Automatische Einstellung der Separierwellen reduziert unproduktive Nebenzeiten
Das Setup der Separierwellen der erfordert nur noch einen Knopfdruck. Die automatische Separierwelle am Auslauf einer Längsteilanlage. Die automatischen Separierscheiben-Einstellwellen für Längsteilanlagen, die sich an Anlagen in Europa bewährt haben, stellt Heinrich GEORG jetzt auch für bis zu 6 mm dickes Band her. GEORG präsentiert die Wellen auf dem Steel Summit 2019 in Atlanta. Das Einrichten der Separierwellen an Längsteilanlagen war bisher sehr zeitaufwändig. Für jedes Schnittprogramm mussten die traditionellen Separierwellen ausgebaut, manuell mit Separierscheiben und Distanzringen bestückt und wieder eingesetzt werden. Das hatte unproduktive Zeiten beim Wechsel der Separierwellen, hohen Personalaufwand und erheblichen Platzbedarf für den Wechseltisch zur Folge. Die patentierte, automatische Separierung von GEORG verfährt jede einzelne Separierscheibe automatisch exakt an die gewünschte Position. Dieser Vorgang dauert nur wenige Sekunden und steigert die Produktivität von Längsteilanlagen deutlich. Bei einem Programmwechsel erhält die Steuerung der Welle die neuen Positionsdaten vom übergeordneten Prozess-Leitsystem und positioniert die Separierscheiben entsprechend. Mit einer ...
Weiterlesen
Digitale Signalauswertung und regelbasierte Algorithmen erhöhen die Prozesssicherheit bei der Reinstahlerzeugung
Neue Software macht Schlacke-Messwerte werksweit verfügbar. Die AMEPA Report Software macht Daten über mitlaufende Schlacke jederzeit verfügbar. Auf der METEC stellt AMEPA die neue Software AMEPA Report vor, die die Messwerte der Sensoren zur Schlackeerkennung im Stahlwerk mit neuen Methoden der digitalen Signalverarbeitung automatisch analysiert. So werden zum Beispiel Probleme im Bereich Lochstein, Innenhülse oder Schieber der Gießpfannen sehr schnell erkannt und die Messwerte werksweit verfügbar. Bereits mehr als 300 Anlagen des von AMEPA entwickelten elektromagnetischen Schlacke-Detektionssystems ESD sind in Stahlwerken an Pfannen und Konvertern weltweit im Einsatz. Sie schlagen Alarm, sobald Gefahr besteht, dass die in jedem Prozessschritt entstehende Schlacke in das nächste Gefäß übertragen wird. Die von Grund auf neu entwickelte Software AMEPA Report analysiert die Messwerte der ESD-Sensoren mit digitaler Signalverarbeitung und bewertet die Daten automatisch auf Basis von Regeln. An Gießpfannen werden vom Soll abweichende Messwerte – zum Beispiel im Bereich Lochstein, Innenhülse oder Schieber – ...
Weiterlesen
Lockout-Tagout Sicherheitsschlösser mit Schließzwang
https://www.lockout-tagout.de HighQuality Sicherheitsschlösser von MAKRO IDENT sind hochwertig, zuverlässig, geprüfte Produkte mit hoher Langlebigkeit und hohem Sicherheitsstandard, die auch als Sonderanfertigung erhältlich sind. Die bei MAKRO IDENT erhältlichen Sicherheitsschlösser sind ABUS-Schlösser, die ausschließlich für die Brady Lockout-Tagout Systeme entwickelt wurden. Das heißt, dass es diese Schlösser bei ABUS selbst nicht gibt. Diese HighQuality Sicherheitsschlösser sind bekanntermaßen sehr hochwertig und zuverlässig. Es handelt sich hierbei um geprüfte Produkte mit sehr hoher Langlebigkeit und hohem Sicherheitsstandard. Der bekannte Brady-Distirbutor MAKRO IDENT verfügt über das komplette Brady-Sortiment einiger Hundert an Verriegelungen, Absperrvorrichtungen, Blockiersystemen und Sicherheitskennzeichnungen, die zur Absicherung von gefährlichen Energiequellen dienen, damit Personen- und Sachschäden in Unternehmen vermieden werden. Dazu benötigt man allerdings auch passende Sicherheitsschlösser, um diese Lockout-Tagout Systeme absperren zu können. Für diese Brady Lockout-Tagout Systeme bietet MAKRO IDENT die speziell dafür entwickelten Sicherheitsschlösser an. Auch Sicherheitsschlösser mit PVC-ummantelten Kabelbügel. Diese können zum Beispiel selbst als eigenes Verriegelungssystem für zum ...
Weiterlesen
Wartungsfreie Bimetall Buchsen von CSB jetzt RoHS konform
CSB850BM1P ist ein wartungsfreier Verbundwerkstoff, der aus einer gesinterten Bronzegleitschicht und einem Stahlrücken besteht. Bimetall Gleitlager, Buchsen, Gleitplatten und Zeichnungsteile von CSB Gleitlager Die CSB850BM1P Bimetall Buchse von der CSB Gleitlager GmbH aus Hiddenhausen kommt immer dann zum Einsatz, wenn die Anforderungen an das Gleitmaterial besonders hoch sind. Wie bei einer sehr schmutzigen Umgebung oder bei einer hohen Kantenbelastung. Neben dem Maschienenbau werden diese Buchsen auch im Bereich Automotiv oder der Stahlindustrie seit einigen Jahren erfolgreich eingesetzt. Das Material CSB850BM1P ist ein Bimetall Verbundwerkstoff, das aus einer gesinterten Bronzegleitschicht und einem Stahlrücken besteht. Durch die in der Bronzegleitschicht eingelagerten Graphit- und PTFE-Partikel sind diese Buchsen komplett wartungsfrei einsetzbar. Bei Bewegung erzeugt das Graphit in Verbindung mit dem PTFE einen kontinuierlichen Schmierfilm, welcher die Kontaktflächen vor Abnutzung und Reibung schützt. Eine spätere Schmierung durch Öl oder Fett ist daher nicht nötig. Die Buchsen und Zeichnungsteile aus dem CSB850BM1P sind in einem ...
Weiterlesen
Founder Ehliz will erfolgreiche Münchner Markterschließung ab 2019 in Europa multiplizieren
Cashback-System „wee“ verbucht in München 2.000 stationäre Einzelhändler Cengiz Ehliz (3.v.l.) freut sich über die überzeugten Partner von „wee“ (Namen siehe Meldung) Die Unternehmen unter der im Euronext börsennotierten Schweizer Swiss Fintec Invest AG hatten sich in 2018 ambitionierte Ziele gesetzt. „wee“ als Markenzeichen für Loyality und Mobile Payment hat nachhaltig die Fundamente auf dem Weg zum globalen Blue Chip gelegt. In der neu geschaffenen weeMarketplace AG wurden die Online- und Offline-Aktivitäten von „wee“ gebündelt. Mit der weitergehend erfolgreichen Umsetzung des Metropolenkonzepts in München konnte die Voraussetzung für ein exponentielles Wachstum beim Cashback-System und Mobile Payment geschaffen werden – als multiplizierbare „Blaupause“ für die Marktgewinnung weiterer 20 europäischer Metropolen ab 2019. Die einzigartige Kampagne „wee“ love München – in Verantwortung der Schwabinger weeBusiness GmbH – startete Anfang Juni mit einem Mega-Event im Olympiapark: 14.000 Gäste besuchten „weeIsland“, die für vier Wochen faszinierende Event-Location in München mit dem wertvollsten Sandberg der ...
Weiterlesen
Erbe Archimedes: Heute Schnecken- und Spiralförderung
Das archimedische Prinzip seit über 2.000 Jahren im Einsatz – Ein Denkmal für den Mathematiker, Physiker und Ingenieur Archimedes – größtes Lob, weil seine technische Erfindung heute up to date ist – Zwischenruf von Wolbert Hahn aus Papenburg Erbe Archimedes – heute Schnecken- und Spiralförderung Die als Archimede bezeichnete Wasserschraube gilt als Entdeckung des Archimedes, der im Italien des zweiten Jahrhunderts nach Christus lebte. Archimedes entwickelte das Hebelgesetz, erkannte das spezifische Gewicht und entdeckte die Kreisberechnungszahl Pi. Mathematiker, Ingenieur und Physiker Archimedes hinterließ neben mechanischen und mathematischen Studien die Idee der Wasserschraube. Das archimedische Prinzip war als Wasserpumpmühle, Wasserschöpfmühle, Schreckmühle oder Schraubenmühle bekannt. Dieses Prinzip hat sich bis heute erhalten. Die Schnecke im Wasserbau ist die Archimedische Wasserschraube, deren Röhre in einem Schraubengange um eine Achse geführt ist. Zahlreiche Wasserpumpmühlen trugen zur Entwässerung von Teilen, die unter dem Meeresspiegel liegenden Niederungen bei. Dabei würden die Mühlen von Hand in den ...
Weiterlesen
Bauträume verwirklichen: Eisen, Stahl, Beton und Glas
Baumaterialien Eisen, Stahl, Beton und Glas verwirklichen neue Bauten dank hervorragender Eigenschaften – Zwischenruf von Eric Mozanowski, aus Stuttgart, Autor und Experte für Immobilien Eric Mozanowski: Beton: Baumaterial zum Formen und Gestalten Eisen, Stahl, Beton und Glas Eine neue Zeit beginnt. Das Erscheinungsbild der Architektur prägten die Materialien Holz und Stein, Eisen spielte eine untergeordnete Rolle, in Form von Ankern, Dübeln und Ketten. Der Einsatz von Metallen am Bau begann in großem Stil im späten 18. Jahrhundert. Angefangen von gusseiserne Stützen, die in Bauhöfen, Museen und öffentlichen Gebäuden für Dächer mit großer Spannweite zum Tragen kamen bis zur Skelettbauweise. Stahl ermöglicht große Spannweiten zu überwinden. Statische Unterstützung des Mauerwerks, erläutert Eric Mozanowski. Architekten experimentierten mit der Gestaltung von gusseisernen Details für Dächer und Innenräume. Ein rasanter technischer Fortschritt mit neuen Materialien folgte: Stahlbeton, Glasbausteine und Aluminium. Neue Bauwerke: Glas-, Eisen- Hallen Die Entwicklung des Baustahls im späten 19. Jahrhundert ermöglichte ...
Weiterlesen
Brunzel Bau GmbH: Eisenbeton verändert die Baukultur
Eisen und Stahl definieren das Bauen neu. Moniereisen – Eisenbeton lassen Brücken, Fabrik- und Bahnhofshallen, Paläste und Wolkenkratzer entstehen. Grundstoff ist das weltweit in der Natur vorkommende Eisenerz – Diskussionsbeitrag von Heiko Brunzel. Eisen, Stahl, Glas – Brunzel Bau GmbH Im 19. Jahrhundert entstehen Bauwerke von neuen Dimensionen, dank Eisen und Stahl. Der Vorteil der Baustoffe Eisen und Stahl liegt in der hohen Zugfestigkeit, Materialstruktur, Haltbarkeit und die Möglichkeit zur Vorfertigung von Bauteilen. Brücken aus Eisen, wie die Iron Bridge bei Coalsbrookdale oder die Eisenbahnbrücke Britannia Bridge 1850 entstehen. Fabrik- und Bahnhofshallen, wie die Euston Station in London oder die Borsighalle Berlin um 1848 werden gebaut. Paläste aus Glas und Eisen und Wolkenkratzer entstehen, wie 1885 das Home Insurance Building in Chicago. Bauunternehmer Heiko Brunzel, Geschäftsführer der Brunzel Bau GmbH aus Velten in Brandenburg ist fasziniert von der Entwicklung des Eisenbetons. Moderne Bauwerke sind durch Moniers Erfindung des Eisenbetons möglich ...
Weiterlesen
Tipps für Bauherren: Treppen bei der Hausplanung optimal berücksichtigen
https://www.gfg24.de Bereits bei der Grundrissplanung sollte die Position und der Verlauf der Treppen bestmöglich berücksichtigt werden. Dabei sollte sich die Treppe optisch ganz harmonisch in das Gesamtkonzept des Hauses einfügen. Ob diese unauffällig, beispielsweise am Rand des Flurs entlangführt oder ob eine imposante Treppe mitten durch den Raum geht, hängt in erster Linie vom persönlichen Geschmack des Bauherrn ab. Selbstverständlich müssen bei der Planung die jeweilige Statik und die damit verbundenen Gestaltungsmöglichkeiten berücksichtigt werden. Die Treppenform wird oftmals vom verfügbaren Platzangebot bestimmt: Ist nicht viel Platz vorhanden, sollte die Treppe eher schmal gehalten werden, sodass diese keinen unnötigen Raum einnimmt. Gibt es die Grundrissplanung her, darf die Treppe je nach Geschmack und Belieben auch ausladender sein. Für die Treppengestaltung an sich stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Bauherren können unter anderem zwischen Holz, Glas, Beton oder Stahl wählen. In den letzten Jahren sind auch Stilbrüche und Materialmixe immer beliebter geworden. Bei ...

Weiterlesen
Brunzel Bau: Faszination und Abenteuer – Technik des Bauens
Bau-, Sanierungs-, Modernisierung- oder Renovierungsmaßnahmen bedeuten Arbeit – Faszination und Abenteuer durch Einsatz von Technik. Seminarbeitrag von Heiko Brunzel, Bauunternehmer aus Velten, Brandenburg, Berlin Brunzel Bau GmbH, Velten/Brandenburg Die Technik des Bauens – Baugeschichte an Hand von fünf Baumaterialien erklärt. Mit den fünf Basismaterialien auf Zeitreise gehen: Holz, Stein, Ziegel, Beton und Gusseisen/Stahl. Diese Baustoffe schreiben Geschichte zur Erstehung von Behausungen, Ort- und Stadtentwicklung bis hin zu Metropolen, erläutert Heiko Brunzel, Bauunternehmer aus Velten / Brandenburg. Die Zeitreise zur Geschichte des Bauens geht zurück in die Steinzeit mit dem Urbaustoff Holz, zur kolossalen Steinbauweise der Griechen, Römer, über die Erfindung des Zements (Beton) bis zum Gusseisen beziehungsweise dem Stahl. 1.Baustoff Holz: alt – robust – wächst nach Holz, der Urbaustoff führt zurück in die Steinzeit. Vorteil Holz: leicht zu verarbeiten und zu transportieren. Der Weg bis dahin war lang. In der Jungsteinzeit war der Bau einer Holzbebauung ein logisches Kommandounternehmen, ...
Weiterlesen
Architektur: Kanten, Schnittflächen, Kristallstrukturen
Architektur: Diamanten und Kubismus – Bauen für die Ewigkeit – Diamanten aus Stahl und Glas – auffällige Architektur durch Fassaden und Kontrasten, von Eric Mozanowski, Autor und Immobilienexperte aus Stuttgart/ Berlin Architektur: Kanten, Schnittflächen, Kristallstrukturen Architektur: Diamanten und Kubismus – Bauen für die Ewigkeit – Diamanten aus Stahl und Glas – auffällige Architektur durch Fassaden und Kontrasten, von Eric Mozanowski, Autor und Immobilienexperte aus Stuttgart/ Berlin Bauen für die Ewigkeit oder Architektur, die nicht vergeht? Diamanten und Gold stehen als Symbole für die Ewigkeit – wählen Architekten die Kubus Formen, Fassaden und Materialien als Parallele zum Diamanten? Ganz unterschiedliche Bauten werden als Diamant bezeichnet: Den Sorte Diamant auf der dänischen Insel Slotholmen, „Das Haus zur Schwarzen Mutter Gottes“ in Prag, Festspielhaus im österreichischem Erl, Hearst Tower in New York, Palazzo Die Diamanti in Ferrara, Italien oder der Diamantcluster im belgischen Antwerpen. Der Diamantcluster als sichtbares Symbol für Antwerpens Status als ...
Weiterlesen
Der Laser – Lichtschwerter und Arbeitsgerät
Ein Diskussionsbeitrag von Jens Hahn, Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG, Papenburg an der Ems/Niedersachsen Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG, Papenburg 1960 entdeckte der Amerikaner Th. Maiman den Laserstrahl. Wohl kaum eine grundlegende Erfindung hat so einen raschen Aufschwung und so eine weite Verbreitung gefunden wie der Laser. Spektakulär sieht der Laser aus und regt die Fantasie an, in der Fertigungstechnik hat der Laser längst Einzug gehalten. Technisches System des Lasers Der Laser ist, ganz allgemein gesagt, ein neuartiger Generator, also ein Energieumwandler für elektromagnetische Schwingungen im Bereich der Lichtwellen. Das Wort ist eine Abkürzung für „light amplification by stimulated emission of radiation“. Wörtlich übersetzt: Lichtverstärkung durch künstlich angeregte Aussendung von Strahlung. Jens Hahn, Leiter der Schweißtechnik bei Maschinenbau Hahn, verdeutlicht, dass bspw. ein Kristall, indem man ihn von außen bestrahlt, seinerseits zur Aussendung von Strahlen, und zwar verstärkter Strahlen, angeregt wird. Die Lichtverstärkung wird durch Spiegel an beiden ...
Weiterlesen
BTU Bridle Technology: Steel Dynamics modernisiert Schubbeize mit Umlauf-Bridles
Die Schubbeize im Werk Columbus wird die weltweit erste mit drei Umlauf-Bridles. Die beiden Umlauf-Bridles bringen beim Streckrichten einen Bandzug von bis zu 1.250 kN auf. BTU Bridle Technology hat von der SES Engineering LLC den Auftrag über Bau und Lieferung von drei Umlauf-Bridles für die Modernisierung einer Schubbeize bei der Steel Dynamics Flat Roll Group (SDI) erhalten. Die Beizlinie wird die weltweit erste sein, in der das Band ausschließlich von Umlauf-Bridles durch die Anlage gefördert wird. Sie bringen einen so hohen Bandzug auf, dass auch dicke und hochfeste Bänder die Beize gerichtet verlassen. Aufgrund des intensiven Zunderbrechens kann die modernisierte Beize mit deutlich höherer Geschwindigkeit betrieben werden als bisher. Bei der Modernisierung der Schubbeize im Werk Columbus/Mississippi, die SES als Generalunternehmer durchführt, legt SDI großen Wert darauf, dass ein möglichst hoher Bandzug aufgebracht wird. Deshalb fiel die Wahl auf die Umlauf-Bridles der neuen Generation 3.0 von BTU, denn aufgrund ...
Weiterlesen
EJP: Zwei neue Ziehlinien für MMK-Metiz
Anlagen für die Produktion von Stangen, Rohren und Profilen: Angetriebenes Kaltwalzgerüst steigert Flexibilität und Qualität. Die servo-elektrische Ziehbackensteuerung von EJP EJP hat von OJSC MMK-METIZ den Auftrag zum Bau zweier Ziehlinien für das Werk in Magnitogorsk erhalten. Eine kombinierte Ziehlinie wird Blankstahl mit Durchmessern von 8 bis 30 mm fertigen. Sie ist die weltweit erste 30-Tonnen Ziehlinie, die mit einem angetriebenen Kaltwalzgerüst ausgerüstet ist, um Vierkant-Blankstahl aus rundem Ausgangsmaterial zu produzieren. Eine Kettenziehbanklinie wird Stangen mit bis zu 68 mm Durchmesser herstellen. Mit den neuen Anlagen, die mehrere innovative Komponenten enthalten, erweitert das russische Unternehmen sein Produktspektrum unter anderem auf große Durchmesser. Mit höchster Qualität – zum Beispiel mit Geradheiten von 0,1 mm/m und Durchmessertoleranzen von h8 und h9 – wird MMK Metiz eine führende Rolle in der russischen Blankstahlindustrie einnehmen. Außerdem erhöht MMK Metiz mit den neuen Maschinen die Kapazität des Werkes um circa 15 t Blankstahl pro Stunde ...
Weiterlesen
Edelstahlprodukte von DENIOS: Kompetenz in der Vielfalt
Chemikalienschränke INOX sind nur ein Beispiel aus dem umfangreichen DENIOS Edelstahl-Sortiment Vor allem im Labor, der Lebensmittelindustrie und Getränketechnik schätzt man Produkte aus Edelstahl. Sie sind nicht nur robust und absolut rostfrei, sondern in erster Linie lebensmittelecht und leicht zu reinigen. DENIOS hat seine Produktpalette in diesem Bereich deutlich ausgebaut. Auffangwannen für Industriegebinde Auffangwannen sind eine der praktikabelsten Lösungen, um Gefahrstoffe gesetzeskonform zu lagern. Gefertigt aus Edelstahl bieten die DENIOS Produkte langfristigen Schutz bei der Lagerung aggressiver Flüssigkeiten. Speziell für Kleingebinde bietet DENIOS kompakte Sicherheit, die direkt an der Werkbank oder dem Labortisch eingesetzt werden kann. Auch für große Industriegebinde befinden sich Lösungen im Sortiment: mit Aufnahmekapazitäten von bis zu 1.000 Liter ermöglichen diese auch das Einstellen von IBC. Schränke, Sicherheitsbehälter und mehr Materialschränke aus Edelstahl sind vielfältig in der Anwendung und bieten in den neuen Ausführungen mit Sichtfenstern jederzeit den perfekten Durchblick. Auch die Sicherheitsbehälter aus dem umfangreichen FALCON ...
Weiterlesen