SAP-Forum für Personalmanagement – nextevolution AG zeigt SAP-integrierte Personalprozesse
Strategien für eine HR, die fit für die Zukunft ist und Mensch und Unternehmen näher zusammenbringt, beleuchtet das SAP Forum für Personalmanagement am 21./22. April in Stuttgart. nextevolution informiert dort über SAP-integrierte Personalprozesse am Beispiel der Zeugniserstellung. 2025 werden allein in Deutschland rund 6,5 Millionen Fachkräfte fehlen, schätzen Statistiker. Das bedeutet für Unternehmen: Sie müssen ihre administrativen HR-Prozesse automatisieren, damit ihre Personalabteilung mehr Zeit hat für Mitarbeiterbindung, Talentmanagement und Recruiting. nextevolution bietet individuelle Lösungen zur Automatisierung von Personalprozessen – voll integriert in SAP HCM. Am Beispiel der Zeugniserstellung zeigt nextevolution auf dem SAP-Forum für Personalmanagement, wie die Personalabteilung im Handumdrehen im Zusammenspiel mit der zuständigen Führungskraft rechtssichere Zeugnisse zeitnah und effizient erstellen kann. Vordefinierte Textbausteine und Beurteilungskriterien sowie rollenbasierte Workflows sorgen für eine enorme Zeitersparnis. Tätigkeits- und Unternehmensbeschreibungen werden auf Knopfdruck eingefügt, Freitextfelder lassen Raum für individuelle Bewertungen. Ein mobiler Genehmigungsschritt, in denen die Führungskraft das Zeugnis final auf dem ...

Weiterlesen
Neue Generation von Unterschriftenpads von signotec auf der CeBIT 2015
Softwarelösungen für mobiles Signieren, das exklusive Unterschriften-Pad „Gamma“ sowie die Kombination aus Unterschriften-Pad und Fingerabdruck-Sensor mit dem Namen „Kappa“ sind die Highlights des diesjährigen CeBIT-Auftrittes der signotec GmbH. In Halle 3, Stand D25 können CeBIT-Besucher erleben, wie die integrierten Soft- sowie Hardwarekomponenten für elektronisches Unterschreiben zusammenwirken. Das Gamma ist viel mehr als nur ein Unterschriftenpad zur Erfassung der Unterschrift, wie es schon viele am Markt gibt. Es verfügt über Alleinstellungsmerkmale wie kein anderes Sign-Pad: Erfüllung höchster Ansprüche in Bezug auf Sicherheit und Langlebigkeit, ultraflaches Design sowie unschlagbare Robustheit. Das Kappa hingegen ist eine einzigartige Kombination aus Unterschriften-Pad und Fingerabdrucksensor, die dem Unterzeichner noch mehr Sicherheit bieten soll. In beide Signatur-Pads sind jahrelange Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von Sign-Pads geflossen. Gezeigt werden auch die bewährten Pen-Pads Sigma, Omega und Alpha. Auf seinem CeBIT-Stand präsentiert signotec deshalb die komplette Bandbreite rechtskonformer Lösungen für die Signatur digitaler Dokumente am Bildschirm oder ...

Weiterlesen
Leitveranstaltung Moderner Staat und Moderne Kommune: codia zeigt ECM-Lösungen für E-Government
Die codia Software GmbH informiert über ECM-Systeme als Basis für E-Government auf der gemeinsamen Leitveranstaltung für den Public Sector, MODERNER STAAT und MODERNE KOMMUNE, am 2. und 3. Dezember 2014 im Estrel Convention Center, Berlin. Gezeigt werden Lösungen in den Bereichen Digitaler Posteingang, elektronische Aktenführung, Rechnungseingangsbearbeitung, Vorgangsbearbeitung und Fachverfahrensintegration. codia hat seine ECM-Lösungen auf Basis des d.3-Systems in eine Vielzahl kommunaler Fachverfahren integriert, neben Finanzverfahren in weitere Anwendungen der Bereiche Bauverwaltung, Kfz-Zulassung, Steuern & Abgaben sowie Führerschein- und Einwohnermeldewesen. Die Besucher der Kongressmesse können sich am Stand der codia Software GmbH (CH/F01-01 über die neuesten Integrationen informieren. MODERNER STAAT findet in diesem Jahr erstmals zusammen mit MODERNE KOMMUNE statt. Im vergangenen Jahr hat MODERNER STAAT seine Rolle als führende Veranstaltung für Bund, Land und Kommunen mit 130 Ausstellern und 2.100 Besuchern unterstrichen. Die Digitalisierung kommunaler Verwaltungen setzt sich weiter durch, von eVergabe über eAkte, Einsatz von Apps bis zum digitalen ...

Weiterlesen
DMSFACTORY: Neuer Kofax Express Exporter für OpenText
Der belgische Hersteller von Add-ons für Kofax Express, CaptureBites, hat einen neuen Export Connector für OpenText Content Server entwickelt. Damit lässt sich die Scansoftware des Marktführers Kofax an ein weiteres führendes ECM-System anbinden. Als Architekt für Dokumentenlösungen und deutscher Vertriebspartner von CaptureBites entwickelt die DMSFACTORY für ihre Kunden integrierte ECM-Lösungen unter Einsatz der jeweils passenden Technologie und wird dabei auch den neuen Export Connector einsetzen. Alle CaptureBites-Features sind über den Kofax-Express-Konfigurator der DMSFACTORY unter www.kofax-express.de erhältlich. OpenText Content Server ist das zentrale Datenreservoir der OpenText Content Suite und stellt ein funktionsreiches, hoch skalierbares und web-basiertes Dokumentenmanagementsystem für die Organisation und gemeinsame Nutzung von Unternehmensinhalten dar. Mit dem neuen OpenText-Export-Connector können Anwender des Content Servers Dokumente über die Scanlösung Kofax Express stapelweise digitalisieren, automatisch über Barcodes oder OCR indizieren und als TIFF-, PDF-, PDF/A- oder hochkomprimierte und durchsuchbare PDF-Dateien im OpenText-System ablegen. Die neue Anbindung ist sowohl für Kofax Express 3.1 ...

Weiterlesen
Smart Customer MDM in Frankreich: Uniserv France mit neuen Räumlichkeiten in Paris
Nach der Akquisition des niederländischen Softwareunternehmens Grecco B.V. durch die Muttergesellschaft Uniserv GmbH und die in diesem Zusammenhang neue Ausrichtung auf das Master Data Management von Kundendaten (Smart Customer MDM) war der Umzug von Uniserv France notwendig geworden. Uniserv hatte Grecco B.V. mit Firmensitz in Amsterdam im Frühjahr 2014 zu 100 Prozent übernommen. Grecco war seit 2013 ein strategischer Partner von Uniserv und wird durch die Übernahme vollständig in Uniserv integriert. Am französischen Markt ist Uniserv bereits seit mehr als 25 Jahren präsent, seit 2006 mit der eigenständigen Tochter Uniserv Sàrl (Uniserv France). Diese betreut namenhafte Kunden wie den Hersteller von CRM-Lösungen Cegedim, PSA Peugeot Citroën, Bouygues Telecom und den Baustoffanbieter Lapeyre. Im neuen Pariser Büro haben die Uniserv-Beschäftigten deutlich mehr Platz als bisher, es ist zudem weit repräsentativer. Der Umzug ist gleichzeitig Startschuss für Uniserv France, die neue Ausrichtung Smart Customer MDM in Frankreich zu präsentieren. Marc Roger, Country ...

Weiterlesen
Uniserv und Dr. Wolfgang Martin präsentieren Marktstudie zum Kundendatenmanagement
In einer gemeinsam mit dem Analysten Dr. Wolfgang Martin durchgeführten Marktumfrage hat die Uniserv GmbH jetzt Interessantes zum Thema `Kundendatenmanagement` herausgefunden. Demnach lässt der Erfolg von Kundendatenmanagement noch immer zu wünschen übrig. Gegenüber 2013 ist jedoch eine leichte Besserung zu erkennen. So haben 31,6 Prozent der Befragten keine Ziele für Kundendatenmanagement definiert, 32,4 Prozent liegen bei den laufenden Projekten unterhalb einer Zielerreichung von 80 Prozent. Einen Zielerreichungsgrad von über 80 Prozent sehen lediglich 19,5 Prozent. Ziel der Marktbefragung von Uniserv und Dr. Wolfgang Martin war es, herauszufinden, in welchem Maße Kundendatenmanagement bei deutschsprachigen Unternehmen bereits umgesetzt ist und gelebt wird. Unternehmen soll so geholfen werden, ihren eigenen Status Quo in Sachen Kundendatenmanagement zu prüfen, um etwaige Defizite beseitigen zu können. Langsamer Aufwärtstrend Feststellen lässt sich immerhin: Der Einsatz von Kundendatenmanagement in den Unternehmen hat sich gegenüber 2013 verbessert. Im letzten Jahr behaupteten 27 Prozent der Befragten, man betreibe Kundendatenmanagement nur ...

Weiterlesen
Dateitransfer und File-Sharing für Entwicklungs- und Konstruktionsabteilungen mit PROOM
Mit der Collaboration-Plattform PROOM bietet PROCAD Entwicklungs- und Konstruktionsabteilungen die Möglichkeit, große und änderungsintensive technische Dokumente, z.B. CAD-Zeichnungen, Änderungsaufträge oder Ausschreibungen mit Partnern gesteuert auszutauschen. Entwicklungs- und Konstruktionsabteilungen stehen beim Austausch technischer Dokumente vor der Herausforderung, große Daten sicher zum Partner transferieren zu müssen. Hierfür bietet PROCAD mit PROOM eine zertifizierte Lösung für den Managed File Transfer. Über System- und Unternehmensgrenzen hinweg lassen sich damit in virtuellen ProjectROOMs Dokumente beliebiger Größe austauschen und bearbeiten. Noch immer sind E-Mail und FTP die gebräuchlichen Transportwege für technische Dokumente aus dem CAD- und Konstruktionsbereich. Dabei weisen beide Verfahren deutliche Nachteile auf: E-Mail-Verkehr ist unsicher und für große Dateien wenig geeignet. Beim FTP-Transfer werden Dateiversionen unkontrolliert überschrieben, die Protokollierung ist unzureichend, ferner sind nur Up- und Download möglich. PROCAD bietet Unternehmen mit PROOM eine Alternative zu FTP und E-Mail, die auf die Anforderungen in Industrie sowie im Maschinen- und Anlagenbau zugeschnitten ist. PROOM ist ...

Weiterlesen
KGS Software zeigte zeitgemäße SAP-Archivierung auf der CeBIT 2014
Der CeBIT-Auftritt der KGS Software stand in diesem Jahr unter dem Motto „SAP-zentriertes Arbeiten mit Dokumenten“. Am Partnerstand der ABBYY präsentierte KGS die neuesten Versionen seiner Produktpalette für SAP-Archivierung und -Dokumentenmanagement. „In unseren Messegesprächen mit IT-Verantwortlichen konnten wir feststellen, dass diese vor allem Möglichkeiten zur Reduzierung von Komplexität und Kosten suchen“, erklärt KGS-Geschäftsführer Winfried Althaus. Wie dies im Bereich Archivierung und Dokumentenmanagement funktionieren kann, zeigte KGS Software in Hannover: Mit der Middleware von KGS Software und über ArchiveLink lassen sich SAP- und Non-SAP-Dokumente direkt und rechtssicher in modernen Speichersystemen zur Verfügung stellen. Externe ECM-Systeme oder der SAP Content Server können dadurch für viele Anwendungsfälle an Bedeutung verlieren oder überflüssig werden. „SAP-zentriertes Arbeiten ist ein Trend“, so Winfried Althaus, „den wir mit unseren Lösungen ideal bedienen können.“ KGS Software präsentierte sich auf der CeBIT 2014 am ABBYY-Partnerstand; Hintergrund war eine kürzlich abgeschlossene vertiefende Partnerschaft beider Unternehmen Durch die Verbindung der Capture- ...

Weiterlesen
Auf der CeBIT 2014 präsentiert signotec Techniken für mobiles Unterschreiben
Die signotec GmbH zeigt zur CeBIT 2014 in Halle 3/Stand D25 Neuheiten zum Thema Mobiles Signieren. Im Mittelpunkt steht die aktuelle Version 2 der browserbasierenden Lösung signoSign/mobile. Sie wurde speziell für den Einsatz auf mobilen Geräten beliebiger Hersteller entwickelt. Mit den signotec-Lösungen können Unternehmen beweissichere elektronische Dokumente erstellen sowie handschriftlich signieren und damit Medienbrüche vermeiden und ihre Geschäftsprozesse optimieren. signotec entwickelt und fertigt seine Soft- und Hardware selbst Made in Germany und nimmt damit eine besondere Stellung am Markt ein. Mit seinen mobilen Signaturlösungen für iPad/iPhone, Android-oder Windows-Tablets oder -Smartphones kommt signotec dem wachsenden Bedürfnis der Anwender nach, auch von unterwegs auf ihren mobilen Geräten Geschäftsprozesse anzustoßen, für die eine handschriftliche Unterschrift notwendig ist. „signoSign/mobile 2“ ist eine serverbasierende Signatur-Software speziell für den Einsatz auf mobilen Geräten. Damit lassen sich PDF-Dokumente, über beliebige Tablets oder Smartphones, direkt auf dem Display des mobilen Endgerätes unterzeichnen. Die Anwendung funktioniert auch ohne zusätzliche ...

Weiterlesen
FIS Forum in Leonberg zeigte, wie sich SAP-Prozesse beschleunigen lassen
Bis auf den letzten Platz gefüllt war das jüngste FIS Forum am 14. Februar in Leonberg. Gezeigt wurde, wie sich Prozesse in SAP durch integrierte Add-Ons der FIS GmbH beschleunigen und damit komfortabler, sicherer sowie effizienter machen lassen. Die FIS GmbH setzt in ihren Veranstaltungen nicht auf einseitige Produktpräsentationen, vielmehr erörtern die FIS-Prozessberater gemeinsam mit den Anwesenden typische Probleme und Herausforderungen in deren Geschäftsprozessen. Gemeinsam werden dann Lösungsszenarien entwickelt. Diesmal ging es darum, wie sich Prozesse in SAP durch integrierte Add-Ons der FIS GmbH beschleunigen und damit komfortabler, sicherer sowie effizienter machen lassen. Geschwindigkeit und Datenverfügbarkeit werden immer stärker zum Wettbewerbsfaktor. Auf diese neuen Anforderungen müssen SAP-Anwender ihre Systeme vorbereiten und sie zukunftssicher machen – schnell, einfach und kostengünstig. Die Smart Products der FIS helfen ihnen dabei. Eine ganze Reihe solcher Add-ons hat der SAP-Goldpartner inzwischen entwickelt und stellte deren Zusammenspiel in Leonberg vor. In einer lebendigen und gleichzeitig entspannten ...

Weiterlesen
CeBIT 2014: WMD zeigt neuen Workflow und mobilen Zugriff auf ECM-Anwendungen
Auf dem Stand der EASY SOFTWARE AG (Halle 3, H18) steht beim diesjährigen CeBIT-Auftritt der WMD Vertrieb GmbH alles im Zeichen des neuen xFlow-Basisworkflows. Ein weiterer Messeschwerpunkt ist der mobile Zugriff auf ECM-Anwendungen. Die CeBIT 2014 (10.-14. März 2014) steht für WMD unter einem besonderen Stern: Erstmals wird in Hannover die brandneue Version 5.0 des Workflowsystems xFlow einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Gleichzeitig können Besucher am EASY-Partnerstand der WMD zum runden Firmenjubiläum gratulieren: 20 Jahre alt ist der SAP- und ECM-Spezialist aus Ahrensburg in diesem Jahr geworden. Als Softwarehersteller und SAP Software Solution Partner zeigt WMD in Hannover seine xSuite for SAP und ECM. Im Umfeld von ECM-Projekten mit SAP-Anbindung werden Best-Practice-Lösungen gezeigt, die auf SAP Business Workflow basieren. Für Kunden, die auf ERP-Systeme setzen – wie z.B. Microsoft Dynamics, Oracle Financials, Baan oder weitere – zeigt WMD mit der xSuite for ECM ERP-unabhängige Lösungspakete. Mit leicht bedienbaren Oberflächen stehen kundenorientierte ...

Weiterlesen
Erfolgreiche SAP ArchiveLink 6.40-Zertifizierung für KGS
KGS Software GmbH & Co. KG hat im Januar 2014 die SAP-Zertifizierung für die neueste SAP ArchiveLink Schnittstelle BC-AL 6.40 erfolgreich abgelegt. Damit ist KGS eines der ersten Unternehmen, welche die Zertifizierung bislang erfolgreich durchgeführt haben. KGS bestätigt damit wieder einmal seine Nähe zu SAP und die schnelle und unkomplizierte Zertifizierung ihrer Produkte. Die neue SAP ArchiveLink-Funktionalität ist im KGS ContentServer4Storage, dem speicherbasierten System von KGS für die Recherche beliebiger Dokumente zentral über SAP, ab Release 4.2.0 verfügbar. Allen Partnern, die das KGS SAPALink-Framework in ihre Archivsoftware integriert haben, steht damit die neue Funktionalität ebenfalls zur Verfügung. „Die erfolgreiche Zertifizierung zu einem so frühen Zeitpunkt ist ein weiterer wichtiger Meilenstein, unsere Produkte stets mit der aktuellen SAP- Releaseplanung schritthalten zu lassen“, erklärt Reiner Kraus, Mitbegründer und Geschäftsführer der KGS Software GmbH & Co. KG, „das gibt unseren Kunden die Sicherheit, mit KGS einen kompetenten und innovativen Partner in Sachen SAP ...

Weiterlesen
Neue Version 5.0 des xFlow-Workflowsystems von WMD
Flexibler, anpassbarer und offen für Erweiterungen: Mit der neuen Version 5.0 unterzieht die WMD Vertrieb GmbH ihr Workflow-Basissystem xFlow einem kompletten Re-Design. WMD veröffentlicht im ersten Quartal 2014 eine komplett überarbeitete Version des Workflowsystems xFlow. Als Basis der WMD xSuite steuert xFlow durchgängige dokumentenbasierte Prozesse unterschiedlichster Unternehmensanwendungen in SAP ERP. Das Major-Release 5.0 wurde vollständig auf Basis von ABAP Objects entwickelt und wartet mit einem dynamischen Design, individualisierbaren Oberflächen, flexiblem Customizing und ganzheitlichen Reportingfunktionen auf. xFlow existiert in der jetzigen Version 4 seit sieben Jahren und wurde dabei funktional stetig erweitert. Diese Weiterentwicklungen sowie weitere Erfahrungen aus Kundenprojekten flossen in das neue Release 5.0 ein. WMD hat die Entwicklung außerdem vollständig auf ABAP Objects umgestellt und die gesamte Workflowlogik einem Re-Design unterzogen. Die neue Version basiert auf modernster Softwarearchitektur und ermöglicht eine noch einfachere  Integration spezifischer Kundenanforderungen. Durch das dynamische Design von xFlow 5.0 lässt sich das Graphical User Interface ...

Weiterlesen
Netzoptiker: Welche Kontaktlinsen sind die Richtigen?
Das Kontaktlinsen Sortiment von Netzoptiker umfasst derzeitig folgende weiche Kontaktlinsen-Typen: Tageslinsen – Tageslinsen erfordern keinen Pflegeaufwand und empfehlen sich grundsätzlich für alle, die nur gelegentlich Kontaktlinsen tragen – beispielsweise beim Sport oder als Abwechslung zur Brille – aber auch auf Reisen sind Tageslinsen sehr zu empfehlen, da sie einfach täglich entsorgt werden und keine aufwendige Pflege benötigen. Tageslinsen sind ebenfalls bei Ablagerungsproblemen mit anderen Austauschlinsen oder bei einer Unverträglichkeit gegenüber Kontaktlinsen-Pflegemitteln sehr zu empfehlen. Sollten Sie sich häufig in staubigen Umgebungen aufhalten, empfehlen wir ebenfalls das Tragen von Tages-Kontaktlinsen, da Sie auf diese Weise jeden Tag ein frisches Kontaktlinsen-Paar einsetzen und sich keine Ablagerungen auf der Kontaktlinse bilden. Wochenlinsen – Wochenlinsen eignen sich prinzipiell für Kontaktlinsenträger, die Ablagerungsprobleme mit normalen Monatslinsen haben. Die Kontaktlinsen werden alle zwei Wochen ausgetauscht – Das Risiko für Ablagerungen wird somit erheblich reduziert und ein frisches Kontaktlinsen-Paar kann regelmäßig eingesetzt werden. Monatslinsen – Monatslinsen sind ...

Weiterlesen
SAP-Prozesse mobil steuern: WMD zeigt Konzepte auf dem DSAG-Jahreskongress 2013
Wiederum als einer der fünf Hauptsponsoren unterstützen die WMD Vertrieb GmbH und ihre Partner den diesjährigen DSAG-Kongress. Im NürnbergConvention Center präsentiert WMD vom 17. – 19. September 2013 gemeinsam mit den Partnern HENRICHSEN AG und EASY SOFTWARE AG in Halle 12, Stand E5 ihre Geschäftsprozesslösung xSuite for SAP. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf dem Thema Mobilität. Ahrensburg, 7. August 2013 – Mobile Anwendungen im DMS-Umfeld mit Wertschöpfung, diesen Trend hat WMD mit ihren WMD xSuite-Lösungen für den Bereich des Dokumentenmanagements bereits aufgegriffen. WMD zeigt ihre SAP-integrierten Lösungen für die Bereiche Purchase to Pay und Order to Cash mit den SAP-integrierten Workflow-Szenarien für Rechnungsverarbeitung, Auftragsabwicklung, Bestellwesen und Aktenverwaltung auch auf dem DSAG-Jahreskongress 2013. Mobile Anwendungen und ihre Auswirkungen auf die Geschäftsprozesse der Unternehmen, dies ist eines der zentralen Themen des diesjährigen DSAG-Kongresses. Am Messestand der WMD erfahren Besucher, wie sie mobil auf SAP-Anwendungen zugreifen können. WMD hat sich bei ihrem ...

Weiterlesen