Trofil-Kunstrasen von Fußballer Dante perfekt inszeniert
Das Unternehmen spendete Kunstrasen für die Peter-Pan-Schule in Wolfsburg Der Kunstrasen bietet optimalen Stand beim Kicker spielen Unter dem Motto „11 für 11“ haben die Profis der Frauen- und Herren Bundesliga, die Geschäftsführung sowie Angestellte des VfL Wolfsburg an elf Orten in elf sozialen Einrichtungen in der Region Wolfsburg einen Tag lang geholfen, gebaut und gestrichen. Diesem sozialen Engagement hat sich die Trofil Sportbodensysteme GmbH & Co. KG angeschlossen und der Peter-Pan-Schule in Wolfsburg einen Kunstrasenteppich gespendet. Der brasilianische Nationalspieler Dante und die dreifache ungarische Nationalspielerin des Jahres Zsanett Jakabfi verschönerten den Pausenraum der Schule und fanden unter dem Kicker den perfekten Platz für den Kunstrasen. So haben die Schülerinnen und Schüler während spannenden Kickerspielen immer einen optimalen Stand und können ihren Idolen nacheifern. „Wir freuen uns, dass wir der Schule mit unserer Spende helfen konnten und die Schülerinnen und Schüler jetzt unter perfekten Bedingungen spannende Kickerturniere austragen können“, sagt ...
Weiterlesen
Trofil engagiert sich für Flüchtlinge
Kunstrasen schützt Wiese bei der Erstaufnahmestelle Dass sich Kunstrasen nicht nur für Sport- und Spielplätze eignet, hat die Trofil Sportbodensysteme GmbH & Co. KG aus Hennef bewiesen. Seit einiger Zeit dient eine Dreifachturnhalle in Hennef als Erstaufnahmestelle für geflüchtete Frauen, Männer und Kinder. In der Halle finden bis zu 250 Personen Schutz bis sie woanders untergebracht werden. Damit sie sich in der Sportstätte von der Flucht erholen können und sich willkommen fühlen, wurden die Sportgeräte aus der Halle hinausgeräumt und Feldbetten sowie Sichtschutzwände aufgestellt. Die Vielzahl an Personen, Betten und Wänden stellt aber nicht nur die Mitarbeiter vor Herausforderungen, sondern wirkt sich auch auf den Hallenboden aus. Aus diesem Grund wurde dieser mit einer Plane geschützt. Aber nicht nur im Inneren der Halle macht die Situation dem Boden zu schaffen. Auch die Wiese an der Turnhalle leidet, vor allem im Herbst und Winter, unter der starken Belastung. Damit die Wiese ...

Weiterlesen
Trofil konnte im Jahr 2015 die Auftragslage nochmals verbessern
Steigende Nachfrage vor allem im Bereich Garten- und Landschaftsbau Spielplatz auf Sylt mit Kunstrasen von Trofil Für die Trofil Sportbodensysteme GmbH & Co. KG endet das Jahr 2015 ebenso gut, wie es begonnen hat. „Aufgrund der günstigen Wetterlage konnten wir mit der Abwicklung der letzten Aufträge aus 2014 bereits sehr früh in diesem Jahr starten“, erklärt Trofil Geschäftsführer Eike Wedell. Somit war die Auslastung in den ersten Monaten sehr hoch, was sich bis in den späten Herbst fortsetzte. Dass speziell die verschiedenen Vergabemethoden bei Kommunen, Städten und Vereinen zahlreiche Chancen boten, zeigt sich nicht zuletzt darin, dass bei Trofil – abgesehen von Sportstätten – auch die Anzahl der Projekte in den Bereichen Garten- und Landschaftsbau sowie die Auftragslage zur Ausstattung von Spielplätzen deutlich zugenommen haben. Dabei lässt sich erkennen, dass die Verantwortlichen vor allem die Einfachheit der Installationen zu schätzen wissen und auf die hervorragenden Fallschutzeigenschaften der Kunstrasenprodukte setzen. Hinzu ...
Weiterlesen
Neue Konzepte und künftige Trends im Fokus
Trofil wusste auf der FSB mit Innovationsgeist zu punkten Die FSB 2015 verlief für Trofil sehr erfolgreich „Die diesjährige FSB in Köln ist für uns sehr positiv verlaufen. Wir sind definitiv fest im Markt verwurzelt und haben in den letzten Jahren einen hohen Bekanntheitsgrad erzielt“, resümiert Trofil Sportbodensysteme GmbH & Co. KG Geschäftsführer Eike Wedell seine Eindrücke, die er vom 27. bis 30. Oktober auf der internationalen Leitmesse für Freizeitwelten gewonnen hat. Mit hochwertigen Kunstrasenprodukten wusste Trofil bei Entscheidern, Betreibern, Planern und Landschaftsarchitekten zu punkten. Dabei bedient das Traditionsunternehmen aus Hennef zahlreiche Branchen, die von professionellen Sportstätten über Garten- und Landschaftsbau bis hin zu individuellen Produkten für Privatleute reichen. Bereits im Vorfeld der Messe verzeichnete das Unternehmen – im Gegensatz zu den Entwicklungen der letzten Jahre – wieder einen zunehmenden Trend in Richtung High-End Qualität, der sich auf der FSB bestätigte. „Wenn es um die Realisierung von Fußballplätzen geht, so ...
Weiterlesen
Kunstrasenprodukte für alle Lebenslagen
Trofil stellt auf der FSB 2015 in Köln aus Kunstrasenplatz für den Verein Rot Weiss Lessenich in Bonn Auf der diesjährigen internationalen Leitmesse für Freiraum, Sport- und Bäderanlagen (FSB), die vom 27. bis 30. Oktober in Köln stattfindet, wird auch die Trofil Sportbodensysteme GmbH & Co. KG vertreten sein. In Halle 10.2, Stand G060 zeigt der Spezialist zum wiederholten Male seine vielseitigen Kunstrasenprodukte. „Wir reagieren auf die steigende Nachfrage nach hochwertigen und vielseitigen Kunstrasen und verzeichnen besonders hohe Zuwachsraten im Garten- und Landschaftsbau“, resümiert Eike Wedell, Geschäftsführer bei Trofil. Das Unternehmen verwendet glatte Garne, texturiert gekräuselte Garne sowie Kombinationsgarne. In Kombination mit unterschiedlichen Infill Varianten spiegeln sich diese speziell bei den sportspezifischen Eigenschaften, in der Wahrnehmung der Sportler, in der Lebensdauer und im Pflegeaufwand wieder. Somit profitieren neben des GaLa-Segments auch immer mehr Sportvereine von den innovativen Entwicklungen und der langjährigen Erfahrung. „Die Qualitäts- und Kostenunterschiede unserer Produkte zeigen sich ...
Weiterlesen
Innovationen im Kunstrasensegment auf der GaLa-Bau 2014 in Nürnberg
Trofil Sportbodensysteme GmbH & Co. KG präsentiert absolute Neuheit Trofil Kunstrasen im Garten- und Landschaftsbau Auf der diesjährigen GaLa-Bau Messe in Nürnberg präsentiert die Trofil Sportbodensysteme GmbH & Co. KG vom 17. – 20. September in Halle 1, Stand 429 ihren fachkundigen Besuchern ein breites Repertoire an unterschiedlichen Kunstrasenprodukten für den Bereich Garten- und Landschaftsbau. Am Stand der Hennefer Experten erfahren Interessierte, dass sich Kunstrasen nicht nur für den Sportbereich eignet, sondern auch Außenbereiche optisch aufwertet sowie flexibel einsetzbar ist. „Sich stetig weiterzuentwickeln und neue Maßstäbe zu definieren, ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Dafür steht Trofil“, so Geschäftsführer Eike Wedell. Dies zeigt sich nicht zuletzt darin, dass Kunstrasen nicht immer grün sein muss. Die Farbe ist ebenso individuell gestaltbar, wie die Integration von Logos und Emblemen. Auch der Fantasie in der Begrünung von Terrassen und Balkonen sind keine Grenzen gesetzt – solche Projekte werden von den Kunstrasenexperten sehr naturnah umgesetzt. ...
Weiterlesen
Sattes Grün für Fußballverein in Hürth
Trofil Sportbodensysteme GmbH & Co. KG ersetzt Ascheplatz durch modernen Kunstrasen Geschäftsführer Stefan Kurth, Präsident Dieter Hoffmann und Sven Backhaus mit neuer Kunstrasenmatte Ein weiteres erfolgreiches Projekt konnte die Hennefer Trofil Sportbodensysteme vor wenigen Wochen verzeichnen. Mit der Verlegung eines modernen Kunstrasenplatzes bei dem im Rheinland ansässigen Fußballverein GKSC Hürth stellte der Experte erneut seine Positionierung als einer der führenden Hersteller im Kunstrasensegment unter Beweis. Die Beweggründe für den Wechsel von Asche auf Kunstrasen erklärt Stefan Kurth, Geschäftsführer des GKSC Hürth, folgendermaßen „Unser Ascheplatz war schlichtweg nicht mehr zeitgemäß und das zeigte sich nicht nur in seiner schlechten Beschaffenheit, sondern auch darin, dass immer mehr und besonders junge Fußballtalente das Spiel auf dem Kunstrasen vorziehen“. In logischer Konsequenz fasste der Hürther Verein den Entschluss zur Modernisierung. Dabei entschied sich der Vorstand aufgrund der guten Referenzen und des hohen Engagements für Trofil, die neben der Verlegung der Elastikschicht auch die des ...
Weiterlesen
Neue Grünfläche für den SV Schwanenberg
Trofil Sportbodensysteme GmbH begeistert Sportler mit neuem Kunstrasenplatz Luftaufnahme Kunstrasen der Trofil Sportbodensysteme GmbH & Co. KG Einen erfolgreichen Projektabschluss konnte die Trofil Sportbodensysteme GmbH & Co. KG aus Hennef vor wenigen Wochen verzeichnen. Der Experte im Kunstrasen-Segment ersetzte einen maroden Asche- und Naturrasenplatz bei dem im Kreis Erkelenz ansässigen Fußballvereins SV „Schwarz-Weiß“ Schwanenberg e.V. gegen ein modernes Kunstrasenfeld. „Unsere beiden Plätze waren mittlerweile nahezu unbespielbar. Daher haben Thomas Graf, 1. Vorsitzender des Vereins und ich nach Alternativen gesucht, um eine Trainingsfläche zu schaffen, die sowohl optimale Bedingungen für unsere Mannschaften schafft, die Verletzungsgefahr im Spiel bannt und noch dazu pflegeleicht ist“, erinnert sich Vorstandsmitglied und Projektleiter Ralf Braun. Die Wahl fiel auf Trofil, die nicht nur für das Projekt Kunstrasen, sondern auch den Umbau der Grundfläche, die Verlegung des neuen Rasens inklusive Elastikschicht sowie das finale Füllen mit umweltfreundlichem Gummigranulat beauftragt wurden. Zum Einsatz kam der eigens für Sportplätze ...
Weiterlesen
Mobiler Trofil-Kunstrasen erweist sich als Allround-Talent
System für den In- und Outdoorbereich auch als Leihspielfeld erhältlich Mobiler Trofil-Kunstrasen Die Trofil Sportbodensysteme GmbH & Co. KG bietet mit ihren mobilen Vollkunststoffrasensystemen für den Innen- und Außenbereich eine neue Alternative im Bereich der Sportstättenerrichtung. Das Spielfeld besteht aus verschiedenen Kunstrasenbahnen, auf deren Rückseite ein Shockpad kaschiert ist. Den Sportlern werden somit ein optimaler Kraftabbau sowie eine gelenkschonende Dämpfung geboten. Die Tatsache, dass das Shockpad rutschfest ist, es kein Wasser aufnimmt und daher auch bei Regenwetter bestens bespielbar ist, macht das Spielfeld zu einer optimalen Wahl für den Outdoorbereich. Ein weiterer Vorteil äußert sich in den verwendeten Materialien des Kunstrasens: So bieten die Kombinationsgarne PA und PE ein sehr gleichmäßiges Untergrundverhalten für Sportler und Ball. Der „schwimmende Eindruck“, den viele Vollkunststoffrasen herstellungsbedingt und aufgrund der Polhöhe aufweisen, ist bei dem Trofil-System durch eine gestrickte Stützfaser im Untergrund nahezu komplett ausgeschlossen. Das Spielverhalten ist daher mit dem eines verfüllten Systems ...
Weiterlesen