Somikon Vorsatz-Tele-Zoom-Objektiv CVL-250.zoom 4x – 12x
Jetzt holt man sich mit der Smartphone-Kamera alles ganz nah ran Somikon Vorsatz-Tele-Zoom-Objektiv CVL-250.zoom 4x – 12x für Smartphones, mit Stativ www.pearl.de -Universell für Smartphones und Tablet-PCs geeignet -Stufenloser Zoom: 4x – 12x -Robustes Aluminium-Gehäuse -Dreinbein-Stativ für verwacklungsfreie Fotos -Mikrofasertuch zum Reinigen der Linsen -Aufbewahrungsbeutel zum Transport und Verstauen des Zubehörs So wird das Mobilgerät zur Profi-Kamera: Dank universellem Halte-Clip bringt man das Vorsatz-Objektiv von Somikon mit nur einem Handgriff am Smartphone oder Tablet-PC an! So lassen sich die Profi-Möglichkeiten wie mit einer Spiegelreflex-Kamera nutzen. Spektakuläre Städte-, Landschafts- oder Architektur-Ansichten: Mit dem Tele-Zoom-Objektiv kann man dank bis zu 12-facher Vergrößerung entfernte Objekte näher heranholen. Die Vergrößerung regelt man stufenlos und bequem über den Drehring am Objektiv. Dreinbein-Stativ für verwacklungsfreie Fotos: Das Smartphone in die gummierte Halterung klemmen und das Stativ im Handumdrehen optimal ausrichten. Schon fotografiert man Bilder ohne Verwackeln. Stets sicher dabei: Kappen schützen die empfindlichen Linsen vor Kratzern ...
Weiterlesen
Sparen bleibt wichtigster Vorsatz für 2019 – trotz Niedrigzins Was sich die Deutschen für 2019 vornehmen
– 74 Prozent der Deutschen haben auch 2019 wieder den Vorsatz, zu sparen – Immer mehr Befragte wollen sich im Alltag aber auch mehr gönnen – Die Spendenbereitschaft der Deutschen nimmt zu, vor allem bei jungen Menschen Bonn, 7.02.2019 | Das neue Jahr ist noch ganz jung – die Vorsätze aber schon umso älter? Nicht in diesem Jahr, denn laut der aktuellen norisbank Umfrage zum Jahresende wollen die Deutschen zu 74 Prozent nicht nur mehr oder genau so viel sparen wie im letzten Jahr. Vielmehr setzen sie neben der Sicherheit in der Zukunft auch auf ein gutes Leben in der Gegenwart, sowohl für sich selbst als auch für andere. Sparen und Sicherheit – schön und gut, aber immer mehr Deutsche legen neben der Sicherheit für die Zukunft auch Wert auf ein gutes Leben in der Gegenwart. Das zeigen die Zahlen der jährlichen norisbank Umfrage zum Jahresende. 2016 hatten noch 7,9 ...

Weiterlesen
Neujahrsvorsatz: Stress reduzieren – Verbraucherinformation der DKV
Raus aus dem Hamsterrad Wer von Termin zu Termin hetzt, kann schnell in Dauerstress geraten. Quelle: ERGO Group. Eine gesündere Ernährung, mehr schlafen oder endlich mit dem Rauchen aufhören: Das neue Jahr beginnen viele Menschen mit guten Vorsätzen. An erster Stelle steht laut einer aktuellen Forsa-Umfrage Stressabbau. Welche negativen Folgen Stress haben kann, wie Betroffene sie bewältigen können und wie sie am besten für Entspannung sorgen, weiß Dr. Wolfgang Reuter, Gesundheitsexperte der DKV Deutsche Krankenversicherung. Stress ist nicht gleich Stress Im Büro wartet eine Flut an ungelesenen Mails, zu Hause quillt der Wäschekorb über, dafür ist der Kühlschrank leer und in der Freizeit reiht sich Termin an Termin. „Wenn wir uns in einem Stresszustand befinden, schüttet der Körper Adrenalin und Noradrenalin aus“, erklärt Gesundheitsexperte Dr. Wolfgang Reuter. „Diese Hormone mobilisieren den Körper, sodass wir in schwierigen Situationen schnell reagieren können.“ Da der Organismus dabei auf seine Energiereserven zurückgreift, benötigt er ...
Weiterlesen
„Fit ins neue Jahr“ – Verbraucherinformation der DKV
Einfache Tipps für mehr Bewegung im Alltag Mit dem Fahrrad ins Büro zu fahren, bringt Bewegung in den Alltag. Quelle: ERGO Group „Mehr Sport treiben“ gehört zu den Klassikern unter den Neujahrsvorsätzen. Doch nicht jeder schafft es, sich zwei- bis dreimal pro Woche Zeit für ein ausgiebiges Sportprogramm freizuschaufeln. Dr. Wolfgang Reuter, Gesundheitsexperte der DKV Deutsche Krankenversicherung, weiß, wie sich Bewegung unkompliziert in den Alltag integrieren lässt. Bewegung ist gesund: Sie stärkt das Herz und den Kreislauf und kann Krankheiten wie Diabetes, Osteoporose, Alzheimer, Depressionen oder auch Brüchen vorbeugen. Aber wie viel Bewegung pro Woche soll es denn sein? „Um seiner Gesundheit etwas Gutes zu tun, reicht es aus, pro Woche etwa 150 Minuten körperlich aktiv zu sein“, weiß Dr. Wolfgang Reuter, Gesundheitsexperte der DKV Deutsche Krankenversicherung. „Damit ist aber nicht gleich Leistungssport gemeint. Auch Spazierengehen oder ein kleiner Einkauf mit dem Rad statt mit dem Auto kann sich schon ...
Weiterlesen
Diesmal die Vorsätze durchhalten: Jahresstart mit Coaching-Tag
Gute Vorsätze sind ein schöner Brauch -wenn sie auch umgesetzt werden. Das funktioniert dann gut, wenn es Hilfe bei der Umsetzung gibt. In einem Coaching am Jahresanfang finden die Teilnehmerinnen die Balance zwischen Altem loslassen und Neuem wagen. Sich stärken und für Auftrieb sorgen beim Coaching-Tag für Frauen (12.1.18) (Bildquelle: © GRAND QUEST / fotolia) Typisch sind für viele Menschen Aussagen wie: „Im nächsten Jahr möchte ich mich nicht mehr so viel von den wichtigen Dingen in meiner Arbeit ablenken lassen. Denn eigentlich weiß ich ja, was mich wirklich weiterbringt. Und deswegen mache ich mir einen detaillierten Plan, welche Aufgaben wichtig sind. Ich räume meinen Schreibtisch auf, damit ich nicht mehr ins Schmökern und Herumräumen komme. Und ich gehe mit ganz viel Disziplin an die Sache ran…“ Die ersten paar Tage oder Wochen des neuen Jahres funktioniert das mit dem Durchhalten dann ganz gut, aber eher früh als spät sind ...
Weiterlesen
„Laufzeit von Fitness Verträgen“ – Verbraucherfrage der Woche des D.A.S. Leistungsservice
Gut beraten von den Experten der ERGO Group Jan P. aus Kiel: Mein Vorsatz für das neue Jahr: Mehr Sport. Deshalb will ich mich jetzt endlich in einem Fitnessstudio anmelden. Aber Freunde haben mir erzählt, dass die Verträge oft jahrelange Laufzeiten haben. Kann ich den Vertrag auch vorzeitig kündigen – etwa wegen eines Umzugs? Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice): Fitnessstudios verwenden oft Verträge mit einer festen Laufzeit von 12 oder sogar 24 Monaten, die sich automatisch verlängern, wenn der Kunde sie nicht fristgerecht vor Vertragsablauf kündigt. Die Gerichte haben gegen Verträge mit einer Laufzeit bis 24 Monate meist nichts einzuwenden. Einen solchen Vertrag können Mitglieder daher nicht regulär während seiner Laufzeit kündigen. Eine Möglichkeit bietet das Gesetz aber doch: Die außerordentliche Kündigung ist immer möglich, wenn dem Kunden ein Festhalten am Vertrag aufgrund besonderer Umstände nicht mehr zuzumuten ist. Es müssen also gute Gründe für eine ...

Weiterlesen
Darf der Arbeitgeber Kosten für den Ersatz eines Gegenstands vom Lohn abziehen?
Ein Interview von Maximilian Renger, wissenschaftlicher Mitarbeiter, mit Alexander Bredereck, Fachanwalt für Arbeitsrecht Berlin und Essen. Arbeitsrecht Maximilian Renger: Uns hat mal wieder ein Zuschauernachfrage auf YouTube erreicht, bei der jemand wissen wollte, ob der Arbeitgeber ihm die Kosten für einen PC vom Lohn abziehen dürfe, der ihm vom Tisch gekippt und dabei kaputt gegangen war. Wie ist der Fall zu beurteilen? Fachanwalt Bredereck: Ich gehe jetzt bei der Beurteilung mal davon aus, dass sich der entsprechende Rechner auf der Arbeit befunden hat, im Eigentum des Arbeitgebers stand und dann auch bei der Arbeit kaputt gegangen ist. Hier greifen dann zugunsten des Arbeitnehmers gewisse Haftungsbeschränkungen. Maximilian Renger: Wie sieht diese beschränkte Haftung denn aus? Fachanwalt Bredereck: Bei betrieblich veranlassten Tätigkeiten, sprich wenn Schäden auf der Arbeit entstehen, haften Arbeitnehmer nach der Rechtsprechung nur auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit voll. Bei einer sog. mittleren Fahrlässigkeit wird der Schaden unter Berücksichtigung der ...
Weiterlesen
Guter Vorsatz für 2016 – Scheidung!
Scheidung.de verlost eine Rund-um-Sorglos-Scheidung zum Jahreswechsel Scheidung zu gewinnen! Gerne werden Vorsätze zum neuen Jahr gefasst: Gesünder essen, mehr Sport treiben, eine neue Sprache lernen und weniger arbeiten stehen auf dem Zettel. Viele Paare wünschen sich etwas anderes: das einvernehmliche Ende der Ehe! Warum in einer Partnerschaft verharren, die seit Jahren zerrüttet ist? Aus Gewohnheit? Warum nicht den ersten Schritt in Richtung „neues Leben“ wagen? Aus Angst vor dem Unbekannten? Trennung und Scheidung kann nicht bagatellisiert werden. Trennung und Scheidung ist aber auch kein Tabu, kein Stigma. Vielen Menschen fehlt der Mut und die Kraft, nach vorne zu sehen und den ersten Schritt zu machen zu einem besseren Leben! Wenn das Trennungsjahr vorbei ist, dann kann es direkt losgehen mit dem Scheidungs-verfahren. Einzige Voraussetzung ist, dass die Scheidung einvernehmlich ohne (viel) Streit verläuft. Dann dauert das Verfahren nur noch etwa 5-7 Monate, bis die Scheidung abgeschlossen ist und die neue ...
Weiterlesen
Mit Vorsatz glücklich
Lässt sich Glück konservieren? Nachhaltiger und wirkungsvoller als gute Vorsätze zum Jahresbeginn sind Strategien für das Instant-Glück. Wie schön wäre es, wenn sich Glück konservieren ließe? Gute Vorsätze gehören zum Jahreswechsel wie Knaller und Raketen. Und sind allzu oft ebenso kurzlebig. Wer schafft es schon, die als notwendig erachtete Veränderung bis in den Februar durchzuhalten?! Alte Gewohnheiten reißen schnell wieder ein und am Verhalten ändert sich nichts. Dafür bekommt das Selbstvertrauen eine neue Delle, weil man sich einmal mehr bewiesen hat, wie willensschwach man doch ist. Ein verbreiteter Denkfehler Die Absicht hinter all den Neujahrsvorsätzen ist stets gut und vernünftig. Sie sollen das Leben besser machen. Man will dem inneren Schweinehund Grenzen setzen, gesünder essen, mehr Sport treiben, endlich ein paar längst fällige Aufgaben in Angriff nehmen,. All dies dient demselben Ziel, nämlich mehr Glück und Lebensqualität zu erlangen. Der Veränderungsplan folgt immer derselben Logik: Erst muss ich mich anstrengen, ...
Weiterlesen
Guter Vorsatz fürs neue Jahr: Energiesparen!
Initiativkreis Stadtwerke Nordbayern gibt Tipps, wie Sie 2015 Umwelt und Geldbeutel schonen Das eine oder andere Kilo abnehmen, mehr Sport treiben, mit dem Rauchen aufhören – gute Vorsätze gehören bei vielen zum Jahresanfang einfach dazu. „Warum daher nicht einmal Vorhaben im Umweltbereich angehen? Für einen energieeffizienteren Lebensstil reichen schon ein paar wenige Veränderungen“, sagt Stephan Pröschold, Sprecher des Initiativkreises Stadtwerke Nordbayern. Der Zusammenschluss von rund 20 Stadtwerken gibt zehn Energiespartipps für den Alltag, die ganz einfach und ohne jegliche Komforteinbußen zu realisieren sind – zugunsten von Klima und eigenem Portemonnaie. 1) Den Energieverbrauch kontrollieren! Notieren Sie in regelmäßigen Zeitabständen den Stand des Strom-, Gas- und Wasserzählers. Zudem sollten Verbraucher die größten Energiefresser im Haushalt ausfindig machen. Lohnt sich hier eine effizientere und umweltschonendere Neuanschaffung? 2) Energiesparcheck durchführen! Hierfür bietet sich beispielsweise im Internet unter www.asue.de/energiesparcheck das Online-Tool der Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch e.V. (ASUE) an. 3) Raumtemperatur senken! ...

Weiterlesen
Mit Stilfser Käse g.U., Südtiroler Apfel g.g.A. und Südtiroler Speck g.g.A. genussvoll & gesund ins neue Jahr
Auf die Ernährung achten – das steht bei den guten Vorsätzen fürs neue Jahr immer ganz weit vorne. Nach den Schlemmereien, die an den Festtagen auf den Tisch gekommen sind, soll es jetzt erst mal etwas weniger üppig, dabei aber trotzdem nicht weniger genussvoll sein. In der Südtiroler Küche finden sich dank des mediterranen Einflusses zahlreiche Rezepte, die gesund sowie lecker und dabei vor allem auch unkompliziert zuzubereiten sind. Hochwertige Produkte stehen bei einer guten, gesunden Ernährung im Mittelpunkt. So auch in Südtirol, wo von jeher mit Sorgfalt und nach traditionellen Methoden produziert wird. Bestes Beispiel dafür sind der Stilfser Käse g.U., der Südtiroler Apfel g.g.A. und der Südtiroler Speck g.g.A.. Alle drei Produkte sind mit einem der europäischen Qualitätssiegel g.g.A. (geschützte geografische Angabe) oder g.U. (geschützte Ursprungsbezeichnung) ausgezeichnet, so dass der Verbraucher sich auf eine hervorragende Qualität und kontrollierte Herkunft verlassen kann. Die Liebe zum Produkt spiegelt sich natürlich ...

Weiterlesen
Ihr Guter Vorsatz bei Oracle Audits: Mehr Mut!
Für das neue Jahr haben sich die meisten Menschen eine Reihe von guten Vorsätzen vorgenommen, zum Beispiel nicht mehr rauchen, mehr Sport treiben oder sich gesünder ernähren. Was das Thema Oracle angeht haben wir einen guten Vorschlag für Sie: Nicht mehr auf den Kontrasteffekt von Oracle reinfallen! Dieser Effekt wird bei Marketing- und vor allem bei Preisstrategien von Unternehmen vielfach eingesetzt. Es handelt sich dabei um die kognitive Verzerrung einer Wahrnehmung, wenn die relevante Information im Kontrast zu einer anderen Information präsentiert wird. Sie können den Kontrast-Effekt an sich selbst ausprobieren: Halten Sie Ihre rechte Hand in kaltes Wasser und Ihre linke Hand in warmes Wasser. Nach etwa einer Minute tauchen Sie beide Hände in lauwarmes Wasser. Ihre rechte Hand wird das lauwarme Wasser als deutlich wärmer empfinden, da Ihr Körper die neue Information mit dem vorherigen Zustand vergleicht. Dieser Effekt wird sehr oft in der Wirtschaft eingesetzt. Alle Industrien, ...
Weiterlesen
New Year, new Me
Vierzehn gute Vorsätze für 2014 von Airbnb Mal ehrlich, die noch so guten Vorsätze sind meist schon am Neujahrstag wieder vergessen. Mehr Sport treiben, mit dem Rauchen aufhören… Airbnb, der weltweite Marktführer für die Vermittlung von Privatunterkünften, hat 14 Vorsätze für 2014 zusammengestellt, die nicht nur Spaß machen, sondern auch erreichbar sind. 1. Zeit für Freunde. Ein kurzes Telefonat, ein spontaner Kaffeeklatsch oder ein gemeinsames Feierabend-Bier beleben die Freundschaft. Schön ist es auch, sich ein ganzes Wochenende lang Zeit füreinander zu nehmen und zum Beispiel eine neue Stadt zu erkunden. Ein Konzert der gemeinsamen Lieblingsband könnte doch ein guter Anlass sein – die passende Unterkunft dazu gibt es über www.airbnb.de . 2. Sich Erholung gönnen. Wer seine Urlaubstage für 2014 geschickt plant, kann sich einige lange Wochenenden (für Freunde, Familie oder einfach zum Relaxen) sichern. Die meisten Feiertage fallen im neuen Jahr auf einen Donnerstag oder Freitag – ideal also, ...

Weiterlesen
Zukunftsmanager Micic: Diese Wahl kann nichts ändern
Wähler und Politiker tappen in die Kurzfristfalle, attestiert Europas führender Zukunftsmanager Pero Micic (ddp direct) Eltville, 20.09.2013 Wir suchen nach vermeintlich schnellen Entscheidungen und Lösungen; deshalb wählen wir bei der Bundestagswahl genau das Versprechen, das unsere Interessen am schnellsten bedient. Mit kurzsichtigen Wählern sind auch Politiker notorisch kurzsichtig: es wird das kurzfristig Machbare in Angriff genommen und versprochen – besonders wenn es sich im Wahlkampf gut vermarkten lässt. Auslöser des Problems ist unser Gehirn: es belohnt kurzfristigen Nutzen mit Dopamin-Ausschüttung, weswegen sich langfristige Vorsätze oft in Luft auflösen. „Unternehmen haben das bereits erkannt und setzen diesem Effekt ein systematisches Zukunftsmanagement entgegen“, sagt Pero Micic , der u.a. Unternehmen wie Bosch, Deutsche Bank oder das BKA berät. „Nachhaltigkeit erfordert, neue Kenntnisse des menschlichen Verhaltens auch in unser politisches System zu integrieren“. Er fordert: 1. Entwickelt ein gemeinsames Bild von Deutschland! Einem starken Jetzt gilt es ein starkes Zukunfts-Wir gegenüberzustellen. Eine parteiübergreifende ...

Weiterlesen
Ein guter Vorsatz für das neue Jahr: „Jeden Tag eine gute Fahrt“
socialpioneer und der Mitternachtsbus der Diakonie in Hamburg starten gemeinsame Spendenaktion für Obdachlose im Internet Ab sofort können Hamburgerinnen und Hamburger über die Internetplattform www.aktion-mitternachtsbus.de die tägliche Fahrt des Mitternachtsbusses der Diakonie in Hamburg unterstützen. Der Mitternachtsbus der Diakonie Hamburg kümmert sich seit mehr als 16 Jahren um die Obdachlosen in der Stadt. Der Bus fährt jeden Abend auf einer festen Route durch die Innenstadt und erreicht so obdachlose Menschen auch an ihren Schlafplätzen, den so genannten „Platten“. Das gesamte Projekt wird ausschließlich aus Spenden finanziert und von zahlreichen Ehrenamtlichen unterstützt. Ob ein heißer Kaffee, eine warme Decke oder Benzin für den Bus- die Besucher der neuen Internetseite können aus verschiedenen konkreten Bedarfen wählen, für die sie Geld spenden möchten. So wird eine besondere Spendergemeinschaft geschaffen, die nicht nur im kalten Winter „jeden Tag eine gute Fahrt“ für die Obdachlosen in Hamburg möglich macht. Mit der Aktion „Jeden Tag eine ...
Weiterlesen