Preise für Wärme-Energie im Blick behalten!
Bestellzeitpunkt beeinflusst die Heizkosten Foto: m.mphoto / stock.adobe.com (No. 6117) sup.- Es gibt Ölheizungsbesitzer, die ihren Vorrat an Wärme-Energie jedes Jahr exakt zum gleichen Zeitpunkt bestellen. Das ist zwar die einfachste Form der Terminierung, aber nicht unbedingt die geschickteste. Noch weniger zu empfehlen ist die Variante, mit der Tankbefüllung bis zum ersten Kälteeinbruch zu warten. Denn auch damit beraubt man sich der Chance, über das ganze Jahr Wohnnebenkosten für Wärme in beträchtlicher Höhe einzusparen. Weil die Heizölpreise in Abhängigkeit von den internationalen Energiemärkten schwanken und phasenweise nach oben oder unten verrutschen, hat der Bestellzeitpunkt einen erheblichen Einfluss auf die Kosten für Heizung und warmes Wasser. Wer nicht wartet, bis die Füllstandsanzeige des Tanks zur schnellen Neubefüllung zwingt, sondern regelmäßig die Preisentwicklungen verfolgt, der kann sich selbst einen möglichst günstigen Zeitpunkt für den Energieeinkauf aussuchen. Möglich ist das überall dort, wo der Brennstoff nicht über ein Leitungsnetz, sondern wie Heizöl, Flüssiggas ...
Weiterlesen
Gebäudesanierung mit System
Spareffekt nur bei kompatiblen Geräten sup.- Energieeffizienz zählt zu den wichtigsten Qualitätskriterien eines Wohnhauses, denn der Brennstoffverbrauch der Heizung ist fast immer Hauptfaktor der Wohnnebenkosten. Im Gegensatz zur Lage oder zur Architektur ist der Bedarf an Wärme-Energie jedoch eine relativ einfach zu verändernde Größe. Mit einer sinnvollen Modernisierung kann der unnötig hohe Verbrauch veralteter Technik beendet und der Wärmekomfort deutlich verbessert werden. Von der energetischen Sanierung profitiert der Eigentümer deshalb gleich mehrfach: Die jährlichen Heizkosten sinken, der Verkaufswert des Hauses steigt und die Behaglichkeit des Wohnraumklimas ist leichter beeinflussbar. Dies alles, so die Empfehlung von Wärme-Experten, setzt den Einsatz gut abgestimmter Gebäudetechnik für Heizung, Warmwasser und Lüftung voraus. Beispiele für praxiserprobte Gesamtlösungen gibt der Systemspezialist Wolf Heiz- und Klimatechnik (Mainburg) unter www.wolf.eu. Es lohnt sich, auf solch einen Geräteverbund mit zentraler Regelungsoption Wert zu legen. Eine Zusammenstellung wenig kompatibler Einzelkomponenten würde dagegen den Spareffekt der Modernisierung verfehlen. Supress Redaktion Ilona ...

Weiterlesen
Wärme-Energie ohne Liefer-Risiken
Gütezeichen sichert den Kauf von Brennstoffen Foto: Gütegemeinschaft Energiehandel sup.- Wohnlichkeit ist eine Frage des individuellen Stils. Die einen bevorzugen behagliche Möbel, Vorhänge und Teppiche, die anderen unverstellte Flächen in offenen, lichtdurchfluteten Räumen. In einem Punkt enden jedoch die Unterschiede: Bedarfsgerechter Wärme- und Warmwasserkomfort ist jenseits aller Geschmacksgrenzen eine zentrale Voraussetzung für die Aufenthaltsqualität in den eigenen vier Wänden. Allerdings sind diese Wohlfühl-Kriterien auch der Grund dafür, dass Wohnen für die meisten Menschen die Tätigkeit mit dem höchsten Energieverbrauch ist. Die Ausgaben für Wärme-Brennstoffe sind oft ein Kostenfaktor, der die finanziellen Spielräume eines Privathaushalts maßgeblich beeinflusst. Umso wichtiger ist es, dass gerade dieser Hauptanteil der Wohnnebenkosten korrekt erfasst und abgerechnet wird. So lässt sich der Bezug transportabler Brennstoffe wie Heizöl oder Flüssiggas durch ein anerkanntes Qualitätsprädikat absichern: Das RAL-Gütezeichen Energiehandel hilft bei der Anbietersuche, weil es die Seriosität eines Lieferanten bei der Geschäftsabwicklung sowie die Einhaltung aller liefertechnischen Standards und ...
Weiterlesen
Verbraucher-Infos zur Wärme-Energie
Kann mein Brennstoff-Lieferant kompetent beraten? Foto: Fotolia / normankrauss sup.- Fachkompetenz, kundenfreundliche Beratungsleistungen und verständliche Informationen: Das erwarten Heizungsbesitzer heute von ihrem Brennstofflieferanten – vor allem dort, wo die Wärme-Energie vor Ort lagert und regelmäßig nachbestellt werden muss. Mit einer einfachen Tankbefüllung ohne weitergehenden Service können die Versorgungsunternehmen längst keine Stammkunden mehr halten oder gar gewinnen. So sollten die Außendienstmitarbeiter eines Anbieters in der Lage sein, ihren Kunden bei Bedarf die unterschiedlichen Heizöl-Qualitäten sowie die Verträglichkeit mit den jeweiligen Heizkessel-Varianten zu erläutern. Sie sollten auch etwas zur Wirkungsweise der so genannten Additive sagen können, die seit einigen Jahren den Premiumsorten von Heizöl beigefügt werden. Bei Bau- oder Modernisierungsmaßnahmen kommt ihnen zudem eine wichtige Aufgabe als Ansprechpartner zur künftigen Wärmeversorgung und zur Brennstofflagerung zu. Und dass sie die technischen Anlagen zur Tankbefüllung sowie die Messgeräte der Lieferfahrzeuge so unter Kontrolle haben müssen, dass dem Kunden jederzeit korrekt abgerechnete Lieferscheine vorgelegt werden, ...
Weiterlesen
Wärme-Energie ohne Wettbewerb?
Kartellamt schränkt die Kunden-Optionen ein Foto: Fotolia (No. 5158) sup.- Wenn Hausbesitzer Wärme-Energie bestellen, haben sie ein einfaches Anliegen: Sie möchten ihr Heim komfortabel und bedarfsgerecht beheizen. Was sie nicht möchten, sind Behördengänge, komplizierter Papierkrieg oder die Verantwortung für technische Abnahmen und Wartungsaufträge – und erst recht keine kalten Füße aufgrund von Lieferausfällen. Mit all dem haben Energiekunden in Großstädten in der Regel auch nichts zu tun. Hier kommt der Brennstoff zum Heizen fast immer über das Gasversorgungsnetz direkt bis zu jedem Verbraucher. Anders sieht es in ländlichen Regionen aus, die von diesen Leitungen nicht erreicht werden. Hier führt der Weg zum Wärmekomfort meistens über einen Tank, um dessen Befüllung sich der Hausbesitzer selbst kümmern muss. Und wenn es sich bei diesem Tank um sein Eigentum handelt, dann ist es mit der gelegentlichen Bestellung von Energie-Nachschub allein nicht getan: Vom Installationsauftrag über vorgeschriebene Abnahme- und Prüftermine bis hin zur Entsorgung ...
Weiterlesen
Eine Aufgabe für kühle Rechner:
Der Einkauf von Wärme-Energie Foto: Fotolia (No. 5023) sup.- Abseits der leitungsgebundenen Gasversorgungsnetze sind Energieverbraucher meistens auf den Bezug von Brennstoff per Tankwagen angewiesen. Das gilt auch für Firmen in Regionen oder örtlichen Gewerbegebieten ohne Netzanschluss. Heizöl sowie Flüssiggas werden hier bei Bedarf direkt aus einem Lieferfahrzeug in den Tank des Abnehmers gefüllt. Diese Art des Energieeinkaufs sollte als Chance betrachtet werden, durch unternehmerische Sorgfalt und Voraussicht die betrieblichen Ausgaben für Raum- oder Prozesswärme unter Kontrolle zu behalten. Im Gegensatz zur Dauerversorgung über die Gasleitung ergeben sich an diesen Standorten nämlich zusätzliche Spielräume für kostenrelevante Entscheidungen. Sowohl der Zeitpunkt als auch das Volumen der Nachbestellung haben Einfluss auf den jeweils zu zahlenden Betrag pro Liter. Wer die Preisentwicklung auf den internationalen Energiemärkten verfolgt, kann sich durch eine geschickte Terminierung beim Einkauf klare Vorteile verschaffen. Darüber hinaus spielt es eine Rolle, welchem Brennstoffhändler der Lieferauftrag erteilt wird. Dessen Seriosität ist ein ...
Weiterlesen
Wärme-Energie für jede Region
Flüssiggas kommt auch an abgelegene Standorte Grafik: Supress (No. 4546) sup.- Gasheizungen stehen wegen ihrer leichten Bedienbarkeit und der hohen Energie-Effizienz bei Hausbesitzern hoch im Kurs. Aber nicht überall, wo gebaut oder modernisiert wird, liegt auch eine Gasleitung, die die Wunschenergie für Wärme bis zum eigenen Heizkessel liefert. Gerade in ländlichen Gebieten abseits der Ballungszentren lohnt es sich für die Energieversorger häufig nicht, jedes Dorf, jedes Neubaugebiet oder jede Ferienhaussiedlung ans allgemeine Gasleitungsnetz anzuschließen. Die Folge: Lange Zeit gab es ein deutliches Stadt/Land-Gefälle in Sachen Gasheizkomfort. Ein vermeintlicher Standortnachteil z. B. für heiztechnisch verwöhnte Großstadtflüchtlinge, denen der Umstieg auf andere Wärme-Energien schwer fällt. Dieser Umstieg beim Umzug ist jedoch gar nicht erforderlich. Die regionalen Unterschiede bei der Wahl der Brennstoffe verschwinden bereits seit einigen Jahren Schritt für Schritt, weil auch in abgelegenen Regionen niemand mehr auf die Annehmlichkeiten moderner Gasheiztechnik verzichten muss. Möglich macht das die leitungsunabhängige Gasvariante Flüssiggas. Dieser ...
Weiterlesen