Schallschutzhauben machen Seitenkanalverdichter leise
SKVTechnik berichtet über den Einsatz von Schallschutzhauben für Seitenkanalverdichter. Die Lärmemmision von Seitenkanalverdichtern kann durch den Einbau in Schallschutzhauben erheblich reduziert werden Schallschutzhauben der SKVTechnik Seitenkanalverdichter emittieren je nach Leistungsklasse und Motorausstattung entsprechend mehr oder weniger Schall. Dieser Schall liegt bei den kleinen Geräten um die 50 db(A) und bei den größeren Modellen um die 70 bis 80 db(A). Die Geräuschemission ist normalerweise in Werkhallen und in der Anlagenumgebung kein Problem, kann natürlich aber auch störend sein. Gerade wenn die Seitenkanalverdichter in ruhigen Umgebungen wie zum Beispiel in der Nähe von Büros arbeiten. Dafür gibt es von SKVTechnik Lösungen in Form von Schallschutzhauben oder Zusatzschalldämpfern. Seitenkanalverdichter haben konstruktionsbedingt bereits Schalldämpfer in den Ansaug- und Ausblaskanälen integriert. Die Angaben zur Geräuschemission in den Datenblättern der Seitenkanalverdichter beziehen sich auf den Betrieb mit diesen Schalldämpfern. Zusätzlich zu diesen Schalldämpfern kann der Anwender zusätzliche Schalldämpfer an den Seitenkanalverdichtern anbauen. Je nach Anwendungsfall werden ...
Weiterlesen
Seitenkanalverdichter – neue Maschinen ergänzen Portfolio von SKVTechnik
SKVTechnik handelt jetzt auch mit ATEX zugelassenen Geräten FPZ Seitenkanalverdichter Bei der Ergänzung ihres Produktportfolios berücksichtigt SKVTechnik die gute Leistungsfähigkeit und die günstigen Preise seiner Seitenkanalverdichter. In der neuen Produktreihe hat SKVTechnik ATEX-geeignete Geräte von 0,37 kW bis 15 kW aufgenommen. Die neuen Seitenkanalverdichter werden in 3-4 Wochen am Markt zur Verfügung stehen und alle Anforderungen für den industriellen Einsatz erfüllen. Die Motoren der neuen Geräte sind für den europäischen und amerikanischen Markt geeignet. SKVTechnik bietet im unteren Maschinensegment die drei- oder einphasige S1 mit 0,55 kW an. Dieser Seitenkanalverdichter fördert in beiden Motorvarianten bis zu 50 Kubikmeter pro Stunde (m³/h) bei einem Druck von 300 Millibar (mbar). Durch seine geringe Leistungsaufnahme bei gleichzeitiger hoher Druckleistung eignet sich der Seitenkanalverdichter besonders für anspruchsvolle Druckanwendungen. Diese Maschinen sind für den Einsatz in Hubsystemen oder bei der Belüftung von Wasser geeignet. Hubsysteme saugen Lasten mit speziell ausgeprägten Ansaugadaptern an. Das können zum ...
Weiterlesen
Die Aufgaben des Seitenkanalverdichters bei der Klärung von Abwasser durch Belüften
SKVTECHNIK ist Onlinehändler für Seitenkanalverdichter und Ventilatoren. In diesem Beitrag beschreibt SKVTechnik, wie ein Seitenkanalverdichter bei der Abwasseraufbereitung genutzt werden kann. Seitenkanalverdichter von SKVTechnik Die Aufbereitung von Abwasser erfolgt durch mechanische und biologische bzw. biologisch-chemische Klärung in drei Phasen. 1.) In einem ersten Schritt werden die Abwasser mechanisch geklärt. Dazu wird das Wasser mit sogenannten Rechen gereinigt. Grobe Verunreinigungen wie Äste oder Gestrüpp oder Unrat werden ausgesiebt. 2.) Danach setzt sich im sogenannten Absetzbecken oder Sandfang der Schlamm ab, der bis dahin noch im Abwasser gelöst war oder schwebend mitgeführt wurde. Der Schlamm enthält Sand, Kieß oder kleine Glassplitter und weitere grobe unlösliche Stoffe. Zu diesem Zeitpunkt hat das Abwasser ca. 33 Prozent seiner Verunreinigungen verloren. 3.) Nach dem Absetzbecken wird das Abwasser in ein Vorklärbecken geleitet. Hier kommt das Wasser zur Ruhe. Öle, Fette werden an der Oberfläche treibend abgeschöpft oder abgelassen und feine Schwebebestandteile können sich hier absetzen. ...
Weiterlesen
ATEX geeignete Seitenkanalverdichter von SKVTechnik kaufen
Seitenkanalverdichter, die für ATEX ausgelegt sind, fördern explosionsgefährdete Gase. Die ATEX Eigenschaft sichert diese Geräte gegen Explosionen ab. Ein typischer ATEX – Seitenkanalverdichter SKVTechnik – Was bedeutet eigentlich ATEX? ATEX ist eine aus dem französischen abgeleitete Abkürzung von ATmosphères EXplosibles und heißt soviel wie : Explosionsfähige Atmosphäre. Es deutet auf eine Gefahrenquelle hin. Im Zusammenhang mit Seitenkanalverdichtern bedeutet der Aufdruck, dass diese Geräte zum Einsatz in explosionsgefährdeten Umgebungen und zur Förderung explosionsgefährdeter Gase geeignet sind. Diese Seitenkanalverdichter sind besonders ausgestattet und gegen Explosionen in einer definierten Art geschützt. ATEX ist eigentlich ein Kürzel für die ATEX Richtlinien der EU. Es gibt zwei Richtlinien, die ATEX referenzieren. Das ist die ATEX Produktrichtlinie und die ATEX Betriebsrichtlinie. Die Richtlinien wurden von der Europäischen Union harmonisiert, was soviel heißt wie: auf die Besonderheiten der Teilnehmerländer angepasst. Damit wird der innereuropäische Handel mit diesen Produkten wesentlich vereinfacht. Die Produktrichtlinie befasst sich dabei mit der ...
Weiterlesen
Seitenkanalverdichter helfen beim Klären von mineralölhaltigem Abwasser
Purity 3 – SAR Anlagenbau – SKVTechnik liefert Seitenkanalverdichter Die heute beschriebene biologische Wasseraufbereitungsanlage Purity 3 wird von der SAR Anlagenbau in 57258 Freudenberg hergestellt. SKVTechnik aus 08527 Plauen liefert die notwendigen Seitenkanalverdichter zum Einblasen der Druckluft in die Anlage. Die Wasseraufbereitungsanlage Purity 3 von der SAR Anlagenbau, ist eine eine biologische Wasseraufbereitungsanlage in Verbindung mit einem Kiesfilter und besteht grob aus zwei Anlagenteilen (Feingliederung weiter im Textverlauf): 1. der Sandfilteranlage mit Betriebswasservorlage, 2. die unterirdisch installierte Abwasserbehandlung. Welche Rolle spielen Seitenkanalverdichter in dieser Anlage?: In der Abwasserbehandlung blasen Seitenkanalverdichter Luftsauerstoff über Membranbelüfter in ein Biobecken. Hier werden freischwebende Aufwuchskörper mit Sauerstoff versorgt. Die Mikroorganismen dienen der Nitrifikation, Denitrifikation und der Senkung des CSB – Wertes im Biologiebecken. Die Mikroorganismen bauen die Schadstoffe im Abwasser ab. Wie wird die biologische Wasseraufbereitungsanlage der SAR Anlagenbau eingesetzt?: Die Anlage wird eingesetzt zur Begrenzung von Kohlenwasserstoffen aus mineralölhaltigen Abwässern aus Fahrzeugwaschanlagen inkl. Kreislaufführung ...
Weiterlesen
Seitenkanalverdichter – Der Einsatz in Strahlühlen
Rieselfähige Stoffe lassen sich unter Zuhilfenahme von Seitenkanalverdichtern in Strahlmühlen zerkleinern. Prinzipskizze : Strahlmühlen Strahlmühlen – welche Rolle Seitenkanalverdichter beim Einsatz? SKVTechnik beschreibt das Wirkprinzip. Die physischen Eigenschaften von rieselfähigen Stoffen lassen sich durch Zerkleinerung diesere Stoffe beeinflussen. Zu solchen physischen Eigenschaften zählen zum Beispiel das Lösungsverhalten, die Mischbarkeit mit anderen Stoffen oder auch das Rieselverhalten. Eine Kakaobohne oder eine Kaffeebohne lassen sich nicht auflösen, wohl aber die gemahlenen Kakao- oder Kaffeebohnen. Granulat aus Plaste rieselt wesentlich leichter, wenn es sich aus runden Kügelchen zusammensetzt oder die Kanten Kögelchen oder der Bruckstücken abgerundet sind. Dann fliest das Material förmlich, denn die kleinen Kugeln verklemmen sich nicht so schnell gegeneinander. Dieses Verhalten ist gewünscht, denn Transporte dieser Stoffe oder Umlagerungen beruhen oft auf der guten Fliesfähigkeit dieser Stoffe. Die Benetzbarkeit oder Vermischbarkeit von Saatgut mit Flüssigkeiten kann enorm gesteigert werden, wenn die Schale vor dem Wässern leicht aufgeschlossen wird. Beispielsweise wird ...
Weiterlesen
Seitenkanalverdichter – Der Einsatz in Strahlühlen
Rieselfähige Stoffe lassen sich unter Zuhilfenahme von Seitenkanalverdichtern in Strahlmühlen zerkleinern. Prinzipskizze : Strahlmühlen Strahlmühlen – welche Rolle Seitenkanalverdichter beim Einsatz? SKVTechnik beschreibt das Wirkprinzip. Die physischen Eigenschaften von rieselfähigen Stoffen lassen sich durch Zerkleinerung diesere Stoffe beeinflussen. Zu solchen physischen Eigenschaften zählen zum Beispiel das Lösungsverhalten, die Mischbarkeit mit anderen Stoffen oder auch das Rieselverhalten. Eine Kakaobohne oder eine Kaffeebohne lassen sich nicht auflösen, wohl aber die gemahlenen Kakao- oder Kaffeebohnen. Granulat aus Plaste rieselt wesentlich leichter, wenn es sich aus runden Kügelchen zusammensetzt oder die Kanten Kögelchen oder der Bruckstücken abgerundet sind. Dann fliest das Material förmlich, denn die kleinen Kugeln verklemmen sich nicht so schnell gegeneinander. Dieses Verhalten ist gewünscht, denn Transporte dieser Stoffe oder Umlagerungen beruhen oft auf der guten Fliesfähigkeit dieser Stoffe. Die Benetzbarkeit oder Vermischbarkeit von Saatgut mit Flüssigkeiten kann enorm gesteigert werden, wenn die Schale vor dem Wässern leicht aufgeschlossen wird. Beispielsweise wird ...
Weiterlesen
Seitenkanalverdichter – Lasten mit Saugluft heben und transportieren
SKVTechnik beliefert Hersteller von Last- und Hubsystemen als Onlinehändler. Seitenkanalverdichter mit Hubsystem – Prinzipskizze Seitenkanalverdichter finden in Zusammenarbeit mit Hubsystemen neues Anwendungsgebiet. Die Verwendung von Seitenkanalverdichtern beim Einsatz von Hubsystemen ist ein weiteres Gebiet, welches in der Industrie durch diese vielseitigen Maschinen bedient wird. Seitenkanalverdichter erzeugen pulsationsfreie Druck- oder Saugluft. Anwender können diesen Luftstrom saugend oder blasend nutzen. Je nachdem, ob die Anschlüsse des Seitenkanalverdichters von der Saugseite oder der Blasseite angeschlossen werden. Entsprechende Umschaltventile sind verfügbar und schalten in Sekundenschnelle um. Im Fall von Hubsystemen wird natürlich die Saugseite des Seitenkanalverdichters angeschlossen. Hierbei ist die Traglast des Hubsystems vom erzeugten Unterdruck des Seitenkanalverdichters abhängig. Entscheidend für die Traglast/Kapazität des Hubsystems sind außerdem die Oberfläche des zu hebenden Materials und die Luftdurchlässigkeit des Materials. Der Seitenkanalverdichter ist durch Rohrleitungen oder Schlauchleitungen mit dem Lastarm und den dort befindlichen Saugadapter verbunden. Der Adapter wird einfach auf das zu transportierende Objekt aufgesetzt ...
Weiterlesen
Seitenkanalverdichter jetzt als Testgeräte bestellen
Für Anwender von Seitenkanalverdichtern und Anlagenbauer wird es einfacher. Seitenkanalverdichter ab sofort als Testgeräte. Seitenkanalverdichter – Der kleine Freund des Anlagenbauers Der Kauf von Seitenkanalverdichtern ist für den Einkäufer oder Anlagenbauer nicht einfach. Die genaue Auslegung der Seitenkanalverdichter oder Ventilatoren ist immer wieder ein Problem für Kunden. Oft weiß der Anlagenbauer nicht, welchen Maschinentyp er aus dem großen, zur Verfügung stehenden Sortiment, nutzen soll. Es gibt Seitenkanalverdichter in verschiedenen Ausprägungen: einstufig, doppelstufig, einphasig, dreiphasig, parallel- oder in Reihe geschaltet, die Ausprägungen sind sehr unterschiedlich. Die verschiedensten Zubehörteile erweitern die Möglichkeiten um ein Vielfaches. Die Abgrenzung des Seitenkanalverdichters vom Ventilator verschwindet, der Anwender muss sich zusätzlich noch zwischen mehreren Anwendungsprinzipien entscheiden. Zuschaltbare Frequenzumrichter machen das Angebot noch undurchschaubarer. Die Kaufentscheidung soll der Kunde oder Anlagenbauer bei Seitenkanalverdichtern oder Ventilatoren entscheiden, die vom Preis her zwischen 150 und 5000 Euro (Nettopreise) liegen. Bei zu wenig Fachkenntnis kann diese Entscheidung der Wahrscheinlichkeitsrechnung folgend, ...
Weiterlesen
Seitenkanalverdichter – Absaugung von Dämpfen
Seitenkanalverdichter und Ventilatoren werden bei der Absaugung von Dämpfen als energieeffiziente Helfer eingesetzt. Absaugung von Dämpfen mittels Seitenkanalverdichtern oder Ventilatoren ist heute wirtschaftlicher Welche Rolle spielen Seitenkanalverdichter und Ventilatoren? Schweißvorgänge, Schleif- oder andere spanabhebende Arbeitsschritte setzen Dämpfe oder Nebel frei. Diese dürfen nicht am Arbeitsplatz verbleiben, weil sie die Gesundheit der Werker beeinträchtigen und die Arbeitsvorgänge behindern. Die Rückstände müssen entsorgt werden. Die Entsorgung geschieht durch Absaugung. Den notwendigen Unterdruck und den erforderlichen Luftstrom erzeugen Ventilatoren oder Seitenkanalverdichter. Die Entscheidung darüber, welche Gebläseart eingesetzt wird, treffen Anwender über die erforderlichen Volumen – Druckverhältnisse an der Anlage. Entscheidend sind dafür, wie weit die Transportwege der Absaugluft ist, welche Bestandteile mit ihr gefördert werden und welche Filterelemente zwischen Absaugstelle und Maschine eingebaut sind. Werden tendenziell weniger Volumen und mehr Druck benötigt, werden Seitenkanalverdichter eingesetzt. Ist tendenziell mehr Volumen und weniger Druck notwendig, dann werden Ventilatoren eingesetzt. Dabei gilt grundsätzlich, dass Ventilatoren gegenüber ...
Weiterlesen
Seitenkanalverdichter ermöglichen Abtransport von Spanabfällen
Spanabfälle einfach und effizient von der Bearbeitungsmaschine unter Zuhilfenahme von Seitenkanalverdichtern entsorgen. Spanabfälle und andere Abfallprodukte transportieren Anwender unter Zuhilfenahme von Seitenkanalverdichtern von der Arbeitsmaschine weg. SKVTEchnik beschreibt in diesem Beitrag, wie das funktioniert. Späne lassen sich über weite Strecken und Höhenunterschiede transportieren. Das Verfahren der Luftförderung ist dem Leser prinzipiell aus dem Rohrpostbetrieb bekannt. Die zu transportierenden Stoffe werden mittels eines Luftstromes mit Druck in einer Transportleitung mitgerissen. Durch die flexiblen Verlegemöglichkeiten einer Rohrleitung sind unterschiedliche oder wechselnde Entsorgungsstationen (Arbeitsmaschinen) und die Abfallprodukte werden in wechselnden Behältern gesammelt. Technisch sind zwei Varianten anwendbar. Einerseits ist es möglich in ein Rohr einzublasen und die Abfallprodukte mit dem Luftstrom durch das Rohr drücken. Andererseits ist auch das Ansaugen der Abfallprodukte möglich. Wie ist die genaue Arbeitsweise und die Komponentenanordnung: In der Prinzipskizze wird dargestellt, wie der Seitenkanalverdichter mit den Transportrohrsystem verbunden ist. Nach den Blasstutzen wird die Luft in eine Weiche ...
Weiterlesen
Seitenkanalverdichter unterstützen Verbrennungssysteme
Gase verbrennen heißer, wenn Sie Luftunterstützung erhalten. Wie das funktioniert, erfahren Leser im neusten Beitrag der SKVTechnik. Ein Verbrennungsofen mit Zuluftunterstützung durch Seitenkanalverdichter. SKVTechnik empfiehlt: Wichtigster Punkt beim Verständnis von Verbrennungsvorgängen ist, das Anwender die Notwendigkeit des Vorhandenseins eines bestimmten Gas-Luft Gemisches in einem bestimmten Druckverhältnis erkennen. Dazu sollte sich der Leser zunächst einmal die Verbrennung eines reinen brennbaren Gases ohne zusätzliche Luftbeimischung vorstellen. Das Gas wird mit gelblicher Flamme verbrennen. Wenn nun dem Verbrennungsvorgang geschickt ein höherer Luftanteil beigemischt wird, dann wird das dazu führen, dass sich die Flamme langsam blau färbt. Diese Verfärbung kann man auch in Temperatur ausdrücken, denn die blau gefärbten Teile der Flamme sind wesentlich heißer, als die gelblichen Teile. Eine Erhöhung der Temperatur der Flamme, ist das Ziel der Beimischung von Luft zum Verbrennungsvorgang. Es ist technisch möglich die Flamme von unten in Richtung Flammenspitze anzublasen. Anwender erreichen dadurch, dass der Luftsauerstoff, der ja ...
Weiterlesen
Seitenkanalverdichter – Bei der Abwasseraufbereitung sprudeln nicht nur die Ideen
Nutzung von Luftdruck und Luftblasen bei der Abwasseraufbereitung. Prinzipskizze für eine Abwasseraufbereitung SKVTechnik berichtet über Einsatzszenarien für Seitenkanalverdichter. Heute wird das Prinzip des Einsatzes bei der Aufbereitung von Abwasser beschrieben. Was ist der Ansatz für eine mögliche Lösung: Die Aufbereitung von Abwasser erfolgt in einem ersten Schritt durch eine mechanische Klärung. Im zweiten Schritt wird das Abwasser oder Brauchwasser biologisch geklärt. Zunächst werden also feste Bestandteile aus dem Wasser weitestgehend entfernt. Feste Bestandteile sind nicht gelöste Schwebstoffe oder mitgerissene feste Stoffe. Diese Arbeit erfordert das Filtern, oder Durchharken des Wassers. In einem anschließenden Ruhebecken wird das Wasser buchstäblich beruhigt und Schwebebestandteile haben durch die Schwerkraft die Möglichkeit, sich am Boden abzusetzen. Der Faulschlamm setzt sich am Boden ab und kann von dort aus später entfernt werden. Mit einer abschließenden Filtration können letzte Schwebebestandteile nachträglich herausgefiltert werden. Die biologische Klärung erfolgt in einem zweiten Schritt. Hier werden dem Abwasser Mikroorganismen zugesetzt, ...
Weiterlesen
Seitenkanalverdichter – Kunden testen vor dem Kauf
Testmaschinen sind wegen des geringen Risikos eines Fehlkaufes für industrielle Anwedender interessant Ein professioneller Seitenkanalverdichter Heute macht SKVTechnik zukünftige Kunden auf eine klevere Beschaffungsart für Seitenkanalverdichter aufmerksam. Viele Kunden wissen nicht, dass SKVTechnik fast alle Seitenkanalverdichtertypen auch als Testmaschinen anbietet. Der Bedarf nach Testmaschinen ist sehr groß, denn Kunden wissen oftmals nicht, welchen Druck und welchen Volumenstrom pro Zeiteinheit sie für Ihre Anwendung benötigen. Das führt oft zu Fehlkäufen und Frustration. Das muss nicht sein. SKVTechnik setzt genau an diesem Punkt mit einer für den Kunden sehr vorteilhaften Lösung an. SKVTechnik bietet Kunden eine unverbindliche und kostenlosen Berechnung ihres Bedarfs an und legt die Maschine für die Anlagensituation aus. Wenn nach dem Vorschlag der SKVTechnik immer noch Zweifel an der Auslegung der zukünftigen Maschine herscht, dann bestellen Kunden eine Testmaschine. Sollte dieser Test-Seitenkanalverdichter nicht richtig in der Anlage funktionieren, sprich zu stark oder zu schwach ausgelegt sein, kann der Kunde ...
Weiterlesen
Seitenkanalverdichter – Abfallspäne beseitigen mit Saugkraft
SKVTechnik erklärt heute das Prinzip der Spanabsaugung Was ist der Ansatz bzw. das Problem: In der metall- oder holzverabeitenden Industrie werden sehr oft Zerspanungsarbeiten ausgeführt. Die dabei entstehenden Späne sind aus der Arbeitsmaschine abzuführen, da an den Maschinen nur wenig Raum für Spanmaterial vorgesehen ist. Späne und auch Holzspäne sind wertvolle Materialien, da sie in den Rohstoffkreislauf wieder zurückgeführt werden können. Diese Arbeit erzeugt jedoch einigen Aufwand für die Anwender in der Industrie. Dieser Aufwand beginnt bereits beim Zerspanungsprozess. Entweder während der Zerspanung oder direkt nach dem Arbeitsprozess sind Späne aus dem Bearbeitungsumfeld zu entfernen. Die Späne sind, meist in der metallverarbeitenden Industrie oft scharfkantig und können oftmals nicht ungeschützten Händen beseitigt werden. Außerdem befinden sich Anhaftungen von Kühlmittel am zu beseitigenden Material. Die Späne müssen also vom Kühlmaterial oder von der Kühlflüssigkeit getrennt werden. Hier setzt der Seitenkanalverdichter mit seiner Fähigkeit an, Luft und mit ihr mitgerissene lose Teile ...
Weiterlesen