Kaseya MSP Benchmark Survey: MSP konzentrieren sich auf ausdifferenzierte Services
Die Umfrageteilnehmer setzen auf Cloud , Security und Datenschutzfunktionalitäten, um sich vom Wettbewerb abzusetzen Kaseya ist der führende Anbieter von umfassenden IT Management-Lösungen für MSP und IT-Abteilungen (Bildquelle: @Kaseya) München, 18. März 2019 – Kaseya, der führende Anbieter von umfassenden IT Management-Lösungen für Managed Service Provider (MSP) sowie IT-Abteilungen, veröffentlicht heute die Ergebnisse der 2019 MSP Benchmark Survey. Die achte jährliche Umfrage zeigt, dass die leistungsfähigsten MSP ihre Services rund um Cloud und Security stärken. Der Hintergrund: Cloud Computing und Security Bedenken rücken immer stärker in den Fokus und eröffnen Chancen, Infrastruktur margenstärker bereitzustellen. Die Schlüsseltrends der Branche – die Verwaltung von Hybrid und Multi Cloud Umgebungen, die gewachsene Aufmerksamkeit für Security Fragen oder der steigende Bedarf an Backup und Sicherung datengetriebener Geschäftsmodelle – bringen Herausforderungen für MSP mit sich. Die Umfrage zeigt, dass Top MSP ihre Anstrengungen in diesen Bereichen intensivieren, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Als Top ...
Weiterlesen
Checkmarx bleibt auf Wachstumskurs und startet mit größerem Team in der DACH-Region durch
Neue Software-Exposure-Plattform für anspruchsvolle Industrie 4.0- und IoT-Umgebungen stellt die Weichen für nachhaltiges Wachstum in 2019 München, 12. März 2019 – Checkmarx, einer der weltweit führenden Anbieter im Bereich Software-Security, verzeichnete im Geschäftsjahr 2018 ein Umsatzplus von 60 Prozent. Das Rekordergebnis geht in erster Linie auf das starke Neukundengeschäft zurück: Checkmarx gewann 2018 weltweit über 400 neue Enterprise-Kunden. Die Lösungen sind heute bei der Hälfte der Fortune-50-Unternehmen im Einsatz. Mit Blick auf die dynamische Marktentwicklung und die rasant voranschreitende Digitalisierung der Industrieunternehmen baut Checkmarx nun die Präsenz in der DACH-Region aus. Checkmarx ist in Deutschland schon seit einigen Jahren sehr erfolgreich tätig – mit einer breiten Palette anspruchsvoller Referenzprojekte in den unterschiedlichsten Branchen und Unternehmensgrößen. Mit Dr. Christopher Brennan zeichnet seit 2018 ein langjährig erfahrener Branchenexperte für die Leitung des DACH-Geschäfts und die Koordination der lokalen Sales-, Service-, Support- und Business-Development-Teams verantwortlich. Um die optimale Betreuung der Kundenbasis sicherzustellen, sollen ...

Weiterlesen
Guardicore Centra vereinfacht Mikrosegmentierung
Abhängigkeitszuordnung und Policy-Darstellung zur Absicherung kritischer Applikationen und Infrastrukturen Neue Funktionen für Guardicore Centra (Bildquelle: Guardicore) Guardicore, Innovator für Rechenzentrums- und Cloud-Sicherheit, hat seine Lösung Guardicore Centra um neue Bereitstellungsfunktionen ergänzt. Die aktuellen Erweiterungen ermöglichen IT-Sicherheitsverantwortlichen, Applikationen anschaulich darzustellen und Sicherheitspolicies schneller in hybriden Cloud- und Datacenter-Umgebungen anzuwenden. Guardicore Centra visualisiert den Datenverkehr, verwaltet Workloads mittels Mikrosegmentierung, erfasst Sicherheitsvorfälle und bietet automatisierte Analyse- sowie Response-Funktionen. „Die komplexe Aufgabe, moderne und skalierbare Datacenter abzusichern, erfordert effektive Best-Practice-Maßnahmen bei der Mikrosegmentierung von Applikationen und IT-Assets, um höchste Sichtbarkeit und granulare Kontrolle in heterogenen IT-Umgebungen zu erreichen“, betonte Pavel Gurvich, Mitgründer und CEO bei Guardicore. „In engem Kontakt mit unseren Kunden, die naturgemäß das größte Wissen über ihre IT-Umgebungen besitzen, haben wir nach einem einfachen Weg zur Definition, Organisation und Navigation von Sicherheitsmaßnahmen gesucht. Durch bisher unerreichte Übersichtlicheit und intuitive Bedienbarkeit erleichtert Guardicore Centra Sicherheits- und DevOps-Teams gleichermaßen, ihre IT-Policies zu erstellen, anzuwenden ...
Weiterlesen
Arbeitsmanagement-Plattform Wrike erhält ISO-Zertifizierung
München, 14. März 2019 – Arbeitsmanagement-Experte Wrike hat von der BSI (British Standards Institution)-Gruppe die Zertifizierung nach ISO/IEC 27001:2013 erhalten. ISO/IEC 27001:2013 ist die einzige international anerkannte Zertifizierungsnorm für Informationssicherheitsmanagementsysteme (ISMS). Die Auszeichnung für die cloudbasierte Collaborative Work Management (CWM)-Plattform von Wrike bestätigt, dass strengste Sicherheitsstandards beim Schutz von Kundendaten eingehalten werden. Als zusätzliche Sicherheitsfunktionen bietet Wrike die Verschlüsselungsfunktion „Wrike Lock“, benutzerdefinierte Zugangsrollen sowie erweiterte Sicherheitsfunktionen wie etwa einen Cloud Access Security Broker (CASB)-Integrationsunterstützung an. Seit der Gründung des Unternehmens 2006 konzentriert sich Wrike darauf, das kollaborative Arbeitsmanagement in Unternehmen sicherer zu gestalten. Dabei ist die Sicherheitsstrategie des Softwareanbieters von einem holistischen Ansatz geprägt und umfasst die physische Sicherheit, die Netzwerk- und Systemsicherheit sowie den Schutz von Anwendungen und Personen. Als einzige international anerkannte Zertifizierungsnorm für ISMS stellt ISO/IEC 27001 eine Reihe von Anforderungen an ein ISMS und etabliert einen systematischen, risikomanagementbasierten Ansatz für Personen, Prozesse und IT-Systeme mit dem ...

Weiterlesen
Westcon lädt zum Sales Experts Club: Networking mit Mehrwert für den IT-Channel
Neue Eventreihe vereint praktisch orientierte, vertriebsrelevante Workshop-Sessions mit Austausch in ungezwungener Atmosphäre Paderborn, 13. März 2019 – Westcon-Comstor, Value Added Distributor (VAD) führender Security-, Collaboration-, Netzwerk- und Datacenter-Technologien, hat mit dem Sales Experts Club eine neue Event-Reihe ins Leben gerufen, die Security-Hersteller und Systemhäuser in zwangloser Atmosphäre zusammenbringt. Zum Auftakt der Reihe unter dem Motto „Networking mit Mehrwert“ lädt der VAD zunächst nach Hamburg (2. April 2019) und Köln (9. April 2019). Weitere Standorte sollen folgen. „In der IT herrscht kein Mangel an Schulungen, Workshops und Networking-Events. Der praktische Nutzen vieler Veranstaltungen ist aber überschaubar – und oft nimmt man nur wenig mit, was für den eigenen Alltag relevant wäre“, so Robert Jung, Managing Director bei Westcon Security in Deutschland. „Mit dem Sales Experts Club wollen wir ein Gegenmodell schaffen. Bei uns steht der handfeste Mehrwert für den Vertriebsalltag im Vordergrund. Jeder Teilnehmer wird spannende neue Techniken für das Verkaufsgespräch ...

Weiterlesen
Radware Bot Manager unterscheidet zwischen guten und bösen Bots
Michael Tullius Regional Director DACH bei Radware Tel Aviv / München, 6. März 2019 Radware (NASDAQ: RDWR), ein führender Anbieter von Cyber-Sicherheits- und Anwendungsbereitstellungslösungen, hat auf der RSA Conference in San Francisco seine Bot-Management-Lösung vorgestellt. Der Radware Bot Manager Service bietet umfassenden Schutz für Webanwendungen, mobile Anwendungen und APIs vor allen Generationen von automatisierten Bedrohungen (Bots), die auf Anwendungen und Systeme ausgerichtet sind. Bots stellen ein Problem für Unternehmen dar, unabhängig von der Branche. Während es sich bei einigen um „gute“ Bots handelt, die Geschäftsprozesse automatisieren und beschleunigen, sind andere (etwa 26% des Internetverkehrs) „schlecht“, stören den Service, stehlen Daten und führen betrügerische Aktivitäten durch. Dabei zeigen Untersuchungen von Radware, dass 79% der Unternehmen nicht eindeutig zwischen guten und schlechten Bots unterscheiden können. Zudem werden raffinierte, breit angelegte Angriffe von herkömmlichen Mitigations-Systemen oft nicht erkannt. Radware Bot Manager ergänzt bestehende Lösungen wie Web Application Firewall oder DDoS-Schutz und bietet Cloud- ...
Weiterlesen
Mordecai Rosen ist neuer CEO von Digital Guardian
Mordecai Rosen, CEO von Digital Guardian Sicherheitsspezialist Digital Guardian hat Mordecai („Mo“) Rosen mit sofortiger Wirkung zum neuen CEO ernannt. Rosen war zuletzt General Manager für Cybersecurity bei CA Technologies (jetzt ein Unternehmen von Broadcom). Unter Rosen wird Digital Guardian sein Data Loss Prevention-Kerngeschäft (DLP) weiter stark ausbauen und mit seiner branchenweit einzigen Content-Aware Endpoint Detection and Response-Lösung (EDR) seine Aktivitäten auf dem rasant wachsenden EDR-Markt ausdehnen. Rosen verfügt über mehr als 25 Jahre Führungserfahrung im Hightech-Bereich und hatte mehrere Positionen im gehobenen Management inne. Darunter Chief Operating Officer bei Xceedium sowie Senior Vice President für Unternehmensentwicklung und Strategie bei NetSec, einem führenden Anbieter von Managed Security Services, der von MCI/Verizon übernommen wurde. Digital Guardian, im Forrester Wave Endpoint Detection And Response Report (Q3 2018) als führender Anbieter genannt, verzeichnete im vergangenen Jahr ein starkes Wachstum und gewann mit seiner Cloud-basierten, kombinierten DLP- und EDR-Plattform mehr als 150 Neukunden weltweit. ...
Weiterlesen
7 Tipps, wie Sie Ihren eM Client optimal nutzen können
Eine gut organisierte E-Mail Postfach Struktur kann Ihre tägliche Produktivität steigern. Nicht jeder ist jedoch mit der ganzen Bandbreite der Funktionen seines Email Client vertraut, die dabei helfen, Termine sowie den Verlauf Ihrer Kontakte zu organisieren. Für alle Nutzer von eM Client, folgen nun 7 Tipps, die Sie dabei unterstützen, den E-Mail-Client für Windows und auch Mac vollumfänglich zu nutzen: 1. E-Mail Übersetzung Wenn Sie eine E-Mail in einer Sprache erhalten, Sie nicht beherrschen oder in der Sie sich vielleicht nicht wohl fühlen, können Sie dies mit einem einzigen Klick beheben. Bewegen Sie einfach den Slider in der Mitte nach links oder rechts und Sie können die E-Mail in der Sprache lesen, welche Sie als Grundeinstellung in Ihrem eM Client eingestellt haben. 2. PGP und S/MIME Verschlüsselung Um eine sichere E-Mail-Kommunikation zu gewährleisten, ist der eM Client das einzige E-Mail-Programm, das eine sehr einfache Möglichkeit bietet, verschlüsselte und signierte E-Mails ...
Weiterlesen
Radware mit Service für den Schutz von Cloud Workloads
Radware: Schutz von Cloud Workloads Radware (NASDAQ: RDWR), ein führender Anbieter von Cyber-Sicherheits- und Application-Delivery-Lösungen, hat seinen Cloud Workload Protection (CWP) Service vorgestellt. Der neue Service schützt die Cloud-basierten Assets von Kunden vor Datenlecks, Kontoübernahmen und Ressourcenausnutzung. Zunächst für die AWS-Plattform von Amazon verfügbar, hat Radware seinen Cloud Workload Protection Service entwickelt, um Kunden zu helfen, ihre Rolle im „Shared Responsibility Model“ von Cloud-Providern auszufüllen. In diesem Modell schützt der Cloud-Provider zwar die Infrastruktur, der Kunde ist aber selbst für die Absicherung seiner eigenen Workloads verantwortlich. Der Service basiert auf drei Säulen: Prävention und Erkennung von Angriffen sowie, daraus abgeleitet, Empfehlungen zur sicheren Konfiguration und zur Beschränkung von Benutzerrechten. Basierend auf aktuellen Nutzungsmustern sowie der Auswertung von Metadaten und Logs identifiziert der Cloud Workload Protection Service durch KI-basierte Algorithmen exponierte Assets sowie übermäßige Zugriffsrechte. Daraus leitet er Empfehlungen zur Reduzierung der Angriffsfläche und zur Härtung der Cloud Workloads ab. Auch ...
Weiterlesen
Speed Up Your Business: Westcon-Comstor lädt zur Partnerkonferenz
Value-Added-Distributor lädt führende IT-Hersteller und Channelpartner am 7. März 2019 zum Kongress in die Motorworld Köln Mönchengladbach – 19. Februar 2019 Westcon-Comstor, Value Added Distributor (VAD) führender Security-, Collaboration-, Netzwerk- und Datacenter-Technologien, veranstaltet am 7. März 2019 in der Motorworld Köln unter dem Motto „Speed Up Your Business“ seine jährliche Partnerkonferenz. Das ganztägige Event wird von den Business Units Comstor, Westcon Collaboration, Westcon Security und Westcon Services gemeinsam ausgerichtet. Es führt Hersteller, Channel-Experten und Distributoren zusammen und ermöglicht es ihnen, im persönlichen Austausch die Weichen für ein erfolgreiches Business zu stellen. „Die Partnerkonferenz ist für unsere Partner die perfekte Plattform, um in Sachen Westcon auf den aktuellen Stand zu kommen – und sich an einem einzigen Tag über alle wesentlichen Trends und Neuentwicklungen in der IT zu informieren“, erklärt Robert Jung, Managing Director bei Westcon Security. „Wir freuen uns sehr darauf, diesen Tag gemeinsam mit unseren Kunden und unseren Technologiepartnern ...

Weiterlesen
NewTec auf der Embedded World 2019 in Nürnberg
Sichere Entwicklung und Anbindung von IoT-Sensorik und Sensorknoten Pfaffenhofen an der Roth, 19. Februar 2019. Die NewTec GmbH, Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme, ist auf der Embedded World vom 26. bis 28. Februar 2019 in Nürnberg wieder mit einem eigenen Stand präsent (Halle 4A, Stand 4A-301). Hier können sich interessierte Besucher über aktuelle Trends und Lösungen zu Safety und Security im Embedded-Umfeld informieren und beraten lassen. IoT- und Industrie-4.0-Szenarien erfordern die sichere Entwicklung und Vernetzung verteilter Sensoren, Aktoren und Steuersysteme. Mit umfassendem Know-how in der Entwicklung funktional sicherer Embedded-Systeme auf FPGA-Basis, vorzertifizierten Plattformen und umfangreichen Services unterstützt NewTec Zulieferer bei der Entwicklung maßgeschneiderter Komponenten für IoT-Anwendungen und ihrer Integration. Highlight des Messeauftritts von NewTec ist ein Demonstrationssystem, das alle wichtigen Aspekte der sicheren Vernetzung in IoT-Anwendungen beispielhaft umsetzt: Erfassung aktueller aktuelle Zustandsinformationen in Echtzeit über Sensoren und Sensorknoten, die Realisierung funktional sicherer automatischer Steuerungsfunktionen (bis SIL 4) und die sichere ...

Weiterlesen
Ping Intelligent Identity Platform jetzt mit verbesserter Kundenerfahrung und IT-Automation
PingFederate-, PingAccess- und PingDirectory-Updates beschleunigen die Implementierung und Bereitstellung von Multi-Cloud- und Hybrid-IT-Umgebungen Ping Identity, das führende Unternehmen im Bereich Identity Defined Security, kündigte heute Updates für seine Software-Produkte, darunter PingFederate, PingAccess und PingDirectory, an. Die neuen Versionen verbessern die Benutzererfahrung für Anwender und Administratoren. Gleichzeitig erfüllen sie die Anforderungen moderner Unternehmen, schnell und zielgerichtet zu agieren. Moderne IT- und Sicherheitsverantwortliche in Unternehmen wünschen sich heute zunehmend Identity- und Access-Management(IAM)-Services, die eine sichere und positive Kundenerfahrung ermöglichen. Häufig verfügen sie allerdings nicht über das Budget für größere IAM-Investitionen. Die neuen Cloud-Softwarefeatures von Ping Identity erlauben Unternehmen, mehrere Geschäftsanforderungen gleichzeitig zu erfüllen, ohne dass dabei Benutzerfreundlichkeit und Kosteneffizienz auf der Strecke bleiben. Darüber hinaus sorgen sie dafür, dass Unternehmen ihren Verwaltungsaufwand reduzieren und von einer reibungsloseren Benutzererfahrung profitieren. „Wir investieren weiterhin in Produktfunktionen, mit denen sich Benutzeridentitäten in einer hybriden Multi-Cloud-Welt einfacher verwalten lassen“, so Loren Russon, Vice President Product Management ...

Weiterlesen
Die Uhr tickt: Über 50 % der kleinen Unternehmen müssen 2019 ihre Windows-Version aktualisieren
KMU-Studie von Intra2net zeigt hohe Nutzungsraten auslaufender Windows- und Office-Versionen auf Statistik der Microsoft Windows Versionen im Einsatz / KMU-Studie Intra2net Tübingen, 18.02.2019 – Deutsche Unternehmen stehen 2019 vor erheblichen Herausforderungen hinsichtlich ihrer IT-Infrastruktur. Denn auf 56 % der Desktop-Arbeitsplätze in kleinen Firmen muss in diesem Jahr die Windows-Version aktualisiert werden. Für 47 % der PCs gilt dies zudem für das Office-Paket. Das hat eine Untersuchung des Groupware- und Security-Anbieters Intra2net ( www.intra2net.com) ergeben, der dafür die Zahlen von über 1.200 PC-Arbeitsplätzen in kleinen Unternehmen ausgewertet hat. Dabei hat sich gezeigt, dass Windows 7 im KMU-Umfeld nach wie vor das meistgenutzte Betriebssystem ist: 52 % der untersuchten Unternehmen setzen aktuell noch diese Windows-Version ein, für die Microsoft am 14. Januar 2020 den erweiterten Support einstellt. Damit hinken deutsche Unternehmen dem weltweiten Trend bei der Umstellung auf Windows 10 deutlich hinterher: International erreicht Windows 7 nur noch einen Marktanteil von 43 ...
Weiterlesen
abtis informiert auf Modern Teamwork Roadshow über neue Formen der Zusammenarbeit im Mittelstand
Moderne Arbeitsplatzlösungen erhöhen die Produktivität, machen Abläufe effizienter und schaffen Kostenkontrolle. Der IT-Dienstleister für den Mittelstand stellt auf seiner Tour passende Anwendungen und Endgeräte vor. Pforzheim, 18.02.2019 – abtis, der IT-Einfach-Macher in Baden-Württemberg, informiert auf einer Roadshow über zeitgemäße Teamarbeit im Mittelstand mit dem Modern Workplace. Der Mittelstand lebt von seiner Schnelligkeit, seiner Flexibilität und seinem Know-how. Nur mit effizienter Kommunikation und reibungsloser Zusammenarbeit in Projekten in immer neuen Konstellationen und auch international kann dieses Potential voll ausgeschöpft werden. Das Stichwort lautet: Modern Workplace. Moderne Arbeitsplatzlösungen bringen Teams unabhängig von Zeit und Ort zusammen und sorgen dafür, dass die Benutzer produktiv, die Abläufe effizient und sicher sowie die Kosten unter Kontrolle bleiben. Doch statt in blinden Aktionismus zu verfallen, sollten Unternehmen zur Einführung eines Modern Workplace zunächst eine Strategie entwickeln. Nur ein ganzheitlicher Ansatz bietet die Einfachheit und Funktionalität, die Nutzer vom modernen Arbeitsplatz der Zukunft fordern. Auf einer Roadshow ...
Weiterlesen
Ping Identity im neuesten KuppingerCole-Bericht als Leader eingestuft
Customer-Identity- und Access-Management-Bericht Das Unternehmen wurde als Overall Leader in den Bereichen Sicherheit, Funktionalität, Integration und Interoperabilität eingestuft DENVER, 06. Februar 2019 – Ping Identity, der führende Anbieter im Bereich Identity Defined Security, wurde im Bericht „Leadership Compass for CIAM Platforms“ von KuppingerCole als Leader eingestuft. Dies gab das Unternehmen kürzlich bekannt. Der Studie zufolge hat sich das Customer-Identity- und Access-Management (CIAM) „in den letzten Jahren zu einem mächtigen Tool entwickelt, um neuen Geschäftsanforderungen gerecht zu werden. Immer mehr Unternehmen sowie auch Organisationen im öffentlichen Sektor stellen fest, dass sie den Verbrauchern eine bessere digitale Erfahrung ermöglichen und mehr Informationen über sie sammeln müssen.“ Mehr Funktionen als bei traditionellem IAM Effektive CIAM-Lösungen gehen über traditionelles IAM hinaus, da sie eine gesetzeskonforme Erfassung von Kundeneinwilligungen, eine effiziente Verwaltung riesiger Mengen an Kundenidentitäten und eine kundenfreundliche Multifaktor-Authentifizierung (MFA) ermöglichen. Darüber hinaus bieten CIAM-Lösungen weitere Funktionen, die man bei herkömmlichen Mitarbeiter-IAM-Lösungen vergeblich sucht. ...
Weiterlesen