VisorTech Überwachungs-Kamera Funk IPC-490 WLAN
Das Hab und Gut weltweit überwachen VisorTech Überwachungs-Kamera Funk IPC-490 WLAN, IP-Kamera, www.pearl.de – Ultraweiter 140°-Bildwinkel für beste Übersicht – Kostenlose App für weltweiten Zugriff – 100 % kabellos dank Akkubetrieb – Push-Benachrichtigung und Kamera-Übertragung in Echtzeit – PIR-Bewegungssensor für automatische Aufnahme – Spritzwassergeschütztes Gehäuse Überwacht 100 % kabellos! Die neue Sicherheits-Kamera stellt man ganz flexibel dort auf, wo man sie braucht. Mit eingelegten Batterien sind weder ein Netzteil noch Netzwerkkabel und Ähnliches im Weg! Automatische Aufnahme in Full HD: Per Bewegungs-Erkennung nimmt der Überwachungshelfer selbstständig auf, sobald sich etwas in seinem Blickfeld bewegt. Und das in hochauflösendem und gleichzeitig platzsparendem Format! Beste Sicht auch in der Nacht: Von der Abenddämmerung bis zum Morgengrauen leuchtet eine Infrarot-LED das Bild automatisch aus. So nimmt die Kamera von VisorTech auch das auf, was sich im Dunkeln tut! Weltweiter Zugriff per Internet und kostenloser App: Per WLAN verbindet sich die Kamera mit dem ...
Weiterlesen
Klimaanlage überwachen – Didactum Überwachungssystem 50
Ausfall der Klimaanlage kompromisslos gemeldet bekommen Die im Gebäude vorhandenen Räume und Anlagen sind auf eine funktionierende Klimaanlage angewiesen. Mit Unterstützung einer Klimaanlage werden in diesen Räumen die Temperatur, die relative Luftfeuchtigkeit (rF) und auch die Luftzirkulation gesteuert. Fällt die Klimaanlage aus, können binnen kürzester Zeit Übertemperatur und Hitze entstehen. Besonders für Büros, Praxen und Verkaufsräume kann dies böse Folgen haben. Kunden in unzureichend klimatisierten Räumen fühlen sich schnell unwohl. Ist aufgrund eines Ausfalls der Klimaanlage die Raumtemperatur im Büro zu hoch, kann sogar die Produktivität der Mitarbeiter beeinträchtigt werden. Noch drastischere Folgen hat eine Störung der Klimatechnik in Serverraum und Rechenzentrum. Bereits bei einer kurzzeitigen Störung der Klimaanlage kann die Betriebssicherheit vorhandener Server- und Storage-Systeme gefährdet werden. Dies gilt nicht nur bei sehr warmen Sommertagen. Innerhalb der im Serrverraum und Rechenzentrum installierten 19 Zoll Serverschränke können sogenannte Wärmenester (englisch „Hotspots“) entstehen. Werden diese Hotspots nicht frühzeitig erkannt und gemeldet, ...
Weiterlesen
Alarmkontakte über LAN oder WAN überwachen
Alarmkontakte von Anlagen und Systemen sollten durchgängig überwacht werden. Über diese Kontakte werden Informationen, wie der aktuelle Betriebszustand, Wartungs- sowie Störungsmeldungen signalisiert. Viele Energieversorgungssysteme, Netzersatzanlagen, Notstromdiesel, USV-, Lüftungs- sowie Klimaanlagen besitzen Alarmkontakte. Alarmanlagen, Video-Überwachungssysteme und Brandmeldeanlagen können ebenfalls wichtige Statusmeldungen über Alarmkontakte ausgeben. Alarmkontakte überwachen mit Didactum Überwachungssystem 500 II Didactum Security GmbH, Hersteller professioneller Überwachungs- und Sicherheitstechnik, bietet Ethernet basierte Überwachungslösungen für die Überwachung von Alarmkontakten an. Mit dem Überwachungssystem 500 II können Sie 12 Alarmkontakte über LAN oder WAN rund um die Uhr überwachen. Falls benötigt, können Sie an dieses Überwachungssystem eine Erweiterungseinheit mit zusätzlichen 32 bzw. 64 Alarmkontakten anschließen. Das Überwachungssystem 500 II arbeitet unabhängig von weiter Hard- oder Software. Sie können angeschlossene Alarmkontakte über Ihren Webbrowser konfigurieren. Legen Sie fest, ob der Normalzustand des Alarmkontakts Normally Open (NO) oder Normally Closed (NC) ist. Danach bestimmen Sie entsprechende Aktionen, Benachrichtigungen und Alarme. Sie können sich in Form ...
Weiterlesen
Komplexe Infrastrukturen noch einfacher vernetzen
KVM Matrix-Grid™ standortübergreifend aufbauen: dank Ethernet-fähiger I/O-Card-Trunk4 jetzt noch flexibler Mit wachsender Größe der IT-Installationen werden die Anforderungen an die Flexibilität und die Integrationsfähigkeit der Systeme immer höher. Um eine ausreichende Vernetzung der leistungsstarken Systeme zu gewährleisten, steigt auch der damit einhergehende Verkabelungsaufwand. Mit dem KVM Matrix-Grid™, ein Feature der digitalen KVM Matrixswitches der Guntermann und Drunck GmbH, können jetzt noch komplexere und leistungsfähigere IT-Installationen realisiert werden. Das Matrix-Grid™ ermöglicht bidirektionale Kommunikation zwischen einzelnen Matrixswitchen. So werden Systeme noch einfacher miteinander vernetzt, um größere Installationen zu ermöglichen. Die Anwender können dadurch bidirektional an mehreren Standorten arbeiten und auf die entfernten IT-Systeme der jeweils entfernt liegenden Matrix zugreifen. Die Vernetzung der einzelnen Matrixsysteme erfolgt über sogenannte Gridlines. Dies sind direkte Verbindungen der I/O-Ports von einem zum anderen System. Doch was ist mit dem Verkabelungsaufwand und wie kann dieser reduziert werden, ohne die Leistungsfähigkeit der Systeme zu beeinträchtigen? Mit der I/O-Card-Trunk4 die ...
Weiterlesen
Achtung Live! – G&D implementiert Broadcast-Feature für Tally-Lights
Auf der IBC 2017 präsentiert die Guntermann und Drunck GmbH zum ersten Mal die neue GPIO-Funktion live und in Action. Diese ermöglicht es, relevante Tally-Light-Informationen zum entfernten Arbeitsplatz zu übermitteln und das aktive „On-Air“-System zu kennzeichnen. In Studios oder in OB-Vans erlauben G&D Matrix-Systeme, dass mehrere Anwender gleichzeitig auf ein- und denselben oder auch ganz unterschiedliche Rechner zugreifen können. Doch was ist, wenn gerade dieser Rechner „live“ auf Sendung ist und ein Producer unerwünschte Änderungen ausgerechnet an diesem System vornimmt? Der große Vorteil, dass die Rechner dank KVM ausgelagert werden und flexibel verschiedene Systeme in den Zugriff gebracht werden können, hatten daher bislang einen Nachteil: erfolgte direkt am entfernten Rechner eine On-Air-Signalisierung, typischerweise in Form eines Tally-Lights, so konnte diese nur mit Zusatztechnik und hohem Aufwand auch am Arbeitsplatz dargestellt werden. So gilt es dabei nicht nur die Distanz zu überbrücken – der Tally-Controller müsste zudem wissen, auf welche Rechnerquelle ...
Weiterlesen
Starke Erweiterung des Portfolios und Rechnerzugriff über IP-Strukturen
Eine starke Erweiterung des Produktportfolios und flexibler Rechnerzugriff über IP-Strukturen – das sind nur zwei der Stichpunkte, die die Besucher auf dem Guntermann & Drunck Messestand vom 15.-19.9.2017, Halle 1, Stand B10 auf der IBC 2017 erwarten. Das jüngste Mitglied in der G&D KVM-Familie ist der auf IP-Übertragung basierende KVM-Extender DP-Vision-IP. Dieser erlaubt hohe Flexibilität und sprengt die räumlichen Begrenzungen zur Distanzüberbrückung, die bisher existierten. Das DisplayPort™-KVM-Extender-System DP-Vision-IP besteht aus einem Rechnermodul und Arbeitsplatzmodul und leistet die entfernte Bedienung eines Rechners. Es werden DisplayPort 1.1a Bilddaten pixelperfekt und mit sehr guter Hand-Auge-Koordination verarbeitet. Die maximal mögliche Bildauflösung entspricht einer Pixelrate bis zu 300MPixel/s. DP-Vision-IP unterstützt DisplayPort 1.1.-Videoauflösungen bis zu 2560 x 1600 @ 60 Hz oder 3840 x 2160 @ 30 Hz. Die Übertragung erfolgt komprimiert mit CAT-Verkabelung über IP basierte Netzwerke auf Layer 3 – auch über Netzwerkgrenzen hinaus. Die Video-, Tastatur-, Maus- und Steuerdaten werden mit AES-128 verschlüsselt. ...
Weiterlesen
G&D KVM-Systeme – Hohe Videoauflösungen und smarte Lösungen für die nächste Generation des Broadcasts
Auf der IBC 2017 reist die Guntermann und Drunck GmbH erneut mit einem Koffer voller Produktneuigkeiten an und punktet bei den Messebesuchern mit KVM-Lösungen für die Verlängerung von hochauflösenden 4K- und 8K-Videosignalen – pixelperfekt, latenzfrei und ausfallsicher. Eine solche Next-Generation-Lösung ist der KVM-Extender DP1.2-VisionXG, der selbst 8K-Videoauflösungen bei vollen 60 Hz unkomprimiert, latenz- und verlustfrei auf große Distanzen übertragen kann. Das KVM-System besteht aus einem Rechner- und einem Arbeitsplatzmodul und leistet die transparente, unkomprimierte Übertragung von hochauflösendem DisplayPort-Video auf bis zu 10.000 m Distanz. Das Gerät ist mit bis zu vier Videokanälen ausgestattet. Dank der Quellsynchronizität der Videokanäle können selbst Videoauflösungen bis zu 8K über große Distanzen abgesetzt werden. Die dedizierte Übertragung beim DP1.2-VisionXG erfolgt über Lichtwellenleiter, um ausreichend Bandbreite für unkomprimierte, hochauflösende DisplayPort 1.2-Videosignale, Keyboard/Mouse, RS232, USB2.0 und Audio zu bieten. 4K-Videoauflösungen durch Matrixsysteme schalten Ein weiteres Highlight wird die Vorführung der neuen Extender-Generation DP1.2-Vision sein, die mit den ...
Weiterlesen
InfoComm 2017 – ganz im Zeichen von 4K und 8K
Weltweit erster und einziger KVM-Extender für 8K-Video – „Made in Germany“ Die Guntermann & Drunck GmbH und deren Tochter G&D North America Inc. reisen auch in diesem Jahr mit einem Koffer voller Produktneuigkeiten nach Orlando auf die InfoComm 2017, die größte AV-Messe in den USA. Die Besucher erwarten eine Reihe von KVM-Lösungen der nächsten Generation und das breiteste KVM-Portfolio auf dem Markt. Eine solche smarte Lösung ist der KVM-Extender DP1.2-VisionXG, ein System der Meisterklasse, das 4K- und 8K-Videoauflösungen bei vollen 60 Hz unkomprimiert, latenz- und verlustfrei auf große Distanzen übertragen kann. Das KVM-System besteht aus einem Rechnermodul und einem Arbeitsplatzmodul und leistet die entfernte Bedienung eines Rechners und dabei die pixelgetreue, unkomprimierte Übertragung von hochauflösendem DisplayPort-Video auf bis zu 10.000m Distanz. Das Gerät ist mit bis zu vier Videokanälen erhältlich. Dank der Quellsynchronität der Videokanäle können selbst höchste Videoauflösungen, z. B. 4K und 8K über große Distanzen abgesetzt werden. Pixelperfekt ...
Weiterlesen
Sicheres Internet, sichere Kommunikation?!
Thomas de Maiziere will nun auch WhatsApp & Co. überwachen lassen Wieder einmal muss die angebliche Terrorabwehr herhalten, um zu rechtfertigen, dass jeder Bürger in Zukunft stärker kontrolliert werden kann. Unser Innenminister Thomas de Maiziere fordert mehr Überwachungsmaßnahmen – auch vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten macht er nicht halt. Dabei will Thomas de Maiziere auf Online-Durchsuchungen und Quellen – Telekommunikationsüberwachung (TKÜ) – setzten. Eine TKÜ erlaubt den Behörden die Kommunikation auf einem Gerät mitzulesen. Grundsätzlich sei zwar an einer End-to-End verschlüsselten Kommunikation nichts auszusetzen, aber in Ausnahmefällen will Thomas de Maiziere schon Zugriff auf die Nachrichten haben. Was bedeutet denn nun der Ausnahmefall für den Bürger, wenn Terrorismusabwehr im Rahmen der Kommunikationsverfolgung durchgeführt wird, denn erst nach Auswertung der entsprechenden Kommunikation und dabei möglicher verwendeter Signalworte, kann ein Verdacht doch erst angenommen werden oder nicht. Jeder Hacker hat dabei die gleichen technischen Möglichkeiten, wie die Behörden. Die Erfindung eines bekannten, ...
Weiterlesen
Smarte KVM-Lösungen für Industrieanwendungen
G&D präsentiert sich auf der HMI 2017 mit einem breiten KVM-Portfolio für Leitwarten und industrielle Kontrollräume ControlCenter-Compact 80: Hohe Flexibilität durch Remote-Zugriff auf alle Rechner. Vom 24.4 bis 28.4.2017 zeigt G&D auf der Hannover Messe, Halle 11, Stand D56 eine Reihe von KVM-Lösungen speziell für industrielle Anwendungen wie Prozessleitstände oder Kontrollräume. KVM-Produkte ermöglichen die räumliche Trennung zwischen Rechner und Bediener und somit die Auslagerung der Rechner in einen Technikraum und gleichzeitig deren Bedienung aus der Entfernung – in Echtzeit, latenzfrei und ohne Bildverluste. KVM-Extender bestehen aus einem Rechner- und einem Arbeitsplatz-Modul und schaffen die Voraussetzung für eine Bedienkanalverlängerung. Die latenzfreie Datenübertragung zwischen Rechner und Leitwarte bzw. Bediener erfolgt über eine dedizierte Verbindung via CAT-Kabel oder Lichtwellenleiter. KVM-Extender verlängern Rechnersignale bis zu 140 m via CAT-Kabel oder bis zu 10.000 m via Lichtwellenleiter. Bei der Übertragung via Lichtwellenleiter besteht zwischen Sender- und Empfänger-Modul eine galvanische Trennung, diese macht die Geräte unempfindlich ...
Weiterlesen
Wiedersehen in Las Vegas ganz im Zeichen von 4K
G&D präsentiert breitestes KVM-Portfolio im Markt KVM-Extender-System DP1.2-VisionXG verlängert Rechnersignale bis 10.000 m über Lichtwellenleiter. Die NAB Show in Las Vegas ist jedes Jahr der ultimative Treffpunkt für alle Broadcaster und Digital Media Professionals in den USA. Die Guntermann & Drunck GmbH ist seit Jahren starker Partner im Broadcast mit großem Engagement in diesem Sektor. Dieses Jahr stellt die US-Niederlassung des deutschen KVM-Herstellers erneut aus und präsentiert sich mit dem breitesten Portfolio im gesamten KVM-Markt. G&D“s Messeauftritt steht ganz im Zeichen von 4K – eine ganze Reihe von KVM-Systemen, die 4K-Videosignale selbst über längere Distanzen pixelperfekt und verlust- und latenzfrei verlängern und schalten, werden vorgeführt. Unkomprimierte Übertragung von 4K und 8K auf Distanzen bis zu 10.000 m Das DisplayPort-KVM-Extendersystem DP1.2-VisionXG besteht aus einem Rechnermodul (Sender) und einem Arbeitsplatzmodul (Empfänger) und verlängert Rechnersignale via Lichtwellenleiter auf einer Distanz bis zu 10.000m. Die Übertragung von hochauflösendem DisplayPort-Video erfolgt unkomprimiert, pixelperfekt, latenz- und ...
Weiterlesen
Qualität, Funktionalität und Beratung erstklassig kombiniert
Wenn sich Broadcaster für technisches Equipment entscheiden, zählen nicht nur ausschließlich technische Parameter, die das perfekte Produkt ausmachen. Vielmehr gibt das Zusammenspiel aus Qualität, Funktionalität und technischer Fachberatung den ausschlaggebenden Impuls für die Lösung komplexer Herausforderungen. Die Guntermann & Drunck GmbH setzt seit Jahrzehnten äußerst erfolgreich auf diese Grundfeste und ist führender Hersteller von KVM-Produkten für Broadcast-Anwendungen rund um den Globus. Unkomprimierte Übertragung von 4K und 8K auf bis zu 10.000m Distanz Das DP1.2-VisionXG ist ein KVM-Extender der Superlative und ermöglicht eine unkomprimierte, latenzfreie Übertragung von 4K- und 8K-Video bei 60Hz. Das Extender-System besteht aus einem Rechnermodul und einem Arbeitsplatzmodul und leistet die entfernte Bedienung eines Rechners und die pixelgetreue, unkomprimierte und völlig verlust- und latenzfreie Übertragung von hochauflösendem DisplayPort-Video auf bis zu 10.000m Distanz. Das gewährleistet eine einwandfreie Hand-Auge-Koordination und beste Videoqualität. Die dedizierte Übertragung erfolgt über Lichtwellenleiter, um ausreichend Bandbreite für unkomprimierte DisplayPort 1.2-Signale, Video, Keyboard/Mouse, RS232, USB2.0 ...
Weiterlesen
DP1.2-MUX3-ATC optimiert hoch performante ATC-Arbeitsplätze
Brandneuer KVM-Switch von G&D – wenn ultraschnelles Umschalten für noch mehr Sicherheit gefragt ist Der KVM-Switch DP1.2-MUX3-ATC ermöglicht extrem schnelles Umschalten zwischen Rechnern. G&D präsentiert eine weitere Produktneuheit – den neuen DP1.2-MUX3-ATC. Über den KVM-Switch können ATCOs bis zu drei Rechner von einem Arbeitsplatz bedienen(z.B. Primär-, Redundanz- und Fallbacksystem). Das hoch-performante System unterstützt 4K-Auflösungen bei 60 Hz und vermeidet die bei diesen Auflösungen sonst üblichen, kurzen Bildunterbrechungen beim Umschalten. Der Umschalter ist speziell auf die Anforderungen im ATC-Bereich konzipiert – eben für einen 100%-sicheren Rund-um-die-Uhr-Betrieb bei voller Performance. Kompressionslos, pixelperfekt, latenz- und verlustfrei Gerade bei Redundanzkonzepten im ATC zeigt der neue KVM-Switch seine Stärke. Das kompressionsfreie System ermöglicht extrem schnelles Umschalten. Redundanz- und Fallbacksysteme, die parallel zum Primärsystem laufen, können leicht abgebildet werden. Im Fall eines Rechnerausfalls kann der Anwender unmerklich – binnen Bruchteil der Sekunde – per Knopfdruck auf ein Redundanzsystem umschalten. Das redundante System bietet neben der Systemsicherheit ...
Weiterlesen
Volle Kraft voraus in die digitale Seefahrt
Die Digitalisierung wird der Schifffahrt in den kommenden Jahren den Hauptantrieb für Innovationen bringen. – KVM-Technik kommt Ihnen dabei zu Hilfe! Die Digitalisierung von Schiffen und Flotten wird der Schifffahrt in den kommenden Jahren den Hauptantrieb für Innovationen bringen. Daraus ergibt sich ein stets wachsender Einsatz an Computersystemen. Doch wie sollen alle diese neu benötigten Systeme untergebracht und bedient werden? Wie kann bei alle dem für maximale Sicherheit gesorgt werden? – KVM-Technik kommt Ihnen dabei zu Hilfe! KVM-Systeme gehören in der klassischen IT schon lange zum Standardequipment. Nachdem nun auch immer mehr Rechnersysteme ihren Einzug in maritime Anwendungen finden, hat sich der Hersteller G&D den speziellen Anforderungen dazu gewidmet. Die Geräte des deutschen Unternehmens gelten seit jeher als besonders robust und dank vieler Features als ideal für Anwendungen in typischen Kontrollräumen. Seit einigen Jahren wird nun konkretes Augenmerk auf Anforderungen in der Seefahrt gelegt. Neben den Tests zur Konformität nach ...
Weiterlesen
Ausfallsicherer Systemzugriff und einfache Bedienung
Wie Kontrollraum-Installationen mit Redundanzkonzepten via KVM wesentlich zuverlässiger werden Mittels eines KVM Switch kann ein Anwender einfach auf ein redundantes System umgeschaltet werden. In besonders sicherheitsrelevanten Kontrollräumen fühlt sich der deutsche KVM-Hersteller G&D zu Hause. Die Produkte beweisen dort seit Jahrzehnten ihre hohe Qualität und mit der langjährigen Erfahrung werden nicht nur die Bedienabläufe mittels KVM wesentlich verbessert. Vielmehr noch wird durch ausgefeilte Redundanzkonzepte das gesamte System zur maximalen Ausfallsicherheit gebracht. KVM-Technik liefert einen entscheidenden Beitrag für sichere und einfach zu bedienende Systemstrukturen. Dabei steht der Begriff KVM einfach für Keyboard, Video und Mouse als Synonym für Computerschnittstellen. Das Besondere bei dieser Technik: KVM-Systeme greifen – komplett auf Hardware-Basis – die Computersignale an den Schnittstellen auf und verlängern und verteilen diese. Der Vorteil: Die Rechner können verzögerungsfrei auch aus großen Distanzen und von verschiedenen Arbeitsplätzen aus bedient werden und umgekehrt kann der Anwender mit einem einzelnen Satz an Tastatur, Maus ...
Weiterlesen