Psycho-dynamische Erfolgswerbung: Die Schnellstraße zum Herzen des Kunden
In seinem Ratgeber „Psychodynamische Erfolgswerbung”, basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, listet Werbeexperte Wolfgang Rademacher gleich seitenweise Symbole und Bilder auf, die Kunden nachweislich zum Kaufen animieren. Das Buch lässt sich daher wie ein praktischer Werbe-Baukasten benutzen.   Selm. – Kaum eine Binsenwahrheit wird derart oft zu Tode zitiert wie jene von dem Bild, das mehr sage als tausend Worte. Diese Floskel wird speziell von Grafikern unermüdlich hervorgeholt, um jenen, die Werbung machen wollen, ihre schicken Hochglanz-Prospekte mit vielen bunten Bildern aufzuschwatzen und den Text zur bedrohten Minderheit zu degradieren.   Über dieses pauschale Vorgehen kann Werbeexperte Wolfgang Rademacher nur den Kopf schütteln: „Bilder sind sicherlich wichtig. Das Problem aber ist: Es müssen die richtigen Bilder sein, sonst wirkt die Werbung nicht.”     Mindestens 80 % der erfolgreichen Werbung gehen über die Seele   Wolfgang Rademacher, Autor des Werbe-Ratgebers „Psychodynamische Erfolgswerbung”, hat auch gleich ein wohlvertrautes Negativ-Beispiel parat: „Viele Unternehmer pflastern ...

Weiterlesen
• Schufa pfui, Finanzierung hui? Kein Problem – mit dem richtigen Know-how!
Wenn die Bank oder Sparkasse eine Kreditanfrage wegen mangelhafter Bonität ablehnt, ist noch nicht aller Tage Abend. Ein neues Ratgeberbuch zeigt clevere, legale Alternativen, um notfalls ohne Kreditinstitut an das ersehnte Frischgeld zu kommen.   Selm. – Schlechte Schufa – schlechte Karten: Wer in Deutschland als Unternehmer oder Privatmann bei einem Geldinstitut um einen Kredit nachsucht, muss das Urteil der Schufa und anderer Schnüffel-Organisationen fürchten. Zu Recht. Denn wenn diese öffentlichkeitsscheuen Bonitäts-Fetischisten den Daumen senken oder der Darlehns-Aspirant nicht genügend Sicherheiten stellen kann, gibt es bei Bank und Sparkasse außer einem dahingefloskelten „Wir bedauern …” nichts zu holen.   Dabei gibt es auch andere, weitaus vielversprechendere Wege zur reibungslosen Finanzierung. Erfolgsautor Wolfgang Rademacher beweist das in seinem neuesten Ratgeber, der nicht umsonst den bezeichnenden Titel trägt: „Finanzierungen mit und ohne SCHUFA – Günstige und passende Finanzierungen für jedermann“.   Selbst wenn die Bonitätsauskunft so schlecht ist, dass man sie eigentlich ...

Weiterlesen
Mittel gegen Titel: Schulden einfach abbrummen – eine gute Idee?
Wie wird man Schulden los, wenn man chronisch pleite ist – vor allem, wenn der Gläubiger den gerichtlich vollstreckbaren Titel bereits erwirkt hat? Eine Möglichkeit: Man lässt sich verhaften und brummt die Schulden einfach ab. Aber ist das wirklich zu empfehlen? Als einziges Buch auf dem deutschen Markt gibt „Mittel gegen Titel” die authentischen Schilderungen einer Schuldnerin wieder, die wegen Ihrer finanziellen Rückstände ins Gefängnis ging – freiwillig.   Selm. – Die eidesstattliche Versicherung verstockt verweigern, sich schließlich im Zuge der Zwangsvollstreckung freiwillig vom Gerichtsvollzieher verhaften lassen und die Schulden einfach mal so abbrummen – das ist doch die Idee schlechthin zur Regulierung seiner Schulden! Was kann es Besseres geben, als schön gemütlich ein paar Tage hinter schwedischen Gardinen zu entspannen? Regelmäßige Verpflegung vom Staat, kein Stress im Job mehr, die viele Freizeit auf Staatskosten clever für all die Selbstverwirklichungs-Projekte nutzen, die man immer schon mal in Angriff nehmen wollte ...

Weiterlesen
Mental Force: Über sich hinauswachsen – mit System
Der Mensch nutzt in der Regel nur zehn Prozent seines ihm angeborenen geistigen Potenzials. Mit dem Ratgeber „Mental Force” dürfte sich diese Marge nach oben hin verändern, denn dieses von Wolfgang Rademacher geschriebene Buch fördert die geistige Entfaltung auf ungewohnt breiter Basis.   Selm. – In seinem Ratgeber „Mental Force” spannt Erfolgsautor Wolfgang Rademacher einen für ihn ungewohnt weiten Themen-Bogen: Ihm geht es um nichts mehr als darum, bei seinen Lesern sämtliche geistigen Kräfte zu wecken und besser zu entfalten, die jeder Mensch von Geburt an hat – und die oft schon ziemlich schnell danach systematisch zum Erlahmen gebracht werden.   „Das liegt an unserer dogmatisierten Erziehung, an verstaubten Traditionen, an vielen anderen Ursachen”, erklärt Wolfgang Rademacher. „Letzten Endes führen all diese Faktoren dazu, dass unsere wichtigsten mentalen Ressourcen verschüttet werden und wir nur einen Bruchteil unseres wahren Lebens-Potenzials abrufen. Das sollte und muss aber kein Dauer-Zustand sein.”     ...

Weiterlesen
Die Macht des Schuldners: Wie man für beide Seiten eine faire Lösung erreicht
Nicht umsonst gilt „Die Macht des Schuldners” als schriftstellerisches Hauptwerk im Schaffen von Wolfgang Rademacher. Der Autor brachte das Kunststück fertig, seine 2 Millionen Euro Schulden innerhalb weniger Jahre durch clevere Vergleiche aus der Welt zu schaffen – und legt in seinem Buch sämtliche Strategien offen, die ihm zu diesem ungewöhnlichen Erfolg verholfen haben.   Selm. – Der Schlüsselsatz in Wolfgang Rademachers schriftstellerischem Hauptwerk findet sich auf Seite 56: „Der Schuldner ist viel mächtiger als sein Schuldenforderer. Ganz allein steht es in seiner Macht, ob der Gläubiger sein erhofftes Geld bekommt.”   Um diese Macht, die Macht des Schuldners eben, dreht sich alles auf den nahezu 300 DIN-A4-Seiten des gleichnamigen Buches. Wie wird man sich als Schuldner dieser enormen Macht bewusst? Und wie setzt man sie mit Bedacht ein, damit man mit seinen Gläubigern einen Vergleich schließen kann, mit dem beide Seiten zufrieden sind?   „Niemals ging es mir darum, ...

Weiterlesen