Rokstyle goes Berlin
Erstes Fashionlabel für Grabsteine und Stuttgarter Filmproduktionsfirma feierten zwei Filmpremieren bei den Internationalen Filmfestspiele in Berlin Erstmals erregte „Das erste Fashionlabel für Grabsteine“ 2016 bei der Berlinale großes Interesse. „Rokstyle“ sollte für die Filmproduktionsfirma LB Films einen besonderen Grabstein fertigen. Dieser stand auf dem „Roten Teppich“, auf dem die zahlreichen prominenten Gäste unterschreiben durften. Darüber berichteten Zeitungen in ganz Deutschland, wie z. B. die Süddeutsche, Berliner Morgenpost und Hamburger Abendblatt, um nur einige zu nennen. Aus einer Partnerschaft zwischen Rokstyle und LB Films ist inzwischen eine Freundschaft entstanden. Zu den diesjährigen Internationalen Filmfestspielen stellte LB Films gleich zwei neue Filme im Kino Zoo-Palast vor. Zum einen „White Massai Warrior“ mit Benjamin Eicher als Hauptdarsteller, der als erster Weißer eingeladen wurde, ein echter Massai-Krieger zu werden. Zum anderen die Doku von Timo Joh. Mayer „Der große Traum“, ein Film über die Geschäfte mit Fußball-Nachwuchstalenten auf dem afrikanischen Kontinent. Zum Jubiläum fertigte ...
Weiterlesen
Neuer Serienverlag geht online
Snackable Books – Die mit den Serien von Drehbuchautoren Wie dein falsches Bild von mir – Die Leipzig Verschwörung Snackable Books Die mit den Serien. Von Drehbuchautoren. Pressemitteilung 04.02.2019 Am 10.2.2019 startet mit Snackable Books während der Berlinale ein eBook-Verlag für Reihen und Serien von Drehbuchautoren. Als erster Titel steht die Tragikomödie „Wie dein falsches Bild von mir“ von Felix Mennen auf dem Programm. Erzählt wird die Story des 40jährigen Autors Lucas, der 30.000 EUR Drehbuchförderung erhält und im Folgenden die Film- und TV-Landschaft vor allem von ihren schlimmsten Seiten kennenlernt. Was ist Snackable Books? Ausschlaggebend für die Idee zu Snackable Books war die Tatsache, dass deutsche Drehbuchautoren zahlreiche innovative Reihen- und Serienkonzepte entwickeln, die nie produziert werden. Allzu oft verlässt den Senderverantwortlichen auf den letzten Metern der Mut – und produziert wird mal wieder das Übliche. Snackable Books ist die Plattform, auf der sich gestandene Drehbuchautoren austoben und ihre ...
Weiterlesen
99 Stunden Zeit, um Geschichte zu drehen
Prominente Jury kürt Nachwuchsfilmemacher Die Jury: Raphael Vogt, Gizem Emre, Adi Wojaczek, Veronica Ferres, Christine Urspruch, Falco Punch (Bildquelle: 99FIRE-FILMS AWARD) Der weltweit größte Kurzfilm- & Short Video Contest 99FIRE-FILMS AWARD zeichnet die besten Nachwuchsfilmemacher, Content Creator und Hobbyregisseure der Branche während der Berlinale am 14. Februar im Umspannwerk Berlin aus. Alle Nachwuchstalente waren dazu aufgerufen, einen 99 Sekunden Film zum Leitmotiv „Create Your Own Path“ zu kreieren. Der Gegner: Die Zeit – in 99 Stunden wurde konzipiert, kreiert, gedreht, vertont, geschnitten und gemastert. Alle Teilnehmer stellen das Motto nach eigenem Ermessen bestmöglich dar und nehmen das Publikum mit auf einen Weg, der durch Liebe, Freundschaft und Leidenschaft gezeichnet ist. Eine hochkarätige prominente Jury kürt die Gewinner Die Jury entscheidet über die Gewinner in den Kategorien „Beste Idee“, „Beste Kamera und „Bester Film“. Auch die diesjährige Besetzung bringt mit Veronica Ferres, Ursula Karven und Gizem Emre (Fack ju Göthe) jede ...
Weiterlesen
Kanada goes queer!
Als Partner des TEDDY-Awards der Berlinale 2018 präsentiert das Ahornland seine Vielfalt (NL/9243005602) Mettmann, 12. Februar 2018 Zum 32. Mal schon wird der TEDDY-Award im Rahmen der 68. Internationalen Filmfestspiele (15.02. bis 25.02.2018) in Berlin verliehen. Und zum ersten Mal ist Kanada als Partner mit an Bord! Täglich präsentiert Destination Canada im TEDDY-TV die Interviews mit den Filmemacherinnen und Filmemachern, deren Filme 2018 für den TEDDY nominiert sind. Am Donnerstag, den 22.02.2018, findet um 16:00 Uhr in der Kanadischen Botschaft der Diversity Talk zum Thema Diversity und Gender Equality in Beruf und Gesellschaft statt. Kanada lädt ein Die Kanadische Botschaft am Leipziger Platz 17 in Berlin lädt am 22.02.2018 um 16:00 Uhr zum Diversity Talk ein. Es diskutieren Harald Christ (Geschäftsmann, SPD-Politiker und Schirmherr bei Future Leaders), Dagmar Kohnen (LGBTQ-Expertin bei Siemens), Nina Schimkus (Change Managerin und Business Coach bei der Axel Springer AG) und Geoff Gartshore (Kanadischer Botschaftsrat für ...
Weiterlesen
Filmreif reisen durch Kanada
Drei kanadische Berlinale-Filmemacher führen zu Inspirations-Orten ihrer Heimat (NL/2496847694) Mettmann, 08. Februar 2018 Die Koffer sind gepackt. Darin befinden sich knapp 100 kanadische Filme und Serien, mit denen sich Kanada auf der Berlinale 2018 präsentieren wird. Preisgekrönte Filme kanadischer Regisseure, die in Kanada gedreht wurden und Filme, die von Kanada inspiriert sind. Wir haben drei herausgepickt und zeigen, an welche Orte Kanadas die Filme entführen und auf welchen oft noch unentdeckten touristischen Pfaden Besucher dort wandeln können. Alle Filmfans lesen im Abspann zudem das exklusive Interview mit Telefilm Canada, dem zentralen Filmförderungsorgan Kanadas, über die Kreativszene der kanadischen Filmemacher. Rendezvous mit einem Eisbär auf Baffin Island Es gibt Orte auf diesem Planeten, die scheinen zu eisig für eine angenehme Zeit. Nicht jedoch für den kanadischen Regisseur Kim Nguyen. Er drehte sein preisgekröntes Werk Rendezvous mit einem Eisbär am Nordpolarkreis von Kanada. In Apex, einer kleinen Gemeinde von Iqaluit auf Baffin ...
Weiterlesen
Mark Lee und Chiang Wei-liang gewinnen Berlinale-Awards
Der taiwanische Kameramann Mark Lee (李屏賓) gewann am Samstag einen silbernen Bären für seinen herausragenden künstlerischen Beitrag bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin, während der taiwanische Regisseur Chiang Wei-liang (曾威量) mit dem Audi Short Film Award für seinen Film „Anchorage Prohibited“ (禁止下錨) ausgezeichnet wurde. Lee gewann den Award für seine Arbeit an „Crosscurrent“ (長江圖) unter der Regie des chinesischen Filmproduzenten Yang Chao (楊超). Lee hat bereits mit dem taiwanischen Regisseur Hou Hsiao-hsien (侯孝賢) und dem Hongkonger Regisseur Wong Kar-wai (王家衛) zusammengearbeitet und zuvor den Grand Technical Prize auf den Internationalen Filmfestspielen von Cannes für Wongs „In the Mood for Love“ im Jahr 2000 und den Best Cinematography Prize auf den Golden Horse Awards im vergangenen Jahr für Hous „The Assassin“ (刺客聶隱娘) gewonnen . „Anchorage Prohibited“ betone die Notlage vietnamesischer Gastarbeiter in Taiwan als eine Möglichkeit, das Thema Gastarbeiter als Ganzes zu betrachten, sagte Chiang und fügte hinzu, dass das Preisgeld zur ...

Weiterlesen
Filmreif: MasterCard ist Sponsor der Berlinale
MasterCard ist exklusiver Sponsor des Filmfestivals in der Kategorie Bezahllösungen. Bei der 65. Berlinale unvergessliche MasterCard Priceless Erlebnisse (Mynewsdesk) Berlin/Frankfurt am Main, 27. Januar 2015 – MasterCard wird sich erstmalig auf der 65. Berlinale als exklusiver Sponsor in der Kategorie Bezahllösungen engagieren und das renommierte Filmfestival unterstützen. Die Berlinale ist eines der wichtigsten Events für die internationale Filmindustrie – Schauspieler und junge Talente, Filmemacher und Regisseure sowie internationale Filmfans – und gleichzeitig Inspirationsquelle für neue, großartige Filmprojekte. Kino weckt zahlreiche Emotionen beim Publikum, es bringt Menschen zum Lachen und fördert ihre tiefsten Gefühle zutage. Die Leidenschaft von Cineasten für Filme ist die Leidenschaft, die MasterCard mit einem bunten Strauß an unbezahlbaren Momenten zu seinen Kunden bringt. „Mit dem exklusiven Sponsorship verbindet MasterCard die Leidenschaft der Filmindustrie mit einer ,Welt jenseits des Bargelds‘, um zu zeigen, dass beide das gleiche Ziel verfolgen: Kunden unbezahlbare Momente zu schenken“, sagt Pawel Rychlinski, CEO ...

Weiterlesen
RM REVIS® auf der Berlinale: Vorhang auf…
… und Action! Der FilmFernsehFonds Bayern setzt zum traditionellen Empfang auf der diesjährigen 63. Berlinale RM REVIS® ein. Der FFF Bayern lud wie jedes Jahr zum Berlinale-Empfang in der Bayerischen Vertretung ein. Der bayerische Medienminister Thomas Kreuzer und FFF-Geschäftsführer Prof. Dr. Klaus Schaefer begrüßten am 14. Februar 2013 mehr als 600 Gäste, darunter Staatsminister Bernd Neumann, Jürgen Vogel, Florian David Fitz, Josefine Preuß, Ottfried Fischer oder Volker Schlöndorff. royalmedia®, der Münchner Betreiber von RM REVIS®, erstellte und managte die Onlineregistrierung der Gäste, die die klassische, gedruckte Faxantwort ersetzt hat. Die Anmeldebestätigung fungierte zusätzlich als Eintrittskarte für den Event: beim Betreten der Veranstaltung wurde der aufgedruckte Barcode per Handscanner ausgelesen, um eine verbindliche Liste der tatsächlich anwesenden Gäste zu erhalten. An diese wurde über RM REVIS® am nächsten Tag eine persönliche Dankesmail verschickt mit dem Hinweis auf eine Fotogalerie auf der Website. Das Besondere an RM REVIS® ist, dass hier Veranstalter oder Sponsoren ...

Weiterlesen
Mobil Hybrid Kitchen für modernstes Messe- und Event Catering in Berlin
Select Catering Berlin – mit der Hybrid Kitchen®200 über den roten Teppich der 63. BERLINALE (NL/8254642639) Das war eine Premiere gleich in doppelter Hinsicht – wenige Stunden vor Beginn der 63. Berlinale rollte am Potsdamer Platz ein unscheinbares, vierräderiges Edelstahlcases über den Roten Teppich die Hybrid Kitchen® 200 von Rieber. Von den wenigen Schaulustigen und der Security fast unbeachtet, würde dieses kulinarische Multitalent in wenigen Stunden für das leibliche Wohl der Jury der diesjährigen Berliner Filmfestspiele sorgen. Das war eine Premiere gleich in doppelter Hinsicht – wenige Stunden vor Beginn der 63. Berlinale rollte am Potsdamer Platz ein unscheinbares, vierräderiges Edelstahlcases über den Roten Teppich die Hybrid Kitchen® 200 von Rieber. Von den wenigen Schaulustigen und der Security fast unbeachtet, würde dieses kulinarische Multitalent in wenigen Stunden für das leibliche Wohl der Jury der diesjährigen Berliner Filmfestspiele sorgen. Es ist wie in der Formel 1 die Technik macht den Unterschied, ...
Weiterlesen
Uhrenfans läuten Berlinale ein: Der Askania Award 2013
– Askania Awards gehen an Ben Becker und Aylin Tezel im Chamäleon Theater Berlin – Prominente wie Leonard Lansink, Bruno Eyron, Emilia Schüle und Maria Ehrich unter den 350 Gästen – Vorjahres-Preisträger Armin Rohde und Regisseurin Pola Beck als Laudatoren Die Preisträger des Askania Award 2013: Ben Becker und Aylin Tezel Berlin, 6. Februar 2013. Er gehört mittlerweile zur Berlinale wie die Filmfestspiele selbst: Der Askania Award, der gestern Abend bereits zum sechsten Mal verliehen wurde. Pünktlich zum Start der Berlinale zeichnete Berlins einzige Uhrenmanufaktur einen etablierten Schauspieler sowie ein Nachwuchstalent der deutschen Filmszene im Chamäleon Theater Berlin aus. Die Preisträger in diesem Jahr heißen Ben Becker und Aylin Tezel. Ben Becker erhielt den Askania Film Award für seine schauspielerischen Leistungen in Filmen wie „Habermann“, „Sass“ oder „Ein ganz gewöhnlicher Jude“. Der Askania Shooting Star Award ging an Aylin Tezel, die das Publikum mit ihren Darstellungen in „Am Himmel der ...
Weiterlesen
Uhrenfans läuten Berlinale ein: Der Askania Award 2013
– Askania Awards gehen an Ben Becker und Aylin Tezel im Chamäleon Theater Berlin – Prominente wie Leonard Lansink, Bruno Eyron, Emilia Schüle und Maria Ehrich unter den 350 Gästen – Vorjahres-Preisträger Armin Rohde und Regisseurin Pola Beck als Laudatoren Die Preisträger des Askania Award 2013: Ben Becker und Aylin Tezel Berlin, 6. Februar 2013. Er gehört mittlerweile zur Berlinale wie die Filmfestspiele selbst: Der Askania Award, der gestern Abend bereits zum sechsten Mal verliehen wurde. Pünktlich zum Start der Berlinale zeichnete Berlins einzige Uhrenmanufaktur einen etablierten Schauspieler sowie ein Nachwuchstalent der deutschen Filmszene im Chamäleon Theater Berlin aus. Die Preisträger in diesem Jahr heißen Ben Becker und Aylin Tezel. Ben Becker erhielt den Askania Film Award für seine schauspielerischen Leistungen in Filmen wie „Habermann“, „Sass“ oder „Ein ganz gewöhnlicher Jude“. Der Askania Shooting Star Award ging an Aylin Tezel, die das Publikum mit ihren Darstellungen in „Am Himmel der ...
Weiterlesen
Mit dem Privatjet zur Berlinale
Internationale Filmfestspiele: GAFS vermittelt Flüge nach Berlin Filme, Stars und Glamour: Dieses inoffizielle Motto beschreibt die alljährlich stattfindenden Internationalen Filmfestspiele Berlin – kurz Berlinale – am besten. Deswegen schaut die (Film-)Welt in der Zeit vom 7. bis 17. Februar wieder einmal gebannt auf die deutsche Hauptstadt, jetzt schon zum 63. Mal. Damit Stars, Geschäftsleute und Filmfans bequem und stilvoll nach Berlin reisen, bietet der Privatjetvermittler General Aviation & Flight Services (GAFS) seinen internationalen Service an. Entsprechende Preisbeispiele stellt GAFS auf der Seite www.gafs.aero/sonderfluege bereit, sie dienen zur Orientierung und sind optional. Denn grundsätzlich bestimmt der Kunde, wann er losfliegen möchte. Charterflüge werden ganz individuell organisiert. Dazu GAFS-Geschäftsführer Sascha Küster: „Da wir ein Serviceunternehmen sind, richten wir uns ganz nach den Wünschen unserer Kunden.“ Die Berlinale ist DAS Event in Deutschland und gilt auch international als eines der wichtigsten Festivals der Filmbranche. Auch Hollywood lässt sich die Berlinale nicht entgehen, US-Produktionen ...

Weiterlesen
TOP-Themen auf medienpolitik.net
* Rundfunkbeitrag: Neues Beitragsmodell verfassungskonform, so Rainer Robra, Chef der Staatskanzlei Sachsen-Anhalt * Filmförderung: Ohne FFA würde sie in sich zusammenfallen, betont Bernd Neumann, Staatsminister für Kultur und Medien * Weitere Top-Themen: Filmfinanzierung und wirtschaftliche Lage des deutschen Kinofilms © medienpolitik.net Berlin, den 30. Januar 2013. Eine Woche vor Start der Berlinale 2013 blickt das Debattenportal medienpolitik.net ( http://www.medienpolitik.net ) ausführlich auf Entwicklungen und Probleme der deutschen Filmbranche und Filmförderung. Neben aktuellen Beiträgen zur Filmwirtschaft gehört zu den Top-Themen auch die Diskussion um den neuen Rundfunkbeitrag. Rainer Robra, Chef der Staatskanzlei Sachsen-Anhalts und damit für Medienpolitik zuständig, hält das neue Rundfunk-Beitragsmodell für verfassungskonform. Gegenüber medienpolitik.net stellte er fest: „Die Länder haben in langjähriger Abstimmung mit den Rundfunkanstalten und unter Beteiligung vieler relevanter Interessengruppen ein verfassungskonformes Finanzierungsmodell geschaffen, das die technische Konvergenz der Medien berücksichtigt, den Datenschutz verbessert und die bisherige Einnahmehöhe nach den verfügbaren Prognosen erwarten lässt.“ Der Staatsminister für ...
Weiterlesen
MovieMind International zeigt zur Berlinale „Realism@Dalí“
In der Dali – Ausstellung am Potsdamer Platz werden vom 9.-17. Februar ungeschönte Aufnahmen der Agentur-Schauspieler präsentiert, in Szene gesetzt durch den international renommierten Fotokünstler Heiko Tiemann, Preisträger des John-Kobal-Portrait-Awards. Julia Gorr, dt.-russ. Schauspielerin, „Barriere“ (Berlinale 2010), „TATORT-Königskinder“, (2010) Der Wettbewerb der diesjährigen Berlinale besteht wieder zu mehr als der Hälfte aus Koproduktionen. „Für den reibungslosen Dreh an den internationalen Sets werden immer häufiger mehrsprachige Schauspieler verpflichtet“ erklärt Lars C. Arnold, Gründer der Berliner Agentur MovieMind International. Arnold hat diese Entwicklung schon früh erkannt und sich seit langem unter dem Motto „cast variety – we speak your language“ auf bilinguale Muttersprachler spezialisiert. Während der diesjährigen Berlinale feiert die 2002 im hessischen Gießen gegründete Agentur ihr 10-jähriges Jubiläum und präsentiert aus diesem Anlaß etwas Besonderes: der Fotokünstler Heiko Tiemann hat die von MovieMind Intermational vertretenen Klienten im Berliner Tangoloft fotografiert. Tiemann hat an der Essener Folkwang-Hochschule und am Royal College of ...
Weiterlesen
Dolby ist auch in diesem Jahr Partner der Berlinale
Berlin, 31. Januar 2012-Dolby Laboratories, Inc. (NYSE: DLB) ist offizieller Supplier der 62. Berlinale (09.- 19. Februar) und stellt digitales Kinoequipment -und Services, einschließlich der Dolby 3D Technik zur Verfügung. Die Berlinale 2012 beginnt am Donnerstag, 9. Februar, und gilt als das weltweit größte, öffentlich zugängliche Filmfestival. So werden in diesem Jahr über 19.000 angemeldete Fachbesucher aus der Filmbranche und mehr als 300.000 Besucher an den verschiedenen öffentlichen Filmvorführungen teilnehmen. Außerdem finden mehr als 18 Weltpremieren im Rahmen des Wettbewerbs statt. Der reibungslose Ablauf ist deshalb besonders wichtig, wie der technische Leiter der Berlinale, Dr. Reiner Chemnitius betont: „Jeder Regisseur im Wettbewerb möchte sichergehen, dass sein Werk perfekt und wie geplant gezeigt wird. Die Dolby Content Services Group unterstützt das Event mit Fachwissen, technischen Lösungen und einem besonderen Engagement, damit die bestmögliche Präsentationsqualität gewährleistet werden kann. Damit ist sie ein essentieller Teil des Festival-Teams.“ Rund 1.600 der geplanten 2.000 Vorführungen ...

Weiterlesen