Ein Hamburger Autopionier feiert Geburtstag
Hugo Pfohe wird 100 und lädt zu tollen Aktionen rund ums Jahr Die Barmbeker Straße 26 – ab 1925 Firmensitz von Hugo Pfohe Als Person ein echter Pionier, als Unternehmen ein Begriff im Norden Deutschlands: Hugo Pfohe gründete vor nunmehr 100 Jahren die gleichnamige Firma, die bis heute von der „Faszination Auto“ angetrieben wird. 2019 wird Jubiläum gefeiert: in Andenken an den Gründer, dessen Nachkommen das Geschäft heute nach modernen Prämissen gestalten, und in Erinnerung an alle Stationen, die das Autohandelshaus in zehn Jahrzehnten durchlebt hat. Rund ums Jahr sind nun viele Aktionen und Überraschungen geplant. Der eigentliche Firmen-Geburtstag fällt auf den 3. März 2019. Hugo Pfohe (1888 – 1969) galt zeitlebens als Pionier in der Hamburger Geschäftswelt. Schließlich setzte er auf den Trend der Zeit und verhalf der noch jungen Automobilität zu ihrem Siegeszug. Anno 1919, als noch Pferdekutschen zum Stadtbild gehörten, gründete der Exportkaufmann seine Firma am Ballindamm. ...
Weiterlesen
Hüttenzauber in allen Hugo Pfohe Niederlassungen
Die beliebte Winterparty läutet das Jubiläumsjahr ein Winterliche Alpen-Stimmung, Kaiserschmarrn und Jagertee läuten das neue Jahr bei Hugo Pfohe ein. Durch alle Filialen des Unternehmens weht am 26. Januar wieder der Hüttenzauber! Das Fest ist eine liebgewonnene Tradition, die im Jahr 2019 zudem ganz im Zeichen des großen Jubiläums steht. Die Hugo Pfohe GmbH feiert nämlich 100. Geburtstag! Infos und Kontakt unter www.hugopfohe.de 2019 ist es 100 Jahre her, dass ein gewisser Herr Hugo Pfohe die Begeisterung fürs Automobil nach Hamburg brachte. In einer Zeit als Pferdekutschen noch zum Stadtbild gehörten, eröffnete der Exportkaufmann Hugo Pfohe sein erstes Geschäft am Ballindamm. Seither ging es für das Unternehmen nur in eine Richtung: immer nach vorn, genau wie der technische Fortschritt! Heute ist Hugo Pfohe ein Unternehmen im Dienst der Mobilität und damit ein Begriff in ganz Norddeutschland. Als breit aufgestellte Servicegruppe präsentiert sich Hugo Pfohe an zehn Standorten mit einer attraktiven ...
Weiterlesen
Winterliche Premiere für den neuen Ford Kuga
Vorzeitige Premiere beim „Hüttenzauber“ der Hugo Pfohe Gruppe Besser können Hugo Pfohe Kunden und Ford Fans nicht ins neue Jahr starten: Bereits einen Monat vor der offiziellen Vorstellung feiert der neue Ford Kuga bei dem Hamburger Traditionsunternehmen Premiere. Am 21. Januar 2017 steht der beeindruckende SUV an sieben norddeutschen Hugo Pfohe Standorten im Mittelpunkt. Winterlicher Rahmen für die Einführung des heiß erwarteten Modells ist ein Hüttenzauber-Event von 10 bis 16 Uhr. Alle Informationen zum Ford Kuga gibt es unter www.hugopfohe.de Bei dem Hüttenzauber von Hugo Pfohe kommen die Alpen der norddeutschen Tiefebene ein gutes Stück näher. Kaiserschmarrn, Jagertee und Brotzeit passen gut in die Jahreszeit, zumal der Ford Kuga mit seiner kraftvollen Eleganz, reichlich Platz und Komfort ein idealer Begleiter für den Ski-Urlaub ist! In Hütten-Stimmung kommen die Kunden zeitgleich an den Ford-Standorten der Hugo Pfohe Gruppe, nämlich am 21. Januar in Hamburg-Fuhlsbüttel und Wandsbek, Norderstedt, Bad Segeberg, Lübeck, Oldenburg/ ...
Weiterlesen
Die Hugo Pfohe Gruppe lebt von Ideen ihrer Mitarbeiter
Sponsoring und soziales Engagement: Vom Tag des Vereins bis zur Spielzeugspende Weihnachten ist die Zeit der Jahresrückblicke und des Innehaltens vor dem Durchstarten ins neue Jahr. Lässt man bei Hugo Pfohe die vergangenen Monate Revue passieren, sieht man neben zahlreichen automobilen Innovationen auch großes soziales Engagement seitens der Mitarbeiter. Die Unternehmensgruppe mit 10 Autohäusern in Norddeutschland steht nämlich nicht nur im Dienste der Mobilität, sondern tut auch eine Menge für Kunden, Nachbarn und das öffentliche Leben an seinen Standorten. So war im Oktober wieder der Startschuss für den „Stadtwerke Lübeck Marathon“ zu hören, den die Hugo Pfohe GmbH seit mittlerweile acht Jahren als Co-Sponsor und Fahrzeugpartner begleitet. Nicht nur wurde das Orga-Team mit vier geräumigen Ford-Fahrzeugen mobil gehalten. Hugo Pfohe schickte auch das Ford Streetlife-Team „ins Rennen“: Es präsentierte im Rahmenprogramm den nagelneuen Ford Edge und ein Jubiläumsmodell des Ford Fiesta. Informationen zum Einsatz für den Stadtwerke Lübeck Marathon gibt ...
Weiterlesen
So sieht Fahrspaß aus:Mazda6 jetzt Probe fahren bei Hugo Pfohe
Probefahrttag in Lübeck am 09.03.2013 Der neue Mazda6 Das Hugo Pfohe Autozentrum Lübeck bereitet sich auf den Probefahrttag mit dem neuen Mazda 6 vor. „Der Fortschritt kommt in großen Stiefeln und bei Mazda läuft er am schnellsten“ – wie eine große Auto-Zeitung titelte. Die Hugo-Pfohe-Niederlassung direkt an der A1 in Lübeck hält das Tempo und terminiert einen Probefahrttag für den Mazda6 zum Start in die Frühlingssaison am 9. März 2013. Dabei gibt es einen Vorteil für alle, die sich schnell entscheiden: Bis zum 31. März wird beim Kauf eines neuen Mazda 6 die teuerste der gewünschten Sonderausstattungen bei Hugo Pfohe Lübeck nicht berechnet. „Auf dem Sprung“ ist auch das Motto des neuen KODO-Designs des Mazda 6. Dies ist laut Hersteller an der Spannkraft und den Bewegungsabläufen von Athleten orientiert. Das neue Modell versteht sich weniger als klassische Limousine, sondern präsentiert sich vielmehr als energiegeladenes Coupé – ganz im Sinne von ...
Weiterlesen
FRANKFURTER FORUM FÜR ALTENPFLEGE: UMFRAGE ZUM PFLEGENOTENSYSTEM 1/2013
Wir werben für uns, indem wir Kritik an der MDK-Prüfung und den Pflegenoten üben“ (ddp direct) Mit Kritik an den Pflegenoten werbe er auf seiner Homepage, teilte ein Heimleiter auf dem Umfragebogen des Frankfurter Forums für Altenpflege (FFA) mit, das mit einer Erhebung die Resonanz für Pflegenoten in den Frankfurter Heimen ermittelte. Die Befragung, an der sich 31 von 40 Frankfurter Heimleiterinnen und -leiter (77,5%) beteiligten, fand zwischen dem 16. und 25. Januar 2013 statt. Auf die 1. Frage, ob noch mit Pflegenoten geworben werde, antworteten 20 Leitende mit Nein und 11 mit Ja. Die 2. Frage, ob die verantwortlich Leitenden noch persönlich für den Fortbestand des Pflegenotensystems plädierten, wurde 29-mal verneint. Ein weiteres Resultat der Umfrage ist die Erfahrung, dass Menschen, die einen Heimplatz suchten, so gut wie nie nach Pflegenoten fragten. Sie orientierten sich daran, ob das Personal freundlich sei und schauten, wie ihnen das Haus gefällt. Die ...

Weiterlesen