Wer gewinnt Wahl zum Gartentier des Jahres 2019?
Heinz Sielmann Stiftung ruft Naturliebhaber und Gartenfreunde zur Wahl des Gartentiers des Jahres auf. Bis zum 26. Mai wird online abgestimmt. Die Stimme zählt nicht nur für einen der sechs tierischen Kandidaten, sondern auch für mehr Artenvielfalt. Logo Heinz Sielmann Stiftung Mit der Aktion möchte die Stiftung auf den dramatischen Rückgang der biologischen Vielfalt in unserer Kulturlandschaft hinweisen. „Die Kandidaten fühlen sich in strukturreichen und naturnahen Gärten wohl. Gartenteiche sind wichtige Ersatzlebensräume oder Trittsteine für die Tiere. Jeder Gartenbesitzer kann dazu beitragen, den teils gefährdeten Arten eine Heimat zu geben“, erläutert Biologin Nora Künkler von der Heinz Sielmann Stiftung. +++ Wasserakrobaten, Schneckenjäger und Verwandlungskünstler +++ In diesem Jahr stehen sechs Teichbewohner zur Wahl. An naturnahen Gartenteichen kann man sie leicht beobachten. Die friedfertige Ringelnatter ist für Menschen völlig ungefährlich. Sie tankt am Ufer gern Sonne und geht im Wasser auf Beutezug. Der Wasserläufer ist ein echter Akrobat. Seine langen Beine ...
Weiterlesen
Umweltpreisträgerin Inge Sielmann in München verstorben
Inge Sielmann ist am 25. März 2019 kurz vor ihrem 89. Geburtstag in ihrem Münchner Wohnsitz verstorben. Die gebürtige Hamburgerin ließ ihrem Ehemann, dem international bekannten Tierfilmer Heinz Sielmann, stets den Vortritt. Logo Heinz Sielmann Stiftung Dabei war sie selbst eine mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete, engagierte Naturschützerin. Die große Liebe zur Natur hatte sie von ihrem Vater geerbt. Diese Gemeinsamkeit verband Inge und Heinz Sielmann während ihrer 55-jährigen Ehe intensiv miteinander. Die beiden haben mitunter nächtelang nur im Schneideraum zugebracht und gearbeitet, wollten mit ihren Beiträgen die Schönheit der Flora und Fauna zeigen. Sie brachten Artenvielfalt aus fünf Kontinenten in die Wohnzimmer, um damit ein Bewusstsein für den Natur- und Artenschutz, aber auch für die Auswirkungen der menschlichen Eingriffe ins Ökosystem zu schaffen. Er suchte ihren Rat und sie schnitt die Grobfassung für einige seiner Filme. Im fortgeschrittenen Alter haben die beiden Mahner ein weiteres Herzensprojekt ins Leben gerufen – ...
Weiterlesen
Geflügelspezialitäten Lange – Ihr kompetenter Ansprechpartner
„Regionalität ist einfach unschlagbar“ Geflügelspezialitäten Lange – Ihr kompetenter Ansprechpartner Leckere Eier und Geflügelspezialitäten direkt vom Erzeuger. Geflügelfleisch ist gesund, cholesterin- und kalorienarm. Wir empfehlen den Verzehr von Keule, Brustfilet oder das Geflügel im Ganzen sowie Eier aus unserem Haus. Viele Menschen schwärmen von früheren Zeiten, oft sind das Erinnerungen an die Küche der eigenen Kindheit. Geflügelspezialitäten Lange möchte an diese Erinnerungen anknüpfen und den Urgeschmack aus Kindertagen wieder auf den Sonntagstisch holen. Der wahre Geschmack und die Regionalität bleiben in der heutigen Zeit oft auf der Strecke. Geflügelspezialitäten Lange möchte genau dies ändern und setzt auf deutsche regionale Produkte. Getreu dem Motto „Regionalität ist einfach unschlagbar“ leben die Tiere in traditioneller Art und Weise in deutschen Ställen mit teilweise Auslauf. Die Landhähnchen leben in Kleingruppen und erhalten ein Futter aus mindestens 70% Getreide mit Mineralien und Vitaminen. Geflügelspezialitäten Lange arbeitet mit regionalen Bauern und Landwirten zusammen für die im ...
Weiterlesen
Infografik der AGRAVIS Raiffeisen AG zum Thema Schafhaltung
Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist eines der größten und ergebnisstärksten Agrarhandels- und Dienstleistungsunternehmen in Deutschland. Ihr Kerngeschäft ist das Agribusiness. AGRAVIS versteht sich als Partner im ländlichen Raum. Die Landwirtschaft und ihr Umfeld beinhalten sehr vielfältige Faktoren, die unser aller Leben beeinflussen. Diese Faktoren den Verbrauchern in Daten und Zahlen zu erklären, ist dem Agrarhandels-Unternehmen sehr wichtig. Die AGRAVIS-Infografik des Monats bietet schnelle und kompakte Informationen zu verschiedenen Themen aus dem Agribusiness und aus der „AGRAVIS-Welt“. Wie viele landwirtschaftliche Betriebe mit Schafhaltung gibt es in Deutschland? Wie hoch ist der Schafbestand? Wo gibt es weltweit die meisten Schafe? Was bietet die AGRAVIS ihren Kunden in diesem Segment? Antworten gibt es in der AGRAVIS-Infografik des Monats Januar. Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Segmenten Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie und Raiffeisen-Märkte einschließlich Baustoffhandlungen sowie im Projektbau. Die AGRAVIS Raiffeisen AG ...
Weiterlesen
Der neue FAIE Tierkalender sorgt für tierisch gute Begleitung im neuen Jahr 2019
Tierisch tolle Schnappschüsse begleiten Sie durchs ganze Jahr 2019 Endlich ist es soweit, der FAIE Tierkalender ist ab jetzt erhältlich und sollte in keinem Haushalt und keinem Hof fehlen. Die einzigartigen Tierbilder bringen Sie garantiert zum Schmunzeln und sorgen für eine fröhliche Begleitung durchs ganze Jahr. Die großzügig gestaltete tabellarische Form eignet sich ideal zum Einfügen von persönlichen Notizen. So überzeugt der FAIE Tierkalender nicht nur durch seine einzigartigen tierischen Models, sondern auch als Organisationshelfer im Alltag. Aus über 1000 zugesendeten tierisch tollen Schnappschüssen unserer Kunden für unseren Fotowettbewerb, war es für die FAIE Fachjury besonders schwer die besten 12 Bilder auszuwählen. Gemeinsam mit der Unterstützung all unserer Fans auf Social Media haben wir es schließlich geschafft. Jedes der 12 Monate erstrahlt nun im Glanz eines einzigartigen tierischen Models unserer Kunden. Ohne Nachbearbeitung zeigen die Tierbilder Einblicke in den realen Alltag unserer Kunden und machen ihn daher so besonders. Wer ...
Weiterlesen
Insektenforscher erhalten 3. Deutschen Biodiversitätspreis
Heinz Sielmann Stiftung zeichnet Ehrenamtliche des Entomologischen Vereins Krefeld e.V. für Forschung zum Insektenrückgang aus. Logo Heinz Sielmann Stiftung Am Donnerstag den 15. November überreichte die Heinz Sielmann Stiftung den mit 10.000 Euro dotierten Deutschen Biodiversitätspreis an den Entomologischen Verein Krefeld e.V. Die Preisverleihung fand im Landesmuseum Hannover statt. Stiftungsratsvorsitzender Dr. Fritz Brickwedde leitete die Preisverleihung mit einem eindringlichen Appell ein: „Wer Arten erhalten will, muss sie erkennen können. Wir steuern nicht nur auf einen unumkehrbaren Verlust der biologischen Vielfalt zu, das Wissen über die Tier- und Pflanzenarten droht gleichermaßen zu verschwinden. Das ehrenamtliche Engagement im Naturschutz ist unersetzbar. Eine grundlegende finanzielle Sicherung für dieses Engagement ist nötig, um die Nachwuchssorgen der aktiven Vereine zu zerstreuen.“ Die Auszeichnung mit dem Deutschen Biodiversitätspreis würdigt die langjährigen insektenkundlichen Untersuchungen der ehrenamtlichen Mitglieder des Krefelder Vereins und ihr Engagement für den Insektenschutz. Eine im Jahr 2017 veröffentlichte Studie hatte alarmierende Fakten über den ...
Weiterlesen
AGRAVIS auf der EuroTier und EnergyDecentral
Vom 13. bis 16. November 2018 findet auf dem Messegelände in Hannover die weltweit größte Messe für die professionelle Tierhaltung, die EuroTier 2018, statt. Die AGRAVIS Raiffeisen AG und ihre Konzerngesellschaft TerraVis GmbH sind bei den Messen vertreten und präsentieren sich in den Hallen 20 und 25. Die AGRAVIS als Anbieter ganzheitlicher Strategien im Futtermittel- und Tierhygiene-Segment ist mit rund 370 Quadratmetern in Messehalle 20 an Stand A 55 präsent. „Gerade in einem schwierigen Marktumfeld mit wachsenden Ansprüchen an die landwirtschaftliche Produktionsweise, angespannter Preissituation, engen Margen und erhöhtem bürokratischen Aufwand sind ganzheitliche Lösungen gefragt“, erläutert Sönke Voss, Leiter des AGRAVIS-Bereichs Tiere. „AGRAVIS hat dies zum Anlass genommen, Fütterungskonzepte zu entwerfen, die Futter- und Nährstoffkosten einsparen sowie die Umwelt schonen. Diese Konzepte erläutern wir auf unserem Messestand in Halle 20.“ Innovative Konzepte wie “ Zukunft Füttern“ ermöglichen eine umweltschonendere und nachhaltigere Fütterung von Schweinen, ohne die Erzeugungs- bzw. Verbraucherkosten zu erhöhen. ...
Weiterlesen
Zur Nachahmung empfohlen: In 10 Schritten zum Biotop
Jeder kann etwas gegen das Artensterben tun – Neuer Ratgeber gibt Praxistipps Logo Heinz Sielmann Stiftung Jeder kann etwas gegen das Artensterben tun – Neuer Ratgeber gibt Praxistipps Insektensterben, Agrarwende, Landschaftswandel – Diese Begriffe sind abstrakt und alltagsfern. Dabei gibt es zahlreiche praktische Möglichkeiten, sich für den Erhalt der biologischen Vielfalt vor der eigenen Haustür zu engagieren. Ein bewährtes und effektives Werkzeug für Vielfalt in der Kulturlandschaft ist das Anlegen von Biotopen. Die Heinz Sielmann Stiftung hat nun den Ratgeber „In 10 Schritten zum Biotop“ veröffentlicht. Der Leitfaden soll dazu anstiften, deutschlandweit neue Biotope einzurichten. Er gibt interessierten Bürgerinnen und Bürgern, Gemeinden und Verwaltungen ganz konkrete Hilfestellung. „Wir müssen öffentliche Träger, aber auch zivilgesellschaftliche Akteure darin bestärken, auch in ihrer Gemeinde, ihrem Landkreis oder auf privaten Flächen Biotopprojekte umzusetzen. Jeder ökologische Baustein hilft, dem Verlust der biologischen Vielfalt entgegenzuwirken und damit auch unsere Lebensgrundlagen zu sichern“, erklärt Michael Beier, geschäftsführender ...
Weiterlesen
VisorTech Full-HD-Wildkamera WK-585, Nachtsicht, IP66
Tolle Einblicke ins Leben der Waldbewohner VisorTech Full-HD-Wildkamera WK-585 mit Bewegungssensor, Nachtsicht, Farb-Display, www.pearl.de – Hochauflösende Videos und Fotos – Automatische Aufnahme bei Bewegung – Mit Zeitraffer-Funktion – Nachtsicht in bis zu 20 Metern – Mikrofon für Aufnahmen mit Ton – Wetterfest nach IP66 Scheue und nachtaktive Tiere filmen ohne sie zu verschrecken: Denn die Outdoor-Kamera von VisorTech nimmt per Bewegungserkennung selbstständig auf. Dank Infrarot-LEDs sogar bei Nacht! Hochauflösend mit bis zu 20 Megapixeln: Das Geschehen vor der Linse lässt sich in Full-HD-Videos festhalten. Oder in bis zu 3 aufeinander folgenden Fotos als kurzes „Daumenkino“. Langzeit- Ereignisse dokumentiert man einfach per Zeitraffer-Funktion. Leichte Einrichtung: Batterien einlegen und die Kamera per Gurt z.B. an einen Baum befestigen. Dann nimmt man im übersichtlichen Menü noch die Wunscheinstellungen vor – fertig! – Kamera WK-585 zur Wildbeobachtung, mit Nachtsicht und Zeitraffer-Funktion – Ideal auch als Überwachungskamera für Garten, Terrasse & Co. – PIR-Sensor: für ...
Weiterlesen
Blumenwiese in Niedersachsen ist Deutschlands Naturwunder 2018
Projekt „Blumiges Melle“ setzt sich in Kopf-an-Kopf-Rennen gegen die Saarschleife durch – fast 20.000 Teilnehmer stimmten ab Logo Heinz Sielmann Stiftung Der Natur- und Geopark TERRA.vita in Niedersachsen wurde mit der „Gnadenhof-Blühwiese Blumiges Melle“ von über 37% der insgesamt 19.872 Stimmen zu Deutschlands Naturwunder 2018 gewählt. Gemeinsam mit EUROPARC Deutschland e.V. hatte die Heinz Sielmann Stiftung zur Wahl des Naturwunders aufgerufen. Die Abstimmung stand unter dem Motto „Letzte Refugien für bedrohte Insekten“. Auf Platz zwei lag mit 31,73% der Stimmen das Nationale Geotop Saarschleife im Naturpark Saar-Hunsrück. „Deutschlands schönstes Naturwunder 2018 im Landkreis Osnabrück – ein überragendes Ergebnis. Herzlichen Glückwunsch. Dank des außerordentlichen Engagements aller Projektbeteiligten konnte dieses tolle Projekt zu dem sehr akuten Thema der Gefährdung unserer Insekten umgesetzt werden. Nie waren unsere heimischen Insekten bedrohter als heute. Ich hoffe, dass diese Auszeichnung auch dazu beiträgt, die Problematik und Bedeutung noch bekannter zu machen und weitere Projekte und Blühwiesen ...
Weiterlesen
REZENSION Der Katzenprinz
Die Autorin Karen Grace Holmsgaard hat es geschafft, in ihrem Roman „Der Katzenprinz“ die Themen: Freundschaft, Liebe und Vertrauen unter einen Hut zu bringen und regt auch zum Nachdenken an. Somit zeichnet sich der Handlungsverlauf durch einen steigenden Spannungsbogen aus und zieht die Leserschaft förmlich in den Bann.   Karen Grace Holmsgaard erzählt eine Geschichte, die viel Spannung, allerlei Verwicklungen und auch reichlich Emotionen enthält – mit den Mitteln einer Erfolgsautorin. Meine Befürchtung, dass sich die Thematik „Pferde“ vordergründig darstellt, wurde Gott sei Dank NICHT erfüllt. Holmsgaard ist es hervorragend gelungen, diese Thematik mit einzubinden, ohne dass der Leser das Gefühl erhält, ein reines Pferdebuch zu lesen. Der Roman ist wunderschön zum Abtauchen und es zeigt auf eine wundervolle Weise, was wirklich wichtig im Leben ist. Das Buch enthält eine wundervolle Message. Eine Message, die einem aufzeigt, wie wichtig es ist, nicht immer an allem festzuhalten, nur weil es Gewohnheit ...
Weiterlesen
Tag der offenen Tür auf dem BDT-Gnadenhof in Weeze
Der Gnadenhof vom Bund Deutscher Tierfreunde e.V. in Weeze feiert am kommenden Samstag (1. September) mit einem Tag der offenen Tür und einem Hoffest sein 15 jähriges Bestehen. Zwischen 12.00 Uhr und 18.00 Uhr erwartet die Besucher ein buntes Programm mit einem Tierzubehörtrödel-Markt und viel Spaß und Spiel für die Kinder. Natürlich gibt es auch viele Informationen rund um den Hof und seine Bewohner sowie den Bund Deutscher Tierfreunde e.V. als Träger und die Arbeit des BDT-Teams auf dem Gnadenhof. Auch für das leibliche Wohl ist am Samstag gesorgt: Kaffee, Waffeln, Kuchen, Kaltgetränke und vegetarische Erbsensuppe stehen den Gästen zur Verfügung. Der Hof liegt abseits in Weeze am Niederrhein, Ortsteil Baal Nr. 8 und bietet bedürftigen Tieren eine gesicherte Unterkunft auf etwa 1.500 Quadratmeter bebauter Fläche mit Ställen und insgesamt 45.000 Quadratmetern Land. Aus dem runtergekommenen Bauernhof ist im Laufe der Jahre ein riesiges Paradies für geschundene Tiere geworden, die ...
Weiterlesen
Wandern mit Hund – Verbraucherfrage der Woche der ERV
Gut beraten von den Experten der ERGO Group Eric M. aus Lübeck: Wir gehen demnächst ein paar Tage wandern und würden gern unseren Hund mitnehmen. Was müssen wir dabei beachten? Birgit Dreyer, Reiseexpertin der ERV (Europäische Reiseversicherung): Wichtig ist, das Alter des Hundes zu berücksichtigen: Jüngere haben zwar mehr Kraft, gehen aber vielleicht nicht so gern lange Strecken an der Leine. Ältere brauchen dagegen mehr Pausen und insgesamt kürzere Strecken. War der Hund schon öfter wandern, sind anspruchsvollere Strecken möglich. Da auch Hunde Höhenangst haben können, können steile Gipfelbesteigungen oder wackelige Seilbrücken eine Herausforderung sein. Ebenso wichtig: Strecken mit schattigen Abschnitten auswählen oder am frühen Morgen starten. Denn lange Wege in der prallen Sonne sind auch für Tiere anstrengend. In den Wanderrucksack gehören neben der eigenen Verpflegung auch ausreichend Futter, Leckerlis und vor allem Wasser für den Hund. Niemals den Vierbeiner mit Gewalt über Brücken oder schwierige Wegstrecken ziehen. Das ...

Weiterlesen
Good Vibrations: Dunkle Erdhummel ist Gartentier des Jahres 2018
Zum Tag des Gartens am 11. Juni gibt die Heinz Sielmann Stiftung den Gewinner der Abstimmung bekannt. Logo Heinz Sielmann Stiftung Die Dunkle Erdhummel (Bombus terrestris) wurde von 2.670 Teilnehmern zum Gartentier des Jahres 2018 gewählt. Zwischen dem 30. April und 10. Juni konnten Interessierte online für einen von sechs nützlichen Gartenhelfern abstimmen. Mit der Aktion möchte die Heinz Sielmann Stiftung auf den dramatischen Rückgang der biologischen Vielfalt in unserer Kulturlandschaft hinweisen. Mit 43,6% der Stimmen lief die Dunkle Erdhummel den anderen Kandidaten klar den Rang ab. Den zweiten Platz belegte mit 20,5% der Stimmen der Siebenpunkt-Marienkäfer, dicht gefolgt von der Hornisse, die knapp 14,4% der Stimmen bekam. Das Gartentier des Jahres 2018 gehört zur Familie der Echten Bienen. Die Königinnen der Dunklen Erdhummel werden bis zu 23 Millimeter groß. Auf dem schwarzen Rumpf trägt sie eine ein Millimeter breite braungelbe Querbinde. Außerdem erkennt man sie an den grauweiß gefärbten ...
Weiterlesen
Zirpen, klopfen, stridulieren – Das Liebesleben der Insekten
Wie machen sie es? Zum internationalen Tag der Artenvielfalt gewährt die Heinz Sielmann Stiftung einen Einblick in das Liebesleben der Insekten. Logo Heinz Sielmann Stiftung Der 22. Mai ist der internationale Tag der Artenvielfalt. „Das Thema Insektensterben ist in aller Munde“, erklärt Dr. Hannes Petrischak, Biologe bei der Heinz Sielmann Stiftung. „Insekten stehen unter einem enormen Anpassungsdruck. Klimawandel, Umweltgifte und Verlust der Lebensräume machen es nötig, dass sie sich an Veränderungen anpassen, um zu überleben. Ein Anlass, sich einmal genauer anzuschauen, wie sich Insekten vermehren. Die Natur hält eine interessante Auswahl an Balzritualen bereit“, so Petrischak weiter. +++ Wiesenmusik +++ Die Begleitmusik warmer Sommertage ist das Zirpen der Feldgrille (Gryllus campestris). Die männlichen Grillen versuchen, die Weibchen mit ihrer Musik anzulocken. Doch wie schaffen diese wenigen Zentimeter großen Tiere es, die Luft mit den hohen Tönen zu erfüllen? Viele Insekten sind in der Lage, durch Aneinanderreiben von Teilen ihres harten ...
Weiterlesen