Studie Pharmaunternehmen im Internet 2016: Roche bleibt führend
Boom bei Social Media, Stillstand bei Websites. Schwabe im OTC Bereich die No.1. 7000 medizinische Angebote im Internet auf den Prüfstand. Preisträger @AWARD 2016: Gesamt-Ranking Rx/OTC Über 200 Arzneimittelhersteller bieten ein breites Spektrum an Gesundheitsinformationen im Netz an. Dazu gehören mehr als 2000 Firmen- und Themen-Websites, 550 Angebote zu Sozialen Netzwerken und über 200 Apps für Patienten und Fachkreise. Das riesige Angebot im Internet für Patienten, Ärzte und Apotheker wurde zum 18mal infolge durch die Benchmark-Studie „Pharmaunternehmen im Internet 2016“ vom Beratungsunternehmen Consert Online Service eingehend analysiert. Ein Trend beim Internetauftritt der Pharmaunternehmen ist die Konsolidierung beim Angebot an Websites. Wie im Vorjahr war fast kein Zuwachs an neuen Web-Angeboten zu verzeichnen, bei den Rx-Unternehmen überwogen sogar die Abgänge vom Netz. Der Boom im Bereich Soziale Netzwerken hält aber an, auch 2016 wurden über 150 neue Kanäle bei Facebook, Youtube und Co. ins Netz gestellt. Aufgrund der Konsolidierung und der ...
Weiterlesen
Fusionen & Übernahmen: die Chancen von HR
Executive Coach Thomas Gelmi in der HQ Asia: HR und seine Rolle bei Fusionen und Übernahmen Thomas Gelmi über HR und seine Rolle bei Fusionen & Übernahmen Fusionen und Geschäftsübernahmen gehen meist eher holprig vonstatten. Schlechte Planung, begrenzte Synergien, Unstimmigkeiten im Management, Verhandlungsfehler, Schwierigkeiten bei der Implementierung der Strategie sowie ein falscher Ansatz vonseiten der fusionierenden Organisation prägen deren Verlauf. „Hier hat HR eine tragende Rolle“, hebt Thomas Gelmi hervor, der zum Thema in einem Artikel in der HQ Asia, einer Onlineplattform des Human Capital Leadership Institute (HCLI), seine Erfahrungswerte einbringt. Der Executive Coach und Berater kennt die Herausforderungen und weiß, welche Hebel in Richtung Unternehmenskultur HR hier bedienen muss. In einem Fusions- oder Übernahmeprozess ist die Rolle von Human Resources in jeder Firma unterschiedlich und abhängig davon, wie die Abteilung in die Unternehmensprozesse eingebunden ist. Viele sind nur in der Integrationsphase involviert. Wie diese abzulaufen hat, ist wiederum vom ...
Weiterlesen
Newsroom zum weltweit grössten Krebskongress ist online
Für Journalisten und Medienschaffende wurde ein Presseservice eingerichtet. Chicago/Grenzach-Wyhlen. Es ist so weit: Bis zum 07. Juni öffnet der weltweit wichtigste Krebskongress, die Jahrestagung der Amerikanischen Krebsgesellschaft (ASCO), seine Türen. Nahezu 30.000 Menschen, darunter Wissenschaftler und Forscher, strömen nach Chicago, um sich über die neuesten Fortschritte in der Behandlung von Krebserkrankungen auszutauschen. Das diesjährige Motto: „Collective Wisdom – The Future Of Patient Centered Care And Research“. Roche trägt maßgeblich zu dem wachsenden Wissen in der Onkologie bei. Mit über 200 wissenschaftlichen Abstracts, die neue Erkenntnisse zu 19 unterschiedlichen Substanzen bei 8 verschiedenen Krebsarten zeigen. Im Mittelpunkt stehen dabei folgende Fragestellungen: – Welches Potential hat die Krebsimmuntherapie mit einem neuem „Checkpoint-Inhibitor“ – beispielsweise bei fortgeschrittenem Blasenkrebs, einer Erkrankung, gegen die seit über 10 Jahren keine Fortschritte mehr erzielt wurden? – Wie profitieren Patienten bei einer speziellen Form von Lungenkrebs von neuen Wirkstoffen? Und warum ist es so wichtig, dass diese Substanzen ...

Weiterlesen
COMPRIX 2015: cyperfection gewinnt den begehrten Healthcare-Marketingaward
Dies ist für cyperfection und Roche Diabetes Deutschland bereits das vierte COMPRIX Gold seit 2009. Ludwigshafen am Rhein, den 11. Mai 2015 – Gold für cyperfection: Beim COMPRIX, dem wichtigsten Healthcare- und Pharma-Award im deutschsprachigen Raum, setzten sich die Digitalexperten erneut gegen ein hochkarätiges Teilnehmerfeld durch. cyperfection holte das begehrte Gold für die digitale Umsetzung der Roche Diabetes Care Kampagne „Bunte individuelle Vielfalt“. Mit dieser Patientenkampagne für Roche Diabetes Care überzeugte das cyperfection-Team die Jury in der Kategorie „Integrierte Kampagne digital – Patienten/Endverbraucher“: Kern der mehrstufigen Kampagne waren bunte Sticker und Hüllen für die Accu-Chek Produkte. Endverbraucher konnten diese Accessoires unentgeltlich über eine auf Accu-Chek.de integrierte Microsite www.accu-chek.de/mydesign bestellen. Die Kampagne gipfelte schließlich im „MyDesign-Wettbewerb“: Patienten konnten ihre eigenen Sticker-Entwürfe einreichen und stimmten über die Gewinnermotive ab – diese wurden dann im Sortiment aufgenommen. „Diabetes-Patienten wollen Lebensfreude und Individualität erleben, trotz der Einschränkungen durch die Erkrankung“, sagt Isabelle Decker, Marketingleiterin ...

Weiterlesen
Hintergrund zum Weltkrebstag: Fortschritte in der Behandlung von Krebspatienten
Weltkrebstag am 4.2.2015 Vor keiner Krankheit haben die Deutschen so viel Angst wie vor Krebs. Vor keiner Krankheit haben die Deutschen so viel Angst wie vor Krebs: Über die Hälfte der Bevölkerung fürchtet einen Tumor mehr als einen Schlaganfall oder Demenz.1) Dabei gibt es Grund zur Hoffnung: Für Menschen, die an Krebs erkrankt sind, wurden in der Vergangenheit große Fortschritte erzielt. Rund eine halbe Million Menschen werden in Deutschland jedes Jahr mit der Diagnose „Krebs“ konfrontiert. Infolge der alternden Bevölkerung ist die Tendenz steigend.2) Gleichzeitig haben sich die Überlebensaussichten für die betroffenen Patienten entscheidend verbessert. Patienten leben heute nach ihrer Krebsdiagnose nahezu sechsmal länger als noch vor ungefähr 40 Jahren.3) Dazu beigetragen haben Fortschritte auf allen Gebieten der Krebsbehandlung: Fortschritt durch frühzeitige Diagnose: Mithilfe von Screening- und Früherkennungsprogrammen können Krebsvorstufen oder Krebs heute frühzeitig entdeckt und behandelt werden. Ein Beispiel für den Erfolg von Screening-Programmen ist der diagnostische Nachweis von ...
Weiterlesen
klassikanderswo zu Gast bei Roche in Grenzach begeistert mehr als 700 Musikfreunde
(Mynewsdesk) Der Verein für Heimatgeschichte Grenzach-Wyhlen veranstaltete auch in diesem Jahr das OpenAir-Klassikkonzert mit hochkarätigen Musikern an einem ungewöhnlichen und spannenden Ort. Das inzwischen 40-köpfige „Orchester Linie 38“ samt Dirigenten ließ die Piazza der Roche Pharma AG mit Werken von Haydn bis Beethoven erklingen. „Seit über hundert Jahren sind wir nun in Grenzach ansässig und fördern traditionell Kunst und Kultur. Unser Gelände wurde jedoch noch nie in einen Freiluft-Orchestersaal verwandelt“ so Dr. Hagen Pfundner, Vorstand der Roche Pharma AG. „Es ist uns daher eine besondere Ehre, dass wir als Veranstaltungsort für ‚klassikanderswo‘ angefragt wurden.“ Wie gut dieses ‚Miteinander‘ von klassischer Musik und der besonderen Architektur auf dem Areal der Roche Pharma AG zusammen passt, davon überzeugten sich am Samstagabend mehr als 700 Gäste. Diese staunten wohl nicht schlecht, als gegen 20 Uhr plötzlich ein Bus des öffentlichen, grenzüberschreitenden Nahverkehrs, der Linie 38 mitten auf der Piazza anhielt und das namensgebende Orchester, ...
Weiterlesen
Roche Holding führt die Liste der Schweizer Spitzenunternehmen im „All-Europe Executive Team Ranking“ des Finanzmagazins Institutional Investor an
Roche Holding führt die Liste der Schweizer Spitzenunternehmen im „All-Europe Executive Team Ranking“ des Finanzmagazins Institutional Investor an (Mynewsdesk) NEW YORK, NY — (Marketwired) — 03/25/14 — Severin Schwan, CEO von Roche Holding, freut sich über den Platz unter den besten Pharmamanagern im „All-Europe Executive Team 2014“, eine jährlich vom Institutional Investor unter Anlageverwaltern, Analysten und Profis, tätig im Aktien-Research auf Verkäuferseite, weltweit durchgeführte Umfrage. Im Konzern erhielt ausserdem Karl Mahler als bester Investor-Relations-Manager eine Spitzenbewertung vonden Umfrageteilnehmern auf der Käuferseite. Zu den weiteren Schweizer Unternehmen mit Spitzenwerten zählen: * Nestlé bei den Lebensmittelproduzenten * Glencore Xstrata im Metall und Bergbau * Wolseley im Hoch- und Ingenierbau * ABB im Bereich Investitionsgüter * Adecco in Geschäfts- und Personaldienstleisungen * Novartis im Pharmasektor * Holcim im Hoch- und Ingenieurbau * Swiss Re in der Assekuranz * Kühne + Nagel International im Transportsektor Das „All-Europe Executive Team 2014“ stützt sich auf das ...
Weiterlesen
Großes Engagement für behinderte und schwer kranke Kinder
Großes Engagement für behinderte und schwer kranke Kinder (Mynewsdesk) Grenzach/Mannheim/Penzberg. Das Kinderzentrum „stups“ in Krefeld wird durch die ROMIUS Stiftung mit einem Betrag von 43.756,32 Euro unterstützt. Dr. Claus-Jörg Rütsch, Vorsitzender des ROMIUS Stiftungsrates, überreichte den symbolischen Scheck am 21. Januar an Karin Meincke, Vorsitzende der DRK-Schwesternschaft und des Kinderzentrums „stups“ in Krefeld. „Wir sind sehr beeindruckt vom Konzept des Kinderzentrums „stups“, das deutschlandweit einzigartig ist. Sie bieten damit schwer kranken und behinderten Kindern und deren Familien Unterstützung in der Not – und das rund um die Uhr. Die hohe Spendenbereitschaft der Roche-Mitarbeitenden zeigt, dass es für uns eine Herzensangelegenheit ist, diese wichtige Arbeit mit schwer kranken Kindern zu unterstützen“, so Claus-Jörg Rütsch bei der gemeinsamen Scheckübergabe mitDagmar Baake, Vorsitzende des ROMIUS Stiftungsvorstandes, und Claudia Völz, Vorsitzende des Betriebsrates der Roche Pharma AG. Karin Meincke, die den symbolischen Spendenscheck für das Kinderzentrum in Empfang nahm, freute sich: „Die Nachfrage nach ambulanter und stationärer Pflege zur Entlastung ...
Weiterlesen
Lacuna/Adamant: Onkologische Biotechnologie im Investorenfokus
Lacuna/Adamant: Onkologische Biotechnologie im Investorenfokus (Mynewsdesk) Regensburg, 21. Januar. Auf gut 100 Mrd. USD werden sich die konsolidierten, jährlichen Umsätze der Firmen des Nasdaq Biotech Index * im laufenden Jahr voraussichtlich erhöhen. Von dieser Prognose geht das Research-Unternehmen Adamant Biomedical Investments aus. In der Onkologie verwendete Biotech-Wirkstoffe nehmen dabei an Bedeutung zu. Bereits heute bilden onkologische Medikamente die größte pharmazeutische Kategorie im gesamten Medikamentenmarkt. Bis 2016 dürfte ihr Umsatz auf etwa 100 Mrd. USD im Jahr steigen. Mit gut 10 Prozent erreichen dabei die Onkologie-Segmente der Antikörper und der individualisierten Therapie die höchsten jährlichen Wachstumsraten. Führend im Biotech-Segment sind nach wie vor die USA, dessen Medikamenten-Pipeline gut gefüllt ist. So liegt der Anteil biotechnologischer Onkologie-Medikamente in der Phase 3 – dies entspricht der letzten Prüfphase vor dem Registrierungsprozess – in den USA bei 33 Prozent. In der klinischen Entwicklung sind es 42 Prozent.*1 „Diese positive Ausgangssituation trifft auf ein regulatorisch ...

Weiterlesen
Roche bietet ein Sprungbrett ins Berufsleben
Roche bietet ein Sprungbrett ins Berufsleben (Mynewsdesk) (Grenzach-Wyhlen, Mannheim, Penzberg) Die seit 2011 bestehende Auszeichnung bietet neben finanzieller Unterstützung weitere Fördermaßnamen: „Die Stipendiaten werden in unser Nachwuchsförderprogramm ‚Roche Evolution‘ aufgenommen, das unter anderem Seminare und Workshops anbietet“, so Edgar Vieth, Geschäftsführer Personal der Roche Diagnostics GmbH. „Außerdem ist es möglich, dass ein Mentor die Stipendiaten ins Berufsleben begleitet“. Bei der feierlichen Übergabe der Pharma AG in Grenzach-Wyhlen bekräftigt Michael Oberreiter, Head of Market Development, die Bedeutung des Stipendienprogramms für Roche: „Das Stipendium ist nicht nur für die Studierenden ein Gewinn, sondern die Stipendiaten sind auch ein Gewinn für Roche“. Für das Unternehmen sind die Stipendien eine gute Möglichkeit, künftige Fachkräfte frühzeitig zu identifizieren und zu binden. Zahlreiche Einstiegsmöglichkeiten warten auf sie. „Hospitationen, Shadowing oder Praktika in verschiedenen Fachbereichen des Unternehmens sind möglich, um Erfahrungen zu sammeln und die Studierenden lernen Verantwortung zu übernehmen“, bestätigt Christiane Behrendt, Head of Human Resources ...
Weiterlesen
Lacuna/Adamant: Wirtschaftsfaktor Onkologie ein Überblick
Lacuna/Adamant: Wirtschaftsfaktor Onkologie ein Überblick (NL/3314295349) Regensburg, 12. November. Bis 2050 rechnet das US-amerikanische National Cancer Institute mit einer Verdopplung der weltweiten Krebserkrankungen. Besonders stark betroffen sind inzwischen die Emerging Markets. So entfallen 60 Prozent aller krebsbedingten Todesfälle auf die Schwellenländer. Vor diesem Hintergrund verwundert es kaum, dass sich eine ganze Branche mit dieser Krankheit beschäftigt, indem sie beispielsweise neue Therapien entwickelt, erläutert Thomas Hartauer, Vorstand der Lacuna AG, die seit 1999 in den weltweiten Gesundheitsmarkt investiert. Für Investoren lohnt sich ein Blick auf die Onkologie-Branche aufgrund seiner wirtschaftlichen Perspektive. Hinzu kommt, dass Investitionen in den Sektor gleichzeitig einen Beitrag zur Verbesserung der Heilungschancen leisten. Die Onkologie-Branche aus ökonomischer Sicht Bereits seit den 1950er Jahren gibt es den Forschungszweig Onkologie. Trotzdem stieg die Zahl der Krebstoten bis in die 1980er kontinuierlich an. Danach erst gingen die krebsbedingten Sterbefälle zurück, sodass heute zwei Drittel aller Krebspatienten ihre Erkrankung überleben 1950 noch ...

Weiterlesen
Für Menschen ein Zeichen setzen für eine bessere Gesundheit und Versorgung von morgen
In einem Festakt würdigt Springer Medizin pharmakologische und humanitäre Höchstleistungen mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis und dem Springer Medizin CharityAward (ddp direct) Berlin, 18. Oktober 2013. Springer Medizin würdigte auch dieses Jahr auf seiner jährlichen Gala mit geladenen Gästen aus Politik, Medizin und Industrie herausragende Leistungen in unserer Gesellschaft. Am Abend des 17. Oktober wurden während des Festaktes im Berliner AXICA der Galenus-von Pergamon-Preis in drei Kategorien vergeben und je einmal der Springer Medizin CharityAward samt Mutmacherpreis – Ehrungen für außergewöhnliche Leistungen. „Anfang Oktober beging Deutschland den ersten Stiftungstag. Die Idee dahinter, unverzichtbare Freiwilligentätigkeit an Bedürftigen in unserem Land stärker in die öffentliche Wahrnehmung zu rücken, ist auch unser Ansatz,“ kommentierte Joachim Krieger, President Professional Businesses von Springer, die Preisverleihung. Er fährt fort: „Mit der Gala setzen wir seit fünf Jahren all den Menschen ein Zeichen, die sich als stille Helden für andere stark machen. Die Preisverleihung bedeutet für alle Bestätigung, Motivation ...
Weiterlesen
TV-Pöbelei mit Max Herre und Charlotte Roche – Bilder jetzt online
Es war nicht sein Abend, als Max Herre beleidigt aus dem Studio lief, nachdem Charlotte Roche sein Album kritisierte. Bis dato nur als Meldung bekannt, lieferte das ZDF am Sonntag Abend auch die Bilder zum Eklat und Herre kommt alles andere als gut dabei weg, zeigt er doch sein Unvermögen mit Kritik an seiner Musik umzugehen. (TNN) „Deine Lieder sind noch schlechter, als zu Beginn deiner Karriere“, sagte Charlotte Roche in der ZDF-Kultur-Sendung „Roche & Böhmermann“ zu Max Herre, der kurz darauf beleidigt das Studio verließ – angeblich um auf´s „Klo“ zu gehen. Hier anschauen: http://www.youtube.com/watch?v=ozGIZBeWmXk&list=PL319A2E2006455629&index=1&feature=plcp Tage später schießt die Platte des Stuttgarter Rappers auf Platz 1 der Album-Charts, für viele ein Rätsel, denn bahnbrechend ist sein neues Album nicht. So schreibt ein ehemaliger Fan des fast 40-jährigen Songwriters: „Charlotte Roche hat absolut recht: Max Herre war zu Freundeskreis-Zeiten tausendmal besser als jetzt. Diese langweilige Musik ertrage ich nicht, trotz ...

Weiterlesen
In-Vitro-Diagnostik für Investoren: kleines Segment mit großen Chancen
In-Vitro-Diagnostik für Investoren: kleines Segment mit großen Chancen (NL/7450713581) Regensburg, 21. August. Jährlich wächst der In-Vitro-Diagnostik-Markt* (IVD) mit bis zu 10 %. Analysten und Investoren aber nehmen bislang nur wenig Notiz von dieser Branche. Zu Unrecht, wie Lacuna-CEO Thomas Hartauer meint. Denn gut 60 % aller Behandlungen von Patienten werden maßgeblich durch IVD beeinflusst. Darin liegt das Potenzial dieses innovativen Segments. Aktuelle Marktzahlen und Unternehmensdaten nennt Thomas Hartauer im folgenden Beitrag. In-Vitro-Diagnostik in der Übersicht Jährlich setzt der IVD-Markt ein Volumen von etwa 46 Mrd. USD um und erreicht dabei durchschnittliche Wachstumsraten von 5 % pro Jahr.*1 Mehr als doppelt so hoch liegt die Prognose für Latein-Amerika und Asien-Pazifik (ex Japan). Etablierte Märkte wie die USA und Japan dagegen verzeichnen Zuwächse von lediglich 4 % bzw. 3 % p.a. Für Europa gehen Experten sogar von einer Umsatzstagnation aus. Dazu Thomas Hartauer: Trotz der geringeren Wachstumsquoten verzeichnen die großen Industrienationen, wie ...

Weiterlesen
Medien Meeting Mannheim 2012 »Das Immer- und Überall-Web II« Studierende der DHBW Mannheim organisieren Medien-Fachtagung
Mannheim, 26. Juni 2012 – Das Internet ist ein ständiger Begleiter in allen Lebenslagen und aus der heutigen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. So bietet die immer enger werdende Vernetzung durch ein ständig verfügbares Web zwar zahlreiche Chancen zur Verbesserung der Kommunikation und betrieblicher Prozesse; fordert gleichzeitig aber alle Teilnehmer durch zunehmend komplexere Anforderungen stetig heraus. Das ganztägige Medien Meeting Mannheim widmet sich am 11. Juli 2012 neben der Betrachtung neuer Technologien und Entwicklungen des Internets auch der Fragestellung, welche  Auswirkungen dies auf die Gesellschaft und insbesondere auf die Medienbranche hat. In thematischer Weiterführung zum Medien Meeting Mannheim 2008 werden Aspekte zu Produkten, Prozessen und deren gesellschaftliche Implikationen im Immer- und Überall-Web näher beleuchtet. Die Organisation der etablierten Veranstaltung übernehmen erneut die Studierenden des Abschlussjahrgangs der Studienrichtung Digitale Medien der Dualen Hochschule (DHBW) Mannheim unter der Leitung von Prof. Dr. Jürgen Redelius und Prof. Peter Mayr. Bereits zum achten Mal präsentiert ...

Weiterlesen