Premiere auf der Messe Architect@Work
Armstrong zeigt die neue Ordnung an der Decke. Mit „Tech Zone“ präsentiert Armstrong auf der Messe Architect@Work (Düsseldorf 7. bis 8. Dezember 2011) ein innovatives Gesamtkonzept für abgehängte Decken. „Tech Zone“ von Armstrong. Die Technischen Zonen verlaufen in diesem Gebäude parallel zur Fassade. In „Tech Zone“-Deckenmodulen sind Deckenplatten, Unterkonstruktionen und Serviceelemente von Markenherstellern in Baueinheiten integriert und farblich, technisch und gestalterisch exakt aufeinander abgestimmt. Das Ergebnis ist ein gleichsam ruhiges wie homogenes Erscheinungsbild an der Decke: Beleuchtungskörper, Lichtbänder, Luftstromverteiler, Sprinkleranlagen oder Lautsprecher sind nicht mehr über die gesamte Decke verteilt, sondern verlaufen geordnet in technischen Zonen parallel bzw. senkrecht zur Fassade. Die variantenreiche Lösung eignet sich besonders für Großraumbüros. Tech Zone – Innovation on top: Das „Tech Zone“-Konzept ist eigens für die im Architekten- bzw. Planeralltag gern eingesetzten Baumodule 1200 Millimeter, 1350 Millimeter, 1500 Millimeter und 1800 Millimeter entwickelt worden. Das von A bis Zett durchdachte System entstand in enger ...
Weiterlesen