Onepiece zurück in München
Das norwegische Modelabel eröffnet erneut einen Pop-up Store in München – diesmal in Kooperation mit Stierblut Die Onepiece-Jumpsuits sind jetzt wieder im München zu finden © ONEPIECETM London/ Oslo, 15.10.2015 (sm) – Am Donnerstag, den 15. Oktober, eröffnet das norwegische Label Onepiece seinen zweiten Pop-up Store in Deutschland. Wie bereits im letzten Jahr ist neben Berlin die Wahl auf München als Standort gefallen. Neu daran: 2015 machen die Norweger gemeinsame Sache mit dem angesagten und etablierten Concept Store Stierblut. Auf der neuen Pop-up-Fläche „Kreuz 11“ in der gleichnamigen Kreuzstraße wird ab dem 15. Oktober die stylische Leisurewear von Onepiece verkauft. Noch bis zum 31. Dezember bleiben die Norweger in München. Pop-up Stores unterstützen den Onlineshop Besonders spannend daran ist das Pop-up-Konzept: Gegen das eintönige Allerlei der bekannten Modeketten soll im „Kreuz 11“ mit verschiedensten Pop-up Stores immer Abwechslung geboten sein. Onepiece setzt seit Jahren in der Hauptsaison für Jumpsuits – ...
Weiterlesen
Onepiece zurück im Bikini Berlin
Das norwegische Modelabel Onepiece eröffnet erneut einen Pop-up Store im Bikini Berlin Die Onepiece-Jumpsuits sind jetzt wieder im Bikini Berlin zu finden © ONEPIECETM London/ Oslo, 15.10.2015 (sm) – Am Samstag, den 10. Oktober, eröffnet im erst 2014 fertig gestellten Berliner Bikini-Haus ein neuer Pop-up Store von Onepiece. Schon im letzten Jahr waren die Norweger für einige Monate zu Gast im Bikini Berlin. Weil es so gut gelaufen ist, soll der Pop-up Store in diesem Jahr sogar ein bisschen länger, bis Ende März in der Concept Mall bleiben. Mit 20% Rabatt auf das gesamte Sortiment bis einschließlich 13.10.15 bedankt sich das Label bei seinen Berliner Fans. Onepiece hat 1,2 Millionen Fans auf Facebook gehört damit zu den Top-100 Fashionmarken und betreibt außerdem Stores in London, Stockholm, Los Angeles, New York, Sydney, Sotschi, Berlin und München. Pünktlich zum Launch der neuen Kollektion AW15/16 kehrt das Label auch ins Bikini zurück. Onepiece ...
Weiterlesen
#SocialCurrency – Die Revolution des Bezahlens
Das Label Onepiece lässt seine Kunden zukünftig mit ihren Social Media-Kontakten bezahlen und revolutioniert so das System Onlineshopping Zwei Outfits aus der neuen Herbst/Winterkollektion des Leisurewear Labels © Onepiece London/ Oslo, 18. September 2015 (sm) – Mit dem Verkaufsstart der neuen Herbst/Winterkollektion des norwegischen Labels Onepiece geht auch #SocialCurrency an den Start, ein revolutionäres Bezahlsystem durch das Kunden weltweit mit ihren Followern auf Facebook, Instagram und Co bezahlen können. Je nach Anzahl der Follower erhält der Kunde ein Guthaben im Onlineshop und kann dieses dann direkt für die trendigen Teile des Leisurewear-Labels ausgeben. Nach einem äußerst erfolgreichen Test in den Onepiece Concept Stores im vergangenen Jahr, wird #SocialCurrency jetzt auf den Hauptmarkt des Jumpsuit-Labels ausgeweitet – das Onlinegeschäft. Onepiece revolutioniert das Onlineshopping Ab 15. September können sich Käufer weltweit auf www.onepiece.com ihr individuelles soziales Following – also alle Freunde und Follower in den sozialen Netzwerken Facebook, Instagram, Twitter, Tumblr, Vine, ...
Weiterlesen