Interkulturelles Training
Neuer Workshop für die optimale Integration von ausländischen Pflegekräften in Ihren Betrieb Bis 2030 wird die Zahl der Pflegebedürftigen auf mehr als 3,4 Millionen Menschen ansteigen. Zahlreiche Krankenhäuser, Kliniken oder Altenheime setzen daher auf Fachkräfte aus Drittstaaten – und machen dabei gute Erfahrungen. Doch die erfolgreiche Anwerbung ist nur der erste Schritt. Interkulturelle Sensibilität als Schlüssel für langfristigen Erfolg „Viele Unternehmen vergessen, dass fachliche Kompetenz auf beiden Seiten allein nicht ausreicht“, betont Leon Bauer, Geschäftsführender Gesellschafter der Onea Care GmbH. „Ebenso wichtig ist, dass auch das tägliche Miteinander zwischen dem bestehenden Personal und den neuen ausländischen Kolleginnen und Kollegen funktioniert.“ Denn nur wer die Kultur des anderen verstehe, offen sei für neue Erfahrungen und Wertevorstellungen, könne Missverständnisse oder Konflikte vermeiden. Potenzielle Konflikte erkennen und entschärfen Leon Bauer kennt die Problematik. Als zertifizierter „Interkultureller Trainer“, möchte er Stationsleitungen und Praxisanleiter auf die Zusammenarbeit mit Fachkräften aus Drittstaaten vorbereiten und seine Erfahrung ...
Weiterlesen
Fortis Nova Brands & Weinmann GbR Amb.-Betreutes Wohnen
Amb.-Betreutes Wohnen für psychisch Erkrankte Einer der Geschäftsführer Herr Rolf Weinmann. Wir bieten unseren Klienten: Ambulant Betreutes Wohnen für Menschen mit einer psychischen Erkrankung, die in ihrer eigenen Wohnung selbstständig leben oder in Zukunft in einer eigenen Wohnung leben wollen. Wir sind wirklich persönlich für Sie da und bieten Ambulant Betreutes Wohnen nach Ihren Bedürfnissen Respekt und Wertschätzung ist unsere Philosophie. Die über 20 Jahre Erfahrung und Professionalität mit psychisch erkrankten Menschen zeichnet unser Unternehmen und unsere Arbeit aus. Dabei helfen wir Ihnen. In allen Bereichen des Lebens werden wir Sie unterstützen: -Sie schaffen Ihren Haushalt nicht mehr? Wir helfen Ihnen und sind für Sie da. -Sie gehen kaum noch alleine vor die Tür? Ab jetzt gehen Wir Wege gemeinsam. – Sie wissen nicht was Sie den Tag über tun sollen? Wir sind voller Dien und nehmen uns die Zeit, um mit Ihnen gemeinsam eine Perspektive zu entwickeln. -Sie brauchen ...
Weiterlesen
Jederzeit saubere Raumluft
Lüftungsanlagen garantieren mit geringem Wartungsaufwand ein gesundes und hygienisches Innenraumklima Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e.V., Köln Berlin/Köln/Bietigheim-Bissingen im Juni 2019. Eine kontrollierte Wohnraumlüftung sorgt für ein angenehmes und gesundes Raumklima. Durch moderne Filtertechnologie bleiben damit selbst Feinstaub und Pollen vor der Tür. Damit die Lüftungsanlage stets auf diesem hohen Effizienzlevel arbeiten kann, sollten die Bewohner die Filter regelmäßig wechseln und die Luftdurchlässe bei Bedarf reinigen. Die Wartung der Luftkanäle und der Gerätekomponenten sollte aber von einem Lüftungsfachmann übernommen werden. Dabei hilft auch ein spezieller Wartungsvertrag mit dem Fachbetrieb. In Wohngebäuden, die nach den aktuellen Energieeinsparvorschriften errichtet oder saniert wurden, kann nur eine Lüftungsanlage den hygienisch erforderlichen Luftwechsel sicherstellen. Die luftdicht gedämmten Fassaden sparen zwar Heizkosten, aber gleichzeitig findet kein Luftaustausch über kleine Undichtigkeiten in Fugen und Mauerwerk mehr statt. Wird zu selten gelüftet, kann sich Schimmel bilden, der die Gesundheit belastet und der Bausubstanz schadet. Eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung ...
Weiterlesen
CareWork – 24 Stunden Betreuung mit TÜV-Zertifizierung
Ein TÜV-Zertifikat bescheinigt Qualität gegenüber Kunden sowie Geschäftspartnern und vermittelt ihnen Sicherheit. Dem Prüfsiegel begegnet man in vielen Bereichen: Fahrzeuge, Maschinen und Alltagsprodukte demonstrieren so ihre Eignung, Leistungsfähigkeit und ausgezeichnete Beschaffenheit. Verhältnismäßig jung ist jedoch die Zertifizierung von Unternehmen und Dienstleistungen, wie das Beispiel der im polnischen Poznań ansässigen CareWork zeigt. Als erstes Unternehmen in der Branche überhaupt lässt sich die CareWork seit 2014 regelmäßig der Überprüfung und Zertifizierung durch den TÜV Rheinland unterziehen. Hintergrund ist die Qualitätssicherung im Bereich der häuslichen Betreuung von alten und pflegebedürftigen Menschen durch die 24 Stunden Betreuung; einem Konzept, bei dem Betreuungspersonal aus Polen und anderen osteuropäischen Staaten auf legale Weise in deutsche Haushalte entsendet wird. Mehr als 60 Bereiche werden im Rahmen des Zertifizierungsverfahrens überprüft. Besonders die Sparten Unternehmensführung und Legalität, Organisation der Versorgung, Betreuung und Information von Kunden sowie die Sicherstellung von Personalkompetenz liegen im Fokus des alljährlichen Audits. Moderne Unternehmensphilosophie und ...
Weiterlesen
Goodbye, Zwick-BH: Nachhaltiger Komfort mit dem hautpflegenden Bustier von GREY
(FOTO:GREY) Bustier „Six“ von Grey (Berlin, Juni 2019) Ein schlecht sitzender BH zwickt, drückt, kann zu weit sein, zu eng anliegen oder einfach nicht richtig sitzen – fast jede zweite Frau kennt dieses Problem. Denn in der falschen BH-Größe können unangenehme Druckstellen auf der Haut entstehen, die mitunter Kopfschmerzen, Rückenschmerzen oder Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich verursachen.1 Damit ist jetzt Schluss. Denn das Berliner Fashionlabel GREY ergänzt seine Unterwäscheserie um ein neues Highlight: Das Original-„Six“-Bustier aus dem von GREY selbst entwickelten, superweichen Stoff Vitadylan (TM) enthält pflegende Algenextrakte aus Island sowie Mineralien und Vitamine. Dank seines asiatisch inspirierten Zen-Designs und seiner nahtlosen Verarbeitung schmiegt sich das grau melierte Bustier ideal an den Körper an. Ab sofort heißt es also: Goodbye, unbequemer BH, und hello, geschmeidiges GREY Bustier. Das Bustier von GREY: ein Pflege-Allrounder Bei Frauen kann die Haut gerade um die empfindliche Brustpartie sehr sensibel sein. Sie benötigt daher besonders ...
Weiterlesen
SENCURINA Seniorenbetreuung jetzt neu in Köln
24 Stunden Betreuung und betreutes Wohnen zuhause mit SENCURINA ab sofort in Köln Südwest und im Rhein-Erft-Kreis Michael Lenze, Standortleitung SENCURINA Köln Südwest und Rhein-Erft-Kreis Köln, im Mai 2019: Der Seniorendienst SENCURINA expandiert weiter und dehnt sein Betreuungsangebot auf die Stadt Köln und den Rhein-Erft-Kreis aus. Der neue Standortleiter – Michael Lenze – bietet seit April die 24-Stunden Pflege sowie stundenweise Seniorenbetreuung in diesem Bezirk an und gewährleistet die regionale Nähe zu seinen Kunden. Herr Lenze ist seit seiner Geburt mit der Region Bonn-Köln, Rhein-Sieg und Rhein-Erft fest verbunden und vernetzt. Ab einem bestimmten Grad an Hilfsbedürftigkeit gibt es bei der Pflege und Betreuung keinen „Feierabend“ mehr. Wenn der Pflegebedarf größer wird und die Angehörigen an Grenzen stoßen, scheint für viele das Altenheim die letzte Möglichkeit zu sein. Die Alternative dazu bietet SENCURINA Köln Südwest mit der Unterstützung durch eine Pflegekraft im eigenen Zuhause. Herr Lenze hat die Herausforderungen einer ...
Weiterlesen
Die Pflegeengel von Molbergen und das Seniorenlandhaus für betreutes Wohnen
Die Altenpflege in Molbergen kann sich sehen und hören lassen. Wenn der mobile Pflegedienst „Die Pflegeengel“ in Molbergen Ihrer täglichen Arbeit nachgehen, dann warten die Bewohner schon sehnsüchtig auf das Team mit Herz. Molbergen, 20.05.2019 – Im Alter auf Hilfe angewiesen zu sein oder schlimmsten Fall sogar zum Pflegefall zu werden ist ein Gedanke, der nicht gerne zugelassen wird. Doch, ganz gleich, ob Pflegeperson oder möglicher Pflegebedürftiger: Die Pflege von Angehörigen ist für beide Seiten eine enorme Herausforderung, die ohne Unterstützung auch schnell zur Belastung werden kann. Große Veränderungen stehen möglicherweise ins Haus, viele Fragen sind offen und es kommen Sorgen, Ängste und Zweifel auf. Es scheint, als würden Betroffene oft allein gelassen werden. Nicht so bei den sogenannten „Pflegeengeln“ in Molbergen, einem ambulanten Pflegedienst, zu dem auch das Seniorenlandhaus zur Hohen Feldstraße gehört. „Mit den Pflegengeln wollten wir einen ambulanten Pflegedienst ins Leben rufen, auf den sich sowohl die ...
Weiterlesen
Angehörige in Not? Beihilfeberater bietet Entlastung!
Abrechnung von Krankenkosten belastet Angehörige Beihilfe – leicht gemacht! In letzter Zeit mehren sich beim Beihilfeberater Medirenta die Anrufe von verzweifelten Angehörigen. Bei der überwiegenden Zahl dieser Anrufer ist der Partner dement, hat einen Schlaganfall erlitten oder leidet an den Folgen eines Herzinfarkts. Allen Betroffenen gemeinsam ist, dass sie nicht mehr in der Lage sind, sich um ihren „Papierkram“ zu kümmern. Doch gerade auf privatversicherte Beamte und Angehörige mit Beihilfeanspruch kommt in dieser Situation eine Flut von Belegen, Rechnungen und Bescheiden zu. Spätestens, wenn die Abrechnung mit einem Pflegedienst oder Pflegeheim noch dazukommt, sind die meisten Angehörigen überfordert. Viele von ihnen sind ja selbst gesetzlich versichert – das System mit dem Bezahlen, Sammeln und Einreichen von Belegen und dem Kontrollieren von Bescheiden ist ihnen fremd. Als führende Institution im Bereich Krankenkostenabrechnung für Privatversicherte, Beamte und deren Angehörige, kennt Medirenta die besonderen Probleme der pflegenden Angehörigen aus erster Hand. Denn Medirenta ...
Weiterlesen
Bonus für die Pflege von Angehörigen
ARAG Experten mit wertvollen Infos zum internationalen Tag der Pflege Am 12. Mai 2019 begehen wir den internationalen Tag der Pflege. Zwar tut sich etwas in der stationären Pflege. Fachkräftemangel und Pflegenotstand sind aber überall spürbar. Eine Alternative ist die private Pflege von Verwandten. Was bisher noch wenige wissen: Wer Angehörige nicht erwerbsmäßig pflegt, kann dadurch seine monatliche Rente aufbessern. Das gilt seit dem Inkrafttreten der Flexi-Rente auch für Pflegende, die bereits Rentner sind. Was es dabei zu beachten gibt und für wen sich das besonders lohnt, verraten ARAG Experten. Für wen lohnt sich das? Seit dem vergangenen Jahr sind auch Rentner, die eine Person ehrenamtlich zu Hause pflegen, versicherungspflichtig in der Rentenversicherung. Die Rentenbeiträge zahlt die Pflegekasse. Das rentiert sich zum einen für Rentner, die vor Erreichen ihrer regulären Altersgrenze in Rente gehen und zum anderen für Teilrentner, die die Altersgrenze schon erreicht haben. Möglich macht dies das Flexi-Renten-Gesetz. ...
Weiterlesen
Kolumbianische Salsa in der Pflege
17 Pflegekräfte aus Südamerika in Deutschland Altenpfleger aus Südamerika Im März haben fünf Pflegekräfte aus Südamerika Ihren Dienst aufgenommen. Die Pflegeeinrichtung aus Springe suchte schon seit einiger Zeit nach Altenpflegern und holte sich schließlich Verstärkung aus Kolumbien. In den letzten Jahren wurde es zunehmend schwer, Pflegekräfte zu gewinnen. Die steigende Zahl an Pflegeeinrichtungen und der demografische Wandel führten zu einem Fachkräftemangel in der Pflege. Einer größer werdenden Anzahl an Pflegebedürftigen standen immer weniger Pflegekräfte gegenüber. Der Markt ist heiß umkämpft. Wenn Pflegeeinrichtungen eröffnen, stehen die Betreiber vor dem immer gleichen Problem: Woher bekommt man das Personal? Dieser Frage musste sich auch die Pflegeeinrichtung Wohnpark Beethovenstraße in Springe stellen. Der Wohnpark ist einer von weiteren zwei Pflegeeinrichtungen, der von der Gesellschaft VIT in Bremen betrieben wird. Schon im Vorfeld der Eröffnung zeigte sich, dass die Stellenausschreibungen ins Leere führten. Der Wohnpark Beethovenstraße eröffnete im Jahr 2015 seine Tore. Jedoch mussten einige ...
Weiterlesen
R+V-Studie: Je älter, desto sorgenvoller
„Die Ängste der Deutschen“ Wiesbaden, 3. April 2019. Ob politisch, wirtschaftlich oder gesundheitlich: Je älter die Menschen werden, desto größer sind ihre Ängste. Ganz besonders deutlich ist der Unterschied zwischen Jung und Alt bei den Sorgen um eine mögliche Pflegebedürftigkeit und eine schwere Erkrankung. Das zeigt die R+V-Studie „Die Ängste der Deutschen“. Hauptthemen im Alter: Krankheit und Pflege Seit 1992 befragt das Infocenter der R+V Versicherung jährlich rund 2.400 Menschen nach ihren größten Ängsten rund um Politik, Wirtschaft, Umwelt, Familie und Gesundheit. Dabei werten die Experten auch Ergebnisse nach Altersgruppen aus. „Die Ängste steigen, je älter wir werden“, fasst Studienleiterin Brigitte Römstedt von der R+V Versicherung diese Auswertung zusammen. Die über 60-Jährigen sorgen sich dabei im Durchschnitt 19 Prozentpunkte mehr als Jugendliche. Besonders auffällig: Die Angst vor einer schweren Erkrankung ist mehr als dreimal so groß wie bei Teenagern. „Das ist nicht weiter verwunderlich, betreffen doch die meisten schweren Krankheiten ...
Weiterlesen
Katholische Altenhilfe: Der Pflegenotstand ist da! Nur schnelles konkretes Handeln hilft
„Wir brauchen mehr Plätze und mehr Personal in der Pflege – und zwar schnell“ (Bildquelle: Friedemann Müns-Österle) Stuttgart, 2. April 2019 – In manchen Regionen in Baden-Württemberg ist es für Pflegebedürftige schon jetzt unmöglich, einen Platz in einem Pflegeheim zu finden. Auch Sozialstationen, die für die häusliche Pflege zuständig sind, sind über Monate ausgebucht und haben mancherorts Aufnahmestopps verhängt. „Der Pflegenotstand kommt nicht irgendwann in der Zukunft: er ist bereits da. Es fehlt massiv an Pflegeplätzen, nicht nur in der Kurzzeitpflege“, sagten die Sprecher des württembergweiten „Netzwerk Alter und Pflege“, Dr. Alfons Maurer (Vorstand der Paul Wilhelm von Keppler-Stiftung) und Frank Höfle (Geschäftsführer des Altenhilfezentrum Isny), bei einem Pressegespräch. Aufgrund der angespannten Personalsituation blieben in manchen Einrichtungen bis zu zehn Betten unbelegt. Auch ambulante Dienste müssten Patienten wegen Personalmangel abweisen. „Wir brauchen mehr Plätze und mehr Personal – und das schnell“, so die Pflege-Experten. „Die Politik muss dringend Beschlüsse fassen, ...
Weiterlesen
Beihilfeberater unterstützt die ‚Woche der pflegenden Angehörigen‘
www.medirenta.de 81.000 Menschen in Berlin sind in privater Pflege. Nur ein Drittel davon wird von Pflegediensten betreut. Zwei Drittel werden durch Angehörige gepflegt! Und obwohl pflegende Angehörige damit einen unschätzbaren Beitrag für die Gesellschaft leisten, wird ihre Arbeit von der Öffentlichkeit noch nicht umfassend wahrgenommen. Gesellschaftliche Anerkennung ist aber die notwendige Basis um pflegende Angehörige mit Beratung und weiterer Unterstützung zu erreichen und sie somit zu entlasten. Als führende Institution im Bereich Krankenkostenabrechnung für Privatversicherte, Beamte und deren Angehörige, kennt MEDIRENTA die besonderen Probleme der pflegenden Angehörigen aus erster Hand. Denn neben der persönlichen Pflege werden die Angehörigen auch mit Abrechnungsthemen konfrontiert, denen sie häufig hilflos ausgeliefert sind. MEDIRENTA sieht es als zentrale gesellschaftliche Aufgabe, den pflegenden Angehörigen die Wertschätzung und Anerkennung zuteilwerden zu lassen, die Ihrer Schlüsselrolle entspricht. „Man kann gar nicht oft genug DANKE sagen. Deshalb ist es uns eine Herzensangelegenheit die „Woche der pflegenden Angehörigen“ nach Kräften ...
Weiterlesen
Königin Silvia von Schweden besucht Deutschland.
Königin Silvia von Schweden verleiht den Queen Silvia Nursing Award 2018 in Deutschland. Formular Anmeldung Lohne-Kroge. Am Mittwoch, 03. April 2019 besucht Königin Silvia von Schweden das St. Anna-Stift Kroge. Hier findet die Preisverleihung des Queen Silvia Nursing Awards 2018 statt, wo Königin Silvia die deutsche Gewinnerin Annette Löser offiziell auszeichnen wird. Anschließend ist ein Besuch des nach ihr benannten „Wohnbereich Silvia“ im St. Anna-Stift geplant. In der deutschlandweit einzigen vollstationären Pflegeeinrichtung für Menschen mit Demenz nach Silviahemmet® wird sie sich Zeit nehmen, um mit den Bewohnern des Hauses zu sprechen. Wir laden Sie herzlich zum Besuch der Königin und zur Preisverleihung des Queen Silvia Nursing Awards ein: Datum: Mittwoch 03. April 2019 Zeit: 13:30 Uhr Ort: Herz-Jesu Kirche im St. Anna-Stift Kroge, Kroger-Strasse 49-51, 49393 Kroge Über den Queen Silvia Nursing Award: Anlässlich des 70. Geburtstags von Königin Silvia von Schweden ins Leben gerufen, zielt der Queen Silvia Nursing ...
Weiterlesen
SENCURINA Seniorenbetreuung jetzt auch in Flensburg
24 Stunden Pflege und 24 Betreuung im eigenen Zuhause Martin und Marzenna Müsken, Standortleitung SENCURINA Flensburg Flensburg im März 2019: SENCURINA expandiert weiter und hat zum 01.03.2019 einen Standort in Flensburg eröffnet. Die neuen Partner, Martin und Marzenna Müsken, übernehmen als SENCURINA Standortleiter auch die Kreise Schleswig-Flensburg sowie Nordfriesland und gewährleisten auf diese Weise die regionale Nähe zu ihren Klienten. „Wir, die SENCURINA Seniorenassistenz Müsken sind ein familiengeführtes Unternehmen. Wir freuen uns darauf, den Seniorinnen und Senioren im Norden Schleswig-Holsteins das seit vielen Jahren bewährte Konzept und das umfassende Leistungsangebot von SENCURINA anzubieten. Dies umfasst die Bereiche der 24-Stunden-Pflege sowie der stundenweisen Betreuung in der vertrauten Umgebung, dem eigenen Zuhause. Wir stehen für eine persönliche, kompetente und allumfassende Beratung. Es ist uns eine Herzensangelegenheit, die Versorgungssicherheit durch echte Alltagshilfe im Rahmen der sogenannten 24-Stunden-Betreuung zu gewährleisten. Damit ersparen wir den Seniorinnen und Senioren oft ein Pflegeheim. Die Angehörigen werden so ...
Weiterlesen