Carmen Abraham zu Innovation und Kreativität
Der Verband deutscher Unternehmerinnen feiert sein 65-jähriges Jubiläum mit Blick auf die Themen Innovation und Kreativität – mit dabei war Carmen Abraham Carmen Abraham zu den Themen Innovation und Kreativität. Die Notwendigkeit, innovativ zu sein, um das Unternehmen oder den eigenen Bereich voranzubringen, spitzt sich zu und setzt unter Druck. „Es braucht Innovationen und Kreativität in Unternehmen, um im Markt nicht nur Schritt halten zu können, sondern sich auch die vordersten Positionen zu sichern“, weiß Carmen Abraham. Als Sparringspartnerin und Ratgeberin setzt sie beim Thema Innovation im Leadership an. Wer die Innovationskraft des eigenen Unternehmens bewerten möchte, kann aus verschiedenen Blickwinkeln das Thema beleuchten: „Gibt es Strukturen, die neues Denken fördern oder behindern? Wie ist es um die benötigten Ressourcen für Innovation bestellt? Steckt in Ihren Mitarbeitern Potenzial für Innovation?“, formuliert Abraham drei zentrale Fragestellungen. „Als Entscheider stellen Sie die Weichen für Innovation. Deshalb gilt es nicht nur, die Strukturen, ...
Weiterlesen
Trügerische Harmonie in der Chefetage
Mit der Feedbackkultur in Unternehmen ist das so eine Sache, weiß Carmen Abraham und gibt Tipps, wie man sie lebhaft und inspirierend gestalten kann Carmen Abraham kennt sich aus mit Feedbackkultur in Chefetagen. Im Vorabgespräch mit dem Team ist noch alles in bester Ordnung, doch im Laufe der Präsentation wird klar: Es sind längst nicht alle Punkte geklärt. Warum ist das in der Teambesprechung nicht thematisiert worden? „Es scheint oft Einigkeit zu herrschen, wenn der Chef direkt im Austausch mit dem Team steht. Und genau das ist die Gefahr, wenn dieses nur aus Ja-Sagern besteht“, weiß Carmen Abraham, Sparringspartnerin und Consultant für das Top-Management. Sie erzählt über die Gefahren von Ja-Sagern unter den Mitarbeitern und gibt wertvolle Tipps, wie Führungskräfte eine Feedbackkultur gestalten können, die lebhaft und inspirierend ist. „Gute Lösungen brauchen offenen, kontroversen Austausch bis hin zum Disput. Neues entsteht in der Auseinandersetzung mit Alternativen und Gegensätzen“, hebt Abraham ...
Weiterlesen
Wenn der Leistungsträger nicht performt
Carmen Abraham blickt aus zwei Perspektiven auf die Situation, wenn der neueingestellte oder erfahrene Leistungsträger nicht an vergangene Erfolge anknüpft Carmen Abraham über die Verantwortung bei schlechter Performance. In Einstellungsprozessen, bei Nachfolgeregelungen oder Beförderungen wird ganz selbstverständlich davon ausgegangen, dass ein Top Performer immer ein Top Performer bleibt – unabhängig davon, in welcher Konstellation, Kultur oder Berichtslinie er tätig ist. „Das ist sehr leichtfertig – und kann sowohl für den Erfolg eines Verantwortungsbereichs oder sogar des gesamten Unternehmens wie aber auch für die bislang brillante Karriere des Leistungsträgers negative Folgen nach sich ziehen“, erklärt Carmen Abraham, Sparringspartnerin und Consultant für das Top Management. Sie ist überzeugt, dass die ganzheitliche Eignung eines Kandidaten in vielen Fällen zu wenig hinterfragt wird. „Denn auch, wenn alle harten Fakten zu stimmen scheinen – von der Ausbildung oder einem entsprechenden Studienabschluss bis zur Berufserfahrung und nachgewiesenen Erfolgen -, ist Performance kein Selbstläufer“, statuiert Abraham und ...
Weiterlesen
Wenn zunehmende Komplexität beruflich wie privat herausfordert
Nehmen Verantwortung und Komplexität zu, weiß Carmen Abraham, was Führungspersönlichkeiten jetzt tun können Carmen Abraham über Komplexität und Verantwortung. Sie haben Veränderungen nie als Belastung empfunden? Sie mochten es, wenn neue Aufgaben und Verantwortlichkeiten mehr von Ihnen gefordert haben? Ein gewisser Druck hat Sie zu mehr Leistung angespornt? Doch jetzt, mit dieser neuen, zusätzlichen Verantwortung und Komplexität, können Sie nicht mehr erfolgreich performen? „Dann geht es Ihnen wie vielen anderen Top-Führungskräften“, erzählt Carmen Abraham aus Erfahrung. In ihrer Arbeit als Sparringspartnerin ist sie kompetente Ansprechpartnerin für Führungspersönlichkeiten auf höchster Ebene. Wer aufgrund größerer Verantwortung seinen Aufgaben nicht wie gewohnt nachgehen kann und sein Team weniger erfolgreich zu besonderen Leistungen zu motivieren vermag, der kann leicht ins Zweifeln kommen: „Der Betroffene fragt sich, ob er womöglich an seiner Leistungsgrenze angekommen ist und genau das zu akzeptieren hat. Dabei sieht er aber vielleicht nicht die richtigen Stellschrauben, mit denen sich die Situation ...
Weiterlesen
Mit diesen Kernmotiven Leistungsbereitschaft fördern
Wenn die Performance des Unternehmens nicht die Erwartungen erfüllt, ermöglichen diese Kernmotive Höchstleistung – so Carmen Abraham Carmen Abraham über Höchstleitung in Unternehmen. Stimmt die Gesamtperformance des Unternehmens nicht oder entspricht sie nicht den hoch gesteckten Erwartungen, steht schnell die Frage im Raum: An wem liegt es – an den Managern, den Teamleitern, den Mitarbeitern oder an den Produkten, vielleicht an den Kunden? Carmen Abraham hat sich gemeinsam mit ihren Klienten auf die Suche nach den Ursachen für den Abwärtstrend gemacht. Fragestellungen, die die Betriebswirtschaft betreffen, stehen in einem direkten Zusammenhang mit Führungskultur und Unternehmenskultur. Neben Aufgaben, denen Menschen intrinsisch motiviert nachgehen, braucht es auch den passenden Rahmen, um auf das volle Leistungspotenzial zurückzugreifen und damit den Unternehmenserfolg zu gestalten. Carmen Abraham, Sparringspartnerin für Top-Consultants, betont: „Höchstleistung kann nur bringen, wer in einer starken emotionalen Bindung zum Unternehmen und Vorgesetzten steht und um seinen persönlichen Entwicklungsweg weiß.“ Mit dieser Bindung ...
Weiterlesen
Wichtige Positionen erfolgreich besetzen
Carmen Abraham rät Unternehmen dazu, in ihrem Recruiting und in der Weiterentwicklung von Mitarbeitern auf Persönlichkeit zu setzen Carmen Abraham über Recruiting und Weiterentwicklung nach Persönlichkeit. In den USA und in Großbritannien wird seit mehreren Jahrzehnten vermehrt auf Persönlichkeits- und Motivationsanalysen gesetzt: „Bei der Besetzung von wichtigen Positionen nutzen über 70 Prozent der großen Unternehmen Testverfahren. Auch in Deutschland ist die anfängliche Zurückhaltung in großen Unternehmen zurückgegangen; der Mittelstand öffnet sich ebenfalls zusehends mehr“, führt Carmen Abraham aus, Sparringspartnerin und Ratgeberin für Top-Executives. Allzu oft seien die Erwartungen der Unternehmen an ihre neuen Mitarbeiter oder Führungskräfte enttäuscht worden, weil diese weit hinter der erhofften Leistung zurückblieben. Und auch die Weiterentwicklung von eigenen, vielversprechenden Führungskräften in Senior Rollen oder der Aufstieg von High Potentials in die Führungsmannschaft habe häufig nicht die Qualität gebracht, wie vermutet. Mit den Persönlichkeits- und Motivationsanalysen sei es möglich, Einblick in die Persönlichkeit eines Kandidaten oder Mitarbeiters ...
Weiterlesen
Die richtige Führungsmannschaft
Wer als Executive wirksam und erfolgreich bleiben will, braucht motivierte Leistungsträger und loyale Mitarbeiter in seinem Team Carmen Abraham über das Gestalten der passenden Führungsmannschaft. Zwei Haltungen erschweren heutzutage Führung: „Die Haltung des Abwehrens und die Haltung des Vermeidens“, weiß die Expertin für wirksame Führungsarbeit Carmen Abraham. Als Sparringspartnerin und Ratgeberin bringt sie mit Beratungs- und Coachingeinheiten Executives wieder in Klarheit und Wirksamkeit – und das auch bei zunehmender Digitalisierung. „Hierbei begegnen mir immer wieder die zwei genannten Haltungen, die Veränderungen verhindern oder gar sabotieren und damit Wachstum und effektive Führung unmöglich machen“, erklärt Abraham. Dabei stehe so viel auf dem Spiel, denn nicht nur die eigene Wirksamkeit, auch der Erfolg der gesamten Unternehmung und letztendlich Arbeitsplätze können so bedroht werden. „Um dem Boykott ein Ende zu setzen, kann der Executive mit einem vertrauten und gerne auch kritischen Team eine Kompetenzlandkarte erarbeiten“, führt die erfahrene Unternehmerin aus. Diese Landkarte ermögliche ...
Weiterlesen
Wenn Executives dem Mikromanagement verfallen
… dann ist es an der Zeit, Vertrauen aufzubauen, Aufgaben loszulassen und selbstbewusst zu führen, weiß Carmen Abraham Carmen Abraham über Mikromanagement Ich kann einfach nicht anders – es steht zu viel auf dem Spiel. „Für mich ist hier der Fall ganz klar: Wenn Executives nicht loslassen können, dem Mikromanagement verfallen und sich nicht anders zu helfen wissen, haben sie Angst vor Kontrollverlust und Fehlern“, schildert Carmen Abraham ihre Erfahrungen. Sie bringt Leistungsträger und Top Führungspersönlichkeiten zurück in ihre Klarheit, Wirksamkeit und Stärke – auch bei Mikromanagement. Warum verfallen so viele dem Mikromanagement? Abraham zufolge fürchten Mikromanager Machtverlust und Reputationsschaden. Sie haben einen hohen Anspruch an Perfektion, fokussieren mit einem Tunnelblick nur ihre eigene Lösung, vertrauen nicht und halten sich für unersetzbar. „Das birgt große Gefahren: Prozesse werden verlangsamt oder gar gestoppt, Eigenverantwortlichkeit verabschiedet sich, es gibt keinen Platz für neue Ideen und an Weiterbildung und Flexibilität ist nicht mehr ...
Weiterlesen
Carmen Abraham lädt zum Mentorentag 2018 ein
Einladung zum Mentorentag am 20.09.2018 ab 9:30 Uhr in der Villa Bonn in Frankfurt – inklusive Prämierung der Gewinner der European Student Challenge 2018 Carmen Abraham moderiert den Mentorentag am 20.09.2018 in Frankfurt Am 20. September 2018 findet ab 9:30 Uhr der Mentorentag in der Villa Bonn in der Siesmayerstraße 12 in Frankfurt am Main statt. Ein Höhepunkt wird die Prämierung der Gewinner der Student Challenge 2018 sein. Carmen Abraham – Senior Coach für Executives und Entscheider – gehört zum Moderatorenteam und wird vor allem die Talkrunde mit dem Thema „Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung: Stellt die nächste Generation alles auf den Kopf?“ führen. Der Mentorentag wird von Peter Beuth, Hessischer Minister des Innern und für Sport und Schirmherr der European Student Challenge 2018 eröffnet und geht dann in die Talkrunde über, in der das allseits heiß debattierte Thema der Digitalisierung diskutiert wird. Welche Chancen bietet Digitalisierung? Welche Herausforderungen sind ...
Weiterlesen
Die ersten 100 Tage sind entscheidend!
Carmen Abraham über Onboarding als Luxus oder Erfolgsgarant Carmen Abraham über erfolgreiches Onboarding Onboarding: Ein Wort mit vielen Seiten. Onboarding bedeutet Abschied nehmen von der alten Beschäftigung, das Einlassen auf ein neues Arbeitsumfeld und auf neue Anforderungen, aber auch, einen neuen Kollegen oder Vorgesetzten in den eigenen Reihen zu begrüßen und am Ende bestmöglich zusammenzufinden, um wieder als eingespieltes Team den Anforderungen der Kunden gerecht zu werden … „Man merkt schnell, dass Onboarding ein komplexer Prozess ist. Gleichermaßen auch extrem wichtig, denn meist wurden in die Suche neuer Mitarbeiter und Führungskräfte viel Zeit, Geld, Hoffnungen und Erwartungen investiert“, erklärt Carmen Abraham. Als Sparringspartnerin und Ratgeberin unterstützt sie Executives und Leistungsträger unter anderem dabei, Veränderungspotenzial zu erkennen, neue Herausforderungen zu meistern und wirksam zu bleiben. Vor und während eines Onboardingprozesses gibt es viel zu beachten: „Je höher die Position, umso größer ist dabei die Chance zu scheitern. Und wer gar in ...
Weiterlesen
Moderne Führung – Wie Sie als „Agile Leader“ richtig handeln
Die digitale Transformation erfordert neue Wege – auch in der Führung! Bei agilen Führungskräften liegt der Fokus auf Wertschöpfung, Bescheidenheit und Engagement Carmen Abraham über moderne Führungskompetenzen Was nützt ein modernes Unternehmen ohne moderne Führung? Ellenbogen-Kompetenz war gestern. Ehrgeiz und Gestaltungswille sind nach wie vor wichtig, um erfolgreich zu sein – aber dennoch basiert erfolgreiche Führung heute auf anderen Kriterien. Hier zählt das ziel- und lösungsorientierte „Miteinander“, nicht das „Nebeneinander“ und erst recht nicht das „Gegeneinander“. Carmen Abraham, Sparringspartnerin für Executives und Ratgeberin für Leistungsträger erklärt, auf welche Führungskompetenzen es heute ankommt. Laut der Studie „Redefining Leadership for a Digital Age“ – u. a. herausgegeben vom International Institute for Management Development (IMD) – gibt es vier Schlüsselkompetenzen, die einen „Agile Leader“ ausmachen: Anpassungsfähigkeit, visionäres Denken, Engagement und Bescheidenheit. Bei Letzterem spiele vor allem das Anerkennen von Feedback eine große Rolle, ebenso wie Akzeptanz, dass andere mehr wissen als man selbst. ...
Weiterlesen
Das Ziel in den Fokus rücken
Carmen Abraham über den inneren Kampf zwischen Statusdenken und neuem Mindset innerhalb der neuen Herausforderungen eines sich agil aufstellenden Unternehmens Carmen Abraham und der Kampf mit dem eigenen Ego Leadership muss in Zeiten von Digitalisierung und Agilität neuen Herausforderungen standhalten. „Top Executives werden sich mit neuen Führungskompetenzen vertraut machen müssen. Dabei kann sich altes Statusdenken einem neuen Mindset in den Weg stellen“, weiß Carmen Abraham. Sie unterstützt Top Executives und Leistungsträger aus dem Top Management mit ihrem Erfahrungsschatz. „Wenn etwas Neues im Alltag Einzug hält und Strukturen wie Prozesse auf den Kopf stellt, kann es schon mal dazu kommen, dass selbst die erfahrensten Führungspersönlichkeiten Fokus und Klarheit verlieren. Hier gilt es, Abstand zu gewinnen und eine neue Haltung einzunehmen“, führt Abraham aus, die in ihrer Arbeit die Rollen der Sparringspartnerin und Ratgeberin einnimmt. Erschwert wird dieser Schritt dadurch, dass Karriere und Führung bisher nach einem eindeutigen und verlässlichen Muster verlief. ...
Weiterlesen
Über Leistungsanforderungen und Zeitdruck
Mit steigendem Stresspegel sinkt die Entscheidungsfreude und damit auch die Wirksamkeit, weiß Carmen Abraham Carmen Abraham über steigende Leistungsanforderungen „Wer sich den Anforderungen der heutigen Zeit stellen will, braucht einen klaren Blick, Zeit zum Reflektieren und den Mut, über den Tellerrand hinauszuschauen“, sagt Carmen Abraham. Sie ist Sparringspartnerin und Ratgeberin für Executives und Leistungsträger und weiß, was zu tun ist, wenn Leistungsanforderungen die Sicht vernebeln. Besonders, wenn sich die Situation weiter verschärft, der Kopf blockiert, wichtige Aufgaben zu erledigen sind – aber direkt das nächste Meeting im Raum steht. „Back-to-back-Meetings sind nur eine Konsequenz von Überforderung und Überlastung im Alltag. Es ist wie ein Teufelskreis. Meetings werden aus Zeitmangel nicht richtig vorbereitet und laufen ins Leere“, so Abraham. An diesen Teufelskreis reihen sich Stress und Druck, wodurch wiederum Dringlichkeiten steigen. „Was sich nicht beschleunigt, sind Entscheidungen, sie verlangsamen sich sogar.“ Besonders Menschen in verantwortungsvollen Funktionen, die jeden Tag Entscheidungen treffen ...
Weiterlesen
Carmen Abraham – Klarheit, Wirksamkeit und Stärke für Executives und Leistungsträger
Als Sparringspartnerin und Ratgeberin unterstützt Carmen Abraham dabei, Klarheit in komplexen Situationen zu finden und mit Selbstvertrauen den eigenen Wirkungsgrad zu erhöhen Carmen Abraham | klar.wirksam.kraftvoll Herausforderungen des Businessalltags vernebeln die Sicht? 80-Stunden-Wochen machen aus Menschen, die gerne gestalten, Getriebene? Stetige Veränderungen lassen die Performance ins Stocken geraten? „Die agile Welt, die digitale Welt, die Welt, die durch schnellen und dynamischen Wandel unübersichtlich geworden ist, stellt ganz neue Anforderungen an Leadership“, führt Carmen Abraham aus. Als Sparringspartnerin und Ratgeberin unterstützt sie Executives und Leistungsträger dabei, Selbstvertrauen in die eigene Stärke zu entwickeln und damit den eigenen Wirkungsgrad zu erhöhen. „Trotz all ihrer Erfahrungen fällt es Executives, Geschäftsführern oder Leistungsträgern immer öfter schwer, äußere Einflussfaktoren einzuschätzen, um die unternehmerisch richtigen Entscheidungen zu treffen“, sagt Abraham. In einem komplexer gewordenen Umfeld sei es entscheidend, den eigenen Kompass neu auszurichten, damit Veränderungen souverän begegnet werden kann. Carmen Abraham greift in ihrer Arbeit auf ...
Weiterlesen