Warum wird Strom eigentlich immer teurer?
Stromkostenentwicklung mit Ökostrom (Bildquelle: Free to use via Pixabay) Gute Frage, wir haben uns das einmal genauer angesehen: Strom wird tatsächlich immer teurer (seit dem Jahr 2001 hat sich der Preis für Strom ca. verdoppelt) und die Gründe dafür sind interessant. In Deutschland haben wir nach Dänemark sogar den teuersten Strom in Europa. Warum genau ist das so? Strom wird insgesamt zwar billiger, aber für uns Verbraucher immer teurer. Wie kann das sein? Man zahlt grundsätzlich einen Preis, welcher diese 3 Dinge beinhaltet: Die Strom-Erzeugung, den Transport, die Steuer / Umlagen. Am heftigsten schlägt hier die unglaublich schnell wachsende EEG-Umlage (Erneuerbare-Energien-Gesetz-Umlage) zu Buche. Was ist die EEG-Umlage? Der Sinn der EEG-Umlage ist es, den Unterschied zwischen Einspeisevergütung und Marktpreis auszugleichen. Hat man also eine Solaranlage auf dem Dach und speist den gesamten darüber gewonnen Strom ins Netz ein, zahlt einem der Stromanbieter, je nach Alter und Qualität der vorhandenen Solaranlage, ...
Weiterlesen
voltera bietet günstige Energie für den Stromwechsel
Zur Wintersaison haben Verbraucher Top-Konditionen voltera Strom-Verbraucher sollten jetzt auf günstige Energie umsteigen. Im Herbst steigt üblicherweise der Strom- und Gasverbrauch in den Haushalten. Wer rechtzeitig vorsorgt und zu einem preiswerten Stromanbieter wechselt, kann viel Geld sparen. Darauf hat sich auch der Münchner Energieversorger voltera eingestellt und bietet seinen Kunden beste Konditionen bei Strom und Gas. Stromanbieter wechseln ist einfach Ein extrem niedriger Arbeitspreis zählt zu den Vorteilen, die Kunden von voltera genießen. Bis zu 8 Cent Preisvorteil je Kilowattstunde gibt es im Tarif ExklusivEasy. 100 Euro Sofortbonus und bis zu 25 % Neukundenbonus erhalten Kunden im Tarif RegioExtraSpar12. Zusätzlich sorgen Preisfixierungen von bis zu 12 Monaten für langfristig niedrige Preise auch während des Winters. Für alle Tarife von voltera gilt: Kunden müssen weder Vorkasse noch Pakettarife zahlen. Auch Ökostrom-Tarife stehen zur Auswahl. Optimaler Kundenservice ist voltera ein wichtiges Anliegen: Der Anbieter kümmert sich um die Kündigung beim Altversorger und ...
Weiterlesen
SorglosStrom informiert: Stromanbieter wechseln im Herbst
Verbraucher sollten jetzt auf günstige Energie umsteigen Sorglos-Strom.de Der Herbst ist da und die kühlere Jahreszeit bringt einen steigenden Energieverbrauch mit sich. Viele Kunden suchen aufgrund des höheren Strom- und Gasverbrauchs einen preiswerteren Stromanbieter. Wer jetzt wechselt, ist für den Winter gut gerüstet und profitiert von niedrigen Preisen. Darauf hat sich auch der Energieversorger SorglosStrom eingestellt und bietet seinen Kunden günstigen Strom und Gas, bei dem man trotz höherem Energieverbrauch sparen kann. Wechsel-Vorteile bei SorglosStrom Die Vorteile bei SorglosStrom liegen zunächst bei einem extrem niedrigen Arbeitspreis. Eine 6-monatige Preisgarantie im Tarif SorglosRegioKomfort sichert dem Kunden zu, dass der Preis der Energiekosten, auch wenn der Grundversorger erhöht, nicht angehoben wird. Wer etwas für die Umwelt leisten möchte, hat die Auswahl zwischen verschiedenen Ökostrom-Tarifen. Für alle Tarife von SorglosStrom gilt: Kunden müssen weder Vorkasse noch Pakettarife zahlen. Auch auf optimalen Kundenservice wird bei SorglosStrom viel Wert gelegt: Der Anbieter kümmert sich um ...
Weiterlesen
Raus aus dem teuren Stromvertrag: In welchen Fällen der Wechsel des Stromanbieters möglich ist
– Mehr als drei Millionen Haushalte wechseln jedes Jahr den Versorger – Preisunterschiede von rund 30 Prozent zwischen günstigen und teuren Stromtarifen – Lückenlose Stromversorgung ist während des gesamten Wechselprozesses gesetzlich gesichert Berlin, 08. Mai 2014 – Angesichts stetig steigender Energiepreise nutzen immer mehr Verbraucher den zunehmenden Wettbewerb am Strommarkt. Wie Erhebungen des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) zeigen, haben bereits ein Drittel aller Haushaltskunden mindestens einmal den Stromanbieter gewechselt.* Insgesamt entscheiden sich jedes Jahr mehr als drei Millionen Haushalte für einen neuen Versorger – Tendenz steigend.** Doch in welchen Fällen und zu welchen Bedingungen können Kunden überhaupt ihren Anbieter wechseln? Die Antwort darauf gibt das Berliner Vergleichsportal TopTarif ( www.toptarif.de ) und erklärt, wann ein Anbieterwechsel möglich ist und worauf dabei geachtet werden sollte. Preiserhöhung Preiserhöhungen sind für viele Verbraucher der Hauptgrund, sich am Markt nach günstigeren Alternativen umzuschauen. Erhöht ein Anbieter seine Strompreise, können Haushalte von ihrem ...
Weiterlesen
Wechselstimmung bei Energiepreisen: alternative Anbieter profitieren
Bundesnetzagentur: Viele Haushalte noch beim teuren Grundversorger – FlexStrom: Kunden derzeit sehr preissensibel (ddp direct) Offenbar ist derzeit so viel Bewegung auf dem Strom- und Gasmarkt wie nie zuvor. Der unabhängige Versorger FlexStrom meldet: die hohen Preiserhöhungen bringen zunehmend mehr Kunden zum Wechseln. Insbesondere die recht teuren Grundversorgungstarife verlieren an Bedeutung, weil Kunden sich für alternative Angebote entscheiden. Nach dem Marktbericht der Bundesnetzagentur ist der Großteil der privaten Strom- und Gaskunden immer noch beim Grundversorger. Wer sich als Verbraucher nicht aktiv um preisgünstige Tarife bemüht, bezieht Strom und Gas in der Regel zum Grundversorgungstarif. Und bezahlt damit oft mehr als nötig: Die Grundversorgung stellt nach wie vor die teuerste Versorgungsart dar, heißt es dazu im aktuellen Monitoringbericht der Bundesnetzagentur. Dennoch wird die große Mehrheit der Kunden immer noch vom Grundversorger beliefert. Laut Bundesnetzagentur waren im letzten Jahr rund 83 Prozent, bei Gas sogar über 90 Prozent aller Haushalte beim Grundversorger. ...

Weiterlesen
Der Fuchs geht um
Mit wechselfuchs.de wagen sich vier Studenten in die Selbständigkeit. Wechselfuchs Steigende Strompreise und immer neue Tarife – der deutsche Energiemarkt ist trotz unzähliger Stromvergleichsportale ein undurchsichtiger Wald an Angeboten. Abhilfe wollen vier Füchse aus Karlsruhe schaffen. Frisch aus dem Hörsaal gründen sie mit wechselfuchs.de ihr eigenes Unternehmen. „Viele Haushalte ärgern sich über die zu hohe Stromrechnung. Zu einem günstigeren Anbieter wechseln die wenigsten. Der Aufwand erscheint zu groß. Hier kommen wir ins Spiel“, erklärt Sebastian Richter, Gründer der Wechselfuchs GbR, die Idee des Unternehmens. Diese entstand bereits 2010 in einem Seminar des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen am Karlsruher Institut für Technologie. Hier entwickelten Sebastian Richter und Clemens Fauvel das Grundkonzept: Ein Energiedienstleister, der für seine Kunden kontinuierlich zum günstigsten Stromanbieter wechselt. Von der Ersparnis des Kunden erhält Wechselfuchs eine Provision. „Das ist eine Win-Win-Situation für beide Parteien. Je mehr der Kunde spart, desto mehr verdient das Unternehmen“, so Clemens Fauvel. Das Konzept ...
Weiterlesen
Bundesverband WindEnergie nutzt naturstrom
Logo naturstrom Düsseldorf / Berlin, 18. Januar 2012. Der Bundesverband WindEnergie e. V. (BWE) bezieht durch den Wechsel zu naturstrom saubere Energie. Der unabhängige Ökostromanbieter aus Düsseldorf vermarktet den Strom von rund 200 Windparks in Deutschland und kommt so auf einen außergewöhnlich hohen Windstromanteil. Im Zuge des Umzugs in neue Büroräume hat der BWE die Möglichkeit genutzt, sich nicht nur mit Ökostrom, sondern dezidiert mit Windstrom zu versorgen. „Windenergie hat schon heute unter den Erneuerbaren den größten Anteil und das größte Potenzial. Damit ist sie das Rückgrat der Energiewende“, erläutert Hermann Albers, Präsident des BWE. „Deshalb ist es so wichtig, dass Anbieter wie naturstrom die Windenergie an den regulären Energiemarkt heranführen.“. Der Ökostromanbieter nutzt für die Belieferung von Endkunden das sogenannte Grünstromprivileg, ist aber auch im Bereich der Marktprämie aktiv. naturstrom-Vorstand Oliver Hummel freut sich, dass sein Unternehmen als langjähriges BWE-Mitglied den Verband nun seinerseits als Kunden gewonnen hat. „Damit ...
Weiterlesen
Jetzt erst recht wechseln: Strompreissteigerungen 2011 auf Rekordhoehe
Verbraucher mussten in diesem Jahr einen der höchsten Strompreisanstiege überhaupt verkraften / Experten, Verbraucherschützer und Bundesnetzagentur raten dringend, vom Recht auf den Stromanbieterwechsel Gebrauch zu machen Tarifcheck24.de ist mit rund 25 Millionen Nutzern im Jahr eines der führenden unabhängigen Versicherungs- und Finanzportale. Seit 2001 bietet das Unternehmen umfangreiche Versicherungs- und Finanzvergleiche. Hamburg / Wentorf, 17. November 2011 – Viele Verbraucher sahen und sehen sich 2011 mit ungewöhnlich starken Strompreissteigerungen konfrontiert. Dass es sich hierbei keineswegs um Einzelfälle handelt, hat nun auch die Bundesnetzagentur bestätigt. Medienberichten zufolge geht aus dem Entwurf für den Monitoringbericht 2011 der Bundesnetzagentur hervor, dass Verbraucher in diesem Jahr einen der höchsten Strompreisanstiege in der Geschichte verkraften müssen. Laut dem Berichtsentwurf führten die Rekorderhöhungen dazu, dass sich die Stromrechnung für Durchschnittshaushalte um mehr als 70 Euro pro Jahr verteuert haben. Der steigende Strompreis ist im laufenden Jahr einer der größten Preistreiber überhaupt. „Das ganze Jahr über schon ...
Weiterlesen
Ganz schön fortschrittlich: DDR Museum wechselt zu naturstrom
Berlin / Düsseldorf, 18. Oktober 2011. Das DDR Museum in Berlin steigt auf den unabhängigen Ökostromanbieter naturstrom um. Bei einem jährlichen Energiebedarf von rund 300.000 kWh vermeiden das DDR Museum und das angeschlossene DDR-Restaurant Domklause somit über 150 Tonnen CO2 pro Jahr. „Wir sind zwar ein Museum, leben aber deswegen noch lange nicht in der Vergangenheit“, kommentiert Direktor Robert Rückel den Wechsel. Bei der Wahl eines passenden Stromversorgers hat das Museum strenge Qualitätskriterien angelegt. „Die qualitative Bandbreite unter den unzähligen Ökostromtarifen ist erstaunlich groß“, weiß Rückel. „Den Ausschlag für naturstrom hat nicht zuletzt die hohe Förderung für neue Ökostromkraftwerke gegeben. Dadurch wird gewährleistet, dass unser Wechsel auch tatsächlich den Energiemix verändert“, so der Direktor weiter. naturstrom-Vorstand Oliver Hummel beobachtet auch sieben Monate nach Fukushima ein lebendiges Interesse an Ökostrom: „Fast 1.000 neue Kunden pro Woche entscheiden sich für naturstrom. Für die traditionell ruhigen Sommer- und Frühherbstmonate sind das sehr gute ...

Weiterlesen
Sauberer Strom für E-Mobile: naturstrom mit neuer Ladesäule in Düsseltal
Düsseldorf, 28. September 2011. Der Düsseldorfer Ökostromanbieter naturstrom eröffnete heute am Firmensitz in Düsseltal eine E-Ladesäule. An der weißen Stromzapfstelle, die selbstverständlich hundert Prozent naturstrom aus Erneuerbaren Energien liefert, wird nicht nur das unternehmenseigene Elektroauto aufgeladen. Da die Ladesäule in das europaweite Stromtankstellensystem Park & Charge eingebunden ist, steht sie allen Teilnehmern des Systems offen. naturstrom-Vorstand Oliver Hummel sieht in der Verbindung von Erneuerbaren Energien und Elektromobilität große Chancen. „Nur mit grünem Strom leistet E-Mobilität einen echten Beitrag zum Klimaschutz“, erklärte er im Rahmen der Ladesäuleneröffnung. „Denn wer sein Elektrofahrzeug mit Kohle- und Atomstrom betankt, verlagert die Emissionen lediglich vom Straßenverkehr zu den Kraftwerksschloten.“ Zum Vergleich: Lädt ein E-Mobil den deutschen Durchschnittsstrommix, liegt sein Ausstoß mit durchschnittlich knapp über 100 Gramm CO2-Äquivalenten pro Kilometer kaum unter dem Niveau eines vergleichbaren Verbrennungsmotors. Mit Strom aus Erneuerbaren Energien fährt das gleiche Fahrzeug hingegen nahezu CO2-frei. Eine Ladesäule von Park & Charge ist ...

Weiterlesen
Hauptversammlung der NATURSTROM AG: positive Entwicklung fortschreiben
Düsseldorf, 26. September 2011. Die NATURSTROM AG begrüßte nach rasantem Wachstum den 200.000sten Ökostromkunden und zog am Samstag auf ihrer Hauptversammlung im hessischen Hattersheim eine durchweg positive Bilanz des Geschäftsjahres 2010. Sowohl im Berichtszeitraum 2010 als auch in den knapp zehn Monaten diesen Jahres verdoppelte sich die Zahl der beim Tochterunternehmen NaturStromHandel GmbH unter Vertrag stehenden Stromkunden. „Die Naturstrom-Gruppe hat das enorme Wachstum im Jahr 2010, aber auch im laufenden Jahr sehr gut gemeistert“, resümierte Dr. Thomas E. Banning, Vorstandssprecher des unabhängigen Düsseldorfer Ökostromanbieters. Der Umsatz im Ökostromhandel verdoppelte sich im Jahr 2010 auf 50 Mio. Euro, der Stromabsatz und die Mitarbeiterzahl wuchsen in vergleichbarem Maße. Der Betrag, welcher der NATURSTROM AG gemäß den Kriterien des Grüner Strom Labels für den Bau neuer Ökostromkraftwerke und die Förderung der Erneuerbaren Energien zur Verfügung stand, stieg aufgrund dieses Wachstums auf über 2,3 Mio. Euro. „Für den Umweltnutzen eines Ökostromprodukts ist entscheidend, ob ...

Weiterlesen
Demeter-Aktiv-Partner jetzt mit naturstrom im Angebot
Düsseldorf, 13. September 2011. Der Düsseldorfer Ökostromanbieter naturstrom und die Demeter-Aktiv-Partner treiben mit ihrer Ökostrom-Wechselkampagne die grüne Energiewende voran. Von der gemeinsamen Aktion profitieren besonders die Verbraucher: Kunden, die über einen der teilnehmenden Demeter-Aktiv-Partner zu naturstrom wechseln, erhalten einen Einkaufsgutschein in Höhe von 30 Euro. Infomaterial und spezielle Aktionsflyer von naturstrom sind ab sofort bei allen beteiligten Demeter-Aktiv-Partnern erhältlich. Jeder Neukunde, der das im Flyer enthaltene Vertragsformular vollständig ausgefüllt an naturstrom schickt, bekommt vom Ökostrompionier einen Einkaufsgutschein im Wert von 30 Euro zugesandt, den er bei seinem Demeter-Aktiv-Partner einlösen kann. Demeter Aktiv Partner sind Naturkostfachgeschäfte, Demeter-Hofläden und Bio-Supermärkte in allen Teilen Deutschlands, die sich schwerpunktmäßig für biodynamische Qualität und die entsprechenden Demeter-Produkte engagieren. Nachdem die Demeter-Aktiv-Partner im August über die Wechselkampagne informiert wurden, freut sich naturstrom-Vorstand Oliver Hummel bereits über zahlreiche Rückmeldungen. Die Verbindung von hochwertigem Ökostrom und Lebensmitteln in Demeter-Qualität findet er nur folgerichtig. „Wer als Verbraucher eine möglichst ...

Weiterlesen
Nachhaltiger schmökern: LESERKREIS DAHEIM kooperiert mit NATURSTROM AG
Düsseldorf, 9. August 2011. naturstrom beliefert den LESERKREIS DAHEIM, Europas größtes Mietzeitschriften-Unternehmen. Der Düsseldorfer Ökostrompionier versorgt die deutschlandweit 24 Service-Filialen des Unternehmens und trägt somit dazu bei, das nachhaltige Konzept der Mehrfachnutzung von Zeitschriften ökologisch weiter zu verbessern. Denn durch den Wechsel zu 100 Prozent Ökostrom vermeidet der LESERKREIS DAHEIM pro Jahr über 100 Tonnen klimaschädliches CO2. Bernd Wedekind, Geschäftsführer des LESERKREIS DAHEIM, freut sich, dass ein weiterer Schritt zur nachhaltigen Ausrichtung des Unternehmens gelungen ist: „Der Bezug von naturstrom verbessert nicht nur die CO2-Bilanz unserer Niederlassungen, er ergänzt auch unser Mobilitätskonzept. EMIL, das erste Elektroauto in unserem Fuhrpark, wird nun ebenfalls mit naturstrom geladen und fährt somit quasi emissionsfrei.“ Derzeit wird EMIL auf einer Roadshow in den 24 Städten, in denen der LESERKREIS DAHEIM Filialen unterhält, präsentiert. naturstrom-Vorstand Oliver Hummel begrüßt das Engagement des größten deutschen Lesezirkels, der beispielsweise auch auf ein hundertprozentiges Papierrecycling achtet und bei allen Werbemitteln ...

Weiterlesen
Einsatz für eine grüne Musikbranche: naturstrom und VUT kooperieren
Düsseldorf / Berlin, 28. Juli 2011. naturstrom und der Verband unabhängiger Musikunternehmen e. V. (VUT) arbeiten gemeinsam für eine grünere und nachhaltigere Musiklandschaft. Ein Rahmenvertrag sichert den knapp 1.250 Mitgliedsunternehmen des VUT bei einem Wechsel zum unabhängigen Ökostromer attraktive Konditionen – so sollen möglichst viele Labels, Verleger, Produzenten und Vertriebe zum eigenen Atomausstieg ermutigt werden. „Die Zukunft gehört den Erneuerbaren Energien, das ist nicht erst seit Fukushima klar“, so VUT-Vorstandsmitglied Jörg Fukking. „Wir freuen uns daher ganz besonders, mit naturstrom einen Partner für den Bereich Stromversorgung gefunden zu haben, der bei Umweltverbänden und Branchenkennern maximale Glaubwürdigkeit genießt.“ Den eigenen Wechsel zum bundesweit aktiven Düsseldorfer Anbieter hat der VUT kürzlich eingeleitet, Jörg Fukking erhofft sich von dem Schritt eine Signalwirkung für die Verbandsmitglieder: „Wir sind optimistisch, dass viele unserer Mitglieder nachziehen. Als konzernunabhängiger Anbieter passt naturstrom bestens zu uns. Es ist schön, wenn auf beiden Seiten Überzeugungstäter am Werk sind.“ Auch ...

Weiterlesen
Stromanbietervergleich vor einem Wechsel durchführen
Webportal alles-strom.de informiert über Fallstricke bei der Suche nach einem neuen Stromversorger Nach dem Atomausstieg suchen viele Kunden einen Ökostromanbieter oder möchten aus Angst vor steigenden Preisen zum günstigsten Stromversorger wechseln. Das Internetportal alles-strom.de (www.alles-strom.de) weist darauf hin, dass beim Wechsel einige Punkte zu beachten sind. Dazu gehört ein intensiver Stromanbietervergleich. Der günstigste Stromanbieter muss nicht immer die beste Wahl sein. Hinter niedrigen Preisen verstecken sich häufig Vertragsbedingungen, die für den Kunden unvorteilhaft sind. Beispielsweise verhindern lange Kündigungsfristen, dass der Kunde schnell zu einem günstigeren Stromanbieter wechseln kann. Da die Preise vor dem Hintergrund des Atomausstiegs möglicherweise rasch in Bewegung geraten, profitieren Kunden von kurzen Kündigungsfristen. Auch Paketpreise für Strom versprechen zwar einen niedrigen Preis, haben aber ihre Tücken. Denn verbraucht der Kunde weniger Energie, als vertraglich vereinbart ist, hat er zu viel gezahlt, verbraucht er mehr, werden die zusätzlichen Kilowattstunden meistens teuer abgerechnet. Das Redaktionsteam von alles-strom.de rät daher, ...
Weiterlesen