Persönlicher Bodyguard: die SaferinoGo Notfallpfeife
Sicherheits-Accessoire für unterwegs – das innovative SaferinoGo kombiniert die Funktionen von Trillerpfeife, Taschenalarm und SMS-Notfallmelder Situationen, in denen man sich unsicher fühlt und manchmal Panik bekommt, gibt es viele. Nachts über einen dunklen Parkplatz laufen, durch unübersichtliches Gelände joggen oder die Haustür aufschließen, wenn sich Unbekannte von hinten nähern – nicht nur Frauen kennen das mulmige Gefühl, das sich oftmals dabei einstellt. Einen innovativen Notfallalarm, mit dem man sich in jeder Situation sicher fühlen kann, hat Zubehörspezialist PMA Mobile Electronics jetzt im Programm: die vielseitig einsetzbare SaferinoGo Notfallpfeife (UVP EUR 79,90) – ein stylisches Tool, das die Funktionen von Trillerpfeife, Taschenalarm und SMS-Notfallmelder kombiniert. DREI FUNKTIONEN IN EINEM TOOL Auf den ersten Blick ist SaferinoGo ein modisches Accessoire, dem man seine cleveren Funktionen nicht ansieht. SaferinoGo ist nicht nur eine ganz „normale“ Trillerpfeife, sondern auch ein effektiver Taschenalarm, mit dessen 105 dB lauter Sirene man Angreifer oder aggressive Tiere abschrecken ...
Weiterlesen
SaferinoGo Notfallhilfe+: Notrufsystem für jedes Auto
Mit der innovativen SaferinoGo Notfallhilfe+ kann man einen automatischen Unfallmeldestecker auch in älteren Fahrzeugen einfach nachrüsten SaferinoGo Notfallhilfe+: SOS-Melder einfach nachrüsten Das automatische Notrufsystem ecall ist in Neuwagen seit April 2018 EU-weit Pflicht. Die EU-Kommission schätzt, dass sich die Zahl der Unfalltoten dank der Einführung von ecall um ca. zehn Prozent verringern lässt. Um so mehr erstaunt, dass es bisher kaum Unfallmelder zur Nachrüstung älterer Fahrzeuge gibt. Doch auch die Besitzer älterer Fahrzeuge müssen nicht auf das lebensrettende SOS-System verzichten. Mit der innovativen SaferinoGo Notfallhilfe+ (UVP EUR 79,90) von Zubehörspezialist PMA Mobile Electronics lässt sich ein automatischer Unfallmeldestecker einfach und kostengünstig in jedem Auto nachrüsten. SICHERHEIT FÄHRT MIT Ein Unfall, eine Panne oder ein Überfall, aber keine Hilfe ist in Sicht? Ein Knopfdruck genügt, und die SaferinoGo Notfallhilfe+ alarmiert automatisch Freunde oder Familienmitglieder. Per Mail, SMS, Sprachnachricht oder Anruf werden die ausgewählten Notrufkontakte schnell über die Unfallsituation informiert und können ...
Weiterlesen
Eine Nachricht auf der Haut – die ausgefallene Geschenkidee
Skinmemo realisiert Ihr Fotogeschenk ganz einfach und unkompliziert (Bildquelle: Skinmemo) Schenken ist nicht immer einfach: Es soll nicht zu viel sein, aber auch nicht zu wenig. Und vor allem darf es nicht langweilig sein. Eine tolle Idee gibt es jetzt zum schmalen Kurs bei Skinmemo . Das Unternehmen mit Sitz in Meißen bietet Grußkarten mit einer individuellen Nachricht auf der Haut an. Dabei richtet sich das Angebot ausdrücklich nicht nur an Privatpersonen, sondern ist auch eine Werbeidee für innovative Unternehmen, die sich mit einer kreativ platzierten, ausgefallenen Botschaft ins Gespräch bringen möchten. Es handelt sich um sogenannte Dekollete-Nachrichten, wobei diese auf den Dekolletes von attraktiven Models platziert werden können, ganz nach Wunsch. Damit hat Skinmemo eine ausgefallene Geschenkidee auf den Markt gebracht, die ganz einfach Spaß macht. Skinmemo spricht vor allem ein jüngeres Zielpublikum an Die möglichen Anlässe für diese ausgefallene Geschenkidee sind vielfältig. Im privaten Bereich können sie anlässlich ...
Weiterlesen
Michael Oehme: Wie Facebook unsere Gefühle manipuliert
Facebook wird ja bekanntlich viel unterstellt: Datenklau, personalisierte Werbung, bösartige Skripte und nun das: Facebook spielt sogar mit unseren Gefühlen St. Gallen, 10.07.2014. Viele Menschen sind nach einem Besuch im beliebtesten sozialen Netzwerk schlecht gelaunt. Ständig sehen wir wie glücklich, reich und schön unsere „Freunde“ sind und ein tolleres Leben als wir – vor unserem Laptop, Tablet oder Smartphone – führen. „Facebook fördert das Gefühl der Todsünde Neid wie kein anderes soziales Netzwerk“, meint der PR-Experte Michael Oehme von der Sankt Gallener CapitalPR AG. Doch hat das Milliarden-Dollar-Unternehmen nicht damit schon sein Grundziel verfehlt? Nicht wirklich, wenn man bedenkt, dass unsere Gefühle ganz bewusst manipuliert werden. Laut einer Studie zwei amerikanischen Universitäten können die Emotionen der Nutzer ganz gezielt kontrolliert und gesteuert werden. Facebook hat vor eineinhalb Jahren untersucht, wie sich positive und negative Gefühle in Netzwerken ausbreiten. Betroffen waren mindestens 680.000 Nutzer – natürlich ohne Vorankündigung. Für jene wurde ...

Weiterlesen
Welche Anrede in der E-Mail?
Es gibt Mitarbeiter und Chefs die in ihren Mails grundsätzlich auf Gruß, Anrede und Schlussformel verzichten. Fühlt man sich da nicht schnell vor den Kopf gestoßen oder ist das in vielen Fällen sogar Normalität? Haben wir nicht gelernt, dass man elektronisch ebenso höflich korrespondieren soll wie in der Papierform? Imagetrainerin Nicola Schmidt gibt Tipps. Mit einem guten Auftritt und einer starken Ausstrahlung haben Sie den Schlüssel für Ihren Erfolg in der Hand Im Alltag kommt kaum jemand auf die Idee, einen anderen Menschen grußlos anzusprechen, um ihm direkt sein Anliegen mitzuteilen. Daher ist es nur höflich, das Mindestmaß an Umgangsformen auch in der schriftlichen Korrespondenz beizubehalten. Dann kann eine Unterhaltung im weitesten Sinne ebenfalls damit eröffnet werden. Natürlich gibt es auch Ausnahmen. Wenn mehrere Nachrichten innerhalb kürzester Zeit direkt hintereinander mit dem gleichen Empfänger ausgetauscht werden, ist es einfach albern, in jedem Schreiben ein „Lieber Herr X“ oder „Sehr geehrte ...
Weiterlesen
Mit den richtigen Worten ins Gespräch kommen
Ghostwriter schreibt Ihre Texte – ohne selbst als Autor genannt zu werden Dr. von Hein schreibt Ihre Texte Hannover. „Ich bring‘ Sie ins Gespräch!“ lautet das Motto von Dr. Joachim von Hein, Ex-Journalist und PR-Berater aus der niedersächsischen Landeshauptstadt. Ob es sich um die Weiterbildungsangebote einer Fachhochschule handelt oder um Ferienhäuser, um einen originellen Medientisch oder um ökologische Produkte – Dr. von Hein bringt sie alle in die Medien. In der heutigen Zeit sind das keineswegs nur die Zeitungen, sondern insbesondere Presseportale, Internetforen, Blogs und vieles mehr. Insgesamt verfügt er über eine Sammlung von 7.700 Adressaten in Deutschland, die angesprochen werden können. Die Besonderheit dabei ist, Dr. von Hein verkauft seine Texte, das Copyright geht also komplett auf seine Kunden über. Er selbst tritt als Autor gar nicht in Erscheinung. Deshalb können seine Texte auch mehrfach verwendet und jederzeit umformuliert werden. „Sehr oft ist es nötig, einen früher geschriebenen Text ...
Weiterlesen
Gratis-Nachrichten-Apps: SMS-Ersatz mit Mängeln
COMPUTERBILD testet fünf Gratis-Nachrichten-Apps / Nicht immer kostenlos / Teils mit Sicherheitslücken / Schlupflöcher in den AGB und beim Datenschutz SMS sind nicht totzukriegen: Laut Bundesnetzagentur verschickt jeder Deutsche rund 40 Kurznachrichten pro Monat – das entspricht in den meisten Tarifen einem Wert von 7,60 Euro. Dabei lassen sich mit Smartphone-Apps Nachrichten komplett gratis verschicken, sogar mit Bildern und anderen Anhängen. Eine zusätzliche SMS-Flatrate kann man sich so sparen. Aber Achtung: Der COMPUTERBILD-Test von fünf Gratis-Nachrichten-Apps offenbarte bei einigen Programmen gravierende Mängel (Heft 17/2012, ab Samstag am Kiosk). Grundsätzlich können Apps wie „Samsung Chat On“ und „Whatsapp Messenger“ Nachrichten nur gratis verschicken, wenn Sender und Empfänger die gleiche App und eine Internet-Flatrate nutzen. Besonderheit bei „Apple iMessage“ und dem Test-Sieger „MySMS Remote“ (Testergebnis: 2,03): Die Apps verschicken alternativ auch kostenpflichtige SMS an jedes Handy. Praktisch: Via Zusatz-Software lässt sich bei „MySMS Remote“ auch mit PC und Mac simsen. Die Nachrichten ...

Weiterlesen
Design braucht Aufmerksamkeit
DesignBote veröffentlicht Angebot für Young-Professionals Aktuelle Jobangebote bei DesignBote.com Die Begriffe Beruf und Berufung werden sowohl von angehenden wie erfahrenen Designern gerne in den Mund genommen, wenn man sie nach dem Stellenwert Ihrer Tätigkeit befragt. Designer leben davon, ihre Arbeit zu präsentieren und verständlich zu machen, warum sie in der Realisation Ihrer Projekte den ein oder anderen Weg einschlagen. Bislang hat das Portal DesignBote davon gelebt, Arbeiten gestandener Marken vorzustellen und zu rezensieren, was zu einer soliden Leserschaft und mehreren hundert Vorstellungen von aktuellen Arbeiten geführt hat. Eine spannende Sammlung von Logos, Relaunchs, Werbekampagnen und anderen designrelevanten Themen von Grafik-Design über Industrie-Design bis hin zu Mode und Web-Design ist auf diese Weise entstanden. Nun schlägt das Team rund um Gründer und Chefredakteur Florian Hirschmann (38) neue Wege ein und möchte das Portal noch stärker der Gruppe der Young-Professionals, Absolventen und Studierenden unterschiedlichster Fachrichtungen öffnen. „Viele der gestandenen Designer sind satt. ...
Weiterlesen
Hypo Vereinsbank onemarkets setzt auf newscube Domino
Berlin, 20. April 2012 – Hypo Vereinsbank onemarkets nutzt „newscube Domino“ zukünftig zum Einstellen von Marktberichten und Produktinformationen auf verschiedenen Finanzportalen, wie zum Beispiel finanzen.net. Das von dem Berliner Unternehmen adorum publishing GmbH bereitgestellte System ermöglicht eine einfache, benutzerfreundliche Erfassung von Inhalten sowie die anschließende Verteilung an zahlreiche Empfängerseiten. Das Publishing-System newscube Domino vereinfacht das webbasierte Erfassen und Distribuieren von Inhalten, die für eine oder mehrere Empfängerseiten vorgesehen sind. Statt jeweils unterschiedliche Content Management Systeme mit verschiedensten Vorlagen zu verwenden, werden Nachrichten über newscube Domino einmalig erfasst und anschließend mit wenigen Mausklicks an angeschlossene Partnerportale verteilt. Das System übernimmt im Hintergrund automatisch sämtliche Anpassungen an die jeweiligen Seitenlayouts der empfangenden Seiten. Die einfache und benutzerfreundliche Oberfläche funktioniert nach dem „what you see is what you get“-Prinzip und ermöglicht Formatierungen, beliebige Kombinationen von Bild- und Textinhalten sowie das anfügen von PDF-Dokumenten. „Wir erhoffen uns von newscube Domino Zeitersparnis, indem wir unsere ...

Weiterlesen
Plattform Mittelstand stellt sich vor
Auftaktveranstaltung mit Wirtschaftsreferent Konrad Beugel Der Erlanger Wirtschaftsreferent Konrad Beugel war Gast bei der ersten offiziellen Vorstellung von Plattform Mittelstand. Am 01.07.2011 stellten einige Gründungsmitglieder Konrad Beugel die Leistungen und Angebote von Plattform Mittelstand vor. Der Erlanger Wirtschaftsreferent Konrad Beugel war Gast bei der ersten offiziellen Vorstellung von Plattform Mittelstand. Am 01.07.2011 stellten einige Gründungsmitglieder Konrad Beugel die Leistungen und Angebote von Plattform Mittelstand vor. Vereinsvorstand Uwe Cornelsen berichtete von der Idee Plattform Mittelstand als Netzwerk für Unternehmen zu nutzen, die aus der Praxis geboren wurde. Die Gründungsmitglieder hatten in ihrem beruflichen Alltag in der Finanz- und Beratungsbranche häufig festgestellt, dass Unternehmern und Freiberuflern die Zeit fehlt, sich mit Dingen zu beschäftigen, die nicht das Kerngeschäft betreffen. Über die Notwendigkeit hierfür geeignete Geschäftspartner zu finden, waren sich alle Gründungsmitglieder schnell einig. Aus diesem Bedarf heraus entstand die Idee, ein Netzwerk zu gründen und dies sowohl bestehenden Geschäftspartnern als auch neuen ...
Weiterlesen