13 Jahre Senioren-Assistenz/Plöner Modell –
die sinnstiftende Ausbildung im sozialen Bereich Kommunikation ist das Handwerkszeug der Senioren-Assistenten (Bildquelle: Michael Dicke, Hamburg) UNTERSTÜTZUNG FÜR SENIOREN IM EIGENEN ZUHAUSE 73 Prozent aller pflegebedürftigen älteren Menschen leben im eigenen Zuhause. Nur ein gutes Viertel der Senioren ist in einer Einrichtung untergebracht. Das hat Gründe. Wiederholt wurde durch Umfragen festgestellt, dass 90 Prozent aller älteren Menschen so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben möchten. Oft fehlt es aber an Unterstützung im Alltag und Kommunikation. Angehörige wohnen häufig weit entfernt und können keine Hilfe leisten. Frauen sind meist berufstätig und/oder haben eine eigene Familie. Die Betreuung der eigenen Eltern ist häufig ein Zeitproblem oder Ortsproblem. SENIOREN-ASSISTENZ BIETET EINE LÖSUNG FÜR SENIOREN, DIE EINSAM SIND Eine Lösung bietet die ambulante Senioren-Assistenz. Senioren-Assistenten sind selbstständig tätige Dienstleister, die sich für diese Aufgabe in Seminaren qualifiziert haben. Initiatorin der mentalen Betreuung älterer Menschen ist Ute Büchmann, ehemalige Frauenbeauftragte aus ...
Weiterlesen
Senioren-Assistenz bietet punktuelle Unterstützung –
Das Ausbildungskonzept Plöner Modell ist bundesweit erfolgreich Senioren-Assistenten bilden das größte Netzwerk ambulant tätiger Seniorenbetreuer in Deutschland Weit über 90 Prozent aller Deutschen wollen Umfragen zufolge im Alter am liebsten zu Hause leben – und zwar auch dann, wenn sie es nicht mehr ganz ohne fremde Hilfe schaffen. Die Voraussetzungen dafür haben sich in den letzten Jahren durch neue Gesetze verbessert: Pflegebedürftige können Unterstützungsangebote im Alltag in Anspruch nehmen. Darunter versteht man Angebote, die der Bewältigung des Alltags dienen. Die Senioren bleiben also für ihr Leben selbst verantwortlich, sie werden lediglich von außen punktuell unterstützt. Ambulante Senioren-Assistenz wird deshalb immer mehr in Anspruch genommen. Ute Büchmann etwa hat bereits 2007 ein Weiterbildungsunternehmen für Senioren-Assistenten gegründet. „Das Interesse an stundenweiser Unterstützung ist enorm gewachsen.“ In Großstädten seien viele Assistenten so ausgelastet, dass sie keine Kunden mehr annehmen könnten, auch in kleineren Städten gebe es eine hohe Nachfrage. Für ältere Menschen sei ...
Weiterlesen
NEUSTART MIT AMBULANTER SENIORENBETREUUNG
Senioren-Assistenz: Aus Berufung nah am Menschen Kommunikation ist das Handwerkszeug der Senioren-Assistenten Nicht allen Frauen gelingt nach der Familienphase die Rückkehr in den alten Beruf. Da heißt es für viele, sich völlig neu zu orientieren. Und auch Menschen, die fest im Berufsleben stehen, aber mit ihrer aktuellen Arbeitssituation unzufrieden sind, denken immer häufiger daran, einen beruflichen Neuanfang zu wagen. Senioren-Assistenz/Plöner Modell: Anspruchs- und sinnvolle Tätigkeit Mit einer Ausbildung in der professionellen Senioren-Assistenz finden diese Menschen als berufliche Wiedereinsteiger oder Umsteiger vielfältige Zukunftsperspektiven und ein Arbeitsumfeld, das so manchem viel sinnvoller erscheint, als den ganzen Tag Akten zu wälzen. Denn die Senioren-Assistenten sorgen für die soziale Teilhabe älterer Menschen am gesellschaftlichen Leben und arbeiten „nah am Menschen“. Die Arbeit der Senioren-Assistenten bezieht sich weder auf reine Haushaltsunterstützung noch auf körperliche Pflegeleistung im engeren Sinne. Stattdessen erfasst sie die nichtpflegerische Betreuung älterer Herrschaften, die meist noch keinen Pflegegrad haben und so lange ...
Weiterlesen
Senioren-Assistenz/Plöner Modell –
ein Gesamtkonzept aus Ausbildung & Nachbetreuung Senioren-Assistenten arbeiten nah am Menschen Selbstständig mit ambulanter Seniorenbetreuung? Ist das überhaupt möglich? Als die Frauenbeauftragte Ute Büchmann 2006 ihr Konzept der professionellen Senioren-Assistenz/Plöner Modell entwickelte, war ihr von vornherein klar, dass sich dieses Konzept nicht auf Fachthemen zur Seniorenbetreuung beschränken durfte. Es sollte ein Gesamtkonzept werden, das ambulante professionell arbeitende Seniorenbetreuer von Beginn an auf eine Selbstständigkeit im nichtpflegerischen Bereich vorbereitete und auch nach Abschluss der Ausbildung Unterstützung und Hilfe sowie intensive Vernetzung bot. Senioren-Assistenz/Plöner Modell – ein Gesamtkonzept aus Ausbildung, Vernetzung und Unterstützung bei der Vermittlung Drei Punkte machen das Plöner Modell aus: -Ausbildung in der Senioren-Assistenz in Kombination mit einem speziell zugeschnittenen Selbstständigkeitstraining -Einbindung in ein bestehendes aktives berufliches Netzwerk zur gegenseitigen Unterstützung und Nachbetreuung -Vermittlungsportal und Weiterbildungstreffen ohne weitere Kosten Ausbildung mit Existenzgründungstraining Die Ausbildung besteht aus den Modulen 1.Basiswissen Psychologie 2.Fachthemen aus den Bereichen Gesundheit, Rechtsfragen und Pflege 3.Freizeitgestaltung ...
Weiterlesen
SENIOREN-ASSISTENZ/PLÖNER MODELL – EIN ERFOLGSKONZEPT
Senioren-Assistenz/Plöner Modell ist eine Arbeit nah am Menschen Das Leben der älteren Menschen besteht nicht nur aus Nahrungsaufnahme, Sauberkeit und Schlafen. Bei vielen Dingen außerhalb von Grundbedürfnissen benötigen ältere Menschen häufig stundenweise Unterstützung, wenn sie im eigenen Zuhause wohnen bleiben wollen. Wer aber leistet diese Unterstützung, die auch vertrauensvoll sein sollte? Kinder wohnen häufig weit entfernt und können keine Hilfe leisten. Das Ehrenamt beschränkt sich in der Regel auf Besuchsdienste und auch die Nachbarschaftshilfe ist begrenzt. Viele Senioren wollen zudem nicht immer Danke sagen, sondern lieber für eine gute Dienstleistung bezahlen. Wer aber bietet diese wichtige Unterstützung, die ältere Menschen häufig so dringend benötigen? SENIOREN-ASSISTENZ – EIN BERUF, DER SICH IN DEN LETZTEN ZEHN JAHREN ETABLIERT HAT Früher nannte man sie Gesellschafterin, heute sind es selbstständig tätige Senioren-Assistenten, die sich um die kleinen und großen Dinge im Alltag der Senioren kümmern. Die einen brauchen eine Begleitung zum Arzt oder Friedhof, ...
Weiterlesen
Neustart nach der Familienphase
Senioren-Assistenz bietet berufliche Chancen Senioren-Assistenten/Plöner Modell sind bundesweit vernetzt BERUFSBILD SENIOREN-ASSISTENZ BIETET INTERESSANTE PERSPEKTIVEN Die Kinder werden selbständiger, und die freie Zeit wird immer mehr. Das erleben viele Frauen, die sich mit der Geburt ihrer Kinder entschieden hatten, den Job für die Erziehung vorübergehend aufzugeben. Doch nicht allen gelingt nach der Familienphase die Rückkehr in den alten Beruf. Da heißt es für viele, sich völlig neu zu orientieren. Doch auch Menschen, die fest im Berufsleben stehen, aber mit ihrer aktuellen Arbeitssituation unzufrieden sind, denken immer häufiger daran, einen Neuanfang zu wagen. Attraktiv für viele ist eine Tätigkeit im sozialen Bereich. Beispielsweise in der Senioren-Assistenz. ANSPRUCHS- UND SINNVOLLE TÄTIGKEIT Mit einer Ausbildung zum Senioren-Assistenten finden diese Menschen als berufliche Wiedereinsteiger oder Umsteiger vielfältige Qualifikationsmöglichkeiten, interessante Zukunftsperspektiven und ein Arbeitsumfeld, das so manchem viel sinnvoller erscheint, als den ganzen Tag Akten zu wälzen. Denn die Senioren-Assistenz bezieht sich weder auf reine Haushaltsunterstützung ...
Weiterlesen
Selbstständigkeit mit Sicherheitsnetz
Neustart mit Senioren-Assistenz/Plöner Modell Ein Neustart in die berufliche Selbstständigkeit hat zwei Seiten. Einerseits realisiert man wirtschaftliche Chancen und ist endlich sein eigener Chef – andererseits muss man auch die damit verbundenen Risiken tragen. Wie balanciert man das vernünftig aus? Vor allem Frauen scheuen häufig vor einer Existenzgründung zurück, da sie oft sicherheitsbewusster und risikoscheuer als Männer sind. Eine Existenzgründung im sozialen Bereich kann die Risiken überschaubar halten und zu einer Selbstständigkeit mit Sicherheitsnetz führen. Beruf nah am Menschen Senioren-Assistenten sind selbstständige Dienstleister, die Senioren, die in der vertrauten Häuslichkeit mit oder ohne Pflegegrad wohnen, bei der Bewältigung des Alltags unterstützen und für soziale Kontakte sorgen. Eine Tätigkeit in diesem Bereich ist mit Verantwortung, Engagement und Sensibilität gegenüber den älteren Menschen verbunden. „Gerade für Frauen ist dieser Beruf nah am Menschen eine sehr interessante Option“, erklärt Ute Büchmann, die seit gut zehn Jahren qualifizierte Senioren-Assistenten ausbildet. Die Frauen können entweder ...
Weiterlesen
10 Jahre Senioren-Assistenz/Plöner Modell
Senioren-Assistenten/Plöner Modell sind bundesweit vernetzt DER BEGRIFF SENIOREN-ASSISTENZ – DIE HISTORIE 2006 entwickelte die Frauenbeauftragte Ute Büchmann die Ausbildung in der professionellen Senioren-Assistenz und bot erstmals im Kreis Plön/Schleswig-Holstein eine Qualifizierung für lebenserfahrene Frauen an. Dieses Modellprojekt wurde mit europäischen Geldern gefördert und 2007 erfolgreich abgeschlossen. Zwei Ziele verfolgte Büchmann. Sie wollte zum einen älteren Menschen das Wohnen im eigenen Zuhause mit Unterstützung qualifizierter Seniorenbetreuer ermöglichen und zum anderen gut vorgebildete Frauen für die ambulante Seniorenbetreuung und die Selbstständigkeit im sozialen Bereich fit machen. Den Begriff Senioren-Assistenz gab es zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Büchmann entwickelte ihn mit dem Ziel, eine Alltagsbegleitung für Senioren auf Augenhöhe in der Gesellschaft zu etablieren. Wie die Süddeutsche Zeitung im März 2017 über eine Absolventin der Ausbildung titelte, sind Senioren-Assistenten „ziemlich beste Freundinnen“ der älteren Menschen. EIGENE ERFAHRUNGEN IM FAMILÄREN UMFELD Vorausgegangen waren eigene Erfahrungen mit Büchmanns damals 84-jährigem Vater. Dieser fühlte sich nach ...
Weiterlesen
Qualifizierte Seniorenbetreuung nach dem Plöner Modell: Neue Seminare 2017
Kommunikation ist das Handwerkszeug der Senioren-Assistenten Wer sich mit Seniorenbegleitung selbstständig machen will, muss auch wissen wie… Für die qualifizierte Senioren-Assistenz nach Plöner Modell bildet Büchmann Seminare KG berufs- und lebenserfahrene Menschen 2017 wieder an vier Seminarorten in Deutschland aus. HAMBURG ab 27. Januar 2017 (vier dreitägige Wochenendkurse) NÜRNBERG ab 20. Januar 2017 (vier dreitägige Wochenendkurse) BERLIN ab 10. März 2017 (vier dreitägige Wochenendkurse) KIEL ab 21. April 2017 (Kompaktkurs, 2 sechstägige Block-Kurse) Büchmann Seminare KG ist zertifizierter und staatlich anerkannter Träger der Weiterbildung und bietet den Teilnehmenden ein Gesamtkonzept aus – 120 Stunden Unterricht (Qualifizierung nach dem Plöner Modell) – mit integriertem Modul „Selbstständigkeit im sozialen Bereich“ – Zutritt zu einem aktiven bundesweiten Netzwerk von rund 1000 Senioren-Assistenten, – Weiterbildungstreffen ohne Kosten nach Abschluss der Ausbildung – Kostenfreie Nutzung unseres Vermittlungsportals www.die-senioren-assistenten.de mit eigener Profiladresse (nominiert für den Altenpflegepreis 2016 SH) Das Konzept Plöner Modell wurde 2006 mit europäischen ...
Weiterlesen
Senioren-Assistenz, eine Alternative zur Heimunterbringung
1000 lebenserfahrene Menschen zu Senioren-Assistenten nach dem Plöner Modell ausgebildet Katja Bliesze, Senioren-Assistentin aus dem Raum Nürnberg Mit ihrer Idee einer Zertifikatsausbildung in der professionellen Senioren-Assistenz hatte sich die ehemalige Frauenbeauftragte Ute Büchmann aus Schleswig-Holstein Anfang 2007 selbstständig gemacht. Das war vor fast zehn Jahren. Mittlerweile hat Büchmann mit ihren Teams aus mehr als 50 Dozenten rund 1000 Senioren-Assistenten an mehreren Standorten in Deutschland ausgebildet. Diese bieten insbesondere als Selbstständige ambulante Seniorenbetreuung an und sorgen so für Lebensqualität der Älteren im privaten Zuhause. Ihre Aufgabe sehen die professionellen Seniorenbetreuer darin, ältere Menschen zu begleiten, ihnen Wertschätzung und Anerkennung entgegen zu bringen und sich um die vielen kleinen Dinge des Alltags zu kümmern, die Senioren nicht mehr machen können oder machen wollen und für die Pflegedienste keine Zeit haben. Im Fokus steht immer das Ziel, Senioren Hilfe zur Selbsthilfe zu geben und den Gang ins Heim zu verhindern oder zumindest lange ...
Weiterlesen
Bundesweites Vermittlungsportal für Senioren und Senioren-Assistenten neu aufgelegt
Kostenloses und zugangsfreies Vermittlungsportal erleichtert die Suche nach Senioren-Betreuung Heide Volz, Senioren-Assistentin aus Hamburg SCHWENTINENTAL. Soziale Kontakte sind der Schlüssel für ein selbstbestimmtes Leben im Alter. An dieser Stelle setzen die selbständigen Senioren-Assistenten nach dem Plöner Modell an. Sie organisieren die soziale Teilhabe der Senioren am gesellschaftlichen Leben. Damit die Anbieter der Dienstleistung und die Nachfrager – seien es Senioren oder deren Angehörige – möglichst unkompliziert und schnell zusammen kommen, legt nach Angaben der Geschäftsführerin Ute Büchmann die Büchmann / Seminare KG ein bundesweites Vermittlungsportal als kostenlose Serviceleistung neu auf, das ab sofort im Internet unter www.die-senioren-assistenten.de abrufbar ist. Das Vermittlungsportal enthält derzeit mehr als 200 Senioren-Assistenten, die bundesweit tätig sind. Die Besonderheit dieses Vermittlungsportals besteht darin, dass es im Gegensatz zu den vergleichbaren kommerziellen Vermittlungsportalen vollständig zugangsfrei und ohne Kosten genutzt werden kann. Senioren oder deren Angehörige, die Hilfe brauchen, können direkt ohne Registrierung oder Hinterlegung ihrer Adresse auf ...
Weiterlesen
Auf keinen Fall ins Heim
Aber wie findet man einen guten Seniorenbetreuer? Larissa Karassenko, Senioren-Assistentin aus Hannover Die Vorstellung, den Lebensabend in einem Seniorenheim zu verbringen, ist vielen Bundesbürgern unangenehm. Unterschiedliche Studien kommen zum gleichen Ergebnis: Die überwiegende Mehrheit der Deutschen möchte am liebsten in den eigenen vier Wänden alt werden. Wer Unterstützung benötigt, hat heute viele Optionen: ambulante Pflege, Hausnotruf und/oder beispielsweise die Betreuung durch professionelle Senioren-Assistenz. Senioren benötigen Perspektiven „Jemand, der heute 80 ist, kann im glücklichen Fall durchaus 100 Jahre alt werden“, weiß Ute Büchmann, die in den letzten 10 Jahren in ganz Deutschland rund 1000 qualifizierte Senioren-Assistenten ausgebildet hat. Um den Alltag auch im hohen Alter selbstbestimmt meistern zu können und damit eine Perspektive für die Zukunft zu haben, würden immer mehr Senioren die Unterstützung von gut ausgebildeten Senioren-Assistenten in Anspruch nehmen. Anders als Pflegedienste orientierten diese sich am individuellen Bedarf der Senioren: das kann ein gemeinsames Kaffeetrinken mit anregenden Gesprächen ...
Weiterlesen
Senioren-Assistenz – Berufliche Perspektive für Umsteiger
1000 Senioren-Assistenten deutschlandweit ausgebildet Senioren-Assistenz – eine anspruchsvolle Aufgabe Wer fest im Berufsleben steht, aber mit seiner aktuellen Arbeitssituation unzufrieden ist, hat vielleicht schon einmal an eine Selbstständigkeit im Bereich der Seniorenbetreuung gedacht. Viele stellen sich die Frage, ob es möglich ist, von einer Dienstleistung im sozialen Bereich zu leben. Ute Büchmann, Geschäftsführerin eines norddeutschen Weiterbildungsunternehmens bejaht diese Frage, schränkt aber ein: „Senioren sind anspruchsvoll. Sie erhoffen sich eine verbesserte Lebensqualität. Eine gute Ausbildung in diesem Bereich und die Zughörigkeit zu einem Netzwerk bieten Vorteile gegenüber Mitbewerbern. Kompetente Betreuer sollten fachliche, psychologische und rechtliche Kenntnisse haben. Viele Seniorenbetreuer verlassen sich bei dieser Tätigkeit häufig auf ihre Lebenserfahrung. Lebenserfahrung ist wichtig, ersetzt aber nicht die fachliche Kompetenz“. Büchmanns Unternehmen bildet ambulant tätige Senioren-Assistenten aus. Diese kümmern sich um die soziale Teilhabe älterer Menschen am gesellschaftlichen Leben. Mit dem Ziel, älteren Menschen den Gang ins Heim zu ersparen. Die Assistenten sind für ...
Weiterlesen
Umsteigen und durchstarten
Senioren-Assistenz – eine neue Berufsperspektive Katja Bliesze, Senioren-Assistentin aus dem Raum Nürnberg (Bildquelle: Martin Hänisch, Fürth) Die Arbeitswelt ändert sich und immer seltener arbeiten die Menschen von der Ausbildung bis zum Ruhestand in ihrem angestammten Arbeitsgebiet. Beweggründe für den Wechsel nicht nur des Arbeitgebers, sondern auch des einmal erlernten Berufs gibt es viele: Möglicherweise findet man nicht mehr die Erfüllung in der bisherigen Tätigkeit, will die Babypause für einen Neuanfang nutzen oder möchte endlich umsteigen und als Selbstständiger durchstarten, um einmal etwas Sinnvolles zu machen – zum Beispiel als Senioren-Assistent für andere da sein. Berufliche Erfüllung als Senioren-Assistent. Senioren-Assistenten sind gut qualifiziert. Wie eine interne Erhebung der Büchmann Seminare KG ergeben hat, verfügen rund 40 Prozent der vom Unternehmen ausgebildeten Senioren-Assistenten über eine qualifizierte Ausbildung als Büro-, Bank- oder Versicherungskaufleute, ein knappes Drittel ist im weitesten Sinne den Gesundheitsberufen – von der Krankenschwester, über die Arzthelferin bis zum Röntgenassistenten – ...
Weiterlesen
Berlin: Erstmals Infoabend zur Ausbildung in der professionellen Senioren-Assistenz
Neues Berufsbild bietet lebenserfahrenen Menschen eine berufliche Perspektive Logo des bundesweiten Netzwerks der Seniorenassistenten Auf einem Infoabend im Hotel Ibis Styles, Bismarckstr. 100 in Berlin wird am 30. Juli ab 19.00 Uhr das neue Berufsbild Senioren-Assistenz/Plöner Modell vorgestellt. Ute Büchmann, Initiatorin der Ausbildung in der professionellen Seniorenbetreuung stellt das Ausbildungskonzept vor und praktizierende Senioren-Assistenten erzählen von ihrem Arbeitsalltag. Heide Volz, Koordinatorin des bundesweiten Netzwerks, berichtet über die Unterstützung durch das Netzwerk und die neu gegründete Bundesvereinigung der SeniorenAssistenten (BdSAD) nach Abschluss der Ausbildung. Derzeit ist diese Weiterbildung, die in Berlin, Kiel, Hamburg, Düsseldorf und Stuttgart angeboten wird, einzigartig in Deutschland. Der Teilnehmerkreis, bislang zu 90 Prozent Frauen, wird an vier Wochenenden von Freitag bis Sonntag darin geschult, alte Menschen zu unterstützen, die noch zu fit sind, um als pflegebedürftig zu gelten, aber nicht mehr rüstig genug, um ihren Alltag alleine zu meistern. Ziel ist es, Senioren eine Dienstleistung anzubieten, die ...
Weiterlesen