen den Fahrermangel
Die ZUFALL logistics group hat die Zeichen der Zeit erkannt und arbeitet daran, qualifizierte Berufskraftfahrer an das Unternehmen zu binden. Das Unternehmen will damit dem Fahrermangel pro aktiv begegnen und hierzu gezielt rekrutieren, die Ausbildung intensivieren und die neuen Mitarbeiter perspektivisch an sich binden. Göttingen, 24. September 2018 — Bundesweit fehlen rund 45.000 Berufskraftfahrer. Das hat der Deutsche Speditions- und Logistikverband e.V. (DSLV) schon vor einiger Zeit prognostiziert. Die Tendenz ist aktuell steigend. Der Mangel an Fachkräften wirke sich demnach nicht nur unmittelbar auf die Landverkehre aus. Er hat auch mittelbar negative Auswirkungen auf die Versorgungssicherheit der Wertschöpfungskette in Industrie und Handel. Hauptgrund für den Fahrermangel ist laut DSLV das negative Image des Berufs, das durch schlechte Bezahlung, mangelhafte Infrastruktur und unattraktive Arbeitskonditionen bedingt wird. Ein Trend, den auch die ZUFALL logistics group spürt, dem sie sich aber mit Initiativen in zwei Richtungen entgegenstellt: Der Logistikdienstleister investiert in die Ausbildung ...
Weiterlesen
Auszeichnung für Markenführung
Der Rat für Formgebung hat die ZUFALL logistics group mit dem German Brand Award 2018 ausgezeichnet. Der Logistikdienstleister erhält den Preis in der Kategorie „Logistics & Infrastructure“. Göttingen/Frankfurt 19. Juli 2018 — Die Initiatoren des Awards würdigen mit Nominierung und Preisvergabe den kontinuierlichen Markenentwicklungsprozess, den die ZUFALL logistics group im Jahr 2015 unternehmensweit implementiert hat und bis heute stetig weiterentwickelt. „Wir wollen der kundenfreundlichste Logistikdienstleister sein und dazu gehört ein passender Markenauftritt“, sagt Tino Mickstein, Zentralleiter Marketing und Kommunikation beim Göttinger Familienunternehmen. „Den Award sehen wir als Bestätigung unserer umfassenden Markenstrategie, die wir zur Erreichung dieses Ziels erarbeitet haben“, freut sich Tino Mickstein. „Mit Leistung verwöhnen“ ist die Botschaft, die über dem gesamten unternehmerischen Handeln des Logistikdienstleisters steht. Sie spiegelt sich in den Produkten und Dienstleistungen, die ZUFALL anbietet, ebenso wieder wie in der Kundenorientierung aller Mitarbeiter. Nicht nur die Marken-, sondern auch die Kommunikationsstrategie haben die Preisjuroren in ihre ...
Weiterlesen
Georg Staßen verstärkt die ZUFALL logistics group
Der 53-jährige Luftfrachtexperte übernimmt nun den Geschäftsbereich Luftfracht des Göttinger Logistikdienstleisters. Göttingen, 12. Juli 2018 — Georg Staßen folgt Mechthild Brandner nach, die nach über 30 Jahren Unternehmenszugehörigkeit in den Ruhestand gegangen ist. Unter ihrer Verantwortung hat die ZUFALL logistics group vor drei Jahren die Luftfrachtsparte in einer zentralen Steuerungsstelle neu aufgestellt. Ziel war es, Luftfracht als Geschäftsbereich ganzheitlich zu betrachten. Hauptaufgabe von Georg Staßen wird sein, diesen Ansatz weiterzuentwickeln und Synergien an den Standorten der Unternehmensgruppe zu analysieren – im Einkauf, bei Ausschreibungen oder dem Erspüren von Trends. Zudem möchte der Air Cargo-Fachmann Gesprächspartner für die Luftfrachtspezialisten vor Ort sein und mit ihnen passende Lösungen entwickeln. Georg Staßen war vor seiner Anstellung bei der ZUFALL logistics group als Director Airfreight Area Central Europe bei der Agility Logistics GmbH tätig. „Wir freuen uns sehr, von der langjährigen Expertise von Georg Staßen in der Luftfracht zu profitieren“, erklärt Christoph Göbel, Niederlassungsleiter ...
Weiterlesen
ZUFALL logistics group: Logistik trifft Kultur in Göttingen – Konzert im Rahmen der Internationalen Händel-Festspiele im Logistik Center der ZUFALL logistics group
Göttingen, 31. Mai 2017 — Das Logistik Center „Am Siekanger“ wurde am Abend des 17. Mai 2017 in einen Konzertsaal verwandelt: Im Rahmen der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen wurde die Multi-Perkussionistin Sabrina Ma in ihrem Programm „Fantasia“ Werke von Georg Friedrich Händel sowie zeitgenössischen Komponisten in der modernen Logistikanlage präsentiert. Peter Müller-Kronberg, geschäftsführender Gesellschafter der ZUFALL logistics group, freut sich: „Die Händel-Festspiele sind ein kulturelles Highlight für die gesamte Region, der wir uns traditionell verbunden fühlen. Wir wollen die Besucher einladen, unser Unternehmen und das Logistik Center in einem ganz anderen Licht zu sehen. Die Musik eröffnet hierbei Zugänge zu einem Bereich der Logistik, mit dem ein Großteil der Menschen sonst keinerlei Berührungspunkte hat.“ Die 15.000 Quadratmeter große Halle wird von der Distribo GmbH, einem Joint Venture der ZUFALL logistics group und Sartorius, betrieben und ist eine der ungewöhnlichsten Spielstätten, ist sich Peter Müller-Kronberg sicher: „Unser Ziel ist, dass die Anlage ...
Weiterlesen
Logistik Center nach IFS zertifiziert
Die ZUFALL logistics group ist für neue Kunden aus der Lebensmittelbranche gerüstet. Fulda, 23. Mai 2017 – Das Logistik Center Schleyerstraße von ZUFALL Fulda ist ab sofort nach dem International Food Standard (IFS) zertifiziert. Das Familienunternehmen hat das Audit mit der Auszeichnung „auf höherem Niveau“ bestanden und hält damit strengen Überprüfungen beim Umgang mit Lebensmitteln stand. „Wir haben uns proaktiv um diese hochwertige Zertifizierung bemüht, weil wir uns in der Lebensmittelbranche weiterentwickeln wollen“, erklärt Projektleiter Dr. Christoph Helmke, Assistent der Niederlassungsleitung. „Wir arbeiten bereits seit vielen Jahren auf dem hohen IFS-Niveau, haben unseren Standard aber nun zertifizieren lassen“, betont Helmke. Um das Zertifikat zu erhalten, galt es, auf Grundlage des 27-seitigen IFS-Anforderungskataloges jeden Bereich der Organisation zu dokumentieren und nachvollziehbar zu machen: So finden sich nun beispielsweise ein Qualitätsmanager sowie ein Krisenstab im Organigramm des Logistik Centers. Für die Prozesssicherheit wurde zudem jeder Arbeitsschritt exakt beschrieben, visuell dargestellt und in ...

Weiterlesen
Jubiläum für ZUFALL in Unna
Nach fünf Jahren am Standort Unna zieht Night Star Express-Gesellschafter ZUFALL logistics group eine positive Zwischenbilanz: Das Sendungsvolumen des Nachtexpress-Services hat sich in diesem Zeitraum mehr als verdoppelt – und die Qualität ist ebenfalls deutlich gestiegen. Göttingen, 23. Mai 2017 – Rund 100 Touren fahren die 120 Fahrer im Dienst von ZUFALL Unna täglich für Kunden im gesamten Ruhrgebiet. Damit ist es gelungen, den Sendungsausgang der für die Ruhrmetropolen Dortmund und Hagen zuständigen Niederlassung innerhalb von fünf Jahren um über einhundert Prozent zu steigern. Jens Seidel, Niederlassungsleiter von ZUFALL Unna, freut sich: „Mit vereinten Kräften hat es das Night Star Express-Team von ZUFALL Unna innerhalb kürzester Zeit geschafft, den vor fünf Jahren erstellten Businessplan nicht nur zu erfüllen, sondern auch noch deutlich zu übertreffen.“ Zugleich betont er, dass neben der hohen Investitionsbereitschaft von ZUFALL in Infrastruktur und Ausstattung vor allem das große Engagement der Mitarbeiter die Grundlage für diesen Erfolg ...

Weiterlesen
Wachstum in der Kontraktlogistik
Umsatzerlöse steigen auf 304,8 Mio. Euro Investitionen in Logistikflächen schaffen Raum für Neukunden Positive Entwicklung im Bereich Seefracht Night Star Express baut Kompetenz in Agrartechnik-Branche aus   Göttingen, 15. Mai 2017 — Die Umsatzerlöse der ZUFALL logistics group sind im Geschäftsjahr 2016 erneut gestiegen – und zwar auf 304,8 Millionen Euro. Das entspricht einem Zuwachs von 6,5 Prozent im Vergleich zum konsolidierten Umsatz von 2015 (286,2 Mio. Euro). Und auch die Anzahl der beförderten Sendungen ist erneut gewachsen: Um 2,1 Prozent von 4,6 Mio. im Jahr 2015 auf 4,7 Mio. in 2016. Somit beförderten alle neun Niederlassungen des Familienunternehmens im letzten Jahr insgesamt rund 100.000 Sendungen mehr als im Vorjahr. Das Geschäftsfeld Kontraktlogistik war wieder deutlich an der positiven Entwicklung beteiligt. Es erwirtschaftete mit einem Anteil von 16,4 Prozent am Gesamtumsatz einen Umsatzerlös in Höhe von 50,0 Mio. Euro. Der Umsatz mit dem Geschäftsbereich „Night Star Express“ ging im abgelaufenen ...
Weiterlesen
ZUFALL logistics group: Neuer Niederlassungsleiter in Haiger
Haiger, 18. November 2016 – Torsten Pansegrau hat am 1. November 2016 die Position des Niederlassungsleiters bei der ZUFALL logistics group in Haiger übernommen. Mit dem gebürtigen Hamburger kommt ein erfahrener Logistiker und Branchenkenner an den hessischen Standort des Dienstleisters. Zuvor war der 51-Jährige unter anderem in führender Funktion für Hellmann Worldwide Logistics und den Paketdienstleister Hermes tätig. In Haiger übernimmt er nun die Verantwortung für das Geschäft am Standort sowie für rund 150 Mitarbeiter des mittelständischen Familienunternehmens. „Wir sind überzeugt von der Expertise unseres neuen Niederlassungsleiters und froh, ihn für unseren Standort in Haiger gewonnen zu haben“, erklärt ZUFALL-Geschäftsführer Jürgen Wolpert. Er ist sicher, mit Torsten Pansegrau eine überzeugende Führungskraft gefunden zu haben, die den Standort Haiger in den kommenden Jahren weiterentwickeln wird. www.zufall.de Ein Bild von Torsten Pansegrau können Sie hier downloaden: https://mainblick.pixx.io/workspace/pixxio/index.html?gs=dafn1OhE0lSxpHEep&gl=de Bildunterschrift: Torsten Pansegrau leitet die ZUFALL-Niederlassung in Haiger. (Bildquelle ZUFALL logistics group) Pressekontakt: Mainblick Agentur ...
Weiterlesen