Segel setzen für weniger Plastikmüll
Die von Plastik überfluteten Stränden trüben immer häufiger das Bild einer unberührten Natur. Der erfahrene Segeltörnanbieter Join The Crew macht mit der Aktion „Sail & Clean“ auf die Müllproblematik aufmerksam und setzt sich aktiv für den Umweltschutz und saubere Strände ein. Innerhalb einer Woche sammeln zehn begeisterte Mitsegler unzählige Plastikflaschen, Strohhalme und bereits zersetztes Plastik in über 100 Müllsäcke in Griechenlands Segelrevier Peloponnes ein. Stolz über ihren Einsatz und zugleich geschockt über die Plastikflut, blicken sie auf eine ereignisreiche Woche zurück. Griechenland, 17 Grad, die Sonne strahlt: Die hochmotivierten Mitsegler von Join The Crew steuern mit einem Segelboot vom Typ ​Bavaria 51 Cruiser ​die erste Bucht im Osten der Insel​ Ägina an, um sich gegen die Plastikflut an den Stränden zu wehren. Mit gemischten Gefühlen treffen die ersten Mitsegler in der Bucht ein. Schnell ist klar: Mit so viel Müll hätten sie nicht gerechnet. Ohne lang zu zögern schnappen sich ...
Weiterlesen
250.000 schwarz-gelbe neue Mitarbeiter für Spezialversicherer
Bienenvölker für die Wertgarantie Group in Hannovers Innenstadt Imkerin bei den Bienenstöcken der Wertgarantie Group in Hannover Als Teil der Umwelt, als Arbeitgeber und als Wirtschaftsfaktor in der Region stellt sich die Wertgarantie Group ihrer gesellschaftlichen Verantwortung. Durch die Versicherung von Elektrogeräten aller Art fördert das Unternehmen seit über 55 Jahren das nachhaltige Wirtschaften: Durch den Ansatz „Reparieren statt Wegwerfen“ wird die Nutzungsdauer von technischen Geräten verlängert und dadurch der nachhaltigere Umgang mit vorhandenen Ressourcen begünstigt. Eine gezielte Maßnahme für die Unterstützung des Ökosystems stellt das Bienenprojekt beim hannoverschen Versicherer dar. Der Bestand an Bienen geht weltweit zurück – allein in Deutschland ist die Zahl der Bienenvölker seit 1990 um 30 Prozent zurückgegangen: Ein Fakt, der langfristige Konsequenzen für das Ökosystem hat, denn die heimischen Nutz- und Wildpflanzen-Arten sind zu über 80 Prozent auf die Bestäubungsleistung der Bienen angewiesen. „Gegen den Rückgang der Bienenpopulation gehen wir durch das Aufstellen von ...
Weiterlesen
Green Value SCE Genossenschaft: Ugandas falscher Weg in der Umweltpolitik
Anbau von Zuckerrohr zerstört den Lebensraum der Schimpansen   Suhl, 16.05.2019.  „Der ostafrikanische Binnenstaat Uganda mit seiner artenreichen Tierwelt wie Schimpansen und Berggorillas lebt zu einem guten Teil vom Tourismus. Insofern ist eine aktuelle Gerichtsentscheidung, vermutlich politisch motiviert, überhaupt nicht zu verstehen“, erklären die Verantwortlichen der europäischen Genossenschaft Green Value SCE. Denn in Uganda soll es den Schimpansen an den Kragen gehen. In den Wäldern von Bugoma leben 500 Schimpansen. Und dieser Lebensraum ist in Gefahr: „Denn die Firma Hoima Sugar dringt in ihr Refugium in Uganda ein, um Zuckerrohr anzubauen“, so Green Value SCE.   Ehemals „Perle Afrikas“ Aufgrund seiner Vielfalt an Wäldern und seiner Artenvielfalt galt Uganda einst als „Perle Afrikas“. Doch in den letzten Jahrzehnten hat das Land einen seiner größten Schätze verloren: seine Wälder. Vor 25 Jahren war noch die Hälfte des Landes von Wald bedeckt, nun sind es lediglich elf Prozent. „Umweltschützer fürchten, dass in ...
Weiterlesen
Der Umwelt zuliebe: TIERSCHUTZ hier! ohne Wahlplakate
Aktion Partei für Tierschutz – DAS ORIGINAL setzt Ausrufezeichen! Die Aktion Partei für Tierschutz – DAS ORIGINAL verzichtet auf Wahlplakate und Werbemittel jeder Art Während andere Parteien, die sich Umwelt auf die Fahnen oder sogar in den Namen schreiben, „tausende Plakate drucken lassen“, verzichtet die „Aktion Partei für Tierschutz – DAS ORIGINAL“ auf Wahlplakate und Werbemittel jeder Art. Die Partei tritt auf Listenplatz 19 zur Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments an. Sie verfolgt nach eigenen Angaben – aus Gründen des Umweltschutzes, ihrer wachsenden Sympathie im Tierschutz und der Glaubhaftigkeit – ausschließlich einen Wahlkampf in den sozialen Medien und im Internet bzw. Rundfunk und druckt nicht ein einziges Wahlplakat. Die meisten Wahlplakate sind sogenannte Hohlkammerplakate aus dem Kunststoff Polypropylen. Sie sind in Wertstoffhöfen kaum recycelbar und oft führt der direkte Weg in die Verbrennungsöfen. „Keines der Plakate kann mit veganen Farben gedruckt werden, sonst halten die Plakate der Witterung nicht ...
Weiterlesen
Die Green Value SCE Genossenschaft über den Plastik-Wahn
Nur deutliche, weltweite Reduzierung von Plastik hilft Mensch und Umwelt Suhl, 04.04.2019. „Nahezu alles, was wir essen und trinken, ist in Plastik verpackt. Und das wandert nicht selten direkt in den Müll – bei ärmeren Ländern oft auf Deponien oder ins Meer, von wo aus es sich verteilt“, erklären die Verantwortlichen der europäischen Genossenschaft Green Value SCE. Fakt ist: Seit den 50er Jahren wurden weltweit über acht Milliarden Tonnen Plastik produziert. Tendenz steigend. „Um sich das Gewicht vorzustellen: Das entspricht 55 Millionen Jumbo-Jets“, so Green Value SCE. Nur geringer Recyclinganteil Nach Schätzungen landeten von diesen acht Milliarden Tonnen ein Großteil auf Deponien oder in der Umwelt. „Manche Fachleute schätzen, fast 80 Prozent“, so die Verantwortlichen der Green Value SCE Genossenschaft. Dabei ist es fast schon ein Privileg der reicheren Länder, wenn Recyclingsysteme bestehen. In Deutschland und in der Schweiz beispielsweise wird ein großer Teil des anfallenden Plastiks recycelt. Einmal in ...
Weiterlesen
AURESA Online-Teeshop liefert mit GoGreen ins Haus
Schwarz-, Grün- und Früchtetees CO2-neutral mit DHL GoGreen Teeversand – 100% klimaneutral Wenn sich ein neuer Online-Shop für Tee die Schlagworte biologisch, umweltbewusst und fair gehandelt auf die Fahnen schreibt, dann muss wohl auch die Auslieferung der bestellten Waren möglichst umweltschonend erfolgen. Der Teeshops AURESA https://www.auresa.de kooperiert daher mit dem DHL-Versandservice GoGreen und schafft damit einen komplett klimaneutralen Versand. „Bei dieser Versandart werden große Mengen an CO2 eingespart. Dieser Service für den Klimaschutz ist noch dazu gratis für unsere Kunden und alle Teegenießer“, so AURESA-Geschäftsführer Danijel Mlinarevic. Jede Tee-Bestellung bei AURESA ist CO2-neutral und schützt unser Klima! Damit Tee nicht nur ein Genuss für den Teetrinker ist, sondern auch für unsere Umwelt, muss einiges in Bewegung gebracht werden. Das bedeutete auch die langwierige Auswahl eines Lieferanten für die im Online-Shop bestellen Teepakete. „Unsere Vision war von Beginn an: Teegenuss im Einklang mit der Natur und den Menschen. Bei unserem Lieferpartner ...
Weiterlesen
Beim Putzen auf die Umwelt achten
Die VERBRAUCHER INITIATIVE mit Tipps zum Frühjahrsputz Siegelklarheit Berlin, 27. März 2019. Rund 480.000 Tonnen Reinigungs- und Pflegemittel kaufen Verbraucher nach Angaben des Umweltbundesamtes in Deutschland pro Jahr. Was sie ganz selbstverständlich in den Abfluss spülen, kann die Gewässer erheblich belasten. Die VERBRAUCHER INITIATIVE rät daher, bei Reinigungsmitteln auf umweltschonendere Basisprodukte zu setzen und sie sparsam zu verwenden. Teure Spezialprodukte sind meistens überflüssig. Geschirrspülmittel, Scheuermilch, Allzweck- und Zitronenreiniger reichen aus, um die eigenen vier Wände auf Hochglanz zu bringen. Für empfindliche Oberflächen können passende Reinigungs- und Pflegemittel sinnvoll sein. Unnötig sind Desinfektionsmittel. Als Putzmittel leisten bewährte, umweltverträgliche Hausmittel gute Dienste. So ist reine Zitronensäure sehr wirksam gegen Kalkablagerungen. Sie kann beispielsweise für Oberflächen aus Keramik, Edelstahl, Kunststoff und Chrom verwendet werden. Kernseife wirkt kraftvoll gegen Fettschmutz; Schmierseife ist ein klassischer Allzweck- oder Fußbodenreiniger. Wenn es um die Auswahl von geeigneten Produkten geht, sind Umweltzeichen ein hilfreicher Wegweiser. Umweltschonendere Reinigungsmittel sind ...
Weiterlesen
Verbraucher greifen zu nachhaltigen Süßwaren
Umweltschutz durch „faires“ Einkaufsverhalten sup.- Das ist ja preiswert – so die erste Reaktion vieler Verbraucher auf ein vermeintlich besonders günstiges Angebot im Süßwarensortiment des Supermarktes. Inzwischen gibt es aber offensichtlich immer mehr Menschen, bei denen auf diesen ersten Gedanken schnell ein zweiter folgt: Könnte der wahre Preis des Schnäppchens vielleicht in den bedenklichen Rahmenbedingungen der Herstellung liegen? Noch immer gibt es beispielsweise in den Tropenregionen unkontrollierte Kakaoplantagen, auf denen Kinderarbeit und schwerwiegende Umweltsünden eine billige Produktion ermöglichen. Diesen Missständen wirken deutsche Verbraucher durch ihr „faires“ Einkaufsverhalten zunehmend entgegen: Der Absatz zertifizierter Süßwaren mit nachhaltig produziertem Kakao steigt von Jahr zu Jahr. Für das Jahr 2020 erwartet das Form Nachhaltiger Kakao e. V. bereits einen Anteil von 70 Prozent des deutschen Süßwarenmarktes ( www.kakaoforum.de). Nach Angaben dieses Zusammenschlusses von Ministerien, zivilgesellschaftlichen Organisationen, dem Lebensmittelhandel und der Süßwarenindustrie unterstützt der Konsum von zertifizierten Produkten nicht nur die Umwelt in den Anbauländern, ...

Weiterlesen
Green Value SCE Genossenschaft: Arnold Schwarzeneggers Einsatz für den Umweltschutz
Suhl, 26.02.2019´. „Anders als Politiker wie Donald Trump, die den Klimawandel für einen Schwindel und Komplott der Chinesen halten, gibt es in den USA durchaus auch viele Politiker, die sich seit Jahren für den Umweltschutz engagieren. Einer davon ist, man glaubt es kaum, der Terminator, Arnold Schwarzenegger“, so die Verantwortlichen der europäischen Genossenschaft Green Value SCE. Dieser besuchte unlängst Wien und traf sich mit Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz, nachdem er zuvor die Skirennen in Kitzbühl verfolgt hatte. Engagement für den Umweltschutz „Schwarzenegger nimmt für sich in Anspruch, die härtesten Umweltschutzgesetze der USA durchgesetzt zu haben“, erklären die Verantwortlichen der Green Value SCE Genossenschaft. Dafür sei er sogar vor Gericht gezogen und habe seine eigene Partei verklagt. Vor dem Obersten Gerichtshof habe er dann gewonnen. „Diese führte dann nachweisbar dazu, dass in Kalifornien viele neue, umweltfreundliche Arbeitsplätze geschaffen wurden“, meinen die Experten der Green Value SCE. Dies brachte ihm aber auch ...
Weiterlesen
service94 GmbH setzt auf Öko-Energie
Wärmepumpe und Solaranlage versorgen Firmenzentrale der service94 GmbH Energieversorgung der service94 Firmenzentrale auf Öko-Energie umgestellt Die auf Sozialmarketing und Fundraising spezialisierte Werbeagentur service94 GmbH hat die Energieversorgung seiner Unternehmenszentrale in Burgwedel bei Hannover auf ein ökologisches Gesamtkonzept umgestellt. „Gerade ein im sozialen und ökologischen Bereich tätiges Unternehmen sollte sich seiner Verantwortung bewusst sein und so ökologisch wie möglich agieren“, so Firmenchef Frank Kroll. Bei Der Energieversorgung setzt das Unternehmen auf eine Versorgung mit einer Wärmepumpe und einer Solaranlage, die zusammen ein ideales System bilden, das eine Verbindung von Ökologie und Ökonomie ergibt. Die service94 GmbH beschäftigt rund 200 festangestellte MitarbeiterInnen im Bereich Fundraising und Sozialmarketing. Ein Teil davon arbeitet in der Verwaltung in Burgwedel bei Hannover. Da soziale und ökologische Verantwortung ein wichtiger Faktor der Firmenphilosophie ist, steht den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen nicht nur ein Kindergarten für den Nachwuchs auf dem Firmengelände zur Verfügung, sondern auch auf Wunsch ein Fitnesstraining. ...
Weiterlesen
Mineralquellen Wüllner: erfolgreich ins neue Geschäftsjahr gestartet
Bielefeld, 11. Februar 2019. Das Bielefelder Familienunternehmen Mineralquellen Wüllner legt heute anlässlich der bevorstehenden Biofach-Messe in Nürnberg die wichtigsten Kennziffern des Unternehmens zum Geschäftsjahr 2018 sowie eine Vorschau auf das laufende Jahr 2019 vor. Auch 2018 war für die Mineralquellen Wüllner wieder ein erfolgreiches Geschäftsjahr. Der Gesamtabsatz des Unternehmens lag trotz umfangreicher Umbauarbeiten am Hauptstandort Bielefeld mit 440,2 Mio. Litern (-0,32 Prozent) stabil auf hohem Niveau. Treiber des Unternehmenserfolgs waren die A-Marken Carolinen Brunnen, Gaensefurther und Güstrower, die Zuwächse von 4,13 Prozent auf jetzt 317,8 Mio. Litern (2018: 441,6 Mio. Liter) vermelden konnten. Dabei wurde der Gastronomie-Absatz um 5,83 Prozent auf 10,9 Mio. Liter erhöht (2017: 10,3 Mio. Liter). Gleichzeitig wurde der Ausstoß bei B- und C-Marken um rund 10,26 Prozent auf 122,4 Mio. Liter (2017: 136,4 Mio. Liter) und der Anteil der Süß- und Near-Water-Getränke am Gesamtausstoß auf 14,2 Prozent (-8,39 Prozent) planmäßig zurückgefahren. Wegweisend für die Zukunft war ...

Weiterlesen
ISO 14001 – die Umweltzertifizierung- jetzt Informationen anfordern!
Downloaden Sie jetzt kostenlos das ISO 14001 – Toolkit! Download: http://www.lrqa.de/formular/download-lrqa-toolkit-iso-meter.aspx ISO 14001 Was ist die ISO 14001? Die ISO 14001 ist die international anerkannte Grundlage für die Zertifizierung eines Umweltmanagementsystems. Ein Umweltmanagementsystem unterstützt Unternehmen dabei, gesetzliche Vorgaben einzuhalten, Umwelteinflüsse zu reduzieren und gibt Mitarbeitern eine Richtlinie, in umweltrelevanten Situationen korrekt zu handeln. Wer kann die ISO 14001 anwenden? Die ISO 14001 ist auf jedes Unternehmen anwendbar, da jedes Unternehmen einen Einfluss auf die Umwelt hat. Vorteile der Zertifizierung nach ISO 14001 Umweltfragen sind zu komplex, um sie einzeln zu lösen. Erst ein systematisches Umweltmanagement sichert Ihrem Unternehmen wichtige Vorteile: die Erfüllung bestehender Kundenforderungen durch eine international anerkannte Norm, Verbesserung der Nachhaltigkeit, mehr Rechtssicherheit für die Geschäftsführung und allgemeine Senkung der unternehmerischen Risiken, klare Zuweisung von Verantwortungen und Befugnissen, erhöhte Nachweissicherheit im Schadensfall, ein besseres Image bei Mitarbeitern, Kunden und Öffentlichkeit, eine systematische Verringerung von Entsorgungsaufwendungen in punkto Abfall, Wasser, ...
Weiterlesen
Filmpremiere: „Die Seele der Salzach“ fast ausverkauft
Mit dem SUP auf der Salzach für sauberes Wasser – Pascal Rösler stellt Film zu dritter Fluss-Tour vor. Filmpremiere: „Die Seele der Salzach“ fast ausverkauft Mit dem SUP auf der Salzach für sauberes Wasser – Pascal Rösler stellt Film zu dritter Fluss-Tour vor. München, 05. Februar 2019. Nur noch wenige Restkarten gibt es für die Premiere des Dokumentar-Films „Die Seele der Salzach“ über die dritte Flußtour von Pascal Rösler am 8. Februar in München. Die Donau soll bis 2042 Trinkwasserqualität haben. Ein großes Ziel, dem sich Pascal Rösler und sein Verein Pure Water for Generations e.V. immer weiter nähern möchte. Ein weiterer Schritt war eine SUP-Tour im September 2018 auf der Salzach, einem der größten Alpenzuflüsse der Donau. Die Geschichte dieser ungewöhnlichen Reise von Pascal Rösler erzählt der Dokumentar-Film „Die Seele der Salzach“. Vom Ursprung in einer Höhe von 2.300 Metern bis zur breiten Mündung in den Inn erlebte Pascal ...
Weiterlesen
energieberatung rolf krause setzt sich für den Umweltschutz ein
Dipl. Ing. Rolf Krause zum Vorstand von Zero Emission e.V. gewählt. Emissionsfrei leben Der Ursprung aller Umweltschutz Probleme ist die enorm steigende Weltbevölkerung zusammen mit dem ressourcenintensiven Lebensstil der Weltbürger. In den letzten 100 Jahren hat sich die Weltbevölkerung fast verfünffacht. 9 Milliarden Menschen haben grundsätzlich die gleichen Bedürfnisse hinsichtlich Energie, Nahrung und Konsum. Der weltweite Energiebedarf ist daher mit den stetig steigenden Bedürfnissen der Menschheit und der hohen Weltbevölkerungszahl rasant angestiegen. Die Produktion von Konsumgütern ist enorm gewachsen. Gerade der Fleischkonsum trägt dazu bei. Immer häufiger finden sich Schwein, Rind, Fisch, Huhn, und Lamm auf dem Essenstisch wieder. Meere werden dadurch leer gefischt. Katastrophale Zustände in der Massentierhaltung und die Mengen an notwendigen Tieren, erzeugen einen immensen Ausstoß an Treibhausgasen, was wiederum den Klimawandel befördert. Der weltweite Energiebedarf steigt dadurch ebenfalls. Ein Großteil der Weltbevölkerung hat mittlerweile Zugang zu immer mehr steigenden Strombedarf. Dieser wird zum größten Teil durch ...
Weiterlesen
Erholung und Naturschutz auf echten Naturreisen verbinden
Trendurlaub in Sri Lanka Auf echten Naturreisen geht es nicht nur um das Schaffen einzigartiger Erlebnisse, sondern auch darum, seinen Teil zum Erhalt der Erde beizutragen. Diese Art von Reisen wird immer gefragter – das bestätigt der Veranstalter travel-to-nature, der sich einst auf Zielgebiete in Lateinamerika beschränkte, inzwischen jedoch auch Touren in Afrika, Asien und Europa anbietet. Den ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich zu halten, ist das oberste Gebot aller von travel-to-nature organisierten Kleingruppen-Touren und Individualreisen. Gemäß der Unternehmensphilosophie „erleben und bewahren“ Teilnehmer die Natur mehr als bei herkömmlichen Reisearten. So wird beispielsweise in Unterkünften übernachtet, die einen hohen Wert auf Nachhaltigkeit legen. Zudem werden Umwelt- und soziale Projekte besucht, die Hand in Hand mit Einheimischen entstehen. Auch wirken die Reisenden nicht selten selbst mit, um bestehende Projekte noch großartiger zu machen. „Ein respektvoller Umgang mit der Natur ist Voraussetzung, um sie erhalten zu können“, erklärt Rainer Stoll, Geschäftsführer ...
Weiterlesen