NEUTRINOVOLTAIC , Strom der Zukunft aus kosmischer Strahlung
Herausforderungen an die Stromversorgung der Zukunft Ein Beitrag von Dr. der Physik Leonid Rumyantsev / Moskau Ein Beitrag von Dr. der Physik Leonid Rumyantsev / Moskau: Die moderne Welt steht vor der gemeinsamen Herausforderung, sich Zugang zu neuen Quellen der Energieerzeugung zu erschließen, die zeitnah das bestehende System der Stromerzeugung aus fossilen Brennstoffen ersetzen kann. Quellen, aus denen Energie gewonnen werden kann, müssen zudem näher an die Orte des Energieverbrauches heranrücken, optimal immer da zur Verfügung stehen, wo die Energie benötigt wird. Werden Kosten bei der Erzeugung gespart und Stromverluste auf den Wegen reduziert oder ganz vermieden, sinken die Kosten für die Stromversorgung im Ganzen. Nur, wenn sich die Kosten für die Produktion von Waren und die Bereitstellung von Dienstleistungen minimieren lassen, kann ein Wirtschaftssystem heute erfolgreich arbeiten und grundsätzlich im Wettbewerb bestehen. Insbesondere Deutschlands starke Wirtschaft speist sich aus einem umfassend organisierten Stromerzeugungssystem, das auf vielen verschiedenen Säulen fußt ...
Weiterlesen
Weltpremiere des Balletts GABRIELLE CHANEL im Bolshoi Theater Moskau mit Svetlana Zakharova.
(Mynewsdesk) Das kongeniale Trio aus Yuri Posokhov (Choreografie), Ilya Demutsky (Komposition) und Alexey Frandetti (Regisseur und Autor) schufen am Bolshoi eine Hommage an das Leben und Werk von Coco Chanel, ihre Rolle als Revolutionärin der Branche und ihren Aufstieg zur Königin der Mode, welche Männer wie Frauen bis zum heutigen Tag in ihren Bann zieht. Die Hauptrolle der Coco Chanel wurde eigens für die Primaballerina des Bolshoi Theaters und der Mailänder Scala, Svetlana Zakharova von der Produzentenfirma MuzArts kreiert und ist ihr wie auf den Leib geschrieben. In Anlehnung an die Traditionen des Hotelgründers, des Kunstmäzens Savva Mamontov, ist das Metropol Hotel Moskau stolz darauf, eine weitere Weltpremiere der Reihe MODANSE zu unterstützen. Die Premieren finden am 22. und 23. Juni auf der historischen Bühne statt. Hotelgäste haben die einmalige Gelegenheit, Tickets für die besten Plätze zu erstehen. MODANSE ist ein harmonischer Dreiklang aus Musik, Choreografie und Höhepunkten der Kostümbildnerei, ...
Weiterlesen
Raus aus dem Alltag – rein in das Städteerlebnis
Mit Gebeco entdecken Gäste einzigartige Städte weltweit Kiel, 10.05.2019. Städtetrips werden bei den Deutschen immer beliebter. Laut des World Travel Monitors® von IPK International ist in den letzten zehn Jahren keine andere Art von Urlaubsreisen weltweit so stark gewachsen. Im Vergleich zu allen weltweiten Urlaubsreisen hat sich die Zahl der Städtetrips in diesem Zeitraum vervierfacht. Zum ersten Mal überholen Städtereisen mit diesem Ergebnis Sun und Beach Urlaube, welche jahrelang als beliebteste Urlaubsart dominierten. Bei Städtereisen steht der Besuch kultureller und historischer Sehenswürdigkeiten im Vordergrund. Raus aus dem Alltag und rein in das Städteerlebnis heißt es auch bei Gebeco. Reisende erleben Metropolen intensiv und lassen sich vom Kulturrausch mitreißen. Insgesamt hat der Kieler Reiseveranstalter 23 Städtereisen im Programm. Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar. New York kompakt Der Big Apple ruft! Die Weltmetropole New York begrüßt die Gebeco Gäste mit ihrer imposanten Skyline. Auf der 7-tägigen Dr. Tigges ...
Weiterlesen
Moskauer Tage finden vom 13. bis 17. November in Berlin statt
(Bildquelle: press-center DWMS) Moskau/Berlin, 12. November 2018 – Das zentrale Ereignis im Programm dieser Tage ist das Forum zur Entwicklung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Moskau und Berlin am Mittwoch im Capital Club, an dem Sergej Tscherjomin, Minister der Stadtregierung der russischen Hauptstadt und Leiter des Ressorts für internationale Zusammenarbeit und Außenwirtschaftsbeziehungen, teilnehmen wird. Außerdem ist Wladimir Platonow, Hauptgeschäftsführer der Moskauer Handels- und Industriekammer, vor Ort. Weitere Gäste kommen aus den Reihen des Berliner Senats, der Botschaft der Russischen Föderation in Berlin und der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Moskau. Die Teilnehmer werden den Stand und die Perspektiven des Investitionspotentials der Stadt Moskau sowie die Schwerpunkte der wirtschaftlichen Entwicklung und des Ausbaus des Tourismus diskutieren. Des Weiteren werden im Rahmen von Rundtischgesprächen der Einsatz von grünen und energiesparenden Technologien und die Unterstützung bei der Entwicklung von Startups in Moskau und Berlin erörtert. Auf dem Programm der Moskauer Tage in Berlin stehen ...
Weiterlesen
Alltag adé: Metropolen entdecken und Kulturrausch genießen
Mit Gebeco einmalige weltweite Kombi-Städtereisen erleben Kiel, 20.07.2018. Raus aus dem Alltag und rein in das Städteerlebnis! Mit Gebeco erleben Reisende Metropolen der Superlativen, lassen sich vom Kulturrausch mitreißen oder genießen den Altstadtflair in engen Gässchen und auf historischen Plätzen. Auf ausgewählten Reisen erkunden Gebeco-Reisende gleich mehrere Städte des Gastlandes und lernen deren Bedeutung für die Nation kennen. Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar. Asiens Metropolen der Superlative Hongkong, Shanghai, Singapur und Bangkok: gleich vier spektakuläre Metropolen entdeckt die Gruppe auf ihrer 14-Tage Erlebnisreise durch Asien. Jede dieser Städte ist geprägt durch alte Traditionen und modernes Leben – jede auf ihre ganz eigene Art und Weise. In der ehemaligen britischen Kolonie Hongkong mischen sich britisches und internationales Flair. Die weltweit bekannte Skyline, dazu bunte Märkte, moderne Shopping Malls und alte Tempel bilden eine aufregende, pulsierende Stadt. Die Gruppe entdeckt die bekannten Wahrzeichen der modernen Weltstadt und beobachtet ...

Weiterlesen
Mit Gebeco die wichtigsten Metropolen Russlands entdecken
14 Reisebüroexpedienten entdeckten Moskau und St. Petersburg Kiel, 14.12.2017. Zwei Metropolen die nicht unterschiedlicher sein könnten, Moskau und St. Petersburg, wurden von ausgewählten Expedienten besucht. Die Gebeco Seminarreise stellt die Städte in den Vordergrund: Moskau, typisch russisch und über Jahrhunderte gewachsen, St. Petersburg eher westeuropäisch und nur 300 Jahre jung. Die Reise enthüllte verborgene Seiten beider Millionenstädte, zeigte die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und bot einzigartige Begegnungen. Sie orientiert sich an der Reise „Russische Metropolen“. Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar. Russische Metropolen Eine Stadt der Extremen auf der Suche nach der eigenen Identität, so kann man Moskau während eines Spaziergangs durch die Stadt spüren: bunt, lebendig und voller Gegensätze. Selbstverständlich durfte Kreml nicht fehlen. Nach dem Besuch des Neunjungfrauenklosters, eine Oase der Ruhe in der Millionenstadt, bummelten unsere Reisenden durch die lebendige Fußgängerzone Arbat und verbrachten den Abend auf einem Schiff, während das Panorama der russischen Hauptstadt bei ...
Weiterlesen
Ukraine: Saakaschwili frei – wird Poroschenko bald verjagt?
Ukraine: Saakaschwili frei – wird Poroschenko bald verjagt? „Es sei eine mutige Entscheidung“, sagt der frühere Präsident Georgiens, Michail Saakaschwili (49), denn ein Gericht in Kiew ordnete an, Saakaschwili freizulassen – nachdem der ebenso kriminell wie korrupte Sicherheitsdienst der Ukraine – SBU (Sluschba bespeky Ukrajiny) ihn verhaftete. Die Begründung für die Entscheidung will das Gericht noch nachliefern, konnte BERLINER TAGESZEITUNG aktuell dazu erfahren. Die Richterin werde nun „großen Druck aushalten müssen“, denn die Kriminellen um den korrupten Schokoladen-Präsidenten Petro Poroschenko werden ihr Stress machen. Er werde sich weiter für einen sehr notwendigen Machtwechsel im Land einsetzen, sagte Saakaschwili weiter und empfahl sich damit als kommender Präsident einer abgewirtschaftet und von Oligarchen ausgebluteten Ukraine. Die Staatsanwaltschaft unter Kontrolle des SBU hatte gefordert, den georgischen Ex-Präsidenten unter Arrest zu stellen. Sie bezichtigt Saakaschwili, angeblich tausende Euro aus dem Umfeld des ehemaligen Staatschefs der Ukraine, Viktor Janukowitsch, angenommen zu haben, um mit dem ...
Weiterlesen
Moskau investiert bis 2020 rund drei Milliarden Euro in die Stadtentwicklung
Mitte Oktober genehmigte der Bürgermeister von Moskau, Sergej Sobjanin, das Investitionsprogramm für die kommenden vier Jahre. Demnach will die Stadt von 2017 bis 2020 drei Milliarden Euro für Bauprojekte ausgeben. Die Moskauer Delegation unter Leitung von Minister Sergey Cheremin (vorne). Moskau/München, 17. Oktober 2017 – Zwei Drittel der Investitionssumme sollen in die Verkehrsinfrastruktur fließen, davon über eine Milliarde Euro in den Ausbau der U-Bahnlinien. Ihre Länge soll sich bis 2020 verdoppeln. Das hatte zuvor auf der Expo-Real vom 4. bis 6. Oktober in München Sergey Cheremin, Minister für internationale Beziehungen und wirtschaftliche Zusammenarbeit der Moskauer Stadtregierung, angekündigt. Moskau, das bereits zum 20. Mal auf dem führenden Treffpunkt der Immobilienbranche vertreten war, stellte dort und auf den parallel durchgeführten Moskauer Wirtschaftstagen in Bayern seine Investitionsprojekte in den Bereichen Bau, Stadtinfrastruktur, Modernisierung von Gewerbegebieten sowie die neue Initiative zum Umbau von Altbau-Wohngebäuden vor. Gleichzeitig nutzte die Moskauer Delegation ihre Präsenz in München, ...
Weiterlesen
EXPO REAL 2017: Stadt Moskau bei der Jubiläumsausgabe dabei
Die Stadt Moskau stellt sich mit einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm auf der 20. Internationalen Jubiläums-Fachmesse für Immobilien und Investitionen EXPO REAL vor. Am 4. Oktober eröffnete die Stadt Moskau ihren Stand auf der Messe EXPO REAL in München (München/Moskau, 5. Oktober 2017) Den Schwerpunkt des diesjährigen Auftritts der Moskauer Stadtregierung auf der EXPO REAL 2017 bilden Projekte zur Entwicklung der urbanen Infrastruktur. Potenzielle Investoren können sich an allen drei Tagen mit Fragen der Neugestaltung von Industriegebieten, der Transformation aufgegebener Industriegebiete im Stadtzentrum in moderne Techcluster, Businesszentren und Wohnlofts bekannt machen. Parallel zur Messe finden die Moskauer Wirtschaftstage in Bayern statt, bei denen Investitionsstrategien sowie aussichtsreiche Gemeinschaftsvorhaben erörtert werden. Bei einem Runden Tisch zur Eröffnung des Standes betonte Sergey Cheremin, Minister für internationale Beziehungen und wirtschaftliche Zusammenarbeit der Moskauer Stadtregierung, dass jährlich rund 68 Milliarden Euro an ausländischen Investitionen nach Moskau fließen. Nicht zuletzt, so der Minister, sei es 6 000 deutschen ...
Weiterlesen
Hotel Metropol, Moskau: Ostern und Frühlingserwachen in Russland
(Mynewsdesk) Dieses Jahr fallen westliche und orthodoxe Ostern ausnahmsweise auf das selbe Datum – eine gute Gelegenheit, das Fest dieses Mal in Moskau zu begehen. Wir haben Andrei Korstov, den Head Concierge im Hotel Metropol um ein paar exklusive Tipps gebeten, wo er seine Gäste hinschicken würde – glauben Sie uns, der Mann kennt sich aus. Wie bei uns, ist Ostern auch in Russland ein Familienfest. Alle kommen zusammen, um festlich zu speisen. Und das beginnt traditionell schon beim Frühstück: hier müssen Osterkuchen, Quark Paskha oder Ostereier auf dem Tisch zu finden sein. Im Lauf des Tages sollten Sie sich dann aber auch etwas exotischer anmutenden, typisch russischen Gerichten widmen: Fisch in Gelee, Osterhühnchen, Osterkuchen mit Saurer Sahne, Osterstrudel mit Mohn oder Reispudding mit Halva. Einer der besten Orte in Moskau, um solche Spezialitäten zu geniessen, ist das Restaurant Savva im Metropol. Küchenchef Andrei Shmakov ist bekannt für seine innovativen ...
Weiterlesen
Macht die WM 2018 Moskau zur Touristenmetropole?
Viele der Investitionen zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 sollen den Tourismus langfristig fördern. Das russische Nationalstadion Luschniki im Umbau. (Bildquelle: Dominik Drießen) Wie in jedem Jahr lud die Stadt Moskau auch in diesem Dezember unter dem Motto „It“s Time for Moscow“ eine Reihe ausländischer Journalisten in die russische Hauptstadt ein. Man wolle die Gelegenheit nutzen, internationale Medien auf die Arbeit Moskaus bei der Entwicklung des wirtschaftlichen und touristischen Potenzials der Stadt aufmerksam machen, sagte der Minister für internationale Beziehungen und wirtschaftliche Zusammenarbeit Sergey Cheremin zum Auftakt der angeschlossenen Konferenz im World Trade Center. Im Vordergrund standen in diesem Jahr die Vorbereitungen auf die kommende Fußball-Weltmeisterschaft – Moskaus Chance, sich einem noch größeren Publikum zu präsentieren. Seit Jahren laufen die Vorbereitungen. Die Investitionen sprudeln. Dass die Stadt zum Beispiel intensiv in ihre Infrastruktur investiert, belegen die Zahlen: Seit 2010 wurden in Moskau 400 Kilometer neue Straßen gebaut. Und auch das Netz der Moskauer ...
Weiterlesen
BERLINER TAGESZEITUNG: Liberalkonservative deutsche Zeitung für Berlin
BERLINER TAGESZEITUNG Die BERLINER TAGESZEITUNG (BTZ) ist eine liberalkonservative deutsche Zeitung. Die Linie der BERLINER TAGESZEITUNG wird nicht von einem Chefredakteur, sondern von den Eignern. BERLINER TAGESZEITUNG wird von der Bolín Bàozh – Deguo Rìbào – Bolín Rìbào, LLC – als Herausgeber in Lizenz (Publisher in License), mit Sitz in Chengdu (Volksrepublik China), betrieben und ist bei Deutschen-Patent und Markenamt als Marke gesichert https://register.dpma.de/DPMAregister/marke/register/306349957/DE Die Markeninhaber von BERLINER TAGESZEITUNG haben ihren Sitz in Moskau (Russische Föderation). BERLINER TAGESZEITUNG berichtet über News Themen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Sport, Kultur, Medien, Internet und Unterhaltung. Die Berliner Tageszeitung erscheint täglich online. So beliefern die Redaktionen der BERLINER TAGESZEITUNG seit Januar 2006 die nachrichtlichen Inhalte von Unternehmen aus Wirtschaft und Medien. Die Artikel der BERLINER TAGESZEITUNG setzen sich zusammen aus eigenen Beiträgen der Redaktionen, sowie aus Texten und eingekauften Agenturmeldungen. Nach dem Zusammenbruch der „New Economy-Blase“ hatte es die BERLINER TAGESZEITUNG schwer, sich am ...
Weiterlesen
Schnieder Reisen: Die Paläste in St. Petersburg – eine 8-tägige Städtereise
Auf den Spuren der Zaren in der Kunstmetropole St.Petersburg Schnieder Reisen: Eine besondere Städtereise nach St. Petersburg – „Die Paläste in St.Petersburg“ Ein „Venedig des Ostens“ hat man sie genannt-die Stadt an der Newa, St.Petersburg. Und das liegt vor allem daran, daß die Metropole eine Wasserstadt ist. Zahlreiche Kanäle und Flüsse durchziehen die Stadt. Kunstvolle Brücken- alle insgesamt einzigartig-versetzten den Besucher in Erstaunen. Seit September 1991 hat St.Petersburg wieder ihren Gründungsnamen zurückerhalten. Zwei Jahrhunderte lang war sie die Hauptstadt Rußlands. „Ein Fenster zum Westen“ sollte St.Petersburg sein, als Peter der Große die Stadt 1703 gründete. Französische und italienische Architekten wurden verpflichtet und entwarfen auf Sümpfen eine Stadt, die auch heute noch zu den schönsten und interessantesten Kunstmetropolen der Welt zählt. Das Stadtbild ist vom Barock und vom Klassizismus geprägt. Der frühere Winterpalast, die heutige Eremitage, ist eines der berühmtesten und bekanntesten Kunst-Museen der Welt. Fast 3 Millionen Exponate gehören zum ...
Weiterlesen
Schiffsreisen von St. Petersburg nach Moskau
Schnieder Reisen: Flusskreuzfahrt mit der Volga Dream Flussreise von St. Petersburg nach Moskau mit der „Volga Dream“ Schnieder Reisen führt Schiffsreisen auf der Wolga und hat im August einen Mitarbeiter auf Reise mit der Volga Dream geschickt, um sich das Schiff und die Angebote rund um die Flusskreuzfahrt einmal genauer anzuschauen. Das Fazit fällt positiv aus. Schnieder Reisen führt verschiedene Schiffsreisen durch Russland im Programm. Die Route zwischen St. Petersburg und Moskau gehört zu den Flusskreuzfahrt-Klassikern. Häufig wird Sie als Wolga-Kreuzfahrt benannt. Die Route führt jedoch nur in Teilen über die Wolga, sondern vielmehr von St. Petersburg über die Newa in den Ladogasee, in den Onegasee, in den Weißen See und den Rybinsker-Stausee und dann über die Wolga in den Moskau-Kanal nach Moskau. Schnieder Reisen hat die Flusskreuzfahrt auf Herz und Nieren geprüft. Der Mitarbeiter Bernd Strecker ist im August auf der Volga Dream mitgefahren. Sein Fazit ist positiv: „Die ...
Weiterlesen
RUSSISCHE KULTUR IM DOPPELPACK: MOSKAU UND SANKT PETERSBURG
(Mynewsdesk) HOTEL METROPOL MOSKAU: RUSSISCHE KULTUR IM DOPPELPACK: MOSKAU UND SANKT PETERSBURG DAS HOTEL METROPOL IN MOSKAU BIETET IN ZUSAMMENARBEIT MIT DEM ASTORIA UND ANGLETERRE IN SANKT PETERSBURG EINE EINMALIGE GELEGENHEIT, DIE BEIDEN WICHTIGSTEN STÄDTE RUSSLANDS SEHR EXKLUSIV UND PERSÖNLICH KENNEN ZU LERNEN. Die Reisenden erhalten die Gelegenheit, die jetzige und die frühere Hauptstadt Russlands in einem individuell vom Hotel Metropol geschnürten Package zu erkunden. Das Angebot richtet sich an Individual-Reisende mit hohen Ansprüchen, welche russische Kultur und Lebensart sehr hautnah und auf höchstem Niveau erfahren möchten. Los geht es in einem der luxuriösen und traditionsreichen Zimmer des Hotel Metropol in Moskau. Champagner-Frühstück und Dinner im angesagten Savva Gourmet-Restaurant sind inklusive. Während der drei Tage in Moskau stehen unter anderem ein Besuch des Bolshoi Theaters und der Tretjakow Galerie auf dem Programm. Ein besonderes Highlight ist die Hausführung im Metropol durch die hoteleigene Historikerin, welche viele spannende, historische Anekdoten und ...
Weiterlesen