Wandern, wo der Rotwein wächst
Wein und Kultur auf dem Fränkischen Rotwein Wanderweg Im Grünen wandern und „den Roten“ genießen – der in Deutschland einzigartige ­Fränkische Rotwein Wanderweg durchquert die vielseitigen Weinlagen Churfrankens an der Westflanke des Spessarts, oberhalb des Maintals. Ein wohl gefülltes Rotweinglas markiert den Verlauf des Fränkischen Rotwein Wanderweges (FRW) entlang seiner 79 Kilometer langen Wegeführung. Der Startpunkt im Norden ist die Gemeinde Großwallstadt, der Endpunkt der inzwischen wohl bedeutendste Rotweinort Frankens, die Winzergemeinde Bürgstadt – einer der 100 Genussorte Bayerns. Die Strecke des FRW ist in sechs Etappen aufgeteilt, die unabhängig voneinander in Angriff genommen werden können. Probier’s mal mit GemütlichkeitDer Schwierigkeitsgrad ist insgesamt als „mittel“ anzugeben – je nach gewählter Etappe sind Aufstiege von rund 200 Höhenmetern und ebensolche Abstiege zu bewältigen. Die sehr gut ausgebauten und gepflegten Wege lassen sich allerdings durchweg bequem laufen. So strengt es auch nicht sonderlich an, während der Wanderung Gespräche miteinander zu führen. Wer ...
Weiterlesen
Riesen-Adventskranz als Rekordversuch
  Viele Kinder treffen am größten Adventskranz Deutschlands nicht nur den Nikolaus. Auch die Deutsche Edelsteinkönigin, die Nahe-Wein-Königin und die Kupferkönigin werden zusammen mit Winnetou und Old Shatterhand am Samstag, 15. Dezember, in Mörschied auf der Freilichtbühne kleine und große Gäste begrüßen. Wo im Sommer Karl-May-Fans ihre helle Freude haben, wird im Winter nun das Friedenslicht aus Bethlehem gezeigt und ein riesiger Stollen von Bäckermeister Alfred Wenz aus Bundenbach angeboten. Das Organisationsteam – bestehend aus Mitgliedern der Mörschieder Ortsvereine – hat sich einiges einfallen lassen und wird auch vom Landrat des Kreises Birkenfeld unterstützt: Denn die Kreisverwaltung und die Kreissparkasse steuern noch einen großen, geschmückten Christbaum bei. So entsteht eine traumhafte Winter-Weihnachts-Welt, die letztendlich einen mehr als guten Zweck hat. Es werden Spenden gesammelt für zwei Hilfsorganisationen aus der Region: Die Aktionsgemeinschaft Kind für Kinder Kirschweiler e.V. unterstützt seit 1994 hilfsbedürftige und notleidende Kinder im In- und Ausland und die ...
Weiterlesen
Faszination Winter(sp)ort
Skifahren in einem der schneesichersten Täler Südtirols Ob Wintersport oder Wandern– die wunderschöne Aussicht im Ultental ist jedem garantiert. (Bildquelle: epr/TV Ultental) (epr) Die ersten Flocken fallen, die Winterkleidung liegt im Koffer und die Familie freut sich auf den Urlaub im Schnee. Da verschiedene Menschen auch variierende Wünsche und Vorstellungen zur Freizeitgestaltung haben, sollte der auserwählte Urlaubsort für jeden etwas Passendes bieten. Ob pure Wintersport-Action auf Skiern oder romantische Wanderungen per pedes – in Südtirol kommt jeder auf seine Kosten. Wer neben einem naturnahen Winterurlaub auch Tradition liebt, ist im Ultental genau richtig. Hier wartet ein ursprüngliches Südtirol auf Gäste, die den Anblick von Höfen mit urigen Schindeldächern aus Holz genießen und in die ländliche Kultur eintauchen wollen. Mit dem ersten Schnee startet hier der uneingeschränkte Skigenuss. Besonders das kleine, aber moderne Ski- und Wandergebiet Schwemmalm ist dafür ein absoluter Geheimtipp, da hier abseits der Touristenmassen breite Pisten bis hinauf ...
Weiterlesen
Rekord-Adventskranz im Hunsrück
Die Mörschieder sind gastfreundlich.  Im Sommer bewirten sie über Wochen hinweg Tausende Karl-May-Fans auf ihrer Freilichtbühne. Im Winter laden sie nun schon zum dritten Mal zum Adventsingen in traumhafter Kulisse ein. Für Samstag, 15. Dezember, 17.30 Uhr, wird wieder der größte Adventkranz – immerhin mit einem Durchmesser von mindestens 15 Metern – aufgebaut, der sich immer weiter zum weihnachtlichen Fixpunkt der Region entwickelt. Eine Benefizveranstaltung, die in diesem Jahr wieder einige Attraktionen mehr bietet.
Weiterlesen
Wandernd die Traumpfade am Golf von Neapel entdecken
Mit Gebeco erleben 13 Expedienten „La Dolce Vita“ in Italien Kiel, 20.09.2018. La Dolce Vita – das ist viel mehr als nur Amore, Pizza und Pasta. Der typisch italienische Lebensstil ist geprägt von Lässigkeit und Charme. Im Juli machten sich 13 Expedienten gemeinsam mit Gebeco auf nach Italien, um das süße Leben einmal selbst zu testen. Die Reise orientierte sich an der 8-Tage Wanderreise „Traumpfade am Golf von Neapel“. Alle Reisen sind im Reisebüro und im Internet buchbar. „La Dolce Vita“ Unter dem Motto „Wandernd Italien entdecken“ reisten die Expedienten an den Golf von Neapel, um die aktive Seite des Gebeco Reiseangebots kennen zu lernen. „Mit Wanderschuhen und viel Vorfreude im Gepäck starteten wir in Frankfurt unsere Aktivreise nach Neapel. Sonnenschein und echtes italienisches Gelato erwartete uns in Sorrent.“, erzählt Julia Zing aus dem Thomas Cook Reisebüro aus Würzburg. Die Gruppe wanderte durch das Mühlental vorbei an Zitronenhainen und Olivenbäumen ...

Weiterlesen
In Wanderschuhen durch das Sultanat Oman
Mit Gebeco das Land der Sultane mal ganz anders erleben Kiel, 07.09.2018. Oman zählt zu den dünn besiedelsten Ländern der Erde ─ vor allem wegen des hohen Wüstenanteils. Trotzdem können sich Reisende auf eine sehr vielfältige Landschaft freuen: goldgelbe Bergketten, spektakuläre Wüsten und fischreiche Küstengebiete. Orientalische Souks-Märkte laden zum Stöbern ein und Begegnungen mit Einheimischen eröffnen tiefe Einblicke in die Kultur des Sultanats. Wie wäre es, dieses einzigartige Reiseland mal auf eine ganz andere Art und Weise kennenzulernen? Mit der Gebeco-Aktivreise „Oman aktiv erleben“ entdecken Reisende neue Horizonte und erfahren ihr Reiseziel aus anderen Blickwinkeln. Gemeinsam mit anderen Wanderfans gehen die Reisenden an der Seite ihrer qualifizierten Reiseleitung auf Tuchfühlung mit ihrer Umgebung. Sie entdecken die fremde Tierwelt, erblicken einzigartige Panoramen und lassen die Stimmen der Natur auf sich wirken „Die Nachfrage unserer Aktivreisen nimmt stetig zu. Ein Wanderurlaub ist natürlich anstrengender als ein Strandurlaub aber die Bewegung in der ...
Weiterlesen
Der Stoabergmarsch24 faszinierte auch in diesem Jahr
Auch in diesem Jahr faszinierte die Tour von Lofer durch die Steinberge nach Leogang die zahlreichen Teilnehmer. Faszination Stoabergmarsch24 (Bildquelle: Nicola Host) Der Stoabergmarsch24, die 24 Stunden Wanderung zwischen Tirol und Salzburg, hat mittlerweile eine lange Tradition. Auch in diesem Jahr faszinierte die Tour von Lofer durch die Steinberge nach Leogang die zahlreichen Teilnehmer. Der Stoabergmarsch24 erfreut sich seit Jahren wachsender Beliebtheit bei Wanderern aus Nah und Fern. Mehr als einhundert Wanderer nahmen auch in diesem Jahr an der 24 Stunden Wanderung zwischen Tirol und Salzburg teil. Bei wechselhaften Wetterbedingungen erfolgte am vergangenen Samstag der Start im historischen Dorfzentrum von Lofer. Mit 55 Kilometern und 3.000 Aufstiegsmetern „war dies sicherlich eine der anspruchsvollsten Touren in der Geschichte des Stoabergmarsches, nicht zuletzt auch aufgrund der niedrigen Temperaturen in der Höhe“, wie Christine Ram vom Tourismusverband PillerseeTal berichtet. Die erfahrenen heimischen Bergführer sorgten dabei nicht nur für die Sicherheit, sondern munterten die ...
Weiterlesen
Stoabergmarsch24 – „Green Event“ in Tirol und Salzburg
Der Stoabergmarsch24 ist ein intensives 24-Stunden Wandererlebnis in den Steinbergen, und in diesem Jahr erstmals ein „Green Event“. Stoabergmarsch24 zwischen Tirol und Salzburg (Bildquelle: SMPR) Der Stoabergmarsch24 ist nicht nur ein intensives 24-Stunden Wandererlebnis in den Loferer und Leoganger Steinbergen, sondern in diesem Jahr auch erstmals ein „Green Event“, das besonderen Wert auf Nachhaltigkeit legt. Seit vielen Jahren zählt der Stoabergmarsch24 zu den Wanderhighlights in Tirol und Salzburg. 24 Stunden, 4.500 Höhenmeter und 40 Kilometer verlangen Ausdauer und Trittsicherheit von den zahlreichen Teilnehmern aus Nah und Fern. Die imposanten Loferer und Leoganger Steinberge, die sanfte Almlandschaft im PillerseeTal mit den urigen Hütten und das einmalige Erlebnis durch die Nacht zu wandern, begeistern die Wanderer Jahr für Jahr. Nachhaltigkeit im Fokus Am 23. Juni fällt im Dorfkern von Lofer der Startschuss zur sechsten Auflage und läutet damit auch ein neues Kapitel in der Geschichte des Wanderevents ein. Erstmals in seiner Geschichte ...
Weiterlesen
Aktivurlaub im Altmühltal: Im Herzen Bayerns radeln, wandern und kanufahren
Der Nationalpark Altmühltal in Niederbayern lädt Naturfreunde zu erholsamen Touren zu Land und zu Wasser entlang der Donau ein. Das in der Nähe liegende „The Monarch Hotel“ bietet zu diesem Zweck das Arrangement „Sei aktiv“ an, dank dem sich Gäste bequem nach Bausteinprinzip ihren Wunschausflug zusammenstellen können. Im Altmühltal bekommen Naturliebhaber eine abwechslungsreiche Szenerie geboten, in der sich saftig-grüne Wiesen und riesige Felder im Wechsel mit ausgedehnten Wäldern erstrecken. Eindrucksvolle Burgen und Schlösser, malerische Flüsse und kleine Täler laden zur Entschleunigung ein und wecken den Entdeckergeist. Die rund 1000 Jahre alte Ritterburg Prunn, die erhaben auf einem 70 Meter hohen Jurafelsen thront, oder die von König Ludwig I. errichtete Befreiungshalle als Wahrzeichen für die siegreichen Schlachten gegen Napoleon, sind nur zwei der sehenswerten Monumentalstationen der Region. Unterwegs auf Qualitätswegen Dabei wird das Idyll wahlweise zu Fuß oder per Rad auf gut ausgeschilderten Pfaden ausgekundschaftet, die sich über Hunderte von Kilometern ...
Weiterlesen
Wandervolles England!
Wer Englands Great Walking Trails folgt, findet mehr als nur schöne Landschaft (NL/4463861111) Bochum, 19. April 2018 Wildblumenwiese, Wind im Haar und der Blick schweift über die Steilküste hinweg auf die wogende See. Es gibt wenige Erlebnisse, die auf so wunderbare Weise entschleunigen und beleben wie das Wandern. In der abwechslungsreichen Landschaft von England, zwischen historischen Gemäuern, Pubs und Galloway-Herden, locken Englands Great Walking Trails (EGWT) Abenteurer und Naturliebhaber ins Grüne. Neben historischen Kulturstätten, Fischerdörfern und Künstlerateliers abseits der Tourenpfade gibt es auf den ausgefeilten Routen der EGWT viel zu genießen: meditative Ruhe, Vogelgezwitscher und die Freude am Gehen. Die besten Trails Die Wanderstrecken unterscheiden sich klimatisch und in ihrer Länge: Die Routen reichen von rau im Norden bis sonnig und sanft im Süden und von kurzen Tagestouren bis zu 1.000 Kilometer-Strecken. Dabei werden jeweils unterschiedliche Fitnessgrade angesprochen, von entspannt für Einsteiger bis herausfordernd für Aktivreisende. Was die Routen alle ...
Weiterlesen
Ihre Bus- und Bahnverbindungen am Moselsteig 2018
Neu aufgelegte Faltkarte gibt Planungshilfe Die neu aufgelegte Faltkarte “Ihre Bus- und Bahnverbindungen am Moselsteig 2018“ gibt Planungshilfe. (Bildquelle: Mosellandtouristik, C. Arnoldi) Für viele Wanderer ist die Erreichbarkeit Ihrer Moselsteig-Wandertour mit öffentlichen Verkehrsmitteln ein wichtiges Entscheidungskriterium bei der Auswahl der Wanderroute. Mit einer Gesamtlänge von 365 Kilometern gehört der Moselsteig nicht nur zu den längsten, sondern auch zu den abwechslungsreichsten Fernwanderwegen in Deutschland. Alle 24 Etappen sind mit Bus- und Bahn zu erreichen. Die aktualisierte Faltkarte der Mosellandtouristik und der Verkehrsverbünde Rhein-Mosel (VRM) und Region Trier (VRT) hilft Wanderern bei der Planung einer Moselsteig-Wanderung, beispielsweise mit Bus und Bahn zum Etappenstart zurückzukehren oder Strecken individuell zu verändern. Die Faltkarte „Ihre Bus- und Bahnverbindung am Moselsteig“ gibt einen Überblick über die Anbindung aller 24 Moselsteig-Etappen an den Bus- und Bahnverkehr entlang der Mosel. Die Fahrplantabellen sind nach Moselsteig-Etappen gegliedert und zeigen neben Anfangs- und Endpunkt auch alle Zwischenhaltestellen der jeweiligen Etappe ...
Weiterlesen
Der Weg ist das Ziel!
Mit dem Rucksack durch Englands Countryside: Sieben Trails führen mitten ins Outdoor-Abenteuer (NL/1093577943) Bochum, 13. Februar 2018 Schafe, Cottages und Pubs. Englands Great Walking Trails (EGWT) führen Outdoor-Liebhaber mitten ins Herz, an die schönsten Orte der britischen Insel. Sieben unverwechselbare Trails zeigen die wildromantische Seite Englands: steile Küsten, grüne Hügel, sprudelnde Flüsse und romantische Castles. Nach einem einzigartigen Tag in der Natur genießen Wanderer in einem Pub ein frisch gebrautes Bier, Seite an Seite mit den Einheimischen, und fallen danach ins kuschelige Bett der auserlesenen Bed-&-Breakfast-Häuser. Take a walk on the wild side! Rucksack gepackt, Wanderboots geschnürt und auf ins Outdoor-Abenteuer nach England! Es gibt sieben großartige Wege, England hautnah zu erleben. Durch Biosphären-Reservate, Naturparks, vorbei an Wasserfällen, Schmugglerhöhlen, durch die Moorlandschaft von Robin Hood, vorbei an alten Gemäuern und den Klippen in Cornwall. Wanderer erleben England intensiv und von seiner ursprünglichsten Seite, und das in allen Facetten: die Natur, ...
Weiterlesen
„Trekking im Himalaya“ – Verbraucherfrage der Woche der ERV
Gut beraten von den Experten der ERGO Group Larissa W. aus Offenburg: Ich möchte an einer geführten Trekkingtour durch den Himalaya teilnehmen. Wann ist dafür die beste Reisezeit? Muss ich mich auf die Höhe vorbereiten? Birgit Dreyer, Reiseexpertin der ERV (Europäische Reiseversicherung): Die beste Reisezeit für eine geführte Trekkingtour im Himalaya ist zwischen September und November oder in den Frühjahrsmonaten März bis Mai. Zu dieser Zeit herrscht ein mildes Klima und die Wahrscheinlichkeit, eine gute Aussicht zu erleben, ist am höchsten. Urlauber sollten bereits über Wandererfahrung verfügen. Sie können bei der Buchung zwischen unzähligen Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden wählen. Je nach Route fallen die körperlichen Anforderungen sehr verschieden aus. Generell gilt: Der Schwierigkeitsgrad der geplanten Himalaya-Tour sollte dem entsprechen, den sich der Urlauber auch in heimischen Gebirgen zutraut. Eine spezielle Vorbereitung für die Höhe ist nicht nötig. Dennoch muss sich der Körper vor Ort an die Höhe gewöhnen. Daher sollten ...

Weiterlesen
Wild- und Waldwochen: Kulinarischer Herbst im Eggental
Im Herbst legt das Südtiroler Eggental den Fokus auf regionale Schmankerl (Bildquelle: Eggental Tourismus) Bei den „Wild- und Waldwochen“ vom 23. September bis 8. Oktober dreht sich alles um das Beste aus dem Latemarforst. In 10 Restaurants und Gastbetrieben kommen neben heimischem Wildfleisch auch frisch geerntete Kräuter, Beeren und Pilze aus einem der schönsten Fichtenhochwälder Europas auf die Teller. Neben den Gaumenfreuden stehen geführte Wald-Wanderungen, ein Besuch des Sägewerks Latemar und Wildbeobachtungen auf dem Programm. Sieben Übernachtungen mit Halbpension und drei geführten Wanderungen inklusive Marende gibt es ab 356 Euro pro Person im 3-Sterne-Hotel. www.eggental.com „Gerade der Herbst mit seiner Fülle an sommerreifen Früchten, Beeren, Kräutern und Pilzen liefert die gesunden, natürlichen Zutaten für schmackhafte Wildvariationen“, erklärt Helene Thaler von Eggental Tourismus. „Ein weiteres Augenmerk bei unserem Angebot legen wir auf die Besonderheiten des Latemarforstes inmitten des Unesco-Welterbe der Dolomiten.“ Hier finden die Nadelbäume ideale Bedingungen, werden bis zu 45 ...
Weiterlesen
„Hütten-Hopping liegt im Trend“ – Expertengespräch der ERV
Tipps für die Vorbereitung einer Hütten-Wanderung in den Bergen Fernblick statt Fernseher, frische Kuhmilch statt Latte Macchiato: Wer die Bergwelt liebt und gerne an der frischen Luft aktiv ist, für den ist ein Wanderurlaub das einzig Wahre. Im Trend liegen derzeit mehrtägige Wandertouren von Berghütte zu Berghütte. Birgit Dreyer, Reiseexpertin der ERV, gibt Tipps für die Vorbereitung einer solchen Hütten-Tour. Was sollten Urlauber bei der Planung einer mehrtägigen Hüttenwanderung beachten? Die beste Zeit dafür ist zwischen Mitte Juni und September. Der genaue Zeitpunkt hängt von den Öffnungszeiten der jeweiligen Hütten ab. Denn in manchen Höhenlagen kann noch Schnee liegen. Wichtig: Die Fitness aller Teilnehmer klären. Dafür sollte jeder zunächst seine Kondition und Grenzen realistisch einschätzen. Abhängig davon fällt die Wahl auf eine leichtere Tour oder eine schwierige Wanderung beispielsweise mit Klettersteigen und höheren Gipfeln. Inspirationen oder durchgeplante Touren mit Wanderkarten finden Interessierte zum Beispiel auf www.alpenverein.de Der Deutsche Alpenverein bietet ...

Weiterlesen